Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zaknitsch

      "The Tower"! - Wir basteln einen Turm!   15.08.2019

      "THE TOWER"   Wir basteln einen Turm! * Material: beliebig * Hintergrund/Ambiente: Fantasy / Sci-Fi / Pulp / Historisch * Maßstab: beliebig      

Recommended Posts

Da der Thread hier mittlerweile mein "Stammtisch" ist, in welchem ich alles was von mir so zusammengeschustert wird vorstelle, passt der Ursprüngliche Threadtitel nicht mehr so ganz. Falls ein Mod das Ding an eine geeignetere Stelle (eventuell Armeeprojekte: Sonstige oder so) schieben mag wäre ich nicht böse, da es eigentlich auch um Bemalung geht, Modellbau+ Geländebau also eigentlich nicht die richtige Stelle dafür ist.

 

Nu Aber, so ein Thread brauch auch eine Überschrift, deshalb (Tadaa, tüdelü, und so weiter):

 

Calbhas Bastelstube

 

Hier kommt nun alles rein ,was ich so verbreche. Und nun wieder zum Anfang :bier: 

 

                                                                                                                                                                                                                                    

 

Tjo...ich kann zwar noch nicht gut pinseln, dennoch hat mich heute wider jede Vernunft das Bastelfieber gepackt. Ein Diorama solls werden, mit einer einzelnen Mini darin. 

Also direkt von der Arbeit ab zum lokalen GW-Dealer und mal schauen, was es so an Minis hat. Eingepackt wurden:

 

- ein Lord Castellant mit Gryph-Hound (heisst das Schnabelding so?)

- mehrere Boxen Grasstreu und Grasbüschel, zudem sowas was grob wie Heidekraut ausschaut...kann man ja vielleicht brauchen.

 

Danach gings weiter zum Baumarkt, wo ich entgegen aller Erwartung doch sowas wie eine grosse Bastelecke fand. Also rein ins Körbchen das Zeuch!

- Korkplatten

- Acrylfarbe

- Holzleim

- Wurzelholzdingens (keine Ahnung, sieht aus wie hohle Baumstämme in klein, gefällt!)

 

Voller Erwartung gings dann daheim ans Basteln. Um die Grösse abschätzen zu können, wurden die beiden Minis erstmal zusammengeleimt (und ja, ich hab gelernt! Arme bleiben noch schön weg, damit man gscheit pinseln kann  :naughty: ). Danach kam das grobe Konzept:

- Grundfläche 10 x 8 cm

- Das Diorama soll eine Art Felsvorsprung oder Felseinbuchtung darstellen

 

Nachdem diese äusserst detaillierte ( :D ) Konzeptphase durchgestanden war, schneppte ich mir mein Bastelmesser und die Korkplatten und schnitzte mal wild drauf los. So schlecht sah das dann nichtmal aus, allerdings bedingt durch die Korkplatten noch sehr "Schieferartig". Also Dremel angestöpselt, Schleifeinsatz rein und los geht das lustige Schnitzen. Kleiner Tipp: Macht das nicht wenn die bessere Hälfte daheim ist. Arbeitsplatz, Boden und nicht zuletzt ich selbst waren danach mit einer herrlichen Schicht Korkstaub (das Zeug wurde übrigens gesammelt, könnte interessantes Basingmaterial sein) überzogen. Aber immerhin, die Grundform nahm Gestalt an:

 

post-34267-0-33810600-1458759935_thumb.j

Als nächstes musste mal festgelegt werden, wo die Minis so in etwa hin sollen:

post-34267-0-43877800-1458760110_thumb.j

Das helle Dingsbums hinter dem Lord Castellant ist eine dieser Wurzeldingens, dürfte einen guten Baumstamm abgeben.

Noch bin ich nicht so ganz glücklich mit der Positionierung, wenn also jemand erfahreneres (also ziemlich jeder) da einen besseren Vorschlag hat nur her damit!

 

Zu guter letzt wurde das Ganze noch mit brauner Acrylfarbe (gute Bastelabteilung hin oder her, grau war aus) abgepinselt und darf nun trocknen:

post-34267-0-11799300-1458760364_thumb.j

 

Soweit mal dazu. Ich bin gespannt, wo mich das hinführt. Aktuell schwebt mir eine "Waldszene" vor, der "Held" oben auf dem Felsen, unten sein getreues Raubtier, das auf Befehle wartet. Mal schauen, was ich wie Umsetzen kann.

 

Da ich absoluter Neuling bin, bin ich für jegliche Anregungen oder Tipps dankbar, auch was die Ausgestaltung des Geländes angeht. 

 

bearbeitet von Calbha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jep, ich schon wieder...

Tip Nr. 1: eine Mischung aus Holzleim, Sand und Acrylfarbe versiegelt und strukturiert dir die Oberfläche weitaus besser, als nur reine Acrylfarbe. Zur Grundierung auch gerne mal schwarz und braun mischen.

Tip Nr. 2: Den Baum würde ich erstmal weg lassen. (nur persönliche Meinung, ohne Wertung)

Tip Nr. 3: Mach weiter so! Der Korkfelsen sieht wirklich toll aus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:D Macht nichts, dass es schon wieder du bist. Nachdem ich deine Malkünste gesehen hab bin ich um jeden Tipp dankbar!

 

zu 1. Ja, so ähnlich war das auch gedacht, respektive wollte ich Fugenmörtel ode so nehmen. Wenn das auch mit einer Leim/Sand/Farbmischung funktioniert um so besser! Die braune Farbe dient mir nur dazu, zum einen den Korkstaub zu binden (trotz absaugen ist da noch jede Menge auf dem Felsen gewesen) und andererseits kamen so die Kanten auch besser raus. Hab gestern Nacht nachdem die Farbe getrocknet war nochmals geschnitzt, da waren noch jede Menge unrealistischer Kanten von den Korkplatten, die ich ohne die Farbe nur schwer gesehen hätte. Ich kann nicht sagen wieso das so ist, aber ich scheine so Zeug besser erkennen zu können, wenn das Bauteil nicht mehr die "Originalfarbe" besitzt. 

 

zu 2. Ja, ich bin mir auch unsicher. Zum einen hab ich eine richtig geile Modelliermasse gefunden, mit welcher ich rumspielen will (Wurzeln), zum anderen hab ich so das dumpfe Gefühl, dass der Baum ein Knackpunkt sein könnte mit dem alles kippen könnte, zum positiven wie zum negativen. Mal drüber schlafen.

 

zu 3. Danke!  :D Ja, mit dem Felsen bin ich auch zufrieden (jetzt), allerdings ist das der kleinste Teil. Mich graust vor allem vor der Bemalung der Mini, für ein Diorama muss die schon was besonderes werden, und ich glaube nicht, dass ich das schon hinbekomme. Ich hab mir allerdings überlegt, die Minis nur mit hundskommunem Blumendraht in den Kork zu "stiften", so dass diese nachträglich (wenn ich irgendwann mal einen annehmbaren Bemalstandard erreichen sollte) ausgetauscht werden können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, Abend zwei ist durch, folgendes ist geschehen:

Entgegen dem Ratschlag hab ich mich dazu entschieden, den Baum trotzdem einzubauen. Dies aus dem einfachen Grund, dass ich üben möchte, so blöd das klingt. Ich rechne ehrlich gesagt nicht damit, dass dieses Dio etwas vorzeigbares wird, also versuch ich alle techniken, von denen ich gelesen und gehört hab, einzubauen, damit mans halt schonmal gemacht hat. 

Und wenn man schon nen Baum auf nen Felsen setzt, muss das Ding auch Wurzeln bekommen  :D

post-34267-0-72292900-1458845862_thumb.j

post-34267-0-45083500-1458845872_thumb.j

post-34267-0-36932200-1458845879_thumb.j

 

Soo schlecht sieht das nicht aus finde ich. Noch fehlen die ganz feien Verästelungen (und ich habe noch keinen Schimmer, wie ich die machen soll) und natürlich die Krone, sofern ich eine mache...noch nicht entschieden. "Gebaut" wurden die Wurzen mit diesem Zeug, über welches ich in der Bastelabteilung stolperte. Relativ Preiswert (CHF 8.- pro Block, für die Ganze Verwurzelung bisher hab ich etwa ein sechstel des Blockes gebraucht), ultraleicht (leichter als der Kork) und ganz gut verarbeitbar. Nur richtig am Untergrund kleben wills nicht, aber dafür gibts ja Leim. Kennt das Zeug jemand? Muss ich das was besonderes beachten?

post-34267-0-11819100-1458845899_thumb.j

 

Zudem hab ich heute eine Idee gehabt, wie ich "Hängepflanzen/Lianen" machen könnte....keine Ahnung obs was wird, Ist schlicht Bindfaden, Leim und zerriebenes trockenes Laub...mal schauen.

post-34267-0-70649800-1458845891_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Idee mit den zwei Ebenen ist prima, auch die Bearbeitung von Kork und Baum können sich sehen lassen. Die Lianen sind ebenfalls sehr einfallsreich umgesetzt, ich bin gespannt, wie es dann fertig aussieht.

 

Ich hatte mit leichter, lufttrocknender Modelliermasse (nicht das Produkt das du benutzt hast) ziemliche Probleme: es hat nicht gehalten und musste ebenso geklebt werden, außerdem hat es sich beim Trocknen sehr zusammengezogen, so dass Risse entstanden sind und die eigentlich angedachte Form nicht mehr da war. Hoffe, dir geht es damit besser.

 

So sehr verästelt musst du die Wurzeln vielleicht gar nicht machen. Such mal nach Bildern von Angkor Wat, da gibt es einige überwachsene Tempel wie diesen hier, da sieht man auch keine feineren Wurzeln.

Angkor-Wat-Fahrrad31.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, Feiertag...das ist praktisch, kommt man vorwärts  :ok:

 

 

Ich hatte mit leichter, lufttrocknender Modelliermasse (nicht das Produkt das du benutzt hast) ziemliche Probleme: es hat nicht gehalten und musste ebenso geklebt werden, außerdem hat es sich beim Trocknen sehr zusammengezogen, so dass Risse entstanden sind und die eigentlich angedachte Form nicht mehr da war. Hoffe, dir geht es damit besser.

Leider nein  :notok: . Dass es nicht klebt hab ich ja schon beim gestalten bemerkt, allerdings haben sich beim trocknen auch jeweils dort, wo zwei "Einzelteile" (Wurzel zu Stamm oder eine Wurzen zu anderer Wurzel) zusammenstiessen Risse gebildet. Unschön, konnte es aber mit Milliput un Greenstuff grösstenteils beheben.

Das mit den Wurzeln stimmt, hab deinen Beitrag heute Mittag gesehen. Danke dafür, hast mir viel Arbeit und viele Nerven gespart! :ok:

 

So, was ging heute:

post-34267-0-99859100-1458938682_thumb.j

Ein Paar wenig Wurzeln mit Greenstuff mussten noch sein. Meine Herren, das Zeug klebt auch überall ausser dort wo es soll, kann das sein?

Dann wurde (richtig) Grundiert :

post-34267-0-11522100-1458938689_thumb.j

 

Und gleich wieder rumgesaut. Achja, das Dio hat noch zwei Kieshaufen erhalten. In Grau:

post-34267-0-42397400-1458938695_thumb.j

 

und dann in Braun: 

post-34267-0-58151900-1458938701_thumb.j

 

Wobei ich sagen muss, dass das braun von Baum/Wurzeln noch zu hell ist, da muss ich definitiv nochmals drüber.

 

Zum Schluss wurde noch getuscht, damit etwas Struktur in den Fels kommt:

 

post-34267-0-44960300-1458938707_thumb.j

 

Soweit dazu...Morgen versuch ich mal den Felsen farblich fertig zu machen, damit ich zur nächsten Ebene gehen kann. Also den Wurzeln...da fehlt mir im Moment noch die Idee, wie ich das farblich machen soll. Realistisch wäre ja graubraun, nur hab ich dann Angst, dass zuviel Grau vorhanden ist und es eintönig wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, das hast du ja auf jeden Fall gut ausbügeln können! Der Baum macht ja einen recht abgestorbenen Eindruck, da könnte die Farbgebung sich vielleicht daran orientieren? Also eher helle, ausgebleichte Töne, gerade wenn er die Rinde bereits verloren hat. Baum und Wurzeln sollten auch die gleiche Farbe haben.

 

Ansonsten könntest du vielleicht zur optischen Auflockerung etwas Moos oder Baumpilze anbringen? Ich weiß, ist doof sowas nach der Grundierung anzubringen...

 

Moos

Baumpilz

 

Das läßt sich beides auch recht einfach machen. Für das Moos einfach Schaumstoff (z.B. aus einem Blister) nehmen, Sekundenkleber auf das Holz, Schaumstoff andrücken, warten, abziehen. Idealerweise reißt etwas vom Schaumstoff ab und bleibt kleben. Das Tutorial dazu gibt es hier. Die Pilze sind aus Greenstuff auch recht einfach zu machen, dazu gibt es bei Massive Voodoo ebenfalls ein Tutorial.

 

Edit: Warum auch immer, als ich die Bilder direkt einfügen wollte, kam eine Fehlermeldung, dass es mir nicht erlaubt sei, dieses Format zu posten. Deshalb die Links.

bearbeitet von Atreju

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, Ostern ist vorbei und das Forum läuft wieder :ok:. Und ja, ich war fleissig. Keine Ahnung, ob das irgendwen interessiert, aber ich bin so saumässig stolz auf mein Erstlingswerk, dass ich es zeigen muss :engel:.

 

Aber erstmal:

Am 25.3.2016 um 12:10 schrieb JakeTheSnake:

Ist der Stumpf unten einfach ein abgebrochener Ast, oder hast du das auch aus Ton medeliert?

 

Der Stumpf unten ist eigentlich ein gescheiterter Versuch :cool:. ich wollte eigentlich nur den "hohlen" Teil einer dieser Wurzeln verwenden, um einen, nunja, hohlen Baumstamm der da liegt zu simulieren. Allerdings sind die Dinger so fein, dass ich keine Chance hatte, den geschlossenen Teil abzusägen, der hohle Teil zerbrach während des sägens/schneidens. Also hab ich kurzerhand aus dem geschlossenen Teilstück einen Stumpf gemacht und aus den Bruchstücken die öh...Bruchstücke, die hinter dem Stumpf liegen.

 

Aber nun zu der Base an sich: Die ist fertig!

Als erstes kam das Finishing des Gesteins (Washen mit Nuln Oil, Trockenbürsten mit Karak Stone und Knochenweiss, danach Fleckweise mit Biel-Tan Green, Strong Tone und Seraphim Sepia washen) und dann die Farbe des Baumes (selbst gewurschtelte Lasur aus Army Painter Strong Tone, Biel-Tan Green, Seraphim Sepia und etwas Karak Stone...war dann hübsch Grunbraungrau, wie Totholz ohne Rinde) und dann das Moos (Danke an Atreju für den Link, geniale Methode, auch wenn ich mir dauernd die Finger zusammengepappt hab mit dem Sekundenleim). Baumpilze wollte ich zuerst auch machen, ich fand da ein Tutorial bei dem Pfeiffentabakstücke verwendet wurden. Leider war mein Tabak, den ich hier habe, zu fein und sowas fizzeliges mit Greenstuff zu basteln trau ich mir nicht ganz zu...man muss das Zeug ja nicht gleich verschwenden, kostet genug.

 

Dadurch, dass ich einen gelben Schwamm benutzte sah das Ganze noch besser aus, da die Farbe/Lasur den Schwamm nicht komplett durchtränkte blieb an der Basis jeweils ein gelbgrüner Rest, sieht in Live aus wie eine abgestorbene Grundschicht.

 

Als nächstes kamen meine "Hängepflanzen" dran. Diese wurden erst mit Biel-Tan Green und Seraphim Sepia gewasht, so dass Sie etwas Farbe erhielten. Ich entschied mich dann aber dazu, die Pflanzen nicht als Hängepflanzen, sondern als Ranken, die den toten Baum überwuchern, zu benutzen:

 

 

 

Auch der Stumpf bekam etwas ab, dann folgte schon die Begrasung und das einbauen von Grasbüscheln und sonstigem gepflanze:

 

 

 

das Dio ist somit fertig. Natürlich musste ich auch noch einen Grössenvergleich machen:

 

 

 

Dürfte passen. Der Eternal ist nebenbei auch mein erster Versuch im Wetblending, mehr schlecht als recht, aber es wird (vielleicht). Der Eternal steht auf einer Standardbase, die definitive Mini dürfte also noch etwa einen halben Zentimeter nach unten rutschen, also gut passen. Nun muss die nur noch passend bemalt werden, das kann allerdings noch dauern.

 

Im Endeffekt bin ich ziemlich zufrieden. Einige Dinge hätte ich im Nachhinein dennoch anders gemacht:

 

- Ich hätte auf den anstrich mit dem Farbe/Sandgemisch verzichtet, zumindest dort wo der Fels ist (als Erde passt das). Die Felsstruktur gefiel mir "frisch ab Dremel" besser, da es eher wie gewachsener Fels aussah. So wie jetzt wirkt es irgendwie komisch, kanns aber nicht beziffern wieso.

- Für die Pflanzen würde ich helles Nähgarn nehmen. Das Schwarze sieht man zu gut, da das (logischerweise) recht unbeeindruckt von allen Färbeversuchen war. Ausserdem würde ich sie vermutlich nicht mehr um den Baum wickeln, irgendwie sah der ohne besser aus, stattdessen wirklich als Ranken über die Wurzeln ziehen...nuja, man lernt...

- Bei den Wurzeln würd ich versuchen, mehr oder gröbere Struktur reinzubringen. Die mit dem Borstenpinsel in die nasse Modelliermasse gezogenen Linien wurden leider durch die Farbschichten geschluckt, so das das Wurzelwerk stellenweise wie geleckt aussieht.

- Wasser! Im Nachhinein hätte ich wohl unten lieber einen Teich oder ähnliches gemacht, die Form wäre eigentlich prädestiniert dafür gewesen. Nur hab ich A) aktuell keinen Wassereffekt zur Hand (die hiesigen Bastelläden sind nicht zu gebrauchen und bei meinen GW-Dealer kann man schon froh sein, wenn er Grasbüschel hat. Es kennt nicht zufällig jemand nen besseren Laden in der Umgebung Basel/CH? :D) und B) kam mir der Gedanke zu spät. Da mir das Basteln aber so Spass gemacht hat wird dies sicher nicht die letzte Dio-Base sein, also beim nächsten mal :naughty:.

 

Soviel von mir, die nächsten Bilder werden erst folgen, wenn ich die Figuren bemalt hab (am Hundegreif bin ich schon dran), was aber noch dauern kann. Da ich gerne lerne würde mich interessieren, was Ihr anders/besser/nicht gemacht hättet.

DSCN0041.JPG

DSCN0042.JPG

DSCN0043.JPG

DSCN0044.JPG

DSCN0045.JPG

DSCN0046.JPG

DSCN0047.JPG

DSCN0048.JPG

DSCN0049.JPG

DSCN0050.JPG

DSCN0055.JPG

bearbeitet von Calbha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von wegen Neuling :D Hab sowas zwar noch nie probiert, da ich eh nicht so gern Gelände bastel, aber alle Achtung, das sieht total klasse aus! Weiter so :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dochdoch, schon Neuling...ich hab glaub einfach grad ein bisschen Glück gehabt mit den Farben und so, bin ehrlich selber überrascht dass das so gut rausgekommen ist (auch wenns noch viel zu verbessern gäbe) :D. Allerdings steh ich mit den Minis grad ein bisschen an. Der Gryphhound ist zwar fertig, aber mit dem Eternal komm ich nicht vom Fleck, kann ehrlich gesagt nach der Grundbox eigentlich im Moment keine Rüstungen mehr sehen :notok:. Zum Glück hab ich heut bei meinem Dealer die Starterbox Greenskinz gefunden. Orks reizen mich schon von Anfang an, nun mach ich erst mal in Grün weiter bis ich dann irgendwann Gold wieder sehen kann. Kann also noch dauern, bis das Dio ganz fertig ist, sorry dafür.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du stattdessen Orks malst, dann wird das verziehen :D und auch wenn du AoS-Spieler bist, willst du die Zwerge hier im Forum ein bisschen ärgern und mit in den Malkrieg ziehen? Bei Interesse schau mal bei den Orks im Warhammer Fantasy Forum rein :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tjo...mit dem Diorama kam ich zwar noch nicht weiter, gebastelt hab ich aber trotzdem: Eine Paintstation für meinen Bastel- und Malplatz gabs! Und darauf bin ich nicht ganz unstolz, also will ich auch das auch zeigen :D:engel:DSCN0057.thumb.JPG.c0d1e7dbe32d3232d5ae6

DSCN0058.thumb.JPG.64d5e69cc2783b6397dc3

 

Zudem hatte ich Riesenglück: In dem Bastelladen, bei welchem ich das Zeuch für die Paintstation holte, blieben zwei Pinsel von einer unabgeholten Kundenbestellung übrig: zwei nigelnagelneue Windsor Newton Series 7 in Grösse 0! Natürlich grad eingesackt, auch wenn die Dinger schweinisch teuer sind :heul2:. Nun bin ich also als Laie stolzer Besitzer von Profimalwerkzeugen, hat auch was. Und ehrlich, ich hab das ganze Getue um diese Pinsel für übertrieben gehalten, aber ich muss gestehen: selbst mir fällt damit das Malen leichter, wenn auch noch nicht besser!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich hab ja bekanntlich mit Orks angefangen, und da ist nun der erste fertig geworden...und da ich eh mal Wasser simulieren wollte und eh gern bastel wurds natürlich wieder ein kleines Diorama...nichts besonderes, aber mir gefällts :D

DSCN0059.thumb.JPG.4d68ec43c7ff71b2bcddc

 

Wie schon beim ersten ein Grundbau aus Kork

DSCN0064.thumb.JPG.0db355df7ab973334a2d1

 

Mit Milliput die Spalten verfugt und fehlende Formen eingebaut...

 

und dann natürlich vergessen Fotos zu machen, sorry...nun ists halt fertig und schaut so aus:

 

DSCN0065.thumb.JPG.6a76e617fad6b3571f683DSCN0066.thumb.JPG.711e4c833373abfaac74bDSCN0067.thumb.JPG.68dda6ec4b0ac34846a4e

 

Nicht wirklich was besonderes, mir gefällts trotzdem...zudem zum ersten mal ein Freehand versucht (wenn auch ein äusserst grobes). Und Wasser eingebaut! Wasser! also eigentlich Leim, aber WASSER!!! :megalol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grobe Freehands sind ja bei Orks irgendwo sinnig :D Sieht gut aus :) 

Wie hast du das Wasser denn gemacht, wenn das nur Leim ist? :D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Fuxxx:

Grobe Freehands sind ja bei Orks irgendwo sinnig :D Sieht gut aus :) 

Wie hast du das Wasser denn gemacht, wenn das nur Leim ist? :D

 

 

Naja...mit Leim Eben :D Zweikomponentenleim Kristallklar von Araldit...stinkt wie Hölle das Zeug, trocknet aber wirklich kristallklar aus.

Ja, dadurch dass es bei den Orks ist stört mich das eher grobe Freehand nicht...aber ich brauch da definitiv noch viel Übung...was mir allerdings erst auf den Fotos aufgefallen ist ist, dass ich das Gesicht des Orks geradezu in Wash ertränkt hab :notok:. Wirkt in Live gar nicht so schlimm...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puh...da ich noch nie Epoxidharz benutzt habe kann ich das nicht ganz so gut vergleichen, sorry...diese Zweikomponentenkartusche kostet hier in der Schweiz CHF 12.-, da hier aber eh alles teurer ist als in Deutschland dürftet ihr das Zeug für unter 10€ bekommen. Ich hab noch etwas mehr als die Hälfte der Kartusche über, der Teich ist etwa 4mm tief, reicht also schon ein bisschen. Ich denk aber, die "offiziellen" Kunstwasser, die ja etwa 30€ kosten, reichen schon weiter. Ich muss gestehen, dass ich den Leim nur ausprobiert hab weil ich schlicht nicht an Kunstwasser gekommen bin und mir schon öfters Pakete gemopst wurden, weshalb ich nicht gerne per Post bestell.

 

Zur Verarbeitung, das dürfte in etwa so sein wie das, was ich von den Faller- und Noch-Kunstwassern gelesen hab, man muss erst anmischen (durch die Doppelkartusche muss man nicht abmessen, das ist nett) und dann halt eingiessen. Trocknungszeit war sicher 12 Stunden, dann wars hart (über Nacht halt).

Was ich allerdings gemerkt hab ist, dass das Zeug schrumpft! musste schon zweimal nachgiessen, also ganz so Ideal scheint es nicht zu sein. Zum Glück hab ich hier mittlerweile endlich einen Modelleisenbahnladen gefunden, der das NOCH-Sortiment führt und auch Wasserersatz hat, ich glaub, beim nächsten mal lass ich die Experimente. Apropos: Was ist besser, das 2K-Wasser oder diese Schmelzperlen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Calbha:

Was ich allerdings gemerkt hab ist, dass das Zeug schrumpft! musste schon zweimal nachgiessen, also ganz so Ideal scheint es nicht zu sein. Zum Glück hab ich hier mittlerweile endlich einen Modelleisenbahnladen gefunden, der das NOCH-Sortiment führt und auch Wasserersatz hat,...


Also ich kann nur das "normale" NOCH-Modellbauwasser (s. Link) beurteilen, ideal ist das auch nicht. Da wirst du das Problem mit dem Nachgießen auch haben, die Schrumpfung liegt ungefähr bei 50%, was zudem regelmäßig das Problem der "hochgezogenen" Ränder an den Kanten mit sich bringt. Alleine bei dem kleinen Brunnen auf dem Foto habe ich bereits fünf mal nachgefüllt.
 

Spoiler

brunnen.jpg.9539ddd37c67c84167471b7cbf26

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb MacAbre:


Also ich kann nur das "normale" NOCH-Modellbauwasser (s. Link) beurteilen, ideal ist das auch nicht. Da wirst du das Problem mit dem Nachgießen auch haben, die Schrumpfung liegt ungefähr bei 50%, was zudem regelmäßig das Problem der "hochgezogenen" Ränder an den Kanten mit sich bringt. Alleine bei dem kleinen Brunnen auf dem Foto habe ich bereits fünf mal nachgefüllt.
 

  Inhalt unsichtbar machen

 

 

 

Hmm...also auch nicht wirklich besser, danke für die Info. Mich gruselt hier jedesmal davor, beim bereits begrasten Modell nochmals Material nachzuschütten, ich muss da jedesmal wahnsinnig aufpassen dass nix kleckert. Hat schomal jemand Plexiglas versucht? also 3mm-Plexi einpassen, glatt und glänzend ist das ja auch, wenn auch die Tiefenwirkung nicht so gut sein dürfte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, es gibt ja noch das von dir angesprochene 2K-Wasser und die Schmelzperlen. Die hab ich nicht ausprobiert.
Zum Thema Plexiglas schau mal hier. Soweit ich mich erinnern kann, wurde der Fluss aus Plexiglas gemacht. Für stehende Gewässer also durchaus eine Option.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb MacAbre:

Na, es gibt ja noch das von dir angesprochene 2K-Wasser und die Schmelzperlen. Die hab ich nicht ausprobiert.
Zum Thema Plexiglas schau mal hier. Soweit ich mich erinnern kann, wurde der Fluss aus Plexiglas gemacht. Für stehende Gewässer also durchaus eine Option.
 

 

Wow....DAS nenn ich mal ein Diorama :shock:!Danke für den Link!

Das Plexiglas sieht nichtmal so schlecht aus, die Frage ist halt, wie das wirkt wenn man näher hinschaut...das da sind ja 50 qm, da dürfte überall ein bisschen Distanz sein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.