Jump to content
TabletopWelt

Recommended Posts

Kurzes Update: Ich hab noch nicht aufgegeben :cool:

 

Netzteil ist da, die grobe Form ist auch schon geschnitten und geschliffen, aaaaber...es ist Fussball-EM, Sommer, und im Geschäft brummts grad so richtig. Will heissen, ich komm aktuell nicht vom Fleck, zumal ich im Moment einfach kein mehrstündiges Zeitfenster finde, in welchem ich am Gelände basteln könnte. Un nur ein paar Minuten bringts nicht, jetzt kommt die feine Form dran, und wenn ich da nicht dabei bleib funktioniert das nicht. Also sorry, falls jemand auf ein Update wartet, das kann grad noch ein bisschen dauern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, n bissl was ging, allerdings nicht am grossen Diorama, sondern (wieder mal *seufz*) an einem neuen Projekt: Ich darf den grossen Dino meiner Freundin bemalen. Also gings los:

DSCN0077.JPG.77dc5abc603efbb52ec80873971

 

natürlich braucht so ein geiles Vieh auch eine anständige Base, also wurde gebastelt, gemalt und geklebt (und ja, der Dinoreiter kommt noch :D):

DSCN0078.JPG.49cb5d7bfffea59ddb8b9ba7cdf

 

Wie man sieht, oder eventuell vermuten kann, ist die Base bereit für das Kunstwasser. Und kaum geht es ans Kunstwasser, schon klemmt es wieder, ist wie verflucht :heul2:. Ich hab das "Premium-Modellwasser" der Firma Faller:

DSCN0079.JPG.b4dd88a3fa7c050598bfff837a2

 

Bestehend aus dieser Dose mit dem Harz und einem Fläschchen mit dem Härter. Und genau bei der Dose klemmts: Ich hab das Ding erst kaum aufbekommen, da sich innen Kristalle gebildet haben, und nun bekomm ich das Zeug nicht aus der Dose, da es eine extrem gummiartige Konsistenz hat. Ich will das auch nicht unbedingt auf die Base kippen, bevor ich nicht weiss, ob das so sein muss, und da ich im Netz nichts finde frag ich mal hier nach:

 

Kennt wer dieses Wasser? Wie sollte da die "ungemischte" Konsistenz sein? Hier ist es so wie Gummi, keine Ahnung...früher gab es doch diese ekligen Slimey-Glibberdingens, so in etwa fühlt es sich an wenn man mit einem Rührstäbchen reinstochert. Ausserdem hat es in der Dose einen Kristall gebildet, keine Ahnung, ob das normal ist. Giessen ist auf jeden Fall in dem Zustand nicht, eher Löffeln oder so. Keine Ahnung, ob sich die Konsistenz mit dem Härter zusammen ändert. Im Netz findet man kaum etwas, das nicht vom Hersteller selbst kommt zu diesem Kunstwasser, ich scheine da wieder ein Nischenprodukt erwischt zu haben. 

Ich geh davon aus, dass die Dose unberührt war ("Farbeimerdeckel" den bekommt man ohne verbiegen kaum auf, zudem waren die Siegelklammern noch intakt) und es wenn an einer falschen Lagerung oder Temperatur lag (in der Anleitung steht auch was von wegen wenn es zu heiss war soll man es in einem Zimmer auf Zimmertemperatur runterkühlen lassen vor dem Verarbeiten. Dummerweise ist hier die Zimmertemperatur aktuell etwa 29°C...). 

Kann mir da wer Entwarnung geben oder kann ich das Wasser in die Tonne kloppen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Base ist ja fett :ok:. Wird das ein Mini-Diorama oder wollt ihr damit ernstlich spielen :). Wenn ja, sehen dann alle Bases so aus?

 

Hat sich schon was bzgl. des Wassers getan? Würde mich auch mal interessieren. Ich hätte es erst mal mit Abkühlen probiert. Sonst fällt mir auch nichts ein, da ich das Produkt nicht kenne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte das gleiche Problem mit einem ähnlichen Zeug von Knorr. Das Zeug geht kaputt bei unsachgemäßer Lagerung oder Transport. Ich habe mir damit ein Diorama runiniert da es selbst nach Wochen noch nicht blasenfrei und hart war.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, das klingt nicht gut. Wassereffekt, den man vir dem Aushärten nicht gießen kann ist irgendwie sinnfrei. Habe noch nie gehört, dass man das in Form kneten muss.

Warmmachen ist auch kein Trick? Hier aber AUF JEDEN FALL VORSICHTIG sein!! Keine Ahnung, was die Anleitung und die Chemie von dem Sauzeug hergibt! Vielleicht mal ein wenig entnehmen (Teelichterfassungen) und vorsichtig im Wasserbad erhitzen. Lüften! Und vorher lesen. Denn wenn die Dämpfe entzündlich sind ... kabumm.

 

Aber ehrlich, Kristalle und Gelee ... klingt schlicht kaputt! Umtauschen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HiHo

 

vor 20 Stunden schrieb MacAbre:

Die Base ist ja fett :ok:. Wird das ein Mini-Diorama oder wollt ihr damit ernstlich spielen :). Wenn ja, sehen dann alle Bases so aus?

 

Hat sich schon was bzgl. des Wassers getan? Würde mich auch mal interessieren. Ich hätte es erst mal mit Abkühlen probiert. Sonst fällt mir auch nichts ein, da ich das Produkt nicht kenne.

 

Naja..da ich kein Spieler bin (ich hab da nie so den Zugang zu Tabletops gefunden irgendwie) und mein Weibchen die Seraphons nur gekauft hat, weil ich von der Malerei so gefesselt bin und sie dachte, das könnte auch was für sie selbst sein, lautet die Antwort nein. Spielen tun wir nicht, noch nicht. Ich hab noch die leise Hoffnung, dass Sie sich für Freebooters Fate begeistern könnte, was mir als Bastelfreak natürlich entgegen käme, Häuser und so ... :D 

 

Ich hab grundsätzlich aber vor, den Seraphons allen eine schicke Base zu spendieren, da ich einfach unglaublich gerne Bases bastle. Die Base ist im übrigen so noch nicht fertig, mittlerweile ist Waldboden und "Sumpfwasser" (mangels Kunstwasser wieder mein geliebter Uhu-Leim, mit Pigmenten versehen, sieht erstaunicherweise nicht mal sooo schlecht aus) eingefügt. Nun such ich nur noch nach einer guten Möglichkeit, Farne oder Pflanzen allgemein herzustellen, hab da in einem anderen Forum was gesehen mit Draht und Malerkrepp, das könnte gehen.

 

vor 16 Stunden schrieb Balemar:

Ich hatte das gleiche Problem mit einem ähnlichen Zeug von Knorr. Das Zeug geht kaputt bei unsachgemäßer Lagerung oder Transport. Ich habe mir damit ein Diorama runiniert da es selbst nach Wochen noch nicht blasenfrei und hart war.

 

 

Dann was meine Entscheidung, den Mist zu entsorgen wohl die Richtige. Ich hab mir nun für weitere Gewässer grad 2 verschiedene Einkomponentenprodukte (Drops und Einkomponenten-Tube von Noch) geordert. Der Leim ist halt nicht ideal, braucht verdammt lang zum trocknen und müffelt auch gut. 

 

vor 15 Stunden schrieb Drachenklinge:

Also, das klingt nicht gut. Wassereffekt, den man vir dem Aushärten nicht gießen kann ist irgendwie sinnfrei. Habe noch nie gehört, dass man das in Form kneten muss.

Warmmachen ist auch kein Trick? Hier aber AUF JEDEN FALL VORSICHTIG sein!! Keine Ahnung, was die Anleitung und die Chemie von dem Sauzeug hergibt! Vielleicht mal ein wenig entnehmen (Teelichterfassungen) und vorsichtig im Wasserbad erhitzen. Lüften! Und vorher lesen. Denn wenn die Dämpfe entzündlich sind ... kabumm.

 

Aber ehrlich, Kristalle und Gelee ... klingt schlicht kaputt! Umtauschen?

 

Naja, warm machen macht auch wenig Sinn, wenn in der Anleitung schon steht man müsse es gegebenenfalls erst auf Zimmertemperatur runterkühlen lassen. Die Kristalle gaben bei mir auch den Ausschlag, das Zeug zwecks Entsorgung in die Apotheke zu bringen (die nehmen hier Chemikalien gratis an zum Entsorgen), das kann nicht normal sein. Umtausch was mangels Kassenzettel/Quittung (ich hab ne Tendenz die direkt zu Entsorgen...) nicht. Buchen wir unter Lehrgeld ab.

 

Danke jedenfalls für die Antworten, die Entscheidung das ausgegebene Geld ans Bein zu streichen scheint in diesem Fall richtig gewesen zu sein. Das einzig Positive daran ist, dass ich nun eine Pipette für mein Lahmian Medium hab, immerhin das Ding war brauchbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Calbha:

Ich hab mir nun für weitere Gewässer grad 2 verschiedene Einkomponentenprodukte (Drops und Einkomponenten-Tube von Noch) geordert.

 

Bei dem Einkomponenten-Modellwasser scheint es auch einen Haken zu geben, wie ich heute morgen feststellen durfte. Ich muss heute abend mal testen, woran es gelegen haben könnte.

 

krater3.jpg.d2d70f03952946579cb3dbc78145

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb MacAbre:

 

Bei dem Einkomponenten-Modellwasser scheint es auch einen Haken zu geben, wie ich heute morgen feststellen durfte. Ich muss heute abend mal testen, woran es gelegen haben könnte.

 

 

 

Autsch...sind das die Waterdrops? Die Tube die ich bestellt hab ist nur Wassereffekt, also für Wellen und so, das trocknet ja milchig aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK, Wassereffekt ist wieder etwas anderes. Ich habe dieses Wasser von NOCH. Hat bislang auch immer geklappt. Ich habe gerade den Verdacht, es hängt mit der verwendeten Modelliermasse zusammen, Testguss trocknet gerade.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jawohl!!! Schaut alles sehr sehr genial aus!!! 

Jetzt verrätst du mir bitte noch, wie du bei den Schuppen-Gewand den Übergang so hinbekommen hast? Naß in Naß?!?!?!

 

Bezüglich Wasser hab ich viel gutes über DAS HIER gelesen und gesehen!! Versuchs doch mal in Zukunft!! 

 

Hier noch ein TEST dieses Produkts (leider auf englisch)

 

So Calbha irgendwann musst du uns aber auch mal fertige Projekte zeigen!! ;)

Immer nur diese Teaser, hier!!! 

bearbeitet von Thomasson

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn das Zeug auf PU-Basis ist, kann eine zu hohe Luftfeuchtigkeit dazu führen, dass es milchig wird, Blasen wirft oder die Oberfläche Risse bekommt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Thomasson:

Jawohl!!! Schaut alles sehr sehr genial aus!!! 

Jetzt verrätst du mir bitte noch, wie du bei den Schuppen-Gewand den Übergang so hinbekommen hast? Naß in Naß?!?!?!

 

Bezüglich Wasser hab ich viel gutes über DAS HIER gelesen und gesehen!! Versuchs doch mal in Zukunft!! 

 

Hier noch ein TEST dieses Produkts (leider auf englisch)

 

So Calbha irgendwann musst du uns aber auch mal fertige Projekte zeigen!! ;)

Immer nur diese Teaser, hier!!! 

 

Danke für die Blumen, auch wenn ich beim Dino sagen muss, dass es auf dem Bild deutlich besser aussieht als live. Nass in nass ist da nix, damit komm ich noch nicht klar. Der Dino war zuerst ganz blau, was mir aber zu langweilig war. Also hab ich erst mit Rhinox Hide und Mournfang Brown und danach mit mehreren Rottönen gebürstet, am Schluss mit einer sehr dünnen Lasur Evil Sunz Scarlett gemalt und dann den Kamm noch normal mit scarlett angepinselt. Dummerweise hielt ich es dann für eine gute Idee noch ein Streifenmuster freehand hinzupinseln, und da ich einfach keine feinen Linien hinkrieg hat das das Ganze etwas versaut :notok:.

 

Das mit dem fertigmachen ist so ne sache...aktuell steht das Projekt wieder Still weil ich mich nicht entscheiden kann welche Farbe der Schild des Reiters bekommen soll. Rot, Gelb oder Orange? Der Reiter selbst ist mal mit Stegadon Green bemalt und wird nun (hoffentlich) in Richtung türkis/mintgrün gezogen.

 

#Edit:

 

Hier noch zwei Bilder vom aktuellen Stand:

 

DSCN0080.JPG.19171fe7cf043dac806ff277a77

 

Die Base mit Leim, Waldboden und Pigmenten. Die Front muss ich noch schleifen, sobald der Leim komplett trocken ist, und eventuell nochmals etwas auffüllen. Sieht aber gut sumpfig aus, finde ich, und da es in einem Sumpf auch mal Blasen gibt stören mich die nicht mal. allerdings muss ich mir merken, dass ich zwischen zwei Leimschichten besser keine Pigmente einfüg.

 

 

Und noch der Dino mit Sattel/Thron:

DSCN0081.JPG.219bd212e67e01f0345f95f2a49

 

Hier sieht man auch die eher groben "Tigerstreifen" besser...nicht wirklich schlimm, aber schön isses auch nicht.

Zudem noch der Reiter mit Grundschicht, viel gibt es bei dem noch nicht zu sehen.

bearbeitet von Calbha
Bilder eingefügt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, da die Nachfrage da war hier die montierte Figur:IMG-20160731-WA0000.thumb.jpeg.f1956496d

 

Leider hat Herr Uhu diesmal versagt, der Leim trocknete nicht anständig aus, so dass ich den "Sumpf" zurückschneiden und mit Green Stuff eine Böschung gestalten musste. Das Ganze hab ich dann nochmals mit Kunstwasser gefüllt.

Ich hab jetzt doch das Noch-Einkomponentenwasser aus der Flasche, ich konnte es bei der Abhoung umtauschen. Die 180°C Verarbeitungstemperatur der Perlen war mir doch etwas suspekt. Mal schauen wie sich das entwickelt wenns trocken ist, leider hatte der Leim doch einige grosse Blasen gebildet, kann sein dass ich mir da noch was eifallen lassen muss.

Sorry übrigends für das Bild, ist nur Handyqualität. Sobald meine Kamera wieder da ist tausch ich das aus.

bearbeitet von Calbha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sieht richtig klasse aus, sowohl der Dino als auch die Base :ok:. Chapeau! Womit hast du denn das Moos am Baumstamm gemacht und was benutzt du an Streu?

 

Kleiner Nachtrag zum milchigen Modellwasser: Es scheint tatsächlich an der Rest-Feuchtigkeit in der Modelliermasse gelegen zu haben, also am besten nur auf völlig trockenen Untergründen anwenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb MacAbre:

Das sieht richtig klasse aus, sowohl der Dino als auch die Base :ok:. Chapeau! Womit hast du denn das Moos am Baumstamm gemacht und was benutzt du an Streu?

 

Kleiner Nachtrag zum milchigen Modellwasser: Es scheint tatsächlich an der Rest-Feuchtigkeit in der Modelliermasse gelegen zu haben, also am besten nur auf völlig trockenen Untergründen anwenden.

 

Hmm, dann hoff ich mal das beste. Da der Leim noch gummiartig war dürfte da schon noch Feuchtigkeit vorhanden gewesen sein, Daumen drücken, bis jetzt trübt noch nichts.

 

Bodengrund ist von Ziterdes, erst deckend Ackerboden (mich erinnert das eher an Tannennadeln) und dann nicht ganz deckend ein Waldboden/Grasgemisch. Am Schluss noch in paar Grasbüschel und ein Paar Pigmente zum Übergänge kaschieren.

Das Moos ist mit einem Küchenschwamm und Sekundenkleber gemacht, danach mit grünem Wash und Earthshade gefärbt.Tutorial gibts glaub bei MassiveVoodoo. Ich hab allerdings mit wegrupfen ein bisschen lange gewartet, drum ists stellenweise etwas dick geworden. Die Rohrkolben zum Schluss sind hohes Schilf von Ziterdes in leim und Korkstaub getaucht.

 

Alles in allem bin ich nicht unzufrieden, ich hoff nun einfach dass das Wasser keine Probleme macht. Sollte dem so sein muss ich mir was Überlegen, eventuell kann ich irgendwie Entengrütze herstellen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Infos :). Das Zeug von Ziterdes sollte es dann ja vermutlich auch von NOCH geben und der Trick mit dem Küchenschwamm ist auch sehr geil. Mach dir mal keinen Kopf wegen dem Wasser, bis auf das eine Mal hatte ich noch keine Probleme damit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie befürchtet hat sich eine Trübung eingestellt :notok:, da war wohl noch zu viel Feuchtigkeit im Leim. 

Ich hab jetzt mal mein "Entengrütze-Projekt" durchgeführt, Korkstaub, grüne Pigmente und Leimwasser. Mal schauen wie das aussieht wenns trocken ist:

 

20160801_150441.thumb.jpg.0593af1baefd55

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meh, so ein Mist :notok:. Die könnten echt mal einen Warnhinweis liefern, zumindest auf deren Produktseite. Um das auf die harte Tour zu lernen, ist da eigentlich zu viel Geld, Zeit und Herzblut im Spiel (finde ich zumindest). Bei mir ist ja nicht viel passiert, aber bei dir finde ich das schon sehr, sehr ärgerlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, damits nicht heisst der faule Sack macht nix, hier ein kleines Update: August und September waren recht ruhig, war mehr mit Mansions of Madness und Guild Ball zocken beschäftigt, aber nun geht wieder ein bisschen was. 

 

DSCN0252.JPG.bf7f36b9120283cc9c30eba4c3b

 

Ich bin zufällig an ein Grossmodell herangelaufen, das mir wahnsinnig gefallen hat, also musste ich es mitnehmen: Logan Grimnar auf seinem Stormrider. Aktuell sind die Wölfe grad im WiP, danach kommt der Stormrider dran und dann Logan...vor dem ich einen Heidenrespekt hab, das Modell ist extrem detailliert, ich hoff ich versau den nicht komplett.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du solltest mal deinen Thread-Titel ändern, nach Neuling sieht dein Output nicht mehr aus. :) Da ist zwar noch was am Fell zu tun, aber die Farbgebung bei den Wölfen (besonders an den Köpfen) sieht schon echt klasse aus. Und irgendwie bin ich mir sicher, dass Logan Grimnar und sein Schlitten auch sehr cool aussehen werden. ;)

 

Ich würde mich echt über mehr Arbeiten von dir freuen (sofern deine Freizeit es zulässt), bislang war da nur geiles Zeug dabei. Chapeau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, wie mans nimmt. Ich hab jetzt grad das Problem, dass ich seh, dass das Fell noch nicht fertig ausschaut, ich weiss aber grad ehrlich nicht was da fehlt :notok:. Eigentlich wollt ich noch leicht hellbraun, respektive grau drüberbürsten, hab aber bisschen Angst, dass es dann zu hell wird. Ich hab irgendwie noch Mühe, jeweils den Abschluss zu finden. Und Augen! Die hab ich auch hier wieder verhauen, ich bekomm die einfach nicht gescheit hin. 

 

Aber danke für dein Lob, der Prüfstand kommt jetzt. Die Wölfe waren schön gross, da konnte ich rumsauen. Der Schlitten hat aber saumässig viele Details und Logan selbst ist so fitzelig klein, der macht mir Sorgen.

bearbeitet von Calbha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Fell könnte noch Highlights vertragen, wie du schon sagst. Vielleicht nur gaaanz vorsichtig an den Kanten bürsten?

 

Mag am Foto liegen, aber die Augen sehen doch OK aus. Ansonsten ein allgemeiner Tipp (für menschliche Modelle), den ich mal bekommen habe: Die Punkte für Iris/Pupillen nicht knallhart in Schwarz setzen, sondern farbig (Grün, Blau, Grau, Braun) und auch nicht versuchen die so winzig wie möglich zu machen, immerhin nehmen die geschätzt ca. 40% der Fläche des sichtbaren Auges ein. Alles andere ist (Ziel-)Übung und Tagesform. Hängt aber natürlich auch stark von der Qualität der Mini ab.

 

Von den Bildern her, finde ich den Schlitten gar nicht so krass, da würde mir Grimnar selbst aber mehr Kopfzerbrechen bereiten. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.7.2016 um 21:45 schrieb Calbha:
vor 25 Minuten schrieb MacAbre:

Das Fell könnte noch Highlights vertragen, wie du schon sagst. Vielleicht nur gaaanz vorsichtig an den Kanten bürsten?

 

Mag am Foto liegen, aber die Augen sehen doch OK aus. Ansonsten ein allgemeiner Tipp (für menschliche Modelle), den ich mal bekommen habe: Die Punkte für Iris/Pupillen nicht knallhart in Schwarz setzen, sondern farbig (Grün, Blau, Grau, Braun) und auch nicht versuchen die so winzig wie möglich zu machen, immerhin nehmen die geschätzt ca. 40% der Fläche des sichtbaren Auges ein. Alles andere ist (Ziel-)Übung und Tagesform. Hängt aber natürlich auch stark von der Qualität der Mini ab.

 

Von den Bildern her, finde ich den Schlitten gar nicht so krass, da würde mir Grimnar selbst aber mehr Kopfzerbrechen bereiten. :)

 

 

Ja, ich versuch das heut Abend mal, bisschen was an Highlights reinbringen. 

 

Das Mit den Augen...ich sag mal so, ich hab die "Schokoladenseite" fotografiert, wo die Augen zugekniffen sind :D Auf der anderen Seite sind die offen, da siehts nicht wirklich gut aus. Eventuell kann ich das noch korrigieren. 

 

Und der Schlitten...das Ding hat verdammt viele Details, Felle, Schilde, Reliefs...gut, vor Grimnar hab ich auch mehr Respekt, das ist definitiv so :cry:. Aber der kann gaaaaaaanz am Schluss bemalt werden, wenn die Wölfe und der Schlitten fertig sind kann ich mich bei Bedarf erst um die Base kümmern...Schnee, auch mal was neues.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, der nächste Abend. Ich hab mit dem Stormrider angefangen, bin mir aber noch nicht ganz sicher, ob ich wirklich Gold reinbringen will oder einfach bei Blau/Grau/Silber bleiben soll:

 

DSCN0255.JPG.be1185ec229c1710be4c585adc6

DSCN0256.JPG.44431fcb6756266dd694e1f2e40

 

Noch alles sehr unsauber und nur die Basefarben, ich überleg grad, bei den Reliefs den Hintergrund mit Gulliman Blue zu bearbeiten...dann dürfte der glänzen, so die Hoffnung. Hat sowas schon einmal jemand gemacht?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.