Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 1,1k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ich finde es wird mal wieder Zeit für etwas historisches. Schließlich ist SAGA in erster Linie ein (semi) historisches TT. Auch wenn das immer mehr in Vergessenheit gerät.   Von daher möchte

Da es nicht wirklich zu "Show your Warband" passt, zeige ich euch einfach hier die Bilder meiner neusten Errungenschaft. Meine Sachsen haben sich nämlich den ersten Teil ihres Dorfwalls gezimmert und

Ich finde hier wird es mal wieder Zeit für etwas historisches. Von daher zeige ich euch mal mein aktuelles Geländeprojekt, welches mich die letzte Woche beschäftigt hat und sich nun langsam der Ferti

Posted Images

Habe soeben meinen ersten Punkt für Saga fertig bekommen. Vier Veteranen für meine Sachsen. Spielerisch nicht gerade sinnvoll, aber für mich dennoch ein Meilenstein auf meinem (noch jungen) Weg zur eigenen Saga. :ok:

 

Es fehlt zwar noch ordentlich Grünzeug auf den Bases, damit man einen Wald erkennen kann, aber das Material ist noch unterwegs und braucht wohl auch noch eine ganze Weile.

 

IMG_20180224_172522.jpg.58110a69311b2ca62323e917558d0bb2.jpg

IMG_20180224_172703.jpg.2aa212a208537fdbc09eba2fac1301b5.jpg

IMG_20180224_172834.jpg.0bc2d55d38eabcfe4337731e94c94766.jpg

IMG_20180224_172758.jpg

 

E: Die Bilder sind ganzschön dunkel geworden.
E2: Der Mann mit dem grün-weißen Schild ist genauso groß wie die andere, aber seine Base ist ein wenig höher. Daher wirkt er größer. Wird ebenfalls noch behoben.

E3: Ich muss dringend lernen, wie man anständige Hautfarben mischt.

 

 

bearbeitet von Montka
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Freizeitbogenschütze würde ich ja eher auf Armziehen als Armdrücken bestehen. :D
Bei der Bartfrage bin ich eh raus, mit den fünfeinhalb Stoppelchen unterm Kinn! Spart Rasierklingen, verwehrt aber Gesichts-Gestaltungsspielraum und Saga-Initiativen.

 

@Montka

Eine sehr schicke Meute! Also wirklich wirklich schick!
Einzig die blauen Hosen beim Kerle mit rotweißem Schild finde ich ungünstig. Die sind zu knallig und zu hell.
Das zieht sehr viel Betrachter-Aufmerksamkeit da runter, springt einen regelrecht an.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sooo, heute das erste mal Saga2 "Leif und in Fabe", passenderweise kam die Ära der Wikinger auf die Stunde genau hier an!

Allerdings nicht selber gespielt, sondern zwei Neueinsteigern die Einführung verpasst. Angelsachsen gegen Wikinger, je 4 Punkte.
Die erste Runde ohne den ganzen kram auf der unteren Hälfte des Battleboards, um erstmal die Grundmechaniken zu lernen, endete zugunsten der Angelsachsen.

Dann gleich die zweite Runde angeschoben, mit vollem Battleboard-Programm. Endete damit dass die beiden Armeen fast vollständig vom Tisch waren und die beiden ermatteten Kriegsherren sich dann zugleich gegenseitig umbrachten. Sehr Episch das!
Wir haben uns überlegt dass die verbliebenden drei Wikinger und vier Angelsachsen dann vermutlich gesagt haben "Weiß'e was? Scheiß drauf! Wir gehen jetzt einen Trinken!" und zusammen in die Pinte nebenan gezogen sind.

Summa Summarum ein Toller Einstieg für die beiden und auch für mich! Freue mich schon drauf meine Steppenreiter auf die Jungs zu hetzen!

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Endlich habe ich auch die "ÄdW" für die 2. Edition.

Sauber, gut aufgebaut und auf einander abgestimmt. Die Armeen passen und die Boards sind (erster Eindruck, natürlich habe ich noch nicht annähernd alles ausprobiert) gut auf einander abgestimmt. Meine braven Normannen haben keine Boardleichen mehr (was will man mehr ;)?).

Ich finde nicht alle Änderungen der 2. gut (mit den Bewegungsregeln werd ich einfach nicht warm), aber keine stört wirklich nachhaltig. Die ersten Boards sind wirklich gut.

Hoffentlich kommt möglichst bald der Szenario Band raus (möglichst schnell gefolgt von einem Erratum für Aetius & Arthur).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Kopie ist inzwischen auch angekommen... die Bewegungsregeln finde ich - dafür, dass einiges an taktischer Tiefe rausgenommen wurde - viel zu umständlich. Ich fürchte auch, dass es unheimlich lange dauern wird, jeden einzelnen Mann zu bewegen, auszumessen, dass er nicht zu weit läuft, nicht zu weit vom nächsten Mann entfertnt ist und nicht zu weit vom als ersten bewegten Mann entfernt ist.

 

Meint Ihr nicht auch, dass es viel schneller gehen würde, jetzt erst recht Regimentsbases zu nehmen, und die dann nur noch zu verschieben, ohne sie dabei zu drehen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Byron:

Meint Ihr nicht auch, dass es viel schneller gehen würde, jetzt erst recht Regimentsbases zu nehmen, und die dann nur noch zu verschieben, ohne sie dabei zu drehen?

 

Habe es noch nicht gespielt, vom Lesen her wirkt es aber so, ja.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte ursprünglich mal Regimentsbases sowohl für die Kavallerie als auch für die Bogenbauern. Die vergammeln jetzt im Schrank, weil's doch meistens störend war.


Aber so dramatisch finde ich es nicht.
Dass ein Kerle nur soweit gehen kann wie er gehen kann sollte klar sein und war auch vorher schon so.

Nur dass man jetzt per definition nicht mehr hakelig um die Ecke messen muss, weil man nicht mehr um die Ecke gehen kann.

Die "Formationsregeln" erreichen ja am Ende nicht mehr als die Truppe einigermaßen beisammen zu halten. Wenn's also nicht gerade die hochdotierten Saga-Weltmeisterschaften sind kann man das vermutlich ganz gut mit Augenmaß erledigen und halt sehen dass am Ende keine "Wolke" rauskommt die Größer als 8 Zoll ist. (bzw. 12 bei Pferdchen).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei den Söldnern scheint es 2 Änderungen gegeben zu haben:

1. Helden dürfen Söldner haben.

2. Söldner dürfen für den Kriegsherrn geopfert werden, sofern es Veteranen sind.

Oder habe ich die Stellen überlesen, die das verbieten?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Leute, 

Ich vermute mal, ein Teil wird sicher schon sein neues Buch Ära der Wikinger in den Händen halten und sich mit den neuen Battle Boards vertraut machen. 

 

Aber für mich ist ein anderer, neuer Bereich sehr Intressant. 

 

Reliquien und Artefakte

Ein vollkommen neuer Aspekt der manche Völkern sicher starke Boni bringt. Gerade Völker die ihren Kriegsherrn verstärken dürften stark profitieren. 

 

Für alle interessant dürfte wohl aber das Heilige Banner sein. 

Da wird man wohl sehen, ob der Nachteil das dadurch die Siehpunkte beeinflusst werden sich rentiert.

 

Was meint ihr dazu?

Werdet ihr öfter auf Artefakte und Reliquien zurück greifen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat schon mal jemand sich das Aetius & Arthur "Update" angeschaut. Imo ganz schön billig gemacht so in etwa: "Ignoriere alles was sich auf die alten Regeln bezieht". Gerde mal zwei Seiten voller ungenauigkeiten und Lücken.

Ich ärgere mich zimlich, dass ich mir Aetius & Arthur vor Erscheinen der 2. Edition zugelegt habe. Hätte ich beim jetzigen Sachstand nie gemacht und auf ein richtiges Aetius & Arthur für die 2. Edition gewartet.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Winston:

Hat schon mal jemand sich das Aetius & Arthur "Update" angeschaut. Imo ganz schön billig gemacht so in etwa: "Ignoriere alles was sich auf die alten Regeln bezieht". Gerde mal zwei Seiten voller ungenauigkeiten und Lücken.

Ich ärgere mich zimlich, dass ich mir Aetius & Arthur vor Erscheinen der 2. Edition zugelegt habe. Hätte ich beim jetzigen Sachstand nie gemacht und auf ein richtiges Aetius & Arthur für die 2. Edition gewartet.


Ja. Hab mich auch verarscht gefühlt.

Edit:
Ach, is echt zum Verrücktwerden mit der zweiten Edi... eine Enttäuschung jagt die nächste, ein Ärgernis das andere...
Ich hatte mir ja auch Gothen für 120 Euro bei Footsore Miniatures bestellt bevor die 2. Edi raus war.
Weil die Goten in A&A regeltechnisch SAUGEIL waren. Und dann sind die mit den neuen Regeln von SAUGEIL auf ZIEMLICH KACKE runtergerutscht und jetzt sitz ich hier mit den Goten, die ich vermutlich niemals einsetzen werde...

Ich mein, wer kommt auf sone Scheiße? Alles bei den Goten baut auf dem eigenen Fatigue auf, aber jetzt gibt's keine Einheit mehr, die mit 3 Fatigue noch nicht exhausted ist.
Das absolute Maximum von Fatigue, mit dem man jetzt in den Kampf gehen kann, beträgt 2... das kann man neuerdings aber auch einfach nutzen, um die Aktivierung zu canceln und schwupps is das Fatigue weg und die Aktivierung auch.
Und wenn mans schafft mit 2 Fatigue im Nahkampf zu sein... was hat man davon? Man muss definitiv Angreifer sein. Sonst geht neuerdings garnix mehr. Denn wenn man angegriffen wird, nutzt der Gegner die Gelegenheit und nutzt ein Fatigue bei dir... dann darfste ne Fähigkeit spielen und bist auf 1 Fatigue runter. WAS SOLL MAN DAMIT???
Und wenn man mit den Goten der Angreifer ist und 2 Fatigue auf der Einheit hat, kann man genau EINE Fähigkeit spielen und die 2 Fatigue nutzen, bevor der Gegner dran ist und wieder ein Fatigue wegnimmt.
Was für eine gequirlte Kacke is das?
Und die wollen mir echt erzählen, die A&A-Völker seien für die 2. Edi entwickelt worden?
Entweder is das ne dreiste Lüge oder die Typen, die mit der Entwicklung beauftragt waren, sind völlig inkompetent.
Naja. Waren dann wohl dieselben, die auch Crescent & Cross verbrochen haben. Au weia.
 

bearbeitet von Barbarus
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Barbarus

Es ist nicht persönlich gemeint, aber manchmal denke ich bei solchen Erzählungen, selbst schuld, wenn Du Mini aufgrund von Regeln kaufst. Die können sich halt ändern. Die gekaufte Zinnmini wird - mehr oder weniger - immer so aussehen.

Bei WHFB ärgere ich mich ohne Frage über die hinlänglich bekannten Veränderungen, aber nicht darüber, dass ich so viele GW-Zwerge (gekauft) habe. ;)

 

Hast Du einen Link, wie die "Goten" aussehen? Vielleicht nimmt sie wer anders ab.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Drachenklinge:

@Barbarus

Es ist nicht persönlich gemeint, aber manchmal denke ich bei solchen Erzählungen, selbst schuld, wenn Du Mini aufgrund von Regeln kaufst. Die können sich halt ändern. Die gekaufte Zinnmini wird - mehr oder weniger - immer so aussehen.

Bei WHFB ärgere ich mich ohne Frage über die hinlänglich bekannten Veränderungen, aber nicht darüber, dass ich so viele GW-Zwerge (gekauft) habe. ;)

 

Hast Du einen Link, wie die "Goten" aussehen? Vielleicht nimmt sie wer anders ab.

 

 

Einen bestimmten Spielstil zu mögen ist also falsch?

 

Ach DK...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein. Aber wenn einem der Spielstil wichtiger ist, sollten Minis nicht sooo wichtig sein, was wiederum bedeutet, dass man auch andere nehmen könnte, Stichwort proxen. Mir sterben oft Systeme weg, da ich aber Minis nach Gefallen kaufe, muß ich damit leben, dass ich tote Systeme und zu viele Minis ohne Regeln habe und idR auch nicht gerne für andere Systeme einsetze, trotteliger Fluffbunny, der ich bin.

 

Beides wird man halt idR nicht dauerhaft haben. Bzw habe ich das noch nie gehört. Infinity ist ein Beispiel. Weiterhin gut, aber mir selbst gefällt der ScaleCreep nicht. Klwr, man kann mit größeren Minis mehr mchen *gähn* ... nehmt doch 54mm Minis, kann man noch mehr machen. 

 

Wie gesagt, ich wollte das nicht kritisieren, sondern lediglich darauf hinweisen, dass man sich über die Konsequenzen klar sein muss.

Ich kann ein Spielsystem anfangen entweder wegen der Regeln oder der Minis. Aber ich sollte nicht Minis kaufen, weil mir Regeln gefallen. Das sind mMn zwei grundverschiedene Aspekte im Tabletop und selbst wenn nicht, haben wir alle doch inzwischen ausreichend Erfahrunggemacht, dass sich das DE FACTO einfach immer wieder ändert.

Minis werden neu designed und Regeln werden geändert. 

 

Aber es ist auch lediglich meine Ansicht der Dinge. Ich schreibe nicht am Grundgesetz. ;D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.