Jump to content
TabletopWelt
Rat der Raben

[Batman Miniature Game] Münchner Kampagne - Der Medienthread

Empfohlene Beiträge

Die letzte Teeparty...

 

Lesen Sie in dieser Ausgabe, wie die Gotham City Sirens eine Teeparty sprengen. Two-Face eine Geisel befreit und der Mad Hatter seinen Abschied nimmt.
Dieses geballte Spektakel voller Aktion, Intrige und wenig Liebe ist jeden Groschen wert, den sie investiert haben.

Die Bürgermeisterwahl rückt immer näher. Während Samuel Slaghorse, einer der fünf Kandidaten einen herben Rückschlag erlitten hat, befindet sich Jennifer O´Leary im Aufwind. Unter den Fans der schönen Kandidatin befindet sich ein verrückter Hutmacher. In ihr erkennt er seine verlorene Alice.
In einem tollkühnen Versuch entführte er O´Leary und startete in seinem Lagerhausversteck eine seiner berühmten Teepartys.
Ein gewaltiger Faux Pas unterlief ihm allerdings, denn Harley Quinn hörte von der Party und beschloss mit ihren guten Freundinnen Poison Ivy und Catwoman spontan uneingeladen mit zu feiern. (Harley Quinn wurde nach den Regeln der klassischen Harley Quinn mit dem Hammer gespielt.)

 

02_gotham_city_sirens.jpg.26a32bf221560a

 

Auch Harvey Dent hat Pläne und schickte Spice mit seinen besten Handlangern los, um die Kandidatin zu befreien. Er selbst hielt es aber für klüger nicht in Sache involviert zu werden.

Die Aufstellungszonen waren in zwei (gelben) Ecken für Two-Face, der natürlich von zwei Seiten angriff. Die Sirens stürmten über die grüne Ecke. Während Mad Hatter im und um das Lagerhaus seine Leute positionierte. Grün markiert sind Pflanzenmarker von Ivy.

 

01_Aufstellung.jpg.e917c9afcf2ec53194cea

 

Im Lagerhaus wurde schon fleissig gefeiert.

 

03_teeparty_im_Lagerhaus.jpg.809f693cf6c


Catwoman stürmte schnell nach vorne und schwang sich mit katzenhafter Anmut auf einen nahe gelegenen Balkon. Der Plan über die Dächer zu kommen, löste sich in Luft aus als Harley Quinn von einem der Ex-Knackis angeschossen zu Boden gehen musste.

07_harley_am_boden_pflanze_rettet.jpg.1e

 

Zu ihrer Unterstützung wuchs eine schießende Pflanze mit giftigen Stacheln aus dem Boden. Angetrieben vom Hass der erbosten Poison Ivy.

Von verschiedenen Seiten näherten sich Two-Face Schurken:

05_im_schatten_vorrueckende_henschman_2f

 

Mad Hatters Wachen mussten sich mit einer der gefährlichen Pflanzen prügeln. Sie waren aber nicht sehr erfolgreich gegen die um sich schlagende Pflanze.

 

06_prisoners_vs_plants.jpg.57b84118c6ab8

 

Im Hinterhof entbrannte eine von zwei heftigen Schlägereien.

 

15_hinterhof_schlaegerei.jpg.5894f4f7ad5

 

Während die beiden Wachen von der Pflanze abließen und sich um Spice auf sehr wenig Gentlemanartige Weise kümmerten.

 

16_prisoners_vs_spice.jpg.1876ef7d8633c3

 

In dem ganzen Trubel gelang es Jennifer sich der Kontrolle des Hatters zu entziehen als ein Two Face Scherge sie wachrüttelte.
Sie floh aus dem Lagerhaus.

 

19_alice_auf_der_Flucht.jpg.3fe184241977

 

Zuletzt wurde der Mad Hatter gesehen, wie er laut „Alice! Meine Alice!“ rufend der verstörten Kandidatin hinterherlief.


20_wohin_alice.jpg.82790a707b841f0753a18


Angeblich fehlten nachher vom Buffet ein paar exquisite Köstlichkeiten und irgendwo sollte es eine weitere Feier gegeben haben.

 

bearbeitet von Rat der Raben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

J. Crane: "Sag, Selina, wie konnte es zu diesem katastrophalen Ausgang eures Aufeinandertreffens mit dem Joker kommen? Ihr wart doch bestens vorbereitet? Wir sind zwar mit einem blauen Auge davon gekommen, aber eigentlich habe ich mit einem vernichtenden Sieg gerechnet?"

 

S. Kyle: "Richtig, Jonathan. Wir waren in der Tat gut vorbereitet, aber der Joker hat über alle bekannten Tricks hinaus noch mehr Register gezogen, um uns an der Nase herumzuführen - der hat uns echt nach Strich und Faden verarscht."

 

JC: "Na erzähl mir mal der Reihe nach, was da los war. Ich habe extra Dich und Jason geschickt, weil euer Hass auf den Joker so groß ist, dass es mich schon wundert, wie ihr ihn verfehlen konntet."

 

SK: "Unsere Gruppe wurde gleich am Anfang getrennt. Obwohl der Joker schon längst da sein sollte, ist der Teil der Gruppe mit Jackie und seinen Bodyguards, dem Brute und dem Miliz-Schützen an einem Ende aufgetaucht und just in dem Moment tritt der Joker in Erscheinung und taucht genau da auf wo er die Gruppe gleich in Sichtweite hat - hinter ihm ein Schütze mit schwerem Automatikgewehr, der Riddler und einer von Jokers Bodyguards, der sich hinter einem Schild versteckt hielt. Auch eine IT-Dame und so eine Rotzgöre von der Straße waren dabei.
Jason und ich sind dann vom anderen Ende reingekommen und bei uns war so ziemlich tote Hose. Wir hatten den Sanitäter dabei, aber bei uns hatte der eigentlich gar nichts zu tun. Zu dumm, weil es auf dem anderen Ende echt dick gekommen ist.
Zuguterletzt kamen dann noch ein paar von Mr. J's Handlangern aus dem anderen Ende angewetzt - die hatten aber nur Rohre dabei, einer ein Messer und ein anderer mit einer Axt. Also alles Nahkämpfer. Dann war da noch ein Pfadfinder, der sich an die Fersen von den Komikern geheftet hat. Komisch war, dass der Joker mit 8 Leuten in seiner Crew vorbeigekommen war und wir waren nur zu fünft. Da haben wir uns schon etwas in der Unterzahl gefühlt. Hat der Joker da etwas schon getrickst? Naja, wir hatten ja keine Wahl - jetzt waren wir schon mal angereist und für Rückzug war keine Zeit, v.a. da die Tickets schon bezahlt und gelöst waren ."

 

JC: "Ich sehe - ihr hattet also einen schweren Start?"

 

SK: "Du hast keine Ahnung, Jonathan, Du hast ja gar keine Ahnung. Es hat noch gar nicht angefangen. Ich habe die Beute in Sichtweite bekommen, als auf einmal hinter mir einer von Jokers Gaskanister aufgetaucht ist. Zum Glück waren Jason und ich schon auf Patrouille und nur der Sanitäter war zurückgeblieben. Seine Gasmaske hat ihn geschützt. Dieses Mal hat der Joker aber scheinbar noch mächtigeres Gas benutzt, was auch Jason und mich erreicht hat. Wir waren uns doch sicher, dass es nur sehr begrenzt wirkt? Nun, wir hatten allesamt Glück. Auf der anderen Seite sah es aber viel schlimmer aus. Über Funk hat mir der Brute berichtet, dass auch bei ihm ein Gaskanister aufgetaucht ist. Der Hacker Jackie und der Milizschütze haben kräftig was abbekommen, obwohl auch sie außer Reichweite sein sollten."

 

JC: "Dieser hinterhältige Mistkerl. Wir hatten doch die Gaskanister geprüft und kannten die Spezifikation ganz genau. Wie hat der Joker es nur geschafft, sie derart zu modifizieren?"

 

SK: "Ganz ehrlich - wir standen voll unter Strom und haben uns keine weiteren Gedanken darüber machen können. Im Gegenteil - die Action ging sofort weiter. Der Brute hat über Funk durchgegeben, dass der Joker vorgeprescht ist und dass er explodierende Zähne hat fliegen sehen. Im nächsten Moment sind der Milizschütze und Nicky, die Bordsteinschwalbe, KO und unser Computergenie muss nur noch angehustet werden, bevor er umfällt. Der einzige Kämpfer auf dem Ende des Tisches war unser Brute. Bei mir und Jason lief es ganz gut - ich habe mich auf die Beute gestürzt und Jason hat einen guten Spot gesucht, um mit seinem Scharfschützengewehr den Zugang zum Computer zu blockieren. Der Medic hat sich entschieden, dass er auf dem anderen Ende des Tisches viel eher gebraucht wird und ist dafür in die Kanalisation gegangen."

 

JC: "Beim ersten Kontakt hat der Joker es geschafft, euch so schwer zu treffen? Da haben wir den Joker ja gehörig unterschätzt."

 

SK: "Da hast Du Recht, aber der Joker hat auch uns unterschätzt: Ich habe mir die Beute geschnappt und so waren wir dem Joker weit voraus. Das hat uns einen Bonus beschert, der dem Joker entgangen ist."

 

JC: "Gut zu hören - dann ist ja doch nicht alles schief gegangen."

 

SK: "Nun, auf der anderen Seite war das auch so ziemlich das einzige, was gut gegangen ist. Ich hab die Beute nicht wieder losgelassen - wie es sich für eine Meisterdiebin gehört. Jason hat sich einen Kampf mit den Rohrschwingern und dem Axtmann geliefert - er hat einen erwischt und ein zweiter war eigentlich schon am Ende, hat sich dann aber vom KO erholt und ist feige geflohen. Der Axtmann hat Jason getroffen und glatt seine Kevlarveste bei all seinen Treffern ignoriert. Ausgeschaltet hat ihn dann Edward - es wird wohl eine Weile dauern, bis Jason die Fragezeichen-förmige Beule wieder los ist, die ihn aus dem Spiel gekickt hat. Beim nächsten Einsatz wird er hoffentlich daran denken, dass die Kevlarveste ihn schützt. Ähnliche Probleme hatte der Brute - er hatte begonnen den Joker zu vertrimmen und hat im Gegenzug einen Messerstich abbekommen und der Gift-Crit hat gewirkt. Hätte ihm egal sein sollen, weil er ja Gegengift dabei hatte, aber im Eifer des Gefechts hat er glatt vergessen, danach zu greifen. Am Ende hat der Joker ihn mit seiner One-Shot Gun erledigt. Der Medic ist eingeschritten und hat den Milizschützen wiederbelebt und der hat mit einer Salve noch den Clown mit dem Schild erledigt. Das nächste explodierende Gebiss hat dann aber dafür gesorgt, dass unser Meisterschütze und sein Retter wieder KO zu Boden gegangen ist."

 

JC: "Das klingt wirklich nach einer Schlacht bis aufs Messer - wie hast Du trotzdem einen Sieg aus diesem Spiel schlagen können?"

 

SK: "Tja - der Joker hat einen kapitalen Fehler gemacht, der ihn nicht den Kopf, aber immerhin die gesamte Schlacht gekostet hat: Die Rotzgöre, die nicht von Jokers Seite gewichen ist, hat ihm einen tollen Vorsprung verschafft. Als ich sie mir aber vorgeknöpft und sie auf die Matte geschickt hab, war sie so enttäuscht von ihrem Meister, dass sie einen Flashmob organisiert hat, der dem Joker einen großen Teil seiner Errungenschaften in der Schlacht entwendet hat. Jokers Rache sollte natürlich mir allein gelten, aber all seine Bemühungen, Tricksereien und Verarschungen an diesem Abend waren umsonst - er hat mich nicht bekommen und ich glaube, dass diese Schlacht maßgeblich war in der Schlacht um Gotham. Jokers miese Tour hat ihn so in Mißkredit gebracht, dass er ordentlich an Boden verliert."

 

JC: "Na dann, liebe Selina. Da bin ich ja gespannt. Nun warten wir auf Jasons Genesung - eine Karte mit besten Wünschen zur Besserung von Batman ist auch schon eingegangen."

 

Impressionen:

Scarecrow1.JPG

 

Scarecrow2.JPG

 

Joker1.JPG

 

Joker2.JPG

 

GasAndTeeth.JPG

bearbeitet von OMEGASquad

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zug 3-1 Riddler vs. Bane

 

„Verdammtes Drecksteil!“ Wütend schlägt Edward mit der Faust auf seine Tastatur. Den ganzen Abend versuchte er schon in das Netzwerk von Wayne Enterprises einzudringen aber bis jetzt war jeder seiner Versuche gescheitert.

 

„So ein Mist, alleine schaffe ich das nicht, aber wer könnte mir helfen?“ Mit zusammengekniffenen Augen blättert er durch sein Rolodex. „Hm, hat Neville Brown nicht als Freelancer für einen Subunternehmer eines Subunternehmers von Wayne Industries an der Einrichtung der IT-Infrastruktur der Wayne Travel Agencies gearbeitet? Mal sehen…“ Edward greift zum Telefon und tippt eine Nummer ein.

 

„Okay, Edward, also nochmal zur Sicherheit, ja? Ihr bringt mich in die Filiale rein, ich logge mich in deren Rechner ein und suche nach den Dateien, die du haben willst?“

„Jaha genau Neville,“ vollkommen genervt, weil der Hacker nun schon zum x-ten Male den Plan „nochmal zur Sicherheit“ durchgehen will, trommelt Edward mit den Fingern auf den Knauf seines Fragezeichenstocks. „Und das Geld für deinen Einsatz hast du auch schon bekommen,“ in diesem Punkt war der Hacker mit der dicken Hornbrille vollkommen unnachgiebig geblieben. Egal, wenn er diese verdammten Daten liefern würde, dann war er es auch wert.

 

„Ja rein, raus, ab nach Haus. So einfach wie ein Spaziergang durch den Park. Floyd hier wird dich begleiten und aufpassen, dass nichts Unvorhergesehenes passiert und auch ich werde die ganze Zeit in der Nähe sein.“ Der Riddler seufzte und verdrehte seine Augen, dieser Sicherheitsfanatiker ging ihm echt auf die Nerven. „Können wir jetzt ehendlich los?“

 

Der Riddler bezieht mit einem Bot, Victor Zsasz und dem Axt-Häftling in einer Ecke Stellung, die gegenüberliegende Ecke wird vom Hacker, Floyd Lawton aka Deadshot und meinem 2. Bot besetzt. In den anderen beiden Ecken hat sich Titanbane mit ein paar Sträflingen und ebenfalls einem Hacker breitgemacht. In der Spielfeldmitte ist das Gebäude in dessen Inneren der zu hackende PC steht, bewacht wird es von 2 Sicherheitsleuten. Vor dem Gebäude hat Bane eine Titanzapfanlage, eine Ammokiste und einmal Loot verteilt.

 

Spoiler

5755acbd45a3d_16-05RiddlervsBane(1).thum

5755acd516126_16-05RiddlervsBane(26).thu

5755acec0d93b_16-05RiddlervsBane(27).thu

 

 

Die erste Runde ist relativ unspektakulär, beide Mannschaften bewegen sich in Richtung Mitte, auf das Gebäude mit dem Computer und den Objectives von Bane zu. Meinen beiden Bots, sowie dem Riddler gelingt es, Hinweismarker auszulegen. Mein Plan Deadshot aufs Dach des Kinos zu bringen misslingt durch erbärmlich gewürfelte Bewegungswürfel.

 

Spoiler

5755ad07aac03_16-05RiddlervsBane(22).thu

5755ad23df338_16-05RiddlervsBane(23).thu

 

In der zweiten Runde fängt langsam die Action an, beide Mannschaften bewegen sich weiter in Richtung Zentrum, ich entscheide mich Deadshot doch nicht aufs Kino klettern zu lassen, was zur Folge hat, dass Bane einen seiner Prisoner aufs Dach des PC-Gebäudes „grappeln“ lässt. Der schnelle Victor sprintet auf Bane zu und versucht ihm mit dem Messer eine mitzugeben, versagt aber. Beide Bots verpatzen das Marker legen, der Riddler legt einen 2. Hinweismarker und schnappt sich das Loot-Objective. Titanbane holt sich eine Dosis Titan aus der Zapfanlage und die Prisoner rücken aufs Ammo-Objective zu.

 

Spoiler

5755ad758edbe_16-05RiddlervsBane(20).thu

5755ad59b4c55_16-05RiddlervsBane(19).thu

 

In der dritten Runde soll es so richtig zur Sache gehen, Titanbane hat sich Titan injiziert und 7 Counter auf Angriff gelegt, da ich beginne lasse ich Victor die Beine in die Hand nehmen und Richtung Ammo-Objective rasen. Merke: Zu versuchen Titanbane im Nahkampf mit einer halb so teuren Figur herauszufordern war keine besonders gute Idee. 7 Counter auf Angriff, um eins schwerer zu treffen wegen Titandosis und ein Bodyguard war auch noch in Reichweite, da hätte Victor kein Land gesehen… Nachdem Victor einen so flotten Abgang gemacht hat läßt Bane seine titaninduzierte Wut am Wachmann aus und zerfleischt ihn regelrecht. Mein Hacker schleicht sich näher an die Hintertür heran. Deadshot macht das, was er am besten kann, er schaltet den Wächster am Hintereingang mit einem gezielten Kopfschuss aus, der Weg für meinen Hacker ist frei.

Victor wird vom Messer-Prisoner, der vom Dach herunterhüpft angegeriffen, bekommt aber keinen Schaden. Der Riddler wird von einem Prisoner angeschossen.

 

Spoiler

5755ad3f3f44c_16-05RiddlervsBane(18).thu

 

Vierte Runde, mein Riddler versucht unbeschadet an den beiden, mit Schusswaffen bewaffneten, Prisonern vorbeizukommen, hat Glück und nimmt nur einen Betäubungsschaden mit. Titanbane geht auf Victor los, kann aber nur wenig Schaden verursachen, die Prisoner sind mit Victor und dem Riddler beschäftigt. Um Deadshot am Eingreifen zu hindern wirft ein Prisoner eine Rauchgranate zum Hintereingang. Mein Hacker macht die Tür auf und begibt sich ins Gebäude, abgesichert wird die Aktion von Deadshot, der sich dezent im Hintergrund hält, auf Grund der Rauchgranate kann er auch nicht wesentlich mehr machen. Mein Axt-Prisoner hat sich inzwischen an Banes Rohr-Prisoner herangemacht, kann ihn aber nur leicht verletzen.

 

Spoiler

5755adcfda748_16-05RiddlervsBane(17).thu

5755adb38ed2f_16-05RiddlervsBane(13).thu

 

 

Fünfte Runde, der Hacker hackt erfolgreich den PC, der Riddler spurtet von den bösen Prisonerjungs weg und ersetzt noch einen von einem Prisoner aufgedeckten Hinweismarker. Victor wird von Bane K.O. geprügelt, ich befürchte er wird es nicht mehr lange machen. Der Prisoner mit der Grappelgun hüpft zu einem Balkon hoch und entfernt einen Hinweismarker. Banes Hacker kommt ebenfalls beim PC an. Deadshot sprintet in Richtung des Titan-Objectives um dort ein bisschen Verwirrung zu stiften, ein Schuss auf Banes Hacker bevor dieser in das Gebäude schlüpfen kann trifft zwar, macht aber keinen Schaden.

 

Spoiler

5755ae4088770_16-05RiddlervsBane(11).thu

 

Sechste Runde, mein Hacker hackt nochmal erfolgreich, Victor geht unter Banes erbarmungslosem Schlaghagel K.O. Deadshot bewegt sich weiter in Richtung des Titanobjectives und schießt einen der Prisoner bis auf eine Endurance herunter (verdammt, wieso muss der Kerl auch 5 Endurance haben…).

 

Spoiler

5755ae245a451_16-05RiddlervsBane(9).thum

5755ae5dd1741_16-05RiddlervsBane(4).thum

 

 

Siebte Runde, meine Bots bringen sich in Stellung um auch in den Kampf um den Titan Container eingreifen zu können. Victor wird aus dem Spiel genommen, er hat zwar leider kaum Schaden verursacht, aber Banes Crew ziemlich lange beschäftigt, braver Junge. Banes Hacker hackt erfolgreich den PC, Deadshot wird plötzlich von einer Nebelgranate eingehüllt und stolpert hustend aus deren Wirkungsbereich, Schießen bringt diese diese Runde nichts mehr, da er keine Ziele mehr sieht, dafür bringt er sich für nächste Runde in Stellung.

 

Spoiler

5755ae07c573c_16-05RiddlervsBane(5).thum

 

 

Nach fast 6 Stunden nervenaufreibendem Spiel (gut, wir haben uns auch zwischen drin immer wieder ein bisschen unterhalten) haben wir das Spiel dann an dieser Stelle abgebrochen, da ich noch meine Frau und meine Tochter von Freunden abholen musste. Punktemäßig lag ich vorne, auch wenn mein Hacker nicht das gefunden hatte, nach dem ich ihn suchen ließ. Auch wenn das Spiel jetzt in der Nacherzählung relativ einfach klingt, waren doch beim Rat der Rabe und mir die Köpfe ziemlich am Rauchen. Und wir standen oft vor schwierigen Entscheidungen, aber genau das, macht ja ein spannendes Spiel aus. Vielen Dank an den Rat der Raben für das Spiel, den Tisch, die nette Gesellschaft, Bewirtung und und und.

 

„Was soll das heißen, du hast die Software nicht gefunden?“ Edward war außer sich, packte den zitternden Neville am Kragen und drückte ihn gegen die Wand des Riddlerlabors.

„I-i-ich, d-d-da wurde geschossen, alles war voller Blut und dann war da dieser riiiiesen Kerl mit dem komischen blubbernden Apparat auf dem Rücken“, stottert der bleiche Neville.

„Na und? Haben wir dich nicht beschützt? Dir ist doch kein Haar gekrümmt worden, oder? Oder hast du dir etwa beim Tippen den Finger verstaucht?“ Nur noch Zentimeter trennten den Riddler von Nevilles zitterndem Gesicht.

„A-a-aber ich hab wa-wa-was anderes gefunden.“ „Ja und was?“ wütend funkelt Edward Neville an. „B-be-besitzurkunden, die waren unter der Schreibtischauflage versteckt“, verzweifelt windet sich Neville im Griff des Riddlers, „ich hab sie in meinen Rucksack gesteckt.“

Augenblicklich lässt Edward Neville los und schnappt sich dessen Rucksack. „Soso, hmm, gar nicht so schlecht, mal sehen…“ Edward nimmt sich die Urkunden und wirft den leeren Rucksack nach Neville. „Und jetzt verzieh dich, das nächste Mal erwarte ich, dass du deinen Auftrag auch erfüllst! Und Geld gibt’s auch nicht mehr im Voraus, ist das klar?“

„J-ja, ja.“ Mit weichen Knien zittert sich Neville nach draußen.

 

--- to be continued ---

bearbeitet von Calico Jack

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur noch zwei Monate bis zur großen Bürgermeisterwahl.

Noch hat die Entführung von Jennifer O`Leary sich in den Umfragen noch nicht weiter niedergeschlagen. Aber wird dies auch in den nächsten Monaten ohne Auswirkungen bleiben...?

 

Monat_04.jpg.4eaf441b866bc176ccbba2710db

 

Die Gerüchteküche brodelt auch wieder heftig.

 

Black Mask wurde wieder gesehen. Er scheint der Müllpresse entstiegen zu sein und sein Schwur nach Rache könnte zu gefährlichen Kollateralschäden führen.

 

Gibt es eine Allianz eines Bürgermeisterkandidaten mit der Staatsanwaltschaft? Kann Two-Face rehabilitiert werden? Angeblich gibt es ein positives Gutachten aus Arkham.

 

Warum werden soviele Gebäude in Downtown und Midtown zum Verkauf angeboten?

 

Haben sich der Joker und Riddler tatsächlich verbündet? Und war der Überfall auf den Server letzten Monat nur der Beginn einer fruchtbaren Partnerschaft des Schreckens?

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie weit hat sich das Übel in Gotham ausgebreitet?

 

So sieht der Blick auf die Karte von Monat 4 aus:

 

 

004_Territorien_Monat4.thumb.jpg.3bac6e8

 

 

Nach vier Monaten harter Straßenkämpfe ist es mal an der Zeit eine Abschätzung der Unterwelt vorzunehmen, wer momentan den meisten Respekt in der Unterwelt genießt.

Zusammen mit allen aktuellen Fallakten der Gotham Police, sieht es so aus:

 

Riddler

Joker

Scarecrow

Liga der Schatten

Two Face

 

aufgrund vieler möglicher Faktoren scheint der Ausgang aber nach wie vor offen. Gehört es zum Plan der Liga der Schatten, nicht erkannt zu werden. Was passiert, wenn Harvey Dent wieder Staatsanwalt werden würde. Oder versinkt die Stadt im Lachen oder der nackten Angst.

Es bleibt ein Rätsel.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich mich immer noch nicht ganz erholt habe, habe ich mir den letzten Einsatz zusammen mit Selina aus dem Helikopter angeschaut. Jonathan hatte um die Unterstützung von Killer Croc und Firefly gebeten, aber nur Croc hat für den Einsatz zugesagt. Unser Ziel war heute, einige Büros der Bürgermeisterkandidaten zu infiltrieren, indem wir Vibrometer auf die Fenster ausrichten und der Lauschangriff starten kann. Die Technik habe ich bei Batman kennengelernt: Durch Vibrationen an Scheiben, die ein Laser erfasst, können wir Gespräche in den Büroräumen mitschneiden. Das soll uns in unserem Kampf gegen die übrigen Unterweltbosse einen Vorsprung verschaffen.

 

Kampfbericht 08/15
In den Kampf haben sich Jonathan, Killer Croc und eine Menge Henchmen begeben + Lucy, die uns nach dem Kampf gegen den Joker gefolgt ist.

Der Militia Brute wurde abgestellt, um mir eine heiße Suppe zu kochen, nachdem die heutige Mission auf den Dächern um den Gotham Office Tower herum viel Mobilität erfordert und eines darf man sagen: Der Brute kann besser kochen als sich von Dach zu Dach zu schwingen.

 

Mein bester Mann - der Militia mit dem Sturmgewehr war natürlich mit von der Partie. Damit auch ja niemand von den Dächern fällt, hat der Militia-Commander die Leute zu weiteren Sprüngen motiviert.

Ein Medic war auch dabei, da wir dieses Mal sogar einen von den Kaputten aus dem Flügel der Verrückten aus dem Arkham Sanatorium auf die Dächer losgelassen haben, den wir ursprünglich in Pavillion A aufgegabelt haben.

Ein weiteres Novum in diesem Spiel war der RPG Militia und natürlich Waylon alias Killer Croc, der im Untergrund lauerte. Zuguterletzt hatten wir noch den Pistolero dabei, der im hinteren Bereich die Gegend mit seinen Rauchgranaten und der Pistole absichern sollte. Strategisch konnten wir ein paar Sewer Marker auf den Dächern verteilen, damit Killer Crocs Handlungsradius maximiert werden kann.

 

Wir wurden bei dem Einsatz vom Riddler überrascht. Der hatte zwar etwas wenig "Firepower" dabei, aber immerhin war seine Truppe sehr mobil. Der Riddler hat merkwürdige Rätsel auf den Dächern verteilen wollen - sah bei ihm aber eher nach einem Geo-Caching Projekt mit Tetris Bausteinen aus, als nach einem echt boshaften Plan. Wir man damit Boss der Unterwelt werden will, ist mir nicht klar, aber der Typ ist ja ein Rätsel in sich...


Firefly hat sich für das Angebot des Riddlers entschieden und hatte bei dieser Mission in dessen Crew mitgemischt. Dann war der Zwillingsbruder vom Pistolero dabei, der eine Grapplegun mitgenommen hat und Mr. E. selbst war ebenfalls am Start und hat sich auch eine Grapplegun von einem der Dächer aufgeklaubt. Darüber hinaus waren noch ein paar weitere Verrückte aus dem Arkham Asylum am Start, unter ihnen Hugo Strange. 1 Axtmann und 1 Bot machten die Crew komplett.


Auf unserer Seite hatte Jonathan durch seinen Vorsprung ebenfalls eine Grapple Gun aufnehmen können, so dass wir wenigstens 1 Möglichkeit hatten, auf lange Distanz von Dach zu Dach zu springen. Die übrigen Truppen mussten sich mit Sprüngen auf den Dächern fortbewegen, was für ein paar verstauchte Knöchel gesorgt hat, aber wenigstens ist niemand abgestürzt.

 

Der Anfang ist schnell zusammengefasst: Die ersten 3 Züge hatte der Riddler begonnen und hat mit seinen Grappleguns spätestens in Runde 2 schon 3 Rätsel auf den Dächern verteilt (Riddler, Pistolero und Firefly). Jonathan hat sich zu Firefly hinüber geschwungen, um 1 Rätselmarker aufzunehmen. Dafür musste er jedoch das Abhörequipment an einer Stelle ablegen, die uns nicht viel beim Lauschangriff geholfen hätte und den Firefly dann direkt wieder einsammelte. Dennoch hatte Garfield nicht viel Schaden ausrichten können - eine Granate hatte zwar getroffen, aber der Feuerstrahl hat Jonathan beim 2. Angriff verfehlt (Puh).
Der Pistolero und Edward haben sich derweil auf das Bürogebäude auf die oberste und die zweithöchste Plattform geschwungen und dort jeweils ihre Marker platziert. Es ist fast unerklärlich, aber Killer Croc hat einen Weg durch die Kanalisation auf die zweithöchste Ebene dieses Dachs gefunden und sich gegen die 2 Hochdachakrobaten geworfen, nachdem er wenigstens einen Riddlemarker aufgenommen hatte. Ein Charge auf den Pistolero hätte beinahe Edward vom Dach geworfen und ein Push hat den Pistolero selbst entschärft - 1 Grapplegun des Riddler war somit aus dem Spiel. Edward hat kalte Füße bekommen und ist dann in der Kanalisation abgetaucht, was Croc dazu veranlasst hat, die Leiter zu nehmen, um den 2. Riddlemarker vom obersten Dach zu entfernen.

 

Bei Jonathan ging es auch weiter zur Sache: eine Ebene tiefer haben die Verrückten Arkham Insassen, motiviert durch Hugo Strange, einen weiteren Riddle-Marker fallen gelassen. Jonathan hat sich also heruntergeschwungen und 1 Verrückten ausgeschaltet, den unser Pistolero schon angeschossen hatte. Für den anderen hatte er den Fear-Gas Angriff, der TATSÄCHLICH mal mit Terror 2 gewirkt hat, wobei der Verrückte nicht nur im Delirium war, sondern auch an Demenz litt und darum in der Folgerunde vergaß, dass er ja 2 WP und somit 2 AC weniger hat. Den Rätselmarker hat dann in Runde 4 unser eigenes Teammitglied aus der Arkham-Gummizelle wieder eingesackt. In Runde 5 hätte er voraussichtlich sein Vibrometer platziert, aber dazu sollte es nicht mehr kommen.

Der Militia-Commander und der Sturmgewehr-Militionär haben den Axtmann in Edwards Crew niedergemäht und einen Bot zu Boden gebracht. Der RPG Militia hat tatsächlich Firefly getroffen und mit den 3 Treffern durch den Pistolero hatte Garfield so viel Schaden genommen, dass er sich lieber dünn gemacht hat. Bis dahin hatten wir 3 Vibrometer platziert, das 4. wäre durch Pavilion A am Kino platziert worden, um die Crew bei Laune zu halten und Kinofilme mithören zu können - der Bürgermeister-Talkallein wäre ja schon langweilig gewesen.

Leider hat das aber nicht mehr geklappt, weil es nach 4 Runden schon so spät war, dass das Spiel zu keinem richtigen Abschluss gebracht werden konnte.

 

An Loot-Markern stand es 3:2 für Scarecrow in Runde 4, während Enigma über das Spiel 1 Marker eingesammelt hat und Scarecrow 3. Den 4. Rätsel-Marker hätte Killer Croc in Runde 5 an sich gebracht und das 4. Lausch-Equipment für die Kinovorstellung wäre ebenfalls in Runde 5 platziert worden.

 

Verluste beim Riddler waren 3 Casualties und 2 K.O. davon 1 ein Free Agent. Verluste auf Scarecrows Seite = 0 Casualties und 0 K.O. (man muss ja auch mal stolz sein dürfen...)

 

Mitarbeiter der Woche waren Killer Croc und Scarecrow, aber auch der Pistolero war gut dabei mit seiner Granate, die Firefly 1 Runde lang an effektiver Bewegung gehindert hat und mit seinen Schüssen gegen Firefly und den gegnerischen Pavillion A.

 

gez.: Jason Todd alias "Arkham Knight" alias "Red Hood"

 

Hier noch ein paar Impressionen:

Aufstellung1.JPG

 

Aufstellung2.JPG

 

Aufstellung3.JPG

 

CrocVersusRiddler.JPG

bearbeitet von OMEGASquad

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, Freunde von Gotham - vor der letzten Runde wird es noch mal Zeit, die Kräfte zu sammeln.

 

Die Miliz ist auf Freigang und Jason Todd hat sich abgemeldet für einen Strandurlaub und da hänge ich mich glatt ran. Geht ja nicht, die ganze Zeit schwerbewaffnet über Gotham zu wachen und den Bösen richtig in den Arsch zu treten, denen Bruce Wayne höchstens mal eine kleine Abreibung verpasst.

Red-Hood-on-the-beach.jpg.606c69f2903af9

 

Die Strandschönheit ist Starfire und die Kurven sind auch schon als BMG-Mini verwirklicht - leider passt die Gute aber nur in wenige Listen. Bei den Teen Titans kann sie zwar mit Jason aufgestellt werden, aber leider nicht mit dem arroganten Arkham Knight. Sehr schade - scheint ein überragendes Paar zu sein.

 

Ich wünsche natürlich auch den übrigen Kampagnen-Spielern ein paar schöne Tage - wir sehen und dann zum Showdown Anfang August.

 

bearbeitet von OMEGASquad

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zug 4-1 Riddler vs. Scarecrow

 

„Starkstromkabel angeschlossen?“ – „Check!“

„400 Volt Start-up Spannung liegt an“ – „Check!“

„Kühlkreislaufpumpe an?“ – „Check!“

„Wasserdruck 20 Bar?“ – „Check!“

„Strömungswächter grün?“ – „Check!“

„Vorlaufheizsystem an?“ – „Check!“

„Schwingungsisolatoren eingeschaltet?“ – „Check!“

„Na dann wollen wir mal. Externe Verbraucher abgeschalten!“ – „Externe Verbraucher abgeschaltet,“ bestätigt der Bot am externen Steuerungspult.

Mit einem Mal wird es dunkel in der Werkstatt des Riddlers und die Notbeleuchtung schaltet sich ein.

„Reaktorinitiierungssequenz einleiten!“ – „Initiierungssequenz gestartet.“

 

Gespannt betrachtete Edward den Statusbalken, der den Fortschritt des Prozesses anzeigte. Ab etwa der Hälfte des Balkens beginnt die Spannungsanzeige des Reaktors langsam nach oben zu klettern, bei 60% gehen die restlichen Cockpitanzeigen online, bei 80% stabilisiert sich die Spannungsanzeige und bei 100% melden alle Systeme Bereitschaft. Ein breites Lächeln zieht sich über Edwards Gesicht.

 

„Und jetzt das Sahnehäubchen,“ Edward betätigt einen Schalter, sofort liegt Ozongeruch in der Luft. „Kraftfeld online,“ bestätigte eine Computerstimme, Edwards Grinsen wird noch breiter.

 

Langsam schiebt er den Steuerknüppel nach vorne, der Mech macht einen Schritt nach vorne, auf eine weitere Bewegung mit den Steuerknüppel reagiert der Mech mit eine Drehung nach links. Mit einem Knopfdruck schaltet Edward die Zielerfassung ein, ein leichtes Ziehen am Auslöser schickt einen Laser-Strahl durch die Werkstatt und schneidet einen Betonblock entzwei.

 

„Jetzt,“ strahlt Edward, „gibt es niemanden mehr, der mich in Gotham noch aufhalten kann…“

Noch am Abend zuvor war er sich nicht sicher gewesen, ob er es schaffen würde die Steuerungsparameter für den Miniaturniederdruck Reaktor, eine streng geheime Neuentwicklung der Wayne Energies Ltd., extrahieren zu können. Mit der Unterstützung von Hugo Strange und ein paar ehemaligen Insassen des Arkham Asylums, nun ja, Edward hatte dafür gesorgt, dass es ehemalige Insassen waren, war es ihm gelungen genügend Wanzen zu platzieren und so an den Zugangscode zum Wayne Research & Development Mainframe zu kommen. Scarecrow hatte zwar aus irgendeinem unerfindlichen Grund versucht seine Wanzen wieder aufzusammeln, aber die abgefangenen Daten waren völlig ausreichend um den Zugangscode zu extrahieren.

 

Den Brennstoff für den Reaktor hatte er dank des Professors schon lange in seiner Werkstatt und auch die Baupläne für den Mech hatte er sich schon länger gesichert, aber ohne Reaktor konnte sich der Mech nicht bewegen und ohne die richtigen Steuerungsparameter konnte Edward zwar den Reaktor zusammenbauen aber ihn in Betrieb zu nehmen war ausgeschlossen. Doch jetzt war der Mech in Betrieb genommen und Edward hatte sogar noch einige kleine Verbesserungen einbauen können, schon erstaunlich, was Wayne Enterprises so alles entwickelt hatte in letzter Zeit.

 

Hier noch einige Impressionen vom Spiel gegen Scarecrow in dem der Riddler seine Wanzen so erfolgreich platzieren konnte.

 

Spoiler

20160705_232408_Richtone(HDR).thumb.jpg.

20160705_223655_Richtone(HDR).thumb.jpg.

20160705_223646_Richtone(HDR).thumb.jpg.

20160705_223617_Richtone(HDR).thumb.jpg.

20160705_223607_Richtone(HDR).thumb.jpg.

20160705_223215_Richtone(HDR).thumb.jpg.

20160705_213843_Richtone(HDR).thumb.jpg.

20160705_213754_Richtone(HDR).thumb.jpg.

20160705_202659_Richtone(HDR).thumb.jpg.

20160705_202648_Richtone(HDR).thumb.jpg.

20160705_232525_Richtone(HDR).thumb.jpg.

 

--- to be continued ---

bearbeitet von Calico Jack

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurz vor der Wahl.

Hier sind die Prognosen des letzten Monats. Das Blatt hat sich gewendet und Marvin Monrose und Dexter Kinney liefern sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Seit ihrer Entführung durch den Mad Hatter konnte Jennifer nicht mehr Punkten. Haben die Bürger Gothams Angst, der verrückte Hutmacher habe sich in ihre Gedanken geschlichen?

Wird ein Skandal kurz vor Schluss einen Kandidaten zu Fall bringen?

 

Monat_05.jpg.ab31482d68d2967e691bbebaaef

 

Die Verbrechenslage spitzt sich weiter zu. Hier die Übersicht der Territorien...

 

005_Territorien_Monat5.thumb.jpg.610a45e

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Ausblick war selten düsterer in Gotham. Es regnet leere Versprechungen und während die Politiker sich mit leeren Floskeln als strahlende Helden darstellen, spielt sich im Hintergrund der wahre Kampf um diese Stadt ab: Das Verbrechen nutzt das Machtvakuum und scheut keine Mühe, aufzustreben. Alles kämpft verbittert um ein eigenes Stück vom Kuchen und die Kollateralschäden sind immens.

Die Gesellschaft dieser Stadt ist mehr und mehr ausgehöhlt und es stellt sich die Frage, was die Bürger noch hier hält.

Klammern sich die Leute an die Hoffnung, dass der dunkle Beschützer dieser Stadt doch noch einschreitet und die Bösewichter in ihre Schranken weist?

Oder spekulieren die Leute darauf, das der neue Bürgermeister es schaffen wird, wieder Recht und Ordnung herzustellen?

Oder stimmen gar die Gerüchte und im Endeffekt stehen nur Marionetten der Unterwelt zur Wahl und ohne Batman wird diese Stadt bald im Chaos versinken?


Das Gesicht dieser Stadt stimmt mich nachdenklich. Obdachlose säumen die Straßen und niemand kümmert sich um die Schicksale der Wehrlosen, die ins Kreuzfeuer der

Wahnsinnigen geraten, die ihre Gefechte auf offener Straße ausfechten.

Abgewrackt1.thumb.JPG.6603f21e4053ac82db

 

Abgewrackt2.thumb.JPG.604fef157d4165c7a4


Nun, ich denke, ich kann etwas für diese armen Seelen tun. Ich denke, bei unserer nächsten Aktion werden wir noch ein paar von den abgewracken Subjekten in unser Armenhaus aufnehmen - denn ein paar Testsubjekte fehlen mir noch für die letzte Versuchsphase. Dann kommt schon bald die Erlösung für diese Stadt. Wir werden sie befreien von dem kriminellen Abschaum und Platz für die Wissenschaft machen. Keiner wird sich meinem Angstgas entziehen können. Niemand kommt davon. Und die Obdachlosen werden unser Schlüssel zum Sieg sein.

 

Es bleibt also spannend im Kampf um Gotham.

 

Dr. J. Crane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

AUA!!
Willst du mich umbringen du Kurpfuscher!?
Das tut weh!

 

Du bist ja wie ein Kind. Hör auf zu jammern!
Das breite russische Akzent von Abramovich erfüllte den Raum, seine Stimme voller Gelassenheit.
Der Joker hörte auf zu jammern und liess den entführten Mediziner seine Arbeit machen.
Wenige Minuten später ließ dieser einen großen Klumpen Blei in einer weißen Emailschale fallen, ein Projektil großen Kalibers.
Dann begann er, die Wunde zu verbinden.

 

Deadshot wird mir das büßen, das sage ich dir!
Ich werde ihm dafür ein breites Grinsen ins Gesicht schnitzen, wenn ich ihn nochmal treffe!
Und dieser feige Riddler!
Ist er wirklich in die Kanalisation abgehauen?

DA.

HAHA HAHA HAHA
Er hatte auch nichts in unserem Territorium verloren.
Ja, das ist gut! Her mit dem Valium!


In dem Moment ging die Tür auf, schwungvoll betrat die lächelnde Dr. Harleen Quinzel den Raum, beugte sich über das Krankenbett und gab dem Joker einen lauten Schmatz auf die Stirn.
Ich habe die Fotos mein Lieber, ganz wie du es wolltest.
Willst du ein Paar ansehen?
Hier.

Sie setzte sich auf der Bettkante und begann, dem Joker die Fotos direkt von einem großen gestohlenen Smartphone zu zeigen.

Hier lasst ihr die Falle zuschnappen und lauft gerade auf, Mr Hammer sieht man so wunderbar imposant... sagte sie voller honigsüßen Hohn und lächelte den Riesen an. Dich sieht man nartürlich nicht, du hast dir ja im Werkzeughäuschen eine "Kommandozentrale" eingerichtet.

57a3ca8e51b63_Fabrik(1).thumb.JPG.21474e

Hättest auch später drin bleiben sollen.
Wolltet ihr Viktor gleich ausnocken?

NIET. Den grüßen Bot wollte ich.
Schade, kicherte Harley.
Der hat sich ja gleich als erster mit seinem Batrang aus dem Staub gemacht.

Und hier die andere Seite.
Dein "Schätzchen" Deadshot und der zweite Bot.

57a3ca904ff43_Fabrik(2).thumb.JPG.9fd654

Unsere beiden Zirkusmeister, die gerade in Stellung laufen. Mit dem dummen August.
Wie ein Straßenfest!
Der Zeremonienmeister visiert den zweiten Bot mit seiner Grappling Gun...

57a3ca9419533_Fabrik(4).thumb.JPG.88fe23
Zieht sich hoch auf dem Gebäude und trifft die blöde Maschiene nur einmal!
das ging zu schnell, davon habe ich keine Fotos.

Doch dann ballert Sniggering wie wild nochmal drauf.
Das Ergebnis sehen wir hier:

57a3ca9579e9c_Fabrik(5).JPG.24bc3e07dddc

Kein Bot mehr.
Leider reagiert Deadshot geistesgegenwärtig.
Er schießt nicht auf den Zeremonienmeister, nein, er schubst ihm vom Dach runter!

57a3ca9ad95ed_Fabrik(7).thumb.JPG.48b3d8

Nur knapp überlebt der Gute.
Liegt noch im Nebenzimmer.
Nur dass er nicht so jammert wie du.

Sie lächelt breit und bezaubernd.

Und hier mein Lieblingssnappschuss:
DER berüchtigte, von allen gefürchtete Viktor Zasz will sich dünne machen:

57a3ca98a1a58_Fabrik(6).JPG.07983cd9cc5d


Doch Mr Hammer setzt ihm nach, hier nur kurz bevor er ihn KO und später zu Brei haut:

57a3ca9ce4f84_Fabrik(8).JPG.cc6a14d501ae


Den Rest lösche ich.
Will ja nicht dass die Jungs mitkriegen, dass mein Schatzi auch übel bluten kann.

Und einen Geschenk habe ich zur Genesung auch für dich:

Der Riddler hat sich gleich über den Fluss nach Midtown abgesetzt, und ich habe für dich South Bay eingenommen, mein Süßer.
Nun gehört Uptown ganz unbestritten uns!

 

Harley sprühte vor Begeisterung und brabbelte weiter, doch der Joker hörte nicht mehr zu.
Unter dem Einfluss des Valium begann auch er, den Abend zu genießen.
Er war verwundet, aber nicht KO. Und auch keiner seiner Clowns.
Uptown gehörte ihm. Der Riddler war besiegt.

 

Morgen, DA wird die große Party steigen, das große Finale dieser Komödie!

Fabrik (3).JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da die Kampagne nun vorüber ist, kann ich ja jetzt noch mal mein Kampagnen-Einstiegs-Anschreiben an den Kampagnenleiter veröffentlichen. Die Ziele hatten wir etwas modifiziert (Akquiriere Territorien bei den Narrows, finde 1 Chemiker-Kontakt und stehle Chemikalien), aber im Großen und Ganzen passt der Plan noch zur Kampagne und dessen Ende + ich habe mir mit der Aufmachung so Mühe gegeben, dass ich es euch "Medien-technisch" nicht vorenthalten wollte...

Scarecrow_Plans.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Bürgermeisterwahl

 

Auch ein paar Tage nach der großen Wahl, fällt es schwer, alle Ereignisse in der richtigen Reihenfolge zu berichten.

 

Aus den verschiedenen Wahllokalen gab es unterschiedliche Meldungen.

In letzter Minute legten Scarecrow und Joker Unterlagen vor, die bewiesen, dass der traditionelle Ansatz von Marvin Monroe nicht funktionieren kann.

Korruption lässt sich nicht mit alten Gesichtern in alten Zahnrädern alter Mühlen beseitigen. Die Richtigkeit der Unterlagen wurde glaibhaft von dem ehemaligen Staatsanwalt Harvey Dent bestätigt.

Neuer Wind musste her. Doch keiner konnte ahnen, dass der Mix aus Furcht und sinnloser Gewalt den religiösen Ansichten von Samuel Slaghorse in die Karten spielen würden.

Hier das vorläufige amtliche Endergebnis:

 

ENDE.jpg.ed4d5b4120190349772c20a6c9510c4

 

Wahlanalytisten kämpfen noch um eine vernünftige Einschätzung.

Es wurde berichtet, dass in Uptown eine Masse von Menschen mit Clownbemalung in die Wahllokale getrieben wurden und ihre Stimmen angeblich freiwillig für Dexter Kinnley abgaben. Von einer ähnlichen Variante der "Freiwilligkeit" berichteten Agenturen im Umkreis der Narrows. Hier sollten noch mehr Wählerinnen und Wähler angstschlotternd und zitternd ihre Kreuze für Samuel Slaghorse gesetzt habe.

Anhänger von Marvin Monrose, erschüttert durch den frisch veröffentlichten Skandal, gaben zwar ihre Stimme für Monrose ab, waren ansonsten aber fällig ratlos und standen nach eigenen Angaben vor einem gewaltigen Rästel.

 

Weitere Berichte zu den Entwicklungen von Gewalt und Bandenkriminalität folgen in Kürze...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Damian Wayne kraulte durch die Lazarusgrube und wurde sofort von seiner Mutter Talia angefahren: "Bist du des Wahnsinns? Das ist ein heiliger Ort! Hör sofort auf mit dem Benehmen!" Prompt hörte er mit seinem Training auf und sah seinen Großvater Ra's al Ghul, der ihn finster anblickte.

"Du solltest lieber froh sein, dass du noch gelebt hast als ich dich hierhergebracht habe!" fuhr Talia fort "Diese Quelle ist das Geheimnis unserer Familie, Damian! Bruce darf niemals davon erfahren!" Damian, dem fünfzig schnippische Erwiderungen eingefallen wären schluckte unter dem dusteren Blick seines Großvaters und nickte dann etwas kleinlauf.

Plötzlich stand eine weitere Person an der Quelle, die Damian nicht kannte. Sie trug eine Rüstung, die so mancher Fantasykriegerin Ehre gemacht hätte. "Ich glaube ihr werdet schwach und alt! Schwach, dadurch, dass ihr euch auf die Fledermaus verlasst und alt, dass ihr euch von ein paar Handlangern fast töten lasst! Ihr, die Elite der Liga! Es wird bald Zeit sein, wo ich dein Erbe antreten werde Vater!" Sie hatte es zu Ra's gesagt und Damian konnte sehen wie dieser seine Muskeln anspannte und die Haut sich zu regenerieren begann. Er knirschte mit den Zähnen und stand dann auf.

Der über vierhundert Jahre alte Mann knurrte die neu hinzugetretene verächtlich an. "Nyssa, du bist nicht reif! Dir fehlt der Blick für das große Ganze. Unsere Pläne haben sich erfüllt. Zu einem gewissen Maße. Wir haben die Weichen gestellt. Und wer hindert uns in wenigen Monaten mit unseren Plänen dann tatsächlich halb Gotham mit Sprängsätzen auszustatten um die Sünde und Korruption hinwegzuwaschen?" Um dies zu unterstreichen wischte Ra's Al Ghul über die Wasseroberfläche. "Wir haben den richtigen Bürgermeister an die Macht gebracht! Er wird an unserer Seite kämpfen, auch wenn er es nicht weiß!"

Die Frau mit dem Fantasymantel setzte an etwas zu sagen als Ra's sie scharf unterbrach "Du denkst diese kleinen Kriege dieser kleinen Gehirne haben irgendeinen Einfluss? Was sind sie schon? Schmuggler... Drogenbarons... Mafiosi... Mobster... Wir werden Gotham und die Welt reinigen und von der Krankheit. Die Schlachten haben wir vordergründig verloren... die Schlacht auf lange Sicht werden wir gewinnen. Wenn du denkst in Gotham wie eine Dampfwalze hineinzubrechen und alles in einem direkten Kampf auszutragen ist eine gute Lösung  bist du naiver als dein Ehemann, dieser Green Arrow. Siehst du nicht, dass wenn du zu auffällig bist nur noch mehr Chaos produzierst?"

Robin tauchte unter um sich diesen Vortrag nicht länger anhören zu müssen.

Seine Mutter packte ihn am Handgelenk und zog ihn unsanft aus der Quelle. "Du wirst nächste Woche wieder zu deinem Vater nach Gotham gehen. Deine Lehrzeit dort ist noch lange nicht abgeschlossen. Allerdings habe ich ein paar Spezielle Dinge für dich die du in der Bathöhle und in Gotham platzieren sollst."

Damian aka Robin widerstand dem Drang die Augen zu verdrehen. Er wusste dass seine Mutter nicht wie Batman, sein Vater nachsichtig mit seiner pubertären Art umging. Also nickte er stumm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Polizeibericht

Aktenzeichen: 23-GOT-45K-30

Status: Vertraulich

 

 

An den Commissioner

 

Nach aktuellen Einschätzungen erhalten Sie die aktuelle Übersicht, welche Schurken in welchen Vierteln Gothams Oberwasser haben.

Auffallend ist die übermäßige Ausbreitung von Kontrolle, die den Clowns des Jokers in Uptown zugeschrieben wird. Diese hoch bedenkliche Entwicklung ist deswegen noch dramatischer im Vergleich zum Vormonat, da der Edward Nigma an Boden verloren hat..

Wie man der Karte entnehmen kann haben sich außer dem Joker kaum weitere Banden ausgebreitett.

Gerüchte aus dem Vormonat haben sich entgegen unseren Erwartungen bestätigt und wir mussten ein Hafenviertel Jonathan Crane zuordnen, das wir noch als neutral bewertet hatten.

 

Mit der jetzigen Situation können wir nur hoffen, dass die Zerfleischung der Banden untereinander zu möglichst wenig Schäden in der Zivilbevölkerung führt.

 

Kontakt mit Mr. Nigma haben gezeigt, dass er sehr selbstbewusst mit seinem Roboterkonstrukt durch die Straßen zieht. Offenbar verfügt die Konstruktion über ein Kraftfeld, das Schüsse ableitet. – Siehe Bericht Sergeant Williams (AZ. 45-GOH-24J-01)

 

Die Narrows sind derzeit nicht mehr betretbar, da dort und in der Umgebung ein gefährliches Gas ausgetreten ist, das zu furchtbaren Halluzinationen führt und Scarecrow zugeschrieben wird.

 

In Uptown hat der Joker das lokale BezirksHQ unserer Polizei gesprengt und durch eine gigantische Hüpfburg ersetzt. Es fällt immer schwerer, die Kinder davon abzuhalten, genau wie die Sorgen der Eltern einzudämmen, was wohl mit ihren Sprößlingen passieren würde, wenn sie dem Bann des verrückten Clownprinzen erliegen würden.

 

Die gute Nachricht zum Schluss: Die Zündung einer Bombe durch die Liga der Schatten - siehe Bericht Az. 99-SECRET-450-3 - wurde offenbar durch die Sprengung des PolizeiHQs in Uptown verhindert. Ironie des Wahnsinns.

 

006_Territorien_ende.thumb.jpg.c4b58b727

 

 

Der abschließende Bericht über die Machtverteilung in Gotham ....

in Kürze...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier kommen wir nun zum endgültigen Kampagnenergebnis.

 

ENDE1.thumb.jpg.d73d2c0a906d92f732c61b0d

 

Mit über 180 Punkten hat der Joker die Herrschaft von Gotham an sich gerissen. Nicht mehr gewertet wurde der Verrückte Hutmacher, der gerade am Gewinnen war, bevor er sich mit seiner Teeparty aus der Kampagne verabschiedet hat.

 

Harvey Dent ist mit seinen Plänen gescheitert oder hat sich geschickt aus de Verbrecherleben zurückgezogen. Sein schlechtes Abschneiden ist kaum zu erklären und liegt wohl daran, dass er sich aus mindestens zwei Schießereien herausgehalten hat. Dafür ist ihm Justitia wohl gesonnen und wird eine milde Strafe oder gar eine Begnadigung erwägen. War dies vielleicht sein Ziel?

 

Die Liga der Schatten hat oben bereits beschrieben, dass hinter jedem Plan eine zweite oder dritte Absicht stecken könnte. Sie hat ihrem eigenen Lieblingsbürgermeisterkandiaten nicht vertraut und viel in Cash investiert, das durch die Politik von Slaghorse massiv an Wert verloren hat. (Anmerkung: Jeder Bürgermeisterkandidat hatte seine Wahlziele. Während Dexter Kinnley z.B. bei allen Territorien einen Bonus auf die Punkte gegeben hätte, wertete Slaghorse den Cashwert um die Hälfte ab. Ebenso zählten alle Gebäude mit dem Attribut [Vergnügung] nicht für die Wertung.)

Andererseits wurde der Kandidatenfavorit der Liga gewählt. Mit welchen finsterern Absichten?

 

Der Riddler war lange der heißeste Kandidat und führte seit dem 2. Monat das Feld an. Erst die Auseinandersetzung mit dem Joker kurz vor dem Finale und der Verlust zweier Territorien (eines als Einsatz im Zwischenspiel und einmal durch ausgeschalteten Bewacher) kostete ihn viel Boden.

Hätten die Joker und Scarecrow nicht im letzten Moment noch einen Skandal gegen Marvin Monrose erreicht, wäre sein Kandidat siegreich gewesen.

 

Er teilt sich aber mit Scarecrow den Ruf am meisten in den Medien präsent gewesen zu sein.

 

Scarecrow kam später in die Kampagne, holte aber mächtig auf. Mit dem Bonus, den richtigen Kandidaten an die Macht bekommen zu haben, konnte er nah an den Joker heranrücken.

 

Der Clownprinz des Verbrechens zeigte aber seine Gnadenlosigkeit bis zum Schluss und hatte nicht nur die größte alle Banden mit der meisten Reputation sondern auch die Macht eines gesamten Stadtteils unter seiner Kontrolle. 

 

Der Joker ist der Herrscher von Gotham

 

 

Jetzt ist dieser Thread auch für stille Leser und Nicht-Mitspieler geöffnet...

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb Rat der Raben:

Hier kommen wir nun zum endgültigen Kampagnenergebnis.

 

Nicht mehr gewertet wurde der Verrückte Hutmacher, der gerade am Gewinnen war, bevor er sich mit seiner Teeparty aus der Kampagne verabschiedet hat.

 

Der Joker ist der Herrscher von Gotham

 

Verrückt nicht...?! "Weißt Du was ein Rabe mit einem Schreibtisch gemeinsam hat?"

 

Herzlichen Glückwunsch an Leolyn, äh, den Joker für den Sieg in der Kampagne. 

 

Herzlichen Glückwunsch an den Rat der Raben, dass er die Kampagne geplant, entworfen und durchgezogen hat. Ich bin sicher, das war nicht immer so einfach...

 

Herzlichen Glückwunsch an alle, die viel Spaß mit der Kampagne hatten. Eure Geschichten lesen sich sehr fein. 

 

Herzlichen Glückwunsch an mich, weil, tja weil: "Komm.Komm. Wir müssen einfach mit dem Erschlagen und so loslegen."

 

Auf alle ein Prosit!

 

 

Mad Hatter.jpg

bearbeitet von schusta1328

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schöne Zusammenfassung - vor allem die Balkendiagramme hast Du ja perfekt hingelegt. Ganz großen Respekt, dass Du immer so viel Überblick behalten hast.

Etwas erschrocken war ich, dass Andreas mit dem Riddler so sehr zurückgeschlagen wurde. Ich hätte nicht gedacht, dass ein Zweitspiel in einem Monat einen solchen Nachteil ergeben könnte. Auf der anderen Seite kommt die Differenz ja nur zustande, weil ich Glück mit dem Bürgermeister hatte.

 

Vielen lieben Dank, Markus. War wirklich eine Freude. Jetzt konzentriere ich mich mal auf der Fertigstellung meiner Crew (es fehlen ja nur noch Deathstroke, Zsasz und ein paar Prisoner), mache noch ein paar Zivilisten und beschäftige mich mit einer eigenen Platte und dann mal schauen, ob sich das System bei den WBS noch etwas fördern lässt, damit wir mal auf eine größere Spielerbasis in München kommen. Das würde mir schon sehr gefallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

markus, herzlichen Dank für die tolle Kampagne und auch für diese schöne Zusammensetzung am Schluss!

Deine Darstellung ist wirklich eine Augenweide!

 

Persönlich werde ich das Gefühl nicht los, dass der Joker mir der Krähe noch ein Hühnchen zu rupfen hätte.

Aber das vielleicht in der nächsten Kampagne, die vielleicht auf die Ergebnisse dieser Aufbaut?

Der Herrscher von Gotham, Season 2.

Ich wäre sofort dabei.

 

 

Meinerseits werde ich nun auch für den Joker eine Platte bauen (der WanderZirkus in Gotham)

Und mit oder ohne Platte, für weitere Spiele bin ich dabei!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab ich heute gesehen, dass Vlad in den Plastcraft Zirkus schwer investiert. Vielleicht gehen wir ja auch noch mal dem Lasercut Projekt nach. Aber eins nach dem anderen. Erst mal sind ja die Vereins-Container ja noch nicht ganz fertig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Joker Platte wird sicher eine Augenweide und ich freue mich schon auf zukünftige Spiele.

 

Die nächste Kampagne wird kommen. Abwarten, wer dann mit am Start ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.