Jump to content
TabletopWelt
MadcatM69

Godslayer - KFKA (Kurze Fragen, kurze Antworten)

Recommended Posts

Zweimal Ja.

Nach dem neuesten Errata wird die Bewegung nur noch dann vermindert, wenn sich das Base komplett im schwierigen Gelände befindet. Mir ist bewusst, dass das zu merkwürdigen Situationen führen kann (z. B. wenn das Geländestück nicht breiter als ein großes Base ist und somit große Kreaturen/Kavallerie nicht behindert...), auf der anderen Seite lassen sich diese dann eben nicht so leicht ausbremsen bzw. mit diesem Wissen im Hinterkopf ist es ja ein leichtes, diese Situationen durch entsprechendes Gelände und/oder die ein oder andere Hausregel zu vermeiden.

Zu Punkt zwei: Das ist sogar eine sehr übliche Taktik um Schlachtformationen, die Basekontakt erfordern (Testudo, Schildwall etc.) mehr Schlagkraft zu verleihen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, die überarbeiteten Sachen kommen ja erst jetzt raus. ...Die Starter Deals sind aktuell nicht bei Megalith gelistst, d.h. da werden nur ältere Modelle drin sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mein Buch grade nicht da, deshalb sorry für die abstrakte Terminologie:

 

 

Die Wycca Warriors sind "zäh", also wenn sie auf 0 Lebenspunkte reduziert werden dürfen sie würfeln und überleben vielleicht.

Sie haben diese Taktik, mit der sie irgendwie Schaden machen wenn sie zerstört werden.

 

Laut Regelbuch ist ein Modell sofort(!) zerstört wenn es auf 0 Lebenspunkte reduziert wird. Triggern also beide Effekte gleichzeitig, d.h. es wird Schaden gemacht und eventuell überlebt? Oder schiebt sich das "zäh" zwischen auf 0 Lebenspunkte reduziert und zerstört dazwischen?

Ich behaupte auf den ersten Blick klar zweiteres, aber es kam auch das Argument dass es bei den extrafies konzeptionierten Wyccas vielleicht Absicht sei, dass beides triggert und eine Minicombo darstellt, was ich auch für möglich halte.

 

Kann jemand Licht in die Sache bringen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast schon recht mit deiner Tendenz - Bei Reduzierung auf 0 Punkte entscheidet Zäh/Resilient erst, ob das Modell zerstört/entfernt wird oder mit 1 LP weiterlebt. Death's Embrace triggered nur, wenn es wirklich ausgeschaltet wird - also nicht, wenn es durch Zäh im Spiel bleibt.

So isses richtig, auch wenn ich selbst gerade nicht in der Nähe eines RBs bin, um das wording wiederzugeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke! Gleich noch mehr:

1. Kann ich im Sturmangriff, den ich mit einer Doppelattacke ("Beidhändiger Kämpfer", z.B. Mischbruten) durchführe, die zweite auf ein anderes Ziel als das angestürmte lenken, falls dieses beim ersten schon stirbt?

2. Beulenpest. Macht einfach nur Schaden und ist ein anhaltender Effekt. Die Frage ist nur: Wann!? Sie macht Schaden wenn der "Biss" trifft und der Anfälligkeitstest verpatzt wird, ok. Aber danach? Immer, wenn der Gegner seinen Wurf verpatzt?

3. Im deutschen Regelwerk wählen die Fiannor ihren Subfraktions-Bonus (Nah-, Fernkampf oder Stärke). Ich habe aber englische Karten gesehen denen zu Folge sie immer alle drei bekommen. Was ist richtig?

bearbeitet von Salanthas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich versuche mal alles zu beantworten:

1. Meines Wissens müssen Doppelattacken immer auf ein und dasselbe Ziel gehen. Ich hab aber leider grade kein Zitat da....

2. Ich hab nochmal recherchiert. Der Effekt macht immer Schaden, wenn er eintritt bzw. fortgesetzt wird, d.h. direkt nach missglückten Anfälligkeits- und Überwindungstests.

3. Im englischen Buch, und auf den Karten, die ich habe, steht überall oder. Weißt Du noch welche Karte das war?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Ich hatte es irgendwie auch im Kopf, dass die Attacken auf das gleiche Ziel gehen müssen.

Bei den Waffenpaaren steht allerdings nichts dergleichen; nur dass es ein Angriff des gleichen Typs und derselben Aktion ist.

Ich vermute mal den Gedanken mit dem gleichen Ziel hatte ich von Freebooters (Schlaghagel).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Attacke steht ja dabei "als Teil der selben Aktion", also auch gegen das gleiche Modell. Die Frage hatte ich aber auch schon mal gestellt und die selbe Antwort bekommen: zweite Attacke aufs gleiche Modell, ist das mit der ersten schon futsch gegangen, verfällt die zweite.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das bestreite ich gar nicht, aber alle bisher hier angefragten Regeln kenne ich mit den gleichen Antworten aus Warmachine.

bearbeitet von N8mahr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurze, aber wichtige Frage an jemanden mit englischen Regeln:

Wer oder was ist der/die/das "Motifier" (eng.) in der Rüstkammer der Mortaner? Ist es der Spruch, mit dem man die Legio Mortum wieder hochbeschwören kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der "Mortifier" (deutsch: Demutsklinge) ist ein "Staffblade" (Klingenstab).

Also eine der Nahkampfwaffenoptionen des Mortifex und des Necromagus.

Text:
"DEMUTSKLINGE", Typ NAH, AKT 2, RWT 2, STK 3, PKT 9
"Füge jedes Mal, wenn der Träger ein lebendiges gegnerisches Modell durch einen Demutsklingen-Angriff vernichtet, einer freundlichen Einheit Legio Mortum in DIS-Reichweite des Trägers ein weiteres Einheitenmodell hinzu."

Der Spruch der die gleiche Funktion hat heißt "Legionäre erwecken". Auf Englisch: "Raise Legionaire".

bearbeitet von spy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Allerbesten Dank! Dann ist das für die deutschen Errata tatsächlich relevant - im Deutschen ist die Formulierung unvollständig.

bearbeitet von Salanthas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehe ich das richtig?

Mit Schwarzwasser-Banshee (Taktik Mortodyn) und einem Kriegsherrn kann ich theoretisch einer Einheit 2 zusätzliche Aktionsmarken spendieren.

bearbeitet von Corleone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alle Zaubersprüche mit freundlichen oder keinen Zielmodellen sind Beschwörungen.

Alle Zaubersprüche mit feindlichen Zielen sind Thaumaturgiezauber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiter mit dem Wyldfolk: heute der Ogham.

Dieser hat laut "Passives Modell" eine Standartaktivierung, kann aber keine Aktionen ausführen und hat ja auch keine Aktionsmarken.

Dann kann ich als im Verlauf einer Runde (nachdem mein Gegner grad mit einer Aktivierung durch ist) sagen, dass ich den Ogham aktiviere und schon ist mein Gegner wieder mit Aktivieren dran. Oder spricht da irgendwas gegen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiter mit dem Wyldfolk: heute der Ogham.

Dieser hat laut "Passives Modell" eine Standartaktivierung, kann aber keine Aktionen ausführen und hat ja auch keine Aktionsmarken.

Dann kann ich als im Verlauf einer Runde (nachdem mein Gegner grad mit einer Aktivierung durch ist) sagen, dass ich den Ogham aktiviere und schon ist mein Gegner wieder mit Aktivieren dran. Oder spricht da irgendwas gegen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.