Jump to content
TabletopWelt

"Der Wald lebt!" - Krümels Tiermenschen


kruemel

Empfohlene Beiträge

Vielen Dank nochmal für die viele positive Rückmeldung (und natürlich auch Kritik ;) )! Der arme Baum muss ja wirklich hart sein Dasein verteidigen. Ich probiers mal so: Wenn so ein heftiger Schamane seinen Stab,Knochen oder was auch immer schwingt und zu dem Baum sagt "kämpfe!" , dann wird der das einfach tun. Das hat bei Narnia funktioniert und warum nicht auch bei Warhammer FANTASY ;) . Naja soweit meine Rechtfertigung-kann natürlich auch andere Meinungen nachvollziehen...nur eben nicht teilen ;)

Wenns klappt gibts die Woche auch noch Infanterie zu sehen.

Ich bin auch noch am überlegen bei den Streitwagen was Alternatives zu gestalten. 5 Autos die mehr oder weniger gleich aussehen ist so....naja. Vielleicht habt ihr da noch coole Ideen oder Anregungen die ich da einbringen kann-danke!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Herjeh, was nur eine skeptische Augenbraue schon für Emotionen auslöst. :D

 

Mach Du nur Deine Bäume - wenn's Dir gefällt, Krümel, dann ist das alleine schon Legitimation genug. Nicht alle haben den gleichen Geschmack, wo kämen wir denn dann hin? Und da viele aus dem Andeuten einer klitzekleinen Reaktion ja schon das Extremste schließen, hier ein kleiner Reality-Check: Nope, ich würde ein Spiel gegen eine solch gut bemalte Armee NICHT abbrechen, wenn Bäume als Füller gestellt werden. Ich kämpfe halt nur lieber gegen Minotauren.

 

Genug davon, bitte mit dem Projekt weitermachen!  :popcorn:

bearbeitet von Zweiundvierzig

"Er trägt nicht umsonst den Titel 'Elefanten-Terrine'. Da muss man als Porzellanladen gut aufpassen."

     - Herr Sobek

 

STAR WARS - Minis und Modelle: Alex H | Flickr

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schicke Modellauswahl und guter Paintjob. Stell ich mir cool vor mit seiner Freundin gemeinsam zu pinseln. :)

@Regimentsfüller

Ja, läuft.

 

Zu den Herren die meinen das Bäume und Steine nicht mitlaufen und das unlogisch sei: Erstens Momentaufnahme, gibt dazu Tausend Dinge die man sonst auch nicht machen könnte.

z.B. jedes Modell auf nem Fels wäre fail, ergo läuft. MMN ist der Gesamteindruck entscheidend. Interessant wäre dazu dann vielleicht nochmal später ein Bild von den Einheiten in tiefgestaffelter Formation.

 

MfG David

Erkenne dich selbst!

Aktives Armeeprojekt:

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habs mir endlich angeguckt. Ich glaube ich werde es vermissen, dass die schwarz-weiß grundierten Kühe irgendwas bei uns proxxen^^

Aber der Paintjob ist echt klasse. Bitte mehr davon :)

  Zwei Wörter, die die Welt in Atem halten.

***Suche die alten Nurglings, also die einzelnen***

Mein P250: Dämonen in neuem Anstrich

 http://www.tabletopwelt.de/index.php?/topic/146068-blackgobbo-d%C3%A4monen-des-chaos-schon-wieder-whfb-p250/

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke! Ja so bissel Viechfalt gehört dazu. Hoffe man sieht das auch bei Nasen versch. Töne dabei sind um nebenbei auch die Orientierung zum Tierreich (ähnlich Ziegen, Schafe...) zu zeigen. Hab nun auch endlich die Gargoyles von nem anderen Hersteller die sich super als Harpyien eignen und auch vernünftig aussehen. Die werden aber noch ne Weile dauern. Nächstes werden dann die Gors (mit Regifüller).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Super Bemalung! Sehr stimmig, so müssen Tiere aussehen :)

Was ich an deiner Stelle allerdings überdenken würde, wären die ganzen Spalte / Lücken zwischen den einzelnen Bits... Ist mir auf der 1. Seite schon bei den Schweinen aufgefallen und jetzt bei den Gors leider auch.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Alaska

Am sinnigsten ist es einen Hauptton beizubehalten und den zu variieren mit verwandten Tönen. Die Einheitlichkeit zw. den Modellen bei versch. Färbung erreicht man indem man auch farblich wechselt-z.B. 5 Modelle mit ähnlichen Hautton-selbe Hautton für Fellfarbe und dann umgekehrt. So kann man das grob beschreiben. Man findet dieselben Farben wieder und trotzdem sehen die Figuren unterschiedlich aus.

 

@Ims.ktp

Danke danke...und ja...da kam Bequemlichkeit durch.... ich gelobe Besserung ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Puh... das ist immer ziemlich spontan. In der Regel nehme ich einen Grundton wie bugmans glow, den ich immer mal wieder mit etwas rot oder braun oder blau leicht abändere.  Schatten- und Akzenttöne mische ich nach Farblehre (Schatten mit Komplementärfarbe, Akzent mit Ton oberhalb im Farbkreis+ Weiss). Also Grundton, zwei Schattentöne, zwei Akzenttöne und abschließend manchmal ein Tusche, wenn ich den Ton noch mehr verschieben möchte.

Hoffe das war hilfreich ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eine schöne Gorherde, gefällt mir :D.

Besonders die Gestaltung deiner Bases und vor allem des Regimentsbases gefällt mir richtig gut. Sind das Resinbases oder hast du richtigen Schiefer verarbeitet?

 

Nur die Standarte empfinde ich noch als ein wenig zu "blass". Hast du da für die Zukunft noch was geplant oder möchtest du es in den Kerneinheiten ein wenig dezenter halten? :]

 

Und die Idee den Shaggoth als Einheitenfüller zu benutzen find ich klasse! Drachenoger mag ich eigentlich überhaupt nicht (die neuen Modelle sind zwar ganz schick, aber mir persönlich irgendwie zu statisch), aber ich liebe das Shaggoth Modell und finde es richtig schade, dass wir ihn in den Tiermenschen nicht mehr benutzen dürfen. Deswegen freut es mich zu sehen, dass du für ihn einen Platz in deiner Gorherde gefunden hast! :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke danke.

Das sind Resinbases, aber mit Schiefer arbeite ich auch öfter.

 

Die Standarte soll natürlich nicht so trist bleiben. Wollte nur erstmal die Einheiten spielbar haben. Da kommen dann noch ein paar einfach, archaische Freehands drauf.

 

Den Shaggoth habe ich auch genau deshalb eingebaut. Wäre halt schade drum.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sieht echt Top aus! Ich finde das Shaggoth Modell auch extrem schick. Wenn man nach dem neuen Glottkin Buch wieder Chaos mischen kann werde ich evtrl auch wieder mit Tieren anfangen und einen integrieren. 

Vll kannst du das ja auch so machen ;)

 

Werde das auf jeden Fall weiter verfolgen, sehr schickes Thema ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@kruemel: Sehr geile Einheit. Die Farben sind sehr stimmig und der Füller einfach fantastisch. Da ich bei meinen Kriegern Drachenoger spiele, finde ich die einfach genial. Mich würde interessieren, wie du die Haut bemalt hast. Kannst du mir das vielleicht in einer PM näher erklären?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ Doctor Festus: Pust... das ist schon eine Weile, dass ich den bemalt habe. Also für seinen menschlichen Oberkörper habe ich einfach intuitiv einen Hautton gemischt, der mir gefiel. Stellen wie Nase, Ellbogen, Handinnenflächen... wurden dann noch etwas errötet. Die gelbe Drachenhaut basiert auf einem ockergelben Ton und die Schuppen auf einem abgetünchten Violett. Für die Schattenfarben habe ich immer individuell den Komplementärkontrast eingemischt, is es harmonisch war und für die Akzente immer eine Frabe auf dem Farbkreis nach oben + weiss.  Viel konkreter kann ich es nicht beschreiben, da es halt schon ne Weile her ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.