Jump to content
TabletopWelt
Gefallener Engel

Kings of War - Gerüchte und Neuerscheinungen

Recommended Posts

Hallo liebe Community,

 

durch einen tragischen Verlust in meinem persönlichen Hobbyumfeld, habe ich nun mehr Zeit mich mit Mantic und Kings of War zu beschäftigen. Ich bin sicher vielen von euch wird es genauso gehen. 

 

Darum hier mal was so von Mantic in der Entwicklung ist:

 

Die zweite Edition kommt im August und mit ihr nicht nur neu gebalancete Armeen und ein paar kleiner Regeländerungen, nein es wird auch eine Gamers-Ausgabe des Regelbuchs als Softcover geben.

 

Natürlich limitiert und zum unschlagbaren Preis von 69,99. Moment mal, ist ja nicht mehr GW hier. :mauer: Unlimitiert für 12,99 €. Enthält 11 komplette Armeelisten, Regeln, magische Gegenstände etc. :ok:

 

http://www.manticgames.com/mantic-shop/kings-of-war/getting-started/product/kings-of-war-2nd-edition-gamers-rulebook.html

 

Dazu sind mehrere Armeen in der Beta-Test Phase:

 

The Ratkin:

Ihr wisst was das heißt, liebe Skavenspieler. Hier dürfen sich alle mit einer Hordenarmee aus magisch erschaffenen Ex-Sklaven-Rattenmenschen auf ihre Gegner stürtzen. Es wir goße Konstrukte geben und sogar Riesenrattenkavallerie. ;) Und natürlich richtig viele böse Ratten.

 

 

The League of Rhordia:

Ein Zusammenschluss mehrerer Stadtstaaten von Menschen und Halblingen. Die Halblinge sind technisch sehr versiert und stellen so Kriegsmaschinen und sogar eiserne Kampfwagen, die mit Dampfkraft angetrieben werden. Die Menschen stellen hingegen den Großteil der Kampftruppen durch professionelle Söldner und Ordensritter. Vom Gefühl her wie Armeen der Landsknecht-Zeiten mit einem Schuß Humor durch Halblinge. (Eher wie die 6te Edition Imperium) Die Armee zählt wohl zu den guten des Mantic-Universums.

 

The Herd:

Eine neutrale Rasse von Satyrn und Minotauren, welche die wilden Orte und Wälder von Mantica gegen das Vordringen der Zivilisation und die Korruption durch die Abyssals verteidigen. Es soll eine große Zahl an Ziegenmenschen geben und natürlich Einheiten von Streitwagen und monströse Infanterie. Hier jedoch nicht nur Minotauren, auch Owlbear, Bären und (Wer-) Wölfe/Lycaner sollen Teil der Armee sein.

 

Diese Listen befinden sich bereits im Playtest Stadium und man kann sie bereits Probespielen, es kann allerdings noch Änderungen an den Punktwerten oder Sonderregeln geben.

 

 

Die weitere Zukunft:

Als nächtes sollen weitere Völker entwickelt werden. Aktuell bekannt gegeben sind die zersplitterten Stämme(The Shattered Tribes), ein böses menschliches Volk, das Imperium des Staubes (Empire of Dust) eine weitere Untote Fraktion, eine Echsenarmee (Reptilians, das ist nur ein Arbeitstitel) mit mindestens 2 unterschiedlichen Echsenarten und ein weiteres gutes Menschliches Volk, aktuell noch ohne Namen. Sobald der Hintergrund abgesegnet ist erhalten auch diese Fraktionen die ersten Armeelisten.

Ansonsten wird hier nicht Schluss sein, im Forum wurden noch zwei weitere Armeen angedeutet, diese verstecken sich allerdings noch hinter dem Tag Super Secret. :bking:

 

Quelle:

https://manticforum.com/forum/kings-of-war/kings-of-war-2-beta

 

https://manticforum.com/forum/kings-of-war/kings-of-war-2-beta/230101-new-army-lists-for-playtesting-updated-02-07-2015

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Find ich super das mal eine Übersicht erstellt wurde, auf dem man dann aufbauen kann!

 

Ich freue mich jedenfalls schon auf das KoW Buch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, nach dem Tod von WHFB bin ich auch auf der Suche nach einem vernünftigen R&F Spiel über KoW gestolpert.

Ich hatte schon früher davon gehört, jedoch habe die durchwachsenen Miniaturen erst mal davon abgehalten (bei mir kommen die Minnis immer an erster Stelle).

Die De Luxe Version der neuen Regeln habe ich mir vorbestellt und werde mal sehen wohin mich das bringt.

Als Grünhaut bin ich natürlich erst mal etwas enttäuscht über die doch sehr übersichtlichen Armeelisten und die recht starren Formationen, aber was das für mich bedeutet soll die Praxis zeigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Grünhaut bin ich natürlich erst mal etwas enttäuscht über die doch sehr übersichtlichen Armeelisten und die recht starren Formationen, aber was das für mich bedeutet soll die Praxis zeigen.

In den Umsonst-Regeln sind aber nicht alle Einträge drin. Lass dich davon nicht zu sehr abschrecken, im Regelbuch werden weitere Truppen sein ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Grünhaut muss man auch verstehen, dass es getrennte Listen für Orks und Goblins gibt. Zusammen sind es schon ne Menge auswahlen. Nicht so viele wie bei WHF, aber das ist ja eh tot ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hätte dazu eine Frage: Besteht die Möglichkeit, dass es das Buch auch in Deutsch geben wird? Oder wird es nur auf Englisch erhältlich sein?

Offizieller deutscher Vertrieb macht radaddel.de inklusive einer Übersetzung des KOMPLETTEN (also auch Fluff teil) Regelbuches. Das braucht aber natürlich alles seine Zeit, damit da nicht so ein denglisches wir war entsteht wie man es bei anderen Übersetzungen gewohnt ist... ob man die deutsche Version dann auch über den Forensponsor (fantasy-warehouse.de) beziehen kann, keine ahnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für alle, die sich erst bei KoW einfinden müssen, da haben wir einen Umsteigerleitfaden und Orientierungsteil (inkl. Hintergrund) im Kings of War-Teil hier auf TTW erstellt. Einfach mal reinschauen, das lässt sich alles sehr schnell erlesen und man kann fix loslegen. :-)

(Siehe Link in meiner Signatur. ;))

bearbeitet von rEsiSTanCe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mich bei KoW-1 immer etwas abgeschreckt hat war das hohe Level an Abstraktheit.

Dass die Zauber zB. nur "Zzapp" und "Heal" hießen und jegliche cineastische Interpretation der Fantasie überlassen blieb hat es für mich ziemlich uninteressant gemacht, wenn man anderswo "cooles" Zeug wie Gorks Kriegspfad oder umfallende Riesen hat.

Auch der Verzicht auf magische Gegenstände (kamen dann erst später ein paar nach?) trug mit dazu bei, dass sich das System für mich zu generisch und zuwenig individuell angefühlt hat.

Habe etwas Hoffnung, dass sich das jetzt mit Version 2 ändert - ein paar neue Zauber gibt es ja schon in den kostenlosen Regeln, aber so richtig Vielfalt sehe ich leider immernoch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

..., aber so richtig Vielfalt sehe ich leider immernoch nicht.

Das wird halt auch immer so bleiben. KoW will lieber schlank bleiben, damit man es flott spielen kann. Diese Michael-Bay-Effekte passen da einfach nicht rein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kein Mensch will bei KoW was Purpursonnenartiges abkriegen. Die Einheiten machen da die Hauptarbeit. Kein Halbgott oder die wardsche Roflmagie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nö ich auch nicht, aber n bisschen mehr als zwei Schadenszauber hätte ich schon Klasse gefunden.

Oder dass sich der Orkgeneral vom Elfengeneral etwas mehr unterscheidet als allein dadurch, dass einer ne Crushing Strength zusätzlich und der andere dafür Elite hat (plus minimale Punkte/Nerve Differenzen).

Ich mag die Beschleunigung des Spiels zwar, aber werde die Befürchtung nicht los dass mir KoW langfristig zu streamlined und "leblos" sein wird. Dieses "Wirf ne ganze Menge Würfel auf 4+ (in speziellen Fällen auch mal 3+ oder 5+)" sieht bei Age of Sigmar schon ziemlich langweilig aus.

Werd mal ein paar Testspiele machen müssen. Aber so Sachen wie das Magiephasengepoker, unglückliche Patzer, Fehlfunktionen, Wollopas Onehit Wonder, der Zauberhut usw. führten sehr häufig zu extrem lustigen Situationen, da steckt eben doch viel Liebe im Detail. Das muss man ja nicht immer nur auf so negative Abartigkeiten wie die Purpursonne oder unzerstörbare Heldensetups runterbrechen.

bearbeitet von root

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nö ich auch nicht, aber n bisschen mehr als zwei Schadenszauber hätte ich schon Klasse gefunden.

Es ist jede mögliche Art von Zauber vertreten.

Die Grundmechaniken geben nicht mehr her und es wird keiner kommen und die Grundmechaniken aushebeln damit dann 1 Zauber mehr da ist.

 

 

Werd mal ein paar Testspiele machen müssen. Aber so Sachen wie das Magiephasengepoker, unglückliche Patzer, Fehlfunktionen, Wollopas Onehit Wonder, der Zauberhut usw. führten sehr häufig zu extrem lustigen Situationen, da steckt eben doch viel Liebe im Detail. Das muss man ja nicht immer nur auf so negative Abartigkeiten wie die Purpursonne oder unzerstörbare Heldensetups runterbrechen.

Findet man hier auch.

Die lustigen Situationen sehen halt nur anders aus und ein unglücklicher Zauberpatzer kostet einem nicht zwangsweise das ganze Spiel.

 

 

"Wirf ne ganze Menge Würfel auf 4+ (in speziellen Fällen auch mal 3+ oder 5+)" sieht bei Age of Sigmar schon ziemlich langweilig aus.

Ich könnte jetzt sagen AoS hat das System einfach kopiert (um die schnellen Mechaniken zu übernehmen) und falsch eingefügt.

Weil man wirft nicht gegen die eigenen Werte sondern die des Gegners. Und die speziellen Ausnahmen bei AoS mit 3+ oder 5+ sind hier eher die Regeln. Wenn ein Volk druch die Bank def 5+ oder mehr hat spricht man nicht mehr von "speziellen Ausnahmen"

 

Find ich super das mal eine Übersicht erstellt wurde, auf dem man dann aufbauen kann!

 

Ist ja nicht so als hätten wir nicht schon seid fast 3 Wochen eine im KoW Unterforum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PS:

Was Gerüchte angeht:

 

Angeblich waren die Men-at-Arms und die Sisters der Basileans 2 Tests mit verschiedenen Chinesischen Herstellern zur Produktion von Hartplastikfiguren die wie jeder sehen kann nicht sehr erfolgreich verliefen.

Sie wurden nur veröffentlicht weil wegen dem KS nicht genug Zeit war sich andere Hersteller zu suchen. Sobald sich eine Gelegenheit ergibt werden sie ersetzt.

 

Und der nächste Schritt bei Kings of War werden Listen für historische Armeen sein bzw arbeitete Cavatore angeblich an einer historischen Variante von KoW2.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Angeblich waren die Men-at-Arms und die Sisters der Basileans 2 Tests mit verschiedenen Chinesischen Herstellern zur Produktion von Hartplastikfiguren die wie jeder sehen kann nicht sehr erfolgreich verliefen.

Sie wurden nur veröffentlicht weil wegen dem KS nicht genug Zeit war sich andere Hersteller zu suchen. Sobald sich eine Gelegenheit ergibt werden sie ersetzt.

Dafür bete ich, seit dem die Sachen raus gekommen sind. Kann das wirklich wahr sein? Aber unverschämt ist es dennoch, ich wette, die Backer hätten lieber gewartet, als Müll zu bekommen, der in die Tonne wandert. Damit haben sie auch einen immensen Imageverlust ein geheimst.

 

 

Und der nächste Schritt bei Kings of War werden Listen für historische Armeen sein bzw arbeitete Cavatore angeblich an einer historischen Variante von KoW2.

Hmm...das braucht es nicht wirklich, da gibt es bessere alternativen.

bearbeitet von lameth76

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mich bei KoW-1 immer etwas abgeschreckt hat war das hohe Level an Abstraktheit.

Dass die Zauber zB. nur "Zzapp" und "Heal" hießen und jegliche cineastische Interpretation der Fantasie überlassen blieb hat es für mich ziemlich uninteressant gemacht, wenn man anderswo "cooles" Zeug wie Gorks Kriegspfad oder umfallende Riesen hat.

Auch der Verzicht auf magische Gegenstände (kamen dann erst später ein paar nach?) trug mit dazu bei, dass sich das System für mich zu generisch und zuwenig individuell angefühlt hat.

Habe etwas Hoffnung, dass sich das jetzt mit Version 2 ändert - ein paar neue Zauber gibt es ja schon in den kostenlosen Regeln, aber so richtig Vielfalt sehe ich leider immernoch nicht.

 

Und genau DAFÜR danke ich den Leuten von KoW unendlich!! Magie und magische Gegenstände sind genau das, was sie mMn schon immer sein sollten: unterstützend! Hier mal einen Feuerball in eine nervende kleine Einheit, da mal 1-2 Lebenspunkte heilen, perfekt!

Keine alles zerstörenden, spielenscheidenden Sprüche, über die man schon lange jeglichen Überblick verloren hat. Keine verwirrten Kombinationen aus magischen Gegenständen, die einen Charakter zur untötbaren 1-Mann-Armee aufrüsten!

Danke, danke, danke! Mehr kann ich dazu nicht sagen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kann ich nur unterstreichen: In meiner recht kleinen Spielerumgebung haben wir die Magie größtenteils einfach ignoriert. Wir wollten die Einheiten gegeneinander schieben und die Helden ihre Heldentaten vollbringen lassen - und das ganz ohne "faulen Zauber". Magische Ausrüstungen und Waffen dagegen wurden benutzt, das taten ja die Helden unserer Heldensagen auch. Man stelle sich nur einmal Siegfried vor ohne sein Schwert Balmung... :D

bearbeitet von Ulfgar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.