Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zavor

      Die Rückkehr des Systemforums zu "Herr der Ringe"   13.07.2019

      Im Jahre 2016 hatte sich die damalige Zusammensetzung des Moderatorenkollegiums im Zuge von Umstrukturierungen dazu entschlossen, das Systemforum, das sich mit der Tabletop-Variante von Herr der Ringe beschäftigt, zu archivieren. Da das Spielsystem jedoch wieder mehr Beachtung seitens von Games Workshop erhält und die Begeisterung für das Spielsystem auch unter den hiesigen Hobbyisten ungebrochen ist (wie regelmäßige Anmeldungen zum P500/P250 sowie dem "Sommer-Projekt" zeigen), hat sich das Kollegium dazu entschieden, das Systemforum zu reaktivieren.

      Im Laufe des Abends werden - quasi zur "Einweihung" - ein paar Threads mit Neuigkeiten bespielt. Wir hoffen, dass auch Ihr Euch über die Rückkehr des Systemboards freut und auf einen Besuch vorbeikommt.

Recommended Posts

Ich finde hier wird es mal wieder Zeit für etwas historisches. ;) Von daher zeige ich euch mal mein aktuelles Geländeprojekt, welches mich die letzte Woche beschäftigt hat und sich nun langsam der Fertigstellung nähert. Es handelt sich dabei um eine Bockwindmühle aus dem 13. und 14. Jahrhundert. Thematisch ist es das erste Geländeteil für mein zukünftiges SAGAprojekt, in dem ich mich mit den Feldzügen des Deutschen Ordens gegen die heidnischen Litauer beschäftigen möchte. Meine Mühle steht dementsprechend irgendwo in Ostpreußen.

 

20190615_204241.jpg.d508cd39c4fcb3455ad41deceec91842.jpg

20190615_204349.jpg.1acbe30ecb55d53adbc38ec90f9622f1.jpg

20190615_204425.thumb.jpg.35216598fffe05e7f8150b583868d62d.jpg

bearbeitet von Montka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Utgaard:

Klasse geworden, ich bin auf das fertige Modell gespannt :)

Danke. :) Ich bin im Moment noch am überlegen ob ich mit der Bemalung anfange oder noch das ein oder andere Detail hinzufügen soll.

 

vor 53 Minuten schrieb Helle:

Von solchen Modellen darfst gerne mehr basteln, @Montka :ok:

Geplant ist noch viel zu viel. :D Mein Sachsengehöft braucht definitiv noch das ein oder andere Wirtschaftsgebäude und wohl noch ein zusätzliches Wohnhaus. Und die Franken als Gegenseite freue sich bestimmt auch ein wenig über etwas thematisches Gelände. Und wenn es nur eine Steinnkirche o.ä. ist. Die Mühle hingegen ist ja das erste Gebäude für eine gänzlich neue Thematik. Da soll auch noch einiges kommen. Allen vorran die Stadtmauer und das ein oder andere Gebäude in der typischen Bauweise des Deutschen Ordens. Also rote Backsteine im Stil der Marienburg. Da freu ich mich auch schon sehr drauf.

 

Davon ab steht aber mittlerweile durchaus das ein oder andere Geländestück bei mir rum. Im Detail sind es (v.l.n.r.): Ein Torhaus, erste Prototypen für Bäume, ein sächsisches Langhaus (mit erster Inneneinrichtung), Kleinzeug, ein Hühnerstall, die erste Hälfte meines Palisadenwalls und ein Wachturm. Leider ist von der Palisade abgesehen noch nichts fertig. :D

 

20190617_094621.jpg.de7d9c345309800f44fba8f0ff6af4ef.jpg

 

"Detail"bilder im Spoiler.

Spoiler

20190617_094640.jpg.6aacbf35d45ae7e2ccac977330c06518.jpg

20190617_094708.jpg.3582b661941a48c21fc845dfbd8c420d.jpg

20190617_094744.jpg.74660b8ff22284151b5c859dd65949d7.jpg

20190617_094804.jpg.fab79a1310bcb6eb124f45f7650f9e5b.jpg

20190617_094842.thumb.jpg.2ab3b417df5a43e655437b1277eef260.jpg

Extra für dich @Helle ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Montka sehr cooles Zeug!

Könntest du die hölzernen Materialien aufzählen, die du benutzt hast? 
Am besten mit der Größe/Stärke?
Finds immer schwierig Zeug zu finden, das vom Maßstab her passt...

Was haste für die Palisade genommen? Das sieht von der Größe her ganz gut aus...

bearbeitet von Barbarus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Barbarus:

@Montka sehr cooles Zeug!

Könntest du die hölzernen Materialien aufzählen, die du benutzt hast? 
Am besten mit der Größe/Stärke?
Finds immer schwierig Zeug zu finden, das vom Maßstab her passt...

Was haste für die Palisade genommen? Das sieht von der Größe her ganz gut aus...

Gern. Davor muss ich wohl erwähnen, dass ich das nicht immer per Augenmaß mache. Ich informiere mich meist so genau wie möglich, wie groß das jeweilige Gebäude gewesen sein könnte und was man in der Forschung so ausgegraben und herausgefunden hat. Dann überlege ich mir, wie groß ich es umsetzen kann, ohne dass es für das Tabletopauge zu übertrieben ist. Das kann nämlich sehr schnell passieren. Als kleines Beispiel: Die größte Bockkwindmühle, die man heute noch in Deutschland findet ist ungefähr drei mal so groß wie meine selbstgebaute. Das ist für das Tabletop natürlich jenseits von gut und böse. Verdeutlicht aber gut, was ich meine. Baumgrößen sind da auch so ein Paradebeispiel. Im Grunde suche ich mir immer das Mittel zwischen Historizität und tabletoptauglich. Ich selbst rechne immer mit folgener Formel: 2cm = 1Meter. Eine generische (historische) 28mm Miniatur würde demnach ungefährt 1,50 bis 1,60 Körpergröße besitzen (ohne Base). Damit fahre ich ganz gut, denke ich.

 

- Das Grundgerüst meiner Gebäude (alle 4-Kanthölzer) besteht immer aus Raketenstäben, welche ich Silvester aufsammel. Da sind alle möglichen Stärken und Längen (teilweise auch Formen) dabei. So kann man sich immer das passende raussuchen. Man muss aber teilweise auch Abstriche machen und improvisieren, wenn man mal nicht genug von einer bestimmten Dicke vorrätig hat. Da kann ich tatsächlich keine feste Angabe machen. Beim Hühnerstall sind es zB. rund 5mm und bei den Türmen ca. 7mm. Beim Langhaus haben die Gerüste der Fassade und vom Dach unterschiedliche Stärken.

- sämtliche Holzlatten bzw. -verkleidungen bastel ich aus Holz-Rührstäbchen. Die kaufe ich mir immer im 1000er Pack. Die haben eine Länge von 14cm und 1mm Stärke. Wobei ich sagen muss, dass mir 14cm teilweise etwas zu kurz sind.

- alle runden Holzelemente (Ställe im Langhaus, Palisaden, Geländer an der Mühle oder die Leiter beim Hühnerstall) baue ich mir aus Schaschlickspießen. Meine haben eine Länge von 30cm und einen Durchmesser von 3mm. Für die Palisaden im speziellen habe ich sie mir auf die entsprechende Größe gebrochen und dann an einem Ende eine kleine Spitze geschnitzt.

 

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.

 

vor 13 Stunden schrieb Roughneck:

Boah stark Mann :ok:

Gefällt mir sehr

Danke sehr. Freut mich, wenn die Sachen Anklang finden. :)

bearbeitet von Montka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube ich muss mal ein eigenes Projekt aufmachen, damit ich hier nicht das allgemeine Thema mit meinem Zeug kapere. Aber dank der Hitze hat mein (geplantes) Sachsengehöft ein weiteres Gebäude erhalten. Da es natürlich nicht nur Wohnhäuser gab, habe ich mal ein erstes Wirtschaftsgebäude gebaut. Vorlage war eine historische Scheune, wie sie auf dem Sachsenhof in Greven zu sehen ist. Gerade durch ihre etwas individuelle Form, die sich stark von der der Langhäuser unterscheidet, lockert sie das Gesamtbild schön auf. Ich freu mich. :D

Selbstverständlich fehlt noch das dazugehörige Reetdach. Das fehlt allerdings noch bei jedem meiner Gebäude, da ich mich bisher nicht mit dem Thema "Teddyfell" beschäftigt habe.

 

20190702_084741.jpg.7a2e9f75a70b68633b2860b1213654c9.jpg

 

Zwei weitere Bilder im Spoiler.

Spoiler

20190702_084800.jpg.716c0ec2fbf193921e0192002d1a7620.jpg

20190702_084815.jpg.6dcd8dcd2b1bd5db5012fed6e2607d70.jpg

 

bearbeitet von Montka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auf deine Umsetzung des Strohdaches gespannt - Teddyfell als Geländematte sieht gut gemacht astrein aus, auf Dächern meist das Gegenteil ...

 

Was viel besseres habe ich aber auch noch nicht gefunden, die bei meinem letzten Haus verwendete Methode alles aus tatsächlichen Bündeln zu decken geht mal bei einem oder 2 Gebäuden, ist aber ansonsten viel zu langwierig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Utgaard:

Ich bin auf deine Umsetzung des Strohdaches gespannt - Teddyfell als Geländematte sieht gut gemacht astrein aus, auf Dächern meist das Gegenteil ...

 

Was viel besseres habe ich aber auch noch nicht gefunden, die bei meinem letzten Haus verwendete Methode alles aus tatsächlichen Bündeln zu decken geht mal bei einem oder 2 Gebäuden, ist aber ansonsten viel zu langwierig.

Da habe ich ehrlich gesagt noch überhaupt keine Ahnung. Zum Glück stehen hier noch meine allerersten beiden Gebäude. Die sehen noch deutlich weniger anschaulich aus als die letzten und sind daher wunderbare Versuchskaninchen. Ich fand eigentlich, dass man gelegentlich ziemlich schöne Beispiele für Teddyfell auf Dächern zu sehen bekommen kann. Darauf baue ich ein wenig.

 

Du meinst wie bei deinem Gehöft, dass es letztens mal zu sehen gab? Puh. Das sieht zwar schick aus, aber mit dem Langhaus und diversen anderen Gebäuden hätte ich eine derartig große Fläche zu bedecken... Ich glaube da steht der Aufwand selbst bei einem schmerzfreien Bastler wie mir in keinem Verhältnis. :D Was hast du als Material für das Dach genommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Montka:

Du meinst wie bei deinem Gehöft, dass es letztens mal zu sehen gab? Puh. Das sieht zwar schick aus, aber mit dem Langhaus und diversen anderen Gebäuden hätte ich eine derartig große Fläche zu bedecken... Ich glaube da steht der Aufwand selbst bei einem schmerzfreien Bastler wie mir in keinem Verhältnis. :D Was hast du als Material für das Dach genommen?

 

Genau das meine ich und auch daß es viel zu aufwendig ist, sobald das über ein kleines Projekt hinaus geht - das waren Natur-Besenborsten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.