Jump to content
TabletopWelt

KINO KRITIKER [5] - aktuelle Filmkritiken & Rezensionen


Empfohlene Beiträge

Thor Tag der Entscheidung (2d)
So komme aus dem neusten Marvel Film aus, Thor der Entscheidung. So ist Thor gefangen worden von dem wo Ragnarok, einleiten soll. So besiegt Thor ihn und nimmt seine Maske an sich. Als Thor nach Heimdall, ruft kommt keine Reaktion doch dann später, kommt er wider nach Asgaard. Was Thor auffindet alle sind zufrieden und sieht ein Theaterstück, und eine Statue seines Bruder Loki. Als er seinen Vater erblickt stellt ,sich raus das es sich um Loki handelt. Welche Rolle spielt Scurtch in dem, allen und warum taucht Hela aufeinmal und wieso kann sie Thor seinen Hammer zerstören ??

Fazit: Ein sehr lustiger Film und toll erzählte Story Cate, Blinchett gefällt mir besonders in der Rolle von Hela und die anderen überzeugen, auch sehr und wie es üblich ist gibt es einen Einblick auf den nächsten Film, genau wie Stan Lee wo in jedem Marvel Film einen kleinen Auftritt hat. So kriegt Thor Tag der Entscheidung 8/10 und habe, den Film in 2d gesehen da tut es dem Film auch keinen Zacken aus der Krone, brechen wenn man ihn nicht in 3d sieht da reicht 2d vollkommen aus.

https://www.youtube.com/watch?v=emh_BVukMgk

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 873
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

1917   Lasst mich diesen hier mal brühwarm schreiben, ich komm grad direkt aus dem Kino und die Eindrücke sind noch lebendig. Für alle die nur bis hier lesen: Empfehlung, da kann man rein! F

Dunkirk     Der Film zeigt die Evakuierung der Expeditionstruppen von Dünkirchen nach England 1940, mit den Anstrengungen und Schwierigkeiten, die die See, die deutschen Angriffe, und d

Alita: Battle Angel (OV)     Eins vorweg:   Ich bin absolut kein Freund von Anime-/Manga-Adaptationen Hollywoods. Die meist damit verbundenen Amerikanisierungen zerstörte

Posted Images

Hab auch gerade Thor: Ragnarok gesehen und muss sagen, dass ist fuer mich was GoG immer sein wollte. Bunt, laut, lustig, aber mit Charakteren, Konflikten und ernsten Seiten, die man auch ernst nehmen kann. Und es macht einfach Spass bei diesen Kaempfen zuzuschauen. Man merkt dass Taika Waititi ein unglaublich gutes Gefuehl fuer Timing hat.

 

Fuer mich eine 9/10, mit Leichtigkeit in den Top-3 der MCU-Filme.

 

Aber wenn ich noch einmal "Immigrant Song" in einer Actionszene hoeren muss...

 

Kleiner Minus-Punkt: Wenn ich mich recht erinnere ist Korg in den Planet Hulk Buechern nicht so eine Pfeife, und Miek haetten sie auch besser darstellen koennen.

 

Anyway, End-Credit-Spoiler und Infinity War Spekulation:

 

Also anscheinend wird am Ende Thor, Loki, Heimdall und die ganze Baggage von Thanos hopps genommen. Eleganter Zug, so bekommt Thanos schonmal den Tesseract (den Loki gestohlen hat) und den Stein aus Heimdall. Ich vermute, die GoG werden eine Rolle in der Retting der Asgardians spielen. Und wenn Marvel Eier hat geben sie in der Zwischenzeit Jane Foster den Hammer. Das waere ein Fest!

bearbeitet von Desaster
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Schneeman:

 

TUS NICHT! Wow war der schlecht. Ich liebe das Buch und bin nicht bekannt für "Das Buch war soooo viel besser"-Mimimimi... Aber dieser "Film" ist eine öde, belanglose, unnötg komplizierte und saudumme Melange aus etwa 5 Buchszenen. Tolle Bilder, tolle Schauspieler usw. machen offensichtlich keinen Film. Jesus war das Zeitverschwendung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb M0rg0th:

@Schneeman:

 

TUS NICHT! Wow war der schlecht. Ich liebe das Buch und bin nicht bekannt für "Das Buch war soooo viel besser"-Mimimimi... Aber dieser "Film" ist eine öde, belanglose, unnötg komplizierte und saudumme Melange aus etwa 5 Buchszenen. Tolle Bilder, tolle Schauspieler usw. machen offensichtlich keinen Film. Jesus war das Zeitverschwendung.

Was ist denn im Buch die Erklärung, wie der Mörder die Morde begangen hat?

Spoiler

Im Film muss ich ja davon ausgehen, dass der Typ zaubern kann und ein Ninja ist. 

Er erschießt zweimal Leute in von innen verschlossenen Räumen, ohne Fußspuren zu hinterlassen und schleicht sich unbemerkt zu einer Promiparty ein, um die Tussi, von der er noch nie gehört hat, zu töten.

 

Häh?

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Justice League (3d)

So komme nun aus dem neusten Dc Film hier meine Eindrücke zum neusten Werke, aus dem Hause Dc. Man sieht einen Rückblick wo Superman Interviewt wird, und am Ende des Video wo er gefragt wird was gefällt ihm so bricht das Video ab. Batman jagt einen Bankräuber hinterher aber was sich da heraus stellt ist mehr als nur ein Mensch. So sind viele Helden, untergetaucht die von Bruce Wayne oder von Diana Prince gesucht wird die aber auch ihrem normalen Leben nachgehen. So taucht ein Wesen namens Steppenwolf auf was er will und wieso, er hinter den 3 Würfel her ist noch unklar. Nach und Nach sammeln sich alle Dc Helden und werden eine EInheit nur was wollen sie mit Supermanssarg ?? So steckt in jedem verschiedene Kräfte, Cyborg kann alles hacken und zur Waffe werden Flash ist schnell wie der Blitz.

 

Fazit: Ich habe mich auf den Film gefreut aber er macht die Fehler wo, die meisten Dc Filme bis auf Wonderwoman und Dark Knight es richtig gemacht haben. Justice League ist kein, schlechter Film er hat viel Luft nach Oben und Potenzial wenn man die Chancen nutzen würde. Auch der Bösewicht bleibt eher eine Randfigur ich hätte mir mehr Tiefgang und Charakter gewünsche bei, dem Gegenspieler zu der Justice League. Effekte sind sehr nett auch lustige Momente gibt es auch . Man sollte aber bis zum Schluß sitzen bleiben es zeigt einen kurzen Einblick auf den neuen Dc Film. Der Film hat viel Potenzial auf der Strecke gelassen meiner Meinung nach.

So bekommt er im Genre für Suerheldenfans : 8,0/10

Für Kinogänger : 7,0/10

Ich sage mal Justice League zählt zu den mittelstarken Filmen wo jetzt nur noch Dezember Star Wars wartet dann schließt sich bei mir das Kinojahr nur ich verspreche eins 2018 wird wider ein Jahr vieler toller Filme :).

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

The greatest Showman (ov)
So habe nun den neusten Film mit Hugh Jackmann gesehen . Der junge Barnum schwärmt schon seit er klein ist für Charity die anscheind zu gut für ihn ist. Als er älter wird tut er um die Hand seiner von Charity anhalten. So dürfen sie sich verabreden und verlieben sich ineiannder. Als die Firma pleite ist wird er gefeuert und findet per Zufall einen Zettel was dann passiert verändert sein Leben schlagartig.

Fazit: Ein toller magischer Film der schöne Momente hat traurige und lustige . Es zeigt in dem Film wie es ist wenn Menschen ander sind ausgelacht werden oder ausgeschlossen werden von der Geselschaft weil sie eben anders sind als normale Menschen. Hier schafft es Hugh Jackman eine tolle bunte Truppe wo zeigt wie wichtig jeder ist .Mir hat der Film sehr gut gefallen deswegen kriegt er eine 8/10. Ein Film für die ganze Familie 1f642.png

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Black Panther (3d)
So komme aus dem neusten, Marvel Studio Film.Prinz T`Challa begibt sich auf einen Einsatz wo Leute, seines Volkes gefangen genommen wurde. So befreit er, die Geiseln aus den Fängen der Entführer. Nachdem sein Vater, eines Anschlages ermordet wurde wird er zum König gekrönt. In der Vergangenheit sieht, man wie ein schwarzer einen Überfall plant. Da taucht Black, Panther auf und der Verräter wird entlarvt und getötet. Der kleine Junge wo mit, seinen Freunden Basketball spielt sieht aufeinmal, das Schiff und rennt hoch. Wie sich rausstellte waren, es Verbündete des Königs. So ist Black Panther hinter, der Kralle her für den Mord an einigen seiner Landsleute. Eines Tages taucht ein junger Mann auf Namens, Erik Killmonger was führt er im Schilde und wieso will er nach Wakanda?

Fazit: Ich fand den Film richtig, gut Marvel setzt ist meine persönliche, Meinung die Mestlatte wider mal sehr hoch. Man findet sich immer, verstanden in den Marvel Filmen. Mir persönlich gefällt der, Schauspieler wo Black Panther verkörpert. Die Story ist sehr toll erzählt, das 3d sehr schön umgesetzt auch vom Soundtrack her paßenden, zu Black Panther und Afrika. So kriegt der Film von mir :

Genre: 8,5/10
Kinogänger: 8,0/10

Wer Marvel Filme mag sich gerne, zurück lehnt und das Popcorn genießt sich gerne unterhalten, lässt ist mit Black Panther genau richtig. Man sollte sitzen, bleiben weil für das typische Marvel Studios wider etwas, mehr verrärt was den nächsten Film angeht.

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Black Panther ist, fuer mich durchaus unerwartet, eiiner der besseren Marvel-Filme.

Klar, er hat seine Schwaechen und Luecken, aber er schafft es auch, mir etwas Neues zu zeigen. Die Charaktere fuehlen sich weitestgehend real an, und der Film trifft viele der Zwischentoene, die in anderen MCU-Filmen fehlen oder fehlplatziert scheinen.

 

Auf der technischen Seite ist der Schnitt der Actrion mal wieder unter aller Sau (ich wuesste schon gerne, was eigentlich gerade passiert), und erstaunlicherweise sind die CGI-Effekte evbenfalls stellenweise recht bescheiden.

 

Alles in Allem wuerde ich ihm eine 7,5/10 geben. Ohne die Nashoerner waere es eine 8 geworden.

bearbeitet von Desaster
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Desaster:

 

Auf der technischen Seite ist der Schnitt der Actrion mal wieder unter aller Sau (ich wuesste schon gerne, was eigentlich gerade passiert), und erstaunlicherweise sind die CGI-Effekte evbenfalls stellenweise recht bescheiden.

 

 

Interessant. Ich fand bei dem Film gerade positiv auffällig, dass man auf die hektischen Schnitte in den Prügelszenen verzichtet hat, und das meiste mit Kamerafahrten löst die fürs Auge viel angenehmer sind. Da sieht man mal, wie komplett unterschiedlich die Wahrnehmungen sein können. Unnötiges CGI ist mir aber auch aufgefallen, die zwei fallenden Panther als markantestes Beispiel.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb capt.nuss:

 

Interessant. Ich fand bei dem Film gerade positiv auffällig, dass man auf die hektischen Schnitte in den Prügelszenen verzichtet hat, und das meiste mit Kamerafahrten löst die fürs Auge viel angenehmer sind. Da sieht man mal, wie komplett unterschiedlich die Wahrnehmungen sein können. Unnötiges CGI ist mir aber auch aufgefallen, die zwei fallenden Panther als markantestes Beispiel.

 

Ja, ich war wohl etwas zu verallgemeinernd.

 

Die Casino-Szene und Verfolgungsjagd sind toll inszeniert. Aber die Kampfszenen am Anfang im Dschungel, und der Endkampf an der Oberflaeche sind imho komplett kaputtgechnitten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Red Sparrow

Komme aus dem neuesten Film mit Jennifer Lawrence in einen russischen Agenten Thriller. Es geht um die Junge Ballettänzerin  Dominika Egorova bei einen wichtigen Auftritt passiert ein Unfall das sie nie mehr Balett tanzen kann. Ihre Mutter rät ihr sich von ihrem Onkel fernzuhalten doch nach den Ereignissen entscheidet sie sich das Angebot ihres Onkel anzunehmen und die wird auf die Schule geschickt um zu einer Red Sparrow zu werden. So wird sie harten Prüfungen unterstellt wo sie sich entscheiden muß während dessen ist Nate Nash einen Maulwurf auf der Spurt im Auftrag der Cia. Irgendwann bekommt Dominika den Auftrag ihn für sich zu gewinnen sein Vertrauen und alles. Ist alles nur gespielt oder sind wirkliche Gefühle im Spiel und verbrennt sich Nate die Finger an ihr den was ist in diesen Job Wahrheit und Lüge.

 

Fazit: Ich muß sagen ein spannder  Thriller wo ich besser finde als es die Wertung auf Imdb der Fall. Man weiß nie wer ist nun Bösewicht und wer der Protagonist. Jennifer Lawrence weiß zu überzeugen auch der restliche Cast richtig toll. Auch schön zu sehen wie übel und hart ist um eine Red Sparrow zu sein. Ich wurde toll unterhalten und spannend vom Anfang bid zum Ende.

 

Deswegen kriegt Red Sparrow von mir:

 

Genre: 9/10

Kinogänger:  8,5/10

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wunder

Komme aus dem Film Wunder ein wirklich schöner emotionaler Film mit vielen Facetten Schichten.

 

Augie kommt nicht normal zur Welt den sein Gesicht ist entstellt, ob es jemals wider heilt er ein normales Leben führen kann wie, andere weiß keiner. So wurden viele Operationen bei Augie durchgeführt seine Mutter ist Lehrerin die ihn persönlich unterrichtet hat. Eines Tages kommt Augie auf, eine normale Schule die ganze vorher hat er seinen Helm auf den für ihn ist es leichter es zu ertragen als wenn alle Mitschüler ihn komisch ansehen den er ist anders als die anderen KInder. Augie lernt den Schulkameraden Jack Wall kennen am Anfang, zögert Jack sich in der Mittagspause zu ihm zu setzen und er und 2 weiter Mitschüler führen Augie in der Schule herum. Wo Augie besonders hevor stechen tut ist Naturwissenschaft und irgendwann hänseln ihn seine, Mitschüler wie wird Augie reagieren seinen Helm aufsetzen oder sich durchbeißen.

 

Fazit: Ein wirklich toller schöner feiner Film der zeigt was es bedeutet anders zu sein sogar in Kindesalter andere einen meiden und mobben nur weil man für etwas nichts kann weil man so ist wie man ist. Der Film ist sehr rührend und geht auch einen nah. Man sieht das grausame Schicksal was Augie erleidet und trotzdem die Familie ihn so liebt wie er ist und wie schwer es fällt in diesen Alter Freunde zu finden. Der Film hat viele Facetten und zeigt das bei Kindern auch schon Mobbing da ist nur weil man nicht zu den anderen dazu gehört. Auf jeden Fall lohnt sich der Film für die wo ihn noch nicht gesehen haben und das letze Mal ist bevor er aus dem Programm genommen wird. Ein Film den man mit der ganzen Familie ansehen kann. Deswegen kriegt der Film Wunder:

 

Genre 8,5/10

Kinogänger : 8/10

 

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Avengers Infity Wars (3d)

So komme aus dem neusten Filme des Marvel Cinematic Universum werde die Kritik etwas anders halten weil es für eingie Spoiler enthalten würde wenn ich die Kritik so schreiben würde wie sonst deswegen in Stichpunkte und warum der Filme eine 10/10 kriege wird sich in den Stichpunkten widerlegen und diese muß euch nicht zusagen ich empfehle jeden ihn im Kino gesehen zu haben den da lohnt er sich auf der großen Kinoleinwand.

 

Postiv

-Cast(brauch man nicht drüber zu sprechen großartige Leistung)

-Alle Avengers sind zu sehen

-toller Soundtrack

-feines 3d

-Thanos(richtig gut rübergebracht als Bösewicht und wird auch super tolle gespielt von Josh Brolin )

-14 Imax Kameras

-Handlung

-lustige Szene

-ruhige Momente

-traurige Momente

-Beweggründe der anderen Marvel Charaktäre

 

Fazit: Also ich bin wirklich geflasht von dem Film man muß, das erst mal sacken lassen weil es kommt sehr viel auf einen zu. Es passieren unglaublich viele Dinge, das aufeinmal und man merkt die Imax Kameras die 14 Stück glaube waren es die für den FIlm benutzt worden sind. Man merkt auch die 300 Mio$, und in der ersten Woche hat er fast die Kosten des Film eingespielt und kein Film ist mehrmals besucht worden wie dieses über 1 Mio und ich denke bis der Film draußen ist werden, 1 oder 2 Monate vergehen. Man sollte auch davor alle Filme die mit den Avengers Guardians of the Galaxie gesehen haben alle um zu verstehen warum ist das nun so oder wieso fügt, sich nun alles zusammen. 3 Jahre hat es gebraucht um diesen tollen Film auf die Leinwand zu bringen. Wer mir richtig gut gefiel war Thanos auch von, der Wahl des Schauspielers eine sehr gute Wahl wo auch Cable in Deadpool 2 spielen wird.  Man merkt wie dieser Bösewicht langsam aufgebaut wird und bis er in Fahrt kommt.Es ist das was ich in allen meinen Kritiken zu Marvel gesagt habe sie setzen jedes mal die Messlatte hoch und mit Avengers Infity Wars haben sie eine Schippe drauf gelegt. Ich bin dankbar das wir so Filme erleben dürfen und genießen das wir die Chance haben so viele tolle FIlme zu sehen auch besonders wie diesen Film.

 

Da freue ich mich auf 2019 da wird Captain Marvel und Avengers Infity Wars Part 2 kommen im März und April und ich bin auf ein würdiges Finale gespannt wenn es heißt Avengers vs Thanos  :)

 

10/10

 

 

 

 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, grad aus Deadpool 2 raus, und YES! Sie haben es wiede geschafft :ok:

 

Nix zur Handlung im Spoiler, nur Hinweise zu den Credits

Spoiler

Midcreditszene (nach dem animierten Abspann) unbedingt abwarten, "Endcredit" besteht nur aus einem Lied, ohne Bild.

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da gebe ich dir voll Recht.

 

Ich hab im Vorfeld alle Trailer und Spoiler zu Deadpool 2 aktiv so weit wie moeglich vermieden, und ich muss sagen, der Film ist meiner Meinung nach in allen Belangen besser als der erste.

 

Daher: 11/10 :ok:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mir an Infinity War besonders gefallen hat:

 

Am Ende sitzt der Oberbösewicht auf seiner Veranda und genießt den Sonnenaufgang.

 

Ich genieße Filme, wo nicht a) am Ende alle tot sind oder b) die "Guten" mal wieder die Welt gerettet haben, am schlimmsten noch dank Plotholes oder eines Wunders (wobei a) natürlich ok ist). Hat man nicht wirklich oft.

 

Gruß NogegoN

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solo a Star Wars Story (3d)

So komme aus dem neusten Werk aus dem Star Wars Universum.

 

Han Solo klaut einen Gleiter und kommt glücklich von seinen Auftrag zurück natürlich ist der Arbeitsgeber, nicht zufrieden damit das Han mit leeren Händen zurück kommt. So beschließen er und Quira abzuhauen sich ein eignes Raumschiff zu kaufen von dem seltenen Material was viele Credits, wert sind. Als sie beim Raumhaufen angekommen, sind und glauben endlich abzuhauen wird Quira geschnappt. Han ist verzweifel und als er eine Werbung, sieht bewirbt er sich für die imperiale Armee. 3 Jahre Später kämpft auf einen Matschplaneten und lernt dort Beckett und seinen Trupp kennen und Han wird ins Gefägnis geschmissen und, dort trifft er auf jemanden wo Chewbacca heißt. So schließen er sich dem Trupp an nach einer langen Zeit sehen sich Quira und Han wider nur was führt sie im Schilde welche Ziele verfolgt sie welche Interesse stehen dahinter ??

 

Fazit:

 

Bin positiv überrascht über den Film obwohl es hieße der Film seih nicht so gut . Mir gefiel der Cast sehr der Film ist lustig spannend und macht Spaß sich zurück zu lehnen und das Popcorn zu genießen. Han Solo ist wie Rogue One ein eigenständiger Film man sieht auch einen bekannten Charakter leider gab es bei  den Credits keinen Hinweiß ob es einen 2 Teil geben wird oder eine Triologie.

 

So gebe ich dem Film eine 7,5/10 kann man im Kino sich ansehen muß man aber nicht aber man erfährt einiges wie Han zu seinen Falke kommt .

 

Nächster Film Deadpool 2 am Freitag bin gespannt ob er so lustig ist wie viele behaupten die ihn gesehen haben lasse mich überraschen :)

 

 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jurassic World - The fallen Kingdom

 

Netter B-Movie. Optisch und technisch hübsch gemacht, akzeptable Story (Ok, wer baut denn bitte auf einem Vulkan?; Wie kommt der Saurier aufs Dach?; Und wenn Opa eine Pistole unter der Bettdecke gehabt hätte, wäre die Story um 100% besser gewesen.).

Teilweise ist JW-TFK gruselig a la Alien, teilweise lustig (Bussi vom Triceratops, eine Blutabnahme im T-Rex-Käfig, ein Schädelbumssaurus in Action), teilweise von eher zynischem Humor (die Rettung per Hubschrauber). Wer Dinos in 3D, Action, Vulkane und dämliche Bösewichter mag kommt auf seine Kosten. Die Dinos sind schon schön.

 

Besonders gelungen: Chris Pratts Behindertenbreakdance ist Slapstick vom Feinsten. Blue ist wieder da. Die Enkeltochter hat ein dunkles Geheimnis.

Leider hat der Starlord nicht sein Eichörnchen dabei ;)

 

Running Gag: T-Rex rettet wie immer die Guten und frißt nur die Bösen :D

 

In der IMDB steht er auf 7,0; Paßt, finde ich.

Gruß NogegoN

bearbeitet von NogegoN
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deadpool 2 (2d)

Wade Wilson hat sich an das Leben als Deadpool gewöhnt, er und seine Freundin leben glücklich und zufrieden. Nach dem Tod seiner geliebten verfällt Deadpool in Trauer und geht zu den X Men. Aufeinmal werden die X Men und Deadpool, benachrichtigt herzukommen weil ein Kind mit außergewöhnlichen Kräften ein Teil der Schule zerstören will. Als Deadpool und die X Men eintreffen versuchen sie den Jungen zu beruigen. Nach einer Zeit landen Deadpool und der Junge, im Gefägnis mit anderen Mutanten. Dann erscheint Cable und wieso will er den Jungen töten und warum schickt die Zeit ihn wo sich Deadpool befindet. Ist er wirklich ein Feind oder vielleicht sogar ein Freund ??

 

 

 

 

Fazit:  Ich muß sagen ich fand ihn bei gewissen Stellen nicht so lustig wie viele ihn beschreiben ja er hat lustige Momente die Story ist toll erzählt Ryan Renolds spricht wider zu uns dem Publikum und man merkt hier das ein ganz anderer Reggisseur am Werke ist als beim 1. 2019 soll der 3 Teil folgen mal sehen wie es da weiter geht.

 

Ich gebe dem Film eine 8,0/10 ein Film den man im Kino gesehen haben sollte und schön das so Filme auch ohne 3d auskommen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.