Jump to content
TabletopWelt

KINO KRITIKER [5] - aktuelle Filmkritiken & Rezensionen


Empfohlene Beiträge

Auf Netflix ist jetzt "Neues aus der Welt" angelaufen, mit Tom Hanks und Helena Zengel in den Hauptrollen.

 

Ein Western und Roadmovie. Vor allem ein Western, der sich traut, ein Western zu sein. Keine schwulen Cowboys, keine Aliens, keine SJW-Agenda. Das Land ist weit, das Leben hart, voll Dreck und Elend, und der Tod hat viele Gesichter. Ein klassischer Spätwestern. Wer besser schießt und reichlich Muniton hat überlebt. Manchmal zumindest.

 

Die Südstaaten haben den Krieg verloren und sind unter Besatzung der Unionsarmee. Der Ex-Konförderiertenoffizier Kidd (Tom Hanks) findet auf seinem Weg über Land ein Mädchen (Helena Zengel), das vor Jahren von Kiowas entführt und kürzlich von der Armee repatriiert wurde. Den Besatzern ist ihr Schicksal gleichgültig, so daß Kidd sich entschließt, das Mädchen zu dessen noch lebenden Verwandten 400 Meilen entfernt zu bringen. Auf ihrem Weg bekommen sie es mit Gangstern und Wegelagerern zu tun, mit Indianern, Regen, Hochwasser, Hitze und Stürmen. Der Weg ist mühsam, die Gefahren vielfältig, und manchmal findet sich Hilfe an Orten, wo man Hilfe nicht erwarten würde...

 

Helena Zengel ist der Star des Films und stiehlt Tom Hanks mühelos die Show. Tom Hanks kommt als Texaner weder an John Wayne noch Josey Wales  heran, liefert aber eine routinierte Leistung ab. Insgesamt eine 7 bis 7,5. Ein schöner Film mit gut erzählter Geschichte. Sehenswert für Westernfans und Freunde des Roadmovies :steckenpf

 

Gruß NogegoN

bearbeitet von NogegoN
  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 879
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

1917   Lasst mich diesen hier mal brühwarm schreiben, ich komm grad direkt aus dem Kino und die Eindrücke sind noch lebendig. Für alle die nur bis hier lesen: Empfehlung, da kann man rein! F

Dunkirk     Der Film zeigt die Evakuierung der Expeditionstruppen von Dünkirchen nach England 1940, mit den Anstrengungen und Schwierigkeiten, die die See, die deutschen Angriffe, und d

Valerian und die Stadt der tausend Planeten (OV, 3D)       Gleichermaßen wie Wonder Woman von der internationalen (und vor allen Dingen amerikanischen) Presse als die Neu

Posted Images

So habe nun Raya und der letzte Drache heute gesehen Vip hier meine Kritik und mehr dazu im Fazit

 

Raya und der letzte Drache (Disney+ Vip)

Raya and the last Dragon

Laufzeit : 1 Std 54 Minuten

Genre : Animation/Action/Abenteuer/Familienfilm

 

Handlung:

Es war ein Reich es lebten Drachen und Menschen in Harmonie, miteinander doch dann kamen Kreaturen der Dunkelheit wo, alles verschlangen und zu Stein werden ließen nur durch ein Opfer der Drachen konnte man die Katasstrophe abwenden. Jahre später lebt Raya mit ihren Vater auch als Stammesanführer, glücklich und zufrieden das Reich ist durch das in mehre kleinere Reiche aufgeteilt. Eines Tages lädt Rayas Vater alle Reiche ein, den er träumt davon alle zu vereinen den sie bewachen den, Stein der Drachen. Raya tritt als einzige vor weil alle uneinige sind weil jeder, diesen Stein besitzen will. Namaari tritt auch vor schenkt Raya eine, Drachenbrosche und Raya zeigt ihr aus Vertrauen den Drachenstein ist Namaari vertrauenswürdig, oder will sie den Stein für ihr Königreich und ihre Mutter. Einige Jahre nach den Ereignissen, ist Raya älter geworden und trifft auf mysteriöse Art und Weise den Drache Sisu welche Abenteuer, werden beide bestehen und kann Raya noch jemanden vertrauen nach all den Ereignissen.

 

Original Story :

Long ago, in the fantasy world of Kumandra, humans and dragons lived together in harmony. However, when sinister monsters known as the Druun threatened the land, the dragons sacrificed themselves to save humanity. Now, 500 years later, those same monsters have returned, and it's up to a lone warrior to track down the last dragon and stop the Druun for good.

 

 

Fazit: Das ist mein erster Film bei Disney+ den ich als Vip Zugang mir geholt habe nachdem ich alle Trailer dazu gesehen habe war ich sehr begeistert davon. Ein Animationsfilm auf höchsten Niveau und der neuste aus dem Hause Disney Macher sind Viana und anderen bekannten Disney Animationsfilm was man sagen muß der Film kommt ohne Musik aus und das für einen Disneyfilm und ein Film mit vielen Kampfszenen. Der Soundtrack ist sehr toll gelungen paßt super gut ist auch nicht übertrieben oder paßt nicht sondern untermalt sehr schön die Szenen. Das Bild wunderschön auch von den Farben und allem her paßt perfekt auch die Animationen. Ein Film wo ich finde der auch es verdient hätte in den Kinos zu sehen durch die Situation leider nicht. Es gibt lustigte Szenen traurige Szenen viele Botschaften die der Film widergibt hat mich auch gerührt und gleichzeitig zum Lächeln gebracht. Ich finde persönlich haben sich die 22 Euro gelohnt den man kann wenn euer Abo aktiv ist ihn so lange sehen wie ihr wollt der Film soll erst im Juni kommen also im Sommer ob Disney da grünes Licht gibt fals unsere Kinos öffnen lohnt es sich auf jeden Fall wenn nicht schaut ihn euch an. Mit Soul lieferte Disney einen tollen Animationfilm ab und dieses Jahr mit Raya und der letzte Drache 2021 wider top Arbeit aus dem Hause Disney

 

Deswegen kriegt von mir der Film im :

Animation/Abenteuer/Action/Familien Genre 10/10

Kinogänger : 10/10

 

Ich habe wirklich nichts am Film auszusetzen für mich perfekt einfach auch wenn viele meinen ich schmeiße Disney nicht noch Geld mehr in den Rachen oder so ich finde das Geld lohnt sich wenn ihr einen Animationsfilm sehen wollt auf Top Niveau von Raya und der letzte Drache dann ist das eine der sehr guten Filme für dieses Jahr.

 

Trailer :

 

https://www.youtube.com/watch?v=c3ELtMPcmQw&t=1s

 

https://www.youtube.com/watch?v=9BPMTr-NS9s

 

https://www.youtube.com/watch?v=K08o44cr3ww

 

ein Amv noch zum  Film

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Christopher Robin (Disney+)

Original Titel : Christopher Robin

Laufzeit : 1 Stunde 44 Minuten

Genre: Abenteuer,Drama,Komedie,Familie

 

Handlung : Christopher Robin spielt mit Puuh seinen besten Freund eines, Tages muß er sich schweren Herzens trennen er verspricht Puuh, ihn und seine Freunde nie zu vergessen egal wie alt er ist. Als Christopher Robin auf ein Internat geht, erleidet er schwere Schicksalsschläge er geht auch zur Armee. Jahre später lernt er, seine Frau kennen wird älter und lernt ,das vielleicht andere Dinge wichtiger sind oder doch nicht. Christopher Robin arbeitet, in einer Koffer Firma er konzentriert sich nur auf seinen Beruf und versteht er ob vielleicht seine Tochter, und seine Frau darunter leiden. Eines Tages ist Puuh allein alle seine Freunde sind weg, und wie es der Zufall will trifft er Christopher Robin wider ist es der gleiche oder, ein anderer und sieht die Dinge anders welche Abenteuer er bestehen, tut plus wenn er wieder sieht und welche Veränderung und Erkenntnis macht er während er mit Puuh, seine Freunde sucht wird ihm bewußt das es vielleicht Dinge gibt wo wichtiger sind als nur seine Abenteuer ,wer weiß welche Abenteuer beide zusammen erleben.

 

Fazit: Diesen Film habe ich nun wirklich erst jetzt auf Disney+ gesehen muß sagen ein schöner rührender Film für die ganze Familie. Also ich finde es ist mit Abstand eine der schönesten Realverfilmungen überhaupt das Design sehr schön getroffen und genauso wie in der Zeichentrickserie auch die Synchronsprecher die gleichen auch der Cast sehr gut ausgesucht mit Ewan Mr Cregor als Christopher Robin sehr toll auch seine Frau im Film ebenso überzeugt. Der Film zeigt eine gewisse Botschaft zur realen Welt und freien Marktwirktschaft und was passiert wenn man alles für den Beruf tut und alles andere wie Spaß Familie Freunde vernachlässigen tut ich finde das wird sehr schön im Film wider gezeigt. Es ist auch ein schöner ruhiger Film ein Film den man mit Freunden Familie und seinen Kindern sehen kann den viele werden Winnie Puuh nicht kennen aus den 90ern ich kenne die Serie schon und man hat alles sehr gut real umgesetzt gut die Riesenelefanten nicht die hätte man im Film besser treffen können.

 

Deswegen kriegt von mir Christopher Robin im :

Abenteuer/Famlien/Drama/Komödie Genre : 8,0/10

Kinogänger : 7,5/10

 

Hier nochmals der trailer :

 

https://www.youtube.com/watch?v=eanyX8Q6EEI

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mir jetzt mal Chaos Walking und Mortal Kombat angeschaut, jeweils in der englischen Fassung.

Fand beide ziemlich meh.

 

Chaos Walking...ich kann gar nicht genau sagen was mich daran gestört hat. Irgendwie war da für mich einfach keine Logik dahinter wie "the Noise" funktionieren soll.

Da steckte für einfach keine konsistente Logik dahinter.

Beispiel Scheibenweltromane - die folgen einfach den Gesetzen auf denen die Welt beruht, auch wenn es völlig eigene Gesetze sind und ich kann mich da locker reindenken (suspension of belief glaub ich ist hier das Zauberwort).

Wenn die Welt aber ihren eigenen Gesetzen nicht folgt, oder die für mich einfach nicht nachvollziehbar sind nervt mich das.

Das Problem hatte ich einfach die ganze Zeit bei dem Film.

Die Story war Mist, Spannung war keine vorhanden, einfach nichts besonderes.

Achtung Spoiler!

 

 

Und dann am Ende die Szene mit dem Notsignal. Das Raumschiff ist halb im Boden versunken und ziemlich groß. Aber unsere Heldin weiß genau welchen schmalen Seitengang sie entlang gehen muss (der natürlich noch ganz ist) um eine völlig unbedeutende Stelle zu finden - aber genau dort ist Paneel für das Notsignal.

Ok, soweit so gut, lass ich mir gefallen. Das Notsignal ist natürlich so gebaut, dass es nach all der Zeit noch funktioniert - ich meine es ist ein verdammtes Notsignal!
Aber dann? Irgendwo oben am Schiff ist nen winziges Stückchen Blech abgeknickt und hängt an nem Kabel. Das ist natürlich die Antenne des Notsignals und nur über ne Lara-Croft-Kletterwand zu erreichen. Klar.

Steckt man da nen übergroßes loses Monitorkabel wieder rein geht es wieder. Wer baut den so nen Mist? Das Schiff ist scheinbar vor x Jahren gelandet - noch nicht so lange her, wenn sich alte Knacker noch an Baseballspieler erinnern hm? Wieso ist das Schiff dann so am Arsch und wieso ist eine Notsignalantenne nicht robuster? Wieso kann das neue Schiff, das gerade noch relativ weit weg war, innerhalb weniger Minuten in die Atmosphäre eintreten? Hat das die ganze Zeit direkt über dem alten Schiff gewartet? Das war für mich einfach nur nen müder Abklatsch von einem x-beliebigen PC-Spiel. "Aktiviere Konsole x" oh, das Kabel ist raus, "Aktiviere zuerst die Energie" mit einer Jump-and-Run Einlage.
Usw usw usw.

Das war einfach nur ein gigantischer Mist. Schlecht geschrieben, schlecht umgesetzt.

Tatsächlich ein Pluspunkt? Keine miese Liebensszene!

Für mich 3/10 Punkten.

 

Mortal Kombat:
Selbst für Trash war das schlecht.
Kein Vergleich zum ersten Teil oder selbst D.O.A. fand ich da besser.
Miesere Schauspieler haben sie gefühlt nicht gefunden - war das ne Low Budget Produktion?
Ich hatte das Gefühl nen B-Movie zu sehen.

Leider ebenfalls 3/10 Punkten - einfach auch deshalb so schlecht weil ich mich echt etwas auf den Film gefreut hatte.

 

 

bearbeitet von Belgarath112
  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist hier jemand nach dem Ende von Game of Thrones auf Entzug? :D

Dem kann für 2 Stunden abgeholfen werden:

 

Vikings (2016, Rußland)

 

Sex&Crime im 10. Jahrhundert. Gut, es gibt keine Drachen, dafür jede Menge blutige Kämpfe, drastischen Sex, Intrigen, Verrat, Meuchelmorde, und statt der Weißen Wanderer einen sehr sinistren Schamanen. Menschenopfer auch. Die Story ist ziemlich wirr, oder auch nicht vorhanden. Also alles wie bei GoT in diversen Staffeln ;)

 

Eigentlich geht es um den Heiligen Vladimir, der die Christianisierung Rußlands begann, aber in Anbetracht des Gezeigten wäre der Heilige Vladimir als Namenswahl für den Film doch etwas unpassend gewsen. Also "Vikings", obwohl es nicht um Wikinger geht. Es gibt sie im Film (und in der Historie), als Söldner und Verbündete Vladimirs, die er beim späteren Norwegerkönig rekrutierte, aber sie spielen nicht die Hauptrolle. Die Story ist aus dem Film nur schwer erkennbar, aber leicht zu erklären: Nach dem Tod des Großfürsten von Kiev streiten seine 3 Söhne um die Nachfolge. Jaropolk sicherte sich den Thron und tötete Oleg. Vladimir, der mit Oleg verbündet war, will seinen (Halb)Bruder rächen und selbst den Thron besteigen. Außerdem hat er als Sohn einer Sklavin ein kleines Egoproblem, das es zu lösen gilt :naughty:

Vorhang auf für ein lustiges Gemetzel... :ok:

 

Die Kampfszenen sind wirklich gut und oft sehr blutig. Es wird nicht nur mit Schwerten und Äxten gehauen und gestochen, es fliegen auch reichlich Speere (eher selten in anderen Wikingerfilmen), Schildwälle werden errichtet, Berserker prüglen um sich, die Tataren machen regen Gebrauch von ihren Kurzbögen, und manchmal fällt jemand mit oder ohne Pferd in die Spanischen Reiter des Burggrabens... Zusammen mit den Sexszenen ist hier das P16 Rating gut angelegt. Die Jagdszene mit dem Auerochsen (Riesenvieh! :ok: ) zu Beginn des Filmes ist großartig; allerdings hält der Film das Niveau nicht durch. Leider. Einige Details sind auch fragwürdig (Armbrüste im 10. Jh? Der Landschiffangriff?) Immerhin schauen die Byzantiner ("Römer") mal vorbei (wer sein altgriechisch aufpolieren will - hier ist cineastische Gelegenheit dazu :D), es gibt Belagerungen und am Ende landen wir vor Korsuns Mauern, weiland Chersones, heute Sevastopol auf der Krim.

 

Wer GoT mochte und vermißt, liegt hier genau richtig. Wer schlachtenlastige Wikingerfilme mag, ebenso. Für alle anderen oder als Familienfilm nicht zu empfehlen ;)

 

Gruß NogegoN

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der einzige wahre Ivan (Disney+ Original)
Original Titel: The One and Only Ivan
Laufzeit: 1h 35min
Genre: Adventure, Comedy, Drama
Release Datum : 11.9.2020
 
Gerade eben das nächste Original von Disney angesehen und ein paar Gedanken von mir im Fazit:
 
Ivan lebt in einen Zirkus mit seinen, Freunden eines Tages verstirbt Ivan eine sehr gute Freundin. Darauf, hin kommt eine junge Elefantin in den Zirkus und wird die, neue Attraktion obwohl Ivan doch denkt er ist doch die Nummer, 1 oder ist das nur schein. Der Direktor sieht eines Tages, da die Tochter ihm Malkreide mitgebracht hatte, das er das Talent zum Malen hat. Daraufhin bringt sie ihm Farben, mit und was alles dann passiert für Ivan und seine Freunde können die sich nicht vorstellen.
 
Fazit: Ich finde ein Film wo okay ist den es fehlt etwas an Tiefe wer den Film gesehen hat wird merken was ich meine da einige Sache nur oberflächlich angekratzt werden oder einige Dasteller zu blass rüber kommen. Der Film versucht auch etwas lustig zu sein schafft es dann doch nicht manches wirklich lustig rüber zu kriegen. Der Film hat schöne Momente traurige Momenten und auch Momente wo man die Vergangenheit mancher Charaktäre sehen tut. Der Film hat mich auf jeden Fall unterhalten den man auch mit der ganzen Familie und Freunden sehen kann. Der Film beruht auf einer wahren Geschichte die auch wirklich so statt gefunden hat.
 
Deswegen kriegt von mir der einzig wahre Ivan :
Familien/Abenteuer/Komödie
7,0/10
Film/Kinoliebhaber : 6,5/10
 
https://www.youtube.com/watch?v=gnWm6X4pO0E
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern Abend den neuen Film der Sony Animation Truppe gesehen. „Die Mitchells gegen die Maschinen“. Ich schreibe nicht so gerne Rezessionen, aber in diesem Fall muss ich es tun. Denn der Film reiht sich für mich unter die Top drei der besten Animationsfilme.

Die Story ist simpel gehalten. Es handelt sich um ein Road-Movie, bei der das Hauptthema Vater-Tochter-Beziehung behandelt wird. Wahrscheinlich hätte man eine auch bodenständigere Story wählen können, allerdings hat man sich für eine KI-Apokalypse entschieden (witzige Kritik an Apple, Amazon und Facebook). Die Story wirkt aber nicht draufgedrückt, sondern passt zum Art- und Erzähl-Style und untermalt den völlig überdrehten, skurrilen Humor. Es gibt unfassbar viele Referenzen aus den 80ern bis heute (von Furbies bis zu  verschiedensten Memes) und es macht total Laune. Besonders schön finde ich die ruhig und überraschend emotionalen Momente, in denen der Film glänzt. Denn die hatten mich eiskalt erwischt und ich musste das ein oder andere Tränchen verdrücken. Die Figuren wirken auf ihre Art unheimlich authentisch und nachvollziehbar. Selten hat man so viel Emphatie für die einzelnen Figuren. Der Film hat auch eine gute Länge und man hat nicht das Gefühl es zieht sich oder rauscht durch. Ein echt toller Feelgood-Movie. Charmant und sympathisch. Empfehlenswert für alle Animation Fans und Freunden von skurrilem Humor.

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Artemis Fawl (Disney+ Original)
Laufzeit :1Stunde 35 Minuten
Genre : Fantasy/Familie/Abenteuer
Original Titel : Artemis Fowl
So der nächste Original vom Hause Disney+, hier meine Eindrücke und mehr zum Fazit. Der Junge Artemis Fowl, ist ein überbegabter 12 Jähriger der eines Tages, mit seinen Therapeuten ein Gespräch hat. Artemis mußte schon wo, er jung war einen harten Schicksalsschlag erleiden seine, Mutter verstarb wo er noch jung war den einzigen wo er hat, ist sein Vater und sein Butler. Artemis sein Vater ist Antiqutätenhändler oder ist er doch, mehr als er scheint. Während dessen im Reiche der Elfen ist, etwas schreckliches passiert ihr wichtigstes Lebenselexier verschwunden, ein magischer Stein der so mächtig ist wenn, er in falsche Hände gerät damit alles tun kann und welche Konsequenzen es , noch gibt ist sich keiner bewußt. So wird eine elfische Leutanant, beauftragt den Stein wider zu beschaffen. Als Artmis sein Vater ein ,letzes Mal verreisen tut wird er aufeinmal vermisst gemeldet was, hat es damit auf sich. Als das Telefon klingelt spricht eine mysteriöse, Person verzehrt was will sie und warum will sie diesen Stein. Es beginnt ein, unglaubliches Abenteuer für Artemis.
Fazit: Ich muß zu meiner Verteidigung ,sagen ich habe die Bücher nicht gelesen deswegen, kann ich keine Relation ziehen zu den Bücher was vorkommt was, nicht nur am Film. Finde den Ansatz sehr interessant aber vieles ist zu flach gehalten, auch mit dem Charaktär Artemis kann ich nicht warm werden, auch die Vater Figur auch nur ein Randcharakter es werden Dinge ,erzählt aber nur oberflächlich. Versteht mich nicht falsch, ich liebe Fantasy Filme nur da hat man einfach so viel liegen gelassen, bei einen Budget von 125 Mio$ es werden auch Namen erwähnt wo so ,im Film gar keinen Flashback haben z.B die Mutter von Artemis und ,den Vater von der Elfe wird nur erwähnt was ein großer Held er war hätte, schon auch Rückblicke auf die Vergangenheit von manchen. Schlimm finde ich diesen Vergleich mit, Harry Potter es ist Magie da ja aber nicht so das was man in diesen, großen Franchise hat. Ich finde die Aufmachung schön auch, das Elfenreich die verschiedenen Wesen der Fantasywelt trotzdem, war es eher nicht die beste Fantasybuchumsetzung und ob Disney, da die anderen Bücher verfilmt denke ich eher weniger. Auch der/die Bösewichte/in ist auch nicht richtig präsent ,man erfährt viel zu wenig ok die Motive Ziele wer dahinter steckt, wird auch nicht gesagt oder wieso sie diesen Groll hegt. Deswegen kriegt von mir
Artemis Fowl
Fantasie/Abenteuer/Familienilm Genre: 4,0/10
Kino/Filmlieberhaber:3,0/10
Hier der Trailer nochmals: 
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flora und Ulysses (Disney+ Original)
Genre :Abenteuer/Komödie/Familie
Laufzeit:1Stunde 35 Minuten
Original Titel: Flora and Ulysses
Release : 19.2.21
 
Das nächste Original aus Disney+ hier meine, Kritik und dazu etwas mehr im Fazit. Flora lebt mit, ihren Eltern zusammen wo sich scheiden lassen wollen. Ihr Vater ist Comic Zeichner, und ihre Mutter Romanschriftstellerin. Eines Tages besucht ,sie eine Nachbarrin wo Hilfe braucht ein moderne Rasermäher. Wo per Zufall ein Eichhörnchen in, den Filter fällt. Noras Vater hat eine Krise, den seine Comics wurde, nicht angenommen genauso ihre Mutter. Dann entdeckt Nora etwas unglaubliches, und nennt das Eichhörnchen Ulysses ist es wirklich nur ein Eichhörnchen, oder hat es wirklich Superkräfte welche Abenteuer ,beide erleben und welche Gefahren sie sich stellen müßen.
 
Fazit: Ich finde diesen Film super süß, und ein richtig feiner Film er hat wirklich lustige Momente, ein Film wo ich denke den niemand so auf dem Schirm hat. Ich finde es persönlich als, Abwechslung nicht übernatürliche Supermenschen, Reiche usw sondern einen Tier eine Fähigkeit zu geben. Es ist in meinen Augen für die ganze Familie oder eher Superheldenfilm, für die kleinen es werden gewisse Paralellen zu gewissen Universen ,angespielt. Ich finde dieser Film hat seinen Charm und, als ich diesen Trailer sah wußte ich der Film sagt mir definitiv, zu und ja sollte sich zu 100% herausstellen den oft trübt, mich das Gefühl bei Filmen nicht merke ich beim Trailer schon. Der Filme hat viele lustige, Momente gewisse traurige Momente auch, schöne Familienmomente und besonders diese Katze ist lustig, wer den Film gesehen hat wird wissen was ich mit dieser Katze meine. Das Eichhörnchen, ist super süß Animiert auch, der Cast sehr toll würde sagen ,ein Cast der noch am Anfang ihrer Karriere steht besonders Schauspielerin von Nora wo noch sehr jung ist. Ich bin positiv überrrascht worden es ist auch ein ruhiger Film das sind auch Filme wieso ich Filme liebe weil es auch so Filme feine kleine gibt die man so nicht auf dem Radar und öfter durch vieles wie Marvel untergehen. Für mich Sehnsenswert und entscheidet selbst :)
 
Deswegen gebe ich Flora&Ulysses
Familien/Abenteuer/Komödie : 7,5/10
Kinogänger/Filmlieberhaber: 7/10
 
Hier der Trailer nochmals :
 
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cruella (Ov/Vip/Disney+ Original)

Genre : Comedy/Crime

Laufzeut: 2 Stunden 14 Minuten

Original : Cruella

Release: 27.5.2021

 

Cruella ist der neueste Disney+ Original Film der die Vorgeschichte, der Dame aus 101 Dalmatiner zeiger. Estella muß, schon früh in ihren jungen Jahren lernen wie es ist gemobbt gehänselt zu werden, und einen weiteren Schicksalsschlag sie, verliert ihre Mutter auf tragische Art und Weise. Sie flieht vor all dem den, einzigen Freund den sie hat ist ein Hund. Sie lernt auch die 2 Jungen Jasper und Jorace kennen was, führen die im Schilde es entwickelt, sich eine Freundschaft zwischen Estella, und den 2 Jungs. Eines Tages beschaffen ihr die beiden einen Job als Putzfrau, und eines Tages lernt sie auch, die Modeikone Baroness kennen welche Beziehung ausbaut ,und wer sie wirklich ist wohl sich, keiner der Konsequenzen bewußt. Mit der Zeit, nimmt Estella mehr und mehr Züge von Cruella, an wo ihre Mutter sie versucht hat sie nicht zu sein welchen Wandel sie damit auch durchlebt ist Estalla sich noch gar nicht richtig bewußt.

 

Fazit : Emma Stone spielt die Rolle als Estella/Cruella sehr gut, und mich freut es sie wider in einen Film zu sehen man, sieht was eine begnadete Schauspielerin sie ist genau auch ihre Gegnerin, im Film von Emma Thompson gespielt auch total gut. Ich finde den Soundtrack stimmig, auch die Zeit in der Film spielt in den 60ern paßt perfekt auch der restliche Cast, finde ich ist gut ausgesucht wir haben lustige, Momente auch traurige und man muß sagen ein Disney, Film der wirklich ohne Musik daher kommt und Disney kann auch Filme abliefern, wo nicht übertrieben viel Gesang vorkommt, und das ist bei Cruella der Fall und finde ihn auch, spannend bis zum Schluß auch wenn man sieht in welche Richtung, der Film gehen wird. Ich sah den Film mit meiner Schwester und einer, Freundin beiden gefiel der Film nicht in ihren Augen, zu lang und ihrer Meinung nach hätte man die Vergangenheit, in 5 Minuten packen können. Ich war sehr begeistert, auch angetan von Emma Stone auch die Auswahl, der Kleider fande ich sehr paßend. Man muß sagen der Film ist sehr düster, eben was ja gegen das Prinzip von Disney sprechen tut. Man könnte sagen man hat eine, Mischung aus Gossip Girl Teuefel trägt Prada und einigen,anderen Filme wo man in Cruella wider findet. Ich habe ehrlich nichts auszusetzen an diesen, Film ich wünsche mir mehr solcher Filme also das Disney mehr diesen  Weg, geht und mal sehen was wir noch in Zukunft zu sehen kriegen. Wie gesagt wenn der Film in 1 oder 2 Monaten, normal zu sehen ist könnt ihr ihn ruhig ansehen. Aso ich habe ihn in Ov gesehen also, nicht in deutscher Synchro werde ich mir auch nochmals in deutsch ansehen.

 

Deswegen kriegt von mir Cruella:

Comedy/Crime: 10/10

Filmgänger : 10/10

 

Hier der Trailer nochmals

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute Luca auf Disney+ geschaut. Ein sehr süßer Film. Er gehört zu den eher kindlicheren Pixar Filmen wie Arlo und Spot. Die Figuren sind bezaubernd modelliert und erinnern ein wenig an die alten Anime ala Heidi und Wicki. Die Story ist simpel gehalten, ist aber putzig. Hat mir gut gefallen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb BioHolic:

Heute Luca auf Disney+ geschaut. Ein sehr süßer Film. Er gehört zu den eher kindlicheren Pixar Filmen wie Arlo und Spot. Die Figuren sind bezaubernd modelliert und erinnern ein wenig an die alten Anime ala Heidi und Wicki. Die Story ist simpel gehalten, ist aber putzig. Hat mir gut gefallen.

 

Jetzt wo Du es sagst, fällt mir auch wieder ein, woran mich das erinnert hatte: 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir jetzt endlich mal Heredenilitary... Hereteditary... Heredeterity... Hederaterty... also diesen Film von Ari Aster angeguckt. Filmhandwerklich top, und ich mag langsamen, atmosphärischen Horror (Shining von Kubrick beispielsweise), aber wie schon Midsommar von Aster fand ich auch diesen hier irgendwie unfreiwillig komisch.

 

Vielleicht stimmt was nicht mit mir...

 

bearbeitet von Zweiundvierzig
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Godzilla vs Kong (2d)

So vorne Weg die Kinos haben endlich wider offen und was mich freut mich es und war auch im neusten Monster Gekloppe Film drin gewesen und dazu mehr in meiner Kritik und im Fazit.

Kong und Godzilla bekämpfen sich nur warum und wieso hilft Kong den Menschen und welchen Zweck verfolgen die Menschen hinter all dem. Nutzen die Menschen Kong nur ihre Gefühle aus oder ist da wahre Freundschaft und wieso verstehen nur 2 Kong ein kleines Mädchen plus eine Soldatin. Welche Ziele führt Kong und Godzilla gibt es einen Grund für ihren Konflikt.

Fazit: Den 1 Godzilla Film seit langer Zeit gesehen den 1 war wo Godzilla gegen eine Riesenspinne kämpfte und sein Kind beschütze das war so in den 80ern gewesen seit dem hatte ich keinen Monsterfilm gesehen in dieser Richtung. Auf jeden Fall ist es ein Film den man mit Freunde Familie sehen kann und sich zurück lehnen sein Bier kalt genießen auch seinen Snack. Das Bild ist in Ordnung auch die Kong Godzilla also die Monster allgemein der Fim hat eine Flache Story sag ich mal ich bin mit keiner Erwartung rein. Freue mich auf Black Widdow der kommt eine Woche später und z.B läuft Cruella und Raya in den Kinos wo Vip auf Disney+ waren sollte man nochmal sich ansehen weil das 2 Filme waren wo fürs Kino gemacht worden sind so genug dazu. Auf jeden Fall ein Film wenn man die 2 davor gesehen hat oder allgemein alle davon ein Muß für alle.

 

Deswegen kriegt Godzilla vs Kong von mir :

Monster/Action/Scifi/Thriller Elemente Genre 7,5/10

Kinogänger : 6,5/10

Trailer :

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

The Suicide Squad (2d Imax)

So ich war nun in der Neuverfilmung ich werde den Film trotzdem, noch zu Ende schauen also ein 2 mal da ich zu spät zu Hause gewesen wäre. Deswegen wird meine, Kritik nicht so wie sonst auch den ich habe nur den Film 50% gesehen trotzdem möchte ich euch meine Gedanken und Eindrücke, widerspiegeln mehr im Fazit dazu.  Amanda Waller stellt ein spezielles Team zusammen,das Suicide Squad Team aus mehren Verbrechern, die aus verschiedenen Gründen zusammenarbeiten sollen, und tun sie das oder gehen sie sich gegenseitig an die Gurgel. Den das Suicide Squad soll das Projekt Starfisch, aufhalten wird es ihnen gelingen aus mehren Induvidien ein Team, zu werden oder bleibt jeder für sich und welche Kräfte verstecken sich hinter den verschiedenen Mitgliedern.

 

Fazit: Wer den Film 2016 gesehen hat und enttäuscht wurde von Suicide Squad der kann sich wirklich auf die Version von James Gun freuen den dieser Film ist die Vision von James Gun und Warner ließ ihm freie Hand das merkt man vom Anfang bis dahin wo ich den Film gesehen habe. Es ist ein brutaler Film man sieht das Blut also A Rated auch John Cena und Idiris Alba harmonieren super lustig wer den Film gesehen hat weiß welche Szene ich meine. Man kann sich wunderbar zurück lehnen man wird toll unterhalten und hat auch einiges zu lachen. Natürlich haben wir vom 2016 Film einige vom Cast dabei dieser hier gefällt mir defiinitiv besser abgedrehter verrückter eben und der Name ist einfach Programm. Den was uns Suicide Squad zeigt ist eben Dc düster und verrückt und mit schrägen Humor und das kriegt man geboten im Film. Als ich den Trailer sah freute ich mich den er triggerte mich sehr. Es ist ein Film den ihr mit Freunden sehen könnt und ein Film wenn ihr enttäuscht wurdet könnt ihr euch auf eine deutlich bessere Version des Suicide Squad freuen nach langer Zeit wider einer der besten Filme von Dc neber Dark Knight Wonder Woman den Justic League Snyder Cut habe ich nicht gesehen soll mit zu den besseren Filmen gehören. Werde den Rest nochmal nachholen einfach um den gesamten Fim bewerten zu können.

 

Dazu kommt das ich ihn in Imax sah da ist das Bild der Sound alles nochmal 24% mehr als zum normalen Trailer und im Kino. Für mich ein Film definitiv ja im Kino sehen für alle wo Dc mögen und enttäuscht wurden und hoffen das es ein bessere Version ist der kriegt genau geboten was ihr im 1 Film vor 5 Jahren verpasst habt viel Spaß nochmal.

 

Auf jeden Fall kriegt Suicide Squad von mir im Genre:

Action/Abenteuer/Komödie : 8,5/10

Kinogänger : 7,8/10

 

hier der Trailer nochmals:

 

 

 

 

bearbeitet von Teclis2
  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Coole Rezension :ok:

 

Hab den Film letztens auch gesehen und war positiv überrascht. Er war im Vgl zu den meisten Superheldenfilmen der vergangenen Jahre sehr erfrischend und hat wirklich Spaß gemacht. Von der Atmosphäre her, der gesamten Geschwindigkeit, der Handlung, der Verknüpfung aller Stränge einfach nur schön kurzweilig, unterhaltsam und gut. Schön war auch soviele bekannte Gesichter in diversen Rollen zu sehen wie Michael Rooker als Savant, John Cena und den Capt. Flag Typen aus der coolen Altered Carbon Serie. Mich hat der Film gut geflashed, weil hatte vorher keinen Trailer geschaut und so war es eine Art Sneak Preview Erlebnis wie seiner Zeit bei Planet Terror von Rodriguez ... ala quasi einfach mal was anderes.

 

Einziger Kritikpunkt wäre ein moralischer^^ ... so in Richtung, dass es schon ein wenig hart ist, was für ein Menschenbild und welcher Umgang mit Menschenleben hier gezeigt wird incl. der Symbolik in einigen Szenen wie der mit Weasel beim Abspann ... aber wenn man das mal außen vor lässt, ist es schon ein Trash-Gemetzel-Spektakel allererster Güte.

 

... hätte dazu mit Bacurau auch noch einen Filmtipp von 2019. Würde meinen, dass der auch richtig gut kommt, wenn man in ein spannendes und ernstes Mystery-Scifi-Filmerlebnis eintauchen will. Ist eher eine Art Independent Film aus Südamerika und hat teils auch ähnliche Themen wie Suicide Squad, allerdings mit einer etwas ernsteren Note, fast ein bissl John Carpenter like, so wie die Klapperschlange, Das Ding, Fürst der Finsternis. Ein Star des Films ist Udo Kier und es ist diesmal kein Trashfilm, für welche er ja bekannt ist^^ ... lohnt sich auf jeden Fall und mehr will ich nicht spoilern ;)

 

https://www.imdb.com/title/tt2762506/?ref_=nv_sr_srsg_0

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freut mich das dir die Rezension gefallen hat :) dazu dient sie ja als Richtwert wo man sich orentieren kann ein Filme für Freunde und die Comics mögen.

 

7.9 geht es in Free Guy bin ich gespannt und wenn meine Mutter Zeit hat in the Father mit 2 Oscars der eine 8,3/10 bei Imdb hat bei 90.000 bin ich gespannt.

 

Dann Shang Shi 2.9

Dune 16.9

Venom 2 (wenn es beim Datum bleibt ist ja verschoben worden soweit ich weiß)

Ghostbusters Legacy 11.11

Eternals 3.11

Top Gun maverick 18.11 (kann nur cool werden mit dem Cast vom 1 Film)

Ein Geschenk von Bob ( gefiel mir der 1 Film schon und mag diesen kater einfach)

Dann zum Abschluß Weihnachten beides 23.12 Matrix 4 und Sing 2 obwohl bei Matrix 4 keinen Trailer gibt .

 

Das sind die Filme für dieses Jahr auf die ich mich persönlich freuen tue einfach :)

 

Suicide Squad kann man sich ansehen und ist für die Kinoleinwand gemacht

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Free Guy (2d)

Laufzeit : 1Stunde 55 Minuten

Original Titel : free guy

deutscher Titel: freier Typ

Genre: Action/Scifi/Comedy

 

So komme gestern aus Free Guy mit Kollegen, und hier meine Eindrücke und Gedanken und etwas mehr im Fazit.

Guy lebt in der Welt free City wo er jeden Tag seinen Job nach, geht er arbeitet für eine Bank holt sich jeden Tag seinen Kaffee, jeden Tag Banküberfälle und trifft jeden Tag seinen besten Freund der dort als Polizist agieren tut. Eines Tages entscheidet Guy dem, Bankräuber die Sonnenbrille weg zu nehmen was dann passiert,kann er sich nicht einmal vorstellen und wer ist die mysteriöse Frau, sein bester Kumpel warnt ihn das Sonnenbrillenträger nicht mit so Leuten, wie ihnen reden welches Schicksal das auf Guy hat und vielleicht seine Welt erahnt niemand.

 

Fazit: Ich habe selten so viel gelacht in einen Film wie diesen von Anfang, bis Ende ich wurde sehr gut unterhalten . Der Cast toll ausgesucht Taika Waititi spielt, auch mit und das grandios. Es ist ein Film der fürs KIno gemacht wurde wollten, letzes Jahr in Free Guy weil er 2020 schon in die KInos, kommen sollte durch die Situation verschob sich alles. Ich  finde den Cast sehr, gut gewähl und man kann sich wirklich, zurück lehnen und genießen auch mit Freunden, kann man den Film ansehen es gibt einige parallen zu verschiedenen Games und Mcu, mehr sage ich dazu nicht. Der Film holt einen ab und es ist gut, das der FIlm nicht in 3d ist auch wenn, einiges schönes rüber gekommen wäre tut,das dem Film keinen Abbruch. Dafür das es eine Actioncomödie ist hat man viel, herzlich zu lachen und wenn man das manchmal, mit einigen anderen Comödien vergleichen tut haben, die nicht mal 25% des Charms den free Guy hat an Witz. Ich weiß noch nicht wie ,man Teil 2 machen wird wenn der 1 schon so lustig war dann müßte man schon die Messlatte sehr hoch setzen.

 

Deswegen kriegt von mir Free Guy im

Action/Scifi/Comödie Genre: 8,5/10

Kinogänger: 7,6/10

 

Hier nochmals der Trailer:

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dune (3d Imax)

War gestern in Dune gewesen Imax und in 3D werde den Film nochmal, sehen da die Ice Verspätung hatten als ich nach Kassel, wollte wie mir der Film gefiel, und alles meine Eindrücke Gefühle dazu in der Kritik und im Fazit fangen wir an.

 

Es geht um den jungen Prinzen Paul Atreidis der mit seiner königlichen, Familie auf dem Planeten Dune lebt ,der ein Wüstenplanet ist es gibt mehre Häuser, und einen Imperator. Eines Tages wird Paul und seine, Familie angegriffen aber wieso und warum hat er dauernd ,Vision von etwas wo er gar nicht ,weiß tritt das ein oder nicht. Seine Mutter gehört zu einen speziellen Orden, an und als er da wider raus ist hat, er diese Visionen erst und warum erscheint, ihm immer dieses eine Mädchen. So treffen Paul und seine Mutter ,einen Orden der wohl schon sein Leben lang in der Wüste lebt, was sind die Ziele dieser Fraktion und was haben sie vor, und warum kennen sie Pauls Vater und warum ist das Mädchen unter ihnen das ihm als in seinen Visionen vorkommt.

 

Fazit: Also ich bin immer noch positiv geplättet von diesen, Film ein Meisterwerk EPos wie man es nennen möchte, man kriegt so viel mit so viele Charaktäre der Sound ist unglaublich drückend die Bilder, gewaltig ein tiefgründiger Scifi Film der nur den 1 Abschnitt, des 1 Roman erzählt den der Regisseur wollte ,das man 2 Filme daraus macht weil es zu viel für uns, Zuschauer gewesen wäre. Warner gab 170 Mio $ aus und, das merkt man total den ganzen ,Film an Dune hat in der 1 Woche 40 Millionen nur bei uns eingespielt in den Usa kommt er 1 Woche später, also diese Woche. Für mich ist es, ein Meilenstein in der Filmgeschichte wo ich, nach Herr der Ringe lange keinen so Epos gesehen nach langer Zeit, und bei Dune kriegt man wider so einen Film oder eine, große Filmreihe den es gibt 6 Bücher in deutsch bei uns. Legendary Picture, sicherte sich vor 2-3 Jahren die Rechte, und  es gab keinen der bis jetzt es, schaffte es zu verfilmen oder gerecht zu werden, Villneuv hat es geschafft und wollte immer diesen Film machen auch andere große Filme, hat er abgeliefert und man darf Hans Zimmer nicht, vergessen der mit Christopher Nolan sehr eng zusammen, arbeitet sich für Dune entschied nicht für Tenet den, Soundtrack zu machen. Man kriegt auch was Soundtrack massig sehr viel geboten, der einen regelrecht drückt von den Songs die Hans Zimmer komponiert hat paßen auch zu, den Szenen. Villneuve wollte auch nur Timothée Chalamet der den 15 jährigen Prinzen verkörpert, und erst 25 am Anfang seiner Karriere ist unglaublich top perfomance, abliefern tut. Kommen wir zum Rest des Cast wo keine, unbekannten sondern top Schauspieler sind und man, muß sagen wider ein einzigartiger Cast den man so auch wider nicht sehen, wird zusammen. Einmal Rebecca Ferguson spielt, die Mutter von Paul die unglaubliche Erfahrung, mit sich bringt und richtig toll spielt und in der Szene wenn sie, ihre Autorität benutzt kommt das richtig zur Geltung. Oscar Isaac ein unglaublicher top Charaktär, Schauspieler der den Vater von Paul spielt auch richtig überzeugend. Jason Momoa spielt den Onkel einen herzens guten Typ da sieht man, kann auch mehr als nur Aquaman spielen und hat auch genug Screen Time. Stellan Skarsgård spielt den Imperator und 7 Stunden hat er jeden Tag vor der Maske gestanden ,und diese Szene als er aus dem Wasser kommt und alles richtig top. Dave Bautista spielt den Enkel vom Imperator und zeigt auch, das er mehr als nur eine Marvel  Figur spielen kann. Das sind nur einige und, der Cast ist top gewählt da hat Villeneuve sich die richtigen Leute gesucht. Ich bin begeistert von diesen Film man hatte so was lange nicht mehr gehabt und man sollte sich wirklich auf diesen Film einlassen einfach ich muß sagen ich habe, nichts zu bemängeln gut ist meine Meinung. Dazu muß ich gestehen, ich kenne den Film aus den 80er nicht und die Projekte und alles was vor dieser Neuauflage, noch alles gedreht wurde. Ich habe mir auch  danach, den 1 Roman geholt wenn der 2 Teil kommt der 2 Abschnitt, davon bin ich gespannt auf die 2 Hälfte. Man muß dazu sagen man, den Film sucken lassen aus dem Grund  weil so viel mitkriegt, und erst mal verarbeiten muß was wurde mir da geboten, und dieser Film ist nicht umsonst so positiv, von allen oder vielen aufgenommen auch, positive Kritiken bei imdb.com 8,5/10 1 Tag vor KInostart mit einer 8,4 am Donnerstag wo, er  offiziell anlief 8,8 pendelte um 0,3 runter. So genug Eindrücke man könnte ein extra Theard für, diesen Film machen und ihr könntet ja die Bücher in  meinen Buch Theard posten als Empfehlung. Ich muß sagen ich hatte so einen Film, lange nicht mehr gehabt und es für mich nach, laner Zeit wo Filme liebt wo so ein Topfilm abgeliefert, auch den Wurm wurde richtig schön dagestellt, auch diese Effekte in der Wüste und alles richtig top, wurde mit Vibrationssteinen gearbeitet. Ich werde ihn nochmal sehen um alles gesehen, zu haben und dieser Film wird lange in den Kinos, bleiben man kriegt für sein Geld wider ein top Film geboten. Neber, Herr der Ringe Star Wars würde ich Dune, mit zu einen großen Franchise zählen wo wir in Zukunft geboten kriegen, Villneuve sagte selbst von seiner Seite aus das er eine Triologie plant und den Rest wüßte er noch nicht und das siehe die Zukunft. Aso und bitte schaut ihn auf der größten Leinwand das euer KIno hat den da entfaltet Dune einfach alles .

 

Also ich gebe dem Film in diesen Kategorien diese Bewertung

Bild 10/10

Sound 10/10

Cast 10/10

Story 10/10

 

Deswegen kriegt Dune von mir:

Scifi/Abenteuer/Drama 10/10

Kinogänger 10/10

 

Hier der Trailer nochmal

 

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Dune

Haben wir den selben Film gesehen?

Sonntag gesehen (2D, synchronisierte Fassung). Lässt mich irgendwie zwiespältig zurück.

Beeindruckende Bilder, eine Erzähl Struktur die sich Zeit lässt sind für mich definitiv positive Punkte.

Blasse Darsteller (von Bardem mal abgesehen) aus der Instagram Generation für flache Charaktere (OK, das liegt an Herberts Vorlage. Die bietet einfach nicht mehr) und die ewig in die Länge gezogenen Einstellungen um die 2 1/2 Stunden zu füllen sehe ich eher negativ (ich habe mindestens in den letzten 45 Minuten andauernd auf die Uhr geschaut).

Ein (kommerziell) gewagter Schritt noch dazu erst mal nur einen "halben" Film zu liefern, in der Hoffnung, dass genug Leute mehr sehen wollen.

Komischer Film. Muss ich wohl noch mal sacken lassen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also,

ich habe ihn noch nicht gesehen.

Werde auch warten bis es den so genannten 2 Teil gibt und der Kram

dann mal auf netflix und co läuft.

Dafür das der Roman als unverfilmbar galt, flimmert da nun die dritte Verfilmung.

Wunderbar, alle 20 Jahre ne neue, jeder neuen Generation den alten Kram im frischen CGI Kleid verkaufen.

Der Inhalt der Geschichte ändert sich dabei nicht.

Obwohl, 3 Verfilmungen sind ja gar nicht viel, Titanic hat es immerhin auf 12 gebracht...oder waren es sogar 13?

Warum fällt denen eigentlich nix neues ein als ständig alten Kram neu zu verfilmen?

Ach so, ja...Kundschaft melken.

Einfach langweilig...egal wie hübsch bunt diese sind.

Hm....allerdings...ein Reboot vom Des Königs Admiral.....^^

:ok:

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Shang Shi and the legend of the Ten Rings(2d)

Genre:Action/Abenteurer/Fantasy

Länger: 2 Stunden 12

So heute aus dem neusten Marvel Film gekommen der erste der neuen Mcu Phase.

Shaun und seine Freundin leben glücklich in den Usa doch, dann werden sie von mystieriösen Leuten angegriffen die ihnen wie es, aussieht das Leben trachten. Was wollen diese Menschen von ihm und warum ist er so wichtig und warum, kriegt er eine Karte seiner Schwester. Darauf hin fliegen sie beide nach Asien Shaun erzählt Katy seiner Freundin von seiner Vergangenheit und dem Verlust seiner Mutter wo er nur noch seinen ,Vater hat der ihn hat trainiert hat wieso und weshalb ist ihm nicht klar. Als er etwas unterschreibt versieht er sich in einen Tunier und, wider tauchen die mysteriösen Ninjas auf und die ihn mit, seiner Freundin verfolgt haben und er trifft seine Schwester wider und ist es für ihn, ein positives Widersehen und auch seinen Vater der ihenn von Dingen erzählt ,wo man nicht glauben kann und glaubt seine Frau würde mit ihm reden. Was sind die Ziele seines Vaters und was hat er mit diesen Ringen vor sich.

 

Fazit: Ich finde ein feiner toller Marvel Film wo mal nicht der Held übertriebene, Superkräfte hat sondern sich auf Kampfkünste verlassen tut auch die, Kampfszenen sind wertig auch der Cast finde ich gut gewählt und, das ist der erste Film der uns die nächste Phase, bringt es werden auch Anspielungen auf andere Marvelfilme, gemacht usw schaut selbst. Auch von der Zeit kommt es einen nicht, wie Kaugummi vor sondern vergeht im Flug und, man nimmt sich auch Zeit für die Charktäre und es sind auch Comdy Elemente dabei wo auch gut zur Geltung kommen und gut in Szene gesetzt werden.

 

Deswegen kriegt von mir Shang Shi and the Legend of the Ten Rings von mir

 

Genre: 8,0/10

Kinogänger: 7,9/10

 

 

Hier nochmals der Trailer

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.