Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Holla!

 

Ich erinnere mich daran, dass es hier letztes Jahr einen Thread für die SPIEL gab, in dem sich die Leute austauschten, Listen von Spielen posteten, die sie sich auf der Messe anschauen wollen, Fragen dazu gestellt wurden etc...

Genau solch ein Thread soll dieser hier werden! :D

 

Ist ja nicht mehr sooo lange bis dahin. Was interessiert euch dieses Jahr? Welche Titel sind eure Favoriten? Habt ihr euch ggf. noch gar nicht erkundet, was es neues auf der Messe zu sehen gibt? Wisst ihr ggf. nicht einmal, wo und wie man das in Erfahrung bringen kann?

Zumindest damit kann ich helfen! Auf BoardGameGeek gibt es eine sehr schöne Geeklist, in der u.a. alle Hersteller, welche sich bei dem Ersteller gemeldet haben eingetragen werden. Wahrscheinlich ist diese Liste nicht 100%ig, aber dennoch eine gute Anlaufstelle für vorzeitige Infos.

Die besagte Liste findet ihr hier.

 

Zu meiner Liste:
Ich erstelle mir jedes Jahr eine Liste mit Titeln, welche ich definitiv kaufen werde und Spielen, die ich mir anschauen möchte und bei Gefallen kaufen werde. Diese erweitere ich um die Preise bei den vier größeren Onlinehändlern meines Vertrauens, damit ich eine grobe Richtlinie bei den Messepreisen habe (manche Hersteller sind schon echt dreist...). Es kommt nicht häufig vor, dass ich nicht auf der Messe, sondern anschließend Online kaufe, aber in den letzten drei oder vier Jahren habe ich das durchaus mit zwei Titeln gemacht (wenn man sich meine Beutehaufen nach der Messe ansieht ist das aber wirklich nicht viel ;)).

Dieses Jahr habe ich mir zum ersten mal eine Geeklist erstellt, weil ich so oft von Freunden gefragt werde, was denn alles  auf meiner Liste steht und es ist ist halt einfacher, einen Link zu schicken, als ständig ein Foto von meiner (sich bis kurz vor Start der Messe ändernden) Liste.

Für die Interessierten füge ich den Link zu meiner GeekList ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich freue mich schon sehr auf die SPIEL. Allerdings muss ich sagen, dass ich momentan etwas ausgebrannt bin, was den Kauf von neuen Brettspielen angeht, da ich zuhause einen unendlich großen Stapel an ungespielten Spielen habe. Dazu kommt noch, dass ich mich aus arbeitstechnischen Gründen nicht so intensiv auf die Spielemesse vorbereiten kann wie sonst. Ich hab jetzt zwar mal die Liste mit den Neuheiten überflogen, aber die meisten Spiele sagten mir echt gar nichts. Insofern lasse ich mich einfach mal überraschen, was mich so anspricht. Augenmerk liegt dabei hauptsächlich auf Erweiterungen für Spiele, die ich schon habe, und auf Spielen von meinen Lieblingsentwicklern (Stefan Feld, Matthias Cramer, Kramer/Kiesling, Antoine Bauza usw.). Außerdem erhoffe ich mir von der SPIEL, dass ich vielleicht noch das ein oder andere Schnäppchen in Sachen Miniaturen machen kann, da ich momentan total heiß auf neue Tabletops bin (Beyond the Gates of Antares, Bolt Action, Infinity, Malifaux, Saga). Aber da mache ich mir keine großartigen Hoffnungen ;)

bearbeitet von Vader

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will dieses Jahr das erste Mal hin. War noch nie dort und habe keine Ahnung was auf mich zukommt. Ich bin ziemlich aufgeregt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Letztes Jahr war die SPIEL für mich ziemlich enttäuschend.

Man hängt als Spieler ja gerne der Vorstellung an, die Leute im gleichen Hobby seien die besseren Menschen, rücksichtsvoll und freundlich. Entsprechend war es für mich einigermaßen erschütternd, keine zwei Meter gehen zu können, ohne den übermäßig großen Rucksack eines anderen Besuchers im Gesicht zu haben oder von irgendeiner Sackkarre überfahren zu werden, weil den Besitzern die anderen Messebesucher einfach ******egal waren. Und das war am Donnerstagmorgen. Ich will gar nicht wissen, wie es da am Samstag oder Sonntag aussah.

Mehr noch, das Einkaufen vor Ort lohnte sich einfach nicht. Neuheiten ohnehin nicht, die werden von den Verlagen (von wenigen Ausnahmen abgesehen) zum Vollpreis verkauft. Nachdem ich von meinem Messebesuch zurück war, hab ich mich an den Computer gesetzt und die Sachen bestellt, ca. 30% gespart und musste nix schleppen. Gut, die Wartezeit war etwas länger, aber da ohnehin keine Spielrunde in zeitlicher Nähe zur Messe zustandekam, war das auch egal. Und was Schnäppchen anbelangt, scheint mir, hat die Messe auch nicht mehr so viel zu bieten wie vor ein paar Jahren. Vielleicht ist meine Sammlung inzwischen auch einfach zu groß, sodass ich viele Dinge schon habe und manches gute Angebot gar nicht wahrgenommen habe, weil es für mich ohnehin uninteressant war.

Die meisten Spiele, die mich dieses Jahr interessieren, habe ich entweder per Kickstarter unterstützt - Blood Rage, Conan, Empires: Age of Discovery, The Gallerist, Trickerion - oder inzwischen zu einem günstigen Preis normal vorbestellt - A Study in Emerald, Mission Red Planet, Mage Wars Academy, Russian Railroads: German Railroads (was für ein bescheuerter Name).

Das einzige, was ich für die Messe noch auf der Liste habe, ist Fast Food Magnate von Splotter, Pleasant Dreams von Aerjen Games und die Erweiterung für Die Schlösser des König Ludwig, wobei ich letztere vermutlich auch einfach bestellen werde.

Abseits davon bemühe ich mich, ohne irgendwelche Listen oder Erwartungen hinzufahren, um nicht wieder enttäuscht werden zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will dieses Jahr das erste Mal hin. War noch nie dort und habe keine Ahnung was auf mich zukommt. Ich bin ziemlich aufgeregt :D

Dann pack ausreichend saubere Unterhosen ein, falls dir ungewollt die eine oder andere Körpersubstanz abgeht :D

 

Ist halt eine Massenveranstaltung, für die Massen und mit Massenandrang. Da wird auch viel ge- und verkauft, was wegen der Natur des Handelsgutes (Kartons...) zu Sperrgepäckaufkommen auf den Gängen führt. Schnäppchen gibt es auch, besonders wenn man außerhalb der üblichen Anbieter mal hinschaut. Sprich: Händler verkaufen Sachen, die nicht zu ihrem Standardsortiment gehören, auf der Messe gern erheblich billiger als üblich. Aber auch Heidelberger hat seine X-Wing-Sachen letztes Jahr mit deutlichem Rabatt verkauft, ebenso haben andere Firmen/Importeure/Händler Bundles mit Preisabschlag oder mit Extrateilen im Sortiment gehabt. Nicht zu vergessen, daß man auf der Messe die Chance hat, auch hierzulande schwer zu bekommende Spiele tatsächlich liefer- und mitnehmbar vorzufinden. Außerdem kann viele Sachen life anschauen, testspielen, ausprobieren und trifft Händler/Hersteller/Forenmitglieder, mit denen man schon lange Kontakt hat, die man aber noch nie persönlich kennengelernt hat.

 

Mal mein persönliches Fazit von der SPIEL 2014 als anekdotisches Fazit:

Bei Heidelberger fehlende X-Wings zum Sonderpreis gekauft und bei einem Spielkramhändler einen Rebellentransport für deutlich unter 40 Euro abgegriffen.

Bei Slytherine Panzer Corps samt allen Erweiterungen im Bundle gekauft und noch ein Tabletopregelbuch als Gimmick bekommen.

Navajo Wars von GMT bei einem englischen Händler ergattert. D-Day-Dice Erweiterungen waren leider nicht aufzutreiben.

Mehrere Wasgij-Puzzles für 10 oder 12 Euro das Stück weggetragen.

Diverse Resin- und Zinnfiguren nach Inaugenscheinnahme mitgenommen.

Die Kinder haben Tip-Kick probegespielt und ein Spielfeld, Kicker und Zeug bekommen plus noch ein paar Gutscheine (20 Euro oder so).

Die Heidelbären haben meinem Jüngsten (glühender Star-Wars-Fan) Imperial Assault geschickt wieder ausgeredet (Es sei ihnen vielfach gedankt!)

Am Stand unseres Forumseigners ein Schwätzchen gehalten und irgendwas 4Ground-Lasergeschnittenes (vergessen) an Tabletopgelände mitgenommen (und Dank und Grüße an den Chef ausgerichtet).

Mich bei Ludikbazar aus Frankreich als Stammkunde geoutet und ein paar Schnäppchen gefunden.

ApoTest und unsere Helden vom Brückenkopf getroffen.

 

Also das sind die Sachen, an die ich mich jetzt noch erinnere. Da war noch mehr; bin ja auch mehrmals dagewesen...

 

Du siehst, es lohnt sich. Vielleicht nicht jedes Jahr, aber es ist ein Erlebnis.

Gruß NogegoN

 

p.s. Von wegen voll und Gedränge: Da kennt wohl jemand die Treppe in Halle 4 der Westfalenhalle in Dortmund nicht. Da müssen ALLE Besucher langkommen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss sagen, dass ich es auf der SPIEL zwar immer recht voll fand, aber als richtig unangenehm habe ich es nie empfunden. Selbst das eine Jahr, wo ich mit dem Zug gefahren bin und durch diverse Umhängetaschen gefühlt den fünffachen Körperumfang hatte, kam ich überall noch gut durch :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lohnt es sich einfach hinzufahren um zu gucken und zu spielen? Kaufen will ich gar nichts :P

Um zu gucken auf jeden Fall, um zu spielen nur, wenn du viel Geduld mitbringst oder viel Glück hast, zur richtigen Zeit irgendwo einen freien Platz zu ergattern.

 

 

Ich frage dumm weiter: 4 Tage? Zu viel, oder? Kriegt man die gefüllt?

Kommt drauf an, wie man an die Sache herangeht. Gefüllt kriegt man die Tage, es gibt genug zu sehen. Aber nötig ist es nicht, meiner Meinung nach. Letztes Jahr bin ich nach zwei Stunden entnervt wieder gegangen, und ich hatte nicht das Gefühl, viel verpasst zu haben. Das ist natürlich anders, wenn man die Muße hat, auch mal länger auf ein Testspiel zu warten oder jeden noch so kleinen Anbieter abzuklappern.

bearbeitet von EmperorNorton

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und man geht, wenn man es verhindern kann nicht an dem Samstag auf die Messe! Da wird man echt tot getrampelt. Ich gehe Donnerstags (von Toresöffnung bis -schluss), Freitags ab Mittags bis Ende/knapp vor Ende und Sonntags ab Nachmittags bis Ende (Sonntags lässt es sich da ab 15:00 Uhr recht gut aushalten).

Handhabe ich nun seit über 10 Jahren so und fahre ganz gut damit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

IIRC ist die Preisstruktur so, daß sich die Komplettkarte schon ab 2, spätestens aber 3 Tagen lohnt. Damit bist du flexibel in Sachen mehr oder weniger Messetage/Stadtbummeltage.

 

Gruß NogegoN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mehr noch, das Einkaufen vor Ort lohnte sich einfach nicht. Neuheiten ohnehin nicht, die werden von den Verlagen (von wenigen Ausnahmen abgesehen) zum Vollpreis verkauft. Nachdem ich von meinem Messebesuch zurück war, hab ich mich an den Computer gesetzt und die Sachen bestellt, ca. 30% gespart und musste nix schleppen.

 

Du musst am letzten Tag dahin. Einige Stunden vor Schluss hauen die teilweise 50% raus.

 

Ich frage dumm weiter: 4 Tage? Zu viel, oder? Kriegt man die gefüllt?

 

Also wenn du dir ein halbes Dutzend Spiele definitiv ansehen willst, gehen locker 2 Tage rum. Hinzu kommen mindestens ein halbes Dutzend, die einem regelrecht ins Gesicht springen. Der Vorteil einer solchen Messe ist eben, dass man tatsächlich spielen kann. Ist n massiver Unterschied zu einer Review im Internet. Also wenn du wirklich dir in Ruhe alles anguckst, gehen die schon duch.

Frage ist nur, ob du danach nicht in eine Nervenanstalt musst. :D

bearbeitet von OnkelFelix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du musst am letzten Tag dahin. Einige Stunden vor Schluss hauen die teilweise 50% raus.

Yepp, einer der Hauptgründe, warum ich Sonntags noch einmal hin gehe. Habe da selbst schon einige Schnapper gemacht. Leider lassen nicht alle mit sich handeln und nehmen die Sachen lieber wieder mit nach Hause anstatt auch nur 10 oder gar 5% runter zu gehen. Da sage ich mir dann immer: Deren Verlust!

(einzige Ausnahme war letztes Jahr "Lord of the Ice Garden" und da habe ich es nie bereut, den vollen Preis gezahlt zu haben!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und man geht, wenn man es verhindern kann nicht an dem Samstag auf die Messe!

 

Das stimmt wohl, allerdings muss ich dieses Jahr, da wir Karten für das Catan Big-Game haben. Je nach dem, wie wir Samstag schon durch kommen vorher, fahren wir aber evtl. Sonntag noch mal.

Ne Liste hab ich nicht, ich schaue mal ob die neue Erweiterung für Dominion zu kaufen ist, vom Rest lass ich mich überraschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das die Vertriebe den größten Teil der Messe die Händler nicht unterbieten sollte eigentlich klar sein. Nur gegen Ende der Messe wollen alle so wenig Material wie möglich zurückschleppen und daher ist der Sonntag eine gute Gelegenheit für Schnäppchen. Auch sollte man sich keinen Illusionen hingeben: Neuheiten wird man nur wenige Schnäppchen machen.

 

@obiger Liste

Aya: Sieht interessant aus, aber ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll... Ähnliche Spiele sind bisher eher gescheitert. Mal sehen was der Test vor Ort ergibt.

Cthulhu Realms: Da ich schon SR hab, muss es einiges mehr bieten, damit ich es mir auch noch hole.

Automobiles: Das Thema an sich interessiert mich, aber die optische Aufmachung ist irgendwie...

Dice City: Klingt interessant, aber wie hoch ist der Wiederspielwert? Muss ich auf jeden Fall vor Ort testen.

Among Nobles: Klingt ziemlich interessant.

Automania: Sehe da keine Chance dass es gegen Kanban punkten kann...

New York 1901: Ist auf jeden Fall ein Anspielen wert.

Den Rest seh ich mir bei Gelegenheit weiter durch, aber doch erstaunlich viele eher uniteressante Titel (Copycats, optisch zu nüchtern, Thema zu oft beackert oder zu Recht zu wenig, etc.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will dieses Jahr das erste Mal hin. War noch nie dort und habe keine Ahnung was auf mich zukommt. Ich bin ziemlich aufgeregt :D

Hi das geht mir genauso. ich hatte mir die letzten Jahre immer vorgenommen hin zu fahren aber jedes Jahr musste ich es aus diversen Gründen auf das kommende Jahr verschieben... So aber für dieses Jahr ist alles soweit geplant. Urlaub Ist genehmigt, die Fahrt bei Freunden im Auto geplant und somit kann hoffentlich dieses Jahr nichts schief gehen... Ich bin nur am Donnerstag da und bin echt mal gespannt was auf mich zu kommt. Ich habe auch keinen Überblick was für Spiele da vorgestellt werden aber ich hoffe auf ein paar coole Weltraumspiele und hoffe das Wyrd auf da sein wird aber ich glaube so viel Glück werde ich nicht haben...

 

Gruß,

Habinger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 ich hoffe auf ein paar coole Weltraumspiele und hoffe das Wyrd auf da sein wird aber ich glaube so viel Glück werde ich nicht haben...

Im Bereich Sci-Fi gibt es einiges dieses Jahr, da kannst Du Dich sicherlich drauf freuen (je nach dem welchesw Genre es sein darf... ;)).

Wyrd war zumindest die letzten Jahre da, wenn ich mich recht erinnere, weis es jetzt aber nicht mehr genau.

 

€dit: Grade in den Hallenbelegungsplan geschaut. Da kann ich Wyrd leider nicht finden. Sieht also wirklich schlecht aus, was das angeht... :/

bearbeitet von Killer Power

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

Danke für das Nachschauen :) 

 

Ach ich bin da erst einmal offen für alles aus dem Sci-Fi Bereich :) Ich lasse das alles erst einmal auf mich zukommen und dann schau ich mal ob mich das ganzes so sehr anfixt wie mir alle sagen.

 

Gruß,

Habinger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.