Jump to content
TabletopWelt

Srath Vagas - Chaoszwerge: Der letzte Exodus


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 303
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Das wohl eher nicht, das ist schon ein großer Aufwand und Respekt an alle, die das machen. Zusätzlich kostet das beim Turnier auch Zeit und Konzentration, da bin ich intellektuell überfordert .  

Vielen Dank an alle, die sich die Zeit nehmen, hier reinzuschauen und vielen Dank für die motivierenden Kommentare. Ich weiß das angesichts der vielen guten Projekte und aus meiner Sicht gestiegenen Qualitätsdichte wirklich zu schätzen und versuche auch was Interessantes abzuliefern.

bearbeitet von Srath Vagas
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sieht schon sehr stark aus! Schöner Start ins Projekt :ok:

 

Generell vielleicht ein kleiner Tipp zu deinen Lava-Bases, da ich demnächst vor dem gleichen Problem stehen werde: Ich würde noch weiter ins helle gehen, bishin zu einem weißgelben Ton, damit es richtig feurig und heiß leuchtend wirkt. Ein sehr cooles Tutorial, wenn auch leider mit Airbrush (aber gut, kann man mit dem Pinsel trotzdem nachmachen!) habe ich hier gefunden!(LINK) Natürlich sind die Farbverläufe durch das Airbrush da einsame Spitze, das kriege ich mittem Pinsel und meiner naja... kaum vorhandenen Geduld... wohl auch nicht hin, aber es macht schon was her, vielleicht wäre das auch was für dich :)

 

Ansonsten: Weiter so, freue mich auf weitere Modelle! :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank!

@Jaensch: Das ist witzig, weil von anderer Seite vorgeschlagen wurde, die Lava dunkler/röter zu machen ;-). Ich hab mich ungefähr an das Tutorial hier gehalten:

http://www.chaos-dwarfs.com/webzine2.php

Ich werde das auf jeden Fall nochmal überdenken, gerade bei den grossen Bases sieht man die Bereiche auch recht gut.

@Darkover: Ich finde manche der Titan forge Sachen auch richtig gut. Ich fürchte aber, dass es vorerst noch keine weiteren TF Modelle hier geben wird. Dafür kann ich andere Hersteller anbieten:

natürlich GW (Hobgoblins/ Hellcannon), Russian Alternative (Great weapons warriors= Infernal guard w great weapons) und Forge World. Als Fireborn benutze ich Earth Elementals von Rackham, aber ob ich die im Projekt bemale ist noch nicht sicher. Desweiteren habe ich noch ein Auge auf Modelle von Titan Wargames, Mierce und Kromlech geworfen, mal sehen ;-).

bearbeitet von Srath Vagas
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich denke wohl auch, dass man Lava in allen Formen und Farben darstellen kann :D Ein Beispiel für die Vielseitigkeit von Lava: HIER!

 

Daher: Bleib bei dem, was dir am ehesten für die gesamte Armee zusagt und probiere Aufhellen höchstens an einem Modell, dass dir nicht sooo wichtig ist. Ich denke, du solltest es nicht nur bei ausgewählten Bases aufhellen, sondern konsequent für die gesamte Armee bei einem Schema bleiben, damit es nachher einen guten Gesamteindruck macht - denn der UND dass es dir gefällt, sind das wichtigste :ok:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde die Steine viel dunkler machen um den Blick nicht weg vom Destroyer zu lenken.

Ich denke es hat sich rentiert mit dem Versiegeln noch abzuwarten. Am "Gesicht" werde ich noch ein wenig versuchen was herauszuarbeiten und die Base verdient ohnehin noch Aufmerksamkeit. Die Steine sind wahrscheinlich der einzige Teil am Modell, der noch kein Wash abbekommen hat :-). Die Ränder der Base sind auch noch zu machen. Vielen Dank für eure Rückmeldungen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mordlüsternte Zwerge

Das sind die mit Sicherheit. Blut für Hashut :-)!

 

Die Modelle sind von Russian Alternative oder?

Exakt. Sehr schöne Modelle (gibt auch noch Schützen und Handwaffenmodelle, aber die Great Weapons gefallen mir am besten). Im 10er Pack sind 5 Posen mit jeweils 2 verschiedenen passenden Waffen/Armen dazu und 10 verschiedene Köpfe, so dass genug Variabilität besteht. Sie nehmen recht viel Platz ein, muss man beim Positionieren etwas vorsichtig sein, geht aber ganz gut.

Insbesondere wenn man einen Einheitenfüller benutzt, den ich schon vor dem Projekt bemalt habe.

Bei Interesse kann man den hier angucken:

http://i1307.photobucket.com/albums/s583/TheHoodedMan/golden%20hat%20XXI/slave1_zpse9b5b99d.jpg

bearbeitet von Srath Vagas
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

womb schrieb am 19 Nov 2014 - 10:36 undefined:snapback.png

Ich wollt mir ja keine GW Projekte anschauen, aber du hast es sogar geschafft, hier ein ABO zu nehmen :)

DAS ist keine lobenswerte Einstellung. :notok:

 

Da entgeht dir doch einiges.

 

 

Stimmt ;-), vor allem sieht man oft was man aus den Modellen rausholen kann.

Hier ist es ja ohnehin nur im weitesten Sinne ein GW Projekt (ok einige Forgeworld Modelle sind schon dabei ;-)). Ich freue mich über das Interesse, vielen Dank. Beim Destroyer habe ich zwischenzeitlich die Base nochmal überarbeitet, mal sehen ob ich das bei Gelegenheit mal zufriedenstellend fotografiert kriege. Bis die Zwerge fertig sind wirds aufgrund ein paar Spielterminen und sonstigen Verpflichtungen wohl ein paar Tage dauern :-(.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cooles Projekt!
Der Destroyer ist ein echter Hingucker. Allerdings stimme ich Paradox0n zu, die Basefarben und Figurfarben sind sich sehr ähnlich. Ich persönlich würde das Base dunkler gestalten (Wash/Ink?), in Richtung abkühlender Boden, aber weißglühendes Monster  :ok:

Bin gespannt, wie sich dein Projekt weiter entwickelt  :popcorn:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.