Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zaknitsch

      "The Tower"! - Wir basteln einen Turm!   15.08.2019

      "THE TOWER"   Wir basteln einen Turm! * Material: beliebig * Hintergrund/Ambiente: Fantasy / Sci-Fi / Pulp / Historisch * Maßstab: beliebig      
Wraith

Wraith's Crypt - Youtube Channel | Saga Einsteigervideos, Völkervorstellung, etc.

Recommended Posts

Ganz tolles Viedeo,

 

und es kommt für mich zur bestesten Zeit :D

Bin gerade dabei meine Ritter (Veteranen) zu bemalen. Wenn die Bilder online stehen kannst du überprüfen ob deine Lektion, zumindest bei einem, etwas gebracht hat.

Gilt das denn mit den Farben auch für Farben wenn z.B. Schilde bemalt sind? Oder sind die Farben da kräftiger?

 

Gruß da Dok

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dankeschön!

 

 

Gilt das denn mit den Farben auch für Farben wenn z.B. Schilde bemalt sind? Oder sind die Farben da kräftiger?

Jain! Die Farbstoffe die hier zum Einsatz kamen, werden sicher größtenteils aus den gleichen Plfanzen (und Tieren) gewonnen worden sein, allerdings ist es ja nochmal was anderes eine Farbe auf einer Fläche aufzutragen (die kann ja dann schön dick alles drunter überdecken) oder damit die Fasern von Stoff durchzufärben. D.h. hier kann man schon von kräftigeren Farbtönen ausgehen (selbst wenn nicht, muss ein Schild schon deutlich mehr knallen, als der Stoff, sonst wirkt die Figur irgendwie nicht so gut).

 

Würde ich auch immer machen. Wenn man am Modell mit vielen eher gedeckten Farben arbeitet, braucht man trotzdem noch Elemente an der Figur die einen starken Kontrast bieten und auf Spielentfernung knallen. Da sind Schild und Basedesign eigentlich dann die beste Wahl. Viele machen ja ein recht dunkles Basedesign zu den bereits recht erdfarbenen Figuren. Das wirkt in Summe dann aber recht düster und kontrastarm. 

Super sind eigentlich immer Schild-Transfers. Die sind fast immer sehr farbenfroh, haben trotzdem ein wenig "used" Look drin, und ziehen halt das Auge an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

ich gebe mich auch mal als begeisterter Zuschauer zu erkennen. Ich schaue mir immer gespannt die neuen Videos an, aber selbst die "älteren" laufen beim malen regelmäßig.

Sogar Frau D-S hat schon mitgeschaut ;)

 

Was schon mehrfach gewünscht und von dir jetzt auch aufgegriffen wurde ist ein Videospielbericht. Dieser könnte in Echtzeit etwas ausarten, da es dabei wohl nicht auf einen einzigen Blickwinkel während des ganzen Spiels hinauslaufen wird. Oder er wäre abgespeckt und man würde nur die Ergebnisse des Zuges sehen.

Beides hat seine für und wider. Für den Anfang in diese Richtung wäre es vielleicht auch interessant erstmal nur einen Spiel-/Spielerzug aufzunehmen. Entweder mitten aus einem Spielgegriffen (wenn es ordentlich zur Sache geht) oder etwas inszeniertes. So könntest du auch noch einmal an dein Taktikvideo anknüpfen und eine Sachen nochmals zeigen/verdeutlichen bzw. auf ein/zwei battleboards tiefer eingehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bedanke mich recht herzlich für die tollen, informativen und lehrreichen Videos. Als SAGA-Neuling der die ersten Spiele erst vor sich hat helfen solche Tutorials sehr,  die Regeln nicht nur in Wort sondern auch am Beispiel dargestellt erklärt zu bekommen. Hab mir damit auch in meinen Schulzeiten immer leichter getan :D

Nochmals DANKE und weiter so!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die tollen Videos! Vielleicht bekomme ich auch mal das Vergnügen gegen dich zu spielen wenn du wieder in Mosbach zum spielen vorbeischaust.  :).

 

Welche Farben kannst du für Haare empfehlen? Bisher habe ich eigentlich nur Fantasy Minis bemalt und da war das kein Thema :D. Meine Dänen wollen endlich Farbe sehen, aber so richtig traue ich mich an die nicht heran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Grollbringer,
in Mosbach können wir dann gern mal spielen, allerdings ist das Clubheim ja derzeit da noch in Arbeit. Wenn das soweit fertig ist und du vorhast hinzukommen, können wir gern direkt ein Spiel ausmachen.
Zur Frage mit den Haaren:
Braun und schwarz ist denke ich einfach und erklärt sich von selbst. Wenn es zum Modell passt, kann man auch mal graue Haare malen. Sicher willst du aber auch mal Blond malen, das gehört einfach ins Setting. Ich bin dazu übergegangen, Blonde Haare eben nicht "gelb" zu bemalen, sondern mit einem Farbton der sich "Pale Yellow" nennt von Valejo. Das sieht pur eher nach Beige mit minimalem Gelbton aus. 

Ich bemale die Haare dann meistens erst mit einem hellen Sandbraun oder einem dunkleren Gelbton, tusche dann mit "Soft Tone" von Army Painter, und mache dann die Highlights mit dem Pale Yellow bzw trockenbürste das. Wenn es besonders strohblond werden soll, kann man auch nochmal ganz helle Highlights mit einem Hell-Beige (Bleached Bone oder sowas) setzen, bzw dem Pale Yellow noch ein Bisschen Weiss dazumischen. Das wirkt alles sehr viel natürlicher als richtiges Gelb.

Rote Haare sind schwieriger und sehen noch schneller unnatürlich aus. Da nehme ich manchmal ein nicht zu knalliges Orange und tusche es mit braun, das sieht dann etwas gedeckter aus. Muss man ausprobieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die gute Berserker Bombe..Als ich die in einem meiner ersten SAGA Spiele gefressen habe, ist schon die ein oder andere sehr männliche, dänische Träne geflossen ;)

Wie immer ein super Video!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Wraith,

 

erst einmal auch von mir VIELEN DANK für Deine supertollen Videos! Ich habe mir erlaubt den Youtube-link auch weiterzuschicken, da es echt toll ist, auch in der Gefahr hin, dass meine Gegner den einen oder anderen Kniff mitnehmen - ich denke da z.B. voll Schrecken an die Beserker-Bombe.

Eine Frage vielleicht: In einem anderen Thread kam die Frage über Priester aus C&C auf und dass man sie auch für andere Stämme einsetzen könnte, allerdings müsste man dazu das Regelwerk haben ... vielleicht magst Du ja darüber ein Video drehen. Wäre spitze!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen dank, Sir Biefi!

Immer wieder schön Feedback zu bekommen. Weiterschicken bitte unbedingt. Und Videos auf Youtube einen Daumen nach oben geben, abonnieren, Werbung ankli....  :rolleyes: lalalala....

:)

Das Kreuzzüge-Buch vorstellen, steht schon auf dem Drehplan, bin allerdings ja grad noch mit den Samurai-Videos zu gange. Ist dann aber eins der nächsten Sachen, weil sehr, sehr überfällig. Weiss noch nicht genau, ob ich die Fraktionen und Priester in einem Video mache, oder das auf mehrere aufteile... mal sehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cool, da freue ich mich schon drauf. Hilfreich wäre, wie schon gesagt ein Video über die Priester und deren Regeln im Stil von Deinem Kriegsbanner-Video.

By the way: Nutzt Du die Kriegsbannerträger häufig? Ich hatte mir überlegt, dass sie gegen die Anglodänen ganz hilfreich sein können, die stark auf Ermüdung setzen, aber sie dann doch nicht benötigt, da ich "nur" meine Häuser verteidigen musste (Achtung: Werbung für meinen Schlachtbericht "Lied der Waliser"). Anderswo hatte ich sie 2x eingesetzt und nicht wirklich einen Mehrnutzen mit ihnen gehabt, aber dafür einen Veteranen bzw. Krieger weniger :( Vielleicht sind sie bei den Angelsachsen, für die sich mein Herz auch ziemlich erwärmt sinnvoller, da sie ja stets in Horden auftreten :)

Was meinst Du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Bannerträger machen finde ich am meisten Sinn, in bestimmten dafür abgestellten Killereinheiten, mit denen man aggressiv vorgehen will. Wenn du also deine Truppen so abstimmst, dass vor allem 1 oder 2 Einheiten den Schaden austeilen sollen. Eine 12er Hearthguard wäre so ein Fall (bei uns liebevoll manchmal "der Bus" genannt). Nach dem Angriff erholt sich die Einheit dann mit dem Banner wieder und ist bereit für das Echo im Zug des Gegners. 

Super sind die auch generell bei Bogenschützen-Kriegern, da verliert man ja meistens nichtmal einen Beschusswürfel, weil ja aufgerundet wird. Sprich: 12 Krieger mit Bögen und Bannerträger haben immernoch 6 Schuss.

Bei den Kriegern der Angelsachsen nehme ich meistens kein Banner, weil ich sie überwiegend passiv spiele und mich angreifen lasse, d.h. da reicht mir in der Regel das normale ausruhen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit längerem mal wieder ein Taktik-Video, diesmal zum Thema Fernkampf bei Saga:

https://www.youtube.com/watch?v=mt1DzE8AfCA

Danke! Wieder mal sehr interessant deinen Ausführungen zu lauschen.

Habe eine Frage die aber nur am Rande mit dem VIdeo zu tun hat:

Man sieht im linken unteren Eck ein Gras/Sumpf-Gelände. WIe wurde das gebaut? Malervlies? Wie funkt dann der Wassereffekt drauf?

Schaut nämlich super aus und ich habe bei meinen Wassergeländestücken immer das Problem mit der Höhe. Sieht am Tisch immer komisch aus wenn da erst mal ein riesen Wall ist obwohl das Flußbett ja eigentlich vom Niveau her eingebettet sein sollte.

Danke!

bearbeitet von Aegis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Aegis: Ganz einfach. Das ist ein fertiges Teil, ich glaube von NOCH. 

http://www.noch.de/de/produkt-kategorien/modell-landschaftsgestaltung-dioramen-und-modelleisenbahn-anlagen/graser-wiesen-felder/natur-wiesen/natur-badesee-07442.html

War glaube ich nicht genau das, aber zumindest so ähnlich. Auch rechteckig, einfach abgerundet zugeschnitten, fertig.  :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Wraith,

wieder einmal ein schönes Video. Man kann vielleicht noch ergänzend hinzufügen, dass die Völker, die mit Wurfspeeren bewaffnet sind zumeist auch schlechtere Rüstung gegen Fernkampf haben, deswegen fürchten sich z.B. meine Waliser vor Bauern, insbesondere wenn ich sie beritten einsetze ...

 

Taktisch interessant sind auch die Einheiten mit Wurfspeeren, bzw. noch variabler einsetzbar die Kompositbögen, da sie zu Pferd eine enorme Reichweite haben und entweder nach aber auch vor der Bewegung schießen können.

Dazu eine Frage: Wann bekäme die Einheit einen Ermüdungsmarker, wenn sie nach 1. abgeschlossener Aktivierung (Bewegung und Einsatz Kompositbögen) eine 2. Aktivierung bekommt zum Fernkampf mit anschließender Zurück-Bewegung?

(1) Vor dem Schießen?

(2) Nach dem Schießen aber vor dem Bewegen?

(3) Oder erst ganz am Schluss der Aktivierung?

 

Der Logik bei Wurfspeeren nach würde ich auf Antwort (2) tippen. Was meinst Du?

bearbeitet von Sir Biefi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.