Jump to content
TabletopWelt

GW-Neuerscheinungen für Age of Sigmar


Empfohlene Beiträge

vor 2 Stunden schrieb Gefallener Engel:

Das passt leider in das Gesamtbild der letzten Jahre und des damit verbundenen Designs am Computer.

Knie eckig, Beine und Arme eckig,  Muskeln eckig, Köpfe eckig , Waffen und Rüstung eckig, Klamotten eckig. Alles eckig.

 

Sieht furchtbar aus. Aber anscheinend ist eckig das neue Rund.  :ok:

 

 

Weil Waffen und Rüstungen nicht eckig aussehen dürfen?

Davon ab sind die Knie und Köpfe doch überhaupt nicht eckig sondern rund. 

 

 

vor 2 Stunden schrieb Winston:

Computer mögen "Rund" einfach nicht. Die blöde Zahl Pi ist ein Spielverderber für Rechner.

Jeder CAD Anwender kann ein Lied davon singen. 😉

Das liegt vor allem an der Bemalung, wie das aussieht.

Ich hab schon mehrfach Figuren gesehen, die eben nicht wie die GW Vorgabe bemalt wurden und plötzlich überhaupt nicht mehr eckig aussahen.

Das hat mit CAD jetzt erst mal weniger zu tun.

"Wargamer hassen zwei Dinge besonders: den aktuellen Stand des Spiels und Veränderungen." - Bloodknight

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Minuten schrieb Gorgoff:

Weil Waffen und Rüstungen nicht eckig aussehen dürfen?

Davon ab sind die Knie und Köpfe doch überhaupt nicht eckig sondern rund. 

 

 

Ich denke dass wir beide eine unterschiedliche Definition von rund haben. :D

 

Waffen und Rüstungen dürfen ruhig eckig sein . Aber ein komplettes Püppchen in eckig ist für mein Empfinden einfach scheußlich anzusehen. :ok:

Das Leben ist kein Ponyhof -

 

aber geritten wird trotzdem! 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus irgendeinem mysteriösen Grund scheinen Miniaturen-Designer ein enormes Problem mit den Beinen von Orks und orkähnlichen Kreaturen zu haben. Dachte bislang, dass das ein Mantic-spezifisches Problem sei, bis diese neuen Sumpforks rausgekommen sind. In diesem Kontext ist mir auch erstmals aufgefallen, wie scheiße die Beine und Beinstellung bei den 40k-Orks aussehen. (Da ich selbst keine Orks spiele hatte ich bislang nie drauf geachtet)

Neuaccount aufgrund technischer Schwierigkeiten,

früher bekannt als "Esmerniokh".

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Stunden schrieb Esmer:

Aus irgendeinem mysteriösen Grund scheinen Miniaturen-Designer ein enormes Problem mit den Beinen von Orks und orkähnlichen Kreaturen zu haben. Dachte bislang, dass das ein Mantic-spezifisches Problem sei, bis diese neuen Sumpforks rausgekommen sind. In diesem Kontext ist mir auch erstmals aufgefallen, wie scheiße die Beine und Beinstellung bei den 40k-Orks aussehen. (Da ich selbst keine Orks spiele hatte ich bislang nie drauf geachtet)

Die 40k Orks sehen aus wie rasierte, grüne Gorillas. Fand ich persönlich nie so schlimm, wie viele das jetzt machen. Aber gibt ja nu mehr als genug Alternativen für coole Orks. 

  • Like 1

"Wargamer hassen zwei Dinge besonders: den aktuellen Stand des Spiels und Veränderungen." - Bloodknight

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 19 Stunden schrieb OneManArmy:

Die fand ich schon Samstag am Schwächsten.  Bin am Überlegen mir die neue Box zu holen und die hier würde ich wahrscheinlich direkt wieder abgeben wollen. Wobei ich ja mag, dass Orks UND Goblins wieder zusammenkommen, das wurde ja in AoS (für meinen Geschmack) zu stark getrennt.


Die würd ich dir wohl abnehmen

Fantasy-Setting für Saga:

A Fantastic Saga

Neuestes Volk: Die Satyroi

"It's certainly a far, far better experience than Age of Sigmar."

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich gebe offen zu, dass mich der Bruch mit der alten WH-Welt echt getroffen hat und kann mit den neuen "Welten" nichts anfangen.

 

Jetzt sehe ich hier, dass Hobgoblins neu aufgelegt werden.... allerdings OHNE Chaoszwerge.

Zum Jahreswechsel wurden hingegen von Forgeworld die brillianten Chaoszwergenmodelle aus dem Sortiment genommen, bevor ich mir das letzt Großmodell sichern konnte...

 

Wie Ralf (Berock), bin ich ein alter Chaoszwergenspieler und nun ehrlich irritiert.

 

Hobgobbos gehören für mich nahtlos zu den Chaoszwergen.

Darf man auf eine Neuauflage der Chaoszwerge hoffen oder ist dem GW-Team inzwischen jegliche alte Hintergrundstory von Grund auf egal???

 

Gibt es da schon Infos?

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Drukhi:

[...]alte Hintergrundstory von Grund auf egal???

 

Diese ist ja für AoS leider vollkommen egal und es wurde ja alles auf Null gesetzt und Neu gemischt.

 

Im Grunde ist das ja ein völlig neuer Hintergrund mit "Anlehnungen" an WHFB.

 

Hoffnungen kann man sich machen - aber wahrscheinlich eher ohne wirkliche Grundlage.

  • Like 1

Das ist nicht tot, was ewig liegt, bis dass die Zeit den Tod besiegt!

Once Upon a Time in the West - Dead Man's Hand Gruppenprojekt

Reaper´s Fantasy Skirmish-Tabletop - Warlord

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mal schauen, ob Chaoszwerge in TW:Warhammer 3 in irgendeiner Weise vorkommen. Wenn ja, könnten sie auch in Old World eine Rolle spielen.

 

Bei AoS gibt es meines Wissens keinerlei Anzeichen, dass es so etwas wie Chaoszwerge noch geben könnte. Das muss nichts heißen, GW experimentiert da ziemlich frei (siehe die Orks und Hobgoblins jetzt oder die Bonereaper). Das wiederum bedeutet aber auch, dass Chaoszwerge, wenn sie einen AoS-Auftritt bekämen, nicht notwendig irgendwas mit den alten Chaoszwergen zu tun haben müssen.

Verloren im Altborn - endlich wieder pinseln!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Minuten schrieb Falk:

Bei AoS gibt es meines Wissens keinerlei Anzeichen, dass es so etwas wie Chaoszwerge noch geben könnte.

 

Es gibt sie noch, wie wir ja auch bei einigen Warcry Modellen sehen, allerdings sind sie wohl ins Chaos als Gesamtfraktion integriert worden. Was ich durchaus schade finde, da Zwerge grundsätzlich ein enorm stolzes Volk sind. Dementsprechend würde immer eine Abgrenzung stattfinden. Falls wir in geraumer Zukunft aber wirklich Chaoszwerge für AoS erhalten, würde mich das durchaus freuen (mehr Zwerge sind immer gut)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Drukhi:

Ich gebe offen zu, dass mich der Bruch mit der alten WH-Welt echt getroffen hat und kann mit den neuen "Welten" nichts anfangen.

 

Jetzt sehe ich hier, dass Hobgoblins neu aufgelegt werden.... allerdings OHNE Chaoszwerge.

Zum Jahreswechsel wurden hingegen von Forgeworld die brillianten Chaoszwergenmodelle aus dem Sortiment genommen, bevor ich mir das letzt Großmodell sichern konnte...

 

Wie Ralf (Berock), bin ich ein alter Chaoszwergenspieler und nun ehrlich irritiert.

 

Hobgobbos gehören für mich nahtlos zu den Chaoszwergen.

Darf man auf eine Neuauflage der Chaoszwerge hoffen oder ist dem GW-Team inzwischen jegliche alte Hintergrundstory von Grund auf egal???

 

Gibt es da schon Infos?

 

Wenn man sich die Rüstungsteile der Hobgoblins anschaut, könnte das schon in Richtung Chaoszwerge gehen. Zumindest sind sie komplett anders ausgerüstet, als die neuen Orks. Auch die "Stabhandgranaten" mit Schwarzpulver könnte man als Verweis deuten. Kann aber auch alles ganz anders sein... 🤔

Mein P250 2018/19 Maltherapie

Mein Sammelthread - Eden, Malifaux, Bushido, Da Clash!, MERCS, M&T, Guildball, 54mm

Das Münchner P3: 1. Teil - 2. Teil - 3. Teil - 4. Teil - 5. Teil

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es gab schon welche. Die entstammen aber hauptsächlich dem Hintergrund von Josh Reynolds.

Es gab die sogenannten Schmiedekönige, die unter anderem das Chaos mit Waffen versorgten. Diese wurden aber im Zeitalter des Sigmar von den Stormcast Eternals besiegt.

 

Im Grunde müssten die "Frenzyfied Rager" der Spire Tyrants und die "Armator" der Iron Golems Nachfahren der Schmiedekönige sein.

Und das sie bei Forgeworld eingestellt wurden könnte auch die Möglichkeit geben das sie nach 3.0 mit einem Battletome und genug Hintergrund in das System integriert werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb DonCurrywurst:

 

Es gibt sie noch, wie wir ja auch bei einigen Warcry Modellen sehen, allerdings sind sie wohl ins Chaos als Gesamtfraktion integriert worden. Was ich durchaus schade finde, da Zwerge grundsätzlich ein enorm stolzes Volk sind. Dementsprechend würde immer eine Abgrenzung stattfinden. Falls wir in geraumer Zukunft aber wirklich Chaoszwerge für AoS erhalten, würde mich das durchaus freuen (mehr Zwerge sind immer gut)

Der Status Quo und die Fraktionen an sich ändern sich ja aber immer mal wieder. Waren Skelette anfangs ein Teil von "Deathrattle", gehörten sie später zu den "Legions of Nagash" und jetzt zu den "Soulblight Gravelords".

Wo eine Einheit also genau dazugehört, kann sich immer mal wieder ändern und einzelne Einheiten oder Charaktere können auch nach einer Releasewelle einer gänzlich neuen Fraktion zugeteilt werden. 

 

Unterm Strich: Wenn GW Bock auf Chaoszwerge als eigenständige Fraktion hat, werden sie das auf jeden Fall machen. Genau für diese Politik wurde ja das AoS Universum so gestaltet wie es ist. Hintergrund dreht sich immer weiter, Kräfteverhältnisse/Bündnisse/Zugehörigkeiten ändern sich von Zeit zu Zeit und lassen jede Art von Release zu. 

 

Ich persönlich glaube sehr wohl, dass früher oder später eine Chaoszwergenfraktion erscheinen wird. 

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Ghur:

Unterm Strich: Wenn GW Bock auf Chaoszwerge als eigenständige Fraktion hat, werden sie das auf jeden Fall machen. Genau für diese Politik wurde ja das AoS Universum so gestaltet wie es ist. Hintergrund dreht sich immer weiter, Kräfteverhältnisse/Bündnisse/Zugehörigkeiten ändern sich von Zeit zu Zeit und lassen jede Art von Release zu. 


Joa. Und genau deswegen seh ich bei AoS auch absolut NULL Potential jemals "Kultstatus" zu erreichen. Geht halt nicht, wenns keine (oder zu wenige) fixen, ikonischen Elemente gibt.
Fand deshalb auch immer die Leute albern, die meinten, dass sich bei Warhammer irgendwas fundamental ändern müsste... ja, ne. Eben nicht. ^^
Gab genug "weiße Flecken" auf der Landkarte, dass jeder sich in der Welt was eigenes basteln konnte, ohne dass sich die grundsätzlichen Elemente ändern mussten.

 

 

vor 2 Stunden schrieb Ghur:

 

Ich persönlich glaube sehr wohl, dass früher oder später eine Chaoszwergenfraktion erscheinen wird. 


Kann ich mir auch vorstellen... und wenn die geil aussehen, gerne!
 

  • Like 7

Fantasy-Setting für Saga:

A Fantastic Saga

Neuestes Volk: Die Satyroi

"It's certainly a far, far better experience than Age of Sigmar."

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 13 Stunden schrieb Ghur:

Der Status Quo und die Fraktionen an sich ändern sich ja aber immer mal wieder. Waren Skelette anfangs ein Teil von "Deathrattle", gehörten sie später zu den "Legions of Nagash" und jetzt zu den "Soulblight Gravelords".

Naja, Teil von Deathrattle sind sie immer noch. Diese Unterfraktion bleibt war und "Legions of Nagash" und "Soulblight Gravelords" sind effektiv auch mehr Buchnamen.

Legions of Nagash hatten seinen Fokus auf den Legionen (Nagashs eigener Grandhost, Legion of Blood, Legion of Night und Legion of Sacrament und der eigenen Soulblight Treue) während Soulblight Gravelords seinen Fokus auf Vampir Dynastien hat und Legion of Blood und Legion of Night immer noch teil davon sind, die Soulblight aber nicht mehr zwangsweise reine Vampirarmeen sind.

Im Hintergrund hat sich also gar nicht mal so viel geändert (abgesehen davon das die Legion of Sacrament wohl geopfert wurde um die Null Myriad der Ossiarch Bonereapers zu erschaffen die von Arkhan angeführt wird).

 

Problematisch ist das ganze auch nur wenn man sich halt aus Kompetitiven Gründen eine Armee aufgebaut hat die es jetzt defakto nicht mehr wirklich gibt, oder nur noch Splittergruppen davon. (Das kann jetzt die Legion of Sacrament betreffen aber zum Beispiel auch die Stadt Ambosswacht).

 

vor 11 Stunden schrieb Barbarus:

Fand deshalb auch immer die Leute albern, die meinten, dass sich bei Warhammer irgendwas fundamental ändern müsste... ja, ne. Eben nicht. ^^
Gab genug "weiße Flecken" auf der Landkarte, dass jeder sich in der Welt was eigenes basteln konnte, ohne dass sich die grundsätzlichen Elemente ändern mussten.

Und dennoch wäre man in Erklärungsnot geraten wie zwei Parteien die an entgegengesetzten Enden der Welt gewesen wären je gegeneinander gekämpft hätten. Und es für gut 3/4 der Fraktionen der Welt keine oder nur sehr alte Regeln gab. "Was macht deine Nuln Armee im Kingdom of Ild oder in Lustria, wird die nicht eigentlich in Nuln oder zumindest im Raum des Imperiums gebraucht um dort das Territorium zu verteidigen."

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 52 Minuten schrieb EMMachine:

Und dennoch wäre man in Erklärungsnot geraten wie zwei Parteien die an entgegengesetzten Enden der Welt gewesen wären je gegeneinander gekämpft hätten. Und es für gut 3/4 der Fraktionen der Welt keine oder nur sehr alte Regeln gab. "Was macht deine Nuln Armee im Kingdom of Ild oder in Lustria, wird die nicht eigentlich in Nuln oder zumindest im Raum des Imperiums gebraucht um dort das Territorium zu verteidigen."



Also
"Der größenwahnsinnige General Egbert von Wallchen ist mit seiner Armee in einem absurden Feldzug bis nach Ind gezogen und wird jetzt von einer verteidigenden Streitmacht einiger Prinzen von Ind gestellt"
ist mir als Erklärung für ne Schlacht schon lieber als
"Das Fellheart Kingdom Of Bloodshed & Slaughter ist mit der Boneshredder Dreadhold Magmafortress of Doom kollidiert" ;)

bearbeitet von Barbarus
  • Like 18

Fantasy-Setting für Saga:

A Fantastic Saga

Neuestes Volk: Die Satyroi

"It's certainly a far, far better experience than Age of Sigmar."

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 16 Minuten schrieb Barbarus:



Also
"Der größenwahnsinnige General Egbert von Wallchen ist mit seiner Armee in einem absurden Feldzug bis nach Ind gezogen und wird jetzt von einer verteidigenden Streitmacht einiger Prinzen von Ind gestellt"
ist mir als Erklärung für ne Schlacht schon lieber als
"Das Fellheart Kingdom Of Bloodshed & Slaughter ist mit der Boneshredder Dreadhold Magmafortress of Doom kollidiert" ;)

 

Da könnte man für die meisten Fraktionen eigentlich immer ganz gute Gründe für einen "Ausflug" ans andere Ende der Welt finden. 

 

Ich bin mir nicht so ganz sicher wie ich die Hobgoblins finden soll. 

 

Einiges gefällt mir, anderes nicht. 

 

In der Summe kann ich fie Modell nicht mit meinem vorhandenen Orks mischen und damit bin ich raus. 

 

Aber die Modelle treffen in den letzten Monaten wieder mehr meinen Geschmack. Die Vampire fand ich sensationelle. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Minuten schrieb Barbarus:



Also
"Der größenwahnsinnige General Egbert von Wallchen ist mit seiner Armee in einem absurden Feldzug bis nach Ind gezogen und wird jetzt von einer verteidigenden Streitmacht einiger Prinzen von Ind gestellt"
ist mir als Erklärung für ne Schlacht schon lieber als
"Das Fellheart Kingdom Of Bloodshed & Slaughter ist mit der Boneshredder Dreadhold Magmafortress of Doom kollidiert" ;)

Der Denglichfaktor hat zwischenzeitlich schon stark abgenommen das oft nur noch die Warscrollnamen englisch sind (keine Ahnung ob sich das mit 3.0 dann noch ändert), wobei ich Dreadhold oft immer noch als eigenständiger Begriff lese. Das Beispiel trifft eher auf die ersten Jahre zu, wobei damals Ortsnamen auch schon übersetzt wurden. Und dieses Denglisch wurde damals in der 8. Edition WHFB eingeführt und kam zum ersten Mal mit dem "Armeebuch Woodelves", ist also keine Erfindung von Age of Sigmar.

 

Also wäre es heute wahrscheinlich eher "Das Königreich der Höllenherzen des Blutvergießens und Schlachtens kolliderte mit den Truppen der Knochenschredder an der Dreadhold Magmafestung der Verdammnis". (wobei manche Fraktionsnamen auf englisch deutlich besser klingen. Ich sag nur "Nighthaunt", die bei Black Library Geschichten mit "Nachtspuke" übersetzt wurden

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb EMMachine:

Und dennoch wäre man in Erklärungsnot geraten wie zwei Parteien die an entgegengesetzten Enden der Welt gewesen wären je gegeneinander gekämpft hätten. Und es für gut 3/4 der Fraktionen der Welt keine oder nur sehr alte Regeln gab. "Was macht deine Nuln Armee im Kingdom of Ild oder in Lustria, wird die nicht eigentlich in Nuln oder zumindest im Raum des Imperiums gebraucht um dort das Territorium zu verteidigen."

 

Ja, ich kanns ein ganz minikleines bisschen verstehen. Aber wer sowas ernsthaft als Argument anführt, dem fehlt für Warhammer Fantasy echt die Fantasie.

Und dass es für Ind oder Cathay damals keine Armeen als Minis gab, ist auch ein schwieriges Argument, NACHDEM das Spiel eingestampft worden ist.

Und was ich nie nie nie verstehen werde ist, warum sich Leute beschwert haben, das wäre einfallslos, weil fast alle Fraktionen auf historischen Nationen, Volksgruppen, Armeen etc. basieren oder sehr stark daran angelehnt waren. Genau die selben Leute beschweren sich nämlich jetzt darüber, dass der Fluff bei AoS ja wohl an den Haaren herbeigezogen wäre.

 

Nur so viel von mir. Denn eigentlich wollte ich einmal mehr darum bitten, Unterhaltungen zu AoS vs. Alte Welt oder derlei Themen, zu denen es ja offensichtlich Diskussionsbedarf gibt, an anderer Stelle fortzuführen. Ihr könnt gerne ein Thema aufmachen, vielleicht im AoS Unterforum?

Ich weiß, da geht dann doch wieder keiner hin und führt das fort und ist es wieder eine Zeit lang ruhig.

 

Aber ich fänds wirklich gut, wenn das nicht bei JEDER Neuerscheinung für AoS wieder hochkommt - auch weil AoS sich ja so langsam von Warhammer Fantasy emanzipiert, was die übernommenen Miniaturen und Fraktionen angeht.

 

Ach so, ja. Tanzende Banane fast vergessen: :banana:

Die macht hier auch nur ihren Job.

 

bearbeitet von Herr Sobek
  • Like 16

"Ich musste mich immer besaufen, wenn ich was malen wollte." - Janosch

 

Fantasy <<-RAUS RAUS->40k

Hive Tarsus + In der Kristallfestung + Jenseits der Kristallfestung + Schatten über Bögenhafen + 

Blutnebel um Steinbachthal + Die Kinder des Drakenwaldes + Melekh der Wandler 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 3.6.2021 um 21:17 schrieb Ghur:

 

Ich persönlich glaube sehr wohl, dass früher oder später eine Chaoszwergenfraktion erscheinen wird. 



Hab mir grad mal das offizielle "Unboxing-Video" von GW angetan... jupp. Chaoszwerge kommen.

Da wird gesagt, dass die Hobgrots mit den Orruks Handelsbeziehungen pflegen, denen Sklaven verkaufen, und dass die Hobgrots das im Auftrag "ihrer noch dunkleren (dunkler als die Orruks) anderen Meister tun" - Chaoszwerge.

(Damit seh ich auch meinen Verdacht bestätigt, dass GW den Miniaturenmangel für "The Old World" einfach damit löst, dass sie mehr und mehr Sets rausbringen, die für AoS und TOW gedacht sind und am Ende entweder in zwei verschiedenen Verpackungen kommen oder in einer mit beiden Arten von Bases.)

 

  • Like 3

Fantasy-Setting für Saga:

A Fantastic Saga

Neuestes Volk: Die Satyroi

"It's certainly a far, far better experience than Age of Sigmar."

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.