Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Menschliche Haut bemalen

So, heute will ich mal ein kleines Tutorial hier reistellen, das ich schon vor gut zwei Jahren in einem meiner Threads geschrieben habe.

Und zwar eines zu einem Thema, zu der ich immer wieder gefragt wurde: Haut von Menschen, Zwergen oder Elfen
 

Haut-Stile
Ich finde jeder hat da seinen ganz eigenen Stil Haut zu bemalen, und in der Zwischenzeit sind mir etliche interessante Ansätze untergekommen.


Haut ist bei mir am liebsten warm und lebendig.


attachment.php?attachmentid=226680&stc=1
attachment.php?attachmentid=186502&stc=1

Aber es geht auch anders, für besondere Modelle die eben auch eine ganz eigene Haut haben wollen.


attachment.php?attachmentid=187295&stc=1
attachment.php?attachmentid=183790&d=135
attachment.php?attachmentid=190988&stc=1



Aber egal wie die Haut final aussieht, die Technik ist eben dieselbe bei mir und die versuche ich Euch im folgenden zu erklären.

 

1. Schritt: Grundierung.
Ich arbeite auf Zweischeichtengrundierung, mit Licht aus dem Zenit (also von oben).

Das Modell sieht dann vor Arbeitsbeginn so aus:

attachment.php?attachmentid=235197&stc=1


2. Schritt: Farbwahl
Klingt einfach, aber hier entscheidet sich eigentlich das Allermeiste, finde ich.
Setzt Euch hin und überlegt, welches Erscheinungsbild die Miniatur haben soll, und welche Hautfarbe dazu am besten passt.
Dabei spielen auch Kontraste von warm/kalt oder Hell/dunkel eine große Rolle.
Überlegt euch weche Kleidung/Uniform die Minis tragen.
Die Haut sollte dazu schön in Harmonie/Kontrast stehen. Warme Kleidung, kalte Haut, oder dunkle Kleidung, hellere Haut.
Nimmt man beides zusammen, dann wirkt eine Mini, aber sie wird wahrscheinlich nie flashen, die Leute begeistern.
Natürlich kommen auch andere Faktoren dazu: Zwerge werden selten blass und Krank erscheinen, Elfen selten rüstige und kräftige Haut haben.
Je nachdem, wieviel Haut ein Modell hat, kann es durchaus sein dass es die Gesamterscheinung der Miniatur bestimmt, also eben die Miniatur kalt oder warm erscheinen lässt. Dann wird es finde ich besonders wichtig, dass die Kleidung dazu kontrastiert.
Die Gesamterscheinung der Mini sollte dann wiederrum mit der Base harmonieren. Warme Miniaturen und warme Bases wirken "oldschool", da in den 90er etwas weniger auf die Kontraste geachtet wurde, besonders auf die Kalt/warm Kontraste.
heute sind eher kalte Miniaturen auf kalte Bases in Mode, aber WIRKLICH schön finde ich Miniaturen, die mit allen Kontrasten gemalt werden.
Malt ihr eine warhammer-Armee, dann solltet ihr diese Gedanken ganz am Anfang stellen, wenn ihr euer Farbschema überlegt.
Dann stiimmen schon mal die Kontraste der Grundtruppen, und ihr könnt den R&F Modellen dieselbe Haut verpassen.
Bei charakteren könnt ihr diese überlegungen auch mal hin und wieder variieren, schließlich sollen Sie ja besondere Fokuspunkte euerer Armee sein.
Im Skirmish habt ihr den Luxus, sogar von Modell zu Modell die Farbwahl wechseln zu können. Tut es aber nicht jedesmal, wenn ihr noch vor der Rente mit euerer kleinen Truppe fertig werden wollt ;D
Hier gilt eigentlich auch, dass Helden/Anführer herausstehen dürfen. Der Rest... ;)

3. Schritt: Die Farben
Jetzt wisst ihr, wie euere Haut aussehen soll, ob Hautfarben, grau oder wie auch immer, also könnt ihr jetzt in der Farbauswahl suchen.

attachment.php?attachmentid=235198&stc=1

Hier wähle ich 4 Farben, fast alle Vallejo Model Colour:
Tiefenton - War (glaube ich) Orange Brown
Grundton - Medium Fleshtone
Lichtton - Pale Flesh (Valleho Game Colour)
Weiß - Ivory (Reinweiß geht aber auch!)


4. Schritt: Die Nasspalette
Auf der Nasspalette kommen dann je ein guter Tropfen einer jeden Farbe, gut mehr Tiefenton und noch mehr Mittelton, davon kommt am meisten auf die Mini drauf.
zwischen den Farbklecksen lasse ich Platz, denn:
Jetzt erzeuge ich je einen Mischton zwischen jeder Farbe.
Auf der Nasspallette haben wir dann: Tiefenton - Tiefenmischton - Grundton - Lichtmischton - Lichtton - Weißmischton - weiß

Also praktisch 7 Farben:


attachment.php?attachmentid=235199&stc=1

Sieht dann in etwa so aus.



5. Schritt: Fleissarbeit Schichten
Jetzt schichtet ihr die Farben.
Wenn ihr nass-in nass beherrscht, vermischt im Folgenden die Töne. Wenn nicht, dann ist es auch egal. Mit SIEBEN farbschichten wird euer Ergebnis AUF JEDEN FALL besser als Tabletopstandard, wenn ihr sauber arbeitet. Also Keine Panik.
Die Zweischichtengrundierung sollte euch aber schon zeigen, wohin eine Schicht gehört; wo die nächste anfangen sollte.
Lernt ihr zu folgen. Das ist Tatsächlich die meiste Übung an dieser Technik.

Tiefenton
Ihr beginnt auf der Miniatur im dunklen, also auf der schwarzen Grundierung mit dem Tiefenton -> alles schwarze übermalen, und ein bisschen darüber hinaus. Denkt hier an stellen wie unterm Kinn, im Ohr, zwischen den Fingern ;)

attachment.php?attachmentid=235200&stc=1

attachment.php?attachmentid=235202&stc=1

Tiefenmischton
Die Farbe kommt nun am Rande des Tiefentons, überall hin, wo die Weiße Grundierung beginnt.
Und ein bisschen mehr:
- Ich nehme diesen Ton auch für die Augenhöhlen, zB
- Die Goliats haben GROSSE Muskeln, da gehe ich mit diesem Ton tiefer hinein. Die Zweischeichtengrundierung sollte euch aber schon zeigen, wohin es gehört.
- lasst die Finger weg.

attachment.php?attachmentid=235203&stc=1



Grundton
Nächste Schicht.
- Damit kommen wir wohl spätestens im Gesicht an.
- Für mich der perfkte Ton für die Finger. Auf den kleinen Flächen brauchen wir starke Kontraste.

attachment.php?attachmentid=235205&stc=1


AUGEN
Hier male ich die Augen, denn ich kann nix an meine Mini versauen, und fehler lassen sich leicht korrigieren.
Dazu schreibe ich hier nix, alles wichtige zu Augen erzählt Bismark hier:
http://www.tabletopwelt.de/forum/showthread.php?t=108558
Ein ECHT cooles Tutorial!

Lichtmischton
Nächste Schicht
- Erste großzügige Highlight im Gesicht: Wangen, Nase, Stirn, Ohren, Glatze, Kinn
- großzüging Fingerknöcheln
- Halsmuskeln

attachment.php?attachmentid=235213&stc=1



Lichtton
Bei den Modellen ohne nackte Oberkörper und bei R&F Modelle würde ich empfehlen hier aufzuhören und letzte Highlights zu setzen:
- Nasenrücken, Wangen, Augenbrauen, Kinn, Ohrspitzen
- Fingerknöchel
Dann seid ihr jetzt FERTIG!
Sonst, für "Best we can" oder Charaktermodelle, geht es weiter
- Muskeln im Licht großzügig hervorheben

attachment.php?attachmentid=235215&stc=1



Weißmischton
Im Grunde genau wie der Lichtton, nur etwas feiner
Das ist schon keine echte schicht mehr, sondern Highlight über den Lichtton, an denselben Stellen.

attachment.php?attachmentid=235217&stc=1


Weiß
Absolutes Highlight auf den letzen Punkten im Licht. meistens reichen da nur noch feine Punkte.
- Nasenspitze, Ohrspite
- Muskelenden im Licht
- Fingerknöcheln im Licht

attachment.php?attachmentid=235219&stc=1
 

Special Frauenhaut
Hier würde ich empfehlen, Tiefenton und Tiefenmischton wegzulassen. Frauenfiguren wirken immer besser, wenn sie nicht so robust aussehen, selbst wenn sie muskulös sind.
Da fangt ihr einfach mit dem Grundton im Schatten an.
Auf Fotos wirkte das ergebnis oft flach, aber an den Minis viel besser.


Lila
Das ist auch recht fortschrittlich, doch bei VIEL haut kann es sich sehr lohnen.
Lila stark verünnen, bis es schön fließt, und damit die TIEFSTEN Stellen im Tiefenton wachen. Nur ganz wenig oder gar nicht ins Licht gehen!
Mr. Evilsmile hat ganz wenig davon entlang aller Riemen, unter den Armen und zwischen Stahlgürtel und Oberkörper


Happy Painting :ok:

bearbeitet von Leolyn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cooles Tut um schnell ein schönes Ergebnis zu bekommen. Und wie du schon schreibst auch als Grundlage für alles was nass in nass und blenden angeht geeignet. Vielen Dank für die Mühe es aufzuschreiben und zu bebildern. Die drei Links zu den anderen Haut Tutorials funktionieren bei mir aber nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Links habe ich entfernt, da sie inzwischen mich mehr so funktionieren.

Schade.

Freut mich wenn ihr damit etwas anfangen könnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schade! Hab mich so gefreut das Tutorial anzuschauen, weil ich demnächst 'n paar Slayer bemalen will.. Bilder sind leider kaputt..:heul2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trotz der fehlenden Bilder sehr interessant. Vielen Dank. An Haut habe ich mich bisher kaum ran gewagt. Gerade den Punkt mit den weiblichen Modellen finde ich nützlich. Da hatte ich oft das Problem, dass die viel zu derb wirken vom Farbton und den Abstufungen. Das werde ich direkt an meinen freebooter Modellen testen, den Tiefenton wegzulassen und gleich mit dem Grundton zu beginnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tut mir sehr leid wegen den Bilder, aber sie sind hier im Forum durch den Umzug verloren.

Und bislang konnte ich sie auf meiner Festplatte auch noch nicht wiederfinden :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Mühe mit neuen Bildern willst du dir wahrscheinlich nicht machen, oder?

 

Ist wirklich schade um dieses schöne Tutorial...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ehrlich gesagt bin ich immer noch enttäuscht, dass so viele Bilder beim Umzug einfach verschwunden sind.

Das betraf alle meine Threads mehr oder weniger, so habe ich das Interesse hier an diesem Forum Stück für Stück verloren.

Momentan betrachte ich mich nur noch als gelegentlichen Besucher.

 

Die Motivation nochmal mit der Kamera durch den Malprozess zu laufen ist deshalb ziemlich gedämpft.

Doch so eine liebe Nachfrage motiviert mich vielleicht wieder; besonders weil mit dem Neuen Necromunda auch neue Goliaths in der Warteschlange stehen... Mal sehen.

Momentan will ich noch nichts versprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verständlich; grad hier rein geguckt um mal mein Theoriewissen aufzufrischen, aber ohne Bilder ist das halt schwierig.

 

Hast du mal was vergleichbares ins weiss-blaue Forum geschrieben?

 

Beste Grüße und happy Painting weiterhin (ps hast mein Zwergen-Projekt mal ausgecheckt? Ich denke ich entwickel mich Maltechnisch - wenn auch langsam ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.