Jump to content
TabletopWelt

Die 9. Edition wird... Stammtisch - hier DARF gemeckert, spekuliert & geflamed werden...


Empfohlene Beiträge

Das gibts in der 8. aber auch noch... hatte auch mal ein Spiel gegen HE die wo ich nach 2x totaler Flammender Konvokation auf die Generals Einheit (mit Generals-Kill) und meinem Back-Up-Nekro Face-to-Face mit (s)einer Löweneinheit, in der 2. Runde das Handtuch geworfen hab. Spielzeit ca. 20 Minuten.

Aber das es mit der Untotenhorde nach Endtimes nun auch nicht mehr so ist wusste ich auch noch nicht. Fühlt sich seltsam an... Schwupps General weg... *Kopf-links, Kopf-rechts* Mhhhm steht noch alles.

Allerdings. Hatte ich such schon. Gegner hatte nur einen Vamp und keinen Nekro in seiner liste.. seine einheit greift meine Khemri Streitwagen in der flanke an will Totentanz zaubern, ich nutze die Fluchrolle und mach den Vamp zum Frosch und die Streitwagen treten ihn tot.. spielzeit etwa 10 min :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Okey...die armen Vampire ^^

@Fuchs: Ah ok so wird ein Schuh draus. Ich dachte das war so gemeint das alle Armeen eine Armeeliste haben. Aber ja die ganzen Armeelisten in einem Buch raus zu bingen ist natürlich eine gute Idee. Aber dann würde GW ja seine viel geliebte Rüstungsspirale verlieren....neeeeeee. *g*

@Chraktermodele nicht mehr in Einheiten: Ok...auch wenn das ein Fantasyspiel ist aber das klingt einwenig unrealistisch. Denn mal ehrlich, warum sollte der Obermuffti der Armee nicht mitten zwischen seinen Mannen/Monstern marschieren und sie so anführen? Das ist doch normalerweise das was man so macht als Anführer oder? Magier haben sicher auch nichts gegen Bodyguards (die obligatorischen 5 Bogenschützen^^).

bearbeitet von Sternenfeuer
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Denn mal ehrlich, warum sollte der Obermuffti der Armee nicht mitten zwischen seinen Mannen/Monstern marschieren und sie so anführen?

Weil er dann erstens keinen Überblick über die Schlacht hat und zweitens schneller verreckt. Kann man machen, muss man aber nicht. Und sicherlich gibt es je nach Völkchen unterschiedliche Erwartungshaltungen an einen Anführer.

58aad0f824e07_unitedcolorsofamaxon_200x6

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum muss das mit dem Gemeinschaftsarmeebuch denn schlecht sein? Das nennt sich dann Armeebuch Elfen und gliedert sich in drei Kapitel. Elfen spielen sich nun mal ähnlich, daher liegt das doch nahe. Es spricht ja nichts dagegen, dass es spezielle Einheiten und Sonderregeln pro Fraktion geben wird.

Sorry, das ist Wunschdenken. Der ganze Sinn dahinter Völker hintergrundtechnisch "zusammenzulegen" ist ja nur der, die Modellrange auszudünnen. Soll heißen: es wird nur 1. neue Serie Modellserie Elfen geben. Und nur die werden einen vollständigen Regelsatz erhalten. Vielleicht ist man 'gnädig' und schiebt in der direkten Edi noch ne 'Count as' Liste nach, aber spätestens danach ist schluss.

Um villeicht nen Parallel zu 40k zu ziehen: natürlich könnte man die Grey Knights, Chaos CSM und sämtliche Sonderorden (Blood Angels, Dark Angels, SW usw.) auch alle nach Codex Space Marines spielen, kein Ding, der Kern der Armeen ist in allen Büchern der gleiche, die Profile sind sehr ähnlich. Trotzdem wäre die Armee "tot".

"die Armeen bleiben spielbar" bedeutet letzten Endes nix anderes als das die grundlegenden Regelmechanismen (insbesondere Figurenprofil) erhalten bleiben. Streng genommen könnte man heute auch noch mit ner Söldnerarmee spielen - wird halt schwierig an die Modelle zu kommen.

Letzten Endes kann ich die Idee von GW verstehen, unrentable Produktlinien aus dem Sortiment zu entfernen. Wobei ich den Ansatz einfach falsch finde: es sind weder die Völker die "ungeliebt" sind, noch der Hintergrund der schlecht wäre (OK...außer Bretonen :D;)) sondern es sind falsche geschäftspolitisch Entscheidungen und in letzter Zeit (im Grunde seit dem Abgang von Andy Chambers) schlechte Spieldesign-Entscheidungen welche die aktuelle Schieflage verursachen. Spätestens wenn 3D-Drucker massentauglich werden (5-10 Jahre schätze ich) wars das mit GWs 'Premiumpreis-Konzept'.

Von daher ist der ganze Umbau in etwa so sinnvoll wie einem Menschen der grade Wundbrand am linken Arm hat das recht Bein zu amputieren....

Una volta che avrai - Spiccato il volo, deciderai

Sguardo verso il ciel saprai: - Lì a casa il cuore sentirai.
Hero-Quest aufbretzeln

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und über 10 Jahre - 36,42% "Traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast!" ;) Witzig das die unter Unterhaltungselektronik laufen.

Ändert aber nix am Post von Landi. Vielleicht GING GW von 2005 bis 2010 den Bach runter, aber seit dem paddeln sie wieder mühsam rauf. So liest sich zumindest die Statistik.

Skirmisher-Malkrieg 2016 - Mortheim/Frostgrave vs. Warlord/FreebootersFate/Godslayer

 MH/FG   69 : 0   WL/FF/GS

Mortgrave-Sympathisant

Und es zogen vier Scharen gen Mortheim - Mein P500
 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die paddeln sich nicht rauf, sondern die Umsätze sind stetig rückläufig, trotz unverschämter Preissteigerungen. Die sparen lediglich alles ein was nicht bei 3 auf dem Baum ist. Nur irgendwann ist Ende mit sparen und dann kommt der große Crash. Jeder der 3 Sylvester BWL hinter sich hat, würde irgendwann mal die Ursache, Unzufriedenheit der Kunden, angehen. Die Pfeifen bei GW raffen das aber nicht weil nicht sein kann was nicht sein darf.

Das Leben ist kein Ponyhof -

 

aber geritten wird trotzdem! 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sie versuchen an diesem Kritikpunkt anzusetzen.

Das sehe ich leider überhaupt nicht. Nach den Gerüchten zu urteilen wirken die Bemühungen viel zu wenig zielgerichtet, als dass ich den Eindruck bekäme, man hätte sich vorher die Mühe gemacht, die Kritikpunkte überhaupt zu identifizieren.

Wenn man hingeht und sagt "Die Regeln werden kritisiert, also machen wir die halt irgendwie anders", dann ist das zu oberflächlich. Es wäre purer Zufall, wenn dabei etwas herauskäme, das tatsächlich den Vorstellungen der Kritiker entspricht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte nicht gesagt, das sie es ordentlich machen. Den Gerüchten zu folge, eher das Gegenteil.

Auch befürchte ich, das sie den Kritikpunkt "Preise" angehen. Nur von der falschen Seite.

Ist ja nicht mehr lang hin, bis wir schlau werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nokia.. .Hust.... Kodak... hust... 

 

Ursprünglich wollte ich noch "hust".. opel erwähnen - passt allerdings nicht - nicht weil die nicht auch den Bach runtergehen bzw schon sind sondern aus der Sonderstellung die diese Unternehmen gehabt haben. 

Kodak war der Produzent - nahezu alle wichtigen Fotos oder solche die es in die Popkultur oder Mainstream geschafft haben wurden mit Kodakfilmen geschossen - die Aufnahmen vom Mond - Kodak...Che, Marilyn etc.. allesamt auf Kodakfilm..  Man war DIE absolute und uneinnehmbare Festung.. 

In der Hochblüte hatte der Konzern über 130000 Angestellte und dazu noch innovative Wissenschaftler und Ingenieure - bereits in den 70ern wurde dort die Digitalkamera erstmals gebaut... Man hatte sozusagen Wissensvorsprung von über 20 Jahren.. Letztes Jahr war es soweit und Kodak war endgültig erledigt nachdem man die Digitalisierung vollkommen ignoriert hatte.. 

 

Nokia? - so um 99,00 haben dort die Ingeneure Tablets und Smartphones zur Serienreife gebracht - Wie bitte? ein Telefon ohne Tasten - das verkauft sich nicht hat der absolute globale Marktführer gemeint... 15 Jahre später wurden die Reste aufgekauft...

 

Was hat das mit GW zu tun? 

im Miniaturenbereich sind sie der absolute Marktführer, setzten und setzen nach wie vor Benchmarks was Miniaturen (Kombobausätze aus Plastik) betrifft.. nur die (innovativere) Konkurrenz holt auf und irgendwann wird der im Grunde wesentliche Wettbewerbsvorteil dahin sein... dann sollte man sich aber auch keine gravierenden Fehleinschätzungen erlauben, wenn man schon dem Kundenumgang keine Priorität zubilligt.. 

 

Zu GW geht den Bach runter: http://www.onvista.de/aktien/GAMES-WORKSHOP-Aktie-GB0003718474

Aktienkurs von GW in den letzten 5 Jahren: +41,75% in den letzten 3 Jahren: +5,95%, im letzten Jahr: +1,84%

Klar der Aktienkurs steigt langsamer, aber er steigt, kontinuierlich. Klar geht es da mal hoch und runter aber ne Firma die "kurs" vor dem Aus steht sieht für mich anders aus...

 

die Investoren und Shareholder wirds freuen - wie hat man das erreicht?

10 Figuren um über 40 EUR wie Zavor schon kritisch bemerkt hat... Preissteigerungen weit über der Inflation etc.. - hoch profitabel, Kosten wurden gesenkt, Preisschraube nach oben gedreht.. meines Wissens nach wurden weniger Boxen (negativ Wachstum) durch die Preissteigerungen bzw Preispolitik mit höheren Gewinn verkauft... nur ist das irgendwann ausgereizt, aktuell eigentlich schon überreizt..

 

Um weiter Vertrauen der Investoren zu genieren präsentiert man eine neue Vertriebsschiene - künstliche Verknappung.. so stärkt man (wohlgemerkt in der Präsentation) den Premiummarkenkern... ein kleines Biotop wo die welche nach Zahlen gemessen werden, jene die nach Zahlen gieren sich gegenseitig die Eier kraulen... 

 

Kundenbindungsprogramme? Kosten pfui... Aktiver Kundensupport? das müsste man ja wohl unter Fixkosten verbuchen.. Proaktive Kommunikationspolitik? Ist das gratis? Nein... brauchen wir nicht... Differenzierte Preispolitik oder Kundenangebote? Widerspricht dem Premiumgedanken.. 

 

die 41 komma irgendwas Prozent sind ein Menetekel für die Zukunft.. man wird schließlich daran gemessen und ist dazu verdammt, weiter entsprechende (Kenn)Zahlen zu liefern - Quartalsabhänig versteht sich - jeder Manager wäre blöd sich den Mühlstein Langfristigkeit umzuhängen - er wird dafür schlicht nicht bezahlt..  

 

 

Das Problem ist: Die Gerüchte (Hastings/Darnok,etc...) sind in der Regel ganz brauchbar. Aber weil sie einem nicht gefallen, klammert man sich an jeden Hoffnungsschimmer  vermischt mit "wünsch dir was" und dann entsteht so eine Gerüchtepampe. Es wird schlimm kommen und es wird den meisten nicht gefallen. Punkt.

 

Es wird mit Sicherheit schlimm kommen - sehr schlimm - was allerdings nicht bedeutet, dass das Neue Spiel schlecht wäre oder keinen Spaß machen kann.. Es wird schlichtweg ein massiver Tritt in die Eier der Nerds, manche werden aufstehen und weiter machen... die "Mädchen" unter uns werden liegen bleiben... schimpft mich weinerlich - ist mir egal -  in Zukunft werde ich mir öfters Steaks gönnen... 

bearbeitet von Razal
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was mir in den letzten Jahren zusätzlich an GW aufgestoßen ist, ist der fehlende Web-Support.
Als ich 2005/2006 mit WHFB begann, im Alter von 14/15 Jahren, war es gerade die Story, die mich fasziniert hat, die Vielfalt der Völker und deren ganz eigene Besonderheiten.
Ich weiß noch genau, zu dieser Zeit gab es nicht nur den Online-Shop, sondern ein weiteres Portal, wo zu jedem Volk Fluff, Strategien und Workshops KOSTENLOS gezeigt wurden (und was hab ich da Zeit verbracht und mich über die Völker informiert!). Mit Updates, mit Möglichkeit, Fragen zu stellen und so weiter. Dazu das White-Dwarf-Magazin (welches man sogar bei uns in der Kleinstadt bekam) mit spannenden Spielberichten, schönen Bildern, Umbauten, Storys etc etc etc.
Die Welt lebte, wurde dem Kunden präsentiert.
Wenn ich mich heutzutage über ein Volk informieren will, bin ich gezwungen, dies über andere Plattformen im Web zu tun, wo prinzipiell jeder Idiot schreiben kann, was er will, oder mir die teuren Armeebücher zu kaufen.
Stelle ich mich vor, ich würde heutzutage entscheiden müssen, mit welcher Armee ich beginnen mag, ich wüsste nicht, wie ich diese Entscheidung treffen sollte. Nur anhand der Miniaturen? Viel zu schwer. Da hat jedes Volk welche, die gefallen, und welche, die einfach nur mies aussehen.
Natürlich kann ich auf gut Glück ein Armeebuch kaufen (reinschauen im Laden ist ja auch nicht mehr, sind ja mittlerweile in Plastik verschweißt, zumindest in unserem GW), aber wenn mir die Armee dann nun doch nicht gefällt, hab ich 40 Euro in den Sand gesetzt und bin genauso weit wie vorher.
Auch nicht jeder 15 Jährige hat die Chance, wenn er auf dem Land wohnt, mal eben in den GW zu fahren und sich von einem Mitarbeiter-Zombie am besten gleich drei Armeen aufschwatzen zu lassen: Eine für sich selbst, eine, damit er Freunde anfixen kann, und eine letzte, weil sie einfach cool ist und gerade der mega Renner.

Fazit: Ich würde heute nicht nochmal anfangen. Die Infos, die GW über sein Spiel derzeit selber preisgibt, sind mir persönlich viel zu wenig.

bearbeitet von RedSam

"Alive in the superunknown." - Soundgarden

 

Mein Zwergenaufarbeitunsprojekt.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich daran denke wie viel GW an mir mit gratis Regelwerken und Anleitungen verdient hat und wieviel sie an mir mit dem "keine Infos und alles kostet" verdient haben dann steht es ganz schlecht um GW.

Aber mal schauen wie gut sie zusammenklauen

Das Regelwerk wird wohl eine Mischung aus Kings of War (allgemeine generische Listen, Chars Unterstützer außerhalb der Einheit) und Warmachine (Skirmish das mit wenigen Modellen als auch mit Masse funktioniert und auf große Monster setzt).

Nur so wie ich GW kenne wird die Umsetzung mangelhaft sein

Warmachine hat sogar uebergroße Monster so integriert das sie auch bei kleinen spielen funktionieren. Bei GW sind die regulären Monster entweder beschränkt weil zu gut oder völlig unbrauchbar.

Das Regelsystem wird eben so gut wie die letzten auch.

2-3 Jahre spielbar weil noch nicht alle Armeebuecher da sind und die Leute Zeit brauchen um nach der Umstellung das System aus zu reizen.

Danach greifen dann die mangelhaften Grundregeln und uebertriebene Modelle und die Spieler sind froh wenn eine neue Edi kommt weil es kann ja nur besser werden

"Um meine Völker vor der Dummheit ihrer Politiker zu schützen" Kaiser Franz-Joseph auf die Frage wozu man im 20.Jh noch einen Monarchen braucht.

 

[Die Elfen von Gara'talath] [Die Werkstatt des Henkers 2021] [Kurzgeschichten] [Blog]

[The Game of Fantasy Battles is Kings of War] [Deadzone & Warpath]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke GW ist einer Zielgruppenverpeilung auferlegen

(kümmer dich um die Alten die werden durch ihr sagen wir rumgenerde schon neue heranzüchten),

schaut euch die Jugend an wer zockt noch Tabletop  :megalol:

bearbeitet von Zyrael

Zahl,Material,Ausbildung,Taktik,Tapferpferkeit und Selbständigkeit alle sind wichtig aber eben in der genannter Reihenfolge!!!

Von jemanden der auszog das Bunte zu mehren 

Ihr sucht Ratten oder anderes Klick mich

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ziemlich sicher Warcraft...genau das Artwork Style und auch die Roboter stammen aus Warcraft...ist wohl ne Ente ; )

 

Mfg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ein Trailer für die Erweiterung von Blizzards Spiel Hearthstone, dem ein Dödel das GW-Logo vorangestellt hat.

bearbeitet von Zavor
Inhaltliche Erweiterung

Meine Krieger und ich stehen bereit, um jeden zu überrennen, der Widerstand leistet!

-> Davon bemalt: 150 (79 Krieger des Chaos, 51 Chaos Space Marines, 20 Bretonen)

Schlachtberichte meiner Krieger des Chaos: Tholons Weg zum ewigen Ruhm

Schlachtberichte meiner Chaos Space Marines: Itriels ewiger Krieg

Wege zur Verdammnis - eine Erzählung chaotischen Ausmaßes...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das wird so kommen  :rotfl:  ( und da mir Warmachines gar nicht zusagt) wird da auch viel drin einfließen sche.. Copy ich spiel Warhammer weil ik mit Animemist nix anfangen kann. 

bearbeitet von Zyrael

Zahl,Material,Ausbildung,Taktik,Tapferpferkeit und Selbständigkeit alle sind wichtig aber eben in der genannter Reihenfolge!!!

Von jemanden der auszog das Bunte zu mehren 

Ihr sucht Ratten oder anderes Klick mich

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.