Jump to content
TabletopWelt

Marvel Cinematic Universe - der Treff für MCU-Fans


Empfohlene Beiträge

Sofern Goliath im MCU existiert, hat er bisher keinerlei Erwähnung gefunden. Aus diesem Grunde wäre es auch etwas zusammenhangslos, diese Figur einfach so aus dem Hut zu zaubern, ohne, dass sie bisher in irgendeiner Form in Erscheung getreten ist. Dem Trailer nach zu urteilen werden die bisherigen Ereignisse (vgl. Trailer 2) sowie die Rettungsaktion von Cap gegenüber Bucky (vgl. Trailer 1) als Begründung zur Registrierungspflicht herangezogen.

Was die Ausgestaltung von Everett Ross anbelangt, empfehle ich, den Artikel, den ich am 23. Februar verlinkt habe, zu lesen. Natürlich ist es noch nicht ganz klar, was es mit der Figur auf sich hat. Aber "Ani, Ani, michse, michse" erscheint mir doch sehr weit hergeholt.

Darüber hinaus stimme ich Kodos' Beobachtung zu - der (vermeintliche) Tod von Warmachine dürfte zeitlich nach dem Showdown der beiden Teams stattfinden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 1,2k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Mir zeigt bereits dieses Statement, dass Du Dich mit der Thematik nur selektiv beschäftigt hast. Es existiert ein männliches Äquivalent zur Mary Sue, das beispielsweise unter den Begrifflichkeiten Mar

@randis    

Posted Images

Schau mal ins Marvel-Wiki, da wird noch mehr zu Ross ausgeführt.

Dass es eine Slapstickfigur geben wird, ist so sicher mittlerweile wie das Amen in der Kirche. Ross scheint mir auch von der Schauspielerbesetzung dafür prädestiniert zu sein.

Natürlich ist das alles Spekulatius, man weiß schließlich nicht, inwieweit noch Parallelen zum Comic vorhanden sind.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unterschiede zwischen Film und Comic gibt es leider doch immer wieder. Siehe z.B. Magneto und Quicksilver im X-Men-Film von 2014. Oder Deadpool. Teenage Negasonic Warhead hatte mich von Anfang an Cannonball erinnert und nach dem ich den Film gesehen habe, habe ich nachgelesen, dass sie auch an diesen angelehnt ist.

bearbeitet von Natasake
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das ist mir klar. Es macht aber einen gravierenden Unterschied aus, ob du einzelne Charaktere und ihre Verbindungen änderst, oder ob du, abgesehen von der Gemeinsamkeit der Team-Entzweiung, eins der bedeutensten Marvel-Comic-Universe-Events inklusive seiner Bilder leerschüttelst und völlig neu aufziehst. Marvel könnte das gar nicht stemmen, weil dem Comic gemäß von der Krise alles auf den Kopf gestellt wird, von allen Helden und Schurken gleichermaßen. Das z.B. auf die Avengers und im Fahrwasser eines erweiterten Mitgliederdunstkreis zu reduzieren ist absolut notwendig. Von den vertraglichen Regelungen mal abgesehen. Sie haben Spider-Man zurückgeholt, aber kein Punisher, keine X-Men, keine FF. Von daher mache ich denen keinen Vorwurf. Ich will spannende Unterhaltung ohne albernen Slapstick, die der Tragweite dieses Events auch gerecht wird. Sei es drum, ich freue mich wie Bolle auf den Film.

bearbeitet von thalamus
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass es eine Slapstickfigur geben wird, ist so sicher mittlerweile wie das Amen in der Kirche.

Ich hab' da einen anderen Eindruck erhalten. Derzeit stellt die Fan-Gemeinde eher die Frage, ob Civil War nicht sogar "zu" düster ausfallen könnte. Eine Slapstick-Figur würde - vom Grundton - eher in einen Iron Man-Film passen, weniger aber in einen Captain America-Film. Zumal die beiden Regisseure auch schon angemerkt haben, dass Civil War den Grundton von Winter Soldier fortsetzen wird. Mir erscheint es also sehr unwahrscheinlich, dass dann eine Figur Einzug halten wird, bei dessen Handlungen man permanent Dick-&-Doof-Geräusche im Unterbewusstsein assoziiert.

 

Siehe z.B. Magneto und Quicksilver im X-Men-Film von 2014. Oder Deadpool. Teenage Negasonic Warhead hatte mich von Anfang an Cannonball erinnert und ...

Interessanterweise zählst Du hierbei ausschließlich Filme aus, die nichts mit dem MCU zu tun haben. :D Aber auch im MCU gibt es zahlreiche Änderungen im Vergleich zur Comicvorlage. Manche aus Gründen der Aktualität (dass Tony Stark nicht mehr in Vietnam festgehalten wird, sondern im nahen Osten, macht aus geopolitischen Gesichtszügen durchaus Sinn), manche aus Gründen der Vereinfachung zwischen Comic und Film und wieder andere aus Rechtsgründen (wie schon mehrmals von verschiedenen Usern angeschnitten). Den Film könnte man schon ganz anders aufziehen, wenn einige der X-Men oder Mr. Fantastic mit von der Partie sein könnten.

Allerdings wird man wohl auch abwarten müssen, wie sich die Ereignisse des Filmes in den Gesamtzusammenhang einfügen und möglicherweise Auswirkungen auf die nachfolgenden Filme haben (ich denke da in erster Linie an den Black Panther-Film sowie den ersten Infinity War-Teil).

 

..., ich freue mich wie Bolle auf den Film.

In diesem Punkt kann ich Dir uneingeschränkt zustimmen. :ok:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber sowas von :)

Ich lese keine Comics. Ivh schaue mir ausschließlich die Filme und Serien an. Mir fällt gar nicjt auf, wenn da was "falsch" ist, und ich behaupte einfsch mal das geht der Mehrheit so.

Letztlich ist ja nur die Frage: St die Qualität im Film. Die finde ich bisher durchweg sehr gut, also Daumen hoch, von mir aus können Sie das so weiter machen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach bei X-hundert parallel Realitäten im Marvel Universum sollte man das eh nicht so eng sehen mit dem richtig und falsch. Die Verfilmungen sind Spitze und ich meine hey, sie haben sogar Antman richtig gut gemacht...da fand ich die Comics einfach nur zäh ^^

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber sowas von :)

Ich lese keine Comics. Ivh schaue mir ausschließlich die Filme und Serien an. Mir fällt gar nicjt auf, wenn da was "falsch" ist, und ich behaupte einfsch mal das geht der Mehrheit so.

Letztlich ist ja nur die Frage: St die Qualität im Film. Die finde ich bisher durchweg sehr gut, also Daumen hoch, von mir aus können Sie das so weiter machen.

 

Naja, ich habe von MCU wenig ahnung (hätte z.B. die X-Men und Deadpool dazu gezählt und jetzt schreibt Zavor die gehören nicht dazu und ich hätte Spiderman nicht dazu gezählt und jetzt ist er wohl dabei), aber selbst mir fallen einige sachen auch. ich dachte immer Quicksilver und Scarlett Witch seien Kinder von Magneto bzw. Magneto sei nicht beim Mittagessen von ner Granate erwischt worden usw. 

 

Wenn es düsterer wird, ist es ja aber gut - ich habe ja eigentlich größere Erwartungen in Suicide Squad (DC) aber vielleicht wird ja was draus...    

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessanterweise zählst Du hierbei ausschließlich Filme aus, die nichts mit dem MCU zu tun haben. :D Aber auch im MCU gibt es zahlreiche Änderungen im Vergleich zur Comicvorlage. Manche aus Gründen der Aktualität (dass Tony Stark nicht mehr in Vietnam festgehalten wird, sondern im nahen Osten, macht aus geopolitischen Gesichtszügen durchaus Sinn), manche aus Gründen der Vereinfachung zwischen Comic und Film und wieder andere aus Rechtsgründen (wie schon mehrmals von verschiedenen Usern angeschnitten). Den Film könnte man schon ganz anders aufziehen, wenn einige der X-Men oder Mr. Fantastic mit von der Partie sein könnten.

Auch in Averngers 2 ist Magneto nicht der Vater der beiden Zwillinge und Ultron wurde dort nicht von Hank Pym erschaffen.

Man denkt außerdem nicht wirklich in MCU, sondern in Comicgeschichten. Und denen ist es egal, welches Studio welche Rechte hat.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ne rein technische Frage: Was sind die maße der Helicarrier in den Filmen - habe nirgends Größenangaben gefunden, denke aber es müsste Ausrechenbar sein und irgendwer wird sich die mühe gemacht haben...

 

Ich selbst schätze Pi*Daumen so in etwa 300m Länge aber vermutlich gibt es da auch genauere zahlen.

(ich bekomme derzeit die Krise wenn ich in diversen Sci-Fi-settings Raumschiffer erlebe die in Kilometern gemessen werden - eine Verdoppelung der Länge bei gleichbleibender Form bedeutet eine Verachtfachung des Volumens ein Schiff mit der mehr als dreifachen Länge eines Flugzeugträgers hat das 30-fache Volumen...

...welchen verdammten Zweck sollen Supersternenzerstörer mit 19Km haben? Hat ein Todesstern seine Maße, damit man die gesamte Bevölkerung der Planeten die er hoch jagt vorher auf ihn evakuieren kann? Die Bevölkerung mehrerer Planeten...)  

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube offizielle Bemaßung gibt es nicht, aber die Schätzung von 333 Meter Länge und 77 Meter breite (Schätzung basierend auf den Filmen) kursiert nun schon länger in der Szene (findet sich btw wunderbar einfach per Google ;)).

 

Und die Executor Klasse bei Star Wars hatte ja Unmengen an Landungsschiffen und Raumjäger an Board und hatte glaube ich sogar 2 Garrisonsbasen, welche bei Invasionen auf einem Planeten abgewerfen werden konnten. Wobei ich da jetzt nicht weiß, inwieweit das jetzt noch Kanon ist nachdem das EU gestrichen wurde.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ne rein technische Frage: Was sind die maße der Helicarrier in den Filmen - habe nirgends Größenangaben gefunden, denke aber es müsste Ausrechenbar sein und irgendwer wird sich die mühe gemacht haben...

 

Ich selbst schätze Pi*Daumen so in etwa 300m Länge aber vermutlich gibt es da auch genauere zahlen.

(ich bekomme derzeit die Krise wenn ich in diversen Sci-Fi-settings Raumschiffer erlebe die in Kilometern gemessen werden - eine Verdoppelung der Länge bei gleichbleibender Form bedeutet eine Verachtfachung des Volumens ein Schiff mit der mehr als dreifachen Länge eines Flugzeugträgers hat das 30-fache Volumen...

...welchen verdammten Zweck sollen Supersternenzerstörer mit 19Km haben? Hat ein Todesstern seine Maße, damit man die gesamte Bevölkerung der Planeten die er hoch jagt vorher auf ihn evakuieren kann? Die Bevölkerung mehrerer Planeten...)  

Auf dem Schild des Lego Modells steht: Lenght 1486 ft / Width 970 ft / Engine Diameter 170 ft

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, das wäre über 450 Meter - so lang wirkt das Ding auf mich ehrlich gesagt gar nicht, wenn ich es mit Flugzeugträgern der Nimitz-Klasse (~333m) vergleiche...

 

naja, davon ab: Ich frage mich wie das Captain America Team eine Chance gegen dass Ironman Team haben soll - letzteres ist sowohl im Fenerkampf als auch in der Luft überlegen:

Falcon konnte zumindest in Wintersoldier eher als besseres Taxi denn als eigenständige Waffengattung überzeugen - der wird doch von beiden Poweranzügen als auch von Vision in der Luft zerrissen) - das Captain-A. Team hat als wirkliches Schwergewicht doch eigentlich nur Scarlett Witch und eventuell Antman - die anderen hingegen nur eine Chance wenn für sie Überauffällig glücklich gepaart wird sonst schaltet das Ironmanteam kurzerhand alles außer die beiden aus und konzentriert sich dann gezielt auf sie...

 

Insgesamt ist gut das ich mich derzeit auf keine Seite stellen kann - eine meiner Kritiken ist ja immer die Unpolitischkeit amerikanischer Superhelden, hier kommen aber natürlich dennoch politische Positionen zum tragen, wenn auch nicht wirklich klar und nicht in der von mir favorisierten Kombination: CA ist mir zu Sozialkonservativ und Patriotisch, Ironman zu staatsnah - das macht es schwer sich auf eine Seite zu stellen...     

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Scarlett Witch bei vollem Output das andere Team allein auseinander nehmen können dürfte ist klar, aber ich denke nicht, dass sie da ne Einfraushow draus machen wollen, und ja, Antman (denn muss ich noch schauen) dürfte auch ganz gut reinhauen - aber paaren wir doch einfach mal durch:

 

1. Ironman vs. Caipten Amerika  (Anführer gegen Anführer) -> Sieger dürfte klar Ironman sein

2. Warmachine vs. Wintersoldier (Beste freunde der Anführer gegeneinander) -> dürfte ähnlich aussehen wie oben - dass ist einfach Infanterist vs. "Apachi" 

3. Black Widow gegen Agent 13 (catfight) anschließend gegen hawkey (revance für die gebrochene Nase in Avengers 1) -> Sieger vermutlich Black Widow gegen Agent 13 dann wird es unklar, da ich nicht weiß ob Hawkey die Eier hat sie auszuschalten...

4. Black Panther vs. Falcon (Raubtier vs. Raubtier) -> Patt, da Panther nicht an Falcon rankomt, Falcon es aber auch nicht mit der Mitzekatze (und auch sonst niemanden) aufnehmen kann...

5. Vison vs. Scarlett Witch (Power vs. power) -> unentschieden - die beiden heiraten

6. Antman vs. Spiderman (das große Krabbeln) -> ka. ich denke Antman ist ansich stärker, aber Spinnenseide dürfte für ihn ein recht unangenehmes Material sein - im Verhältnis zur eigenen Größe hohe kraft bringt auch nix, wenn man nen Kondom übergestreift bekommt...

 

Ok, das CA-Team hat einen Spieler mehr um die fehlenden Qualität durch Quantität auszugleichen, aber Agent 13 ist nur dazu da, das man ne Catfightscene einbauen kann und sobald einer der beiden Bots ne Pause hat, wird Falcon vom Himmel geholt und dann haben sie nen starken Nahkämpfer mehr im Ring.

bearbeitet von Darius Dunkelmond
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dafür hat Ironman das die bessere Computerunterstützung um verschiedene Szenarien durchspielen zu lassen...

Insgesamt wird es für den Captain schwierig sinnvoll zu paaren wenn die anderen nicht ihre französische Seite entdecken und die Schlacht von Schlacht von CrÍ©cy nachspielen (nein, Langbögen waren nie eine Superwaffe - die Franzosen haben sich einfach dämlich angestellt).

 

Antman ist natürlich für Ironman und Warmachine problematisch, aber das wissen sie ansich und sollten im Stande sein eine chemische Lösung für dieses Problem zu finden...

Vison muss ansich mit Scarlett Witch gepaart werden, da sonst kaum jemand im Stande sein dürfte sie zu stoppen.

Falcon darf auf keinen Fall gegen einen der gegnerischen Luftkämpfer gepaart werden, da er diesen total unterlegen wäre...

Und sonst weiß ich auch wenig für den Captain wirklich gute Paarungen, die nicht andernorts zu massiven Lücken führten - er hat einfach das schwächere Team und das er mit Agent 13 ne zusätzliche Spielfigur hat gleicht die Gegenseite durch ihre größeren Ressourcen (Starkempire im allgemeinen, Iron Legion im besonderen und Weltsicherheitsrat im Rücken) eigentlich mehr als aus...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich dachte immer Quicksilver und Scarlett Witch seien Kinder von Magneto bzw. Magneto sei nicht beim Mittagessen von ner Granate erwischt worden usw.

Dies ist eines der Beispiele, auf die ich mit meinem Beitrag vom 12. März angespielt habe ("und wieder andere aus Rechtsgründen"). Im MCU existieren zum gegenwärtigen Zeitpunkt die X-Men als Gruppierung nicht. Soweit es mir bekannt ist, hat sich Marvel aus diesem Grunde dazu verpflichtet, auf die Verbindung zwischen Scarlet Witch und Quicksilver zu Magneto zu verzichten. Auf der anderen Seite spielen dafür die Avengers in Sonys X-Men-Franchise keine Rolle.

 

Man denkt außerdem nicht wirklich in MCU, sondern in Comicgeschichten. Und denen ist es egal, welches Studio welche Rechte hat.

Wer ist denn "man"? Der Kinogänger, der sich Comicverfilmungen ansieht? Ich bezweifle, dass es diesen gibt. Sicherlich - diejenigen, die sich mit den Comics auskennen, werden an mancher Stelle mit den Veränderungen innerhalb des MCU möglicherweise hadern. Denjenigen, denen die Comics nicht im Detail bekannt sind, werden damit wohl eher keine Probleme haben. Diese Gruppierung wird wohl eine ähnliche Meinung vertreten wie von Abbadon[DW] in seinem Beitrag vom 12. März geschildert: "Hauptsache, der Film ist gut gemacht."

Darüber hinaus macht es schon Sinn, innerhalb des MCU zu denken. Denn schlussendlich kommt es darauf an, dass das Filmuniversum in sich geschlossen, logisch und nachvollziehbar ist. Ähnliches haben auch die beiden Regisseure ausgesagt. Schlussendlich wäre es störender, wenn man sich zwar an die Comicvorlage hielte, aber der dann entstandene Film nicht mehr in den Verlauf des Filmuniversums passt.

Außerdem ist es nun kein ungewöhnlicher Zustand, wenn bei einer Verfilmung auf Details und/oder größere Abschnitte verzichtet wird. Ansonsten hätte man aus Herr der Ringe auch 18 (oder noch mehr) Filme machen können. Wenn dann noch nicht einmal alle Filmrechte vorhanden sind, sind die Macher um so mehr genötigt, Veränderungen vorzunehmen.

 

Ich frage mich wie das Captain America Team eine Chance gegen dass Ironman Team haben soll - ...

Ich hab' mich schon gefragt, wann es zu derlei "Nerd"-Debatten kommen wird. Ihr habt Euch damit länger zurückgehalten, als ich dachte. ;)

Natürlich hätte das eine gegen das andere Team keine Chance, wenn es rein um die theoretischen Stärken und Schwächen ginge. Aber genauso wie bei Batman v Superman kann man davon ausgehen, dass die vermeintlich stärkeren Teilnehmer ihre Kontrahenten nicht mit aller Macht bekämpfen. Bei dem Kampf zwischen Team Cap und Team Iron Man sogar um so mehr, da ihre Teilnehmer bereits Seit' an Seit' andere Bedrohungen bekämpft haben. Es handelt sich hierbei nicht um eine weitere Gruppe von Bösewichten, sondern um (ehemalige) Verbündete - die schießt man nicht so ohne Weiteres über den Haufen ("But he's my friend" - "So was I..."). Möglicherweise wird der Filmverlauf beide Seiten dazu drängen, die ultimative Konsequenz zu suchen, aber bisher gehe ich eher davon aus, dass die eine die andere Seite lediglich unschädlich machen will.

Darüber hinaus erscheint es mir eher unwahrscheinlich, dass es auf einen reinen Kampf Mann gegen Mann (oder Frau gegen Frau oder Mann gegen Frau) hinauslaufen dürfte. Allein schon deswegen, weil das Team Cap während des Showdowns (oder zumindest zu Beginn des Ereignisses) eine Person mehr aufweist. Und da scheint es mir eher unwahrscheinlich, dass einer der "Teammitglieder" wie beim Wrestling außerhalb des Rings verbleibt und geduldig wartet, bis er eingewechselt wird.

Ferner darf man eine Sache auch nicht außer Acht lassen: Film-Dramaturgie. Natürlich kann es sein, dass Iron Man und Verbündete die Gegenseite binnen weniger Minuten komplett ausschalten. Allein diesen Verlauf halte ich für unwahrscheinlich. Zum Einen würde ein solch kurzer Showdown die Zuschauer nicht sonderlich zufrieden stellen und zum Anderen ist bereits verkündet worden, dass der zentrale Kampf eine Viertelstunde dauern soll.

...

Am meisten freu' ich mich allerdings auf diese Figur. :D

bearbeitet von Zavor
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Comic, dass darf ich wohl spoilern, werter Zavoc, übernimmt die Rolle des ultimativen Retters aus dem Clash beider Teams niemand anderes als Sue Richards, die geplagt von Gewissensbissen und dem Pro-Registrierung-Verhalten ihres Mannes Dr. Reed Richards, den Kampf auf beeindruckende Weise beendet. Vielleicht haut die junge Scarlet Witch auch so einen raus.

Wegen Thanos: Bei wievielen Steinen sind wir denn jetzt? Der kann sich noch ein bischen gedulden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei wievielen Steinen sind wir denn jetzt?

Vieren. Der Power Gem, der sich im Orb befindet, wird durch das Nova Corps verwahrt. Der Tesserakt, in dem der Space Gem verborgen ist, befindet sich in Asgard. Der Reality Gem wurde an den Collector übergeben. Und der Mind Gem befindet sich in Visions Stirn.

Fehlen also noch der Time und der Soul Gem. Ich bin mir recht sicher, dass einer davon im Doctor Strange-Film zu Tage gefördert wird (das ist allerdings auch nur Spekulation meinerseits).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vieren. Der Power Gem, der sich im Orb befindet, wird durch das Nova Corps verwahrt. Der Tesserakt, in dem der Space Gem verborgen ist, befindet sich in Asgard. Der Reality Gem wurde an den Collector übergeben. Und der Mind Gem befindet sich in Visions Stirn..

- der Soul Gem gehört wohl zu Heimdall... (- siehe Thors Vision)

BG

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.