Jump to content
TabletopWelt

Recommended Posts

https://www.forgeworld.co.uk/en-GB/blog/blog.jsp?_requestid=34007276

 

Forge World hat für AoS einen gigantischen Stierzentaurhelden angekündigt, der angeblich in den freien Verkauf soll. Optisch gefällt er mir sehr gut; sobald jemand weiß ob er auf eine 50x75mm Base gequetscht werden kann, wäre ich für einen Hinweis dankbar :D.

Abgesehen von der Tatsache ob ein Taurukh Subjugator überhaupt sinnvoll zu spielen ist. Ich habe es mit den leicht gesenkten Punktkosten noch nicht probiert. Gibt es da Erfahrungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich habe eine Frage hat jemand von euch die CZ Modelle  von the russian alternative und kann mir was über die qualität der Modelle sagen ob die sich lohnen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, ich habe sowohl die Plastik,  als auch die Metallmodelle. Der Guss ist wirklich gut und es sind wenige Gussgrate vorhanden. Ich kann die nur empfehlen. Ein kleines Manko ist, dass man keine extra Bits kriegt und man etwas darauf achten muss Wie man sie zusammen baut, da nicht immer an alle Körper alle Arme mit Waffen passen.

bearbeitet von pockels

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

RA verkauft selbst über ebay. Ansonsten gibt es schon deutsche Retailer, die die auch führen, teilweise sogar günstiger als über ebay :-). Ich habe auch Metall- und Plastikmodelle von denen, keine einzige Beanstandung bei bisher ca. 60 gebauten Modellen und mir gefallen sie auch super (im übrigen kann man eine RA Einheit durchaus neben eine FW Einheit stellen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.7.2016 um 09:10 schrieb Srath Vagas:

nsonsten gibt es schon deutsche Retailer, die die auch führen, teilweise sogar günstiger als über ebay :-).

 

Hast du da mal einen Namen? Habe auch schon mit den Kleinen geliebäugelt ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider nicht, hab auch schon paar Mal nachgesehen. Ich hab jetzt mal den Customer Service angeschrieben, irgendwas werden sie dazu schreiben. Ich schreibs dann hier rein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Antwort ist schon da, der übliche Sermon, dass sie leider nichts darüber verlauten lassen können. Schade, nachdem ja offiziell angekündigt war, dass Shar`tor auch normal zu beziehen sein wird.

In dem Zusammenhang habe ich gleich mal mein Mißfallen ausgedrückt, dass der neue Demonsmith nur vor Ort in der Warhammer World  bezogen werden kann. Es kann doch nicht im Interesse von FW sein, dass das Modell mit 30% Aufschlag von professionellen Resellern auf ebay vertickt wird. Aber darauf sind sie natürlich auch nicht eingegangen. In der Vergangenheit hatte ich da bereits ergiebigere Auskünfte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.7.2016 um 18:18 schrieb Aureon:

Hallo,

 

wo habt ihr eure 75 mm basen für die Kriegsmaschinen her?

finde 75 ist eh komisch warum keine 60mm??

 

Bei manchen MDF Anbietern kann man solche bestellen, z.B. Sarissa Precision. Letztlich ist es ja egal ob 60 oder 75 mm. Spielt m.E. kaum eine Rolle fürs Spiel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Shar`tor the Executioner ist vorbestellbar. 70 Pfund (edit: Preis, nicht Gewicht ;)) und auf ner 105mm Ovalbase klingt für mich allerdings eher nach Destroyer als nach Stierzentaur. Jedenfalls dürfte es schwierig werden, den auf eine  50x75 mm Base zu kriegen (wer das Gegenteil behauptet bitte Beweisfoto :D). Sehr schönes Modell in jedem Fall. Auf der FW Page gibt es noch ein Set mit Shar`tor und einigen anderen Stierzentauren, wenn da alle maßstabsgetreu abgebildet sind, wovon ich ausgehe, sieht man den Größenunterschied.

 

https://www.forgeworld.co.uk/en-DE/Shartor-the-Executioner-FW

bearbeitet von Srath Vagas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo. Ich habe eine Frage zum leichten Geschütz: Da steht bei den Mehrfachschüssen W6, 2W6 oder 3W6. Wie viel denn nun? Ergeben sich vielleicht irgendwelche Nachteile bei höherer Anzahl, die mir noch nicht klar sind?

 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist zu finden unter Artillery Weapons -> Volley Gun

 

Du suchst dir aus, wieviele Würfel du von den angegeben wirfst, bei einer 6 bei der Ermittlung der Schussanzahl triffst du 1 schlechter, bei 2+ 6en gibts eine Fehlfunktion, alle Schüsse werden discarded und man muss auf der Fehlfunktionistablle würfeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider ist das Gunnery Team aus meiner Sicht nicht gerade die gelungenste Auswahl. Ich würde es echt gern spielen, aber kann den Nutzen momentan noch nicht richtig erkennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1. August 2016 um 09:10 schrieb Srath Vagas:

Leider ist das Gunnery Team aus meiner Sicht nicht gerade die gelungenste Auswahl. Ich würde es echt gern spielen, aber kann den Nutzen momentan noch nicht richtig erkennen.

 

Ich hab se öfters mit Rüstungsbrechend 1 gespielt. Dazu nen Technikus (ggf. Lvl1 Feuermagier) und ab geht die Post. Der w5 suckt ein bisschen, aber die 15-16 möglichen Schüsse können ganz schön wehtun :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist dann aber ein grosser Glücksfall, die Wahrscheinlichkeit dass da 1 oder 2 Sechsen dabei sind und die BF sinkt oder gar eine Fehlfunktion passiert ist schon hoch.

Ich finde dass es zu immobil ist (Einheitentyp Kriegsmaschine) und für 50 Punkte kriegt man z.B. 10 Hobgoblinbogenschützen und die sind noch dazu Kerntruppen. Der Ingenieur kann im Einzelfall Sinn machen, aber normalerweise weist man die Fähigkeit doch eher einem Mörser oder Raketenwerfer zu und man muss sich ja entscheiden bevor man eines davon abfeuert.

Die Regeln sollten eher so sein wie bei der Ratlingkanone der Skaven (Waffenteam auf 25x50mm Basis, 24" RW, S4 (2W6*2 Schüsse), 65 Punkte in der Elitesektion), dann wäre es viel besser spielbar. Meinetwegen dann auch nur 18" Reichweite und dafür BF4 von Haus aus.

bearbeitet von Srath Vagas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In meiner Turnierliste hatte ich 2 Technikusse dabei, einmal nackt und einmal mit Feuerball. Einen stellte ich zur Erdbebenmörser den anderen zum Gunnerteam. 2x6 hatte ich sehr selten. Es kam ab und zu vor, dass ich ne 6 dabei hab, aber durch den Technikus ist es ja nicht schlimm, die 6 Schuss nehme ich gerne und schiess dafür "nur" mit bf3 statt 4. Da ich nichts vom direkten droppen halte beim Aufstellen, kann ich se auch einigermasen Sinnvoll positionieren und die Gegner haben dann schon respekt, näher zu kommen.

 

Und wenn se nur Umlenker erschiesst (wobei dann der Upgrade mit Volleyfire besser wäre), so hat sie die Punkte schnell drin. Den Technikus dann noch als "Edelumlenker" opfern, damit der Gegner die teureren KMs nicht abräumt, und man hat für 110 punkte schon was rausgeholt.  Dafür kriegt man 20-30 Schützen die mit schlechterem BF, S3 und kein Rüstungsbrechend rum schiessen und auch nicht viel mehr machen, als irgendwann geopfert zu werden...

 

Ich glaub, irgendein ETC Spieler hatte se auch dabei und war ebenfalls sehr zufrieden. 

 

Ich würd se bei uns nicht mehr zuhause lassen, aber hier spiele ich halt meistens gegen Imps, Orks, Elfen und Chaos mit Barbaren. Da hab ich noch nie Probleme gehabt, anständige Ziele mit ihr anzugehen.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information