Jump to content
TabletopWelt
randis

The Walking Dead - Gerüchte/Neuerscheinungen

Empfohlene Beiträge

Tja, nun ist's wohl raus. Das uminöse neue Tabletop seitens Mantic, was vor einem Monat einen offenen Playtest hatte ist: The Walking Dead. Mich wundert wirklich, dass die Teilnehmer da alle dichthalten könnten... wow!

 

Quelle

 

Zombies können sie ja. ;)

 

PS: Vor gut einem halben Jahr gabs ja schon Gerüchte, Mantic hätte die Fallout-Lizenz erworben, was aber wohl aus einem anderen Gerücht entstanden ist, dass Mantic ein IP-postapokalyptisches Spiel rausbringen wird. Da war's also die Walking Dead Lizenz (Comics).

 

bearbeitet von Zavor
Anpassung der Threadtags

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich freu mich drauf, hatte bisher aber auch kein Zombie-Tabletopspiel gekauft und von daher besteht noch Bedarf :P Im DakkaDakka Forum gab es von einem Testspieler gerade ein paar Hinweise, bspw daß es ein Skirmisher-System mit KI-Zombies werden wird. Und das wohl auch wie bei Mars Attacks Auto-Modelle kommen werden:

 

http://www.dakkadakka.com/dakkaforum/posts/list/675405.page#8360269

 

Laut Ronnys Post scheint es 'Armee'listen zu geben. Bin auf weitere Infos von Mantic gespannt. Die gezeigten Modelle sehen ganz gut aus.

bearbeitet von WarmasterH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ein Coop-Tabletop? Interessant.

 

Weiss man ob Jake (Thornton) die Regeln macht? Skirmisher könnte ja für ihn sprechen. Wargame wäre aber mit Sicherheit wer anders am Drücker.

 

 

Ist natürlich auch Ideal um ihr 20th Century Brick Gelände zu promoten. Clever gemacht!

Da kann man sich ne schöne Mall bauen mit den Überlebenden auf dem Dach. Ach ne das war ja ne andere Lizenz :D

bearbeitet von randis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal schauen.

Wir im Club haben unser eigenes Zombie Skirmish (Left4Infinity) ebenfalls mit Zombie KI das recht lustig war.

 

Mal schauen wie weit man ins Detail geht bei den Regeln oder mit wie vielen Minis man spielt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Blogpost auf der Offiziellen The Walking Dead (TV)-Seite

 

http://www.thewalkingdead.com/a-walking-dead-miniatures-game-is-coming/

 

 

Set to release towards the end of 2016, The Walking Dead Miniatures Game will be a tactical, two-player game set in the walker-strewn Atlanta cityscape, with each player controlling a small band of human survivors vying to achieve dominance. It can also be played solo thanks to an AI system developed specifically for this game to ensure walker behaviour is menacingly authentic.

Featuring stunningly detailed plastic miniatures that capture comic accurate likenesses and poses, the gameplay will recreate the desperate struggle for survival that makes the series so popular.

With a target price of £35/$50 the core game will feature Rick, Carl and other heroes and villains ripped straight from the pages of the hit comic book, plus a host of walkers, a selection of scenarios and everything else needed to play. A series of expansions are scheduled for release in the months following the launch, introducing additional fan-favorite characters such as Shane, Michonne and Glenn.

 

 

Der es schon mal testspielen konnte, darf jetzt mehr posten

 

Daedleh - Dakka Forum

 

 

It's a skirmish game, not board game. Inches not squares.

Players each control a band of survivors fighting against each other. You build your gang like other skirmish games and campaign, injury & advancement rules are a core aspect. There are rules for "special characters" or whatever they are called (I played with Rick & Carl) but I've no idea how you'll go about hiring them in the actual game as opposed to generics. The scenario we tested was a small gang on gang fight over supplies placed randomly all over the board. Fairly simple but what I gathered to be a fairly typical pick up game.

Zombies are part of the scenery and AI controlled. They move towards loud noises so if you have a gun then you need to choose the right time to use it. Ammo is limited and you struggle to get more than a few shots off before needing to find looted ammo on the board (or if you purchased spare ammo when building your band). Most models can handle getting attacked by 1 zombie. 2 start to be a problem and 3+ means you're going down.

One of the fun-time tactics was running behind a stronger opponent, firing a gun randomly which draws the zombies straight at your opponents model. Chomp chomp. Problem is that your opponent shortly gets up as a walker.

The most Zombicide reminiscent rule is an escalation tracker, otherwise the guidelines is to stay away from how Zombicide does things. Rather than being based on how many zombies you kill, it's based on noise. Each time you fire a gun or do something noisy (like running or shouting) the escalation tracker goes up and the stronger and more numerous the zombies get. You can forgo actions to "shush" the escalation and drop it down so you have some great matchups where one players has a gang based on stealth and the other armed with a gakload of guns. The guns blazing player goes in making as much of a racket as possible while the other player tries to de-escalate it. At the end of each turn you draw a card to see how many zombies "activate" and who activates them (you, your opponent or a bit of basic "amble towards the nearest car" AI). The higher the tracker, the more zombies activate, in addition to those which are automatically triggered by noise.

Mechanics were very fun and intuitive. It took a while to get used to personally because I'm just used to flat D6 x+ rolls, but the dice rolls are based on coloured D6 with different symbols on them. Like with X-Wing but with several different variations of dice. Your gun might give you one red and one blue dice to shoot with, both with different chances of rolling what you require. We all had the mechanics down within a turn but then had to learn how to manage the escalation tracker.

The pre-production models I saw were fantastic. Right up with the best of Dungeon Saga.

Yes it's a zombie game, yes zombies have been done to death and all the rest of it. I'm not a huge Walking Dead fan either - before playing this I'd stopped watching the series towards the end of season 3. However, I fething LOVED it. I had an absolute blast playing it and it felt more like a Necromunda/Gorkamorka/Probably other games like Frostgrave that I've still not played than anything else. It was a really fun game (cue derail of "but how do you DEFINE fun man...). Everyone at the playtesting loved it and said that regardless of the license/setting, the game was fantastic fun.

 

http://www.dakkadakka.com/dakkaforum/posts/list/30/675405.page#8360861

 

Klingt doch gut, Necromunda mit Zombies einschließlich Kampagnensystem

 

 

Die Mars Attacks-Gebäude passen prima :)

Und 4ground, die auch frühere Projekte von Mantic mit passendem Gelände ergänzten, haben heute ihr Chicago-Scenery angekündigt :)

 

 

The idea is that building would work in the suburbs of America from the Prohibition Era all the way up to the modern day. You could see this building being a part of New England, the outskirts of Chicago or indeed anywhere on the East Coast of the US.

As part of the first release you can also expect to see a Gas Station and a Diner. The 4Ground team have also mentioned that this would be great for zombie games which could be quite fortunate.

 

http://www.beastsofwar.com/4ground/head-chicago-prohibition-era-4ground-buildings/

bearbeitet von WarmasterH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soll wohl als Kickstarter kommen. Damit für mich erstmal völlig uninteressant.

(Gute) Zombie-Spiele gibt es genug, und als Lizenzware nehm ich dann lieber Dr Who von Warlord und/oder GF9 ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werds mir wohl mal im Kopf behalten und abwarten wie sich das Spiel entwickelt bevor ich zuschlage. Kickstarter ist damit für auch erstmal unwahrscheinlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist denn bestätigt worden das es ein Kickstarter wird? Weil Ende des Jahres erscheinen und Kickstarter passt für mich irgendwie nicht so recht zusammen...

 

Ich kann der TV-Serie auch mal so gar nix abgewinnen aber die Telltale(PC/Konsolen)-Seasons waren der Hammer. Sind die Telltalecharaktere aus den Comics oder sind das Eigenkreationen?

Ne Season 2 Clem(entine) als zeitweiliges Mitglied einer Gang würde  mir schon sehr gefallen.  

bearbeitet von randis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das es ein Kickstarter wird ist noch nicht offiziell. Ich seh's wie du, Randis, Kickstarter und Ende des Jahres - mit Warpath 3.0, Deadzone V2 und zig anderen Releases dazwischen - passt nicht so richtig zusammen.

 

Denkbar wäre daß sie bereits ein Grundspiel (das genannte Produkt mit Rick, Carl usw. für ~45 EUR) in Arbeit haben und dies eine Dreadball Kickoff-ähnliche Variante werden wird. Zusätzlich könnte Mantic mithilfe des Kickstarter alle möglichen Erweiterungen wie zusätzliche Charaktere, Fraktionen (Governor, Militär usw.) und Szenarioboxen (mit Gelände) entwickeln die dann erst später erscheinen. Die Marke dürfte sich von alleine tragen und neue Spielerkreise erschließen. Anders als das etwas betagte Mars Attacks-Franchise.

 

Ein Kauf via Kickstarter käme für mich auch nicht infrage. Mantic darf gerne erwachsen werden. Ob sich ihre Spiele in den Läden besser verkaufen, ist dann letztlich eine Frage der Qualität und der Nachfrage. Bei Battlefront sollen angeblich TV Lizenz-Spiele letztes Jahr die Verkäufe von FOW überholt haben, von daher dürfte Mantic da weniger Probleme haben, gesetzt den Fall daß ihr fertiges Produkt auch etwas taugt.

bearbeitet von WarmasterH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem die Grundbox mit 2 Fraktionen für Ende 2016 auf der Walking Dead Seite selbst angekündigt wurde, glaube ich nicht das es ein Kickstarter wird.

Sonst wäre die Ankündigung dort etwas verfrüht bzw würde die anders aussehen

 

Und bisher haben sich die Mantic Brettspiel-Skirmish Spiele alle recht gut verkauft. Wenn man Mars Attacks an den Mann bringen kann dessen Hintergrund den Jugendlichen von heute fast nichts mehr sagt, bringt man ein Spiel zu einer aktuellen Serie (Comic/TV) ziemlich sicher an.

bearbeitet von Kodos der Henker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

@Desaster Leider ist es tatsächlich ein Kickstarter :(

 

Via DaveC - DakkaDakka

 

Mantic Games
 
It will be a Kickstarter smile emoticon

1 · 3 mins

 

 

 

 

Mantic Games
 
It will hit retail shelves before the end of the year smile emoticon

 

 
 
bearbeitet von WarmasterH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt, ich pump nicht mehr auf gut Glück hunderte Euros in Kickstarter. Schon gar nicht für eine Zombie-Lizenz. Naja, die Leute werden es ihnen aus den Händen reissen wie immer und ich denke mal dann werden alle glücklich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Comic-Lizenz find ich gut, auch wenn das Fehlen allerwelts Liebling evtl. ein Problem für den Verkauf sein könnte. Aber Kickstarter...? Ich weiß nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt's den gar nicht in den Comics? Ich dachte den gäbe es aber das er recht schnell hopps gegangen ist? (Hörensagen)

bearbeitet von randis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ronny Renton hat das Prozedere für Walking Dead aufgeklärt.

Ja, es wird ein Kickstarter(Auslieferung September), ABER er wird gedeckelt sein. Es wird eine Obergrenze geben, dann gehen die Pledges offline. Zudem wohl nur 1 Pledgelevel(um Probleme zu umgehen).

 

 

Interessante Herangehensweise... man will wohl wirklich nur ne Starthilfe(Printrun voll machen) und das bedeutet auch das Vieles auch erst im Retail kommen wird(wenn es denn das KS-Ziel erreicht). Mr. Renton betont das einige besondere Helden NICHT im KS sein werden und für später aufgespart werden.

 

 

Ab ca. 38. Minute beginnt das Interview mit Ronny.  Ab 50. Minute dann Walking Dead.

 

Ach ja: aus dem Mantic blog

post-14457-0-91392900-1452639592_thumb.p

bearbeitet von randis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Total bescheuert, dass ist nun wirklich NICHTS ausser Vorbestellung. Das kann man auch ohne Kickstarter als Marketing Tool machen, UND ich kann mir sehr gut vorstellen dass das ganz schön nach hinten losgehen kann wenn die Pledges nach einer halben Stunde weg sind oder ähnliches.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

leichtes Offtopic den KS betreffend:

Ach komm wir beide wissen das der KS mindestens 1 1/2 Wochen laufen wird. Egal mit welchen Zahlen. ;)

Danach wird man abrechen weil eh nix mehr grosses an Backern dazu kommt ausser eventuell bei einem Endrun aber den kann man dann auch künstlich erzeugen indem man sagt es sind nur noch *fiktiveZahlhier* Pledges da. Jetzt oder nie!

Bei zuviel Gegenwind wird der Pledgemanager wieder aufgemacht und wird nur umso besser laufen, da man ja weiss das es "ernst" ist.

 

KS next Level...

 

 

Ja es ist Vorfinanzierung, und da macht Mr. Renton auch kein Geheimniss draus. Er erläutert ja sehr genau WARUM sie es machen (müssen?): am Beispiel von Dungeon Saga ab etwa 1.05 h.

Ohne KS hätten sie(laut seiner Aussage) weder die Buchbox noch das "Gelände" gehabt. Dann wäre es mit Sicherheit auch nicht so im Retail abgegangen wie es das scheinbar ist. Rein nach Stückzahl hat man den KS in den letzten 2 Monaten wohl schon überholt.

 

und ja ohne Buchbox und Dungeoneinrichtung hätte auch ich es wahrscheinlich nicht gekauft... ist immerhin selbe Preisklasse wie Descent 2nd Edition(deutsche Version).

Mantic hat ja "In house" ja auch so ziemlich das beste Beispiel. Die Dwarf Kings Hold Spiele sind regeltechnisch eigentlich identisch mit Dungeon Saga(Skrimish statt Crawler) haben nur nicht die Produktionsgüter aufzuweisen wie DS. Nun die Frage: Wie bekannt und erfolgreich waren diese Spiele im Vergleich zu DS? 

 

Ich sage hier auch nicht das ich jetzt den Weg des Kickstarters gut finde, werde selbst auch nicht dabei sein(witzigerweise war ich noch bei keinem Mantic KS dabei). ABER die Etnscheidung ist nachvollziehbar und die Idee wie sie es machen wollen ist eigentlich ganz clever. Im Grunde muss da Jeder selbst entscheiden ob er das unterstützen will. Ich warte ganz gemützlich auf den Retail.

 

Braucht man es im September oder wartet man auf den Retail(tba)? Riskiert eventuell es erst ein halbes bis volles Jahr später zu bekommen. Siehe Dungeon Saga.

Einfach mal Farbe bekennen!

Ich bin sehr gespannt wie sich der KS entwickelt wird... ist ja schon ein interessanter Testballon.

 

Veröffentlichungpolitik wird wohl so aussehen:

1. Grundbox (3 "Banden" u.a. Rick und Carl + Gelände incl. Playmat) 50 Euro

2. Blister (enthalten jeweils einen Held, einen Gefolgsmann [nebst Ausrüstungs/Statkarten] und einen speziellen Zombie/ d.h. je mehr Blister desto mehr verschiedene Zombiesculpts) 17,50 Euro

bearbeitet von randis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum keine normale Vorbestellung um Geld zu sammeln?

Einmal weil genug Firmen inzwischen gezeigt haben das es über Kickstarter besser geht (das ganze Ambiente dafür ist bei KS einfach da und akzeptiert während was eigenes auf der Mantic HP nur negative Kritik ernten würde)

Zum anderen wegen der Laufkundschaft. Mantic erreicht über KS einfach ein anderes Publikum, auch wegen der KS internen Werbung.

 

Mich interessiert das ohne Kreditkarte eh nicht und ich kann auf Retail warten, aber ich habe inzwischen akzeptiert das es für kleine Brettspiele inzwischen normal ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der Mantic Blog hat jetzt noch ein paar weitere Infos zum Spiel in Form eines FAQ.

https://manticblog.com/2016/01/15/walking-dead-interview-ronnie-renton-faq/

 

Q: Oooh, does the license also include the Telltale Games characters?

A: Who knows what the future may bring! If there is enough demand, we will talk to them about bringing Lee and Clementine into All Out War.

 

Oh ja Bitte!! Wir wollen Sie!!! Ein Kenny kann auch nicht schaden.

 

Q: Who is the author of this rule set?

A; Mark Latham, who worked on the English language version of Batman: The Miniatures Game among others.

 

Mhhh.... interessant. Das Batman Spiel ist klasse aber nicht wirlich typisch "Mantic"(Spielzeit/Komplexität der Regeln). Da bin ich mal gespannt wie dort die Zusammenarbeit läuft weil Ronny scheint ja immer klare Vorstellungen zu haben wie die Spiele sich anfühlen sollen. Hoffe beide "Visionen" sind da nicht allzuweit voneinander weg und da kommt was gutes bei raus. Aber man hört ja bislang nur positives was das Spiel betrifft(auch völlig losgelösst vom Szenario)

 

Ansonsten gibts schonmal die Spielmatte des Grundspiels zu sehen. Sie ist 20x20 Zoll.

Man wird aber auf grösserem Spielfeld spielen können und generell ist die Matte nur aus dekorativen Gründen drin(nicht Bestandteil der Spielmechanik wie in Deadzone/Dreadball)

Mousepatmatten seitens Mantic könnten aber trotzden nicht schaden ;)

 

und hier haben sie nochmal bestätigt das ihr 20th Century Brick-Gelände kompatibel ist. Wäre ja auch schön doof von ihnen wenn nicht. Sind ja so ziemlich die Einzigen am Markt wo man eine erschwingliche Mall bauen kann.

post-14457-0-15758200-1452966219_thumb.p

post-14457-0-27737700-1452966235_thumb.p

bearbeitet von randis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.