Jump to content
TabletopWelt

Recommended Posts

vor 7 Minuten schrieb blackbutcher:

Sorry, aber ich bin raus aus dem P500! :notok:

 

giphy.gif

 

Na toll, und was ist mit denen, die naiv wie sie waren dein Projekt für's beste P500 nominiert haben? Deren Nominierung war jetzt für nichts.... hättest du das nicht gestern schreiben können, damit die Leute stattdessen mich hätten nominieren können :megalol:

bearbeitet von Dragon_King

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Dragon_King:

Na toll, und was ist mit denen, die naiv wie sie waren dein Projekt für's beste P500 nominiert haben? Deren Nominierung war jetzt für nichts.... hättest du das nicht gestern schreiben können, damit die Leute stattdessen mich hätten nominieren können :megalol:

Kann man noch editieren, machen diejenigen sicher auch.

Aber ja:

Danke für die Nominierungen!

War positiv überrascht, da ich selber definitiv schon aktivere P500 hatte und es in diesem Jahr einfach nicht gut genug unter einen Hut mit dem realen Leben brachte.

 

 

vor 53 Minuten schrieb Chaoself:

Dann ziehste halt das nächste P500 wieder voll durch. :)

Mal schauen ;)

Sommerprojekt lasse ich dieses Mal wegen Umzug auch aus... Schande, schande, da hat @Dragon_King schon recht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke.

Ich hab zwar noch Soros auf dem Tisch, weiss aber nicht, ob ich die vor dem Umzug noch schaffe. Man muss ja auch noch packen und arbeiten...

 

Nach dem Umzug will ich mich aber wieder an die Soros setzen und dann auch den Thread hier mal aufmöbeln. Zumal auf Seite 1 ja noch die Soros vor ihrem Rebasing abgebildet sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor dem Umzug wollte ich die Soros aus dem P500 Block 1-3 doch noch fertig lackieren und basen, damit ich ein "Abschlussfoto" (halt eben ohne Block 4) nachreichen kann:

20190518_074411.thumb.jpg.e8d4cd5d31d6258b1afd736bd6a10c81.jpg

Doch eine ganz ordentliche Ausbeute.

 

20190518_072321.thumb.jpg.04761a3a0f30c835d69c964b5aa2d673.jpg

Seit Jahren lagen die Repentias rum. Jetzt sind sie bemalt und wurden letzten Mittwoch bei einem Kampagnenspiel mit @Goldark bereits ins Feld geführt.

 

20190518_072305.thumb.jpg.5ef4dd1ca395088175022bade6669e39.jpg

Genauso wie eine Principalis mit Eviscerator und Infernopistole.

 

20190518_074452.thumb.jpg.912bc3da1d3d1334511d19c9b84ecfa7.jpg

Seraphim habe ich nun auch alle 22 bemalt.

 

20190518_074436.thumb.jpg.39f5cb02e84b8a09766642b73d1c1dbf.jpg

Dazu gab es aber auch viele Linieninfanteristinnen und ein paar weitere Spezialwaffen.

 

20190518_074514.thumb.jpg.900b7ffc3b771ef2a2cff65ba43bb5e5.jpg20190518_074535.thumb.jpg.556c75b8ab5f552359d8d345e138ba33.jpg

Und mehr Imagifier/Soros mit Simulacrum Imperialis, die kann man ja auch immer gebrauchen.

 

Was fehlt noch?

- 6 Schwere Bolter

- 6 Bolter Soros

- 3 Läuterer

- viele Panzer: 1 Exorzist, 1 Repressor, 3 Immolatoren

Aber doch überschaubar.

Danach kann der Codex kommen ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist der Repressor Original oder Eigenbau?

Sehr schöne Gesamt-Ansicht übrigens, Sororitas können nie genug Aufmerksamkeit erhalten... n_n

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spiel 6 – Die Luftbrücke

 

Bei dem fehlgeschlagenen Angriff auf die Zentrale des Astra Telepathica mussten die Aufständischen sich weit in die Vororte der Makropole zurückziehen. Dabei liessen sie den Grossteil ihrer schweren Kriegsgeräte zurück. Ihren verbleibenden Truppen fehlten daher dringend Waffen-, Munition und Sprengstoff.

5ce6df1670d96_Spiel6-SzenarioSuppliesfromAbove.thumb.jpg.8a383c5acd9c7b74b75ac5d7f9ac9493.jpg

 

Die Anführer der Rebellen versuchten nun, ihre zerstreuten Truppen mit Hilfe einer Luftbrücke zu versorgen. Über die letzten Monate Stück für Stück gestohlenes Kriegsmaterial wurde mit Valkyries und Arvus Lighter über den von den Aufständischen kontrollierten Gebieten abgeworfen.

5ce6ddc607772_Spiel6-B.thumb.jpeg.9110d3af83e6b8d55f944a8bac89e669.jpeg

 

Während diese fieberhaft versuchten, den Nachschub an Kriegsmaterial zu sichern, entsendeten die Sororitas motorisierte Truppen, um genau dies zu vereiteln.5ce6ddc3924dd_Spiel6-A.thumb.jpeg.5e52f9d7990ac5ab926a831cb4670514.jpeg

 

 

Rasch rückten die Sororitas vor und sicherten erste Positionen, bei denen das Kriegsmaterial gelandet war.

5ce6ddc8a8d85_Spiel6-C.thumb.jpeg.f2ec5fa114161f6bb3a54b3e378ed009.jpeg

 

Die Aufständischen setzten ihre verbleibenden Waffen ein, um einen ersten Transporter der Sororitas zu zerstören - was zahlreiche Insassen das Leben kostete.

5ce6ddcb5a11d_Spiel6-D.thumb.jpeg.aba2de78b3426cbe1eda20f26ab68ab3.jpeg

 

Doch einmal mehr wütete die Principalis unaufhaltsam und zerschmetterte jeden Widerstand. Begleitet wurde sie von Schwester Hospitaler Lethi, welche verhinderte, dass ihre Anführerin durch ihre erlittenen Verletzungen verlangsamt wurde. 

5ce6ddcdc8d85_Spiel6-E.thumb.jpeg.48ec3c323d2d328f13e66e11750924ab.jpeg

 

Angeführt von einem Priester stürmen Repentias aus ihrem Fahrzeug auf die Reihen der Rebellen zu.

5ce6ddd0453ae_Spiel6-F.thumb.jpeg.fa33c25be5b6441ef21c39bb158b7868.jpeg

 

Dieser wilde Angriff überraschte die Aufständischen, welche die Gefahr unterschätzten, die von den nach Vergebung-suchenden Kriegerinnen ausging. Sie versuchten, nur möglichst schnell möglichst viel Kriegsmaterial zu erbeuten. 

5ce6ddd297678_Spiel6-G.thumb.jpeg.ed9915d329f12726d020d4b652cfe66d.jpeg

5ce6de031225c_Spiel6-J.thumb.jpeg.672ec8935a2adcced07cce43d793fcec.jpeg

 

Ein Teil der Aufständischen wollten Munitionskisten zurückerobern, welche schon früh durch loyale planetare Verteidigungsstreitmächte gesichert wurden.

5ce6ddd4c7aac_Spiel6-H.thumb.jpeg.76967fbf8e3c5efac3d2715c7bc96d55.jpeg

bearbeitet von Goldark

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine abtrünnige, erfahrene Kommandantin der Luftstreitkräfte koordiniert die Angriffe der Valkyre. Im Schwebeflug vernichtete diese einen gepanzerten Transporter der Sororitas, nur um kurz darauf als brennende Trümmer auf die Strassen herunter zu regnen.

5ce6e04fe850f_Spiel6-I.thumb.jpeg.6c60e5020c8dd289edc5d5bad043ba0e.jpeg

 

Währenddessen metzelten sich die Repentias durch die Rebellen – angetrieben von ihrem unerschütterlichen Glauben an den Imperator.

5ce6e05237fbb_Spiel6-J.thumb.jpeg.55f6ebf62099db232c2130db304ea194.jpeg

 

 

Selbst das schwere Feuer der Chimären vermochte den Repentias kaum etwas anzuhaben. Voller Zorn stürmten sie auf die Fahrzeuge los, die gerade dabei waren, die in der Nähe abgeworfenen Waffen zu sichern.

5ce6e0547c60a_Spiel6-K.thumb.jpeg.bec9da03894bcb8678e3c2df2f682d44.jpeg

 

Unterdessen stellte sich ein loyaler Befehlshaber des Komissariats in den Weg der Rebellen. 

5ce6e056c8569_Spiel6-L.thumb.jpeg.c62a55fe9bb4568affd24dfd38218f00.jpeg

 

Nach einem kurzen, heftigen Nahkampf und ein paar aus unmittelbarer Nähe abgefeuerter Schüsse sank er jedoch besiegt zu Boden. 

5ce6e058e350a_Spiel6-M.thumb.jpeg.3ac66f78e8f504840185a39d21d156c8.jpeg

 

Unterdessen tobte der Kampf in den Vororten von Pela Major weiter. Sowohl die Schwesternschaft als auch die Rebellen hatten schwere Verluste zu beklagen.

5ce6e05b6a377_Spiel6-N.thumb.jpeg.1cb029b88ed7b31ab9b7b3ba08c1510f.jpeg

5ce6e05d47082_Spiel6-O.thumb.jpeg.89ae924105efe4594fa17111a9a86410.jpeg

 

Unermüdlich und von ihrer Aufseherin angetrieben schwangen die Repentias ihre Evisceratoren und zersägten die Fahrzeuge der Rebellen. Diese hatten bis jetzt erst wenig Kriegsmaterial sichern können und versuchten immer verzweifelter, noch möglichst viel Munition und Waffen aufzusammeln.

5ce6e05f62506_Spiel6-P.thumb.jpeg.f855cc1f4904b4151ee117cb6b16ff91.jpeg

 

Die beladenen Transporter der Aufständischen wurden durch die Repentias komplett zerstört - ihre Fracht würde nicht in die Hände der Rebellen fallen. Unterstützt durch disziplinierte Sororitas wurde weiteres Kriegsgerät gesichert.

5ce6e064bde2e_Spiel6-R.thumb.jpeg.120c78e13971ffdaf984f5b196d110d3.jpeg

 

Zudem weigerten sich die letzten Überlebenden der loyalen planetaren Verteidigungsstreitmächte standhaft, auch nur eine Munitionskiste aufzugeben. 

5ce6e061bec91_Spiel6-Q.thumb.jpeg.dbe219b24ea5056ef831f33aef14cc74.jpeg

 

Zuletzt waren die Verluste der Aufständischen zu hoch und die gemachte Beute nicht ausreichend. Frustriert mussten sich die Anführer der Rebellen tiefer in die Schatten der Makropole zurückziehen.

5ce6e066dfac9_Spiel6-S.thumb.jpeg.9b25343df855b7cf68a388377feb0c85.jpeg

bearbeitet von Goldark

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.