Jump to content
TabletopWelt

Recommended Posts

Das war auch in der 4. schon so. Aber so richtig schön Abuse hat man erst in der 8. damit treiben können, weil dort weit mehr Chars möglich waren mit viel mehr Schutz, und Einheiten standhaft waren und supporting attacks bekamen.

 

ich bin sehr froh dass das jetzt weg ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

nach einer seeehr langen Tabletop-Pause spiele ich mit dem Gedanken mit 9th Age in absehbarer Zeit einmal wieder einzusteigen. Ich habe vor ca. 10 Jahren eine kleine Hochelfen-Armee gehabt (mit denen ich ein paar Turniere gespielt habe) und gegen Ende noch angefangen Tiermenschen aufzubauen. Nun sollen es aber erst einmal die WoDG werden, bevor ich anfange alte Armee anzupassen oder aufzustocken. In 10 Jahren hat sich ja doch ein bisschen was getan. ^^

 

Ich habe ein paar Anfänger-... äh... Wiedereinsteigerfragen und dazu eine Liste, auf die ich erst einmal modelltechnisch hinarbeiten möchte. Es wäre schön, wenn ich dazu eure Meinung hören könnte. Meine Idee ist, dass ich den Großteil der Armee ohne Mal lasse und am Anfang diese um einige Lust-Einheiten ergänze. Ich möchte mir die Optionen für ein paar Wrath- und/oder Change-Charaktere und -Einheiten später noch offen lassen.

 

Zunächst die Fragen:
1) Die "Chosen of the Gods" Sonderregeln bringt für Einheiten mit dem True-Mal gar nichts, oder? Lohnt es sich überhaupt eine Einheit Chosen ohne Mal aufzustellen?

2) Welche Bewaffnung haltet ihr für die Krieger für sinnvoll? H&S, weil günstig oder doch lieber die Hellebarde? Welche Optionen sollte ich mir von den Modellen her offen halten? Lohnt sich ein Mal bei denen? Ich würde sagen, das Wrath-Mal (mit Banner of Wrath) ist ein guter Ersatz für die Wrath-Chosen. Aber auf die anderen Male kann man auch verzichten, oder?

3) Für die Ritter nehmt ihr da lieber Lanzen oder dämonische Waffen? Und auch hier die Frage nach dem Mal (must-have, nice-to-have oder Veschwendung?), da ich die Modelle eigentlich eher True lassen wollen würde, für spätere Flexibilität.

4) Ich habe noch alte Trolle, Chaosoger und Drachenoger von meinen alten Tiermenschen. Kann man die Trolle mal als günstige Ablenkung auf einer Seite aufstellen? Für die Chaosoger gibt es im Moment eigentlich gar keine Verwendung, oder? (Eventuell als nicht passende Once-Chosen?) ... und für die Drachenoger würde ich mir wenn dann die neuen GW-Modelle besorgen (die sehen um längen besser aus als die alten), was zur nächsten Frage führt:

5) Drachenoger, Crusher und Ritter spielen in der gleichen Liga, oder sehe ich das falsch? Ist es reine Geschmackssache, was man da aufstellt oder nach welchen Kriterien entscheidet man da am besten?

 

... mir fallen bestimmt noch weitere Fragen ein, aber das soll es erst einmal gewesen sein. Nun die Liste:

 

2497 pts (385 lords, 527 heroes, 640 core, 945 special, 0 rare)

 

Daemon Prince (Lust, Lvl2-Wizard, Wings, Bronze Breastplate) 385

Harbinger BSB (Lust, Lance, Steed of Lust, Hardened Shield, Dusk Stone, Banner of Temptation) 245

Sorcerer (Lust, Lvl2-Wizard, Hellish Grace, Dispel Scroll) 185

Barbarian Chief (Osklander Jarl, Heavy Armor, Shield, Flail) 97

 

15 Wasteland Warriors (H&S; CMS, Icon of Relentless Company) 220

20 Barbarians (Flail; CMS) 140

10 Barbarian Horsemen (Light Lance, Shield, Mount's Protection; CMS) 190

5 Warhounds 45

5 Warhounds 45

5 Hellriders 75

Wasteland Chariot 95

Wasteland Chariot 95

10 Chosen (Lust, Halberd, Shield; CS) 220

5 Wasteland Knights (Daemon Weapons; CS, War Standard) 225

5 Wasteland Knights (Daemon Weapons; CS, Banner of Speed) 235

 

Anmerkung: Für 2k würde ich eine Einheit Ritter und die 20er Barbaren mit Chief raus lassen.

 

Ich hätte die Ritter gerne jeweils noch 1-2 Modelle größer gemacht, aber die Punkte sind wie früher immer knapp. ^^

Die Sorc steht in den Chosen und die Barbaren kommen mit Ambush. Sonst ist es eine recht schnelle Liste (denke ich). Meint ihr die ist so ähnlich spielbar?

 

Über Anregungen freue ich mich, danke schon einmal im Voraus!
 

bearbeitet von teclis2000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na dann mal der Reihe nach:

 

1) Chosen mit True Chaos hab ich noch in keiner Liste gesehen, kann man sich vermutlich wirklich schenken...

2) Da gibts kaum "falsche" Optionen. Hängt u.a. davon ab, welche Rolle sie auf dem Schlachtfeld übernehmen sollen. Ich spiele gerne eine große Einheit Nurgle Krieger mit Zweihänder, da fällt der Nachteil des Nurgle-Mals komplett weg :ok:

3) Tzeentch macht sicher Sinn, auch wegen dem magischen Banner :naughty: Lust mit Banner of Temptation könnte auch Sinn machen. Wrath für moar Damage spricht für sich, und Nurgle ebenso. Gibt da mMn kein "richtig" und kein "falsch"

4) Trolle auf der Flanke = ganz schlechte Idee, wegen Blödheit und Moralwert 4, die MÜSSEN das ganze Spiel über in Generals- und AST-Reichweite sein, sonst kannst Du sie auch zuhause lassen. Gibt aber durchaus ne Menge Möglichkeiten, auf 18 Zoll Generals- und/oder AST-Reichweite zu kommen. Und die Chaosoger einfach als Once-Chosen spielen, richtig. 

5) Ja, durchaus. Sind alles potenziell scorende, relativ schnelle, nicht-Kerneinheiten, die auf unterschiedliche Weise hart zuschlagen und gut was einstecken können. Ist tatsächlich relativ geschmacksabhängig, auf jeden Fall sollte die Einheit dann aber eine Standarte haben, scoring units sind wichtig bei 9th Age!

 

Zur Armeeliste:

 

Die Bronze Breastplate beim Dämonenprinz finde ich ziemlich schlecht. Klassischerweise würde man den mit Dragonfire Gem (2+ Rettung gegen Feuer), einem magischen 5-Punkte Schild, und einer magischen 15 Punkte Waffe spielen. Evtl statt der Waffe auch ein Arkanes Artefakt für 15 Pkt. Lass Dich von den 60 Pkt für die Plattenrüstung nicht abschrecken, ich spiele sie eigentlich IMMER ;)

 

Der AST ist so nicht legal, er darf zwar mittlerweile ein magisches Banner mit anderen magischen items kombinieren, darf dann aber insgesamt trotzdem nicht mehr als 50 Pkt für magischen Krimskrams ausgeben (hier 5+30+25=60 :( ) Temptationbanner vielleicht auf die Rittereinheit auslagern?

 

Zauberer mit Hellish Grace und ab in die Chosen, da wäre ich vorsichtig. Es ist und bleibt ein Zauberer, und der gehört nicht wirklich in den Nahkampf. Wenns aber doch unbedingt sein muss, dann verbessert man seine Überlebenschancen mit nem magischen Schild erheblich.

 

Der Osklander Jarl mit Hinterhalt-Barbaren klingt cool, muss ich irgendwann mal testen, aber ich erledige den Job i.d.R. mit Fallen Beasts (Chaosbruten), außer beim Durchbruch-Szenario zu scoren, können die alles was die Barbaren können genauso gut. Okay, sie machen nebenbei noch Kernpunkte voll. Vielleicht Mark of Lust auf denen, da sie oft außer Generals- und AST-Reichweite sein werden?

 

Die 10 Barbarenreiter würde ich in 2 Einheiten a 5 Mann aufteilen. Hat man einfach mehr Raumabdeckung mit

 

Den Rest kann man auf jeden Fall so spielen. Die Slaanesh Lehre ist allerdings seeeeehr speziell, und erfordert sowohl viel Übung, als auch teilweise eine riskante Spielweise. Für den Anfang würde ich was "klassischeres" wählen, und den einen oder anderen Geschosszauber dabeizuhaben hilft Dir, die lästigen Umlenker des Gegners wegzulasern, gerade wenn man in der Schussphase gar nichts dafür am Start hat ;) Allgemein empfinde ich nur 4 Zaubersprüche eindeutig als zu wenig, Du wirst in Situationen kommen, wo Du nichts wirklich druckvolles zaubern kannst, ich gehe bei 2500 Punkten nie unter 5 Zaubersprüchen aus dem Haus, meistens eher 6 oder noch mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb teclis2000:

Zunächst die Fragen:
1) Die "Chosen of the Gods" Sonderregeln bringt für Einheiten mit dem True-Mal gar nichts, oder? Lohnt es sich überhaupt eine Einheit Chosen ohne Mal aufzustellen?

Kein zusätzlicher Bonus, keine zusätzlichen Kosten.

Ich denke da kann man schon eine schlagkräftige Einheit zu vertretbaren Punktekosten zusammenstellen, aber Eliteinfanterie ist aktuell generell nicht so beliebt...

 

vor 5 Stunden schrieb teclis2000:

2) Welche Bewaffnung haltet ihr für die Krieger für sinnvoll? H&S, weil günstig oder doch lieber die Hellebarde? Welche Optionen sollte ich mir von den Modellen her offen halten? Lohnt sich ein Mal bei denen? Ich würde sagen, das Wrath-Mal (mit Banner of Wrath) ist ein guter Ersatz für die Wrath-Chosen. Aber auf die anderen Male kann man auch verzichten, oder?

Ich glaub Change wird immer noch am meisten gespielt, weil es so flexibel ist. Ich find den Rest aber auch nicht schlecht, kommt halt aufs Konzept und die restliche Armee drauf an...

 

vor 5 Stunden schrieb teclis2000:

3) Für die Ritter nehmt ihr da lieber Lanzen oder dämonische Waffen? Und auch hier die Frage nach dem Mal (must-have, nice-to-have oder Veschwendung?), da ich die Modelle eigentlich eher True lassen wollen würde, für spätere Flexibilität.

Ritter werden auch nicht so viel gestellt aktuell. Ich würde versuchen, die billig zu halten und primär als Scorer mit Biss zu spielen.

 

vor 5 Stunden schrieb teclis2000:

4) Ich habe noch alte Trolle, Chaosoger und Drachenoger von meinen alten Tiermenschen. Kann man die Trolle mal als günstige Ablenkung auf einer Seite aufstellen? Für die Chaosoger gibt es im Moment eigentlich gar keine Verwendung, oder? (Eventuell als nicht passende Once-Chosen?) ... und für die Drachenoger würde ich mir wenn dann die neuen GW-Modelle besorgen (die sehen um längen besser aus als die alten), was zur nächsten Frage führt:

Trolle sollte man wegen Blödheit nicht isoliert aufstellen.

Chaosoger laufen jetzt unter Once-Chosen.

 

vor 5 Stunden schrieb teclis2000:

5) Drachenoger, Crusher und Ritter spielen in der gleichen Liga, oder sehe ich das falsch? Ist es reine Geschmackssache, was man da aufstellt oder nach welchen Kriterien entscheidet man da am besten?

Naja, grob haben die Einheiten sehr ähnliche Aufgaben, es gibt schon Unterschiede im Detail. Ritter haben hohe Rüstung, dafür nur 1 LP. Dafür können sie magische S5 Attacken haben, Drachenzentauren dafür S7, etc. Man kann die Einheiten also schon für bestimmte Aufgaben tunen.

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die schnellen Antworten!

 

Kurz zur Liste: dass die nicht optimal ist, war mir klar. Auch wenn ich die Kritik dankend annehme, möchte ich kurz noch einmal in den Anmerkungen nachbohren:

 

a) Das Bronze Breastplate kam mir als günstige Alternative zur 60 Punkte für die Plattenrüstung vor. Dass die nicht so toll ist, war mir klar, sie ist aber halt auch in einer angenehmen Preisklasse, wo es nicht viel vergleichbares gibt. ;) Ein günstiger Schild kam mir dagegen irgendwie komisch an einem Dämonenprinzen vor... ich werde aber mal sehen, ob und wie ich Plattenrüstung und Schild an einem Lust-Dämonen sinnvoll anbringen kann. :D

 

b) Dass der Armeestandartenträger nur insgesamt für 50 Punkte magische Ausrüstung haben darf, habe ich eigentlich auch mal gelesen... aber wohl nicht bedacht. Schade, mir gefiel die Kombination mit dem schnellen Steed of Lust und der Standarte so eigentlich sehr gut. Aber vom Prinzip her ist es ja möglich, nur dann nicht mit wiederholbarem 2+...

 

c) Der Magier in den Lust-Chosen soll natürlich eigentlich nicht mit in denen in den Kampf gehen, wenn es irgendwie geht. Die Idee war dabei, dass er sich an einer guten Position aus der Einheit ausklinkt. Sicherlich ist es keine gute Idee den Magier allein herumlaufen zu lassen, aber Nahkampf ist ja auch nicht besser. Mir ist daher nicht klar, wie sich das gut lösen lässt... Die Fallen sind mit Frenzy ja auch keine Alternative und die Krieger sollen doch auch möglichst schnell einen passenden Gegner sehen, oder nicht? Also, wohin mit dem Magier? ^^

 

d) Noch kurz zu den Barbaren. Klar sind die Reiter in zwei 5ern flexibler, aber wenn da 2-3 weg geschossen/gezaubert wurden, ist mit denen doch nichts mehr anzufangen. Deswegen die 10er-Einheit, aber vermutlich muss ich das selbst mal testen. ;)

Und die Ambush-Infanterie, lohnt da wirklich das Mark of Lust? Die haben doch den Chief drin und dürfen Paniktests dank True wiederholen. Irgendwie ist da meiner Meinung nach Lust kein sooo großer Vorteil... oder übersehe ich da etwas?

 

e) Insgesamt war die Liste aber eh nur ein erster Entwurf und ich wollte eigentlich ich auch nicht die Kombination aus Dämonenprinz und Zauberer mit Level 2 gehen, aber dann gingen die Punkte aus und ich wollte noch so ein paar Sachen einbauen (und habe mich dann für die Bannrolle anstelle des 3. Spruchs beim Sorcerer entschieden). ;) Wenn ich das richtig sehe, ist die Lust-Magie wohl erst gut, wenn man auch die richtigen Sprüche zur Hand hat und diese kombinieren kann (also nur mit einem 4er-Magier???).

 

Aber nun gut, ich sehe zumindest, dass ich mit den Miniaturen, die ich mir zuzulegen gedenke etwas anfangen kann. ^^

Das Problem, dass ich nun habe, ist dass ich mich nicht wirklich auf ein Mal für meine Einheiten festlegen mag. Ich sehe nun aber ein, dass Male vor allem bei den Rittern sinnvoll sind. Was für ein Dilemma! ;)

bearbeitet von teclis2000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu c)

 

EIN guter Vorteil der Chaoshexer ist, dass sie mit w4 & Rüstungswurf bis auf 1+, sowie allenfalls einem Rettungswurf nicht so schnell aus den Schuhen kippen. 

Gegen viele Gegner hält er stand. 

 

Feindlicher Beschuss in Runde 3 lahmgelegt. Dann kannst Du ihn auch aus der Einheit nehmen :crazy: hinter einen Felsen stellen o.ä.

 

Zu d)

wenn du die Reiter nur zum Umlenken nimmst, reicht es in der entscheidenden Phase, wenn noch einer auf dem Pferd hockt :ok:

 

viel Spass beim ausprobieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt, kurz vorm update habe ich mir mal die DarkGods Armeeliste gezogen und ein bissl für mein Bambuleprojekt geklickt.

 

Das grobe Konzept kann ich sicher mitnehmen in die Updateversion...und feintuning ist eh von Nöten.

 

Standesgemäß gehe ich da an 2500pkt ran. Auch will ich keinen Magier drin haben...und nur Truppen die ich besitze...bzw im Rahmen meine Projektes besitzen will.

Ergo: limitierte Auswahl an Miniaturen/Einheiten.

Das bedeutet aber nicht, das man hier nicht (gut argumentiert) auch andere Spieler ins SPIEL bringen könnte. ;)

 

Das Ganze soll als Wrath-Thema laufen.

Here we go:


 

Zitat

 

- Lord, Wrath, hardened Skin, bluffers helmet, Orge Sword, Talisman of greater shielding

- AST,  Wrath, Talisman of supreme shielding, shield

- Harbinger(Held), wrath, daemonis steed, soul feeder, potion if strength, Dragonscale Helm, blessed sword, shield

- Barbarian Chief, Osklander Jarl, Wrath, Crown of Scorn, Great Weapon

 

core:

-20 Barbarians, full command, Wrath, great weapons

-5 warhounds

-5 warhounds

-5 warhounds

-25 Wasteland Warriors, full command, paired weapons, Banner of Fury

 

special:

-6 Wasteland Knights, full command

-6 Wasteland Knights, full command

 

rare:

- Elder Dragon Centaur

 

 

Die Idee dahinter ist recht simpel.

Die Barbs mit den Chief in den Hinterhalt und dann rumrandalieren.:hammer:

AST und Lord in die Krieger. Die Krieger hauen mit ihren Attacken ordentlich gegen 0815-Truppen raus. Gegen Gegner mit hohem W oder guter Rüstung kloppen AST und Lord mit rum. Beide finde ich solide geschützt.

Die Hunde sind einfach zu witzig mit ihren Sonderregeln...deshalb ziehe ich sie jetzt erstmal den Barbreitern vor.

Ritter sind immer gut. Punktende Einheit...verursachen Angst...und überhaupt und sowieso...

Und den Drachenogermegaprügler mag ich auch gern...hatte erst das Slaughterbiest drin...aber, iwie find ich geiler so ein altes ehrwürdiges Wesen in meine Dienste zu zwingen.:ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Du zahlst Punkte für die ganze Einheit, aber Nutzen davon hat nur die erste Reihe.

 

Das gilt ja aber für jede Waffenoption. Nur bei der 2. Handwaffe ists vielleicht nen bissl extremer.

Meine Gedanken dazu:

- Ich komme so auf Ini5 mit 4 Attacken in der ersten Reihe bei KG5 und S4...zzgl +1 auf den TW für Gegner in der Front (wo ich sie ja auch haben will). Das sind zwischen 20 und 40 Attacken die mindestens auf 3en, wenn nicht gar auf 2en treffen. Dazu die jeweiligen Unterstützungsattacken. Truppen mit w3 oder w4 wollen da bestimmt nicht so gerne ewiglich gegen kämpfen.

Ich wollte halt die Kadenz hochschrauben um zB Dämonen oder Untoten etwas vor die Nase zu stellen wo es ggf nur 2 Runden braucht, um die Einheiten zu fressen.:drink:

 

Oh...und Elfen finden das bestimmt auch "witzig"....zumindest die, die kämpfen wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Helden...die sollen ja möglichst beide da rein.

Wie findet ihr den Reiterheld? So als Blocker, denke der macht nen guten Job.:???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb DieHupe:

Wie findet ihr den Reiterheld? So als Blocker, denke der macht nen guten Job.:???:

Schwachpunkt ist für mich, dass du damit einen MoKav Helden hast, den du nirgends zum Schutz anschließen kannst... Also sobald beim Gegner Kanonen oder Speerschleudern stehen musst du den Kollegah hinter einen Hügel stellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hah...siehste....ich dachte der könne hinter dem Shaggot herlaufen und sei dann Save...

 

Ggf muss man dann einmal Ritter gegen Crusher tauschen.

Das käme mir im Bambulethread sogar gelegen. Hmmmmm...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für die 5 Crusher müsste ich den Drachenoger kicken und n bissl was zusammenstreichen. Das wäre Schade.

Auf der anderen Seite ist der Reiter ja "nur" gegen Kanonen akut gefährdet. Mal schauen was die nach dem Update noch so machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich tippe mal auf Schießen. :ok:

 

Würd bei dem monströsen Knilch dann aber die Waffe gegen das Opalamulett tauschen, damit der nicht ganz so ausgeliefert ist.

Alternativ ginge natürlich auch ein Harnisch in Kombination mit dem Feuer-Talisman und den Glücksbringenden Schild  (anstatt des Feuerwehrhelms).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder die Kanone steht selbst am Hügel :naughty:

 

Ein Typ auf MoKav ist einfach kaum durch Einheiten zu schützen, da hilft nur Retter kaufen und rausknifffffeln... Und so gut wie möglich durch Gelände abdecken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Ein Typ auf MoKav ist einfach kaum durch Einheiten zu schützen, da hilft nur Retter kaufen und rausknifffffeln...

 

Hört sich wie für mich und meinen "SkillZset" gemacht an.:ok:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb Gensis:

Mit einem gewissen Sicherheitsabstand ja, weil die Kugel ja noch W6 Zoll weit fliegt.

 

So lange der Shaggoth noch genügend Lebenspunkte hat , fliegt die Kanonenkugel aber nicht weiter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei 6 LPs bin ich optimistisch  das er den ersten Kanonentreffer überlebt.:P

bearbeitet von DieHupe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt wo Barbreiter in Special gewandert sind, haben sie einen Buff bekommen und sind trotz voller Rüstung noch FastCav, ja. 

 

Dafür sind sie keine Scorer mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.