Jump to content
TabletopWelt
Lord Sidious

DICED - Das erste Tabletopmagazin im deutschen TV

Recommended Posts

Hi Leute, es gibt zwei neue VIdeos von mir.

Das erste ist eine Gedankengrütze, die sich wieder um unsere Szene und das teils komische Verhalten von uns Community  dreht:

 

Das zweite Video geht wieder zum handwerklichen Teil, denn es geht den Verminlord im zweiten Lemaltutorial ans Leder. Die HAut wird per Wetblending Technik bemalt.

 

Wünsche Euch viel Spaß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mir ist das etwas arrogante bis fast hybris Maße annehmende verhalten eigtl nur in der Anonymität des Internets aufgefallen. Im Laden sind die meisten Nörgler u unsympathen klein mit Hut. Zumindest hab ich das bis jetzt so erlebt. Was aber oft in den Foren abgeht, da bildet sich mir manchmal ein festgewachsenes Bild des tt heraus. Wo ich ein ganz anderes Publikum erlebt habe war in England. Da waren Familien, Väter mit Kindern etc ältere Semester die gepflegt u ruhig mit 12 jährigen spielten. Also nicht das geringste Anzeichen von Generationen Spaltung u Arroganz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es denn noch nennenswerten TT Nachwuchs (außer die Kids die von den Vätern da reingebracht werden)? Ich sehe in den 1-2 Läden nur die immer gleichen (alten) Hasen. Naja anderes Thema...

Ich denke, die Internetcommunity ist noch mal was anderes als die gesamte Gruppe der TT Spieler. Ansonsten gibt es "gute und schlechte" Menschen überall, wie schon erwähnt. Ich war mal in der Ameisenhaltung aktiv (*g*). Da gab es regelmäßig Abspaltungen ganzer Userschaften etc. in neue Foren etc. und regelrechte Kriege. Hat mich nie gekümmert, aber echte "Gute Zeiten schlechte Zeiten-Schei$$e". Da ist die TT Gemeinschaft noch viel harmloser. Trotzdem ein guter Hinweis sowas nicht zu unterstützen.

 

Die Gedanken zu Szenario-SPielen aus dem älteren Video fand ich bisher am Besten. Deckt sich mit meiner aktuellen "erwachsenen(?!)" Haltung bezüglich des Hobbys. Fördere ich sehr gerne. Verbreitet die Kunde. ;)

 

Zu beiden Themen empfehle ich Blicke in das Lead Adventure Forum. Die TT Kultur dort ist genau das, was das Hobby für mich ausmacht. Natürlich bleibt das hier mein deutschsprachiges Lieblingsforum. ;)

 

Gruß,

Jan

bearbeitet von Aun Jan Kauyon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wo da gerade das historische Spielen angesprochen wurde... Wir hatten neulich folgende Situation im Verein.

 

Bei uns startet gerade Lion Rampant gut durch. Viele arbeiten gerade an verschiedenen Gefolgschaften des Hochmittelalters in Zentral- und Osteuropa. Ein paar andere Spieler hben sich hingegen Japan zugewandt. Jetzt wurde ich neulich gefragt, ob ich mit meinen Rus denn auch mal gegen Samurai spielen würde. Nein, würde ich natürlich nicht. Gerade das macht doch einen wesentlichen Teil des Reizes für mich aus. Wenn ich jetzt Mongolen hätte oder in irgendeiner Form Interesse an asiatischer Geschichte, käme man da bestimmt zusammen.

 

Bei uns läuft das ansich auch ganz anders ab. Wir setzen uns zusammen und überlegen uns ein historisches Thema, zu dem wir etwas machen wollen. Dann geht es um das Regelwerk und dann legen wir los. Das passt dann natürlich zusammen. Aber warum sollte ich mir denn den Spaß am Spielen verderben lassen durch historisch unpassende Lineups?

 

Im Verein haben wir auch Leute, die das nicht nachvollziehen können, klar. Es hieß dann "Spiel doch das Spiel und nicht den Hintergrund! Deine Ritter sind auch nichts anderes, als ein römischer Legionär: ein Typ mit 'nem Schwert.", aber mir ist der Hintergrund halt wichtig. Ich sag ja auch zu niemanden: "Klar, lass uns mal Warhammer spielen, aber lass mal sagen, alle Modelle haben Moralwert 12, 8 Lebenspunkte und alle Monster haben keine Sonderregeln. Wie? Die Regeln sind dir wichtig?"

 

Unser Hobby ist eben so vielseitig, dass man nicht immer mit allen übereinkommen kann. Ich finde es nur falsch, dass den Leuten vorzuwerfen. Es ist doch nicht meine Pflicht auf Teufel komm raus mit oder gegen jeden anderen zu spielen und ich will mit meinen Rus eben nicht gegen Samurai, Apachen, die Rote Armee, Space Marines oder Happy Hippos spielen! Das nimmt mir den Spaß am Spiel so sehr, dass ich lieber gar nicht spiele. Wäre ich jetzt in der Situation, dass ich nur Samurai-Spieler um mich hätte, würde ich eben eine neue Gefolgschaft (also Mongolen) aufmachen und gut ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann ich alles nachvollziehen. Geht ja auch nicht darum jeden Mist mitzuspielen, nur damit mehr gespielt wird. Ging warhscheinlich eher um die Art und Weise, wie man das dann vermittelt und ob man das Gegenüber deswegen als geringwertiger betrachtet und behandelt, dann vielleicht auch noch schlecht macht und/oder boykottiert in welcher Weise auch immer.

 

Das Hobby ist sehr vielfältig. Sehr vielfältig sind daher auch die Schwerpunkte, warum ein jeder das Hobby betreibt.

Du möchtest vllt möglichst originalgetreu geschichtlichen Hintergrund auf der Platte widerspiegeln. Der Genauigkeitsgrad kann variieren. "Diese Helme gab es aber nur ohne Nasenstück in der Zeit. Die Modelle will ich nicht auf dem Tisch sehen": Wäre zum Beispiel recht kleinlich. Das es da zu negativen Schwingungen kommt ist wahrscheinlich. Spätestens wenn die Wikinger wie Uruk-hai aussehen, ist das Thema dann aber wirklich weit verfehlt. Aber auch das stört den Einen... den Anderen nicht.

Ein Anderer legt vllt den größten Wert auf die Präsentation. Wie viel Mühe geben sich die Spieler beim Bemalen (ich meine ja, es hat nicht so sehr etwas mit Talent, sondern mehr um Zeitinvestition zu tun) und beim Gestalten der Landschaft? Spielt man auch mit unbemalte Modellen? Wird geproxt oder nicht?

Deathmatch oder Szenarien?

Will ich dem Gegenüber beweisen was für ein geiler Spieler ich bin (TT ist da sehr geeigenet, weil: Glücksfaktor hoch, Balancing oft nicht so gut, das ganze drumherum sehr aufwendig... ja... ähmmm... gut... lassen wir das), oder will ich einfach nur Spielen und tolle Erlebnisse auf der Platte erfahren?

Bevorzuge ich guten Spielfluß und nehme dafür auch mal Fehlentscheidungen in Kauf, oder will ich alles perfekt durchplanen und lasse das SPiel doppelt so lange dauern (*gähn*)?

 

WIe viel Kompromisse man dann eingeht, wenn die Spielpartner nicht auf exakt derselben Welle hängen (was bei so viel Faktoren echt schwer ist), muss man dann selbst sehen. Aber wie gesagt: Wirklich doof sind Leute, die sich zu wichtig nehmen oder zu ehrgeizig sind (Geltungsprobleme?) und deshalb arrogant sind und in Konkurrenzen treten, wo sie nicht angebracht sind.

Bin ich noch beim Thema? Keine Ahnung...

Shit. Ich wollte doch lieber basteln, als wieder hier rum zu hängen. Das ist jetzt wirklich etwas, über das ich mich ärgere.

bearbeitet von Aun Jan Kauyon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aun Jan Kauyon hat es ziemlich gut getroffen. Es ist oft die Art und Weise.

Es gab so viel Feedback auf das Video, dass ich ein weiteres Video zu dem Thema veröffentlichen werden.

Aber erstmal habe bin ich Euren Wünschen mit folgendem Review nachgekommen:

Revolutioniert dieses Hobbywerkzeug unsere Art zu malen?
Denis testet den Acrylic Marker von Montana:

 

Und da bald ie tactica wieder ist, gibt es nun auch noch eine MAGABOTATO Folge von der Tactica letztes Jahr. U.a. mit den Perry Zwillingen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe das auch nciht so ganz, warum man sich daran stört, dass historische Wargamer Wert auf den Hintergrund, also historische Genauigkeit legen. Ich meine, warum will man den den historische Spiele spielen, wenn einem der Hintergrund egal ist und man sich damit gar nciht beschäftigen möchte, warum entscheidet man sich für diesen Teil des Hobbys? Das wäre genau so, als würde man auf ein Turnier fahren und sich dann weigern, sich mit den Regeln auseinander zu setzen.

 

Als Neuling wurde ich nirgends so freundlich aufgenommen, wie im historischen Wargameng. Jede Frage wurde sehr geduldig beantwortet, viele Tipps und Infos erhalten. Man ist da eigentlich immer froh, wenn jemand zum historischen Teil des Hobbys findet, bekommt sofort Einladungen zu Spielgruppen und Demospielen.

 

Ansonsten sehe ich das ganze nicht so dramatisch. Diese typische Vereinsmeierei ist sozialpsychologisch eigentlich recht einfach zu erklären (mache ich jetzt aber nicht, keine Sorge ;) ). Im Artverwandtem Rollenspiel ist es noch viel stärker ausgeprägt und dennoch wächst die Gemeinde und gedeiht, obwohl es da solche Diskussionen regelmäßig geführt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, es gibt hist. Spieler die sind ziemlich extrem bei der Authenzität. Da bekommst du schon eine Spielverweigerung, wenn die Rockaufschläge nur in Braunrot statt Burgunderrot gemalt wurden. Nichts gegen Genauigkeit, aber wenn ich mir allein schon die vielen Grautöne des Südens ins Gedächtnis rufe, dann kann man da auch mal etwas Toleranz zeigen, da früher garantiert nicht mit RAL-Farbtafel gefärbt wurde.

 

Und in deinem Fall hast du Glück gehabt, ich erinnere mich da an eine Zeit in einem WWII-Forum da waren die so scharf auf Turniere, dass jeder Neulig der keine turniertaugliche Liste postete sofort zusammengeschissen wurde. Kommt wirklich immer auf die Personen und das Forum an.

 

Deamatisch ist es nicht, aber man sollte gewissen Leuten auch nicht aus falsch verstandener Tolleranz freie Bahn für ihren Egotrip lassen unter den dan andere leiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, komm, wie verbreitet ist das bitte? Ist ja nicht so, dass dann der, der seine Modelle etwas freier bemalt hat, keine Mitspieler findet, sondern der, der alles 100%ig nimmt.

 

Ich spiele trotzdem nicht mit feudalen Europäern gegen Samurai. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, gut, wenn ich die einzige Gruppe vor Ort nicht mag, dann habe ich ein Problem. Das können aber viele Gründe sein. Turnier-Teams, die jedes Spiel als Wettkampfvorbereitung nehmen, müssen jetzt auch nicht angenehmer sein. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Extremisten sind immer blöd, aber die habe ich im historischen Wargaming seltener getroffen als anders wo. WW2 Forum und Turnierfixiertheit? Muss FoW sein :D Da gibt es auch die zwei LAger, die historischen Spieler und die Turnierspieler. Beide haben recht wenig miteinander gemeinsam, ist ja auch ok. Dass Spiel wird weiter gespielt, sowohl in der Turnierform, als auch in der historischen Form.

 

Wie oft wurde ich bei WHF und 40k blöd angemacht, weil ich nicht mit GW Figuren gespielt habe, oder mich nicht an den Hintergrund im Codex bei der Bemalung gehalten habe?

 

Eine Zeitlang war mein einziger Bolt Action Spielpartner ein 40K Turnierspieler, für den die Figuren nur Spielsteine waren. Er hat Listen gestellt, die so historisch waren, wie WHF, aber gut, habe mich drauf eingestellt und damals auch viel über das Spiel gelernt. Das Problem war, das er überhaupt nicht bereit war seine Figuren anzumalen (oder anmalen zu lassen), sie waren nicht mal richtig gebaut, vielen fehlten die Köpfe. Dazu extremes Proxen: PAK als Nebelwerfer usw. Irgendwann habe ich dann nicht mehr mit ihm gespielt, da es einfach mein Spielspaß gemindert hat.

 

Auch wenn man sich mit der lokalen Spielgruppe nicht versteht, sollte das heutzutage, im Zeitalter der globalen Vernetzung kein Problem sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sir Leon: Danke für diesen Beitrag. Liest sich gut. Auch finde ich schön, dass Du erwähnst, dass viele Fragen offen bleiben, das sollten sie auch :)

Zu diesem Thema, habe ich das neue video produziert:

Das Feedback zur letzten Gedankengrütze war so groß und vielseitig, dass ich einige Stimmen mit Euch teilen möchte.
Viel Spaß und diskutiert mit:

 

Außerdem ist ein weiteres MAGABOTATO Video online, in welchem es um Zvezda und Freebooters Fate Mystic Spirits geht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei die Frage offen bleibt, ob die anderen nur mit diesen ahistorischen Minis gespielt haben, weil sie noch keine eigenen passenden hatten oder wirklich dauerhaft darauf bestanden mit solchen zu spielen.

 

Turniere kann man übrigens auch so gestalten, dass sich halbwegs hist. Kombinationen ergeben. Auch ist es interessant bei einem guten Regelwerk nicht zeitlich passende Armmen gegeneinander antreten zu lassen. Persönlich geh ich da den Mittelweg, den Abwechslung ist doch teilweise erst die Würze.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin moin die Herrschaften.

Nach einer Woche harter Arbeit gibt endlich ein NEUES VIDEO auf DICED:
Mein Bericht zur TACTICA 2015.
10 Jahre die größte TabletopCon Deutschlands!!!

bearbeitet von Lord Sidious

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr wollt Hordes? Ihr wollt Trolle? Ihr wollt es Orange? Ihr mögt Flöten und Tanzbären?
Na dann ist MAGABOTATO Folge 119 genau das Richtige für Euch ;)

bearbeitet von Lord Sidious

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

AHOI Ihr Leichtmatrosen.
Es gibt ein NEUES Video auf dem Channel von DICED:

Das Interview mit Oberpirat Werner Klocke, der über die neue Art Freebooters zu spielen und den aktuellen Figuren spricht.
Wünsche Euch viel Spaß:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leute, es tut mir ein wenig leid, es gab Videos, habe mich aber nicht blicken lassen. So ist das halt, wenn man kein Vollzeitnerd ist (schade eigentlich).

 

Daher wird jetzt was nachgeholt:
 

Wer immer wissen wollte, wie sich dieses SAGA von dem alle reden überhaupt spielt, für den gibt es einen 10 Minuten Testspielsnack:

https://youtu.be/OXOhTuDjAQw

 

Und es gibt noch mehr Fragen:

Was ist eigentlich dieses X-WING?
Wie bemale ich schnell und gut Panzer?
Wie baue ich meine eigene Hafenplatte?

All diese Fragen beantwortet das "Neue" Video auf DICED bzw. eine der besten MAGABOTATO Folgen ever:

https://youtu.be/M64nEOWTHRw

bearbeitet von Lord Sidious

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute.

Lange war es still, das lag daran, dass viel passiert ist in der Zwischenzeit und DICED startet jetzt richtig durch und ich hoffe, dass Ihr dabei seid.

Zu allererst gibt es zwei großartige Nachrichten:

DICED wird auf der RPC am 16. Mai in Köln vertreten sein und eine Bühnenshow rund um unser aller Lieblingshobby an den Start bringen.

Die Uhrzeit steht noch nicht fest, aber die wird natürlich bekannt gegeben. Außerdem wir ddie Show live im Netz übertragen.

Wenn Ihr Ideen habt, was Ihr auf der RPC Bühne sehen wollt, also Spiele, Themen etc. dann immer raus damit, es müssen zwei Stunden gefüllt werden ;)

 

Hier geht es zum offiziellen Mitteilung der RPC:

https://www.facebook.com/Roleplayconvention/photos/pb.133598433331352.-2207520000.1429887879./976540849037102/?type=1&theater

und hier gehts zu World of Nerds, auf deren Bühne das stattfinden wird:

https://www.worldofnerds.com/

 

Eine weitere grandiose News:

DICED goes WebTV

Ab dem 25.04.2015 läuft jede Woche Samstag um 18 Uhr DICED auf dem äußerst beliebten Online Websender www.Rocketbeans.tv

Der Sender rund um die Jungs von MTV Game One sind mit DICED eine Kooperation eingegangen und gemeinsam wollen wir das Thema Tabletop an ein breiteres Publikum tragen. Dazu war ich am 22.04.15 in der Liveshow der Bohnen zu Gast und habe das Projekt vorgestellt:

 

Wer keinen Bock hat alles anzuschauen, der findet hier den Ankündigunstrailer:

 

Wer die Sendung verpassen sollte, findet natürlich auf dem Youtubechannel von DICED die einzelnen Videos nach Ausstrahlung. Apropos Videos. Davon gab es in den letzten Tagen so einige.

 

Denis' Gedankengrütze: Wie motiviere ich mich zum malen:

 

MAGABOTATO Folge 88 is back:

 

Testspiel in 10 Minuten: Full Thrust von Mechworld.de

 

How to paint: Verminlord Part 3 - Rostige Waffen und angelaufende Rüstung bemalen

 

Puh, das war wieder ganz viel.

Ich hoffe Ihr freut Euch genauso über all die ganzen neuen Sachen wie ich und wünsche Euch ein tolles Wochenende.

Weiter im Hobby

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.