Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 450
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Endlich hab ich es mal geschafft und den ersten Testsaurus bemalt. Die Basegestasltung soll eine Art Sumpf darstellen, zu dem an weiteren Modellen noch Runien und "Wasser" hinzukommen soll.

Nur wer eigene Wege geht wird seine Armee wirklich beherrschen. Der weg ist steiniger aber am Ende befriedigender.

Die wenigste Arbeit ist natürlich, fertige Resinbases zu kaufen. Klar, Nachteil: der Preis von sowas   https://tabletop-art.de/Lizard-City-Bases-25x25mm-DEAL-30 https://www.base-x-of-wa

Posted Images

vor 25 Minuten schrieb Tingel:

Meiner Meinung nach gibt es keine guten und schlechten Einheiten. 

 

Eskommt ganz darauf an wie gut der Spieler ist der die Modelle auf das Feld führt und wie er mit den Einheiten umzugehen weiß. :katze:

 

Das sehe ich komplett anders. Meiner Meinung nach teilen sich die Einheiten in 3 Kategorien:

 

Gute Einheiten (Kategorie A) erkennt zum Beispiel man daran das sie in fast jeder Liste auf vielen Turnieren über einen längeren Zeitraum eingesetzt werden.

Hier könnte man den Slan, Panzerhelden, Skinkplänkler mit Blaßrohren, Stachelrückenoder kleine Einheiten Sauruskrieger nennen. Ich glaube ich hab noch nie eine Liste gesehen die nicht mehrerer dieser Elemente beinhaltet hat. Solche Auswahlen gelten als "Autopick". Sie sind nun mal das Beste was es in ihrem Bereich gibt. Sei es nun Beschuss, Umlenken, Magie, Kern füllen oder sonst was. Manche Auswahlen sind so lächerlich gut das man sie schon fast nehmen muss (mMn zb Stachelrücken). Wenn eine neue Edition erscheint sind es fast immer die A Einheiten generft werden (zb Blaßrohrskinks).

 

Dann gibt es die zweite Kategorie.

Einheiten die nicht von alleine oder immer gut sind, sondern die spezielle Gegner, Situationen oder Kombinationen brauchen um zu funktionieren und die in anderen Situationen sogar sehr schlecht sein können. In jeder Liste sind ein paar dieser B Einheiten drinn um ihr eine Richtung zu geben oder weil man nicht nur A Einheiten spielen kann. Man kann zwar auch halbwegs funktionierende Listen nur mit solchen Einheiten schreiben. Aber solche Listen bringen in der Regel keine konstant guten Ergebnisse. Mögliche B Auswahlen wären zb Stegadons, Bastiladons, Kaimane, Raptorreiter oder Skinkschamanen.

In einer neuen Edition wird oft versucht die B Einheiten besser zu machen oder ihr neue Rollen zu geben (Raptorreiter und alle Monster sind ein gutes Bsp dafür).

 

Und dann gibts dann noch die C Kategorie. Da sind Auswahlen drinn die entweder zu teuer/zu schwach sind (zb Terradons, Salamander) oder deren Sonderregeln nicht gut funktionieren (Schwärme). Manchmal gibt es auch einfach nur bessere Alternativen wieso man diese Einheiten nie sieht (Skinkplänkler mit Wurfspeeren). Wenn man solche Einheiten ins Feld führt macht man sich das Spiel bewusst schwerer. Oft setzt man C Einheiten zur Abwechslung oder in Freundschaftsspielen ein. Aber auf Turnieren sieht man solche Auswahlen eigentlich nie.

Wenn eine neue Edition kommt werden die C Auswahlen meistens gebufft damit sie wenigstens in die B Kategorie kommen (im Optimalfall sollten ja alle Auswahlen B sein). Auch hier gibt es mit Salamandern und Schwärmen wieder gute Beispiele.

 

Das gilt übriegens nicht nur für Echsenmenschen oder für T9A. Das gilt für jede Armee in jedem Tabeltop. In manchen mehr, in manchen weniger. Aber zu sagen das alle Einheiten gleich gut sind und es nur auf den Spieler ankommt halte ich für absolut falsch. So wünschenswert es auch wäre aber die Einheiten und Auswahlen sind nicht gleich stark und werden es in so einem großen System wie T9A auch nie sein können.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb PriestofSigmar:

@Denn15

 

Sei so gut und rechne uns das mal vor...:action:

 

Nehmen wir mal 10 WE Schützen. Ich geh davon aus das die Einheit mindestens 2 mal beschossen wird. Einmal normal und einmal im stehen und schießen. Beides aber wohl auf kurz.  Sind 10 Schuss auf 4+ und 10 Schuss auf 5+ sind 8,3 Treffer. Davon verwunden 2/3 sind 5,5 Wunden. Je nach dem ob mit oder ohne Schild sind 2,25 oder 3,6 Leben weg. Also kommen schon nur 2 überhaupt rann. Der Elf schlägt dann zuerst zu und trift auf 2+ sind wieder 8,3 Treffer. Die auf 4+ verwunden macht 4,15 wunden. Je nach mit oder ohne Schild gehen dann nochmal 1,4  oder 2,08 Wunden. Mit Schild schagen also grade so noch 2 Flieger zu ohne nur noch einer.

 

An dem Punkt muss ich zugeben das wenn das Ziel markiert ist ,die Rhaphodons den Nahkampf gewinnen würden. Wenn nicht und sie keine Schilde haben, würden sie wenn überhaupt nur knapp die erste Runde gewinnen und dann wären sie wohl tot. Ich gebe also zu das sie in einem 1vs1 mit Schilden und Markierung knapp gewinnen würden. ABER die Elfen (in dem Beispiel jetzt Waldelfen) spielen ja mindestens 2 solcher Bogenschützen während man als Echsenspieler eigentlich nicht 2 mal Flieger spielt (eigentlich spielt man garkeine). Wenn die Rhamphodons von 2 Einheiten und einmal vom stehen und schießen beschossen werden kommen die nur mit Schild sehr knapp zum mit einem zum zuschlagen.

 

Ich hatte die Rhamphodons gegen WE, HE, DE, Skaven, Tiermenschen und Dämonen getestet bevor ich sie aus den Listen geschmissen habe.

Gegen die WE kamen sie mit 1 oder 2 Leben in den Nahkampf und waren tot bevor sie zugeschlagen haben. Gegen HE wurden sie in der ersten Runde von 2 Speerschleudern und 10 Schützen erschossen. Gegen DE von 2 Speerschleudern und einem Geschosszauber. Bei den Tiermenschen haben sie eine kleine markierte Einheit Ungors geschafft und dann in der Flanke von 12 Gors versagt. Gegen Dämonen (Khorn only) konnten sie leider in mehreren Spielen überhauptnix anrichten, da es nichts in ihrer Gewichtsklasse gibt. Ich weiß das, dass was auf die geschossen/gezaubert hat viel teurer war als die Flieger. Aber die Einheiten haben ja nur eine Runde drauf geschossen/gezaubert und danach noch gelebt. Die Flieger waren nur ein teurer Kugelfänger der nichts ausgerichtet hat.

 

Mein Fazit war: Gegen Armeen die Einheiten haben gegen die sie eigentlich gut wären (kleine Schützen, Kiegsmaschienen usw) werden sie leider sehr leicht erschossen bevor sie was machen können. Und gegen andere Armeen (zb Khorn Dämonen) machen sie wenig bis garnix.  Wenn ich sie nochmal spielen würde, dann nur zu 5. und mit Schilden. Dann schaffen sie es vlt auch gegen Beschussarmeen in den Nahkampf und können vlt sogar mal eine Einheit rausnehmen. Aber ich halt sie für zu teuer für das was sie bei mir gemacht haben. Zumal sie ja auch noch das wertvolle Beschusslimit belegen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde die nie ohne Schilde spielen, ich frage mich warum sowas überhaupt in Erwägung ziehen sollte :???:

Der Waldelf schießt bei dir 2 Runden lang auf die Rahmps und nicht auf die Monster? DEAL !!!

Da sieht man mal, wie unterschiedlich die Wahrnehmung der verschiedenen Einheiten ist. Ohne eine 5er Einheit gehe ich z.B. nie aus dem Haus.

Aber das ist ja das schöne an t9a, es gibt viele Unterschiedliche Ansätze für die Armeekomposition, die ohne weiteres funktionieren :) 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Neth Havoc:

Heute kommt ja endlich das neue Armeebuch raus...

@Denn15Bin auf deine Meinung und geänderte Armeeliste gespannt!

 

WENN es denn heute kommt. Natürlich kommt das Buch was mir am wichtigsten ist ,wenn überhaupt, Stunden nach den anderen Büchern raus.

Mich würde interessieren was das jetzt noch verzögert.

 

Aber ein paar Dinge weiß man ja schon:

 

-Skinksplänkler mit Blaßrohren kosten 2 Punkte mehr pro Modell trotz das sie nur noch Stärke 2 haben.

-Die Waffenbestien werden alle 10 Punkte teurer.

-Stygiosauruse 275.

 

Mal sehen was das Buch bringt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Yeay das Echsenbuch ist endlich online.

 

vor 13 Stunden schrieb Tingel:

Interessant finde ich auch das ein Stink auf Sänfte 3+ Rettung kaufen kann gegen Ranged Attacks.

 

Es ist sogar ein 2+ Rettungswurf. Aber 100 Punkte dafür ausgeben? Da kann man auch gleich für 140 Punkte ein (punktendes) Skinktaxi kaufen.

 

Gehen wir mal schnell durch was mir auf die Schnelle aufgefallen ist:

-Die Magischen Items sehen richtig gut aus. Sowohl der Starfall Shard als auch die +W6 Aufpralltreffer gibt es noch. Ein Carno Dude bleibt also spielbar. Das war meine erste Sorge.^^

-Die Saurushelden haben jetzt ne eingebaute Leichte Rüstung und die Waffen sind etwas billiger :-).

-Der Slan sieht ganz gut aus.

-Skink Captains kriegen ein billigere und leicht bessere Flieger yeay. Ich denk aber nicht das ich die deswegen jetzt spielen werde.

-Der Skinkschamane ist wie erwartet ganz gut spielbar. Sein Thron ist echt sinnvoll. 45 Punkte für 1 Leben, 1 Rüstung und einen Spell + nicht im ersten Glied stehen und tall sein. Nice

-Die Charaktermodelle fühlen sich gut an.

 

-Sauruskriege haben jetzt 15er als minimum Größe. Das war ja ewig angekündigt. 3 15er werden immer noch gut funktionieren. Aber auch eine 35er Einheit mit Speeren, Kommando, Flammenstandarte + Serpent finde ich interessant. Mit dieser Einheit ist der Kern schon erfüllt.

-Skink Braves sind leider wie erwartet kaum verändert wurden. Dier ersten 15 sind 10 Punkte billiger und Wurfspeere kosten nurnoch 5 statt 6 Punkte zusätzlich. Aber sie zählen immer noch ins Beschuss Limit. 13 Punkte pro Wurfspeerskink finde ich immer noch zu teuer. Ich sehe daher keine Wurfspeerskinks überall auftauchen. Und es gibt leider immer noch keine Option auf Rotkammskinks (KG 3). Bogeneinheiten oder Kaiman unterstütze Skinks sollten wie in 1.3 eine Option sein.

-Der Kern ist damit wirklich flexibel.  Mehrere 15er Sauruskrieger, Skinkbogenschützen, Kaiman Skinks oder ein großer Saurus killer Block 900+ Punkte. Es ist vieles möglich und sinnvoll. Sehr gut.

 

-Die Tempelwache hat jetzt Stärke 6 (nach Inni) und 3+ Rüstung. Aber nur 1 AP. Das ist mehr gebufft als generft daher wurden sie auch leicht (15P) teurer. Ohne Slan würde ich sie immernoch nicht spielen. Aber ich denke sie sind besser als früher.

-Raptor Reiter sind billiger und nicht mehr blöd. 5er oder 6er Einheiten wird man jetzt denke ich öfters sehen.

-Schwärme, für mich DIE Überraschung. Von komplett sinnlos zu ner coolen Einheit mit klarer Aufgabe. Eine tolle Änderung. Ich werde 2-3 2er Einheiten mitnehmen.

-Kaimane werden etwas billiger

-Die Elite ist meiner Meinung nach der Gewinner.

 

-Skink Hunter. Blaßrohre kosten jetzt 2 Punkte pro Modell und haben nurnoch Stärke 2. Das ändert aber mMn nix daran das keiner Wurfspeere spielen wird. Man gibt halt entweder 20 Punkte mehr aus oder spielt nur noch 9. Punktkosten erhöhen und Stärke senken finde ich auch nicht gelungen. Man hätte eher Wurfspeere attraktiver machen sollen. So ändert sich nix, man zahlt nur mehr.

-Waffen Bestien: Stachelsalamander kosten 10 Punkte mehr und können nicht mehr immer stehen und schießen. Sie müssen es aber immernoch wenn sie können. Für mich ein klarer Nerf. Die Salamander sind nochmal 10 Punkte teurer geworden. Dafür sind sie jetzt auch spielbar. Bei ihnen hängt viel vom Gegner ab.

-Pteradons wurden minimal billiger. Aber ihr Grundproblem bleibt. Sie sind zu teuer zum umlenken und machen sonst zu wenig Dmg. Ich sehe sie immer noch nicht in meinen Listen.

-Rhamphodons wurden auch etwas billiger und haben MW 6 bekommen. Dafür aber nurnoch defensiv KG 1 und kein Plänkler oder Leichte Truppen mehr (oder hab ich was übersehen). WTF Die sind schlechter als vorher.

-Jungle Guerilla hat mich sehr enttäuscht. Die Probleme der Flieger wurden nicht angegangen. Stachelsalamander und Blaßrohrskinks wurden teurer und  schlechter, aber Wurfspeere wird man trotzdem nicht sehen.

 

Zum Schluss noch die dicken Dinos. Und oha was haben sie mit den Dinos gemacht.

-Das Stega ist langsamer (nurnoch Marsch 10) und ist nichtmehr unnachgibig. Dazu ist noch die Maschiene der Götter teurer geworden. Als Ausgleich gibts +1MW , Swiftride und +1 Attacke im Angriff. Ich sehe das als Nerf aber die Stegas sollten noch spielbar sein.

-Stygiosaurus. Hmmm kein Schrei, kein Wurfspeer, -1 KG auf dem Skink und keine Option mehr auf einen Champion. Der Stygio verliert ne ganze Menge. Er kostet jetzt zwar nur noch 275 und der Magier (der kein Champion ist) 100 Punkte, aber ob man die für den Dino gerne ausgibt, wird sich zeigen müssen.

-Die Bastiladons. Sie kriegen +1 Def KG, +1 RW, Unbreakeble sowie Swiftride (was Flufftechnisch kaum Sinn ergibt). Dafür verlieren sie ihre gebunden Zauber, ihre Buff Auren und werden von 250 auf 350 Punkte verteuert. Kostenlos gibts 2W6 Schwarm Attacken oder für 35 Punkte Channel 1. Ich weiß ehrlich gesagt nicht was das Modell machen soll. Gute Einheiten kann das  Bastiladon nicht blocken mit nur 4 Leben Wiederstand 5. Und kleine Einheiten sind wohl nicht das Problem. Dazu ergibt die Channeloption keinen Sinn auf einem Opfer Blocker (mal davon abgesehen das dass Modell eher wie ein Laser als wie ein Solarpanel aussieht). Das die Aura Buffs wegfallen empfinde ich als sehr schade und unfluffig.

-Die Donnerechsen gefallen mir von allen Änderungen am wenigsten.

 

Es gibt also viele Einheiten die besser geworden sind:

-Sauruskrieger

-Tempelwache

-Raptor Reiter

-Schwärme

-Salamander

Und ein paar Einheiten die immer noch nicht besser oder schlechter geworden sind:

-Wurfspeerskinks

-beide Flieger

-die Monster

 

Das ist zumindest mein erster Eindruck von dem neuem Buch. Sicherlich habe ich noch Fehler gemacht, Dinge übersehen oder Dinge falsch eingeschätzt. Das wird man dann in  den folgenden Tage und Wochen merken. Btw ist das ja ne ganz schöne Wall of Text geworden. Respekt wenn ihr es bis hier geschafft habt. :-)

bearbeitet von Denn15
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern habe ich das erste Spiel absolvieren können. Es ging gegen Dämonen (diesmal nicht Korn only).

 

Ich habe folgendes ins Feld geführt:

 

-Slan, Alchemie, Divination, Essence of the Free Mind, AST, Reding Banner, Master of Reality

-Saurus Warlord, Destenys Call, Zweihandwaffe, Blessed Inscription

-35 Sauruskrieger, Speere, Kommando, Serpent

-15 Skinks mit Bögen

-30 Tempelwachen mit Kommando und Totem von Mixoatl

-5 Raptor Reiter

-2 Schwärme

-2 Schwärme

-10 Blaßrohrskinks mit Kundschafter

-10 Blaßrohrskinks mit Kundschafter

-1 Stachelrücken

-1 Stachelrücken

 

Der Gegner hatte ca:

 

-Großer Slanesh Dämon mit Peitsche, 3er Rüstung und Blitzschnellen Reflexen

-Slanesh Herold auf Pferd mit Peitsche

-Slanesh Herold auf Pferd mit Peitsche

-10 Horros mit Zauberer

-10 Horros mit Zauberer

-15 Seuchenhüter

-15 Seuchenhüter

-5 Slanesch Pferde

-5 Slanesch Pferde

-5 Gargyole

-5 Gargyole

-1 Korn Kanone

-1 Seelenzermalmer

 

Wir haben Dawn Assault mit King of the Hill gespielt.

Ich habe Divination gewählt alles aufgestelt damit ich anfange. Er hatte seine 2 Monster und die Seuchenhüter auf meiner rechten Seite. Die Horros eher links und den Kleinkram davor.

Meine Tempelwache (mit Slan) stand mit Skinksplänklern, 2 Schwärmen, Saurus Kava und nen Stachelrücken rechts. Der Saurusblock (mit Held) mit 2 Schwärmen, Skinksplänklern links und die Bogenschützen auf meinem Hügel (Missionsziel).

 

In meiner ersten Runde habe ich rechts 5 Slanesch Kava + 1 Herold wegezaubert/erschossen und links 3 Slanesch Kava.  Er hat mir dann glaube ich ein paar Skinks weggepeitscht.  Meine Linke Flanke ist im Endeffekt einfach durch seine Armee marschiert. Der Saurusblock hat beide Horror Blöcke und einen Seuchenhüterblock zerlegt und stand am Ende am gegnerischen Missionsziel. In der Mitte haben die Stachelsalamander und die Bogenschützen den 2. Herold und die letzten Reiter zum umlenken weggeschossen.

Aber Rechts ging die eigentliche Action ab. Sein Seelenzermalmer erschießt in einer Runde meine 5 Raptor Reiter. Und greift später ohne einen Gelände Test zu versauen die Schwärme an. Die Tempelwache mit Slan gtreift einmal Garyole an und zaubert einmal welche weg. Dann wird sie von beiden Monstern und den Seuchenhütern angegriffen (ich habe hier leider die Runde vor dem Angriff, als auch die Runde danach so blöd beim Zaubern gewürfelt, das nicht ein einziger Buff durchkam).  Der große Dämonen verprügelt zuerst den Champion. Meine Tempelwache schafft es die Seuchenhüter auszulöschen und auch 2 mal zu gewinnen. Ab er dank der neuen Plop Regel der Dämonen haben die Monster nur 1-2 Leben verloren. Obwohl sie 12en gewürfel haben :-( . Da die Monster beide über Eck standen und ich mich dann ja nicht umformieren konnte, gab es nichtmehr viel Gegenwehr. Der Slan hat dann noch den Slanesh Dämon herausgefordert und sogar 2 Nahkampfrunden überlebt. Erst in der letzten Runde in der letzten Nahkampfhase ist er gestorben.

Hätte ich den Saurusheld in der Tempelwache gehabt und vlt keine 2 Magiephasen keinen Buff durch bekommen, oder wäre die Sauruskava nicht komplett erschossen wurden, hätte ich den Nahkampf wohl gewonnen und es wäre 3500 Punkte in die andere Richtung gegangen. So allerdings hat er meinen Slan/General/AST + die Tempelwache noch knapp bekommen. Ich hatte meinen Hügel, er seinen nicht und es war dadurch ein 12:8 für mich.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Tingel:

Wie kommt die Courtesan denn auf 3+ Rüstung`? Sie hat selbst Innate Defence 2 und der Gegenstand ist auch Innate Defence 2 aber keine Rüstung. :katze:

 

Kp ich hab die Ausrüstung nicht hinterfragt. Wenn das nicht mehr geht hat er es sicher auch nicht gewusst.

 

Es ist sooooo fluffig das der Slan in der letzten Runde in einem Duell gegen einen Hüter der Geheimnisse stirbt und die Echsen am Ende knapp gewinnen. Das war echt cool.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am Mittwoch war es endlich soweit. Lupo hat endlich meine Herausforderung angenommen.

Da meine Tempelwache und Slan noch nicht geliefert sind und ich diesmal nicht proxxen wollte habe ich mal ein paar Einheiten mit den neuen 2.0 Regeln getestet.

Meine Liste sah wie folgt aus:

 

-Saurus Warlord: General, Alpha Carno, Starfall Shard, Spirit of the Stampede, Paired Weapons mit Touch of Greatness

-Saurus Veteran: AST, Schwere Rüstung, Schild, Taurosaurus Vigour

-Skink Shaman: Druidism, Adept, Skink Palaquin, Sun Tablet

 

-35 Sauruskrieger mit C, S, M, Speere und Flammenbanner (wegen den kleinen Sauruskriegern kein Serpent :-( )

-15 Sauruskriegern mit C und M

-15 Skinkstreiter mit Bögen und M

 

-5 Raptor Reiter

-2 Schwärme mit Kundschafter

-2 Schwärme mit Kundschafter

 

-10 Skinkhunter mit BLaßrohren und Kundschafter

-10 Skinkhunter mit BLaßrohren und Kundschafter

-1 Stachelrücken

-1 Stachelrücken

-1 Salamander

 

-1 Stygiosaurus

 

Lupo hatte ca folgendes:

 

-Schwarzork General

-Schwarzork auf Wildschwein mit der Wunderaxt

-Goblin AST mit +6 Zoll

 

-30? Moschaz

-40 Nachtgoblins mit Bögen und 2 Wirblern

-30 Nachtgoblins mit Bögen und 2 Wirblern

-30 Nachtgoblins mit Bögen und 2 Wirblern

 

-5 Wolfsreiter mit Schilden und Speeren

-6 Trolle

 

-Spinne

-Riese

 

Ich möchte jetzt keinen vollständigen Spielbericht schreiben. Nur eine kurze Zusammenfassung. Wir hatten normale Aufstellung und mussten punktende Einheiten in die andere Aufstellungszone bringen.

Lupo stellte alles außer den Wildschweinhelden auf einer verweigerten Flanke auf. Auf dieser Seite hatte ich beide Sauruskrieger, einmal Skinks, den Carno und die Waffenbestien Meine Bogenschützen und die Kava waren auf der anderen Seite und hatten 2 Schwärme als Umlenker für den Wildschweintypen.

 

Ich schaffte es den Rießen früh 6 Leben zu ziehen und die Wolfsreiter zu dezimieren. Die kleinen Sauruskrieger und der Stygiosaurus haben sich durch eine Einheit Bogenschützen gefressen. Weil die Trollen ihren Angriff versaut haben griff die Spinne meinen großen Block alleine an. Dieser hielt stand bis der Carno die Spinne dann gefressen hatte. Als die Trolle dann kamen und mit mir im Feld standen war das Flammenbanner recht effektiv. Mein großer Block hat dann noch mit dem Carno einmal Bogenschützen verhauen und den Rießen bekommen. Der Carno hat danach mit der Kava den Moscha Block auseinander genommen. Nach Runde 5 mussten wir wegen Gründen die nix mit dem Spiel zu tun hatten aufhören.

 

Lupo hatte mir den Stygiosaurus mit den Moschas und den Wirbeln zerhauen. (Die Wirbler konnte ich zum Glück mit den 3 Waffenbestien und den Skinkplänklern recht gut beseitigen). Er hätte noch die 15er Sauruskrieger und warscheinlich einmal Schwärme mit dem Sau Helden bekommen. Nach Runde 5 hatte Lupo auch nurnoch die besagte Sau, einmal 12 Bogenschützen mit AST 5 Zoll vor dem großen Saurusblock und seinen General vor dem Carno und den Raptor Reitern sodass am Ende wohl nur die Sau überlebt hätte. Ich hatte die Skinkbogenschützen und beide Saurusblöcke in seiner Zone und die Reiter kurz davor.

Also ein 20:0 für die Echsen.

 

Der Stygiosaurus und der Salamander hat mich positiv überrascht. Auch die Kava konnte gegen die Inni 2 Orks auch mal was machen. Etwas entäuschend war der Skink Schamane der alleine einfach keinen Druck aufbaut und die Monster (auch wegen der geringen Reichweite) nicht richtig heilen kann. Es war sehr witzig zu sehen wie 15 Sauruskrieger mit Robbenklobber durch 40 Gobbos gehen.^^

Am Ende konnten die Echsen vom Salamander knusbrig gebratene Orks und Goblins genießen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um mal mehr Leben in den Bereich zu bringen:

Was haltet ihr eigentlich von den Wusselechsen in 2.0? Wir haben ja die Option auf zwei gegenstäne die schneller machen (Armee und Regelbuch). eine der zwei verfügbaren Athemattacken können Skinkhelden evtl. sogar nutzbar machen(neben dem Umlenken). Sauren sind zwar auf 15 gesetzt aber auch günstiger. Das Problem der großen Blöcke können drei oder zwei Einheiten der Feuersalamander reduzieren.

 

 

bearbeitet von Lord Xapati 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Lord Xapati 2:

Um mal mehr Leben in den Bereich zu bringen:

Was haltet ihr eigentlich von den Wusselechsen in 2.0? Wir haben ja die Option auf zwei gegenstäne die schneller machen (Armee und Regelbuch). eine der zwei verfügbaren Athemattacken können Skinkhelden evtl. sogar nutzbar machen(neben dem Umlenken). Sauren sind zwar auf 15 gesetzt aber auch günstiger. Das Problem der großen Blöcke können drei oder zwei Einheiten der Feuersalamander reduzieren.

 

 

Von den 2 Items die die Bewegung erhöhen finde ich nur das Echsenitem spielbar. Hier sehe ich das vorallem bei Kaimanhelden aber so richtig weiß ich nicht wieso man die spielen sollte. Man brauch ne andere Kaiman Einheit damit er nicht gesnipt werden kann. Und was kann der denn bitte was ein Raptor Held nicht kann? Ich sehe den Sinn da grade nicht. Obwohl ein Bewegung 10 Kaiman eigentlich cool klingt.

 

Änlich verhält es sich mit den 2 Atemwaffen. Für 45 Punkte Str W3+2 AP 1 und Magisch oder für 30 Punkte Str 3 AP 0 Flammenattacken. Ansich würde ich wenn, sogar beide auf dem Model spielen. Aber ich zu Fuß ist das auch auf nem Skink schwer gut einsetztbar. Der Darf ja glaube ich nicht einfach so in die Plänkler rein. Auf nem Flieger würde es gehen, aber das macht ihn noch teurer und er kann dann kaum noch Schutz kaufen. Das Problem ist, das sich diese Atemattacken nur gegen bestimmte EInheiten wirklich lohnen. Plänkler und kleine Wiederstand 3 EInheiten. Wenn man Pech hat, haben die garkein Ziel in der gegnerischen Armee (mal von Schützen ganz hinten abgesehen). Was machst du denn gegen eine Chaos, Zwerge, Oger, Orks usw damit?

 

Sauruskrieger sind immernoch genauso gut wie vorher. 3 mal 15 machen den Kern voll.  Einmal 35 mit Speeren auch (sogar ohne Serpent schon) und können dann sogar recht gut kämpfen.  Beides halte ich für gut spielbar.

 

Feuersalamander sind super gegen große Blöcke. Vorallem die, womit wir Probleme haben (Elfen mit Zweihandwaffen). Aber auch bei denen gilt das sie gegen manche Armeen echt wenig machen. Ich finde die Stachelrücken da vielseitiger. Auch weil sie mehr Reichweite haben, hat man länger etwas von ihnen. Zur zeit spiele ich 1 Stachelrücken, 1 Stachelrücken und 1 Salamander. 2er Einheiten finde ich nicht so toll da sie dann ein besseres Ziel werden und man sie nichtmehr zum umlenken nehmen will.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin sehr gespalten. Die Tempelwache mit Rüstungsbrechbanner , Schwärme und  Feuer Salamander finde ich gut. Spielstärke und vom Spaßgefühl(grade sie Schwärme). slan weiß ich noch nicht so ganz.  Großechsen habe ich noch nicht probiert bin aber sehr skeptisch. Skinks als Nahkämpfer (außer als Lückenfüller oder Bogner) weiß ich nicht genau. Sauren sind besser vom Gefühl her aber das hindert mich nicht daran manchmal Skinks mit Hass und Gift zu spielen.

Insgesamt hätte es uns schlechter treffen können wenn ich die Spieler aus dem koe Bereich ansehe. Es ist aber finde ich noch Luft nach oben.

Ist aber natürlich die Sicht eines gelegenheitlich mal spielenden Tabletoper

 

ps weiß einer ob der ehmals Schlangenbogen noch sinn ergibt? Meist geht es doch um Gift und das Deckung reduzieren bringt dar oft nichts. Oder habe ich etwas wichtiges übersehen? Riesenbogen und co. ?

 

pps. Bin am überlegen wie ich einenausgemaxten Slan machen sollte. Denke an Meister der Magie (das mit 2 zum Umwandeln) und extra Zauber. Dazu dann Weißsagung. Als gegenstände die Christalkugel und entweder den Bonus von 1 auf das Wirken oder 1 mal wiederholen des Komplexitätswurf. Ein weiterer Magier ist denkbar aber keine aufwertung da extra chaneln oft verbrante Punkte sind meine bei 5 der Magiekarten.

bearbeitet von Lord Xapati 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.