Jump to content
TabletopWelt
Zavor

Das Armeeprojekt des Monats - Allgemeiner Thread

Empfohlene Beiträge

Seid mir gegrüßt, werte Freunde des Pinsels und des Bastelmessers, des Minibohrers und des Grundiersprays.

Mit dem heutigen Tage startet im Bereich der Armeeprojekte ein neues, permanent stattfindendes Event: Die Wahl zum Armeeprojekt des Monats!

 

Uns alle verbindet nicht nur das Dasein als Spieler, sondern auch als Hobbyisten. Die meisten von uns haben schon 'mal ein Armeeprojekt eröffnet oder an den jährlichen Malevents in unserem Forum - dem P500/P250 oder dem "Sommer-Projekt" - mit einem Projektthread teilgenommen. Und diese Threads unterscheiden sich in ihrem Erscheinungsbild, ihrer Aufbereitung und Form so stark wie die User, die sie erstellt haben und pflegen. Neben der Hall of Fame, der in jüngster Zeit wieder mehr Aufmerksamkeit geschenkt wurde, soll dieses permanente Events weitere Aufmerksamkeit für all die vielen Armeeprojekte erzeugen, die sich in unserem Forum finden lassen.

Wie also läuft dieses Event ab und welche Möglichkeiten der Beteiligung stehen zur Verfügung?

 

Zu Beginn eines jeden neuen Monats habt Ihr die Möglichkeit, ein Armeeprojekt, das Euch besonders zusagt, für die Wahl zum Armeeprojekt des Monats zu nominieren. Diese Nominierungsphase wird rund zwei Wochen andauern. Um die Übersicht zu wahren und um die Sichtung der Nominierungen zu erleichtern, sollte von allen Nominierenden eine Art Format eingehalten werden, das die folgenden Informationen enthält:

 

- Name des Users, dem das Projekt gehört

- Titel des Armeeprojekts sowie eine Verlinkung zum Thread (hierfür lohnt sich der URL-Tag als Komfortfunktion)

- Vier Gründe, warum das Projekt nominiert worden ist

 

Jedes Projekt, das sich im Bereich für Fantasy-, SciFi-, Historische und Sonstige Systeme/Sammelprojekte befindet, kann nominiert werden.

Mit dem Ende der Nominierungsphase nehmen die fünf meistnominierten Armeeprojekte an der Wahl zum Armeeprojekt des Monats teil. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Anzahl der "Gefällt mir"-Klicks.

 

Dieser zeitliche Ablauf sowie die Anzahl der zur Wahl stehenden Projekte hat sich bereits bei der Wahl zum "Besten P500/P250" bewährt und wurde aus diesem Grunde übernommen. Auch die Wahlphase des Armeeprojektes des Monats soll rund zwei Wochen andauern, sodass zu Beginn des neuen Monats das siegreiche Armeeprojekt gekührt werden kann.

 

Um den Usern, die sich an der Wahl beteiligen, einen Eindruck zu verschaffen, warum sie einem der zur Wahl stehenden Armeeprojekte den Vorzug vor der Konkurrenz geben sollten, werden die in der Nominierungsphase genannten Gründe zusammengefasst und ebenfalls benannt. So gesehen macht es Sinn, bei der Beschreibung der Gründe selbst etwas kreativ zu werden und - beispielsweise - nicht bloß zu schreiben, dass die gezeigten Miniaturen gefallen, sondern aus welchem Grund.

 

Sollte es dazu kommen, dass zwei oder mehr der zur Wahl stehenden Projekte zum Zeitpunkt der regulären Deadline der jeweiligen Abstimmung die gleiche Anzahl an erhaltenen Stimmen besitzen, es also Unentschieden stehen, wird die Wahl bis zu dem Zeitpunkt fortgesetzt, zu dem der Sieger feststeht. Mehrere Projekte in einem solchen Moment zum Sieger zu erklären, wird auf Grund der Natur eines solchen Wettbewerbs als mögliche Alternative verworfen. Es lohnt sich also, seine Stimme so früh wie möglich abzugeben, um ein "Hauen und Stechen" auf den letzten Metern zu vermeiden.

 

Die Möglichkeit, einem siegreichen Projekt die Würdigung in den Threadtitel zu schreiben, wurde verworfen. Dies könnte zu sehr langen Titeln führen, sollte ein Projekt mehrmals siegreich an einer Wahl teilnehmen. Ob der Titel dann noch gut aussieht, darf bezweifelt werden. Stattdessen werde ich im folgenden Beitrag alle Sieger mit Titel und Link aufführen, sodass stets nachgeschaut werden kann, welches Projekt in welchem Monat den Sieg errungen hat.

 

Um darüber hinaus die Varianz zu erhöhen, kann ein siegreiches Armeeprojekt für den darauffolgenden Monat nicht noch einmal nominiert werden (bzw. findet eine erneute Nominierung keine Berücksichtigung). Es muss als Sieger quasi einmal aussetzen, bevor es in der Nominierungsphase abermals berücksichtigt werden kann.

 

Diese temporäre Einschränkung hängt auch mit dem folgenden Schmankerl zusammen: Jedes Armeeprojekt, das drei Mal den Titel des Armeeprojektes des Monats erhalten hat, wird dem Moderatorenkollegium, das über die Aufnahme in die Hall of Fame entscheidet, automatisch zur Beratung vorgelegt.

Dieses Vorgehen soll die Projekteinhaber dazu animieren, langfristig an ihrem Armeeprojekt zu arbeiten und regelmäßig Zeit darin zu investieren, was schlussendlich allen Usern zu gute kommt. Bitte beachtet, dass ein Projekt, das zunächst keine Aufnahme in die Hall of Fame erhält, drei weitere erfolgreiche Wahlen zum Armeeprojekt des Monats benötigt, damit abermals über eine Aufnahme beraten und entschieden werden kann.

 

Sollten Nachfragen zum Vorgehen bestehen, scheut Euch nicht, diese zu stellen. Denn dafür ist dieser Thread ebenfalls gedacht. Aus diesem Grunde wurde er auch bereits zum jetzigen Zeitpunkt erstellt, damit zur ersten Nominierungsphase, die am 1. Oktober beginnt, alle möglichen Unklarheiten beseitigt werden konnten.

 

bearbeitet von Zavor
Inhaltliche Erweiterung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es etwas schade, dass Projekte, die schon in der Hall of Fame sind nicht Projekt des Monats werden können. Klar sind die ja schon was besonderes, aber dennoch bringt das den Projekten bestimmt auch nochmal einen Anschub.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem, das dabei auftreten könnte, ist der Umstand, dass diese Projekte auf Grund ihres hohen Niveaus einen grundlegenden Vorteil gegenüber den anderen Armeeprojekten hätten und möglicherweise vermehrt nominiert würden. In erster Linie soll dieses neue, permanente Event ein Ansporn für das Gros der Inhaber sein, noch mehr aus ihren Armeeprojekten auszuholen und zudem für ihre Arbeiten mit einem Extra-Bonbon belohnt zu werden.

Darüber hinaus soll die Nominierung und eine spätere Teilnahme an der Wahl helfen, vielleicht unbekannteren Projekten eine noch breitere Öffentlichkeit zu verschaffen. Projekte, die bereits an höchster Stelle angekommen sind, dürften unterdes bereits bekannt genug sein.

Außerdem würde der Mechanismus, ein häufig gewähltes Armeeprojekt automatisch für die Hall of Fame vozuschlagen, in diesem Fall ins Leere laufen.

Meines Erachtens haben die Threads, die sich in der Hall of Fame befinden, ihre außergewöhnliche Qualität bereits eindrücklich unter Beweis gestellt, sodass sie einer weiteren Auszeichnung nicht mehr bedürfen.

Aus diesen Gründe sind sie von diesem Event ausgenommen. Und ich bin mir sicher, Delln, dass auch Dir ein Armeeprojekt einfällt, das Du für nominierungswürdig hältst, ohne, dass es sich bereits in der Hall of Fame befindet. :)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles was du schreibst ist durchaus verständlich und auch vollkommen in Ordnung.

 

 Und ich bin mir sicher, Delln, dass auch Dir ein Armeeprojekt einfällt, das Du für nominierungswürdig hältst, ohne, dass es sich bereits in der Hall of Fame befindet. :)

Dennoch sind die 2 Projekte die ich vorschlagen wollte in der HoF :D Macht aber nix. Es wurden ja auch schon 2 tolle Projekte vorgeschlagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die ersten zehn Projekte wurden mittlerweile nominiert. Zwar in einem längerem Zeitraum, als ich mir erhofft hatte, aber das ist schlussendlich nicht so wichtig. Schließlich steht dieses Event ja auch erst am Anfang und dürfte noch nicht allzu präsent sein. So oder so danke ich bisher allen, die sich beteiligt haben. :)

Der Hintergrund dieses Einwurfes ist der folgende: Wie im Eingangsbeitrag zu lesen ist, sollen die jeweils zehn meistgenannten Projekte zur Abstimmung zugelassen werden. Dabei wollte ich mich ursprünglich am Vorgehen zur Wahl des "Besten P500/P250" orientieren - hierbei werden nämlich ebenfalls die zehn Projekte ausgewählt, die am häufisten nominiert worden sind (vgl. hierfür den letztmaligen Nominierungsthread). Allerdings gibt es einen gravierenden Unterschied: Beim P500/P250 ist die Anzahl der Projekte, aus denen die User wählen können, recht überschaubar. Das ist bei einer Nominierung aus dem Gros des Projektebereichs natürlich nicht der Fall.

Deswegen bin ich mir nicht so sicher, wie häufig es überhaupt vorkommen wird, dass ein Projekt mehr als einmal nominiert wird. Eine naheliegende Alternative wäre es, die zehn teilnehmenden Projekte an der jeweiligen Wahl nun anhand der Anzahl der "Likes", die die Nominierungen erhalten haben, zu ermitteln. Sprich: Die zehn Armeeprojekte, deren Nominierungen die meisten "Likes" erhalten haben, nehmen an der darauffolgenden Abstimmung teil.

Auch eine Mischung aus beiden Alternativen wäre für mich denkbar. Denn schlussendlich werden durch jede weitere Nominierung auch zusätzliche Gründe gesammelt, die für eine Wahl sprechen.

Ich würde gerne Eure Einschätzung zu diesem Aspekt lesen, bevor ich eine Entscheidung hierzu treffe. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, dass das als erstes Kriterium nicht schlecht ist. Irgendwie muss man ja anfangen das ganze zu etablieren. Mir würde jetzt auch spontan keine bessere Möglichkeit einfallen, als vorerst einfach die Likes zu zählen. Das einzige, was dagegen spricht, ist evtl die Dauer der Nominierung, da spätere Nominierungen ggfs weniger Likes erhalten, als dies für frühere Nominierungen zum Beispiel eintritt. So habe ich zum Beispiel gerade erst gesehen, dass Leolyns grandioses Mortheim-Projekt eine Nominierung bekommen hat. Also noch schnell auf "Like" geklickt, wer aber weiß schon, wie oft welche User hier in die Threads gucken? :ka: Anders herum spricht eine frühe Nominierung ja auch für sich :D

 

Ich würde es erstmal so machen, wie du vorschlägst. Mit der Zeit wird sich das System sowieso noch entwickeln und niemand stirbt davon, wenn er nicht den Start auf der Liste macht - vielmehr ist es ja ein Ansporn, seinem Projekt mehr Liebe und Aufmerksamkeit einzuflößen :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bis jetzt ist die Beteilung an den Nominierungen noch relativ zurückhaltend - ein Umstand den ich absolut nicht verstehen kann, da ich die Idee eines "Armeeprojekt des Monats" für absolut super halte - von daher frage ich mich, ob es funktionieren wird eine Vorauswahl per Likes zu ermitteln. 

Für den ersten Monat kann man es ja mal mit dem Ansatz mal versuchen. Mit Beginn des nächsten P500 dürfte die Aktivität im Forum (auch außerhalb des P500) auch noch einmal stark ansteigen, sodass man auf regere Beteilung, zahlreiche Likes und Nominierungen hoffen kann.

Ich soweit freue mich erst einmal darüber, dass Zavor sich die Mühe macht das Tabletop Forum um ein weiteres cooles Feature zu bereichern und werde durch regelmäßige Nominierungen dazu beitragen, dass sich das Format etabliert.

Vielleicht noch als Vorschlag für diejenigen, die Projekte nominieren: Macht die Nominierung am besten direkt im nominierten Projekt bekannt, um so die Aufmerksamkeit darauf zu lenken und weitere Likes für die Nominierung zu sammeln. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du Erimias Iron Warriors damit meinst, sollten die vielleicht noch einmal extra als Nominierung geposted werden, damit klar ist, dass es sich dabei nicht bloß um ein Beispiel handelt und damit man die Likes eindeutig der Nominierung und nicht Zavors Ausführungen zuordnen kann. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fällt mir auch noch gerade auf: Man kann seine eigenen Beiträge nicht mit "Gefällt mir" markieren. Somit zählt die eigene Stimme, trotz Nominierung nicht für das vorgeschlagene Projekt. Sollte die Nominierung beim Auszählen der Likes dann einfach als ein zusätzliches Like gewertet werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schlussendlich würde es keinen Unterschied machen, wenn bei jeder Nominierung eine Stimme, bzw. ein "Like" hinzugefügt würde, Dorns.Fist. :)

Ich persönlich erwärme ich mich indes mehr und mehr für die Mischlösung, um zu ermitteln, welche zehn Projekte an der Wahl teilnehmen sollen. Denn so wird jeder User, der ein Projekt besonders unterstützen möchte, noch einmal zusätzlich angehalten, sich mittels eines Beitrages zu beteiligen. Und zusätzliche Beteiligung ist eigentlich immer gut. :ok: Sollten dann am Ende mehrere Projekte über dieselbe Anzahl an Nominierungen verfügen, würde die Anzahl der "Likes" den Ausschlag geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... sollten die vielleicht noch einmal extra als Nominierung geposted werden, damit klar ist, dass es sich dabei nicht bloß um ein Beispiel handelt und damit man die Likes eindeutig der Nominierung und nicht Zavors Ausführungen zuordnen kann.

Also ich gebe mal davon aus, dass kein like von Zavors Ausführung, auf das Muster der Nominierung zählt, nicht mal meines. Ich hatte schon in Vorfeld Kontakt mit Zavor wegen des ApdM und die Idee ist einfach sau geil und dafür und für die Mühe die damit in Verbindung steht, sind diese likes :ok:

Ehrt mich selbstverständlich, das ich als Muster herhalten darf und das in einer so frühen Phase des Projektes, danke dafür :)

Ich bin auch für die Kombilösung man kann es ja so machen wie beim Sport Nominierung vor likes.

Muss man halt nur sehen was ist wenn jemand zwei Nominierungen hat, wer anderes aber 10 likes, wird sich zeigen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jetzt würde ich gerne meinen Like auf "meine Nominierung" löschen. Ursprünglich wollte ich mich so für die Nominierung bedanken, aber für sich selbst zu voten gehört sich nicht.

Früher gab's mal die Schaltfläche "gefällt mir nicht mehr", aber die zeigen meine Geräte nicht (mehr ) an.

Also bitte einfach rausrechnen.

Schließlich bin ich ja für den werten Herrn Dizzyfinger ;)

bearbeitet von Denyo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schließlich bin ich ja für den werten Herrn Dizzyfinger

In diesem Fall solltest Du jemanden auftun, der das Projekt ebenfalls nominiert. Dann würde die Wahrscheinlichkeit, dass das Projekt an der Wahl teilnimmt, stark steigen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wäre dann auch überhaupt das erste Projekt, dass zwei mal nominiert würde...und wäre somit instantan absoluter Favorit. 

 

Darf die weitere Nominierung eigentlich "einfacher" ausfallen? Es gestaltet sich bei den doch echt schon auf den Punkt gebrachten Nominierungen wirklich schwierig weitere Gründe zu finden. Es ist natürlich gut, die Möglichkeit zu haben sein favorisiertes Projekt noch besser darzustellen als das ein anderer Nutzer schon vor einem getan hat. Aber manchmal wird das gar nicht nötig sein. Darf man dann schreiben: "Ich nominiere xyz ebenfalls, weil siehe Nominierung #1"?

 

Ich hoffe sehr, dass die Beteiligung noch ansteigt. Ansonsten entscheiden am Ende nur die Likes. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die letzten rund 24 Stunden für die Nominierungsphase sind angebrochen. Wenn also noch jemand ein Armeeprojekt nominieren möchte, sollte er sich nicht mehr allzu viel Zeit dafür lassen. Das gilt auch für die zusätzliche Nominierung eines Projektes, um dessen Chancen auf die Teilnahme an der bevorstehenden Wahl zu erhöhen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Möchte hier kurz anmerken, dass ich die Aktion super finde und hoffe, dass sie auch dauerhaft auf Beteiligung stößt. Kann man ja in mehr oder weniger ähnlicher Form in anderen Foren auch sehen und verleiten einen doch auch oft in Projekte reinzuschauen, welchen man bisher (bewusst oder unbewusst) keine Beachtung geschenkt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Abstimmungsphase ist absolviert, der Sieger geehrt. Nun geht es weiter mit der Nominierungsrunde für das Armeeprojekt des Monats November. Vorschläge können wie gehabt im Nominierungsthread untergebracht werden.

Bitte bedenkt, dass Leolyns Projekt für den November nicht nominiert werden kann, bzw. eine Nominierung nicht berücksichtigt wird. Sollte jemand von Euch eine Nominierung, die er im Oktober vorgebracht hat, noch einmal aufgreifen wollen, kann natürlich der vergangene Beitrag als Grundlage genutzt werden. Dabei wäre es natürlich eine elegantere Variante, wenn dieser etwas umformuliert und abgeändert würde - das sieht einfach besser als simples Copy & Paste aus. ;)

bearbeitet von Zavor
Korrektur der Rechtschreibung
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.