Jump to content
TabletopWelt
kal korgan

Vorab-Fragen zur nächsten Staffel des P500/P250

Empfohlene Beiträge

Vor Beginn der Anmeldephase wird der allgemeine Thread zur neuen Staffel des P500/P250 erstellt, in dem wie stets die Regeln für die jeweilige Staffel aufgeführt sind. Dort werden auch die Rahmenbedingungen für AoS integriert sein, damit für jeden potentiellen Teilnehmer genug Zeit bleibt, sich vor der Anmeldung zu entscheiden, ob er mit dem neuen Spiel an den Start gehen möchte oder nicht. :)

Mit Deinem Einverständnis, kal korgan, würde ich den von Dir erstellten Thread ein wenig umgestalten: Ich würde ihm einen Titel geben, der es interessierten Usern ermöglicht, auch Fragen außerhalb von AoS zu stellen, die Darkover, Garthor und ich bei unseren Vorbereitungen zur neuen Staffel berücksichtigen können. Quasi eine Vorab-Fragerunde.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wann geht das P500 überhaupt los?

Hätte auch noch eine Frage.

Darf man drei Fraktionen in seinem Projekt haben? Würde gern für 30k Imperialis Milita, Solar Auxillia und ein paar IF machen. Alles eigentlich nur Unterstützungskontingente für meine BA.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wann geht das P500 überhaupt los?

Der Start wird auch in diesem Jahr zum selben Zeitpunkt stattfinden wie in den vergangenen Jahren: Am 1. Oktober beginnt die Anmeldephase und am 1. November startet der erste Block.

 

Darf man drei Fraktionen in seinem Projekt haben? Würde gern für 30k Imperialis Milita, Solar Auxillia und ein paar IF machen.

Normalerweise gilt: Eine Armee pro Projekt. Allerdings sind Ausnahmen möglich, wenn sie einem nachvollziehbaren und möglichst fluffigen Plan folgen sowie verbindende Elemante zwischen den einzelnen Fraktionen aufweisen, beispielsweise ein einheitlichen Farbschema oder eine verbindende Basegestaltung.

Resteverwertung oder "Mischmasch" sollte beim P500/P250 vermieden werden, hierfür steht bekanntlich das "Sommer-Projekt" zur Verfügung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird es bei Mortheim möglich sein, einen gemischten Block zu machen?

Also z.b. drei Warbands in drei Blöcken und der vierte Block aus zusätzlichen Modellen für die drei Warbands und Söldnern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich sollte es dabei bleiben, sich pro Block auf jeweils eine Bande zu beschränken. Aber die Frage nach dem "Mixed Block" wird der Liste zu klärender Fragen hinzugefügt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann man irgendwo noch die Regeln der letzten Runde sehen?

Oder kann mir jemand sagen, wie Flames of War gehandhabt wurde (also einfach 500 Punkte pro Block oder mit irgendwelchen Sonderregelungen)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann man irgendwo noch die Regeln der letzten Runde sehen?

Guckst Du hier. Flames of War befindet sich im regulären P500/P250-Regelabschnitt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im letzten Jahr hat es Warzone nur ins P250 geschafft, wird dieses jahr die Möglichkeit bestehen im P500 eine Warzone Armee auszuheben?

Mit rund 200Pkt für einen Warlord, Fahrzeug oder Monster sind die Punktekosten für die Modelle ähnlich wie für WH 40k (auch wenn man offiziell nicht soviele Modelle braucht) Ich plane eine größere Dark Legion Armee auszuheben und ich fände 4x 500 Punkte angenehmer ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im letzten Jahr hat es Warzone nur ins P250 geschafft, wird dieses jahr die Möglichkeit bestehen im P500 eine Warzone Armee auszuheben?

Ich bin gerade etwas verwirrt, muss ich gesehen. Warzone Resurrection (falls das gemeint ist), steht sowohl für ein P250, als auch ein P500 zur Verfügung. Allerdings wurde dieses Spielsystem als Skirmish identifiziert und entsprechend aufgelistet (vgl. hierzu den oben genannten Link).

Oder sprechen wir hier gerade von zwei verschiedenen Spielen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann hab ich das evtl. übersehen, ja, ich  meine Warzone Resurrection!!

Danke für die schnelle Antwort!

Ich vermute wenn sich ein altes Modell aus der ersten oder zweiten Edition in das Armeeprojekt verirrt wäre das auch nicht so schlimm, oder?

Bzw. Alternativmodelle ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein. Das ist bei keinem Projekt ein Hinderungsgrund, sofern das Alternativmodell denselben Maßstab wie die übrigen Miniaturen hat. So sollte ein imperialer Gardist nicht plötzlich in einer FoW-Armee auftauchen. Wenn Du diesen Gardisten allerdings in Deine Warzone-Truppe integrieren würdest, wird niemand aus dem Organisationsteam etwas dagegen einwenden. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur fürs Protokoll: Ich fände es total cool, wenn Warzone im Skirmish-Bereich bliebe, weil ich gerne in dem Rahmen zwei Blöcke, also 24 Minis, also ungefähr 1000 Punkte, also letztlich die spielbare Größe bemalen würde. Alles Andere hielte ich für Overkill. Nicht dass ich es nicht verstehen würde, wenn jemand gerne 2000 Punkte hätte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ist, Mattiacorum. Das Spielsystem gehörte bereits im vergangenen Jahr zum Skirmish-Abschnitt. Es wurde allerdings nicht gesondert aufgeführt, sondern mit dem Passus "und ähnlich aufgebaute kleine Spielsysteme" abgedeckt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie siehts eigentlich mit Brettspielen aus? Ich würde gerne mit Kingdom Death mitmachen. Meine Idee wäre als P250 und jeden Block 1 Monster und 4 Überlebende mit zu Monster passender Ausrüstung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gute Frage, Deathlord - nehme ich mit in die Vorbesprechungen als Punkt auf. :) Generell werden Brettspiele vom Event nicht ausgeschlossen - ich verweise nur auf Super Dungeon Explore, das mittlerweile zum festen Bestandteil gehört. Wichtig hierbei ist natürlich, dass sich der Inhalt des Brettspiels sinnvoll aufteilen lässt und die Herausforderung dennoch gegeben bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.