Jump to content
TabletopWelt

[AVP: The Hunt Begins] 2 Spieler Szenario


Empfohlene Beiträge

Ich hab hier ein Szenario für zwei Spieler, das man mit dem neuen AVP-Brettspiel  spielen kann.

Leider sind im Spiel selbst nur Szenarien für 1 oder 3 Spieler drin. Das muss dringend behoben werden.

Was haltet ihr davon?

-----

I got a szenario for two players for use with the new AVP board game.

Unfortunately there are only szenarios for 1 or 3 players in the original game. That has to be changed.

What do you think of it?

 

# Anhang wurde von mir gelöscht, weil ich nach eingehender Spieltests das Spiel nicht mehr unterstütze. Ich bitte um Entschuldigung. #

bearbeitet von Niceyard
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nem alten GW-Hasen wie dir kann ich natürlich nichts vormachen, was den Ursprung des Szenarios angeht. Aber du musst zugeben, ich hab mir Mühe gegeben. ;)

Wenn du ein Testspiel hinter dir hast, würde mich natürlich dringend das Ergebnis interessieren.

Mein eines Testspiel ist ja noch nicht sehr aussagekräftig.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Suicide Mission atmet im Prinzip den Geist von Space Hulk. Man muss mit den Marines mit aller Konsequenz aggressiv vorgehen, um das Ziel zu erreichen.

Du musst den stärksten Terminator als ersten aufstellen (Sergeant) und mit aller Macht zur mittleren Tür hinter der Ecke pushen. Wenn man wenig CPs zieht wird es schwierig, aber wenn du durchschnittlich ziehst, ist es normalerweise kein großes Problem die Mission zu schaffen.

Im AVP-Spiel hab ich natürlich den Smart Gunner vorgeschickt. Der ist allerdings überrannt worden, weil du in AVP ohne den Flammenwerfer nicht wirklich einen Perimeter halten kannst. Obwohl das Spiel in Korridoren stattfindet kannst du da keine in Korridoren üblichen Kampftaktiken anwenden. Sentry ist zu schwach, CC ist zu schwach. Am Ende kommt keine Taktik heraus, sondern eine komische Sose von Fern- und Nahkampf, die sich selten durch die Taktik unterscheidet - am Ende gewinnt der, der die meisten 1er oder keine 20 würfelt und die besseren Karten gezogen hat.

Der Flammenwerfer ist in AVP vergleichsweise sehr viel mächtiger zu den Pulsrifles (also mächtiger als der 40K-Flamer zu den Boltern) und hat auch noch weder Munitionsbeschränkung noch kann man was gegen ihn mit all den Taktikkarten machen, die sich auf RC beziehen, weil er einen Autohit verursacht.

bearbeitet von Niceyard
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

BTW: warum hast du deine Mission eigentlich in englisch verfasst? :schiel:

Weil ich Polnisch nicht so gut kann.

Scherz beiseite, der Grund ist der gleiche, warum die polnischen Gamedesigner das Spiel in Englisch rausgebracht haben: Mehr Leute, die es verstehen können.

 

Das Diorama ist mehr als geil!!!

bearbeitet von Niceyard
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Suicide Mission atmet im Prinzip den Geist von Space Hulk. Man muss mit den Marines mit aller Konsequenz aggressiv vorgehen, um das Ziel zu erreichen.

Du musst den stärksten Terminator als ersten aufstellen (Sergeant) und mit aller Macht zur mittleren Tür hinter der Ecke pushen. Wenn man wenig CPs zieht wird es schwierig, aber wenn du durchschnittlich ziehst, ist es normalerweise kein großes Problem die Mission zu schaffen.

Im AVP-Spiel hab ich natürlich den Smart Gunner vorgeschickt. Der ist allerdings überrannt worden, weil du in AVP ohne den Flammenwerfer nicht wirklich einen Perimeter halten kannst. Obwohl das Spiel in Korridoren stattfindet kannst du da keine in Korridoren üblichen Kampftaktiken anwenden. Sentry ist zu schwach, CC ist zu schwach. Am Ende kommt keine Taktik heraus, sondern eine komische Sose von Fern- und Nahkampf, die sich selten durch die Taktik unterscheidet - am Ende gewinnt der, der die meisten 1er oder keine 20 würfelt und die besseren Karten gezogen hat.

Der Flammenwerfer ist in AVP vergleichsweise sehr viel mächtiger zu den Pulsrifles (also mächtiger als der 40K-Flamer zu den Boltern) und hat auch noch weder Munitionsbeschränkung noch kann man was gegen ihn mit all den Taktikkarten machen, die sich auf RC beziehen, weil er einen Autohit verursacht.

Hi,

 

auch schon mit den Soloregeln getestet?

Ich habe eine Kurzanleitung und Übersichten für die Drei Fraktionen erstellt, konnte die allerdings noch nicht hier Veröffentlichen? Bin ich als Neuzugang mit Uploads eingeschränkt?

bearbeitet von Iwo
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Szenario ist nur für 2 Spieler gedacht.

Mit den Soloregeln wird es vermutlich nicht funktionieren, weil da die Aliens ziemlich schwach sind weil sie nicht intelligent handeln.

 

Schick mir die Kurzanleitung und die Übersichten doch einfach per mail, dann stell ich es ein.

markus@FlyingGames.de

 

@ Kodiak: Mal sehen, ob ich ein viertel Stündchen Zeit finde, das Szenario extra für dich auf Deutsch zu texten.

bearbeitet von Niceyard
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt, mit den Soloregeln wird das nichts, da mann als Alienfraktion mit 2 Blibs startet.

"use 5 Stalker, 10 warrior and 5 alien objektive tokens as Blipset to draw from alien infection at beginning of each turn instead of a fixed set of ping tokens.
Objektive: 1 Warriors (also Infant Alien?)
Warrior: 2 Warriors (also Infant Alien?)
Stalker: 2 Warrior and 1 Alien Stalker."

Sind die Warrior oder die Infant Aliens gemeint? die normalen Warrior gibs im der Grundbox nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja Iwo, mit Warriors sind natürlich die Infant Warriors aus der Box gemeint.

 

Ich habe das Szenario übrigens rausgenommen, weil ich das Brettspiel nach vier Probespielen definitiv scheiße finde.

Sorry für das harte Wort, aber ich habe nach eingehender praktischer Beschäftigung mit dem Spiel und tief gehender Regel-Diskussion in drei verschiedenen Foren den festen Eindruck, dass

das GameDesign sehr wenig bis gar nichts taugt. Die Miniaturen sind hingegen sehr brauchbar und ich werde in Kürze meine andere Idee (SpaceHulk mit Predators) in einem entsprechenden Thema vorstellen.

 

Also sorry, Kodiak, mit der deutschen Version des Szenarios wird es nichts. AVP ist für mich durch.

bearbeitet von Niceyard
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, die eine oder andere Hausregel ist vermutlich nicht genug. Im Prodos-Forum gibt es ein paar Threads mit FAQ, Hausregeln und anderen Regelproblemen, die innerhalb von wenigen Tagen ziemlich lang geworden sind.

Da gibt es dann für eine Situation obendrein gleich ein paar verschiedene Hausregeln. Und über allem schwebt diese Ocupy-Regel, die einfach nicht für alle Situationen vernünftig geregelt werden kann.

Es bleibt immer ein schaler Geschmack übrig, so gut der generelle Ansatz auch gemeint war, die taktische Bewegung derartig zu abstrahieren und mit tonnenweise Spielkarten etwas Abwechslung reinzubringen.

 

Nun, man muss das Spiel ja gar nicht in die Ecke stellen. Dem geneigten Besitzer der Box wird vielleicht aufgefallen sein, dass die Tiles praktisch genau die Maße für SpaceHulk-Felder aufweisen!

Ein gerades Tile hat z.B. 6 x 12 cm und kann damit in 2 x 4 Felder unterteilt werden. Die anderen Tiles haben auch alle kompatible Maße. Ledigkich bei den Räumen fehlen rechts und links dann 2 mm, aber das macht gar nichts, weil die sowieso alle nur eine Tür haben.

Ein billiges Geodreieck und ein dünner silberfarbener Edding würden den Job sicherlich gerne machen! ;)

Und selbst wenn man das macht, man hat ja jederzeit die andere Seite, um weiterhin AVP zu spielen (falls man es dann überhaupt noch will).

Also allen Besitzern eines SpaceHulk-Spieles würde ich die Aktion wirklich empfehlen. Und im Ernst: Wer wollte denn nicht auch mal SpaceHulk in doppelt breiten Gängen ausprobieren?  

bearbeitet von Niceyard
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.