Jump to content
TabletopWelt

Recommended Posts

Ich hatte gestern im Games Workshop Laden in Edinburgh eine sehr amüsante Begegnung. Kurz nach dem Betreten näherte sich eine sehr junge Verkäuferin, fragte ob sie helfen könne oder ob ich denn schon was spiele. Ich bejahte, allerdings ein anderes Spiel, woraufhin sie natürlich fragte, was es für eines sei. Confrontation, sagte ich. Kurze Pause bei ihr, Augenbraue wandert nach oben. "Äääähmmm... I've never heard of that one..."

Ich stand kurz davor zu sagen, dass die Firma zugemacht hat als sie ungefähr sieben Jahre alt war, hab es dann aber gelassen... :D

Der Chef konnte sich aber noch dunkel daran erinnern.

Waren aber beide sehr nett, hat mir gut gefallen. Und meine Frau fand die Nurgle-Dämonen witzig.

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja putzig. Allerdings brachte mich das jetzt auch zum nachdenken. Meine ersten Kelten hab ich mir vor mittlerweile 20 Jahren gekauft... mühsam die regeln aus den französischen heftchen übersetzt und die Namen der spezialfähigkeiten auswendig gelernt um zu sehen welchen blister man braucht. Meine damalige Freundin hat die zusatzkarten übersetzt und dem ansässigen hobbyladen überlassen, wo wir sie an die Käufer weiter verteilt haben um die sprachbarriere zu durchbrechen. Gott waren das Zeiten... jung, verzottelt, nur am feiern und wenn mal zeit war confro zocken....

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jaja, damals... :alt::P

Ich mag diesen Hobbyenthusiasmus total! Hab ja auch mal eine Liste mit den Fertigkeiten in den fünf verschiedenen Sprachen gemacht, in denen Confro veröffentlicht wurde, gerade weil ich ja recht spät angefangen habe, mir alle Figuren zuzulegen und dann eben Bestände von sonstwoher bekam.

 

Hab mal wieder ein paar Geländestücke fertig.

 

Bohrturm und Rohrenden für die Mission "Der Bohrturm", die vor ein paar Seiten diskutiert wurde.

bohrturm.jpg

 

Magisches Portal für die Mission "Der Zorn der Wälder"

portal.jpg

Die Inschrift lautet ganz simpel "Magic Door" in Daikinee-Buchstaben, schließlich purzeln aus dem Portal auch Skarabäenkrieger heraus. Die Fäden sind mittels Uhu Flinker Flasche gemacht (wie die Spinnweben meiner Akkyshan) und wenn man darauf dann Lack macht, verbinden die sich zu dickeren Strängen bzw. fast flächenartig.

 

Noch ein paar Statuen. Man kann nie genug davon haben.

statuen.jpg

 

bearbeitet von Atreju
  • Like 11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Dogs of War Wochenende ist vorbei, ich bin erstmal sehr glücklich und zufrieden. Leider konnten drei Leute unserer Spielrunde nicht, weshalb wir "nur" zu fünft waren.

Ein paar Bilder hab ich gemacht, die sind aber nicht alle toll geworden, aber es ging ja auch in erster Linie ums Spielen und nicht um Knipsen.

 

Ich wollte ja unglaublich gerne mal unsere selbst ausgedachte Mission "Welle um Welle" spielen, da ich sie bislang nur im Spieltest hatte, aber noch nicht "richtig". Einer der Spieler erklärte sich bereit und wir begannen mit der Aufstellung und, vor allem, der Berechnung der Wellen. Wir spielten aufgrund der Größe der Truppen sechs Runden, in Runde zwei, drei und vier kamen die Untoten aus den Portalen, im Notfall müssten wir uns also drei Runden lang mit Wolfenzombie, Cerberus & Co. rumkloppen.

dow_we01.jpg

Wir einigten uns auf Zusammenarbeit, so dass wir uns auch gegenseitig mit Zaubern u.ä. unterstützen konnten, was allerdings die Untotenanzahl nochmal erhöhte (Punkte der beiden Armeen plus zusätzliche 100 - wir hatten also fast 700 Punkte Untote gegen uns). Die drei Wellen stehen übrigens links neben dem Tisch.

Wenn man in der Mission etwas geschickt mit Gelände arbeitet, kann man sich einen kleinen Vorteil geben. Zusätzlich war geplant, dass die beiden Rasenden Räder an den Portalen vorbeifahren, um einen Großteil der Zombies abzulenken.

dow_we02.jpg

Das hat auch ganz gut geklappt, die Skelette konnten das Rad nicht von der Seite angreifen und die Zombies kamen nicht hinterher. Auf der anderen Seite war es genauso.

dow_we03.jpg

Die übrigen Angreifer kamen zum Hügel und verstopften die Zugänge.

 

In Runde drei kamen jedoch Schwarze Paladine und auf einer Seite ein Geist. Da beide schneller als Skelette und Untote sind und der Geist sich auch durch Gelände hindurchbewegen kann, wurden die Räder leider gestoppt und in der Runde danach schlurften dann auch die hinterherhechelnden Skelette und Zombies heran.

dow_we04.jpg

Die beiden Skelettzentauren hingegen ritten zum Hügel, aber da verstopften die langsamen Zombies aus der Vorrunde den Zugang.

In Runde vier tauchten dann der Wolfenzombie, der Cerberus und ein Zentaur aus Dracynrän auf, wobei Wolfenzombie und Cerberus glücklicherweise auf derselben Seite auftauchten.

Moment - glücklicherweise?

Ja, denn nun war der Zeitpunkt für meine Magierin gekommen, den Drachen zu beschwören.

dow_we05.jpg

Der frühstückte beide Hunde kurzerhand weg und kümmerte sich auch noch um einen weiteren Zombie. Oben links sieht man übrigens das umstellte Rad. In einer heroischen Rettungsaktion sind zunächst der Dai-Bakemono und das Kriegerkonstrukt zur Rettung geeilt, danach kamen auch noch die Akhamiäls dazu - und das Rad wurde tatsächlich gerettet! Leider hatte das andere Rad nicht soviel Glück und war der einzige Verlust des Goblinspielers - leider auch permanent, da es beim Genesungswurf endgültig draufging...

Sieg für uns beide, jede Kompanie erhielt ein Artefakt, wobei ich meines meinem Mitspieler schenkte, da ich a) keine richtige Verwendung dafür hatte und b) er aufgrund der Differenz mit 0 Ruhmespunkten rausgegangen wäre, da war das irgendwie das Mindeste...

 

Die anderen drei Spieler wagten sich inzwischen an eine Mammutmission: "Auf Diebestour in Cadwallon". Das ist ebenfalls eine selbst ausgedachte und wird mit den Cadwallon-Bodenplänen gespielt. Inspiriert wurde es vom Cadwallon-Brettspiel "Stadt der Diebe": die Banden streifen durch die nächtliche Stadt, brechen in Häuser ein, stehlen Schätze und müssen sich mit der Miliz rumärgern.

dow_we07.jpg

Das eigentliche Spielfeld sind die vier Bodenpläne in der Mitte, alles andere sind die Innenräume der jeweiligen Häuser.

Es war wohl ein sehr interessantes und spannendes Spiel, aber es dauerte auch geschlagene 7 (sieben!!!) Stunden, bis sie fertig waren. Fix und fertig...

 

In der Zwischenzeit hatte ich mein zweites Spiel gegen die Goblins mit dem Szenario "Brennt alles nieder".

dow_we06.jpg

Ziel war es, die Holzhütte des Gegners mit einer Fackel anzuzünden (der Fackelträger war geheim), die eigene Hütte zu beschützen und den Brunnen einzunehmen. Wir starteten von der langen Spielfeldseite.  Beide Kompanien versteckten sich erst hinter den Hütten, während eines der Rasenden Räder einen Bogen fuhr, um die Magierin umzufahren, das andere Rad wollte das Kriegerkonstrukt umnieten. Die Magierin beschwor allerdings erstmal den Drachen, hetzte ihn auf den Dai-Bakemono, der daraufhin gleich vom Spielfeld flüchtete - und es war auch noch der Fackelträger. Seiner sicheren Beute beraubt, schnappte sich der Drache den danebenstehenden Ninja, nur um sich dann auch noch auf einen Bushi zu stürzen, der jedoch überlebte. Das Kriegerkonstrukt nahm inzwischen den Rammschaden des Rades hin und zerstörte es. In der nächsten Runde stoppte es genauso das andere Rad, ignorierte den Rammschaden und zerstörte es. Damit war die Legende des Konstruktes geboren, der Räder mit dem kleinen Finger der linken Hand aufhielt. Während ich also an der gegnerischen Hütte rumzündelte, war meine unbehelligt und so gewann ich das Spiel.

 

Inzwischen waren die anderen tatsächlich fertig, so dass ich als nächstes gegen Daikinee spielte, die Mission war "Aarklash-Taube". Die Taube wurde durch den Marker in der Mitte dargestellt.

dow_we08.jpg

Meine Truppe wurde inzwischen durch einen Quasar unterstützt. Mit der Aufstellung machte ich aber schon einen kolossalen Fehler, denn ich habe nicht an den für diese gegnerische Truppe typischen Zauber gedacht: auf 40cm Entfernung zaubert der Gegner Ranken im Umkreis von 10cm, die alle festhalten, das Gelände ist fortan schwieriges Gelände und die Festgehaltenen müssen sich erstmal freikämpfen. Damit stand das Ergebnis des sechs Runden dauernden Spiels bereits in der ersten Runde fest...

Natürlich wurden alle meine Kämpfer festgehalten, ein gegnerischer Skarabäenkrieger schnappte sich die Taube und zog sich zurück. Der beschworene Drache stürzte sich auf den Magier und den Priester der Gegner, wurde allerdings mit dem Zauber "Gespenstische Furcht" belegt, woraufhin er nur einen Angriff zur Verfügung hatte, beide schwer verletzte (aber Daikinee regenerieren ja ständig...), so dass er sehr ineffektiv war. Der Rest war fröhliches Erfahrungspunktekloppen...

 

Das hier war übrigens die Anzahl meiner Patzer in dem Spiel:

dow_we09.jpg

 

Am Sonntag nahm ich nochmal an einem 3er-Spiel gegen Orks und Cadwallon teil, die Mission war "Vorräte auffüllen", man musste Tiere töten und Fleischmarken aufsammeln.

dow_we10.jpg

 

Aufgrund des Geländes wähnte ich mich vor den Orks ziemlich sicher, sammelte fleißig Fleisch ein und kabbelte mich ein wenig mit Cadwallon. Der beschworen Drache stürzte sich auf den Brontopsreiter der Orks, eine der gefährlichsten Einheiten des Gegners. Da allerdings der Goblin-Feuerwerfer auch noch dran war und einen Rotglühende Kanonenkugel in das Kampfgetümmel stürzte, wurde der Brontops mit einer Doppel-6 getötet und der Drache stand den Rest der Runde dumm rum. Ansonsten wurschtelte jeder in seiner eigenen Zone mit den Viechern rum, mal mehr, mal weniger gestört vom Gegner.

Nun ja. Das Spiel habe ich mit einer Nahrungsmarke weniger als die Orks leider auch verloren.

 

Insgesamt wieder sehr spaßig, auch wenn allerdings nach nun inzwischen acht Missionen mit den Cynwäll leicht wieder die Kompaniemüdigkeit auftritt und ich überlege, was ich als nächstes bauen könnte...

bearbeitet von Atreju
  • Like 9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal eine kleine Zwischenmeldung:

Das Ende des Schuljahres naht und noch bis nächsten Mittwoch ist erstmal Land unter, deshalb war es hier auch erstmal so ruhig, aber danach wird alles besser. Oder so ähnlich. :D

Damit es hier aber nicht so leer aussieht:

 

concorde01.jpg

Meine neue Truppe für Dogs of War. Grundfarben und Washes sind drauf, das wird so die Lockerungsübung für das Sommerprojekt und die sollen noch im Juni fertig werden. Die menschliche Form des Kriegers der Danu ist nur der Form halber mit dabei.

 

viress02.jpg

Mein Beitrag für die "Einsam" Malchallenge im Juni, auf dringendes Anraten von @Kalfan wurde die Ratte auch durch eine Rackham-Ratte ersetzt.

 

sopro19-01.jpg

Die Auswahl für das Sommerprojekt, mit deutlicher Unterstützung durch meine Tochter. Sie hat den Brontops-Schamanen, den Harlekin, den Assassinen und einen Bogenschützen rausgesucht. Block eins werden der Schamane, die drei Kugelgoblins und die zwei Aegis-Meteore, extra für @Drachenklinge wird einer davon auch etwas rötlicher werden. Block zwei sind dann Cadwallon, Löwen und Greifen und Block drei die Familiare und die beiden Krieger der Ebenen, da im September wahrscheinlich nicht mehr ganz so viel Zeit zur Verfügung stehen wird.

  • Like 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, 

 

Schönes Gelände, Wip der neuen Truppe und interessante Auswahl weiterer Modelle. Besonders schön fand ich euer Spielwochenende. Echt klasse, dass du da ne Truppe für hast und dann auch noch für so einen Exoten. 

Echt ein Pech für den Gegner mit seiner Fackel und du später gefangen in den Ranken. Mist. Hihi. 

 

Gruß, 

Jan

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Atreju:

Mein Beitrag für die "Einsam" Malchallenge im Juni, auf dringendes Anraten von @Kalfan wurde die Ratte auch durch eine Rackham-Ratte ersetzt.

 

Besser, viel besser. :ok:

 

Bei der Kompanie musste ich eben echt erstmal kurz grübeln, was du uns hier unterjubeln willst, bis ich dann auf "Einigkeit des Adlers" gekommen bin. :buch: Ich bin gespannt.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Aun Jan Kauyon: Hehe, ja das war irgendwie ausgleichende Gerechtigkeit. Zumal der Drache auch recht einfach aus dem Gefecht genommen wurde und dank des Zaubers bei weitem nicht so effektiv war.

 

@Kalfan: Ich mag es so auch lieber. Aber, wie gesagt, die hatte ich damals noch nicht.

Jupp, es ist die Einigkeit des Adlers. Ein Langzahn als Chef, dazu ein Zentaur, ein Barbarengigant und ein einfacher Kämpfer (dargestellt durch den verwandelten Danu-Krieger), später soll noch der Ork-Magier dazukommen.

 

Ich glaube, ich kann inzwischen den Finger drauflegen, was mich dann bei den Cynwäll etwas gestört hat: es wurde wieder zu einem One-Trick-Pony dank der Magierin, ganz ähnlich wie damals bei den Untoten. Die Konstrukte waren zwar ganz nett, waren aber auch immer wieder auf die magische Unterstützung angewiesen. Bei der Truppe hoffe ich darauf, dass sie, ähnlich wie die Devourer, auch mal alleine was reißen können. Deshalb ist der Magier reine Unterstützung und soll nicht das spielentscheidende Moment liefern.

Naja, mal schauen, nicht wahr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus gegebenem Anlass:

 

 

Die Figuren stehen bereit, die Farben ebenso. Als Untermalung (und Sommerprogramm) wird es die komplette Serie Fairy Tail geben und ich freu mich wie bolle.

Karyuu no tekken! :victory:

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Folge 27 (Ende des Phantom Lord Arc) und ich muss mich zusammenreißen, nicht nur auf den Anime zu achten. Hach, wie ist der toll!

 

 

Ach ja, und Viress ist nebenbei auch noch fertig geworden.

viress03.jpgviress04.jpg

 

Der Beitrag für die Monatschallenge im Juni mit dem Thema "Einsam".

 

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fällt mir das jetzt erst auf oderhast Du das mal gesagt?

Das sind ja zwei Schulterpads ... die Laterne. Wie geil.

 

 

Ist sehr cool geworden, Dein "Rotkäppchen"!

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab es nicht gesagt, aber es ist dir richtig aufgefallen. :ok:
Dankeschön, freut mich, wenn's gefällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss gestehen das ich mir die Laterne gar nicht angesehen hab ^^"

 

 

Denn diese kleine Ratte ist ja allerliebst. Als hätte sie Pläne, die Weltherrschaft an sich zu reißen ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, bleibt der Baserand so? :nachdenk:

 

Der lässt die gesamte Szenerie wie noch im Wip-Status befindlich ausschauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb chiu:

Denn diese kleine Ratte ist ja allerliebst. Als hätte sie Pläne, die Weltherrschaft an sich zu reißen ^^

 

Ja, während sie weiter auf dem Stück vergammeltes Brot rumkaut. :naughty:

 

vor 40 Minuten schrieb Kalfan:

Hm, bleibt der Baserand so?

 

Ja, das ist die übliche Randschmiererei bei Cadwallon. :ka:

Nee, mal ernsthaft: die sehen tatsächlich alle so aus.



cadwallon_miliz.jpg

Kelian.JPG

Militia01.JPG

Miliz.JPG

Ritter.JPG

Sergeant1.JPG

aufruehrer_abreisser.jpg

bow01.JPG

bow02.JPG

cadwe_minotaurin.jpg

orphan01.JPGtrickster.JPG

oger_merc01.JPG

(hier gibt es Wasser, aber die Steine sind genauso)

merc_officer01.JPG

pacesguard01.jpg

(hier ist es tatsächlich mal dunkler geworden, weil der ja quasi im Kerker ist)

cadweassassin02.jpg

klingengilde01.JPG

(der Goblin-Feuerwerfer)

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab da jetzt ne ganze Weile drauf geschaut und weiß nun, was mich stört. Wird sich nicht mehr beheben lassen, aber wir leben ja in einer Demokratie, wo jeder seine Meinung sagen darf. :D

 

Tatsächlich ist es die Anordnung des Gullideckels und seine Einbindung in die Base. Nach hinten lässt du den Kork(?) überstehen, damit die Lampe ordentlich eingefasst ist, vorne aber ist der Gulli nur halbherzig eingefasst (vor allem, weil das Pflaster vor der Ratte so seltsam abflacht). Wahrscheinlich wäre es besser gewesen, du hättest den Gulli so platziert, dass die Dame zum Teil auf dem Gulli gestanden hätte. :gruebel:

 

Was den Baserand angeht - nun, da werden wir wohl nie auf einen gemeinsamen Nenner kommen, aber das ist schon okay so. :bier:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Kalfan:

aber wir leben ja in einer Demokratie, wo jeder seine Meinung sagen darf. :D

Na klar, mach nur!

Die Idee mit dem Gullideckel kam mir auch erst, als sie schon unter der Laterne stand, da müsste also nochmal nachträglich Platz gemacht werden. Aber sieh es mal so, Pflastersteine liegen selten so ausgeglichen und regelmäßig, zumal in einer Stadt wie Cadwallon, wo "schief" eine völlig neue Bedeutung erhält. Außerdem benötigt man doch immer wieder mal Munition für Straßenschlachten, und das hebelt sich am Gulli besser auf. :naughty:

 

Tja, der Baserand... ich weiß, dass ich mit der Einbeziehung des Baserandes so ziemlich allein auf weiter Flur bin, aber das ist auch ok. Immerhin habe ich auch jahrelang Glanzlack benutzt und möchte es. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Folge 48 und die Fantasia Parade. :herzen:

 

 

Fertig geworden ist inzwischen der Anführer der neuen DoW-Truppe und seit Eeeewigkeiten mal wieder ein Wolfen.

predator2blades01.jpg

predator2blades2.jpg

  • Like 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke! Torfstecher ist niedlich, er hat auch was von einem Skifahrer, wenn man die Tonfaklingen mit Skistöcken ersetzen würde... :D

 

Für den diesmaligen Fairy Tail Soundtrack hatte ich eigentlich was von Elfman gesucht (passt ja schließlich), aber leider nichts weiter gefunden. Egal, das hier geht immer:

 

 

Noch etwas ist fertig geworden für die neue Truppe: ein Krieger der Danu. Eigentlich benötige ich ja nur die rechte Variante für den Krieger der Faathi.

danu3.jpg

danu4.jpg

 

Ab morgen geht's dann im Sommerprojekt los: Aarklash Allerlei II

 

bearbeitet von Atreju
  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der danu ist super geworden! Hatte den ja neulich auch auf dem Tisch und muss sagen das es eine der dankbarsten Figuren der ganzen range ist.

Geht fix und sieht sofort nach was aus.

 

Viel Glück beim allerlei Projekt! 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wird dann ein schönes Durcheinander, wenn das Sommerprojekt mit hier drin landet. :D

 

@balkanbub: Danke! Hat auch viel Spaß gemacht und dank großer Flächen desselben Materials (Haut, Mantel) ging es auch ganz fix.

 

Der nächste der Truppe ist fertig geworden:

barbarengigant01.jpg

barbarengigant02.jpg

barbarengigant03.jpg

 

Fehlt nur noch der Zentaur, dann sind sie einsatzbereit! Der Orkmagier und sein Familiar sollen dann später dazu kommen.

 

Dann hab ich auch noch etwas Gelände gebastelt, so als Lockerungsübung für zwischendurch. Soll ja Leute geben, die mit sowas ihr komplettes Sommerprojekt füllen. :D

dschungel01.jpg

 

Könnte sein, dass es ein klein wenig von einem ganz bestimmten anderen Thread beeinflusst wurde... 8)

Die Pflanzen hatte ich jedenfalls schon laaaaaange rumliegen, und egal für welches System, ein wenig Dschungel kann man immer mal gebrauchen.

 

  • Like 8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.