Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Raven17

      AoS auf der ETC   20.02.2019

      Jungs, Mädels, Diverse...   wer schon immer Bock hatte, D auf der ETC zu vertreten - DAS internationale Turnier überhaupt zu erleben und einfach mal etwas "über den Tellerrand" hinaus zu schauen; dem sei Sir Löwenherz´s Initiative dringend ans Herz gelegt!
    • Zaknitsch

      Die "Arcane Power"-Malchallenge März 2019   19.03.2019

      Hallo allerseits,   in diesem Monat geht es kräftig magisch zu. Denn das Motto lautet:   "Arcane Power"   Die konkrete Interpretation des Themas liegt bei euch. Es ist egal aus welchem Genre/Spielsystem die Miniatur stammt oder welchen Maßstab sie hat, Hauptsache sie spiegelt das jeweilige Motto irgendwie wider. Wer mehr als eine Mini bemalen möchte, kann dies gerne tun, allerdings wird aus Gründen der Übersichtlichkeit dann am Ende über die individuelle Gesamtleistung und nicht jede Einzelmini abgestimmt. Basegestaltung ist hierbei nicht verpflichtend, aber gerne gesehen. Ebenso steht es euch frei, ob ihr euren Beitrag mit einer ansprechenden Präsentation und einem Flufftext ergänzt (ist aber ebenso gerne gesehen!). Ihr könnt euch also austoben, wie es Zeit und Motivation zulassen.        
Grinsemann

Meine kleine Mortheim-Seifenblase im Warp

Recommended Posts

Danke.

Die Ghule von Heresy sind wirklich sehr geil. Ein Ghulheld ist auch meine Hoffnung für die Bande, aber fürs Erste müssen sich die drei anhand der Posen und der unterschiedlich farbigen Popolappen unterscheiden. Ansonsten fehlt mir hier leider sämtliches Material um die Bases zu gestalten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

20 Jahre Mortheim und das Spiel ist noch so klasse wie am ersten Tag. Da wird es wirklich wieder Zeit für einen Ausflug in die schönste Stadt des Imperiums und um den Runden Geburtstag zu feiern möchte ich wieder die ein oder andere Bande aufbauen. Als neue Bande sollen es die Skaven werden und als eine Art Crossover einen Trupp Hexenjäger für AoS Skirmish. Als Krönung möchte ich noch eine modulare Abwasserplatte bauen. Diese wird sich jedoch erstmal auf 90 x 90 cm beschränken. 36 Module mit einer Kantenlänge von 15 x 15cm sind da schon ein gute Stück Arbeit.

 

Hier auch der erste Umbau für die Hexenjäger, ein Flagellant.

5c361a4524878_SAM_4264(640x540).jpg.2a954e4dac62cdd0cb4dd341b24e73b7.jpg

 

Der Anfang ist getan und nun geht es an die Details.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Letzter Post vordem 2016 ... na, dann mal los und sozusagen welcome back!

 

Bei der Platte interessieren mich auch Skizzen, Vorüberlegungen und Ideen! Nicht nur das Fertige.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super das es hier weiter geht!

 

vor 2 Stunden schrieb Grinsemann:

36 Module mit einer Kantenlänge von 15 x 15cm sind da schon ein gute Stück Arbeit.

Sicher das du die Module nicht größer haben willst? Das lässt sonst nicht viel Gestaltungsmöglichkeiten, wenn noch alles passen soll...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Drachenklinge:

Letzter Post vordem 2016 ... na, dann mal los und sozusagen welcome back!

 

Bei der Platte interessieren mich auch Skizzen, Vorüberlegungen und Ideen! Nicht nur das Fertige.

 

Was soll ich sagen, AoS hat mich da wohl recht gut in den Bann gezogen. Und das nicht vorhanden sein einer Spielergruppe.

 

vor 54 Minuten schrieb Landi:

Super das es hier weiter geht!

 

Sicher das du die Module nicht größer haben willst? Das lässt sonst nicht viel Gestaltungsmöglichkeiten, wenn noch alles passen soll...

 

Ich wollte den Abwasserkanal gerne recht eng haben und man könnte Stege von 4,5 cm Breite haben. Der eigentliche Kanal wäre dann auch 5 cm breit. Somit könnte man noch versuchen auf die andere Seite zu springen um dabei in die Kloake zu fallen. 

 

Ich übe auch mit dem Proxxon. Als erstes Übungsobjekt möchte ich das rote Turmhaus von Mortheim nachbauen. Es wird etwas größer als das Pappmodell und ich arbeite noch mit Fachwerk. Eine 45° Gehrung geht schon mal, aber die Schiene ist nicht gerade der Hit. Da werde ich mir die von Shifting lands gönnen.

Ev ist 1 cm als Mauerstärke auch etwas übertrieben.

 

5c36478178635_SAM_4265(438x640).jpg.2c59e10bcf5587a53ba7053057f1f808.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Fensterauskleidung würde ich künftig auf jeden Fall oben auflegen, das sieht sofort unlogisch aus.

 

Aber es wirkt insgesamt schonmal gut. Wie hast Du die Struktur reingemacht? Mit dem Universlstrukturierer (Kugel aus Alufolie)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr gut, dass du weitermachst!

Flagellant und Haus sind auch schon mal gut!

 

Die Schiene von Shifting Lands finde ich inzwischen auch ein "Pflichtkauf",  genauso wie den Kreisschneider.

Das macht die Arbeit mit dem Proxxon einfach endlos entspannter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Flagellant ist ja mal richtig cool bisher! Da bekomme ich richtig Lust, ein paar Flagellanten mit einem irren Priester für unser Inquisihammer (Inquisitor in 28mm und Alte Welt-Setting) zu machen. Muss mich hier mal in Ruhe durchwühlen. War früher regelmäßiger am mitlesen hier, das ist dann irgendwie eingeschlafen, weil meine Interessen sich Richtung Necromunda verschoben haben. Naja. Tolle Arbeiten, soweit ich sehe. Weiter so!

Ich bleib (wieder) dran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb Drachenklinge:

Die Fensterauskleidung würde ich künftig auf jeden Fall oben auflegen, das sieht sofort unlogisch aus.

 

Aber es wirkt insgesamt schonmal gut. Wie hast Du die Struktur reingemacht? Mit dem Universlstrukturierer (Kugel aus Alufolie)?

 

Werde das für die nächsten Gebäude beherzigen. Für die Struktur habe ich ganz altmodisch Steine genutzt. 

 

vor 7 Stunden schrieb Leolyn:

Die Schiene von Shifting Lands finde ich inzwischen auch ein "Pflichtkauf",  genauso wie den Kreisschneider.

Das macht die Arbeit mit dem Proxxon einfach endlos entspannter.

 

Werden demnächst bestellt. Aber der Proxxon hat das Arbeiten mit Styro schon erheblich erleichtert, wenn ich da an das Steine schneiden denke.

 

vor 6 Stunden schrieb Devilz_Advocate:

Der Flagellant ist ja mal richtig cool bisher! Da bekomme ich richtig Lust, ein paar Flagellanten mit einem irren Priester für unser Inquisihammer (Inquisitor in 28mm und Alte Welt-Setting) zu machen. 

 

Inquisihammer?? Gibt es hier im Forum Bilder davon zu sehen?

 

Weiter geht es mit dem Haus und dem Flagellanten. 

Der Guste hat jetzt einige Bänder /Siegel und Kerzen auf der Schulter erhalten. Auf seiner linken Schulter habe ich noch eine große Niete gesetzt. Jetzt müssen eigentlich nur noch ein paar Lücken gefüllt werden.

 

5c37544b66556_SAM_4269(492x640).jpg.dd8f7f6d08d10d79cce00dca36d94100.jpg5c37544dd79fe_SAM_4270(535x640).jpg.1e76d84bdff19e02d791c7950374c0b5.jpg5c375450a6193_SAM_4271(567x640).jpg.77109b8c5731f841a4f7af07824e7f05.jpg

 

Bei dem Haus habe ich mit dem Fachwerk begonnen und es schon auf das Base geklebt. Zudem ist auch der Boden mit Fliesen versehen worden. Im obersten Stockwerk ist ein einfacher Holzoden und es fehlt nur noch das mittlere Stockwerk. Da habe ich noch ein gutes Stück Arbeit vor mir. Wird aber schon werden.

 

5c375443b221b_SAM_4266(430x640).jpg.eadb7b8c686614a1e6437d5e638a7fb8.jpg5c37544651e86_SAM_4267(455x640).jpg.fd7d95093af99b7eabdbac04010a4f1b.jpg5c375449140bd_SAM_4268(640x427).jpg.c0a78a98c06c4ccba88dc1dc5d927dfc.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Inquisitor ist ein Skirmisher mit roleplay-Elementen im Warhammer 40.000-Universum von Games Workshop. Eigentlich für einen anderen Maßstab gedacht. Wir spielen das einfach im 28mm-Maßstab, Entfernungen, Reichweiten etc. angepasst.

 

Mortheim ist ja quasi das Fantasy-Äquivalent zu Necromunda, es geht um kleine Banden von sagen wir 5-15 Modellen. Inquisitor ist kleinteiliger bzw. vielfältiger was die Möglichkeiten angeht, das erzählerische Element rückt stärker in den Vordergrund. 

 

Ein Spiel könnte beispielsweise einen Inquisitor und ein paar Gefolgsleute behandeln, die einen potentiellen Chaosanbeter verfolgen oder in der Folge verhören, dieser entpuppt sich als von einem Dämon besessen und muss dann bekämpft werden.

 

Weil es relativ unkompliziert ist, auch Charaktere mit (aus 40k-Sicht) primitive Waffen wie Schwerter, Bögen, Armbrüste, Schwarzpulverwaffen darzustellen, haben wir das erfolgreich im Warhammer Fantasy-Setting gespielt. Auch hier kann man theoretisch mit Banden spielen, ab einer gewissen Anzahl Spieler / Charaktere / Modellen wird das aber tendenziell langwierig, weil man beispielsweise Treffer nicht einfach mit einem Wurf von sagen wir 4+ und dann einem Rüstungswürf abhandelt, sondern über W100-Tabellen ermittelt, wo genau (rechte Schulter, linkes Bein, Kopf) der Getroffene Schaden erleidet und wie stark dieser ist. Wenn ein Modell beispielsweise eine Plattenrüstung, aber keinen Helm trägt, wären die Rüstwerte für verschiedene Trefferzonen unterschiedlich und statt sofort zu sterben könnte ein Charakter auch mehrere Spielzüge bewusstlos liegenbleiben oder dauerhaften Schaden erleiden (Verletzung am Auge = Malus auf die Sicht bei Fernkampfattacken oder bei Dunkelheit). Deshalb empfiehlt sich für Inquisitor wie aus Rollenspielen bekannt ein Spielleiter und gegebenenfalls das Szenario / die Geschichte entsprechend zu gestalten, etwa mit geheimen Missionen für jeden Charakter oder "wenn x passiert, tritt y ein"-Ereignissen (z.B. "wenn der Nekromant getötet wird, zerfallen die Skelette die er beschworen hat zu Staub und das Friedhofstor, das zuvor magisch verschlossen war, schwingt quietschend auf").

 

Schwierig so ad hoc zu erklären. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es von euren Banden oder Charaktären irgendwo Bilder zu sehen. Bei denen Modellierkünsten müssen da ja einige abgedrehte Modelle entstanden sein.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau mal in meiner Signatur unter "Schatten über Bögenhafen", da müssten auf den letzten paar Seiten irgendwo auch Impressionen von diesem ersten Testspiel mit Alte Welt-Setting sein.

 

Abgedreht sind meine Charaktere eher im Spiel: Als Bögenhafener sind die meisten Alkoholiker und haben eine Sonderregel (auf der ich bestanden habe!), dass die zu Beginn ihrer Aktivierung oder wenn Ich / Spielleiter das wollen ihre Weinflaschen ansetzen und einen kräftigen Schluck trinken: Wir nutzen dann eine Tabelle aus dem Inquisitor-Regelbuch, die eigentlich für die Auswirkungen von Halluzinogenen, Giftgas oder sowas gedacht ist: Vielleicht passiert gar nichts, vielleicht fällt der Trinker um und schläft erstmal ein paar Runden seinen Rausch aus. Mein Hellebardier Johann hätte sich im Suff mal fast das eigene Bein abgehackt, weil er dachte, dass irgendwelche gruseligen Insekten daran hochkrabbeln, die er töten müsse. :ok:

bearbeitet von Devilz_Advocate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da gehts halt nicht wirklich drum, ein Spiel zu gewinnen, auch wenn es natürlich für die Motivation der Charaktere / Parteien sinnvoll ist, ihnen vorher definierte Aufgaben oder Ziele mit auf den Weg zu geben. Aber an sich kann man da einfach Geschichten in den Welten erzählen/erleben, für die wegen Krieg allerorten sonst kein Platz ist. Und seiner Kreativität relativ freien Lauf lassen, weil das Regelwerk viele Möglichkeiten bietet. Ist halt eigentlich nur für max. eine Handvoll Spieler mit jeweils einem Charakter ausgelegt, bei Kleingruppen, Banden etc. wird das Regelwerk wegen seiner Detailtiefe (Beispiel Verwundungen abhandeln) schnell zu sperrig und komplex, um einen ordentlichen Spielfluss zu gewährleisten. Wie man da gegensteuern kann und die Partien kurzweilig bleiben, versuchen wir gerade rauszufinden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt wirklich SEHR spannend.

Danke für die Anregungen, Devil.

 

Irgendwo in meinem Schrank ruht seit Jahren auch ein Inquisitor-Regelwerk unbenutzt rum.

Vielleicht transferiere ich den mal wieder zum Stapel der Lektüren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie schon gesagt, möchte ich dieses Jahr eine Skavenbande aufbauen. Für die kleinen Pelznasen gibt es nun nicht wirklich viele Söldner, aber den einen muss ich einfach haben. Es ist natürlich der Rattenoger von Clan Skryre. Von nem Kumpel habe ich dafür auch ein paar Bitz der Stormfiends erhalten und gestern Abend angefangen alles nach bester Skavenmanier wild zusammen zu tackern. Der Torso sieht schon mal recht gut aus und der Warpflammenwerfer verspricht ein höllisches Vergnügen. Bei den Beinen bin ich noch am tüfteln und daher lege ich den erstmal zur Seite.

 

5c388c6b70946_SAM_4272(640x356).jpg.25a7d42eca20473f1b9735b924c4ea62.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Apropo Regelwerk von Inquisitor...Gibt es das irgendwo?

Mortheim gab es ja ne Zeitlang kostenlos bei GW online (ja wirklich, kein scheiß!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Haus ist bereit für die Bemalung. Das Styrodur hat auch schon eine Grundierung mit stark verdünnter Spachtelmasse erhalten. Großartig viel zu sagen gibt es nicht wirklich. Morgen sollte es auch fertig werden und dann werde ich mich wohl auch an das nächste Gebäude setzen.

 

5c3a3adab7194_SAM_4273(430x640).jpg.aea836f367dd9282e447f43687cc69de.jpg5c3a3addd6b27_SAM_4274(450x640).jpg.d15f8bf38755c88e4717560f9139c04a.jpg5c3a3ae137152_SAM_4275(428x640).jpg.09915384bb78d247d865177d30fc508e.jpg5c3a3ae443987_SAM_4276(463x640).jpg.a33bee2835860e9f1efcec2130ce0b1b.jpg5c3a3ae70457a_SAM_4277(640x397).jpg.94eec5e61a3c12600087f49a9170772a.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soeht jetzt ziemluch beeindruckend aus!

 

Welche Farbtöne willst Du denn verwenden? Simpel klassisch mit Holz und Putz oder auch ein bissel Siff und Wasserflecken?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Holz soll alt und verwittert wirken und den Putz möchte ich gerne wie die Vorlage rot bemalen. Bei Verwitterungseffekten muss ich dann selber noch probieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.