Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zaknitsch

      "The Tower"! - Wir basteln einen Turm!   15.08.2019

      "THE TOWER"   Wir basteln einen Turm! * Material: beliebig * Hintergrund/Ambiente: Fantasy / Sci-Fi / Pulp / Historisch * Maßstab: beliebig      

Recommended Posts

Sagt mal, irgendwer bei Ebay verkauft dieses Modell als Erynne:

 

Spoiler

s-l1600.jpg

 

Sogar explizit von Citadel.

Mir ist das Modell völlig neu und besonders nach Baumvolk sieht es auch nicht aus.

Könnte genau so gut eine Dämonette oder irgendeine Naiade (wenn es sowas in WH gäbe) sein, so vom Aussehen.

Wie viel ist da dran und was ist das für ein Ding?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.2.2018 um 15:31 schrieb Kuanor:

Wie viel ist da dran und was ist das für ein Ding?

 

Ich kann es Dir leider auch nicht beantworten. Aber vielleicht können Dir @Lord Chaotl Oml oder @obaobaboss eine Auskunft geben - beide kennen sich mit alten Modellen bestens aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zumindest eine Dämonette wird es nicht sein. Etwas noch älteres oder limitiertes, oder von einem anderen Hersteller, wären meine bisherigen Vermutungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na gut, wenn es niemand kennt, gehe ich einfach mal davon aus, dass es kein GW-Modell ist und ich nichts verpasst habe.

Vielleicht irgendein altes Reaper-Ding, über deren Sortiment von kleinen Einzelmonstern ist es ja eh unmöglich, Überblick zu behalten.

 

Ein GW-Harpyie wird es auch nicht sein, die hatten niemals Sensen und die alten waren zudem pelzige Monster statt mutierter Frauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Durch die neuesten Veröffentlichungen für die Sylvaneth bei Age of Sigmar könnte sich auch für die Waldelfen bei Warhammer Fantasy die eine oder andere Gelegenheit ergeben: So stehen neben den Awakened Wyldwood als klassische Baumgruppe auch noch die so genannten Endloszauber zur Verfügung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Awakened Wyldwood wird es wohl in meine Sammlung schaffen, auch wenn man ihn nicht ohne größeren Umbau ohne Laub bauen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.7.2019 um 11:24 schrieb pirat#24:

..., auch wenn man ihn nicht ohne größeren Umbau ohne Laub bauen kann.

 

Um auf Nummer sicher zu gehen, dass ich verstehe, was Du meinst: Beziehst Du Dich auf das Blattwerk in den Baumkronen oder etwas Anderes? Und sofern Ersteres gemeint ist - warum möchtest Du das Blattwerk entfernen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich möchte das Blattwerk entfernen. Für mein Spielfeld brauche ich einen verbrannten und toten Wald.

Das geht mit dem "alten" Wald von GW sehr gut, beim Neuen muss ich wahrscheinlich etwas mehr Zeit investieren.

 

20140930_155507_001.thumb.jpg.244b44f217142ebee45aa9782af6f446.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah, verstehe. Das klingt nach einer interessanten Idee. Welche Deiner Armeen hat Dich dazu inspiriert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich schon ein Wald- und Wiesengelände und ein Wüstengelände besitze, hat mich das Gelände von GW zu einer Lawalandschaft wie man sie in der Chaoswüste oder in Zharr Naggrund finden kann inspiriert.

Mit ein paar Säulen der arkanen Ruinen kann man auch wunderbar das Innere des Weltenrandgebirges darstellen, wo die Zwerge zu tief gegraben haben. :)

bearbeitet von pirat#24

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin - via glücklichem Zufall - auf dieses Bild aufmerksam geworden, in dem der Erschaffer einige Dryaden mittels thematisch passender Umgebung sowie der rechten Belichtung stimmungsvoll in Szene gesetzt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.8.2019 um 11:08 schrieb Conqueror:

..., dafür das sie nichts taugen

 

Dieses Urteil finde ich durchaus überraschend. Ich hatte bisher angenommen, dass Dryaden eine ganz passble Einheit darstellen - allein durch den recht hohen Initiative-Wert sowie Hass als Sonderregel dürfte die Einheit doch durchaus konkurrenzähig im Nahkampf sein (zumindest gegen zahlreiche andere Kerneinheiten).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, ich ziehe die Glade Guard den Bäumchen vor. Im Nahkampf fallen sie doch recht schnell und dafür sind es dann irgendwie zu wenig. Und eine grosse Einheit braucht viel Platz aufgrund der grösseren Bases. Also bis jetzt waren Dryaden bei mir unbrauchbar. Liegt aber eventuell an den Würfeln oder meinem falschen Verständnis für deren Einsatzgebiet...:???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe - zumindest würde dies die Änderungen, die die Einheit bei Fluffhammer erfahren hat, durchaus erklären. :D

 

Screenshot.jpg.f7e6c46f5b5b7ec476dc2eb76b035715.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei den WE sehe ich vor allem das Problem, dass viele Boni nur zählen wenn sie im Wald stehen. Gerade bei Nahkämpfer kann sich das aber als sehr schwierig herausstellen. Oder habt ihr da ein schlaues Mittel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.8.2019 um 09:21 schrieb Conqueror:

Oder habt ihr da ein schlaues Mittel?

 

Ich bin bekanntlich kein Waldelfen-Spieler, insofern kann ich da immer nur in der Theorie argumentieren und meine Erfahrungen als Gegenspieler heranziehen.

 

Die Asrai und ihre verbündeten Waldgeister sehe ich allerdings nicht als so schwach auf der Brust, wie es durch den aktuellen Meinungsaustausch erscheinen mag. Ihr Beschuss ist auf Grund zahlreicher Ausrüstungsoptionen durchaus beachtlich. Entsprechend ergibt sich die klassische Möglich, den Gegner erst einmal ordentlich auszudünnen, bevor man ihn im Nahkampf angeht. Durch die hohen Initiativwerte der elfischen Truppen sowie der Dryaden schlägt man vor den meisten Feinden zu, bevor man selbst Treffer einstecken muss.

 

Was ich auch schon recht schmerzlich erfahren musste, ist die Eignung der Armee für Hit-and-Run-Taktiken. Die Waldelfen können den Feind auf sich zukommen lassen und ihn dort bekämpfen, wo es ihnen am besten passt - auch und gerade durch die Wälder oder andere Geländestücke. Klar - die Zerbrechlichkeit von Elfen ist auch hier gegeben, allzu sorglos sollte man mit seinen Truppen demnach nicht umgehen. Um für mehr Stabilität und Widerstandskraft im Nahkampf zu sorgen, stehen dann wiederum die Waldgeister zur Verfügung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.