Jump to content
TabletopWelt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Metellus

Mit Bolt Action anfangen

Recommended Posts

Hallo, ich mal wieder :)

 

Ich habe da noch eine Frage zwecks mittel- bzw langfristiger Planung. Ich habe vor mir nach der Infanterie einen Mörser als Unterstützung und dann (irgendwann) vielleicht ein Fahrzeug/Geschütz zu zulegen.

Dabei dachte ich an einen Pz IV, ein StuG oder den Puma. Hat jemand mit diesen Auswahlen Erfahrungen, die er mit mir teilen kann? Welches lohnt sich für die Punktkosten oder habe ich vielleicht ein Fahrzeug oder Geschütz übersehen?

Viele Grüße und mögen euch die Würfel immer gewogen sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei uns in der Runde werden Puma und Panzer III viel gespielt. Nicht selten sogar zusammen.

Der Puma ist m.M.n. ein sehr gutes Fahrzeug auch wenn er mehr kostet und der Panzer III in einer späteren Ausführung (müsste J bis M sein) ist nur unwesentlich schlechter als der Panzer IV, aber kostet eben auch weniger.

 

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Puma ist halt gut weil er dir im Armored Car Slot eine weitere AT-Gun bringt.

Ansonsten ist die 8,8er Flak immer gut, die schiesst AA, AT und Art.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe noch kein Bolt Action Spiel gespielt, nur die Regeln gelesen. Ich werde mit den US Marines anfangen, weil mir die Figuren gefallen (Uniformierung mit Auflösungserscheinungen, ein bisschen wie Catachan Jungle Fighters von Warhammer 40k nur viel billiger).  Die Regeln haben mir sehr gut gefallen. Die Pinned Marker, das ist wie mit der Fatique bei Saga und Ambush ist wie Overwatch bei Force-on-Force. Und alles erscheint mir einfacher als bei Flames-of-War.

Zur Spielweise ist mir unklar wie sehr die Panzer das Spiel dominieren. In der 1000 Punkte Packung Marines sind ein Bazooka Team und ein leichtes PAK. Wenn der Gegner nun keine Japaner hat, sondern z.B. Deutsche oder Russen mit richtigen Panzern, dann habe ich mit den Marines ja nur zwei kleine Chancen den gegnerischen Panzer zu knacken und wenn ich die verpatze, dann hat der Gegner mit seinem Panzer freie Bahn und ich kann nichts mehr machen. Ist das so richtig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jein, ein Panzer kostet nunmal Punkte, und die muss er wieder reinholen......und das ist nicht unbedingt einfach.....

Ein Panzer kümmert sich meistens nur (zumindest in unserer Spielerunde) um den anderen Panzer, oder schreckt ein bischen auf einer Flanke die Infantrie auf....aber wirklich spielentscheidend waren sie nie.

Einfach nur ein weiteres taktisches Element, aber sicherlich kein must-have

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich seh in der Regel nur Panzer IV und Shermans bei meinen Gegnern. Mit denen wird man fertig.

 

Übel wird es erst wenn da plötzlich ein KV-2 steht und dich im Alleingang zusammenschiesst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei dem Forward Air Observer, ist das so ne Sache. Da kommt es auch auf die Punkte Größe an die man spielen möchte. Der kostet ja schon ein paar Punkte und ob er den Schaden anrichtet den er soll oder überhaupt. Aber er kann es halt schon mal krachen lassen .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut bei den Amis kostet er quasi nur die hälfte, oder macht das doppelte an Schaden...oder wie auch immer....ihr wisst schon was ich meine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das immer so lustig, dass als erstes immer kommt "Aber was mache ich, wenn der Deutsche seine schweren Panzer auspackt". ^^

Muss man echt keine Angst vor haben. Die deutschen Panzer sind meist sehr punkteintesiv (besonders im 1000 Punkte Standard-Spiel) und grade mit Infanteriekonzepten kann man die auch mal gepflegt ignorieren und aufs Missionsziel spielen.

Die härstesten Match-Ups die ich z.B. mit meinen Panzergrenadieren samt Panther habe sind gegen Ami-Airborne, britische Paras oder Masse-Russen. Auf den Ami-Air observer setze ich immer meinen Scharfschützen zuerst an. Einfach schon zu oft meine Panzer zersäbelt.

Eher dann vor medium Howitzer, StuHs etc. Angst haben. In der roten Wolke zergehen inex oder Vets ;)

Und in Sachen Penetranz gibt es bei BA ganz andere Penetranzbolzen wie z.B. ein AEC III, Chaffee oder ein Puma. Und die jucken halt auch nicht, wenn man auf Infanterie setzt ;)

bearbeitet von Son of Cadia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ausser halt der KV-2 mit Flammer. Der macht immer aua.

Das stimmt. Crocodile ist auch unangenehm. Aber auch da muss man sich dann vor Air observern und jeglichen Paks in Acht nehmen.

Muss man dann wirklich versuchen tot zu pinnen, wenn man keine heavy oder super heavy am Start hat.

 

Ist halt immer der Punkt bei schweren Panzern. Die Listen sind halt um den Panzer herum gebaut. Wird der eben schlecht oder unüberlegt eingesetzt, dann kann man das Spiel halt auch meist haken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch viel schlimmer ist der Flammpanzer 2, und - die Krönung - der BA-20 mit Flammenwerfer. Die kosten beide auch noch deutlich weniger Punkte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.