Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Raven17

      AoS auf der ETC   20.02.2019

      Jungs, Mädels, Diverse...   wer schon immer Bock hatte, D auf der ETC zu vertreten - DAS internationale Turnier überhaupt zu erleben und einfach mal etwas "über den Tellerrand" hinaus zu schauen; dem sei Sir Löwenherz´s Initiative dringend ans Herz gelegt!
    • Zaknitsch

      Die "Arcane Power"-Malchallenge März 2019   19.03.2019

      Hallo allerseits,   in diesem Monat geht es kräftig magisch zu. Denn das Motto lautet:   "Arcane Power"   Die konkrete Interpretation des Themas liegt bei euch. Es ist egal aus welchem Genre/Spielsystem die Miniatur stammt oder welchen Maßstab sie hat, Hauptsache sie spiegelt das jeweilige Motto irgendwie wider. Wer mehr als eine Mini bemalen möchte, kann dies gerne tun, allerdings wird aus Gründen der Übersichtlichkeit dann am Ende über die individuelle Gesamtleistung und nicht jede Einzelmini abgestimmt. Basegestaltung ist hierbei nicht verpflichtend, aber gerne gesehen. Ebenso steht es euch frei, ob ihr euren Beitrag mit einer ansprechenden Präsentation und einem Flufftext ergänzt (ist aber ebenso gerne gesehen!). Ihr könnt euch also austoben, wie es Zeit und Motivation zulassen.        
Halberdier

Gute Witze, Bilderwitze, Sparwitze

Recommended Posts

Man muß eben nicht. Die Ableitung von e hoch x wird mittels des Differenzialquotienten ermittelt. Daher kommen die Ableitungsregeln, die wir in der Oberstufe lernen durften. Die Kettenregel dabei anzuwenden ist eher " mit Kanonen auf Spatzen schießen". Unnötig. :)

 

#Thema: Wie fängt ein Mathematiker einen Löwen?

Antwort: Das hängt von der mathematischen Disziplin ab, der er "anhängt". Die einfachste Methode besteht darin, einen Käfig in die Savanne zu bringen. Dann steigt der Mathematiker in den Käfig, setzt sich und definiert seinen Sitzplatz als draußen. Somit ist der Löwe gefangen.:skepsis:

 

In diesem Sinne

Abgrund

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Abgrund:

Man muß eben nicht. Die Ableitung von e hoch x wird mittels des Differenzialquotienten ermittelt. Daher kommen die Ableitungsregeln, die wir in der Oberstufe lernen durften. Die Kettenregel dabei anzuwenden ist eher " mit Kanonen auf Spatzen schießen". Unnötig. :)

Jetzt stand die Kettenregel aber mal an der Tafel und wir können sie in der Klausur abfragen. ;D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab' noch einen! 

 

Ein Student bringt seiner Freundin - einer süßen Mathestudentin - einen Riesenstrauß roter Rosen mit.

Er klingelt, sie öffnet, sieht die Rosen und lächelt.

Ermutigt sagt er etwas schüchtern "Ich liebe Dich!" und wartet gespannt, wie sie reagiert.

Sie zögert einen Moment, dann verfinstert sich ihr Blick.

 

Sie nimmt ihm die Rosen aus der Hand, schlägt sie ihm um die Ohren und schreit beleidigt:

"<Ich liebe Dich und nur Dich> muss das heißen!"

 

bearbeitet von Drachenklinge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Drachenklinge:

Wenn Du Mathe nicht mit Rechnen gleichsetzt, hast Du schon eine Menge mehr kapiert, als viele andere. ;D

 

Das Einzige was ich wirklich bei unserem Mathelehrer auf der BW-Fachschule gelernt habe! Mathe und Rechnen sind zweierlei Dinge!

Das ist auch immer das was ich den meisten BWL-lern vorwerfe, dass sie nicht rechnen können :lol:

 

Wie gesagt, ich kann kein Mathe und konnte mich nur mit Stochastik vor dem durchrasseln retten, ... und was ihr da so alles erklärt hab ich auch nur rudimentär verstanden :P 

 

vor 13 Stunden schrieb Abgrund:

 

@Kodiak71: Ich habe Deinen Post mal besser nicht gesehen. Sonst gebe ich Hans noch was mit. :evil:

 

was den? ein Buch: Mathe für Dummies?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mathematik wurde von Spezialisten erfunden die Rechnen erschweren und unerklärbar machen wollten. Ist Ihnen voll und ganz gelungen. Und schon war eine Wissenschaft geboren die nur sich selbst Nutzen bringt. Geniale Geschäftsidee! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Gefallener Engel:

Mathematik wurde von Spezialisten erfunden die Rechnen erschweren und unerklärbar machen wollten. Ist Ihnen voll und ganz gelungen. Und schon war eine Wissenschaft geboren die nur sich selbst Nutzen bringt. Geniale Geschäftsidee! :D

Die These ist genauso steil, wie Dein Tick mit der Dosenananas.:skepsis: Ohne die Grundlagen der Mathematik wäre dieses Gespräch gar nicht möglich.

 

vor 1 Stunde schrieb Kodiak71:

 

Das Einzige was ich wirklich bei unserem Mathelehrer auf der BW-Fachschule gelernt habe! Mathe und Rechnen sind zweierlei Dinge!

Das ist auch immer das was ich den meisten BWL-lern vorwerfe, dass sie nicht rechnen können :lol:

 

Wie gesagt, ich kann kein Mathe und konnte mich nur mit Stochastik vor dem durchrasseln retten, ... und was ihr da so alles erklärt hab ich auch nur rudimentär verstanden :P 

 

 

was den? ein Buch: Mathe für Dummies?

Du hast den Thread zur ersten Wanderkiste gelesen? Dann sollte Dir aufgefallen sein, daß ich gerne an meinen Ruf als das "das Unsagbar Böse" arbeite. Möchtest Du auch eine Dose Ananas? Ich habe erst heute wieder eingekauft. :evil:

 

Ableitung: Die Ableitung ist ein mathematischer Algorithmus, um die Steigung von Funktionen zu bestimmen. Dabei ist zu berücksichtigen, daß nur lineare Funktionen eine konstant gleiche Steigung besitzen, während  bei andere Funktionen Steigungen nur in einem Punkt mit einem Zahlenwert bestimmt werden können. Ansonsten gibt die Ableitung einer Funktion die Steigung der Funktion in Form einer Gleichung an.

 

Heute mal ohne Rechnung.

 

#Thema: kürzester mathematischer Witz: Sei Epsilon kleiner Null. :megalol:

 

In diesem fortbildenen Sinne

Abgrund

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Gefallener Engel:

Mathematik wurde von Spezialisten erfunden die Rechnen erschweren und unerklärbar machen wollten. Ist Ihnen voll und ganz gelungen. Und schon war eine Wissenschaft geboren die nur sich selbst Nutzen bringt. Geniale Geschäftsidee! :D

 

Ohne Mathematik wären wir technologisch etwa noch auf dem Stand des 19Jahrhunderts.

Ob das jetzt gut oder schlecht wäre, muss jeder für sich selbst beurteilen, auf viele technologische Errungenschaften (gerade der letzten 50Jahre ) könnte ich ganz gut verzichten, über andere, besonders im medizinischen bin ich sehr froh.

Tatsache ist, ohne Mathematik hätte es keinen Atombombenabwurf über Hiroshima und Nagasaki gegeben!

 

vor 20 Minuten schrieb Abgrund:

Du hast den Thread zur ersten Wanderkiste gelesen? Dann sollte Dir aufgefallen sein, daß ich gerne an meinen Ruf als das "das Unsagbar Böse" arbeite. Möchtest Du auch eine Dose Ananas? Ich habe erst heute wieder eingekauft. :evil:

 

Also ich mag Dosenananas :P 

 

vor 20 Minuten schrieb Abgrund:

#Thema: kürzester mathematischer Witz: Sei Epsilon kleiner Null. :megalol:

 

da Konter ich mal mit dem kürzesten Musikerwitz: Zwei Musiker gehen an ner Kneipe vorbei!

 

Oder Thema Hochfinanz: Zwei Banker sitzen unschuldig im Gefängnis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, Mathe ist ja nicht nur "komplexe Formeln".

Es fängt schon damit an, die Gesetzmäßigkeit hinter "mindestens 8 Stück" oder "nicht mehr als 10" zu finden und in eine (universale) Symbolsprache zu gießen.

 

Die Römer haben es nie geschafft, ein "Null-Zeichen" zu "erfinden", obwohl es so simpel ist (ist es?) - ich meine, erst die Araber haben das geschafft.

"Mathe" spielt an so vielen Stellen rein ...

 

Übrigens Max und Moritz. Nicht Max oder Moritz!

Also heisst es nicht Max oder Moritz - oder auch Moritz oder Max, sondern Max und Moritz oder auch Moritz und Max.

 

Wir substituieren Max mit Und und Moritz mit Oder.

 

Nicht Und oder Oder oder Oder oder Und, sondern Und und Oder oder Oder und Und.

 

see? Mathe ist wichtig. ;D

bearbeitet von Drachenklinge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Kodiak71:

Ist der (auf ein Pappkärtchen) gedruckte Black Lotus eigentlich schon soviel wert, wie das Auto da?

 

Ah, jetzt hab ich den "Witz" auch endlich verstanden, man man man, das hat gedauert...:blush:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎12‎.‎01‎.‎2019 um 00:33 schrieb Drachenklinge:

Was ein Insider. Musste ich Googeln.

 

Den Bezug würde man bei dem Besitzer wohl auch nicht vermuten. ^^

 

Vielleicht gab es da auch nur einen nerdigen Witzbold bei der Zulassungstelle :P 

Und der Besitzer weiß gar nicht was das Kennzeichen bedeutet ... :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Appolyon:

@Kodiak71

Die teuerste Black Lotus hat es wohl auf über 87.000,00 USD gebracht (Quelle). Dafür bekommt man anscheinend schon einen gebrauchten Lotus Evora.

 

Krass :o ... vor ca. 25 Jahren war ich auf einem TT-Turnier bei dem auch zeitgleich ein Magic-Turnier stattfand, erster Preis war eine Black Lotus, damaliger Wert 300,--DM

und ich dachte noch, "soviel Geld für ein bedrucktes Pappkärtchen?" :skepsis:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.