Jump to content
TabletopWelt
Noldor

Waldelfen Combatbeschränkungsvorschlag

Empfohlene Beiträge

Erzwungene Akzeptanz. Die Combatler machen ja was sie wollen. Was bleibt mir denn übrig? Combatturniere nicht besuchen...oder Spiele gegen Tiermenschen abschenken weil die combatregeln doof sind?!?

 

Und all diejenigen, die nur nach Combat spielen und dann rumjammern, dass Warhammer in der aktuellen Edition schlechter ist als früher, sollten sich endlich mal bewußt werden, dass Combat nicht mehr viel mit Warhammer zu tun hat.

 

Und jetzt zurück zum eigentlichen Thema.

 

Durch die Grundbeschränkungen bei Combat werden Waldelfen bereits sehr stark beschränkt.

 

Durch das neue Armeebuch sind Waldelfen noch stärker auf Magie angewiesen als früher, da sämtliche Nahkampfeinheiten abgeschwächt wurden. Auch die Reduzierung der Beschußstärke von 4 auf 3 in Verbindung mit der Abschaffung der Regel für "Bewegen und Schießen ohne Abzug" schwächt die Armee deutlich. Da nutzt "Rüstungsbrechend" und magische Pfeile, die die Bogenschützen teurer machen als zuvor erstmal gar nichts.

Theroetisch ist es als Waldelf auch möglich magiestark zu spielen, da man sehr viele Modelle, die als Magier gelten, mitnehmen kann. Alle können Bannwürfel kanalisieren und erhalten zudem einen Bonus von +1 aufs Wirken von Zaubern, wenn sie im Wald stehen. Mit dem entsprechenden Zauberstab könnte man somit auf +2 aufs Wirken kommen.

 

Schaut man sich die entsprechenden Combat-Regeln zur Magie an, merkt man sofort, dass Waldelfen die Magie, die für sie notwendig ist, nur äußerst eingeschränkt nutzen dürfen.

- Max 12 E-Würfel pro Magiephase

- Max 2 E/B-Würfel zusätzlich generierbar (inkl kanalisieren)

- Max 4 E-Würfel pro Zauberspruch (ohne Ausnahme)

- Kein Komplexitätswurf auf einen Zauber aus der Lehre der Schatten, des Metalls, des Todes, der Himmel oder des Lebens kann einen höheren Bonus als +4 erhalten

 

Übertragen auf die Nahkampfphase käme in etwa folgendes raus:

- 1 Charaktermodell darf im Nahkampf maximal 4 Attacken durchführen (ohne Ausnahme)

- 1 Charaktermodelle kämpfen im Nahkampf maximal mit Stärke 6 (ohne Ausnahme)

- 1 Modell darf im Nahkampf maximal 1 Attacke mehr ausführen, als in seinem Profilwert aufgeführt ist - egal aus welcher Quelle die Zusatzattacke stammt

 

Aber an so etwas denkt ja keiner, denn schöne Spiele hat man, wenn man möglichst schnell und ohne Verluste den Gegner in den Nahkampf zwingen kann und anschließend jede eigene Einheit pro Runde eine gegnerische Einheit vernichtet. Magie und Beschuß und schnelle Einheiten des Gegners stören hierbei natürlich und werden beschränkt.

 

Aber ich schweife schon wieder ab. Zurück zu den Waldelfen.

 

Waldelfen sind aufgrund der fehlenden nahkampfstarken Einheiten (Nahkampfstark definiere ich als stark im Austeilen, Einstecken und im Mitbringen von passiven Boni) eher auf viele kleine, flinke Einheiten angewiesen, die um den Gegner herumwuseln, ihn schwächen und dann gezielt in den Nahkampf gehen. Und auch hier findet sich schon wieder eine Einschränkung bei Combat, die Waldelfen extrem leiden lässt:

- Keine Auswahl mehr als 3mal

Es ist schön, wenn man 3  Blöcke Chaoskrieger, je 20+, spielen kann. Aber 4 Einheiten mit je 5 Waldläufern oder Wilden Jägern sind verboten.

 

Zwar gibt es derzeit nach Combat noch die Waldelfensonderregel

- Kerneinheiten dürfen bis zu 4 mal gespielt werden

Nur wage ich zu bezweifeln, dass diese in der aktuellen Form bestand haben wird, angesichts des bisherigen rumgeweines der Nichtwaldelfen über den übermächtigen Beschuß der "Verpisser" auf ihrer leichten Kavallerie.

 

Nun zu den Regelvorschlägen von Noldor.

"Die Summe aus der Modellzahl der größten Einheit leichte Kavallerie und der Anzahl der berittenen Charaktermodelle in der Armee darf nicht größer als 15 sein. "

Das halte ich für eine absolut krasse Beschränkung. Sitzt auch nur 1 Charaktermodell auf einem Pferd, kann man maximal 2 Einheiten leichter Kavallerie aufstellen.

Außerdem Frage ich mich, warum so viele derartige Angst vor der Waldelfenkavallerie haben? Die Waldreiter sind mit Sicherheit nervig, die Wilden Jäger sind Kampfstark und können kleinere Einheiten auch mal abräumen, die Dornenschwestern ordne ich eher im Bereich der Waldreiter ein. Wobei ich mich über ihren Sinn in Spielen nach Combat noch nicht ganz schlüssig bin. Hier sehe ich sie als einen weiteren Magier, dessen Potential man nicht nutzen kann. Auch wenn man alle drei EInheiten im Nahkampf nur schwer zu fassen bekommt, so darf man nicht vergessen, dass Waldreiter keine Rüstung haben, Wilde Jäger nur leichte Rüstung, Schild und 6+ Rettung und die Mädels nur einen 4+ Retter haben. Gegen Magie und Beschuß sind sie extrem anfällig. Schaltet bei diesen kleinen und trotzdem recht teuren Einheiten 2-3 Modelle aus, sit der Rest zu fast nichts mehr zu gebrauchen.

Abgesehen davon, selbst wenn man die Maximalgröße von 20 Wilden Jägern ( "Modelle von 19-29 Punkten: max. 20 pro Einheit" ) aufstellen würde und würde 2-3 Charaktermodelle reinpacken, dann hätte diese Einheit niemals eine vergleichbare Kampfkraft wie die Busse anderer Völker.

 

Die Eichel der Ewigkeit generiert 1 zusätzlichen Wald. Die Wälder der Waldelfen sind normale Wälder. Max.1 aus: Eichel der Ewigkeit, Mondstein.

Noch ein Gegenstand und eine Sonderregel, die komplett ausgehebelt werden. Was würde denn dagegen sprechen, wenn man auf Turnieren die Wälder, die auf der Platte stehen als "normale" Wälder behandelt, die Wälder, die der Waldelf aber aufstellt werden mit den entsprechenden Sonderregeln gespielt? Schließlich zahlt man als Waldelf doch auch für die Eichel den gesamten Preis. Desweiteren sind in den Punktkosten der Modelle der Waldelfen auch die Regeln "Waldjäger" und "Segnung der Ältesten" miteingerechnet, die ohne Wälder nicht zur Anwendung kommen.

Beschränkt man die Zahl der Wälder bei den Spielen, so wird die Waldelfenarmee noch schwächer.

 

Mir scheint, als würde das, was ich im Gerüchtethread scherzhaft zu Beschränkungen geschrieben habe, bittere Wahrheit werden. Es wird alles so beschränkt werden, damit die Hackordnung der Armeen so bleibt, wie sie schon immer war und man auch nichts an den bisherigen "erfolgreichen" Armeelisten ändern muss.

 

Tod dem Meta !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal: DANKE The_Tank. Du sprichst mir aus dem Herzen. :)

 

 

Mich würde, in diesem von WE-Spielern vollen Thread mal interessieren, warum ihr meint dass man die Enchanted Arrows, die nach meinem Buch Enchanted Items sind, überhaupt mehr als 1 mal pro Armee kaufen darf? Haben nicht alle Magischen Gegenstände, zu denen Enchanted Items gehören, die Regel dass sie nur 1 mal pro Armee vorkommen dürfen? Der Regeltext sagt lediglich, dass es möglich ist mehr als 1 Pfeil pro Einheit zu kaufen. Mit dieser Ausnahmeregel wird ja eigentlich deutlich, dass alle anderen Regeln für Enchanted Items anwendung fnden. Ergo: Immer 3+ Treffen max. auf einer Einheit. 

Ich jedenfalls würde das so lesen, lass mich aber gerne von was anderem überzeugen. 

Ich stimme dir erstmal zu. Kann da auch nichts gegenteiliges zu finden.

Aber "mehr als 1 Pfeil pro Einheit zu kaufen" ist einfach nicht richtig. Man kann max. 1 mag. Gegenstand aus einer Kategorie haben (pro Charakter-Modell/pro Einheit)

Außerdem ist diese Tatsache eher für Helden relevant, als für Einheiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Übertragen auf die Nahkampfphase käme in etwa folgendes raus:

- 1 Charaktermodell darf im Nahkampf maximal 4 Attacken durchführen (ohne Ausnahme)

- 1 Charaktermodelle kämpfen im Nahkampf maximal mit Stärke 6 (ohne Ausnahme)

- 1 Modell darf im Nahkampf maximal 1 Attacke mehr ausführen, als in seinem Profilwert aufgeführt ist - egal aus welcher Quelle die Zusatzattacke stammt

 

Es ist schön, wenn man 3  Blöcke Chaoskrieger, je 20+, spielen kann. Aber 4 Einheiten mit je 5 Waldläufern oder Wilden Jägern sind verboten.

 

Nun zu den Regelvorschlägen von Noldor.

"Die Summe aus der Modellzahl der größten Einheit leichte Kavallerie und der Anzahl der berittenen Charaktermodelle in der Armee darf nicht größer als 15 sein. "

Das halte ich für eine absolut krasse Beschränkung. Sitzt auch nur 1 Charaktermodell auf einem Pferd, kann man maximal 2 Einheiten leichter Kavallerie aufstellen.

Weiter habe ich um ehrlich zu sein nicht gelesen. 

 

1) Ist dein Vergleich Magie zu Nahkampfphase mehr als hinkend.

 Wenn deine Vorstellung von Warhammer so aussieht, dass beide Gegner jeweils pro Spruch 6 Würfel in die Hand nehmen und "Totale Energie" rufen, ist das dein gutes Recht. Aber du musst auch verstehen, dass der Großteil der Turnierspieler das nun einmal anders sieht  :) Trotz dieser Beschränkungen ist die Magiephase nach der Bewegungsphase immer noch die mit Abstand dominanteste im Spiel. Wenn ich meinen Gegner im Nahkampf besiege, dann heißt dass, das ich in der Bewegungsphase scheinbar was richtig gemacht habe. Wenn ich meinen Gegner durch ne totale Sonne besiegt habe, heißt das erstmal nur dass ich gut zwei sechsen Würfeln kann. Die Waldelfen können mit ihrer Mobilität in der Bewegungsphase aber verhindern dass man sie im Nahkampf besiegt. Ist doch schön. Kann man sagen, da hab ich was richtig gemacht. Wenn du ihnen jetzt noch erlaubt 6 Würfel Purple-Fun zu spielen, dann viel Spaß damit :)

2) Niemand spielt 3 mal 20+ Chaoskrieger. Warum? Weil das einfach nur schlecht ist. Egal nach welchen Beschränkungen man auch immer spielt. Anschliessen kann ich mich der Meinung, dass diese generellen Beschränkungen am Ziel vorbei führen. 

3) Solltest du dir die Beschränkung nochmal durchlesen. Sie besagt, dass du nicht 13 Wilde Jäger und 3 Chars auf Pferd spielen darfst, weil damit das limit von 15 überschritten wird. Es sagt absolut nichts über die Gesamtmenge an l. Kav in der Armeeliste aus. Du darfst gerne 3 * 10 Wilde Jäger und 4 Chars auf Gaul spielen.... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und auch hier findet sich schon wieder eine Einschränkung bei Combat, die Waldelfen extrem leiden lässt:

- Keine Auswahl mehr als 3mal

Es ist schön, wenn man 3  Blöcke Chaoskrieger, je 20+, spielen kann. Aber 4 Einheiten mit je 5 Waldläufern oder Wilden Jägern sind verboten.

 

Die sind schon vom Grundregelwerk her verboten! Elite max 3 mal die selbe Auswahl, Selten 2 mal.

 

 

Nun zu den Regelvorschlägen von Noldor.

"Die Summe aus der Modellzahl der größten Einheit leichte Kavallerie und der Anzahl der berittenen Charaktermodelle in der Armee darf nicht größer als 15 sein. "

Das halte ich für eine absolut krasse Beschränkung. Sitzt auch nur 1 Charaktermodell auf einem Pferd, kann man maximal 2 Einheiten leichter Kavallerie aufstellen.

 

Lies dir den von dir zitierten Satz nochmal genau durch. Du hast ihn anscheinend garnicht verstanden.

 

 

Auch wenn ich inhaltlich mit dir teilweise d'accord gehe, könntest du deine Beschränkungskritik deutlich aufwerten, wenn du deine Aussagen vor dem Post noch einmal (mit etwas genauerer Lektüre) nachprüfst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit den Beschränkungen ist das immer so eine Sache. Was der eine beschränkt haben möchte, will der andere nicht und umgekehrt. Daher danke ich erst einmal allen die sich geäußert haben. Ich hätte gerne mit den neuen Waldelfen auf der DEM gespielt. In vielen Punkten stimme ich dr pepper und the_tank zu. Auch das die nächste Zeit erst mal zeigen muss, was es zu beschränken gilt.

Mit den jetzt getroffenen Beschränkungen ist man so schnell am Beschuss Limit, das es kaum möglich ist sinnvolle (bzw. auch konkurrenzfähige) Listen zu schreiben. Beispiel: Bei 34 Schützen auf 3 Einheiten im Kern aufgeteilt mit beliebigen Pfeilen, hat man bereits 51 Beschusspunkte. Nimmt man dann noch den Pfeilhagel und spielt 2 x 5 Kernreiter ist man so gut wie voll.

Ich bin sicher nicht für ausgemarxte Listen bekannt und mir schwebte eine Liste mit einer großen Einheit Rangers vor, aber auch die sprengt schon das Beschusslimit wie es nun beschlossen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und 30 Schützen die immer auf 3+ treffen, nen PDV und 10 Waywatcher reichen nicht, um eine konkurrenzfähige Liste zu schreiben? öh. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich finde eigentlich gerade gut, was in diesem Thread  abgeht. Man hat sehr schnell viele Meinungen bekommen. In dem Ausgangspost stand ja, die Beschränkungen sollten ja nur aus der Hüfte geschossen kommen und ich hatte bis jetzt auch nur zwei Spiele mit den neuen Waldelfen. Vorgaben waren harte Beschränkungen auf ein moderates Maß an Beschuss und Verpisserlisten eindämmen. Das macht auch die Beschränkung des Charakterbunkers an Leichter Kavallerie-es dämmt die Punkte zu verweigern ein und verteilt sie zumindest auf mehrere Einheiten etwas. Auch das Beschusslimit zwingt den Waldelf dazu Dinge aufzustellen, die man vllt auch ohne Beschuss und Magie abholen kann - als Gegner. Das dies nicht der Weisheit letzter Schluss ist, ist mir auch bewusst und deshalb hab ich das ganze ja zum Zerpflücken freigegeben. Wenns nach mir ginge würde man auch AB- Regeln umschreiben und man hätte auch auf jedenfall die besonderen Regeln für Wälder (ich hoffe wenigstens letzteres setzt sich durch). Aber es geht nicht nach mir, sondern ich hab mich an die Vorgaben gehalten... ;) Deshalb ja mein Erläuterungstext. Ich persönlich mag das Waldelfenarmeebuch und finde - wie geschrieben - zur Zeit eher den Vorschlag von Scrub und kasimir echt gut. Davon mal ab - schwach finde ich das Waldelfenarmeebuch bei weitem nicht. Ich bin gespannt was noch so an Ideen und Erfahrungen kommt.

 

@the_tank: appletree hat ja schon netterweise geschrieben, dass du vermutlich den Passus falsch verstanden hast. In dem Post über mir im D.E.M. Thread und auch im Waldelfentreff hat man ja schon gemunkelt, dass die Eichel komplett verboten werden sollte. Davon ab bin ich auch eher der Meinung, dass sich das "Meta" von Armeebuch zu Armeebuch ändern sollte und ich finde, dass die Waldelfen nun natürliche Fressfeinde von gewissen Konzepten werden eigentlich recht gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde, in diesem von WE-Spielern vollen Thread mal interessieren, warum ihr meint dass man die Enchanted Arrows, die nach meinem Buch Enchanted Items sind, überhaupt mehr als 1 mal pro Armee kaufen darf? Haben nicht alle Magischen Gegenstände, zu denen Enchanted Items gehören, die Regel dass sie nur 1 mal pro Armee vorkommen dürfen? Der Regeltext sagt lediglich, dass es möglich ist mehr als 1 Pfeil pro Einheit zu kaufen. Mit dieser Ausnahmeregel wird ja eigentlich deutlich, dass alle anderen Regeln für Enchanted Items anwendung fnden. Ergo: Immer 3+ Treffen max. auf einer Einheit. 

Ich jedenfalls würde das so lesen, lass mich aber gerne von was anderem überzeugen. 

Ich würde mal behaupten, dass ein enchanted item nicht dasselbe wie ein magic item ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber enchanted item ist ein Teil von magic item.   Und die Beschränkungen seitens GW sind auf magic item geschrieben worden und damit auch für enchanted item. (wird sogar explizit erwähnt auf S.500)

Allerdings geht man davon aus, dass jeder magische Gegenstand einzigartig ist. Bei den WE ist es aber nun so, dass die Pfeile nicht einzigartig sind...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@the_tank: appletree hat ja schon netterweise geschrieben, dass du vermutlich den Passus falsch verstanden hast. In dem Post über mir im D.E.M. Thread und auch im Waldelfentreff hat man ja schon gemunkelt, dass die Eichel komplett verboten werden sollte. Davon ab bin ich auch eher der Meinung, dass sich das "Meta" von Armeebuch zu Armeebuch ändern sollte und ich finde, dass die Waldelfen nun natürliche Fressfeinde von gewissen Konzepten werden eigentlich recht gut.

 

Ja, nach dem Hinweis und mehrmaligem Lesen glaube ich verstanden zu haben, was du gemeint hast: Modelle der größten Einheit leichte Kavallerei und Helden auf Pferden mit leichter Kavallerie dürfen zusammen maximal 15 sein. Unabhängig davon darf man noch beliebig viel Einheiten leichte Kavallerie aufstellen.

Unklar ist mir aber nach wie vor das Warum. Durch Combat wäre die Maximalgröße ohnehin auf maximal 20 Modelle pro Einheit begrenzt. Wobei eine solche Kavallereieinheit schon aufgrund der Fläche die sei einnimmt ein ideales Ziel für Kriegsmaschienen mit Schablonen ist. Aus dem selben Grund ist sie auch nicht ganz so einfach zu manövrieren und schon wieder relativ leicht einzufangen. Nahezu jede Armee verfügt über schnelle Einheiten und Beschuß um die Waldelfenreiter einzufangen bzw. niederzuschießen. Nur werden diese Einheiten oftmals nicht mitgenommen, weil es irgendwelche "bessere" Einheiten gibt. Soll das nun das Problem der Waldelfenspieler sein?

Desweiteren stellt sich mir die Frage, warum leichte Waldelfenkavallerie begrenzt werden soll, leichte Hochelfen- und Dunkelelfenkavallerie - die beide ähnlich gut und teuer sind -  bekommen keine zusätzliche Einschränkung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Desweiteren stellt sich mir die Frage, warum leichte Waldelfenkavallerie begrenzt werden soll, leichte Hochelfen- und Dunkelelfenkavallerie - die beide ähnlich gut und teuer sind -  bekommen keine zusätzliche Einschränkung.

Ist das dein ernst? Zum einen ist der Passus 1:1 kopiert aus den Dunkelelfenbeschränkungen und zum anderen haben Hochelfencharakter keine Option auf leichte Kavallerie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
- 1 Charaktermodelle kämpfen im Nahkampf maximal mit Stärke 6 (ohne Ausnahme)

 

aber dann würde "Horrors Wilde Bestie" ja gar nichts mehr bringen...das würde mir persönlich eher nicht so gut gefallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir gefällt das, ist ja immerhin beste Unterhaltung.
Lange nicht mehr einen so innovativen Post gelesen.

 

 

Übertragen auf die Nahkampfphase käme in etwa folgendes raus:

- 1 Charaktermodell darf im Nahkampf maximal 4 Attacken durchführen (ohne Ausnahme)

- 1 Charaktermodelle kämpfen im Nahkampf maximal mit Stärke 6 (ohne Ausnahme)

- 1 Modell darf im Nahkampf maximal 1 Attacke mehr ausführen, als in seinem Profilwert aufgeführt ist - egal aus welcher Quelle die Zusatzattacke stammt

 

Aber an so etwas denkt ja keiner, denn schöne Spiele hat man, wenn man möglichst schnell und ohne Verluste den Gegner in den Nahkampf zwingen kann und anschließend jede eigene Einheit pro Runde eine gegnerische Einheit vernichtet. Magie und Beschuß und schnelle Einheiten des Gegners stören hierbei natürlich und werden beschränkt.

 

Großartig!

Grade den letzten Punkt mit den Zusatzattacken, brilliant. Die Khornekrieger mit zusätzlicher Handwaffe sind echt lamer shit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber die DE können in Ihren leichten Kav. Einheiten mörderische Nahkampfhelden verstecken und sie und die HE haben eine Option auf schwere Kav. . Die WE können nur Fluffbunnies in leichte Kav. stellen und haben gar keine andere Kav. . Wieso sollte man die den beschränken ? Soll doch einer mit 25 Glade riders in einer Einheit kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber die DE können in Ihren leichten Kav. Einheiten mörderische Nahkampfhelden verstecken und sie und die HE haben eine Option auf schwere Kav. . Die WE können nur Fluffbunnies in leichte Kav. stellen und haben gar keine andere Kav. . Wieso sollte man die den beschränken ? Soll doch einer mit 25 Glade riders in einer Einheit kommen.

25 sind  schon heftig 20 wären okay  15 absolut im rahmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In beiden Punkten muss ich dir zustimmen. Dennoch ist die Tatsache, dass Hochelfencharaktere keine Option auf leichte Kavallerie haben, kein Grund warum man ihre leichte Kavallerie unbeschränkt lässt und die der Waldelfen beschränken will.

"Die Summe aus der Modellzahl der größten Einheit leichte Kavallerie und der Anzahl der berittenen Charaktermodelle in der Armee darf nicht größer als 15 sein."

Selbst wenn kein einziger Held der Waldelfen auf einem Pferdchen sitzt, dürfte man laut der zuvor genannten Regel eine Einheit leichter Kavallerie maximal 15 Modelle groß machen.

Und bisher war es auch möglich mehrere Einheiten mit je 20 Modellen Waldelfenkavallerie und beliebig viele Helden auf Pferden aufzustellen. War das denn so übermächtig? Hat das überhaupt jemand gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Selbst wenn kein einziger Held der Waldelfen auf einem Pferdchen sitzt, dürfte man laut der zuvor genannten Regel eine Einheit leichter Kavallerie maximal 15 Modelle groß machen.

Und bisher war es auch möglich mehrere Einheiten mit je 20 Modellen Waldelfenkavallerie und beliebig viele Helden auf Pferden aufzustellen. War das denn so übermächtig? Hat das überhaupt jemand gemacht?

Die Regel ist eigentlich nur zu deiner eigenen Sicherheit. Nicht, dass wirklich mal einer 25 Waldreiter ohne Charakter aufstellt und sich dann wundert wenn er 500 Punkte an 5 Warlocks oder eine Schleimbestie abgibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Regel ist eigentlich nur zu deiner eigenen Sicherheit. Nicht, dass wirklich mal einer 25 Waldreiter ohne Charakter aufstellt und sich dann wundert wenn er 500 Punkte an 5 Warlocks oder eine Schleimbestie abgibt.

 

Sehr "nettes" Kräfteverhältnis würde ich mal sagen, was GW uns da beschert hat. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gegenfragen: Warum etwas beschränken wenn es eh keiner macht und es nicht übermächtig ist? Warum unnötig einschränken, wenn kein Bedarf dazu besteht?

Mit der Einschränkung der leichten Kavallerie wird bei Waldelfen nicht nur ein Teil der Kavallerie eingeschränkt, wie bei anderen Armeen, sondern ihre gesamte Kavallerie. Andere Armeen führen nahezu unbegrenzt schwere Infantrie sowie schwere Kavallerie mit Heldenunterstützung in die Schlacht. Und bei Waldelfen soll die leichte Kavallerie begrenzt werden und die Zahl der Modelle der größten Einheit wird noch den Helden auf Pferden gegengerechnet?

Wenn das so übermächtig sein soll, werde ich mit einer Hochelfen-Grenzreiterliste oder einer imperialen Pistoliere-/Schützenreiterliste aufs nächste Turnier fahren. Alle anderen Teilnehmer werden sich wahrscheinlich sofort in die Hose machen und der Turniersieg ist mir gewiß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und 30 Schützen die immer auf 3+ treffen, nen PDV und 10 Waywatcher reichen nicht, um eine konkurrenzfähige Liste zu schreiben? öh. 

Doch, fürn 1500 Punkte Spiel auf jedem Fall ^_^

 

 

Bin sehr überrascht der das pöse Waystalker hier noch nicht angeprangert wurde. Immerhin knallt der mit Loren Bogen und Wilder Bestie jede Runde nen Char raus hats geheißen :baum:

Von dem oberlamen gratis Schuss auf den gegnerischen General zu Beginn des Spiels will ich garnicht erst anfangen, lamer geht ja kaum ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Polemik hat bei Regeldiskussionen noch nie geholfen.

Waystalker: 4 Schuss, treffen auf die 4 oder 5 (lange Reichweite, Sniper, Harte Deckung, Bewegt) wundet bestenfalls auf die 4.

Extrem lame. Ich glaube, der ein oder andere sollte man ein paar Spiele mit oder gegen die neuen Waldelfen machen. Dann wird er sehen, dass die 30 Kernschützen wirklich gut und ausreichend sind :)

Ob Waywatcher wirklich als 2,5 zählen müssen, wird sich noch herausstellen. Aber ein Anfang ist gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich kann mich nicht erinnern, dass sich bei den bösen drei (Vamp, Chaos, D-Elfen) der Combat-Rat und die Turnier-Speichellecker so in die Hosen geschissen haben. Da hieß es immer "nein, das sehen wir uns jetzt erstmal an" (Selbst als klar war, dass manche Sachen auf den gängigen großen Turnieren immer zu hart empfunden wurden). Jetzt wird bei den Waldelfen gleich die dicke Beschränkungskeule ausgepackt. Gefällt mir nicht. Lasst denen doch auch erstmal ein, zwei Monate. Dann zeigt sich doch, was wie schlimm ist. 

 

Es wäre ja nicht auszudenken, wenn sich aufgrund der Waldelfen jetzt wieder andere Völker dazu zwingen müssen, den "Bus" zu verändern oder wieder Reih-und-Glied Infanterie mitzunehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Polemik hat bei Regeldiskussionen noch nie geholfen.

Hier werden ja auch keine Regeln diskutiert sondern irgendwelche Verschwörungstheorien ausgeheckt - von Woodies die mit nem Mondstein aus dem Nichts auftauchen und wieder weg sind bevor man etwas hätte dagegen tun können oder Waywatchern, die die gegnerische Armee im Alleingang zerlegen.

 

Waystalker: 4 Schuss, treffen auf die 4 oder 5 (lange Reichweite, Sniper, Harte Deckung, Bewegt) wundet bestenfalls auf die 4.

In deinem Bsp trifft er sogar nur auf die 6 dank Multishot. 

 

Ich glaube, der ein oder andere sollte man ein paar Spiele mit oder gegen die neuen Waldelfen machen. Dann wird er sehen, dass die 30 Kernschützen wirklich gut und ausreichend sind :)

Ob Waywatcher wirklich als 2,5 zählen müssen, wird sich noch herausstellen. Aber ein Anfang ist gemacht.

Sogar Gossenläufer zählen "nur" doppelt, und die stehen schon ziemlich am oberen Ende der Nahrungskette was Beschuss angeht. Aber so wie ich das rauslese hast du ja schon einige Spiele hinter dir, dann wirst du es schon besser wissen als der Rest hier.

 

 

 

ich kann mich nicht erinnern, dass sich bei den bösen drei (Vamp, Chaos, D-Elfen) der Combat-Rat und die Turnier-Speichellecker so in die Hosen geschissen haben. Da hieß es immer "nein, das sehen wir uns jetzt erstmal an" (Selbst als klar war, dass manche Sachen auf den gängigen großen Turnieren immer zu hart empfunden wurden). Jetzt wird bei den Waldelfen gleich die dicke Beschränkungskeule ausgepackt. Gefällt mir nicht. Lasst denen doch auch erstmal ein, zwei Monate. Dann zeigt sich doch, was wie schlimm ist. 

 

Es wäre ja nicht auszudenken, wenn sich aufgrund der Waldelfen jetzt wieder andere Völker dazu zwingen müssen, den "Bus" zu verändern oder wieder Reih-und-Glied Infanterie mitzunehmen.

Gut gesagt - wenn ich mich an meine 15 Schleimbestien-Listen erinnere, wird mir immer noch ganz warm ums Herz :D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.