Jump to content
TabletopWelt
Woyzech

Lion Rampant - Medieval Wargaming Rules (Osprey Wargames)

Recommended Posts

Dort hab ich immer 30 Jahre lang gewohnt. Bayern ist und bleibt für mich Besatzer ;)

Tja,über 200 Jahre Besatzung durch das Bayernpack haben ihre Spuren hinterlaßen. :D

 

Aber für die Freiheit ist es nie zu spät. :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich überlege gerade gerade, was für einen Sinn es macht, Foot Serjeants für 2 Punkte zu Expert aufzuwerten?

Sie kosten dann genauso viel wie Men at Arms, aber:

- sind um eins schwerer zum Angriff zu aktiereren

- Haben um eins schlechtere Moral

- haben um eins schlechtere Rüstung

- haben um eins schlechteren Angriff

Der einzige Vorteil ist, dass es 12 Man sind, anstatt nur 6, das wird aber aufgrund der schlechteren Rüstung relativiert, dann all die anderen Nachteile. macht irgendwie keinen Sinn.

So würde ich bei den Hussiten lieber 3 x Serjeantes on Foot stellen, als 2x jene als Experten.

Wie sieht ihr das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der einzige Vorteil ist, dass es 12 Man sind, anstatt nur 6, das wird aber aufgrund der schlechteren Rüstung relativiert, dann all die anderen Nachteile. macht irgendwie keinen Sinn.

 

Nun ja, das es 12 Mann sind ist schon von Bedeutung. So kann ich eine volle Einheit "Foot Man at Arms" mit Würfelglück in einer Runde auf Halber Sollstärke bringen. Das schafft man bei den "Foot Serjeants" nicht.

 

Ob das 2 Punkte wert ist, sei mal dahingestellt. Aber man darf es auf keinen Fall einfach unterm Tisch fallen lassen

bearbeitet von Grün

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fände 1 Punkt für diese Aufwertung hätte es auch getan, damit man eine erfahrene Truppe hat, die aber keine Ritter sind. So ist das einfach zu teuer. Wie gesagt, für die Aufwertung von zwei Truppen, kann ich mir schon eine dritte holen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn ich mich momentan noch nicht mit der Anschaffung angefreundet habe, würde mich mal interessieren, ob es für LR Vorgaben für die Basierung gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne, gibts keine....kannst auf Multi, Rund oder Eckbasen setzten...so wie du Lustig bist...solange keine unfairen Vorteile draus ergeben, darfst du bei LR basieren wie du willst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da man mit den LR Regeln alles mögliche darstellen kann, habe ich mir überlegt, die ganzen SAGA Warbands auf LR zu übersetzen. Darunter auch die Skraelinger und Jomsviking.

 

Jomsviking sind einfach:

3x Foot Men at Arms

3x Foot Serjeants

 

Skraelinger:

3x Fierce Warriors

2x Archers

2x Bidowers

 

Was meint ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jomsviking sind einfach:

3x Foot Men at Arms

3x Foot Serjeants

Das ist aber nicht regelkonform.

Zum einen sprengst Du das Punkte-Budget zum anderen darfst Du maximal 2 Foot Man at Arms aufstellen.

Ich gehe einfach mal davon aus das Du  2 Foot Men at Arms meintest dann psst es von den Regeln her.

Wobei ich mich schon gefragt habe ob diese Beschränkung Sinn macht? Warum darf ich nicht 24 Einheiten Serfs aufstellen oder 4 Foot Man at Arms oder 30 Punkte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ich meinte natürlich 2 Einheiten Men at Arms.

Du darfst schon, wer soll dich hindern= Musst du nur mit deinem Spielpartner absprechen. Ich denke die Beschränkungen gibt es um Extreme Listen und Regelausbeutung zu verhindern. Ich denke mit den 254 Punkten funktioniert das Spiel am besten.

Es gibt auch Regeln für Flanken Angriffe, die sind aber aus der endgültigen Fassung raus geflogen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An sich eine coole Sache. Es gibt aber einige Aspekte, die man nicht im Skirmish darstellen kann. Nicht umsonst stellt LR ein kleines Gefolge dar.

So was wie Elefanten und Kataphrakten gehören eigentlich nicht in so ein Spiel, genauso wenig wie eine Römische Testudo Formation, oder Manipel, oder auch eine Eberkopfformation der Germanen, weil das alles groß taktische Formationen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe auch mal ein paar Fragen zu dem Thema:

Ich bin seit längerem auf der Suche nach einem System, das mir folgendes bietet:

-leichte verständliche regeln

-spieldauer 45-maximal 90min

-die möglichkeit die figuren zu nutzen die mir gefallen; ich habe hier noch etliche herr der ringe figuren rumliegen und viele neue plastikboxen aus dem historischen bereich reizen mich, auch die wargames-factory samurai sind toll, aber gw mäßige kosten für ein neues "volk" will ich nicht ausgeben. 

 

schwanke jetzt also zwischen saga und lion rampant, jetzt ist die frage welches einfacher ist und bei welchem man besser die verschiedensten figuren/fraktionen unterbringen kann.

Vielleicht kann mich ja jemand überzeugen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Generisch sind beide Systeme. SAGA ist durch die Battlaboard Mechanik aber viel komplexer als Lion Rampant, weswegen auch schwerer zu verallgemeinern, wie Sir Leon schon sagte. LR würde deine Bedürfnisse wohl eher befriedigen, zumal davon bald die Fantasy Variante kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... schwanke jetzt also zwischen saga und lion rampant, jetzt ist die frage welches einfacher ist und bei welchem man besser die verschiedensten figuren/fraktionen unterbringen kann.

Vielleicht kann mich ja jemand überzeugen :)

SAGA ist momentan sehr beliebt, du wirst also ziemlich sicher irgendwo Mitspieler finden. Lion Rampant ist, soweit ich weiß noch ziemlich neu und ich kenne niemanden persönlich, der es spielt...

Allerdings klingt es ziemlich interessant.

An die alten Hasen: Kennt jemand DUX BELLORUM? Ist das ähnlich wie Lion Rampant nur 500-1000 Jahre früher oder ist das ein komplett anderes Spiel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.