Jump to content
TabletopWelt

Marvel Cinematic Universe - der Treff für MCU-Fans


Zavor

Empfohlene Beiträge

Uh! Grad erst gesehen! Danke!

 

Edit: Man kann bisher nix dazu sagen. Kampfkunst! Kung-Fu, Karate, Wushu, egal macht Laune für Fans des Genres. Es findet auch zu Teilen in Kalifornien statt. Gibt es da potentielle Crossoverpartner? War Ant-Man nicht in Kalifornien? Mir fällt grad keiner mehr ein.

bearbeitet von BioHolic
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Stunden schrieb John Tenzer:

Och. Ich mag Asian MA-, und Wuxia-Filme eigentlich. Besonders, wenn die Kampfszenen wenig bis gar nicht geschnitten sind. Kann daher gut sein, dass ich mir den hier sogar gerne ansehen werde. 

 

:japan: 

 

vor 12 Stunden schrieb BioHolic:

Uh! Grad erst gesehen! Danke!

 

Edit: Man kann bisher nix dazu sagen. Kampfkunst! Kung-Fu, Karate, Wushu, egal macht Laune für Fans des Genres. Es findet auch zu Teilen in Kalifornien statt. Gibt es da potentielle Crossoverpartner? War Ant-Man nicht in Kalifornien? Mir fällt grad keiner mehr ein.

Dito.

Ich mag solche Filme.

Mir sagt der Name aktuell überhaupt nichts.

Ist das ein Superheld?

"Wargamer hassen zwei Dinge besonders: den aktuellen Stand des Spiels und Veränderungen." - Bloodknight

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 36 Minuten schrieb Gorgoff:

Mir sagt der Name aktuell überhaupt nichts.

Ist das ein Superheld?

Shang Chi? Ja größter Kampfkünstler der Marvel Welt. Kann Chi kontrollieren (wie Iron Fist) und dadurch mit Metahumans mithalten.

 

Bin auf den echten Mandarin gespannt und ob Ben Kingsley nochmal dabei ist.

bearbeitet von BioHolic
  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Minuten schrieb BioHolic:

Shang Chi? Ja größter Kampfkünstler der Marvel Welt. Kann Chi kontrollieren (wie Iron Fist) und dadurch mit Metahumans mithalten.

 

Bin auf den echten Mandarin gespannt und ob Ben Kingsley nochmal dabei ist.

Ich fand die Rolle von Ben so großartig. Da musste ich schon lachen.

 

Du meinst er hat Kräfte wie Die unsterbliche Iron Fist, Lebende Waffe und Beschützer von K'un-Lun?

Mann, wie oft der diesen Satz in der Serie sagt.

Brutal versagt hat Marvel da. Wie kann man nur einen Typen als Iron Fist besetzen, gegen den Michael Dudikoff wie ein Profikampfsportler aussieht?

"Wargamer hassen zwei Dinge besonders: den aktuellen Stand des Spiels und Veränderungen." - Bloodknight

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 38 Minuten schrieb Gorgoff:

Ich fand die Rolle von Ben so großartig. Da musste ich schon lachen.

 

Du meinst er hat Kräfte wie Die unsterbliche Iron Fist, Lebende Waffe und Beschützer von K'un-Lun?

Mann, wie oft der diesen Satz in der Serie sagt.

Brutal versagt hat Marvel da. Wie kann man nur einen Typen als Iron Fist besetzen, gegen den Michael Dudikoff wie ein Profikampfsportler aussieht?

 

Die "blaue", "gelbe" und "grüne" "Defenders-Marvel-Serie hatte ich schon gar nicht mehr geschaut, genauso wenig wie "Agents" - letztere war für mich (mit ihrem "High School"-artigem, billig amerikanischem Flair) schon gar nicht mehr Kanon. Bei denen gab's nix, was mich da zog. Und bei Iron Fist hatte man einfach die Chance verpasst, die mit einem asiatischen Lead zu besetzen; das Weißbrot da konnte man nicht ernst nehmen. 

bearbeitet von John Tenzer
  • Like 1

Armeeprojekte: INFINITY: Haqqislam, JOHN'S INFORMATION GROUP: All The Worlds Models, Warmachine/Hordes: Circle Orboros (erfolgreich abgeschlossen), X-Wing (beendet)

 

"(...) Träume ergeben erst einen Sinn, wenn man in der Realität für sie kämpft. Wer sich aber nur in fremden Träumen bewegt, statt sein eigenes Leben zu leben, ist so gut wie tot...!" GitS - Stand Alone Complex Ep.12
 

"You mustn't let mistakes weigh you down. Acknowledge them and take what you've learned to move on. That is the privilege of being a man." Full Frontal  - Gundam Unicorn

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Minuten schrieb John Tenzer:

 

Die "blaue", "gelbe" und "grüne" Marvel-Serie hatte ich schon gar nicht mehr geschaut, genauso wenig wie "Agents" - letztere war für mich (mit ihrem "High School"-artigem, billig amerikanischem Flair) schon gar nicht mehr Kanon. Bei denen gab's nix, was mich da zog. Und bei Iron Fist hatte man einfach die Chance verpasst, die mit einem asiatischen Lead zu besetzen; das Weißbrot da konnte man nicht ernst nehmen. 

Jessica Johnes Staffel eins fand ich großartig. Alleine der Bösewicht ist es absolut wert die zu gucken.

Staffel zwei fand ich dann jedoch enttäuschend. Blasser Feind, blasse Serie.

Gelb ist Luke Cage? Fand ich völlig banane. So cool der in Jessica Johnes eingeführt wird, so langweilig ist die Serie.

Kampfszenen zum Einschlafen, in denen er quasi nur Leute rumschubst, langweiliger Plot und absolut uninteressanter Bösewicht.

Da fand ich Black Lightning besser. Luke Cage sollte ja vom Tenor her Rap sein, was ich schon mal langweilig finde.

BL ist hingegen Jazz und viel viel cooler, wobei ich die Serie ebenfalls noch nicht zu ende geschaut habe.

Was ist denn die Grüne Serie? Iron Fist?

Daredevil war aber die beste der Serien meiner Meinung nach, auch wenn er mir den "Von der Wand abspringen und zuschlagen" Move eindeutig zu oft macht. ;)

 

Agents... habe ich noch nicht mal gehört.

Worum geht's da?

 

Für mich ist vollkommen unverständlich, dass man einen Comichelden verfilmt, der original ausnahmsweise wirklich kein weißer Furz ist und dann nehmen die die Chance nicht wahr wirklich einen Asiaten zu nehmen. Das war mir absolut unbegreiflich. 

bearbeitet von Gorgoff
  • Like 1

"Wargamer hassen zwei Dinge besonders: den aktuellen Stand des Spiels und Veränderungen." - Bloodknight

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Blau = Jessica Jones

Gelb= Luke Cage

Grün= Iron Fists

Rot = Daredevil 

 

Alle 4 Farben zusammen: Die Defenders

 

Agents...of S.H.I.E.L.D.: Agent Coulson wird nach seinem Tod durch Loki in Marvels Avengers I wiedererweckt und darf eine Sondereinheit von S.H.I.E.L.D. leiten, die irgendwie wirkt wie direkt aus 21JumpStreet rekrutiert. Hahnebücherne Twists und blasse Charaktere/Schauspieler inklusive.

Es gab wohl anfangs so einige Überlappungen mit dem Filmuniversum (die wohl auch die Entwicklungen von Captain America: Winter Soldier begünstigten), aber irgendwie wirkte sie dann doch wie eigener inkompatibler Part zur cinematischen Erzählreihe. Man hätte Coulson doch wohl besser in Frieden ruhen lassen sollen.

bearbeitet von John Tenzer
  • Like 1

Armeeprojekte: INFINITY: Haqqislam, JOHN'S INFORMATION GROUP: All The Worlds Models, Warmachine/Hordes: Circle Orboros (erfolgreich abgeschlossen), X-Wing (beendet)

 

"(...) Träume ergeben erst einen Sinn, wenn man in der Realität für sie kämpft. Wer sich aber nur in fremden Träumen bewegt, statt sein eigenes Leben zu leben, ist so gut wie tot...!" GitS - Stand Alone Complex Ep.12
 

"You mustn't let mistakes weigh you down. Acknowledge them and take what you've learned to move on. That is the privilege of being a man." Full Frontal  - Gundam Unicorn

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 47 Minuten schrieb John Tenzer:

Blau = Jessica Jones

Gelb= Luke Cage

Grün= Iron Fists

Rot = Daredevil 

 

Alle 4 Farben zusammen: Die Defenders

 

Agents...of S.H.I.E.L.D.: Agent Coulson wird nach seinem Tod durch Loki in Marvels Avengers I wiedererweckt und darf eine Sondereinheit von S.H.I.E.L.D. leiten, die irgendwie wirkt wie direkt aus 21JumpStreet rekrutiert. Hahnebücherne Twists und blasse Charaktere/Schauspieler inklusive.

Es gab wohl anfangs so einige Überlappungen mit dem Filmuniversum (die wohl auch die Entwicklungen von Captain America: Winter Soldier begünstigten), aber irgendwie wirkte sie dann doch wie eigener inkompatibler Part zur cinematischen Erzählreihe. Man hätte Coulson doch wohl besser in Frieden ruhen lassen sollen.

Dann hätte er sich aber kein Haus in den Hamptons leisten können. ;)

 

Die Defenders fand ich übrigens ganz gut.

Schon alleine weil sich Luke über Iron Fist lustig macht, nachdem dieser wieder seinen dämlichen Spruch ablässt.

 

"Wargamer hassen zwei Dinge besonders: den aktuellen Stand des Spiels und Veränderungen." - Bloodknight

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Minuten schrieb Gorgoff:

Die Defenders fand ich übrigens ganz gut.

Schon alleine weil sich Luke über Iron Fist lustig macht, nachdem dieser wieder seinen dämlichen Spruch ablässt.

 

 

Ich fand die auch sehr unterhaltsam, auch wenn mir die Anführer Der Hand für jahrhundertealte Unsterbliche etwas naiv oder unvorsichtig vorkamen und das MacGuffin im Kontext von Daredevil 2. Staffel nicht so richtig überzeugte.

Defenders waren halt Daredevil 2.5, und die Serie war ja das Flaggschiff von Marvel Netflix. 

 

vor 11 Minuten schrieb Kira:

Wobei die mWn eh nie Kanon des MCU waren.

 

https://wegotthiscovered.com/tv/marvel-tv-shows-separate-mcu/

 

In  Hinblick auf "The Falcon and the Winter Soldier"s recht grittigem Stil bin ich zu 100% sicher, das Marvel Disney den Netflix Daredevil in seiner etablierten Version weiterführen und den auch so in das MCU einbinden wird. Das wird wohl das Überraschungsrelease schlechthin. 

  • Like 2

Armeeprojekte: INFINITY: Haqqislam, JOHN'S INFORMATION GROUP: All The Worlds Models, Warmachine/Hordes: Circle Orboros (erfolgreich abgeschlossen), X-Wing (beendet)

 

"(...) Träume ergeben erst einen Sinn, wenn man in der Realität für sie kämpft. Wer sich aber nur in fremden Träumen bewegt, statt sein eigenes Leben zu leben, ist so gut wie tot...!" GitS - Stand Alone Complex Ep.12
 

"You mustn't let mistakes weigh you down. Acknowledge them and take what you've learned to move on. That is the privilege of being a man." Full Frontal  - Gundam Unicorn

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

The Punisher wäre ja toll. Das fing gerade an richtig loszugehen und dann....

Der hat ja quasi im Alleingang Staffel zwei von Daredevil gerettet. 

Man vergisst zu schnell diesen furchtbaren Handlungsstrang mit den Ninjas und der völlig fehlbesetzten Elektra. :facepalm:

ElodieYungElektra1-1280x720.jpg

 

Diese Ärmchen... :rolleyes:

Da fand ich das Helferlein von Iron Fist viel überzeugender, weil die auch so aussah, als ob die einem die Klüsen eckig prügeln könnte.

 

  • Like 1

"Wargamer hassen zwei Dinge besonders: den aktuellen Stand des Spiels und Veränderungen." - Bloodknight

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Gorgoff:

The Punisher wäre ja toll. Das fing gerade an richtig loszugehen und dann....

:rolleyes:

Da fand ich das Helferlein von Iron Fist viel überzeugender, weil die auch so aussah, als ob die einem die Klüsen eckig prügeln könnte.

 

 

Das ist ein generelles Problem mit den Schauspielerinnen für weibliche Helden dieser Tage: Sie sehen hübsch, biestig oder rassig aus, aber eben nicht, dass sie einem gleichgroßen Mann entsprechend gefährlich werden könnten, wenn der real einfach seine physischen Vorteile (mehr Muskelmasse, Gewicht und Testosteron) in ein Duell mit einbrächte - was mitunter auch an der Kampf-Choreographie liegt, die bei vielen Filmen genau diese unausgewogene Situation außer Acht lässt, ohne den weiblichen Part Strategien anwenden zu lassen, diese zu kompensieren.

 

Das Meisterwerk Mad Max Fury Road thematisiert diese Problematik zum Beispiel visuell ziemlich authentisch.

 

Aus dem Stand fallen mir eigentlich nur dieser Tage Gina Carano ein, oder Florence Kasumba mit ihrem Todesblick (wobei das bei letzter wohl nur der Blick ist, aber der hat Wirkung), denen ich effektiven Widerstand zubilligen würde.

 

Mir persönlich fehlen da so echte klassische Östrogen-Brutes wie Linda Hamilton, oder Jenette Goldstein (Vasquez in Aliens), oder die Amzone aus Mad Max 2, meinetwegen auch noch Sandal Bergmanns Valeria. :nachdenk: 

 

Noch wer passende Vorschläge?

 

:schreiben:

bearbeitet von John Tenzer
  • Like 1

Armeeprojekte: INFINITY: Haqqislam, JOHN'S INFORMATION GROUP: All The Worlds Models, Warmachine/Hordes: Circle Orboros (erfolgreich abgeschlossen), X-Wing (beendet)

 

"(...) Träume ergeben erst einen Sinn, wenn man in der Realität für sie kämpft. Wer sich aber nur in fremden Träumen bewegt, statt sein eigenes Leben zu leben, ist so gut wie tot...!" GitS - Stand Alone Complex Ep.12
 

"You mustn't let mistakes weigh you down. Acknowledge them and take what you've learned to move on. That is the privilege of being a man." Full Frontal  - Gundam Unicorn

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb John Tenzer:

 

Das ist ein generelles Problem mit den Schauspielerinnen für weibliche Helden dieser Tage: Sie sehen hübsch, biestig oder rassig aus, aber eben nicht, dass sie einem gleichgroßen Mann entsprechend gefährlich werden könnten, wenn der real einfach seine physischen Vorteile (mehr Muskelmasse, Gewicht und Testosteron) in ein Duell mit einbrächte - was mitunter auch an der Kampf-Choreographie liegt, die bei vielen Filmen genau diese unausgewogene Situation außer Acht lässt, ohne den weiblichen Part Strategien anwenden zu lassen, diese zu kompensieren.

 

Das Meisterwerk Mad Max Fury Road thematisiert diese Problematik zum Beispiel visuell ziemlich authentisch.

 

Aus dem Stand fallen mir eigentlich nur dieser Tage Gina Carano ein, oder Florence Kasumba mit ihrem Todesblick (wobei das bei letzter wohl nur der Blick ist, aber der hat Wirkung), denen ich effektiven Widerstand zubilligen würde.

 

Mir persönlich fehlen da so echte klassische Östrogen-Brutes wie Linda Hamilton, oder Jenette Goldstein (Vasquez in Aliens), oder die Amzone aus Mad Max 2, meinetwegen auch noch Sandal Bergmanns Valeria. :nachdenk: 

 

Noch wer passende Vorschläge?

 

:schreiben:

Mir fällt da gerade keine ein.

Auch kannte ich Florence Kasumba nicht.

Doch, jetzt fällt mir eine ein.

Danai Gurira (musste den Namen auch googeln), die Michon in Walking Dead gespielt hat. Die sah in der Serie zumindest so aus, als könnte die sich wehren.

Oder die große schwarze Frau, die Firestar in Titans spielte.

 

"Wargamer hassen zwei Dinge besonders: den aktuellen Stand des Spiels und Veränderungen." - Bloodknight

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Gorgoff:

Brutal versagt hat Marvel da.

Nicht Marvel, sondern Disney, indem sie Marvel Studios und Marvel Television hierarchisch streng getrennt hatten. Da sich beide Abteilungen nicht riechen konnten, war die Television Abteilung nur sehr oberflächlich Kanon. Seit der Zusammenlegung (seit WandaVision) ist es merklich besser geworden. Ich trauere noch Daredevil und Punisher nach. Jessica Jones Staffel 1 war top. Staffel 2 eher meh und Staffel 3 wieder gut. Luke Cage hatte gute Momente und gute Schauspieler, nur war furchtbar dröge. Iron Fist hatte Potential, aber die Performance war lächerlich. Iron Fist ist glaube ich Amerikaner, daher ist es durchaus richtig, dass es ein „Weißbrot“ ist. Aber am schlimmsten war für mich Staffel 2. Besonders das Ende. Cringe pur.

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 22 Minuten schrieb Gorgoff:

Auch kannte ich Florence Kasumba nicht. Danai Gurira (musste den Namen auch googeln), die Michon in Walking Dead gespielt hat. Die sah in der Serie zumindest so aus, als könnte die sich wehren.

 

Florence Kasumba (Ayo) und Danai Gurira (Okoye) spielen beide die prominentesten Mitglieder der Dora Milaje, der weiblichen Leibwächtergarde des Königs von Wakanda (Captain America: Civil War, Black Panther, Infinity War Zweiteiler, The Falcon and the Winter Soldier). ^_^

  • Like 1

Armeeprojekte: INFINITY: Haqqislam, JOHN'S INFORMATION GROUP: All The Worlds Models, Warmachine/Hordes: Circle Orboros (erfolgreich abgeschlossen), X-Wing (beendet)

 

"(...) Träume ergeben erst einen Sinn, wenn man in der Realität für sie kämpft. Wer sich aber nur in fremden Träumen bewegt, statt sein eigenes Leben zu leben, ist so gut wie tot...!" GitS - Stand Alone Complex Ep.12
 

"You mustn't let mistakes weigh you down. Acknowledge them and take what you've learned to move on. That is the privilege of being a man." Full Frontal  - Gundam Unicorn

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Minuten schrieb John Tenzer:

 

Florence Kasumba (Ayo) und Danai Gurira (Okoye) spielen beide die prominentesten Mitglieder der Dora Milaje, der weiblichen Leibwächtergarde des Königs von Wakanda (Captain America: Civil War, Black Panther, Infinity War Zweiteiler, The Falcon and the Winter Soldier). ^_^

Ja stimmt, da waren die auch dabei.

Ich hab Panther nie gesehen, aber aus Civil War und ich denke auch Infinity War kenne ich die.

Ich denke das hat auch was mit der Hautfarbe zu tun.

Durch die Schattierung sehen Muskeln einfach... muskulöser (?) aus. Selbst wenn eine blondweiße Pupe den selben Körper wie ein Schwarzer hat, sieht letzterer immer muskulöser aus, weil es halt nicht so eine weiße Wand ist. 

Ergo: weibliche Puncher gerne mit schwarzen Frauen besetzen.

Ich bin ohnehin so aufgewachsen, dass in Filmen die schwarzen Typen oft die härtesten und/oder coolsten sind, weshalb ich da vorbelastet bin.

 

vor 41 Minuten schrieb BioHolic:

Nicht Marvel, sondern Disney, indem sie Marvel Studios und Marvel Television hierarchisch streng getrennt hatten. Da sich beide Abteilungen nicht riechen konnten, war die Television Abteilung nur sehr oberflächlich Kanon. Seit der Zusammenlegung (seit WandaVision) ist es merklich besser geworden. Ich trauere noch Daredevil und Punisher nach. Jessica Jones Staffel 1 war top. Staffel 2 eher meh und Staffel 3 wieder gut. Luke Cage hatte gute Momente und gute Schauspieler, nur war furchtbar dröge. Iron Fist hatte Potential, aber die Performance war lächerlich. Iron Fist ist glaube ich Amerikaner, daher ist es durchaus richtig, dass es ein „Weißbrot“ ist. Aber am schlimmsten war für mich Staffel 2. Besonders das Ende. Cringe pur.

Stimmt, du hast recht. Ich dachte immer dass er ein Asiate sei, aber der wurde -glaube ich- nur von einem adoptiert?

So oder so war der Schauspieler nicht der richtige Mann dafür. Das hätte entweder ein Kampfsportler sein müssen,

oder doch jemand, der das gut imitieren kann.

 

Und ich glaube, dass ich Staffel 3 von JJ gar nicht gesehen habe. 

Zumindest sagte mir die Zusammenfassung, die ich gerade las, nichts. :nachdenk:

Habe ich mich jetzt natürlich selbst gespoilert, aber na ja. 

Mir hat sie zu viel wie eine Kuh geglotzt in der zweiten Staffel. Die sah oft so aus, als wisse sie gar nicht, wo sie ist.

5980c668232dfa2d008b483b?width=700

 

So guckt die fast immer und das fand ich irgendwann zu irritierend.

  • Like 1

"Wargamer hassen zwei Dinge besonders: den aktuellen Stand des Spiels und Veränderungen." - Bloodknight

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb John Tenzer:

 

 

Noch wer passende Vorschläge?

 

:schreiben:

 

 

 

Ronda -

Ronda Rousey: Best Finishes | Ultimate MMA - YouTube

 

 

Valentina Shevchenko

Picture of Valentina Shevchenko

 

 

Kate geht immer -

Kate Beckinsale STUNS In Sports Bra Gym Straddle

 

 

Rhona Mitra -

Pin on Rhona Mitra

 

 

Michelle Rodriguez -

Back workout + diet | 17 years old - YouTube

 

 

Zara Phytian -

Zara Phytian

 

 

 

  • Like 3

Aus Wartungstechnischen Gründen wurde das Licht am Ende des Tunnels vorrübergehend ausgeschaltet, wir danken für Ihr Verständnis.

 

*****Champion des Imperators

"Primus inter pares" - Hoher Rat zu Terra

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Minuten schrieb Gorgoff:

Die Rhona Mitra hat ja krasse Bauchmuskeln. O_O

 

 

- Bauchmuskeln sind auch Muskeln. ^^

 

ach schice, klar, wenn es danach geht... wie konnte ich DIE vergessen. Ich anempfehle Bildersuche nach "Kristen Nun". 

Und dann reden wir nochmal über einen "Gemischtwaren Kampf". ;D

 

Aus Wartungstechnischen Gründen wurde das Licht am Ende des Tunnels vorrübergehend ausgeschaltet, wir danken für Ihr Verständnis.

 

*****Champion des Imperators

"Primus inter pares" - Hoher Rat zu Terra

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Electra sollte eine ähnliche Statur wie Black Widow haben. Wenn man sich die Comics ansieht kam sie ihr schon recht nahe (drahtig muskulös). Für die Television Sachen hatten die aber nie die krassen Kriterien wie für das normale MCU. Da müsste man aber bei Black Widow, Gamora, etc. auch mehr meckern, tut man aber nicht. Da wären die Athletinnen bei Ninja Warrior noch die realistischsten Vorbilder (körperlich). Viel Klettern und kleine Attentate. Assassine eben. Die brauchen keine Masse, aber Muskeln und Dehnung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb John Tenzer:

 

Mir persönlich fehlen da so echte klassische Östrogen-Brutes wie Linda Hamilton, oder Jenette Goldstein (Vasquez in Aliens), oder die Amzone aus Mad Max 2, meinetwegen auch noch Sandal Bergmanns Valeria. :nachdenk: 

 

Noch wer passende Vorschläge?

 

:schreiben:

 

Ellen Ripley.

 

Du bist ein großes böses Alien, vor dem alle Angst haben? Drauf geschissen! Nimm das und krepier! :ok:

Ganz ohne Muskelberge, aber mit Verstand und unendlich Kampfgeist. So macht Frau das :respekt:

 

Gruß NogegoN

 

p.s.

Wer ist denn Iron Fist? Der kann doch nicht mal den Flip-Flop Powerkick! :naughty:

 

 

SO geht Kung Fu :ok:

2+2=5 (für große Werte von 2) **** Titan of Ether
Bei deinem P500 wird min 1 NSA Computer drüber drehen. Aufbau einer neuen iranische Streitmacht, innerhalb von 6 Monaten auf Brigadestärke, mit deutschen know how. Dazu wird noch versucht vor US-Geheimdiensten zu vertuschen und ein eventueller Angriff auf die Türkei geplant.
Herz der Finsternis Cold War Commander

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 13 Stunden schrieb BioHolic:

Im Trailer ist ein Poster zu Kung Fu Hustle im Hintergrund zu sehen ;)

 

Selbst gefunden oder durch eine Trailer-Analyse? 😁 Ich wurde erst durch die Analyse von Filmstarts drauf aufmerksam. ^^ Generell muss ich ja sagen, dass die Analysen, die Filmstarts auf youtube bringen, echt gut sind, die brauchen sich vor manch anderen nicht zu verstecken. Ich bin erstmal neugierig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 20.4.2021 um 14:41 schrieb Gorgoff:

Stimmt, du hast recht. Ich dachte immer dass er ein Asiate sei, aber der wurde -glaube ich- nur von einem adoptiert?

 

Daniel Rand ist Sohn des US-Amerikanischen Kaufmannes Wendell Rand - da Letzterer vom Erscheinungsbild her kaukasisch ist, ergibt es Sinn, dass sein Sohn ebenfalls dieses körperliche Merkmal teilt. Daher ist vorlagengetreu, bei der Besetzung der Rolle einen kaukasischen Schauspieler heranzuziehen. Das haben bestimmte Kreise in den sozialen Medien natürlich ignoriert und fälschlicherweise von "whitewashing" gesprochen.

 

Anders verhält es sich beim Ancient One (dem Lehrmeister von Doctor Strange), welcher in den Vorlagen ein Mann asiatischer Herkunft ist. Dieser wurde in den Filmen durch eine kaukasische Frau (namentlich Tilda Swinton) ersetzt. Ich gehe allerdings davon aus, dass diese Entscheidung auf der durchaus erfolgreichen Formel basiert, bekannte und namhafte Schauspieler für Support-Rollen heranzuziehen, statt Vertreter einer "Minderheit" bewusst außen vor zu lassen.

 

Am 20.4.2021 um 18:02 schrieb NogegoN:

SO geht Kung Fu

 

Kung Fu Hustle ist ein großartiger Film! :ok:

  • Like 2

Meine Krieger und ich stehen bereit, um jeden zu überrennen, der Widerstand leistet!

-> Davon bemalt: 150 (79 Krieger des Chaos, 51 Chaos Space Marines, 20 Bretonen)

Wege zur Verdammnis - eine Erzählung chaotischen Ausmaßes...

Schlachtberichte meiner Krieger des Chaos: Tholons Weg zum ewigen Ruhm

Bekennendes Mitglied der FDP und des HSV

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.