Jump to content
TabletopWelt

Tyraniden-Neueinsteiger mit Siegambitionen


Empfohlene Beiträge

Wie ich im Treff scho nagekündigt habe, werde ich mir ein paar Tyraniden zulegen, weil ich sie ziemlich schick finde und ich mir bessere Siegchancen gegen Topvölker ausrechne, als mit meinen Chaos Marines.

Heißt nicht, dass ich jeden Gegner ohne Anstrengung vom Tisch fegen will, nur will ich nicht, obwohl ich gut spiele un ne gute Liste habe, trotzdem in Zug 3 komplett getablet bin und nach Mahlstrom stark hinten liege.

 

Zu meiner Ausstattung, die ich von einem Freund kaufen werde: 20 Termas, 26 Hormas, 16 Symbionenten, 3 Absorberschwärme, 3 Tyranidenkrieger, 3 Venatoren, 1 Tervigon, 1 Carnifex, 1 Schwarmtyrant.

 

Was ich spielen will:

Kombiniertes Kontingent: Tyraniden Man kann Tyraniden mit sich selbst allieren, also stellt euch vor, 1 HQ und 1 Standard sind ein Verbündetenkontigent.
*************** 3 HQ ***************
Schwarmtyrant, Flügel
+ 2 x sync Neuralfresser mit Hirnwürmern, Schockmaden -> 40 Pkt.
- - - > 240 Punkte

Schwarmtyrant, Flügel
+ 2 x sync Neuralfresser mit Hirnwürmern, Schockmaden -> 40 Pkt.
- - - > 240 Punkte

Schwarmtyrant, Flügel
+ 2 x sync Neuralfresser mit Hirnwürmern, Schockmaden -> 40 Pkt.

- - - > 240 Punkte

Sollen wohl die beste Einheit im Codex sein, in dieser Ausrüstungsvariante. Können bis auf 2+ Rüster eigentlich alles ganz gut angehen.

*************** 3 Elite ***************
1 Toxotrophe

- - - > 45 Punkte

Einmal Schleier, hauptsächlich für die Standards und die großen Viecher. Wenn ne Einheit vor irgendwas steht, was in dessen Reichweite ist, sollte es mit einem 3+ Decker ganz gut geschützt sein. Zudem reicht es ja, wenn 1 Gant in 6" ist, da sich Schleier von Modellen auf Einheiten überträgt.
1 Zoantrophe
- - - > 50 Punkte

1 Zoantrophe
- - - > 50 Punkte

Die Anti-Panzereinheit Nummer 1 im Codex (oder nicht? :D) und bietet sogar Synapse.

*************** 5 Standard ***************
10 Termaganten, 10 x Bohrkäferschleudern
- - - > 40 Punkte

10 Termaganten, 10 x Bohrkäferschleudern
- - - > 40 Punkte

10 Termaganten, 10 x Bohrkäferschleudern
- - - > 40 Punkte

20 Hormaganten
- - - > 100 Punkte

3 kleine und ein großer Meatshield, die Hormaganten sollen ganz vorn stehen, damit alles Deckung hat, damit die Termaganten mit 3er Decker überleben, die sollen dann Missionsziele halten oder den großen Viechern Deckung gegen Flankeneinheiten geben.

3 Tyranidenkrieger, 3 x Säurespucker, 3 x Paar Sensenklauen, Adrenalindrüsen
- - - > 120 Punkte

Synapse.

*************** 4 Unterstützung ***************

+ Carnifex, 2 x sync Neuralfresser mit Hirnwürmern -> 150 Pkt.
- - - > 150 Punkte


+ Carnifex, 2 x sync Neuralfresser mit Hirnwürmern -> 150 Pkt.
- - - > 150 Punkte

Anscheinend sind die Neuralfresser die go-to Waffe, also nochmal 2.

Tyrannofex, Säurezyste
- - - > 175 Punkte

Hab halt den Tervigon, der ja im selben Bausatz ist. Die Säurezyste ist ganz nett, weil sie ähnlich viele Treffer generieren kann, wie 2 sync. Neuralfresser, aber mit DS4 eben gegen manche Ziele etwas mehr bumms hat und zudem Decker ignoriert. Also kann er die typischen Schleier, Tarnung Einheiten aus Ruinen rausbomben, wenn die Missionsziele campen. Zugegeben sehr speziell und wahrscheinlich die schwächste Auswahl in der Liste. Hat in der Variante eine relativ vielseitige Bewaffnung, mit der man fast alles angehen kann. 

Hauptsächlich erhoffe ich mir von ihm, dass er einiges an Feuer auf sich zieht, das sonst auf die Fexen und den/die/das Exocrine gehen würde. Denn als guter Jäger für Necron-Krieger oder Feuerkrieger sollte dem Gegner doch einiges daran liegen, ihn loszuwerden. Wenn nicht, werde ich die nervigsten Standardeinheiten meines Gegners relativ gewiss los.

Exocrine
- - - > 170 Punkte

Eine der wenigen DS2-3 Einheiten im Fernkampf, also wohl sehr wichtig, um gewisse Dinge loszuwerden.


Gesamtpunkte Chaosdämonen : 1850

 

Meine Fragen sind jetzt natürlich, taugt das was, was sollte man unbedingt reinnehmen, auf was kann man am ehesten verzichten, sind genug Synapsen drinne und was noch so wichtig ist bei Tyraniden-Listen.

bearbeitet von Tobbert
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tobbert,

schön, dass du Siegesambitionen hast, dir sollte aber klar sein, dass dies nur ein Spiel ist und man auch mal verlieren kann. Besonders da nicht jede Mission gleich ist und es wieder Unterschiede zwischen Ewiger Krieg und Malstrom gibt. Es sei denn du bist so ein stumper "Vernichtungs" Spieler.

Fangen wir mal an deine Liste zu kritisieren.

Der geflügelte Tyrant ist natürlich eine Hausnummer. drei davon erst recht. Die Schockmaden würde ich weglassen, die Punkte kann man evtl wo anders gut benutzen.

Die Toxotrophe ist mir persönlich was einsam, genauso wie die Zoantrophe. Beide fühlen sich in einer Einheit aus 2 Modellen deutlich besser, besonders da die Toxo nur einen 5+ Rüster hat und es vermehrt Waffen mit "Deckung ignorieren" gibt. Eine einzelne ist da ein gefundenes Fressen, aber auch sonst ist eine alleine nicht besonders standhaft, auch mit 3er Decker.

Die Zoantrophen haben einen 3++ ist richtig, das macht sie aber nicht zum standhaften Wesen. besonders da die nur eine 18 Zoll Reichweite mit der Lanze haben solltest du dir gut überlegen ob du die alleine spielen willst

Deine Termaganten sind zwar vom Gedanken her nett aber in der Spielbarkeit eher nicht. 10 Termaganten sind ruck zuck weggeschossen. Da bringt auch der 3er Decker nicht. Und den müssen die erstmal bekommen!!!! Stehen die im freien Gelände dann ist nichts mit 3er Decker. Andere Sache, wie willst du die Termaganten bitte aufstellen, damit JEDE Einheit bei dir den Deckungswurf der Toxo bekommt. Dir ist schon bewusst, dass dafür mindestens 1 Modell innerhalb von 6 Zoll zur Toxo stehen muss? Damit wirds wieder ganz schön eng. Am besten wäre hier einen 30er Trupp aufs Feld zu stellen und dann den Bonus des Tervigons im Standard-Slot zu nutzen. Der produziert weitere Termaganten, die dann immer noch Ziele halten können. 

Die Hormaganten sind kein Meatschild uns sollten auch NIEMALS als solches gespielt werden. Warum? Ganz einfach. Was können Hormaganten? Richtig, im Nahkampf rocken. Was sollten sie daher machen? Richtig, rennen rennen rennen. Damit bist du dann schnell weg von deinen Einheiten nah am Feind. Ziel muss es sein, die Hormaganten so nah an den Feind zu bringen, dass er sich auf diese konzentrieren muss und dann deinen großen Schwarm erstmal außer Acht lässt. Sei also nicht traurig, wenn nicht ein Hormagant in den NK kommt.

Die drei Krieger kann man so spielen. Ein Vorteil ist es aber, wenn man diese durch den taktischen Instinkt des Herrschers flanken lässt. Das sorgt nochmal für ein bisschen Drück beim Feind.

Die Fexe sind natürlich, wie die Tyranten, mit den Neuralfressern absolut klasse. Denke aber dran, dass du auch hier wieder nur 18 Zoll hast. In der ersten Runde also niemals zum Schießen kommen wirst, wenn dein Gegner gut steht und du dich hinter deinem "MEatschild" verstecken willst. Ein Tipp von mir, steck die Fexe in eine Rotte, dann kannst du durch geschicktes Manövrieren die Wunden immer auf einen anderen Fex verteilen und die beiden leben zusammen länger. Es stirbt nicht ist dann auch noch ne coole Sonderregel. 

Sie den Neuralfresser aber nicht als non plus ultra an. Ja er macht 6 Schuss, ja die sind synchro, ja die haben S6 aber die haben eben auch keinen DS. Es kann also auch mal sein, dass nichts stirbt ;) Je nachdem gegen wen du spielst.

Den Tyrannofex kann man so spielen. Ich mags nur nicht von "Campen" an Missionszielen zu reden. Hattest du schon Spiele mit den Tyras? Wenn die nicht als Masse kommen und irgendwo rumhocken freut sich dein Gegner, besonders wenn die dann außerhalb der Synapse rumkriechen. Aber nun gut musst du wissen.

Exocrine....ob die sehr wichtig ist oder nicht sei mal dahin gestellt. Ich spiele sie gerne, allerdings in einer Landungsspore. Kommt lustiger besonders weil die 24 Zoll bedeuten, dass man sich ständig bewegen muss und dann nie von dem +1 auf den BF profitiert.

 

Im Großen und Ganzen würde ich dir vorschlagen, dass du erstmal ein paar Spiele macht, um zu sehen, wie sich die Tyras auf dem Feld verhalten, was man alles falsch machen kann und was es zu beachten gilt. Das was du hier postest ist schön und gut, aber eine Liste nur nach dem Hörensagen zu spielen bzw. aufzubauen klappt selten, auch wenn du viele sehr starke Einheiten (Schwarmtyrant) ins Rennen schickst.

 

 

P.S.: Mich irritieren die "Gesamtpunktzahl Chaosdämonen: 1850"  fehler beim rumkopieren?? ;)

bearbeitet von Aussenposten78
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also vorneweg, ich hab noch nie mit, aber schon ganz oft gegen die Tyraniden gespielt. Mein Gegner will seine Tyras verkaufen und ich wollte sie übernehmen, deshalb kenn ich sie nicht unbedingt so schlecht. 

Außerdem natürlich danke für die Tipps, es war einiges dabei, was ich vorher nicht richtig durchdacht hatte.

Zu den Siegambitionen: Ich bin im Moment frustriert, dass meine Tau und Necron Gegner im Moment einfach Einheiten spielen, die sie einfach mal ausprobieren wollen oder halt haben, weil sie sie günstig auf ebay oder so gekriegt haben, nicht sonderlich taktisch gut spielen, alle möglichen offensichtlichen Fehler machen und meine CSM trotzdem in Zug 3 praktisch getablet haben, eben weil ihre Codices so viel besser sind. Von Tyraniden erhoffe ich mir, dass sie durch die Begünstigung von Montrösen Kreaturen durch die Regel zumindest nicht immer chancenlos bin. Wenn ich den Gegner einfach ohne nachzudenken vom Tisch fegen will und dabei dumm lachen will, dann hole ich mir ja keine Niden, sondern Eldar.

 

Was ich auf jeden Fall einsehe ist, dass die Carnifexes in einer Rotte klar besser sind, vor allem, wenn man die "Rennen und Schießen" oder FnP Psikraft durchkriegt. Auch, dass 2 Toxotrophen viel mehr Fläche abdecken und gegen leichten Beschuss besser geschützt sind, macht Sinn. Das 1x 20 Termaganten besser in Zoantrophen-Reichweite gehalten werden können als 2x 10  spricht wohl auch eher für den 20er Trupp.

 

Nur Angst hätte ich, wenn Tau auf einmal ihren Meltern oder Railguns Deckung ignorieren geben. Dann sind 2 Trophen in einem Trupp natürlich stark riskant. Wenn ich mir überlege, dass der Tau unserer Gruppe seinem Krisistrupp mit Commander 6 Fusionsblaster gibt, dann spiele ich die Trophen doch lieber einzeln, damit eventuell Schüsse verschwendet werden. Zumal er dann mit einer Einheit relativ gut eine meiner 3 langsamen Synapsen ausschalten kann. Außerdem krieg ich mit 2x1 Zoantrophen mehr von den anderen Spells, und FnP oder weniger BF beim Gegner und Rennen und Schießen denke ich schon sehr wichtig. Außerdem versorgen die die extra Spells auch gleich mit genug Würfeln, um die relativ sicher durch zu kriegen.

Die Hormaganten wollte ich als Meatshield spielen, weil ich die Modelle haben werde, und der eine Punkt pro Modell soll jetzt nicht bewirken, dass ich die Hormas im Schrank lasse und mir noch 2 Packen Termaganzen kaufen muss.

Die Krieger sollen in aller erster Linie Synapse sein, da ich sonst nur die Zoantrophen und die Tyranten habe, die ja oft außer Reichweite sind. Da sehe ich Flanken nicht unbedingt als gut an. Wenn die Krieger Flanken und mein Gegner seinen Beschuss auf die Zoantrophen konzentriert, machen meine ganzen tollen Einheiten ab Zug 2, was sie wollen. 

Die Exocrine kann man ja auch mit der "Rennen und Schießen" Psikraft belegen, dann kommt sie auch voran und darf auf BF4 schießen, sonst macht der Schablone 1 BF mehr oder weniger auch nicht sonderlich viel aus, vorausgesetzt, sie hat Ziele, wo die Schablone Sinn macht.

Das mit dem Missionsziele campen bezog sich auf so Späße wie Geisteranzuüge oder SM-Scouts mit Tarnmänteln, die dann mit 2+ Decker und maximal 4+ Rüster in Ruinen auf Missionszielen sitzen. Der Tyrannofex soll natürlich laufen, so schnell er kann.

 

 

Im Endeffekt hab ich einfach zu wenig Punkte, um alle deine Tipps umzusetzen. Zumal diese Tipps auch für Mahlstrommissionen eher kontraproduktiv sind (kommt natürlich von meiner Listenidee, ist also kein Vorwurf an dich). Testspiele werde ich natürlich machen, aber dafür brauch ich auc herstmal ne Liste :-)

P.S. : Das mit den Chaosdämonen kam wohl daher, dass mein Chaosdämonen spielender Kumpel gefragt hat, wie ich irgendwas von ihm finde und ich mir seine Einheit im Onlinecodex angeschaut hab.

bearbeitet von Tobbert
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gegen Tau und Necrons hast du es mit Tyras aber generell nicht leichter, als mit den CSM.
Praktisch all ihre Waffen durchschlagen die miesen Tyra Rüstungen, beide Völker bringen hohe Kadenz mit (der Tod der monströsen Kreaturen, auch der fliegenden) und oft gibt es noch nette Gimmicks wie "Deckung ignorieren" oder feuern ohne Sichtlinie. Die Necrons bringen dann sogar noch fiese Nahkämpfer mit, die man als Tyranide kaum vom Feld kriegt.
Eigentlich sind die beiden Armeen perfekt dazu geeignet Tyraniden zu zerlegen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber mit Tyraniden kann man wenigstens irgendwie mitspielen, habs schon gesehen, als der, dem ich die Tyras abkaufen will, gegen unseren Tau-Spieler nur knapp verloren hat, ohne super ausgemaxte Liste. Wenn ich meine CSM spiele, die hauptsächlich auf Nahkampf ausgelegt sind, dann schiebe ich meine Armee 2 Züge lang vor, verliere 70-80% meiner Einheiten und im Zug 3 kann ich meistens sagen "So, hab nix mehr, was was machen kann, good game." Beschusslastige CSM geht mMn nicht, und der Beschuss, der in der Nahkampfliste das schlimmste rausnehmen/zonen/zum Ausweichen zwingen soll, macht eben auch nicht immmer viel weg, sodass mein Gegner meistens in Runde 3 noch nichts wichtiges verloren hat. Außerdem ist es bei meiner CSM Armee gegen Tau fast egal, was ich wegbekomme, weil alle Einheiten der Tau gut gegen meine eigenen Einheiten ist. 

 

Es sind ja auch nicht unbedingt total ausgemaxte Tau und Necronlisten, gegen die ich antreten muss.

 

Und da sehe ich bei Tyraniden eben das Potential. Mit den Schwarmtyranten kann ich ab Runde 1 effektiv Dinge vom Feld nehmen. Mit der Möglichkeit, vielseitg Psi einzusetzen, weil fast jede Psikraft in der Tyraniden-Diszi einen Sinn hat, wo der Gegner durch meine schiere Überzahl an Psiwürfeln fast nichts bannen kann, kann ich Druck aufbauen. Mit den CSM rolle ich oft genug mit 2 ML3 Psykern auf Telekinese, um Unsichtbarkeit oder Psionischer Schleier zu kriegen, kriege manchmal keins, oft genug nur eins der beiden, der Rest ist bestenfalls situativ überhaupt nutzbar. Klar sind Tyraniden kein Counter von Tau und Crons, aber gerade MC-heavy ist doch das Gegenteil auch nicht unbedingt der Fall. Und wenn ein Exocrine/Tyrannofex/Carnifex in Zug 1 fällt, beschäftigt sie immerhin auch mindestens 3 Einheiten.

bearbeitet von Tobbert
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unterm Strich ist es deine Armee, deine Liste und dein Ding wie du die Tyras spielen willst. Dur wirst in den Spielen früher oder später deine Erfahrung machen. Vielleicht merkst du dann ja, dass der eine oder andere Tipp Golde wert war und wieder andere totale Grütze. Probiers einfach mal aus und warte ab was passiert. ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo, das stimmt wohl. Ich konnte meine Liste, die ich testen werde, noch etwas anpassen. Im Moment ist ja alles was ich schreibe zur Hälfte für mich selbst gedacht, damit ich nicht vergesse, wo ich so meine Bedenken hatte und was mir in der Theorie zusagt oder auch nicht zusagt, sodass ich dann, wenn ich dazu komme, die Liste zu testen, vergleichen kann. Wenn jemand mit meinen Bedenken schon Erfahrungen gemacht hat, kann er dann ja antworten, da er sie ja kennt, weil ich sie hier geschrieben habe.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Tobbert!

 

ich spiele die Tyras nun schon seit einigen Jahren und habe auch diverse Erfahrungen im Turnierumfeld mit ihnen gesammelt,

daher möchte ich schonmal klar sagen, dass es für Tyras nicht DIE Liste gibt, die alle Probleme der aktuelleren Codices bedient.

Die Tyras haben allerdings einen nicht zu unterschätzenden Vorteil:

Da sie in den meisten Spielerkreisen und Turnierregionen nur eine Nischenarmee sind, wissen viele nicht so recht mit ihnen umzugehen, bzw. Zielprioritäten gegen sie einzuschätzen.

Daher versuche ich zumeist Listen zu Spielen, die mehrere Synergien haben und gleichzeitig viele verschiedene Probleme angehen können, allerdings dem Gegner keine "Kill-Reihenfolge" klar erkennbar machen,

da es sich um viele verschiedene Einheiten(typen) handelt.

Unter diesen Gesichtspunkten finde ich deine Liste schon ziemlich gut, da du viele kleine Elemente aufs Feld bringst, die den Gegner oftmals dazu zwingen werden, viele Schüsse zu vergeuden um beispielsweise ein einzelnes Modell zu beseitigen (siehe Toxotrophe, Zoantrophe etc.).

Meine einzigen beiden Vorschläge wären eine Bastion für die Toxotrophe, da sie so effektiv ihren Schleier-Radius vergrößert, sowie ungemein haltbar wird

und zum anderen würde ich die drei Termaganten-Rotten zu einem 30er Trupp zusammenfassen, um an einen Tervigon im Standard-Slot zu kommen.

Just my five cents :ht:

 

Gruß

Alex

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie es aussieht verschiebt sich mein Erwerb von Tyraniden auf November, weil mein Kollege ein paar Rechnungen bezahlen muss, bevor er sich den Necrons verschreiben kann. Also dauerts noch etwas, bis ich endlich austesten darf.

 

Was würdest du für den Tervigon einsparen? Die Krieger und die Schockmaden oder eher den Tyrannofex? Ich wollte halt möglichst alle Modelle spielen, die ich kriege, dann wohl den Tyrannofex. Aber irgendwie ist mir der Tyrannofex doch ans Herz gewachsen. :D Vielleicht muss ich mir da noch einen zulegen.

Wobei ich mit "nur" einer Einheit Termaganten und Hormaganten auch den Toxotroph wegnehmen könnte.

Das ich versucht habe, ne MSU Liste zu bauen ist ja genau mit dem Ziel so, dass möglichst viele Schüsse verloren gehen, wenn mein Gegner auf irgendwas schießt, denn 12 Feuerkrieger mähen in Schnellfeuerreichweite und mit Markern sowieso alles um (außer den Tyrannofex :D).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.