Jump to content
TabletopWelt

GW-Neuerscheinungen für Warhammer 40.000


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 8,2k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Das wäre ja kein Problem...das mit der Flugbase.   Oder eine "Chopper" Variante, die Kanone find ich nen bissel übertrieben, aber sonst sehr geil.   Habe ich natürli

Posted Images

vor 29 Minuten schrieb Kira:

Du brauchst aber wahrscheinlich min. 3 Boxen um die sinnvoll zu nutzen. GW halt. 

 

56 Fantastic Pics and Memes for The eBaumer's Delight ...

 

Eine Box wird nun gekauft für Einzelteile und den Fettsack der darauf reitet (soll der Nob meiner Cyboars werden), aber ehrlich gesagt finde ich die Box ziemlich nais. Klar, wären mir 2 beinige Squigs lieber gewesen und ich werde mir die Box nicht sofort holen (außer eben für Kleinteile), aber früher oder später kommt mit Sicherheit ein Trupp davon in meine Armee...passen einfach zu gut zu meinen Wildschweinen.

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb Kira:

Du brauchst aber wahrscheinlich min. 3 Boxen um die sinnvoll zu nutzen. GW halt. 

Das waere dann in der Hinsicht die zweit- oder drittbeste von allen Orkneuheiten der letzten 13 (?) Jahre, wenn das wirklich so kommt :D

 

Drüber kamen eigentlich nur der Dakkajet und ggf. der Scrapjet, alles andere hat man gekauft, bemalt und erstmal weggestellt bis zum naechsten Regelupdate :D

 

Also klar, wenn neue Sachen Pflichtkaeufe werden ist das frustrierend (grade in Zeiten wie diesen, wo Neuheiten nicht einzeln kaufbar sind), aber ich finds jetzt auch nicht so viel schlimmer als den naechsten RukkatrukkSnazzwagonGorkaMorkaWazbomFlashgit...

 

 

Im Endeffekt ist eh entscheidend, welche Fraktionen davor/danach ihr Buch kriegen, also ob in der Box mit den Squigschweinen nachher Eldar Gardisten, Ganten oder Cadianer drin liegen. 

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Garthor:

Das waere dann in der Hinsicht die zweit- oder drittbeste von allen Orkneuheiten der letzten 13 (?) Jahre, wenn das wirklich so kommt :D

 

Der große Orkrelease mit Kampfpanza und Stormboyz war im Januar 2009 mit Stampfa im folgenden März, dementsprechend ist die Schätzung wirklich nicht weit weg. :D

Die beiden treffen, für neue GW-Verhältnisse, auch meinen Geschmack ziemlich gut, lediglich ein bisschen mehr Schrott könnte meiner Meinung nach dran sein. Also nichts, was sich nicht mit ein paar Bits erledigen ließe. Selten sowas mittlerweile.

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Kombination aus Schild und Hellebarde ist etwas seltsam. Damit kann man doch nicht einhändig hantieren.

 

Es kann natürlich sein, dass sie den Schild nicht hält sondern der von außen an ihre Handschuhrüstung getackert ist, wodurch die Handfläche frei zum Greifen bleibt. 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Torgroll:

Irgendwie total unpassend und unflufflig was hier geschieht.

Laut Hintergrund verstärkt die Rüstung der Sororitas ihre Körperkraft nicht und sie haben auch keine anderen Modifikationen die ihre Körperkraft in irgendeiner Form erhöht.

JETZT tragen sie Zweihandwaffen mit einer Hand und haben noch ein Schild inkl. Fernkampfwaffe in der anderen und im gleichen Zug können Space Marines oder Custodes sowas nicht... .

Die Regeln dafür möchte ich gar nicht wissen, normale Menschen die dann auf Augenhöhe mit Marines oder ähnlichem gehen können.... .

 

Klar ist es Fantasy aber irgendwo sollte es schon schlüssig sein.... sowas macht in meinen Augen nur das Spielgefühl kaputt.

Carbon Superleichtbau :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt eine einfache Erklärung für das Gewicht der Rüstung etc und der überdurschnittlichen Kraft einer Soro: Sie glaubt daran, sowie GW glaubt, dass ihr neuer Fluff gut wäre. Ich weiß dass der Fluff schon immer viele "Lücken und Fehler hatte, aber das was GW mMn seit der 8ten abliefert ist es micht einmal Wert als Klopapier zu benutzen. Zumindest sind die Modelle meist noch schick. Die neue Soro könnte ich mir als Statue gut vorstellen oder eben wenn man halt nicht daran denkt dass sie es nicht heben kann. So für sich finde ich sie schick. Die neuen Soro Fahrzeuge und vieles andere ist mir oft zusehr in Richtung Spielzeugebene.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Mascharius:

 

Aber nur auf englisch lesbar. Hab davon ein deutsches angefangen und nach 10 Seiten aufgehört. Die volle Katastrophe.

Das war aber noch zur Zeit der Heyne Übersetzungen, oder? Die waren ja manchmal recht abenteuerlich :D

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja, Bolzgewehr und Vielfachschmelzer ist immer noch die beste Übersetzung

 

Vielen ist ja gar nicht bewusst wie dämlich die Namen bei 40k sind weil das deutsche Studio sich wirklich mühe gegeben hat sinnvollere Ersatznahmen zu finden anstatt direkt zu übersetzen (oder eben mit Denglisch zu arbeiten)

 

jetzt haben wir halt Bolzer, schwere Bolzer, Bolz-Gewehre, Sturm Bolzer, Angriffs Bolzer, Psi Bolzer, Bolzer Pistolen, schwere Bolzer Pistolen, Angriffs Bolzer Pistolen, Automatik Bolz Gewehr, Orkan Bolzer, Mega Bolzer, Bolzer Kanonen, Zerreißer Bolzer Kanonen, Rächer Bolzer Kanonen usw

 

Bei den Primaris wirds lustiger:

Fürsprecher (Intercessors), Einführer (Inceptors), Höllensprenger (Hellblaster) usw.

 

Irgendwie sind die Kaisergrenadiere da nicht mehr so schlecht unterwegs

 

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Kodos, ja klar, wenn man das so sieht, magst du Recht haben. Aber es gibt einfach Situationen, in denen eine direkte Übersetzung einfach nicht cool klingt. Und in einem Hobby, das hauptsächlich darauf aufbaut, dass etwas cool aussieht, braucht es auch coole Namen. 

 

Dass das deutsche Übersetzerteam damals tolle Arbeit geleistet hat, finde ich übrigens auch. Manches haben sie übersetzt oder eingedeutscht, anderes englisch belassen und dabei haben sie, wie ich finde, sehr gut mitgedacht. Es klingt alles stimmig. Die Ordensnamen haben sie ja z.B. nicht angetastet. Jetzt, Jahrzehnte später, können wir wohl sagen, dass das eine super Entscheidung war.

Einige Begrifflichkeiten gefallen mir in der deutschen Variante sogar besser als im Original. Schade, dass das in den letzten Jahren zu einem solchen Kauderwelsch verkommen ist. Aber dafür können die heutigen Übersetzer ja auch nix. 

 

Meine Belustigung zu den alten Übersetzungen richtet sich also wirklich nur auf die Heyne Romane. Man hätte ja die hervorragende Vorarbeit von GW für diese Übersetzungen nutzen können. Aber soweit wurde da wahrscheinlich gar nicht gedacht. Da kamen halt so ein paar vermeintliche Sci-Fi Romane aus England. Das Große Ganze dahinter war den Verantwortlichen bei den deutschen Verlagen wahrscheinlich gar nicht bekannt und auch nicht, dass es bereits Übersetzungen für Eigennamen gibt. Also hat eine arme Seele so ein Buch bekommen mit der Anweisung "mach mal" ;D

 

Ich hab mal noch kurz nachgeschaut, was es da sonst noch zu wissen gibt:

Zitat

Walter Brumm übersetzte den Legionsnamen bei der Übersetzung des Romans Space Marine für den Heyne Verlag unverständlicher Weise mit Kaisergrenadiere.
In der deutschen Ausgabe von Necropolis wurde die Legion als "Orden der Imperiumsfaust" übersetzt.
Im MB-Spiel Star Quest wurden die Fists mit "GSG Musketiere" tituliert.

Das ist ja noch viel geiler! :D

 

bearbeitet von Ghur
  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.