Jump to content
TabletopWelt

GW-Neuerscheinungen 2014 für Warhammer Fantasy


Empfohlene Beiträge

Hm, vielleicht ist ja die 9. schon fertig. Dann könnte man Schritt für Schritt mit jedem der Endzeitbücher die Regeländerungen die die 9. Edition bringen wird einführen. Somit werden die Spieler vorbereitet und es kommt zu weniger Abstoßungsreaktionen. Man verkauft die Kampagne zusätzlich zum irgendwann später kommenden neuen Regelbuch. Theoretisch könnte man mit einem Appendix für pre Endtimes oder mit geschicktem Aufbau der Kampagnenbücher diese sogar so gestalten, dass man auch das Spielen in 2 Zeitlinien ermöglicht.

Quasi wie mit Horus Häresie und "normalem" 40K. Mehr verschiedenartigere Produktlinien zur selben IP und um den selben Regelkern könnten, wenn sie so gemacht sind, dass man nicht einfach nur die alten Minis hernimmt, sowohl das Geschäft beleben als auch die Einstiegshürden senken.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 1,8k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Ich glaube nicht, dass jetzt schnell eine neue Edition rauskommt.

Die End Times-Sachen sollen den Background bzw. das neue Setting einleiten.

Zu der genannten Spoilersache (timeline im neue RB wird höchstwahrscheinlich bis zum Status Quo nach den ET-Büchern reichen) wäre es auch unsinnig, weil die Leute nunmal nur so und so viel Geld zur Verfügung haben, um sich Kram zu kaufen.

Der Wechsel zu wöchentlichen Wellen samt WD statt nur alle vier Wochen einen Releaseblock, der dann entweder nur 40k- oder nue Fantasy-Spieler interessiert, war schon ein Schritt in Richtung "gebt uns euer Geld lieber jetzt, statt das einzuteilen, Impulsivkäufe machen uns hübsche Zahlen in den Büchern...".

Neues RB und gegebenenfalls neue Grundbox alleine sind große, teure Posten. Wenn die Leute sich da entscheiden müssen und bei einem Editionswechsel zudem kaum noch einer mehr Bock auf End Times haben sollte... Sinnvoll? Eher nicht.

Die End Times-Bücher werden sich sicher recht gut verkaufen, alleine weil viele Spieler sich freuen, dass endlich mal die timeline weitergeführt wird. Die Leute, die es haben und auf warseer gepostet haben waren alle von den Socken und schwer begeistert.

Diese Bücher verkaufen sich einerseits bei denjenigen, die sich für den Fortgang der Hintergrundgeschichte interessieren, und dann auch oder zusätzlich bei Leuten, die neue Szenarios wollen. Außerdem sind die aktuellsten neuen Bausätze und Bundles auf die Geschichte(n) der End Times abgestimmt. Die werden das also erstmal weiter melken, warum auch nicht? Ein paar neue Heldenbausätze, hier und da allgemeinere neue Modelle (Spirit Hosts). Viele teure Sachen (weil special chars oder sowas oder eben Kombibausätze/ große Kreaturen) und eben die Bücher, die man weil es zwei sind mit viiiel neuem Inhalt auch zu einem angemessen hohen Preis verkaufen kann.

Spült viel Geld in die Taschen.

Also kann man auch aus geschäftlicher Perspektive denke ich noch ein halbes Jahr warten, bis die ET-Wellen durch sind.

Freu mich auf den Oktober, wenn da wirklich ein Chaos-zentriertes Buch kommt mitsamt neuen Minis.

Nachdem man von WE abgesehen länger v.a. die drölfzigtausendsten neuen Space Marines sehen musste, freu ich mich riesig, mit was für einem kataklysmischen Knall sich Warhammer zurückmeldet und bin sehr gespannt, wohin die Reise geht.

Zu der Sache mit dem 13. - nehme an, es wird der rumorte Re-Release des Space Hulk-Brettspiels sein. Wer das damals nicht bekommen hat (weil ja limitiert) und keinen. Bock auf astronomische Ebay-Preise hatte wird zuschlagen, und seien es nur 40kler der Minis wegen, weil die nächsten Monate ja vermutlich fantasy-lastig sein werden...

Soweit das Wort zum Sonntag.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 Bedeutet wohl, dass der nächste Teil eher DE als Chaos wird. Je nach dem was oder wer Glotkin ist, kommt das Chaos sogar danach erst.

Ich bin zwar erst im 2. Kapitel des Buches aber so oft, wie bis hier hin das Chaos erwähnt wurde, halte ich es für wahrscheinlicher, dass sich das zweite Buch mit den Dunklen Göttern befasst. Zumal Nagash und seine Kumpanen noch einen ordentlichen Respekt vorm Chaos haben. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mal gelesen, dass Nagashs Rückkehr von den HE eingefädelt wurde, weil sie wussten, dass er der Einzige ist, der die Chaosgötter stoppen kann und er für sie scheinbar besser zu handeln ist. Würde deiner Erklärung widersprechen. Abgesehen davon halte ich Nagash selbst für eine Gottheit die jeder Chaosgottheit gleichbürtig sein sollte. Aber das sieht jeder anders. Ich bin jedenfalls auf die weitere Entwicklung gespannt :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nagash selbst war der Ansicht das er, mit seinem Meisterplan (machtbindung durch Blut anderer Götter, komplette Macht des Todeswinds) in der Lage wäre die Chaosgötter frontal anzugehen. Teclis scheint da anderer Meinung gewesen zu sein und hat etwas Sabotage betrieben damit Nagash *später* zur Verfügung steht wenn *andere* bereit sind für den Kampf gegen das Chaos. Siehe dazu auch

http://www.gw-fanworld.net/showthread.php/204319-The-Endtimes-Nagash?p=3265793&viewfull=1#post3265793

 

Was auch immer davon jetzt wahr gewesen wäre, wir wissen doch wie SDC v1 ausgegangen ist. Also wissen wir auch was passiert wenn Endtimes dem Ende entgegengeht. Ganz am Ende kriegt jeder aufs Fressbrett, inklusive Nagash, und wenn Archaon zum finalen Schlag ausholt um seine Widersacher zu enthaupten...

If there's something strange
in your neighborhood
Who ya gonna call?
GROM THE PAUNCH! (weil is ja langweilig wenn Grimgork wieder zur Rettung käme).

 

-----Red Dox

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muss auch sagen, dass ich von diesem Release mehr als enttäuscht bin.

Leider schafft es GW doch immer wieder, mit seinen "Nicht-Informationen" mehr Aufmerksamkeit zu schüren als auf anderen Wegen.

Selbst diese Teaser-Videos sind mehr als nur Sparvarrianten... Mal schauen, wann sie feststellen, dass sie in der Quintessenz damit doch nur mehr Unzufriedenheit bei den Hobbyisten fördern.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Mitarbeiter werden Urlaubssperre haben, da sie den deutschen, spanischen, sowie französischen Kindern ein englischsprachiges Spiel erklären müssen. Urlaubssperre kostet nichts, übersetzen schon.

GW wird auch mitbekommen haben, dass viele Spieler in anderen Ländern sich die englischsprachigen Regelbücher holen. Jetzt werden sie wohl testen, wie sich generell englischsprachige Artikel verkaufen, um dann immer den Übersetzer zu sparen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgend jemand hatte doch mal behauptet, dass alle GW-Mitarbeiter an diesem Tag Urlaubssperre hätten. Deswegen!?....lächerlich!

Darüber denke ich auch schon seit bekanntwerden des Space Hulk Spiels nach. Nicht nur die Urlaubssperre, es wurde doch von einigen Quellen von dem Großen Tag für WHFB gesprochen.

Schade, ich hatte mir von den Informationen viel versprochen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mmmmjoa... is ja ein mega Release ...nicht.

 

 

Auf Warseer haben einige Leute den White Dwarf schon erhalten und bestätigen, dass Space Hulk nächste Woche erscheinen wird.

Bei der Box handelt es sich um eine limitierte Neuauflauge mit 4 neuen Szenarions und ein paar neuen Markern (boarding torpedoes, turbo lifts).

Es wurde auch bestätigt, dass die Box €100/£75/$125 kosten wird und nur in English erhältlich sein wird.

Das mit der Urlaubssperre verstehe ich auch nicht, wenn's stimmt.

Den Hype haben wir ja selber gemacht nachdem Nagash Release... 

bearbeitet von Ratz
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr denkt aber bitte weiter dran dass ihr hier im Fantasy-Thread seid, ja? Danke ;)

Und trotzdem gehört es hier her. Denn es steht das das Gerücht um etwas großes für Fantasy im Raum und nur dieses scheint nun zu negieren das es jetzt kommt. Oder kommen vielleicht zwei Sachen? Es ist also nicht ganz un relevant für Fantasy. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und trotzdem gehört es hier her. Denn es steht das das Gerücht um etwas großes für Fantasy im Raum und nur dieses scheint nun zu negieren das es jetzt kommt. Oder kommen vielleicht zwei Sachen? Es ist also nicht ganz un relevant für Fantasy.

Wenn du das hier meinst

http://www.belloflostsouls.net/2014/09/warhammer-fantasy-9th-out-of-nowhere.html

das war Humbug und bleibt weiterhin Humbug. Es wird keine 9te Edition dieses Jahr geben. Die kommt nächstes Jahr, ganz gediegen, wenn Endtimes vorbei ist. Ob Endtimes da wirklich das Setting vorbereitet oder GW die Timeline zurückdreht sei dahingestellt, aber bevor der Endzeitkram nicht an den Mann gebracht wurde gibts keine 9te ;) Ich glaub man muß weder BWL studieren noch eine Firma leiten umd as geschäftsmodell dahinter zu erkennen. Mal ganz zu schweigen davon das eine 9te Edition Sommer nächstes Jahr für den Jahresbericht das gleiche bringen wird wie dieses Jahr mit 40k. 9te Edition vor Januar wäre da weniger hilfreich auch wenn sie den halbjahresbericht im Februar schönen würde.

Laut Harry sinds auch schonmal keine Bretonen & Untoten in der Box. Imps & Orks wäre immer noch eine gute Schätzung für die Grundbox, vor allem *falls* wir von einer postapokalyptischen Endtimes Zeitlinie reden in der das Imperium der letzte feste Anker auf der Weltkarte wäre.

Und wie wir schon seit geraumer Zeit mittels Darnok wissen, gibts dieses Jahr auch keien Bretonen mehr. Zumindest nicht als AB. Das vielleicht Gilles le Breton als neues Modell im nächsten Endtimes Buch aufploppt schließe ich nicht aus, auch wenn keine Gerüchte darauf hinweisen (<---wenn das demnächst "anonym" bei Natfka auftaucht krieg ich ´nen Schreikrampf).

 

Also was kommt als nächstes "großes" für Fantasy? Endtimes II im Oktober. Mutmaßlich mit Chaos als übergeordneten Aufhänger. Hallo großes nurgliges Vieh das kein Verpester sein soll [seuchenherrscher Gurug'ath kommt in Endtimes häufiger vor aber das wäre dann ja eigenlich nur eine "spezielle" Kartoffel] und eventuelle Nurgle Auserkorene die ja auch schon seit längerem gemunkelt werden. November etwas 40k, Dezember letztesmal Hobbit, *ding* 2015, noch 1-2 Endtimes Bücher im geschätzten 2 Monats Rhytmus, neues Bretonenbuch (latürnich schon für die 9te Edition geschrieben! Genau wie Skaven & Tiermenschen für die 8te fertig waren.) und siehe da, der Sommer steht an der Tür. Ich würde es zwar immer noch begrüßen wenn Skaven & Tiermenschen auch noch ein AB für die 8te bekommen aber ich denke mal da komtm nichts mehr da Endtimes zuviel Fantasy Platz im knappen 40k Jahr wegfrisst ;) Dieser Fahrplan war jetzt eigentlich auch so absehbar seitdem die Endtimesbombe geplatzt ist und mehrere Bücher genannt wurden. Wieso Leute Gerüchte raushauen das die 9te Edition diesen Monat käme oder warum sooooooviele auf den Hypetrain aufgesprungen sind und nun enttäuschte Gesichter machen, das sei dahingestellt.

 

------Red Dox

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 neues Bretonenbuch (latürnich schon für die 9te Edition geschrieben! Genau wie Skaven & Tiermenschen für die 8te fertig waren.) und siehe da,

 

------Red Dox

Wovon träumst du eigentlich Nachts? Es gibt keine Bretonen mehr. Schon vergessen, dass GW fast das komplette Bretonensortiment eingestampft hat? Und das schon Anfang 2014?  Das hätten die niemals gemacht, wenn das AB erst irgendwann 2015 erscheinen soll.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ehrlich gesagt glaube ich auch nicht mehr an ein neues schönes Modell eines Großen Verpesters. Einigen Meinungen zufolge sollte er ja im Sinne des Dämons Gurug´ath als Miniatur erscheinen. Der ist aber leider schon tot....

 

Ach... macht ja nix! Nagash ist auch tot und hat ein neues Modell bekommen :rotfl:

Nachdem ich mich jetzt seitenweise durch Gerüchte gewühlt habe komme ich zu folgendem (für mich gültigen) Schluß (der vermutlich durch anderslautende Gerüchte in den nächsten Tagen/Wochen/Monaten wieder verändert werden kann):

- WHFB wird weiterleben (in welcher Form auch immer)

- Angleichung der Regeln an 40K (Sonderregeln werden durch Regeln im Regelbuch abgedeckt, ev gemeinsames Kav-Profil, ev. "Zusatzwerke", Unbound-Format oder zumindest Vereinfachung von Allianzen)

Ich stehe diesen möglichen Veränderungen zum Teil positiv, größtenteils aber negativ gegenüber. Ich persönlich finde den Fluff der Warhammer-Welt ausreichend und für mich gibt es genug Charaktere die interessante Storys möglich machen. Ich brauch keine Firma, die mir sagt dieser oder jener ist da deshalb gestorben und den kannst jetzt kübeln (wobei ich auch sagen muß, dass ich in "normalen" Spielen keinbesonderer Freund von Special Chars bin). Viel interessanter finde ich im Grundgerüst WHFB mir meine eigenen Geschichten auszudenken, eigenen Charaktere (mit Standard-Werten die zu dieser Figur passen) zu kreieren und damit meine Spiele zu bestreiten. Dazu möchte ich aber funktionierende Grundregeln haben und mir nicht erst mühsam aus 8/9 Editionen (+"End Times" oder anderen Add-Ons) die Rosinen rauspicken die ein Spiel möglich machen. Wie bereits von einem User weiter vorne beschrieben ist dass das Grundgerüst für ein Spiel außerhalb des "eigenen Saftes". Als Spieler der meist mit den gleichen 3-4 Leuten spielt sicher alles Bestens. Da ich aber zusätzlich über 20 lose Kontakte habe mit denen hie und da auch (Fun-)Turniere veranstaltet werden wär ein gemeinsamer Nenner fein. Falls die Anmerkung von Beschränkungen kommt: NEIN! Die Leute mit denen ich zu tun habe (und auch ich selbst) sind berufstätig, haben Familie und auch sonst nicht nur Tabletop im Sinn.

Meiner Meinung wird bei GW falsch gedacht! Anstatt ein funktionierendes System (AB & Regelbuch Releases in angemessenen Abständen) kontinuierlich beizubehalten wird hier mit komischen Neuveröffentlichungen alles verkompliziert. Ich habe nicht die Zeit dazu mich pausenlos über eventuell neue Regeln und Zusätze zu informieren. Sehr wohl aber mir neue und (größtenteils auch ) schöne Miniaturen zuzulegen, zu bemalen und auch damit zu spielen. Hier ist ja nicht mal denen klar die sich sicher mehr und intensiver mit dem Jetzt und der Zukunft von Warhammer auseinandersetzen was jetzt Nagash wirklich ist (bzw wird darüber diskutiert).

Dass die Herren Geld machen müssen ist klar. So alt bin ich und habe mich von den "Wir sind doch alle Hobbyisten"-Tagen meiner TT-Jugendnaivität getrennt. Was aber gerade passiert (und da ist GW mit ihrer Politik der Nicht-Information zum Großteil Schuld) nervt mich gewaltig.

Falls der Post nicht hierher sondern in ein anderes Forum passt bitte verschieben!

LG

Pat

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja. Wäre nett wenn die Khorne=Khaine?-Diskussion sich im allgemeinen Warhammerthread fortsetzen ließe.macht das Thema gerne auf, wenn ihr es diskutieren oder euch darüber austauschen wollt, dann aber bitte dort, wo es angemessen ist bzw. hingehört.

Der Thread hier ist unübersichtlich genug geworden inzwischen. Frage mich auch gerade, ob wir den nicht dicht machen sollenbis es wirklich wieder was zu besprechen gibt, was mit Gerüchten zu Neuerscheinungen der End Times zu tun hat...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.