Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Jetzt denkt der Mörsi, damit würde er seine Puppen mal zeitnah bemalen.

 

Als ob...

 

 

Knerdi hat ein Weibchen gefunden, bevor du auch nur eine fertige Mini hier präsentierst!

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Fuchs:

Jetzt denkt der Mörsi, damit würde er seine Puppen mal zeitnah bemalen.

 

Als ob...

Hab’ ich das behauptet? Nö, oder? ;-p Es ist aber um einiges einfacher, weil die Grund-/ bzw. Hauptfarbschicht dünn, deckend und gleichmäßig draufkommt und das erheblich schneller, als mit dem Pinsel. Da bleibt sogar die raue Oberfläche der Nebelgrundierung bestehen :yeah:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb John Tenzer:

Der Azra'il ist aber echt ein schmächtiges, kleines Teufelchen neben den großen bösen Janitscharen...!

Da sieht man halt, wie sich die Minis entwickelt haben. Sind ja auch 2 Generationen Janissaries mit HMG dabei ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte zwischendurch mal Zeit für Geländekrams:

 

Häuser, die ich z. B. und vor allem für Infinity verwenden werde (Haqqislam-Style) – TaShadan und ich stellen einen Tisch für das Turnier.

 

57e9536646d55_Haqq-Haus1.thumb.jpg.f4cf6

 

57e9533839d45_Haqq-Haus2.thumb.jpg.97d9e

 

Bestehen aus Styrodur, Kork, abgeformtem Bit, Strukturpaste mit Ockerfarbe, Kaffeerührstäbchen von McHamplanet. Ich muß das zweite Haus noch fertig machen und nochmal Strukturpaste anrühren und dann wird trockengebürstet. Türen und Fenster sowie Klimaanlage/Lüfter kriegen auch noch Farbe. Die Häuser sind nicht begehbar, warum auch.

 

 

Des weiteren habe ich mich mal aufgerafft und eine Schablone für den Schriftzug auf dem Tank geschnitzt und den gleichmal gesprüht.

 

57e953801cf84_Tank1-7.thumb.jpg.d6d05881

 

Da, wo es geschmiert hat, werde ich halt Rost/Weathering drauf machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Läuft. Bei mir.

 

57ea4e1754d56_Haqq-Haus3.thumb.jpg.e1ea1

 

Dieses Haus kriegt obendrauf noch eine große Klimaanlage. Wenn das alles trocken ist, wird es bemalt und dann zusammengebaut. Auf/an die Klima kommen dann noch ein Gitter und seitlich Schläuche zur Zu- und Ableitung.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Haus ist einigermaßen verspachtelt, Türe und Fensterladen sind eingebaut, ein paar Bits an einer Seite angebracht und die große Air-Condition hat Zu- und Ableitung bekommen.

 

57ea7d88aaba0_Haqq-Haus4.thumb.jpg.cd205

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus der beliebten Reihe "Objective Marker selbstgebaut“ heute: Die Antenne. Zutaten sind Reste eines MAS-Gebäude-Bausatzes, neonfarbener Gußrahmenrest von GW, Milchtütendeckel, Boden eines Einweg-Suppentellers für das Riffelblech, selbstgeschnitzte 40-mm-Base aus Plasticcard. Das noch drei mal und gut ist :)

 

57eabe582d21c_Antenne1.thumb.jpg.1a19e8b

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich freue mich gerade so richtig darauf, wenn wir umgezogen sind und ich mein eigenes Bastelzimmer habe. Alle Bits und Materialien wohl geordnet verstaut und beschriftet, damit ich schnell das richtige Ding finde. Airbrush, Kompressor und Sprühstation mit Filter. Kabine mit Staubsaugeranschluß und HEPA-Filter für Arbeiten, die Resin- und anderen ungesunden Staub erzeugen. Weltzerstörungskonsole. Supercomputer. Eigenes Fusionskraftwerk. Piranha-Becken. Rettungskapsel. 

 

Aber ich schweife ab. :crazy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab’ mir heute mal die Zeit für den Zusammenbau von ein paar Minis genommen; 4 Ghazi Muttawi’ah und zwei Nasmat.

 

57eba5059a97f_MuttisNasmat.thumb.jpg.d05

 

Die Muttawi’ah sind leichte Truppem, die aufgrund ihres „extremely impetuous“-Befehls zu Beginn des Spielerzugs zunächst immer auf den nächsten Gegner zu rennen müssen. Sie verfügen über keine Rüstung, können jedoch mit Rauchgranaten werfen und haben entweder Chain Rifle oder Boarding Shotgun sowie immer einen Jammer (das Teil, das zwei vor sich halten), mit dem sie die elektronische Ausrüstung von gegnerischen Truppen stören können, was sehr nachhaltige Wirkungen hat. Dazu sind sie ziemlich billig. TaShadan hat sie – durchaus zutreffend – als Schmeißfliegen bezeichnet. Sie nerven und sind nicht ganz so einfach loszuwerden.

 

Die Nasmat sind Helferbots, das bedeutet, daß man sie einem Arzt oder Ingenieur zuteilen kann. Sie können dann per Telemetrie entweder andere Einheiten heilen oder reparieren – der menschliche Bediener kann also in einem anderen Bereich des Spielfelds stehen. Die Kerlchen sind mit 3 Punkten sehr günstig, dafür auch nur mit Defensiv-Bewaffnung ausgestattet.

 

Die Minis werde ich jetzt noch verspachteln und dann heute abend zu TaShadan mitnehmen, wo sie Grundfarben bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Mörserer:

Die Muttawi’ah sind leichte Truppem, die aufgrund ihres „extremely impetuous“-Befehls zu Beginn des Spielerzugs zunächst immer auf den nächsten Gegner zu rennen müssen. Sie verfügen über keine Rüstung, können jedoch mit Rauchgranaten werfen und haben entweder Chain Rifle oder Boarding Shotgun sowie immer einen Jammer (das Teil, das zwei vor sich halten), mit dem sie die elektronische Ausrüstung von gegnerischen Truppen stören können, was sehr nachhaltige Wirkungen hat. Dazu sind sie ziemlich billig. TaShadan hat sie – durchaus zutreffend – als Schmeißfliegen bezeichnet. Sie nerven und sind nicht ganz so einfach loszuwerden.

 

 

Dieses Teil, was die zwei da vor sich halten, ist nicht der Jammer, sondern das E/Marat. Das ist die große E/M-Schablonen-Waffe.

 

Ich habe aber auch keine Ahnung, wo sich der Jammer am Modell befindet. Wahrscheinlich ein integriertes Modul im Backpack, oder so...!

 

:nachdenk:

 

 

bearbeitet von John Tenzer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nunja, egal, was es ist, es sieht in jedem Fall cool aus :)

 

Zwischenstand beim Geländebau. Bis Montag sind die beiden Häuser und der Öltank hoffentlich fertig.

 

57ed328b24936_Haqq-Haus5.thumb.jpg.e25e2

 

Ich hab’ mir heute extra eine Rolle Fliegengitter aus Alu besorgt, um die Abdeckung für den Lüfter zu machen. Mal schauen, was sich noch so aus Alugitter bauen läßt ...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.12.2017 um 12:59 schrieb Mörserer:

Meere, Minions, Maßarbeit - demnächst in diesem Thread!

 

So, dann schau'mer mal, was es zu erzählen gibt.

 

Die Meere und die Maßarbeit: Ein guter Freund (Vater meines Patenkindes) hat Interesse an Spielen mit Schiffen bekundet, nachdem er meine Dystopian-Wars-Sachen mal gesehen hat. Nun bin ich bei DW gerade nicht mit dem Herzen dabei – die Idee, Schiffe auf blauen Tüchern herumzuschieben finde ich indes mächtig gewaltig. Entsprechende Threads habe ich durchaus mit Interesse verfolgt, mir indes mit Blick auf den vorhandenen Figurenberg Abstinenz geschworen. In den letzten Wochen habe ich dann aber doch mal google angeworfen und stieß auf Line of Battle. Das scheint mir hinreichend einfache Regeln für einen Anfänger zu haben, der Aufwand wäre nicht zu groß, 4-5 Schiffe pro Seite sollten für längerfristigen Spielspaß ausreichen. Passende Schiffe (Maßstab 1:1200) kann man von mehreren Herstellern kaufen. Angeregt durch einen interessanten Blogbeitrag habe ich jedoch mal angefangen, selber ein Schiffchen zu bauen. Ich habe mir also Deckspläne der HMS Victory (1765) heruntergeladen, auf 1:1200 (ca.) skaliert und dann ausgedruckt und auf Balsaholz geklebt. Nach dem Ausschneiden der Holzteile hab' ich sie dann geklebt und gespachtelt. Und so sieht das bis jetzt aus:

 

IMG_20171203_135511.thumb.jpg.ce1de461e4333b228aa8e5de390b8d76.jpg

 

IMG_20171203_135459.thumb.jpg.a1d602cd4189a2e63a1f0dc5b2f62e73.jpg

 

 

Die Minions: Es ist ja nun mal wieder Adventszeit. Was also macht der treusorgende Patenonkel, damit der 3 1/2-jährige Bub glücklich ist? Genau, einen Adventskalender bauen - und da wir beide einen absoluten Minions-Fimmel haben, stand das Thema ganz schnell fest. Nach 30 Stunden Arbeit von mir und der Göttergattin entstand dann das hier:

IMG_20171130_212327.thumb.jpg.ae5a916361e0ce1fbb5b8ab622b18a11.jpg

 

24 Minions aus Paprollen, Fimo, Alufolieund Tonpapier. Die Reaktion des Juniors war in etwa diese:

 

IMG-20171130-WA0007.thumb.jpeg.6da8237385c0d2ea7ecce4c4b8c80280.jpeg

 

Weitere Impressionen:

IMG_20171130_212344.thumb.jpg.1658228fb6915232b980e40dde532ba1.jpg

 

IMG_20171130_212341.thumb.jpg.e8e019eadb9835dbfa0f57f37a11e8f5.jpg

 

IMG_20171130_212337.thumb.jpg.c5b116b3b71166de0dfd2418b9bef892.jpg

 

 

Ach ja; mein Hobbyzimmer hab' ich ja auch noch entrümpelt und eingerichtet ...

 

Der Schreibtisch

IMG_20171203_135250.thumb.jpg.de4c841f2f55910b4f05fc0f4ba156ba.jpg

 

IMG_20171203_135349.thumb.jpg.a4a3a418a31654fb48a4490af375b172.jpg

 

Das schlechte Gewissen in Form angefangener Projekte ... :redface:

IMG_20171203_135528.thumb.jpg.9c7da78e8ed7dcca24f35f01a3a407fd.jpg

 

Spiele und Bastelmaterial sowie Tablet zur Beschallung.

IMG_20171203_135338.thumb.jpg.eae1bfe6769db67f4939aa55c21622c7.jpg

 

 

und ganz neu, die "Bit-Boxen" mit BastelmaterialIMG_20171203_135321.thumb.jpg.3d745f3421568ed8daa3e829be21b8d9.jpg

Ich habe soviel Zeug, weiß aber nie, was genau, wenn ich es nicht sehe. IKEA hat da aber eine gute Lösung. Was ist nun zu sehen?

unten links große Behälter aus Plastik, Pappe, Blech

unten rechts gekauftes zeug wie Bausätze von Tamya oder Resin-Türen oder so Zeug

in der Mitte von links nach rechts: Holzteile wie Zahnstocher, Kaffee-Rührstäbchen, ... - Kleinscheiß aus Plastik und Metall sowie Draht - kleine Behälter aus Plastik - Netze, Stoffe, Schnüre und Fäden

oben links Plastikzeug wie Picknickteller

oben rechts mittelgroße Behälter sowie Elektriker-Rohrkurven aus dem Baumarkt

 

Das dürfte vermutlich locker für eine Industrieplatte für 40k oder Infinity reichen ...

 

Das mal für's erste. Da ich nun wieder über einen Arbeitsplatz verfüge, wird es hier ab sofort öfter Neuigkeiten aus meinem Hobby-Chaos geben.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb John Tenzer:

Viel Spaß beim Wanten-Häkeln. ^_^ 

Das ist tatsächlich das, vor dem ich mich am meisten fürchte. Es soll zwar ein Buch von Rodlangton geben, in dem Rigging für 1.1200er Segelschiffe ausführlich behandelt wird, ich weiß indes noch nicht, wie weit ich es mit dem Realismus treiben will.

 

 

vor 9 Minuten schrieb Fuchs:

Schön, dass du wieder da bist.

 

 

(schwul)

Danke :) - und ich finde es toll, daß Du Dich hier outest. Wenn es Dich glücklich macht ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.