Jump to content
TabletopWelt
Abbas Saleh

Figuren in 3D herstellen und hochauflösend Drucken

Empfohlene Beiträge

Sag ichs doch. Die gibs nirgends als Bitz zu kaufen. Suche schon seit knapp 4 Monaten danach und wenn dann nur in nem (oft ausverkauftem )Kombipack mit anderem Zeug.

Edit: Wenn nicht nur ich Interesse habe. Poste ich besser öffentlich, wie ich mir das vorstelle:

Also... alles im 28mm Tabletopmaßstab.

Krähen: 5 verschiedene.

1 normale sitzende Pose mit erhobenem Kopf und geschlossenem Schnabel

1 Sitzende Pose, aber mit leicht eingedrehtem Kopf, als wenn sie schräg unter sich etwas beobachtet, geschlossener Schnabel

1 Stehende, die grade die Flügel leicht spreizt, als wenn sie grade irgendwo draufhüpfen will, der Kopf ist etwas nach unten geneigt. Der Schnabel leicht geöffnet.

1 Stehende, die grade ihr Gefieder aufplustert, den Kopf leicht zur Seite neigt und den Schabel zum krächzen öffnett.

1 Stehende, die grade etwas vom Boden auffrisst.

Flügel:

Etwas Überproportioniert groß, dass ein Mensch evtl. damit fliegen könnte. Mit langen leicht gespreizten Federn am Ende der Flügel. Also wie Rabenflügel.

1 Paar leicht gewölbt, wie grade in der Abwärtsbewegung eines Flügelschlages.

1 Paar stark gewölbt, aber weniger gespreizt. Für stehenden, oder kniehenden Menschen, den die Flügel umrahmen.

Du siehst ich habe mir Gedanken gemacht. :)

bearbeitet von Da Brülla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi! 

Danke für die guten Infos, freut mich sehr! Wies der Zufall will hab ich vor einer Zeit  für einen Goldschmied einen Ring erstellt der aussieht als würden sich zwei Flügel um den Finger schmiegen. Ihr könnt ihn euch hier auf meiner Shapeways Homepage mal anschauen, käme so ein Flügel hin? In ausgestreckter bzw leicht gewölbter Version natürlich :)!

https://www.shapeways.com/product/2RKWVHKFZ/wings-ring?li=search-results-1&optionId=21240003

Zu den Krähen - Klar kann ich die machen! Wäre gut wenn ihr mir Beispielbilder von den Posen schicken könntet, damit wir sicher gehen dass es da nicht verschiedene Vorstellungen gib, auch wenn ich glaube, dass ich mir gut vorstellen kann, was ihr meint.

Bei den Orks hab ich mir überlegt ob ich nicht gleich einen angreifenden Ork modelliere, mit Zweihandwaffe, da ich ein ähnliches Modell für einen Kunden der ein Brettspiel designed brauche. Kann dir (Da Brülla) gerne mal einen Zwischenstand schicken sobald ich einen hab und du kannst mir dein Feedback geben, was sich bei Orks so gehört ;) .

Zu den Preisen für die Krähen - wie schon erwähnt werd ich in Zukunft versuchen Resin Kits anzubieten, mein Equipment (Material, Vakuumkammer usw.) is nocht nicht ganz bei mir eingetroffen, aber dann sprechen wir von günstigeren Preisen, wenn Sets von 5 bestellt werden. Wenn ich die Preise von anderen Herstellern wie Scibor anschaue, kostet eine 28mm Figur um die 7€, da ich hier keine Erfahrung habe und auf eure ehrliche Meinung und euer Wissen spekuliere, was wäre ein anständiger Preis, ihr sollt Freude daran haben und für mich sollt auch was übrig bleiben, damit ich so lang wie möglich für euch modellieren kann! :)

LG 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann mich nur anschließen. Echt toller Schild. :-)

Zu den Preisen: 4-7 Euro für ein Kit klingt doch super. Das ist auch die Preisspanne, die andere Hersteller wie Kromlech oder Ziterde für solche Kits nehmen. Obwohl ich echt viele Krähen brauche. 5-6x würde ich das Kit also mit Sicherheit nehmen. Vllt. Kann man da ja ggf. über Mengenrabatt reden... :D Für ganze (Helden!) Modelle (etwa Menschengroß) würde ich 7-9 veranschlagen. Zwerge, Goblins etc. Vielleicht 2 € weniger. Ich denke, dass das so die Spannen wären, die die Leute bereit wären auszugeben, wenn die Modelle gut sind. Falls du mit dem Gedanken spielst ganze Einheiten zu entwerfen, würde ich die mit 20-25 für 10 Minis ansetzen. Alles was darüber liegt überlegen sich die Leute zweimal und der Absatz wäre entsprechend kleiner. Aber das sind halt auch nur Spekulationen basierend auf vielen Threads die ich zum Thema Fremdhersteller bisher durchforstet habe.

Das mit dem Ork können wir gern so machen. Ich freu mich drauf. Angreifende Pose finde ich schonmal sehr gut. :ok:

Hast du schon eine Ahnung ob es in die Richtung Schwarzork, Wildork oder Normalo geht?

Die Bilder von den Krähen schicke ich dir gkeich per PM. Wenn du willst, kann ich auch ein bisschen Werbung machen, wenn die Entwürfe fertig sind. Vielleicht schließt sich ja noch jemand an. Da bin ich mir sogar fast sicher.

Die Flügel auf dem Ring passen von den Proportionen. Ein paar mehr Details an den Federn, entsprechend gewölbt und die werden richtig gut. :-)

Freu mich auf mehr von dir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Abbas,

Ich finde es echt super klasse, was du hier aufziehst! Da wird der Traum vieler Tabeltop Spieler wahr. Als Student fehlt mir aber momentan leider das Kleingeld um mir das leisten zu können.

Mich würde echt mal interessieren was du für 3D Druckermaterial benutzt. Ist das Kunstharz?

Ich habe mal etwas gegoogelt und auch deutlich günstigeres Material gefunden. Gerade dieses PLA Filament scheint doch deutlich günstiger zu sein oder? Könntest du dort nicht etwas Geld einsparen?

Wie funktioniert das denn genau, dass du die weiteren Drucke in anderem Material herstellen kannst als den Erstdruck? Und wie lange braucht denn dein Drucker geschätzt für ein Modell zum Drucken? Dauert das erste Modell da auch länger als folgende?

 

Von dem Ork mit Zweihandwaffe würde ich vielleicht abraten, da dass Wildorkmodell von Games Workshop eine Zweihandwaffe besitzt und du somit in direkter Konkurrenz stehst :) Ein Standartenträger wäre vielleicht sinnvoller. Du kannst ja mal die Armeelisten im Orkbereich durchgehen und schauen, wie sie dort ihre Helden ausrüsten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Infos Da Brülla. Für die Preisgestaltung hab jetzt mal ein Gefühl, werd mir das noch ausrechnen sobald mein Equipment da ist wie viel sich ausgeht, aber die Preise du du genannt hast werd ich anpeilen!
Zu dem Ork , werd mich heute gleich in mein Kämmerchen verziehen und einen Entwurf machen, aber Geduld, das braucht alles seine Zeit, sind viele Stunden arbeit. Stellt euch das als Tonfigur vor, bis man da alles am richtigen Fleck hat und zufrieden ist, kann seine Zeit dauern ;) .

Zu den Krähen, du bist ja sehr engagiert und hilfst mir sehr, wenn du mir auch noch bei der Bewerbung der fertigen Sachen helfen könntest, können wir sicher über einen Rabatt reden! :)



"Erfahrener Benutzer" - Freut mich dass es dir gefällt und hoffe du kannst dir mal ein, zwei Sets kaufen, wir arbeiten ja jetzt an günstigeren Preisen! :)
Zu deiner Frage: Es gibt zwei grundlegend verschiedene Druckmethoden im 3D Druck

1. Auf Filament basierend - d.h man nimmt das Materilal das du gesehen hast, relativ günstig (ca 30-60€ die Spule) und der Drucker spritzt dann die einzelnen Schichten mit einer etwas feineren Heißklebepistole aufeinander .. Problem ist die Auflösung, das reicht grad mal für gröberes Kinderspielzeug, oder größere Plastikteile

2. Die auf Licht basierende Druckmethode. - Du hast eine Flüssigkeit die du in den Drucker gibst und mittels eines Lasers kannst du dann Schicht für Schicht aufbauen. Diesen verwende ich und bei dem hab ich eine Auflösung von 0.025mm , ist auch für Schmuck geeignet. Das ganze ist etwas komplizierter und daher kostet mein Material auch mehr und der Drucker natürlich auch ;).

Hier noch ein Vergleich zur Qualität der beiden Druckmethoden:


FDM_SL.jpg?2189

Noch ein Nachtrag. Für das Schild braucht mein Druck ca 3h. Bei der Figur wirds dann wohl mehr.
 

bearbeitet von Abbas Saleh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also an den, vom Brülla beschriebenen, Krähen hätte ich auch großes Interesse!

Sollten die was werden und der Preis nicht extrem ausfällt, hätte ich da auch gerne ein paar.

 

Woran ich (und auch einige andere die ich kenne) großes Interesse hätten wären Anubisschakale.

Also so was, nur eben stehend, gehend oder laufend:

http://www.ancient-egypt.org/_v3d/religion/gods/anubis_dog.jpg

http://img01.deviantart.net/eb99/i/2013/088/2/d/anubis_the_jackal_by_janiceduke-d5zobg5.jpg

 

Das liegt vor allem daran, dass viele Khemrispieler die ich kenne nach EndTimes spielen, weil Khemri sonst einfach nicht mehr konkurrenzfähig ist und die dann alle ein paar Einheiten Todeswölfe mitnehmen. (Leider gibt es absolut keine passenden Modelle für Todeswölfe, die optisch zu Khemri passen.)
Größe dann eben so wie Wölfe bei Warhammer, genaue Maße kann ich gerne mal messen (die Bases sind 25x50mm)

 

Je nach Preis hätt ich da auf jeden Fall genug Leute, um mal so um die 30-40 Stück zu nehmen (im Ideallfall in 2-3 leicht verschiedenen Posen)

 

Interessant für dich? Machbar?

 

Viele Grüße,

Kahless

bearbeitet von Kahless

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leute!

Gibt bald wieder Bilder von neuen Projekten! 

@Ulfgar: Hängt von beidem ab, je mehr gedruckt werden muss, desto länger braucht er und wenn er detaillierter drucken muss, braucht er dann auch nochmal länger.

Nicht zu vergessen ist, dass ein Druck nicht nur aus dem eigentlichen Modell besteht, sondern auch aus dem Stützmaterial:

Beispiel: Ulfgars Schilde - werden in 5er Packungen verkauft daher nehm ich das Modell und baue mir am PC gleich alle Zuflüsse und Belüftungen für den Silikonabdruck (2-teilige Form) :

bXzL39L.jpg


Wenn ich damit mal zufrieden bin, kommt der Druck dran, wie man im folgenden Bild aber sehen kann, ist das Stützmaterial mehr Material als das Modell selbst ausmacht. (Um Fragen vorzubeugen - es ist bei der Druckmethode nicht empfehlenswert das Modell flach auf die Druckfläche zu legen, da die einzelnen Schichten nach dem Druck noch im UV Licht ausgehärtet werden und es problematisch ist wenn du die Längsschnitte in den horizontalen oder vertikalen Achsen hast, da kommt es zu stärkeren Verzerrungen. Außerdem ist die Oberflächenbeschaffenheit und der Detailgrad um einiges besser, aber ich geh jetzt nicht zu sehr ins Detail.)

ulhVj05.jpg

 

@ Kahless:

Klar ist das interessant und auch machbar! ( bin halb Ägypter, da ist so ein Anubisschakal schon fast Pflicht ;) )
Du kannst mir gerne eine Persönliche Nachricht schicken in der du mir alle Infos, sowie weitere Bilder und genaue Maße geben kannst, auch zu den Versionen (verschiedenen Posen).


Hab noch eine allgemeine Frage, die aber auch speziell an den Ulfgar geht ( würd bei den Wolfsschilden ja passen, die Teile die wie Holz aussehen sollen kann man ja bemalen):

Kennt ihr cold metal casting? Also Resin, das mit Metallpulver angereichert wird um das fertige Stück dann wie Metall aussehen zu lassen? (Wird mit Bronze, Messing, Aluminium, Kupfer aber auch Eisen gemacht)
Hab das mal für Filmprops gemacht, dachte das könnte hier auch interessant sein. Musste damals eine Pistole für eine kleine Filmproduktion nachmachen  und war sehr erstaunt, mit Eisenpulver angereichert, sogar magnetisch und mit ein wenig Stahlwolle kann mans sogar noch aufpolieren oder mit Wasserstoffperoxid anrosten.

Wäre das für einen geringen Aufpreis (2-3€) interessant?

Beispiele:

cold-cast-metal-rings-big.jpg


mit Rost:

create-aged-metal-objects-cold-casting-3

LG Abbas 

bearbeitet von Abbas Saleh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, an den Krähen hätte ich auch sehr großtes Interesse. Für meinen Ravenwing. Ich würde es cool finden, wenn es da auch eine Variante geben würde, die einem Marine auf der Hand sitzen würde. So als Leibvogel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Krähen wäre ich auch dabei, je nach Preislage mit 3-5 Sets.

Als Zwergenspieler kann ich dir zu Ahnenstatuen raten.

Viele Hersteller versorgen die bärtige Community mit Bits und Miniaturen, aber schicke Sachen für einen Spieltisch gibt es außer bei Scibor nirgends mehr. Thomarillion hatte mal welche im Angebot gehabt, diese sind mittlerweile allerdings ausverkauft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hab ich ja was losgetreten. :D

@Sturmprophet: Von den Positionen der Krähen her, wie Abbas und ich das ausgemacht haben, kannst du im Endeffekt jede nutzen um sie einer Mini auf die Hand zu setzen. Je nach belieben. :)

@Abbas: Stark was alles so möglich ist. Ich glaube aber, dass die meisten ihre Minis eh grundieren und dann bemalen, da sieht man vom Metall nichts mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht sehr gut aus! Flügel, Gesicht und Beine sind erstklassig. :ok: Da hast du dir gleich die dynamischste Pose zu Beginn ausgesucht. Kannst du die jetzt als Ausgangsbasis nutzen, oder musst du die nächsten auch von Grund auf designen?

Jetzt bin ich aber auf die nächsten gespannt.

Ich freu mich so darauf die Vögel auf meinen Bases zu verteilen... ;)

bearbeitet von Da Brülla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freut mich sehr wenns euch gefällt!! Den Körper würd ich gern mit ein wenig Arbeit für die anderen Posen wiederverwenden, damit da auch eine Ähnlichkeit besteht, aber die Flügel muss ich dann neu machen. Die zweite Version kommt in den nächsten Tagen! :)

Sobald die Raben fertig sind kommen die Anubis-Schakale, aber keine Angst, hab die Ganzkörper-Statuen nicht vergessen, arbeite parallel auch an denen weiter!

LG 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde theoretisch gehen, nur in der Größe ist das mit den Wandstärken sehr heikel und im 3D-Modell müsste ich dann ein Loch rein schneiden um die Druckflüssigkeit ablaufen zu lassen, das Modell entsteht ja in einem Bad aus Resin, das mit dem Laser ausgehärtet wird.  Hab die Erfahrung gemacht dass es sich in einer Größe bis ca 8 cm nicht auszahlt einen Hohldruck zu versuchen, weil das ganze dann Fehleranfälliger wird, es zu Fehldrucken kommt und ich somit gleich viel oder mehr Material verbrauche wie beim vollen Druck.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder zwei Hälften, die hohl sind? Sozusagen zwei Halbschalen?

Es dürfte für versierte Bastler, die wir hier doch alle sind, kein Problem sein, diese zusammenzukleben... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Ulfgar: Du hast schon recht, ich werd mir beim Druck was einfallen lassen und schauen was da am besten geht, aber du musst auch an die Silikonformen denken. Hohle Teile haben viele Hinterschneidungen und da wirds Problematisch, keine Angst ich überleg mir das schon. Der Materialpreis ist beim Guss eh nicht mehr so hoch, haben wir ja schon besprochen, wird um einiges günstiger, vergleichbar mit anderen Anbietern wie Scibor! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.