Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

 

vor 17 Minuten schrieb Mr. V:

Erzähl ruhig etwas mehr. :naughty:


Darf ich leider nicht.... 🤐 

 

vor 17 Minuten schrieb Mr. V:

 

@Burson_Carpathian Gibt es eigentlich die Möglichkeit irgendwo mehr über den Hintergrund und die Geschichte von WWX zu erfahren? Es soll ja auch eine spannende Geschichte um Walks Looking geben. 


Du kannst auf der WWX Homepage einigen Hintergrund nachlesen, zum einen zur Dystopian Age, bzw. der Welt selbst und dann noch jeweils zu den Fraktionen. 

Geh einfach mal auf Unit Cards -> wähle  die gewünschte Fraktion -> Unit Cards & More Info -> Read More About Faction.

 

Außerdem findest Du auf dem Warcradle Blog einige Kurzgeschichten, sogenannte "Vignettes". -> https://blog.warcradle.com/blog/tag/Vignette

 

Und dann gibt es natürlich noch die Romane und Comics aus der ersten Edition, die sind auch recht cool, aber der Hintergrund ist seit der Übernahme von WWX durch Warcradle halt deutlich umgebaut worden.
 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Corleone:

Und wie läuft die Armeezusammenstellung?

Wie ist die Standardgröße?

Kann man die Posses mischen?

 

Am Anfang steht die sogenannte "Force", quasi die Armee. Diese ist einer bestimmten Fraktion zuzuordnen. Innerhalb dieser Force kann man eine oder mehrere Posses derselben Fraktion nehmen. 
Es gibt aber auch Posses (z.B. der Outlaws) welche in anderen Fraktionen als die der Outlaws dazugenommen werden können, erkennbar am jeweiligen Fraktionssymbol auf der Posse-Card.

Sagen wir Du startest eine "Lawmen" Force. Dazu wählst Du zunächst eine Lawmen Posse, dies kann die Lawmen Faction Posse sein, welche eher allgemein gehalten ist und eine größtmögliche Freiheit bei der Einheitenwahl liefert oder aber Du wählst eine Lawmen Theme Posse und den dazugehörigen Boss.
Dann füllst Du die Slots auf wie es Dir gefällt, wobei Du darauf achtest das jeder Slot der Reihe nach mit einer (oder manchmal mehreren) Einheit(en) gefüllt wird welche die nötigen Traits (Keywords) mitbringt die der Slot voraussetzt. 
Erst wenn auch der letzte Slot gefüllt ist, darfst Du eine weitere Posse beginnen, wie z.B. die Regulators Theme Posse von Billy the Kid.
Obwohl Billy selbst ein Outlaw ist und eigentlich gar nichts bei den Lawmen zu suchen hat, darf er zusammen mit seiner Theme Posse in einer Lawmen Force auflaufen, kenntlich gemacht durch das Lawmen Symbol auf der Posse Card.

Du musst eine Posse ansonsten nicht zwingend bis zum letzten Slot füllen wenn Du z.B. bei einer Theme Posse auf einen Posse Bonus verzichten kannst/willst oder wenn es sich eh um eine Faction Posse handelt die grundsätzlich keinen Bonus dafür gewährt dass Du die Einheitenauswahl einschränkst.
Du darfst dann halt nur keine weitere Posse anfangen solange die Slots der vorangehenden Posse nicht gefüllt sind.

Ein jeder Posse Slot (angefangen bei Slot 1 bis Slot 6 und auch genau in der Reihenfolge) beschreibt welche Traits, also Schlüsselwörter erforderlich sind um diesen Slot zu besetzen. 
Auf der Einheitenkarte einer Einheit siehst Du dann widerum oben links unter dem Einheitennamen über welche Traits diese Einheit verfügt.
Sind alle(!) notwendigen Traits für den Slot auf der Karte vorhanden, dann darfst Du die Einheit in den entsprechenden Slot setzen.

 

vor 2 Stunden schrieb Corleone:

Im Moment schwanke ich zwischen Outlaws und Warrior Nation.

 

Die Outlaws sind halt die vielfältigste Fraktion, nicht nur gibt es hier je nach Posse jede Menge unterschiedliche Spielstile, sondern es gibt auch noch viele viele sogenannte Mercenaries, die in anderen Fraktionen unterkommen können, falls man mal in eine andere Fraktion expandieren möchte. 
Hier würde ich erstmal nach dem gehen was Dir optisch gefällt sofern Du die Regeln noch nicht wirklich kennst, denn von den Outlaws selbst lässt sich halt kaum ein durchgehender Spielstil ableiten.

Die Warrior Nation kann zwar einigermaßen elitär gespielt werden, z.B. mit Alcons "Death from above" Theme Posse, aber in Wahrheit lebt die Warrior Nation vor allem vom Einsatz schneller Nahkämpfer unterstützt durch Portale (Totems), günstiger Hands (die Truppen) und falls nötig ein paar dicker Spiritbeasts.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Zitat

Bei mir sieht es stark nach der Golden Army aus, kann wer was dazu sagen wie die sich spielen?

 

Auch hier gilt: die Golden Army hat zwar optisch einen mexikanisch-revolutionären Flavour, aber am Ende gehört diese Subfraktion immernoch zu den Outlaws und damit hat man nicht zwingend einen durchgehenden Spielstil.

Die Faction Posse ist nämlich einfach die der Outlaws, wenn es genauer sein soll müsstest Du schon wissen welcher der beiden Bosse bzw. deren Theme Posses der Golden Army gemeint ist.
Espinosa oder Pancho Villa? Anhand ihrer Posse Cards oder eher noch anhand der Posse Boni auf den Posse Cards, kriegt man eine ungefähre Idee was man mit den beiden Posses anstellen kann.

bearbeitet von Burson_Carpathian
  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 30.7.2021 um 20:28 schrieb eXe:

Ich würde es mir der Espinosa Familie versuchen

 

Felipe Espinosa ist ein vergleichsweise günstiger Boss und in seiner Theme Posse erhält er +1 Fortune sofern die Posse 4 weitere Espinosa Einheiten enthält. 

Desweiteren ist die Posse für eine Theme Posse recht vielseitig bzgl. der Einheiten-Auswahl, neben den Espinosas kann man hier noch (günstige) Golden Army Hands mitnehmen (Caballeros & Cazadores), K9 Attack Dogs oder den hinteren Slots auch noch Outlaw Mercenary sowie Hex Einheiten.

Besonders Hands-Einheiten, zu denen neben den Caballeros eben auch die Attack Dogs oder Hex Beasts gehören, profitieren von der bei den Espinosas immer wiederkehrenden Sonderregel <Bloody Espinosa> 

Bloody_EspinosaJPG.JPG.b60ace72f1a2efc9c2147507e5dfb3a5.JPG

 

Damit kann man eine zum Spielbeginn sehr bewegliche Posse aufbauen, wenn man außerdem darauf achtet die Espinosa Modelle in 3er Packs zu spielen sind sie mit +1 Grit (zusätzlich zu Deckungsboni o.ä.) auch noch deutlich schwerer zu knacken.

 

Hat man die Espinosas also ohnehin meistens zusammen auf dem Feld herumlaufen lohnen sich auch Nahkämpfe recht deutlich. Mehrere Modelle mit <Death Dealer> und vielleicht sogar mit einer Triggered Activation durch eine der Guts & Glory Karten, machen einer gegnerischen Einheit schnell den gar aus.

 

Death_Dealer.JPG.969fc94fcd403753d2f8741ea0fbafd1.JPG

 

Desweiteren ist Felipe Espinosa via <Teamplayer> in der Lage auch mal als Face für einen anderen Boss gespielt zu werden, z.B. für eine andere Golden Army oder eben Outlaws Posse.

 

Am 31.7.2021 um 19:24 schrieb Corleone:

Und was haben die Legendary Modelke für eine Bedeutung?

 

Legendary Modelle sind im Grunde fast schon eher Modelle mit "Hintergrund-Prestige". Sie kosten für gewöhnlich mehr Punkte und sind meist sehr viel stärker als ihre non-Legendary Varianten (so es denn welche gibt).  Desweiteren können Einheiten mit dem <Legendary> Trait kein Ziel für die Regeln <Dark Council> oder <Compel> sein.

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb Corleone:

Ist das richtig so, dass in der Box keine Charakterkarten beiliegen?

 

Ja das ist richtig so, Warcradle packt generell keine Charakterkarten mehr zu den Minis, da es sich nicht lohnt Papier zu bedrucken dass unter Umständen ein paar Wochen/Monate später ohnehin wieder überarbeitet wird.

 

EDIT: die Ausnahme bildete hier lange Zeit die Zwei Spieler Box "Gunfight at Red Oak".

 

EDIT2: By the way, schöne Posse!

Dazu passen natürlich richtig gut die Weylyn Spirit Walker und die Totems um mit Portalen möglichst schnell am Gegner und somit in den Nahkampf zu gelangen.

bearbeitet von Burson_Carpathian
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Darnok:

Sehr geile Neuigkeiten. Das Set gefällt mir von den Sculpts her rundum, nur eine Frage bleibt: Plastik? Resin? Beides?

 

Laut Studio Director, dem ich vor ein paar Wochen dieselbe Frage gestellt hatte, wird das Set komplett in Plastik daherkommen (analog zum Vorgänger "Gunfight at Red Oak"). 

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Burson_Carpathian:

Laut Studio Director, dem ich vor ein paar Wochen dieselbe Frage gestellt hatte, wird das Set komplett in Plastik daherkommen (analog zum Vorgänger "Gunfight at Red Oak"). 

 

Fantastisch, vielen Dank! :dafuer:

 

Ich wundere mich nur, dass ich überhaupt nachfragen musste. Sollte sowas nicht offensiver beworben werden?

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 30.9.2021 um 15:22 schrieb Darnok:

Ich wundere mich nur, dass ich überhaupt nachfragen musste. Sollte sowas nicht offensiver beworben werden?


Ich glaube da sieht man bei Warcradle Studios keinen zwingenden Bedarf, weil auch deren Resin großartig ist (wenn man nicht unter einer andauernden Pechsträhne wie Denis von Diced leidet).

 

EDIT: Habe gerade noch einen kleinen Teaser in Form eines Concept-Arts aufgeschnappt.

 

244348419_1015805118985018_6887037645969802694_n.jpg.00b5966c0dec5ab917aabf998e291f6b.jpg

 

EDIT 2: neuer Tag, neuer Teaser :)

 

244545463_1017937388771791_8939169520350053882_n.jpg.b5f1eb59d8b693a3a90f8040d74bc2ae.jpg

bearbeitet von Burson_Carpathian
  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sowohl Theater als auch Bahnhofsgebäude finde ich etwas zu "overdesigned" - i.e. zu viel Bling für meinen Geschmack - aber der Rest gefällt mir gut. Und zum Setting passt das alles. Schöne Ergänzung zu dem was schon am Markt ist. :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

We’re back again to share with you even more painted miniatures from the new two player starter set - Showdown at Retribution!

This isn’t your ordinary Cavalryman. This is an Iron Horse! Renown for its speed and maneuverability, this high-tech vehicle hovers above the ground and guns down all who stand in its way with a pair of Gatling guns. Manned by an Enlightened construct, the Iron Horse is an integral part of Gustave’s force.

What do you think of the new Iron Horse? What figure would you love to see next? A Union miniature perhaps?

 

245050406_4080710365374401_4349593123703993301_n.jpg.1599defd726f61733000a78a157f5a21.jpg245398821_4080710692041035_4482043607884459113_n.jpg.1232952afaaed5f4e77198bf34458c25.jpg

 

Zitat

Concluding our early look at some painted miniatures from Showdown at Retribution are the UR-31 E Tesla Bots.

These mean bots can be built with electro carbines for a ranged advantage to take out those pesky Iron Horses or can be equipped with stun batons for getting up close and personal!

Melee or ranged, which variant will you be building for your Union force or do you plan to build a mixture of the two?

 

244749389_4084489411663163_8700570549634868368_n.jpg.6c1b6cd3d77091555d51b92c43b12692.jpg245538672_4084489194996518_8480165522534732408_n.jpg.dfe9fcd12c5fcf3be4734969657ec483.jpg

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.