Jump to content
TabletopWelt

Vorab-Fragen zur nächsten Staffel des P500/P250


Empfohlene Beiträge

Ich habe auch eine kleine Frage. Ich möchte eine Truppe der Thunderwarrior, also der Vorgänger der Space Marines aufbauen. Nun die Frage, nach welchen Regeln darf ich das machen. Sie sind laut Hintergrund stärker als die Marines, was für Primaris oder Custodes spricht. Wäre es mögliche einfach eins von beiden zu nehmen, indem ich das selbst entscheide?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 331
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Da mit dem morgigen Tage das P500/P250 in seine neue Staffel starten wird, werde ich zum Einen diesen Thread bis zum Sommer des kommenden Jahres wieder schließen und im Laufe des morgigen Abends den a

Ein weiterer Zitate-Rumble scheint notwendig.     Ja, das ist möglich. Ältere Armeebücher oder Codices sind grundlegend erlaubt - wichtig ist, dass das gesamte Projekt dem gleichen B

Zitate-Rumble!     Diese Frage hatte ich zwischenzeitlich schon mit Monty via PN erörtert, möchte aber auch an dieser Stelle meine Antwort für diejenigen, die Interesse haben, hinter

Posted Images

Ich kann wenig zu deiner Frage im Sinne des P500 sagen.

Aber der Fluff im 40k Universum war schon recht dehnbar, als ich das noch gezockt habe. Im Zweifel baue die Thunderwarrior und nimm einfach passende Profile. Wenn du denkst, Custodes passen, nimm die. Wenn du denkst, Primaris reichen eigentlich auch aus, dann sind das halt alles Primaris.

 

Wie gesagt, ob das auch im Sinne des P500 ist kann ich aber nicht sagen. Wüsste jetzt aber nicht, was dagegen spricht, wenn du das am Anfang deutlich machst und das konsequent durch ziehst.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich würde aus Fluff-Sicht die Custodes nehmen. Einfach weil die Thudner Warriors sehr viel besser waren als die späteren Astartes. Die Statline der Custodes bildet das einfach besser ab.

 

Wenn ich die Regeln richtig verstanden habe, ist das aber quasi egal, solange du dich vorab entscheidest und das dann durchziehst. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zitate-Rumble! :boxer:

 

Am 29.9.2020 um 07:58 schrieb Monty:

Ich möchte eine Truppe der Thunderwarrior, also der Vorgänger der Space Marines aufbauen. Nun die Frage, nach welchen Regeln darf ich das machen. Sie sind laut Hintergrund stärker als die Marines, was für Primaris oder Custodes spricht. Wäre es mögliche einfach eins von beiden zu nehmen, indem ich das selbst entscheide?

 

Diese Frage hatte ich zwischenzeitlich schon mit Monty via PN erörtert, möchte aber auch an dieser Stelle meine Antwort für diejenigen, die Interesse haben, hinterlegen: Beide Alternativen wären in Ordnung, da die Modelle zum angedachten Zweck passen und diesen authentisch repräsentieren können. Diesbezüglich hatten sowohl Cheruba-L, als auch Din den richtigen Riecher (oder sie haben meine Antwort auf Ocarinas Anfrage wahrgenommen, die ähnlich ausfiel).

 

vor 9 Stunden schrieb Kira:

Wir haben Oktober. Ich bin bereit. Wo sind die Threads?

 

vor 5 Stunden schrieb strak3n:

Ich bin ja selten aufdringlich und ungeduldig, aber...

 

Freut Euch lieber darüber, dass mir meine Home Office-Tätigkeit ermöglicht hat, die zahlreichen Threads bereits im Laufe des Nachmittags bereitstellen zu können, anstatt erst am Abend. Ihr Lümmel, Ihr... :aufsmaul:

 

__________________________________________________

 

Mit dem letzten Abschnitt ergibt sich indes eine hervorragende Steilvorlage, diesen Thread wieder in den Winterschlaf zu schicken. Alle weiteren An- oder Nachfragen zum Event können nun wieder im KFKA-Thread hinterlegt werden. :ok:

  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Zavor locked und unpinned this Thema
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.