Jump to content
TabletopWelt

GW-Neuerscheinungen für Warhammer 40.000


Empfohlene Beiträge

vor 27 Minuten schrieb Garthor:

Finde es irgendwie superschade, dass die Squats jetzt son Manticquatsch sind, weil man den eigentlichen Squat-Stil schon fuer Necromunda reserviert hat, bei dem man seit droelf Jahren selber nicht weiß, wo man damit hin will 😞



Die sind eh das beste Beispiel. Wurden damals rausgenommen, weil sie ulkige Biker-Zwerge waren und nicht mehr ins Universum passten, jetzt heißt es "Sie sind zurück, denn wir haben ne Möglichkeit gefunden, sie ins düstere Universum einzugliedern!" und was is mit den Modellen? Sind wieder ulkige Biker-Zwerge.
Statt der coolen Berserker-Techno-Wikinger-Klötze, die ich mir dem Hintergrund und den Artworks nach erhofft hatte.

Der Kram sieht einfach immer alberner aus. Immer mehr nach Spielzeug. Bunt, comic-artig, "kindgerecht". Demnächst stellen sie dann noch von Plastik auf son Gummizeugs um, damit sich die kleinen Kinder nicht an irgendnem Teil pieksen können.

Was mir nicht in den Schädel geht: Gibt es die überhaupt, KINDER, die Miniaturen kaufen, bzw. solche geschenkt kriegen? Ich hab noch nie irgendwen unter 13/14 Jahren in nen GW stiefeln sehen, also auch nicht mit Eltern.
Ich hab vllt. mal irgendwo nen Vater mit kleinem Kind gesehen, aber das war, weil DER VATER GW-Zeugs gekauft hat.

Ich hab den Eindruck GW bildet sich diese Zielgruppe, für die sie die Minis designen komplett ein. Bin mir absolut sicher, dass der Großteil der GW-Käufer zwischen 18 und 30 Jahren alt ist. Bestimmt 60% der Käufer fallen in die Kategorie. Würd ich drauf wetten. Dann kommen 30% im Alter 31 bis 50. Und die restlichen 10% verteilen sich auf Käufer unter 18 Jahren und über 50 Jahren.
 

  • Like 4

Fantasy-Setting für Saga:

A Fantastic Saga

Neuestes Volk: Die Satyroi

"It's certainly a far, far better experience than Age of Sigmar."

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb Barbarus:

Gibt es die überhaupt, KINDER, die Miniaturen kaufen

Ich war damals 8 :D

Allerdings hab ich nur so semi gecheckt, dass die Figuren, die ich zusammenbaue, für ein Spiel sind. Dachte, das wären halt coole Skelettfiguren. Die haben bei uns gegen die US-Soldaten vom Nachbarsjungen (in Revell Weichplastik im 1:72 Maßstab) gekämpft. Aber er war noch ein Jahr jünger und hielt das ebenfalls für eine gute Idee! ;D

  • Like 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin ja fast beruhigt dass ich die Mutanten nicht als einziger nicht mehr so gut finde. Man könnte die auch cool gestalten aber die sehen weder bedrohlich noch "sinnvoll" aus. Das war bei den Space Marines noch teils da, aber das geht zu weit. 

 

Forgeworld hatte mal traitor guard und Dawn of War hübsche Kultisten. Das hätte man doch einfach so machen können... Schon vor Jahren. Aber die guard ist trotzdem cool und ich werde fürs Chaos wohl Rosinen picken gehen.... :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Stunden schrieb Barbarus:

Doch die letzten 10 Jahre geht es rückwärts. Besonders die letzten paar Jahre.
Irgendwer hat sich in den Kopf gesetzt, dass die Minis "allen" gefallen müssen. 
Seither werden sie wortwörtlich geglättet. Damit sie auch kindgerecht sind. Und die Eltern nix auszusetzen haben.
Man muss sich nur ansehen, wie die Death Guard heute aussieht. Glatt. Sauber. Mit bunten Farben und albernen Nurglings.
Da weiß man schon alles, was man wissen muss.

 

Spannend, dass du das in den letzten 10 Jahren so siehst. Ich würde diese Beobachtung auf die letzten 2 Jahre einschränken. Zumindest empfinde ich diesen Eindruck, wohin sich GW da entwickelt und wie Modelle so aussehen bei mir als recht frisch. Klar gibts einige Releases, die weniger gefallen und mehr, aber dass man so derartig mit einer Fraktion, die man eigentlich gut findet nichts anfangen kann ist neu.

Ansonsten kann ich mich da deinen Ausführungen nur anschließen, gerade was die Optik der Modelle angeht hast du es da mit geglättet und kindgerecht schon sehr gut getroffen.

 

vor 13 Stunden schrieb John Tenzer:

Schönheit und Ästhetik wird fallengelassen, dafür gibt es aber zum Ausgleich fett Horror, Wahnsinn und Schmerz. Finde ich als tendentiellen Trend dann doch schade. 

 

Empfinde ich überhaupt nicht so. Gerade mit dem Beispiel der Juan Diaz Dämonetten weiß ich genau was du mit Schönheit und Ästhetik meinst. Da gehts heute weniger um die Modelle als solche, sondern mein Eindruck ist, dass es vorallem um viele Details und möglichst viel Blingbling geht, um von der sonst eher Langweiligkeit der Modelle abzulenken.

Doch Horror, Wahnsinn und Schmerz als Ausgleich seh ich da überhaupt nicht. Ausnahmen bestätigen da die Regel, ab und an haut GW da doch mal einen raus, wie um bei Slaaneshdämonen zu bleiben, die menschliche Harfe. Aber das ist eher die Ausnahme. Ich würds mir ja wünschen, wenn genau diese Attribute wieder etwas stärker vorhanden wären, siehe die Glattheit und Kindgerechtheit der Miniaturen.

 

vor 13 Stunden schrieb Kodos der Henker:

Genauso haut das mit Artwork und Minis nicht mehr so hin, schaut Chaos oder auch die Squats für Necromunda auf den Zeichnungen noch so aus das es mir gefällt

Sind es die Minis dann nicht mehr, bzw sind die mir zu teuer dafür das ich sie so "naja" finde (und ja der Preis spielt mit, bei einem Premium Preis muss mir die auch richtig gut gefallen und nicht nur ein "wenn man da noch ein bisschen rumbastelt dann wirds was")

 

Ich weiß genau was du mit den Artworks meinst. Erst vor ein paar Tagen ein Artwork von Adrian Smith gesehen in dem er Chaos Space Marines zeigt, was einfach auf den Punkt bringt wie Chaos Space Marines in meiner Vorstellung auszusehen haben:

(Das ganze Thema mit den glatten und Kindgerechten Miniaturen lässt sich auch wunderbar auf die Artworks übertragen)

ZTC4RHE.jpg

 

Beim letzten Absatz, ein bißchen Rumbasteln muss ich zugeben, dass das genau das ist was mir im Hobby am meisten Spaß macht. :D Also das passt schon so, nur finde ich es traurig, wenn die Grundlage fast vollständig fehlt und die Modelle eigentlich in eine ganz andere Richtung gehen.

 

 

vor 29 Minuten schrieb Snoozer:

Ich bin ja fast beruhigt dass ich die Mutanten nicht als einziger nicht mehr so gut finde. Man könnte die auch cool gestalten aber die sehen weder bedrohlich noch "sinnvoll" aus. Das war bei den Space Marines noch teils da, aber das geht zu weit. 

 

Forgeworld hatte mal traitor guard und Dawn of War hübsche Kultisten. Das hätte man doch einfach so machen können... Schon vor Jahren. Aber die guard ist trotzdem cool und ich werde fürs Chaos wohl Rosinen picken gehen.... :)

 

Ich glaube da bist du hier in guter Gesellschaft. ;) Ich bin eigentlich kein Freund davon nur zu meckern und mag eigentlich nicht diese negativen Vibes auch im Hobby haben, aber puh, manchmal kann man die dann nicht einfach abschütteln, gerade wenn die Vorfreude groß und die Enttäuschung ebenso groß ist. Man will den Kram von GW ja doch irgendwie noch gut finden. :)

wNVkoLJ.jpg

 

Die Forgeworld Traitor Guard ist oder eher war die Vraks Militia. Schade, dass die eingestellt wurde, aber zumindest sehr ähnlich in druckbar ist sie noch verfügbar. :)

Ich glaube ich werds da wie du machen und Rosinen picken gehen und alles andere eben durch gedruckte Alternativen ersetzen.

 

 

grüße

 

 

  • Like 2

A dagger at night is worth a thousand swords at dawn.

Eldar Exoditen Die Enklave von Ter'quxan

Dark Mechanicus

Hrud Cult Ratten im Weltraum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zum Glück interessiert mich nur was für die World Eaters raus kommt.Geil wär, wenn sie ne Regel kriegen, das sie ihre eigenen Kultisten killen dürfen für Bonis. Bin ich gespannt auf die neuen Berserker 🤩

"That guitar tone makes the hair on my sack stand on ends" - depecheme24

"Sich zu Tode arbeiten ist die einzige gesellschaftlich anerkannte Form des Selbstmordes."

 

Mein WH 40k Projekt: SONS OF HATE

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb Lord Xarxorx:

Beim letzten Absatz, ein bißchen Rumbasteln muss ich zugeben, dass das genau das ist was mir im Hobby am meisten Spaß macht. :D Also das passt schon so, nur finde ich es traurig, wenn die Grundlage fast vollständig fehlt und die Modelle eigentlich in eine ganz andere Richtung gehen.

sagen wir es so, für 40€ Modelle/Bits zu kaufen um sich das Modelle zu bauen das man mag ist eines, 40€ für 1 Modell bezahlen das dann so gestaltet ist das umbauen maximal erschwert wird, was anderes

  • Like 3

"Um meine Völker vor der Dummheit ihrer Politiker zu schützen" Kaiser Franz-Joseph auf die Frage wozu man im 20.Jh noch einen Monarchen braucht.

 

[Die Elfen von Gara'talath] [Die Werkstatt des Henkers 2021] [Kurzgeschichten] [Blog]

[The Game of Fantasy Battles is Kings of War] [Deadzone & Warpath]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ansich finde ich die neuen Chaos Sachen ganz schick, auch weil sie mal nicht der Norm entsprechen und mal völlig losgelöst designed sind, insbesondere die Torments. Die würden sich auch gut als Chaos Spawns machen, da wartet man ja schon lange auf eine neue Lage Modelle.

Die Kultisten sind nett, aber vermutlich im neuen Maßstab und damit nicht zu gebrauchen.

Der Prinz schaut eigentlich okay aus, weniger als die Bemalung würden mich aber andere Blickwinkel interessieren, da man aus den jetzigen nicht übermäßig viel erkennen kann hier und dort, und dann kann es sein, dass mich die Beine direkt weniger stören, bei den Köpfen ebenso.

Die Besessenen sind mir etwas zu random mutiert. Sicherlich chaotisch, aber irgendwie wirkt es auch nicht mehr so einheitlich wie ich sie bei meinen Chaoten vielleicht hätte haben wollen, hätte ich reguläre Chaoten und keine Staubzauberer.

 

Allerdings frage ich mich, wo man die neuen Sachen spielerisch einordnen soll. Eine Lage Kultisten über die Platte zu schieben ist bei der aktuellen Kadenz irgendwie unspannend.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

https://www.warhammer-community.com/2022/05/10/the-lore-of-the-leagues-who-are-the-kin-and-where-do-they-come-from/

 

Zitat

The First Ancestors are held responsible for the cloneskeins – the systems of stable mutations that underpin the entire genetic structure of the Kin to this day. The gene pool drawn upon by the Leagues of Votann is stable, deep, and varied – this is no race of identical clones. In practical terms, the cloneskeins have produced a species with denser bones and muscles than baseline humans, higher red and white blood cell counts, and formidable strength and resilience.

 

Such was the craft of the First Ancestors that even Kin souls are engineered – they shine more dimly against the tides of the warp than their distant human cousins, with no evidence of uncontrolled psychic mutation. Indeed, only those with the appropriate psychically active cloneskein can activate the so-called barrier-tech the Kin employ to access the empyrean.

 

Kin sind Menschen von der Erde welche alle Probleme des Klones gelöst haben, dabei auch die Seelen gegenüber dem Warp abgeschirmt haben und zusätzlich noch allerhand andere nützliche Verbesserungen durchgeführt habe

  • Like 2

"Um meine Völker vor der Dummheit ihrer Politiker zu schützen" Kaiser Franz-Joseph auf die Frage wozu man im 20.Jh noch einen Monarchen braucht.

 

[Die Elfen von Gara'talath] [Die Werkstatt des Henkers 2021] [Kurzgeschichten] [Blog]

[The Game of Fantasy Battles is Kings of War] [Deadzone & Warpath]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 11.5.2022 um 07:27 schrieb Apollux:

Geil, dann langt ja ein Modell pro Trupp. Mono-Posen income wie in den 90ern. :shock:

Das liest du aus dem Artikel? 

  • Like 1

"Wargamer hassen zwei Dinge besonders: den aktuellen Stand des Spiels und Veränderungen." - Bloodknight

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb TouchGoalDown:

Klingt cool. 

Und der Artikel ist nicht so möchtegern witzig geschrieben. 

"Wargamer hassen zwei Dinge besonders: den aktuellen Stand des Spiels und Veränderungen." - Bloodknight

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

 

vor 20 Minuten schrieb Kira:

Sobald ich nen Reddit-Link oÄ finde, kommt der nach :) 

Oh bitte gern. Sowas les ich dann doch echt lieber schriftlich als mir dazu nen 15 Minuten Video anzuhören (womit dann jemand noch Geld macht...)

 

 

grüße

A dagger at night is worth a thousand swords at dawn.

Eldar Exoditen Die Enklave von Ter'quxan

Dark Mechanicus

Hrud Cult Ratten im Weltraum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Like 3

"Um meine Völker vor der Dummheit ihrer Politiker zu schützen" Kaiser Franz-Joseph auf die Frage wozu man im 20.Jh noch einen Monarchen braucht.

 

[Die Elfen von Gara'talath] [Die Werkstatt des Henkers 2021] [Kurzgeschichten] [Blog]

[The Game of Fantasy Battles is Kings of War] [Deadzone & Warpath]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Like 2

 

"Wargamer hassen zwei Dinge besonders: den aktuellen Stand des Spiels und Veränderungen." - Bloodknight
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hoppala, da gibts noch mehr.

Und bevor es bei reddit verschwindet, schnell eine Sicherheits äh Ablage. :D

 

Wcu3N2w.jpg

 

Laut Gerüchten wohl Creeds Tochter. Mal sehen, Idee find ich grundsätzlich ganz cool. :)

Karskin gefallen auch, hätten etwas dynamischer sein können.

Etwas besser gepanzter Sentinel, der mehr nach 40k als nach Star Wars aussieht gefällt auch.

Ein Kommissar mit geschlossenem Mantel. Cool!

Im Hintergrund sind wohl auch neue Spezialwaffen sowie Waffenteams, die sind mehr in der Hocke als auf den Knien, und auch der Anführer mit einem Fuß auf taktischem Stein scheint neu zu sein.

 

Alles hübsch soweit, wirkt alles sehr modern, wobei ich mir doch irgendwie mehr Plastik DKoK gewünscht hätte. Es sind halt doch, wie Mascharius schon schrieb, nur Cadianer.

 

 

grüße

bearbeitet von Lord Xarxorx
  • Like 5

A dagger at night is worth a thousand swords at dawn.

Eldar Exoditen Die Enklave von Ter'quxan

Dark Mechanicus

Hrud Cult Ratten im Weltraum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Uh nice.

 

Selbst der Kommandotrupp scheint neu zu sein. 


Also behalten Cadianer entweder die Uralt-Stoßtruppenbox-jetzt-ne-mit-Upgrade-Rahmen, was enorm kacke wäre... Oder der kommt auch neu, dann fragt man sich aber, was der Zusatzrahmen sollte xD

 

PS: 

 

Kasrkin auf schwarzen Bases - Update für BSF?

 

 

bearbeitet von Kira

 

"Wargamer hassen zwei Dinge besonders: den aktuellen Stand des Spiels und Veränderungen." - Bloodknight
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Kira:

fragt man sich aber, was der Zusatzrahmen sollte

Dafür sorgen das die alten aus dem Lager verschwinden bevor die neuen kommen

  • Like 1

"Um meine Völker vor der Dummheit ihrer Politiker zu schützen" Kaiser Franz-Joseph auf die Frage wozu man im 20.Jh noch einen Monarchen braucht.

 

[Die Elfen von Gara'talath] [Die Werkstatt des Henkers 2021] [Kurzgeschichten] [Blog]

[The Game of Fantasy Battles is Kings of War] [Deadzone & Warpath]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Introducing the Ironkin, Mechanical Members of the Leagues

https://www.warhammer-community.com/2022/06/06/lore-of-the-votann-introducing-the-ironkin-mechanical-members-of-the-leagues/

 

HxeZramj3v3A1bcJ.jpg

rgjpwkkRnRWVx4PO.jpg

 

Ich lass das erstmal so stehen.

  • Like 2

A dagger at night is worth a thousand swords at dawn.

Eldar Exoditen Die Enklave von Ter'quxan

Dark Mechanicus

Hrud Cult Ratten im Weltraum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Spannend, dass der vom Design in Richtung Kastellan Robots geht. 

 

Bin ja gespannt, ob der Codex auf Beziehung AdMech/League eingehen wird. 
Glaub für den Fluff könnte der Dex interessant werden. 

 

"Wargamer hassen zwei Dinge besonders: den aktuellen Stand des Spiels und Veränderungen." - Bloodknight
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Achtung, der kommt flach:

 

Zitat

Whether made from meat or metal – Kin are Kin.

 

https://www.warhammer-community.com/2022/06/06/lore-of-the-votann-introducing-the-ironkin-mechanical-members-of-the-leagues/

 

Zitat

Kasrkin

The new Lord Castellan deserves to command only the finest troops in battle – and who better than the renowned Kasrkin? These warriors are the elite of the elite, and they’re getting a stunning kit to match their fearsome reputation.

 

https://www.warhammer-community.com/2022/06/06/astra-militarum-alert-new-units-sighted-and-classic-kits-reimagined/

 

:D 

  • Like 3

 

"Wargamer hassen zwei Dinge besonders: den aktuellen Stand des Spiels und Veränderungen." - Bloodknight
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.