Jump to content
TabletopWelt

Recommended Posts

vor 14 Minuten schrieb k-fox:

Wie wäre es denn hiermit?

Stormrider

:shock: sind das Rentiere? Auch wenn ich die Farbwahl nicht teilen kann ist die Idee sensationell, das Modell zum Nikolaus umzuinterpretieren! :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:ok: nichts für Ungut, aber ich bleib beim Original. Ich find die Mini einfach klasse, hoff nun einfach, dass ich meine Ideen so umgesetzt bekomm wie ich mir das vorstelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurzes Update, aber ohne Bild: Ich bin am Verzweifeln :heul2: 

Hab den Schlitten jetzt zum dritten Mal entfärbt, ich bekomm einfach mit Russ Grey keine sauberen Flächen hin. Es sieht jedes Mal zum k***** aus! Entweder hab ich ein Montagstöpfchen Farbe erwischt oder ich bin zu blöd. Basefarbe The Fang geht sauber drauf, man sieht so gut wie keine Pinselstriche auf den Flächen (ich bilde mir nicht ein, das ganz ohne Pinselstriche hin zu bekommen, so gut bin ich längst nicht), dann kommt Russ Grey. Zum einen ist das die Farbe, die bisher am wenigsten deckt, obwohl sie ganz normal aussieht (also nicht extrem flüssig oder so), selbst wenn ich sie überhaupt nicht verdünne, und nach etwa 4 Schichten - wenn es dann mal einigermassen Deckend ist - sieht man überall Farbnasen und Pinselstriche. Ich weiss, Layerfarbe, weniger pigmentiert und so, aber so wie hier hab ich das noch nicht erlebt, obwohl ich teilweise sogar mit Layerfarben Grundschichten male.

 

Jetzt im vierten Versuch wird ich einfach mal gebürstet, vielleicht hilft das. So hab ich das auch bei den "Geschirren" der Wölfe gemacht... Sollte das auch nicht klappen muss ich mir echt was überlegen, denn langsam komm ich mit entfärben an die Grenzen, ein Paar Reste bleiben doch immer hängen an unzugänglichen Stellen.

 

Hätte ansonsten jemand einen guten Tipp, wie man mit solchen Farben umgeht, respektive Flächen sauber bemalt bekommt?

bearbeitet von Calbha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann ist die Farbe noch zu dick, wenn man Nasen und Striche sieht. Wobei bei 4 Schichten und noch immer nicht deckend die Farbe eigentlich nicht zu dick sein kann...

Du hast nicht zufällig irgendwo Zugang zu ner Airbrush? Damit lässt sich jede Farbe deckend und gleichmäßig aufbringen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb gruehnaLing:

Dann ist die Farbe noch zu dick, wenn man Nasen und Striche sieht. Wobei bei 4 Schichten und noch immer nicht deckend die Farbe eigentlich nicht zu dick sein kann...

Du hast nicht zufällig irgendwo Zugang zu ner Airbrush? Damit lässt sich jede Farbe deckend und gleichmäßig aufbringen ...

 

Das ist ja das komische, die Farbe wirkt wie unterpigmentiert. Werd mir wohl nach Feierabend eine neue holen.

 

Airbrush ist leider nicht. Da ich nur Nachts und im Büro neben dem Schlafzimmer bastle springt mir meine Frau ins Genick wenn um Mitternacht der Kompressor rödelt :D.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, wie versprochen bleibe ich hier möglichst auf dem laufenden. 

 

Im Mal-Liveticker letzten Freitag wurde ja der Schlitten (oder besser der Stormrider) mehr oder weniger fertig (letzte Details folgen dann nach dem Zusammenbau):

 

DSCN0263.JPG.2a12463032509fb0cf26ed92b84

 

Heute hatte ich endlich wieder ein Zeitfenster, in welchem ich einerseits an der Base weitermachen konnte und endlich auch den Mut fand, mit Logan selbst anzufangen. 

 

Bei der Base wurde der Fels fertig gemalt, gewascht und gebürstet, zudem das Bachbett mit Sand und Steinen (alles bemalt) versehen und die Stellen, an welchen nachher Schnee liegen soll, weiss gepinselt. Zudem sind erste Stromschnellen/"Wasserfällchen in Entstehung. Ich habe mich dazu entschlossen, dass der kleine Bach sich über die Base heraus ergiessen und sich auf der Oberfläche des jeweiligen Aufstellortes verteilen soll. Mal guggen wie das wird, schlimmstenfalls ist das dann schnell wieder weggeschnipselt:

 

DSCN0269.JPG.de8c564d4626cbfabd06fb5ff5d

 

Bei Logan ist die Rüstung mittlerweile grösstenteils fertig. Fellteile und Waffe folgen in einem nächsten Schritt:

 

DSCN0270.JPG.0988831b518419273b167dbc2da

 

Soweit mal der aktuellste Stand. Ich hoffe, dass ich das Modell mit ein bisschen Glück am Wochenende fertig bekomm, mal schauen.

 

bearbeitet von Calbha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um auch hier aktuell zu bleiben: Im Zuge des Livetickers wurde heute der alte Sack Logan fertig:

 

DSCN0278.JPG.d592d8e7b80bfe9351162a5b563

DSCN0279.JPG.e1a9ec655f9ee947493d6ba2ff4

DSCN0280.JPG.66816dcf0a7ddceb5ff33b967af

 

Nun muss die Base noch das machen was isch will. Dort ist aktuell die dritte Schicht Wasser am trocknen, die sollte morgen so weit sein, dass ich mit Gras und Schnee beginnen kann...und einen Weg suchen kann, wie ich am besten Eiszapfen darstell....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleines Update meinerseits: Ich hab meinen Urlaub komplett vergessen. Hätte mich meine Frau nicht daran erinnert wär ich wohl Arbeiten gegangen :megalol:.

 

Jedenfalls bin ich jetzt zurück und hab heute das Modell "provisorisch fertig gestellt. Provisorisch deswegen, weil ich schauen muss wie der Schnee nach dem Austrocknen ausschaut, unter Umständen muss ich dann nochmals ran. Fotos gibt es dann nach dem Trocknen, also voraussichtlich morgen Abend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, Endlich ist er (wahrscheinlich) fertig! :bier: . Wahrscheinlich deshalb, weil ich soeben noch die Eiszapfen angebracht und die Schnittstelle mit Schnee getarnt habe, kann sein dass ich da noch etwas machen muss nach dem trocknen. 

 

DSCN0198.JPG.6650549f533b9e8c3e151f8790b

DSCN0199.JPG.7abf1fc0734a9b722b0d34b16ba

DSCN0200.JPG.de37392fb91f46d705da6a45146

DSCN0201.JPG.3471d5312e59e6cbbed7bfa0253

 

Wie gesagt, die Eiszapfen vorne am Wasserfällchen sind noch frisch geklebt, da muss das Kunstwasser noch vollständig trocknen (und durchsichtig werden), zudem ist unten am Wasserfall auch noch eine trübe Stelle, welche sich nach dem vollständigen Trocknen hoffentlich in Wohlgefallen auflöst.

 

Da ich noch lange in der Lernphase bin, sind mit Anregungen, Verbesserungsvorschläge und ehrliche Kritik gerne willkommen. Auch eventuelle technische Mängel (und noch lieber Tipps dazu :D), bitte her damit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schön geworden. :ok: Auch die Base ist toll und der Schnee an den Pfoten ein schönes Detail. :) Welches "Rezept" hast du denn für den Schnee und die Eiszapfen genommen?

 

Für meinen Geschmack, könntest du eventuell noch Folgendes in Betracht ziehen:

1. Vielleicht könntest du die Außenränder der Korkplatten etwas ungleichmäßiger/ausgefranster gestalten. Das sieht nicht ganz so nach "Biskuitboden" aus. Ich habe gerade einen ähnlichen Fall auf dem Tisch und finde es zumindest etwas natürlicher.

2. Mehr Kantenakzente/Highlights würden den technischen Teilen (Rüstung/Schlitten) ganz gut stehen, glaube ich. Auch die Goldteile könnten ein paar Nuancen mehr vertragen.

3. Ich fände die Axt cooler, wenn die Axtblätter etwas "feuriger" wären, also quasi ein Verlauf mit mehr Orange und Gelb. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Rückmeldung, auch wenn ich gestehen muss, dass der Schnee an den Pfoten zuerst aus einer Schludrigkeit beim Auftragen entstanden ist...danach musste ich nachziehen :engel:.

 

Zu deinen Fragen und Anregungen: 

Zitat

Welches "Rezept" hast du denn für den Schnee und die Eiszapfen genommen?

Das ist eine Pampe aus viel Holzleim, Schneepulver von Army Painter/Battlefields, weisser Farbe und einem Mü Hellblau (da ich kein Reinweiss mehr da hatte, nur Titanbuff, musste dann den leichten Braunstich rausbekommen). Die Eiszapfen sind Wassereffekt von Noch (das selbe wie die Stromschnellen), einfach auf ein Backpapier aufgetragen und mit Zahnstocher in Form gezogen. Nach dem Austrocknen dann mit mehr Wassereffekt angeklebt.

 

Zitat

1. Vielleicht könntest du die Außenränder der Korkplatten etwas ungleichmäßiger/ausgefranster gestalten. Das sieht nicht ganz so nach "Biskuitboden" aus. Ich habe gerade einen ähnlichen Fall auf dem Tisch und finde es zumindest etwas natürlicher.

 

Ich nehme an, du meinst vor allem die Rückseite. Mir ist das auch aufgefallen, allerdings erst nach dem Bemalen...und dann hab ich mir gesagt "was solls, ist ja nur die Rückseite". Aber jetzt wo dus erwähnst stört es mich wieder, danke dafür :notok::D. Nein, im Ernst: Ich hab das "Problem", dass ich hier nur einen recht feinen Kork habe. Das grobe Zeugs, dass man in allen Tutorials sieht, finde ich hier bisher nicht. Meine Platten sehen eher nach zusammengepresstem Korkstaub aus, da ist es relativ schwer, eine gscheite Struktur hinzubekommen. Bisher hab ich das mit dem Dremel "hingeschliffen", aber ich muss ehrlich gestehen, dass ich diesmal einfach keine Lust auf die Sauerei hatte, so dass ichs nur mit Messer, Zange und so Zeug versucht hab. 

 

Zitat

2. Mehr Kantenakzente/Highlights würden den technischen Teilen (Rüstung/Schlitten) ganz gut stehen, glaube ich. Auch die Goldteile könnten ein paar Nuancen mehr vertragen.

 

Das ist aktuell noch ein Problem für mich, da ich offen gesagt das Prinzip der Kantenakzente/Highlights noch nicht so ganz verstanden habe, kein Witz. Highlighten auf Flächen bekomm ich in bescheidenem Masse hin, aber sobald ich an die Kanten gehe sieht das nachher fürchterlich aus. Im allgemeinen füllt es mir deutlich leichter, "natürliche" Strukturen wie Fell, Haut und Kleidung zu bemalen und zu Highlighten als mechanische Maschinenteile und Flächen. Hast du hier eventuell ein Tutorial zur Hand?

 

Zitat

3. Ich fände die Axt cooler, wenn die Axtblätter etwas "feuriger" wären, also quasi ein Verlauf mit mehr Orange und Gelb. 

 

Das hab ich zuerst versucht, Basis in Mephiston Red und danach mit Dragonbright und Yriel Yellow aufhellen, aber ehrlich, das sah besch... aus. Hier scheinen meine Fähigkeiten noch bei weitem nicht gut genug zu sein, um so feine und ähnliche Übergänge auf dieser relativ kleinen Fläche hin zu bekommen. Deshalb bin ich dann ins "Dunkel nach Rot"-Schema gegangen, quasi zur Schadensbegrenzung. 

 

Danke dir aber für die Anregungen. An diesem Modell werde ich wohl keine Änderungen mehr machen. Da jetzt noch zu Schleifen und Malen fehlt mir dann doch der Mut, ich glaub, da versau ich mehr als dass ich verbessere. Werde das aber in das nächste Projekt aufnehmen, sobald ich weiss was es geben wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Calbha:

An diesem Modell werde ich wohl keine Änderungen mehr machen. Da jetzt noch zu Schleifen und Malen fehlt mir dann doch der Mut, ich glaub, da versau ich mehr als dass ich verbessere.

 

Kann ich nachvollziehen und würde ich ehrlich gesagt auch nicht machen. ;)

 

vor 13 Stunden schrieb Calbha:

Ich hab das "Problem", dass ich hier nur einen recht feinen Kork habe. Das grobe Zeugs, dass man in allen Tutorials sieht, finde ich hier bisher nicht.

 

OK, verstehe ich. Dachte es wäre der grobe Kork. Auf die Sauerei hätte ich auch keine Lust. :)

 

vor 13 Stunden schrieb Calbha:

Das ist aktuell noch ein Problem für mich, da ich offen gesagt das Prinzip der Kantenakzente/Highlights noch nicht so ganz verstanden habe, kein Witz. Highlighten auf Flächen bekomm ich in bescheidenem Masse hin, aber sobald ich an die Kanten gehe sieht das nachher fürchterlich aus. Im allgemeinen füllt es mir deutlich leichter, "natürliche" Strukturen wie Fell, Haut und Kleidung zu bemalen und zu Highlighten als mechanische Maschinenteile und Flächen. Hast du hier eventuell ein Tutorial zur Hand?

 

Ein Tutorial nicht direkt.

Bei Flächen wirst du nicht umhin kommen, nass in nass zu arbeiten bzw. zu schichten. In meinen letzten Malprojekten habe ich das mal ausgiebiger geübt (wobei die Feuerriesin aber auch 7 cm groß ist) und tue mich da selber noch schwer. Im Grunde sind es alles Hell-Dunkel-Verläufe ohne z.B. zenithale Lichteinwirkung zu berücksichtigen.

 

feuerriesin_wip_3_front.jpg.361b85e1b428moraia_front_2.jpg.e4ea9353b98b915235043barbar.jpg.87b31ad09cb4860eb66b9ceb873b1
Zum Vergrößern bitte anklicken

 

Bei den Kanten hängt es ein wenig davon ab, was du akzentuieren möchtest. Das geht natürlich einerseits durch Trockenbürsten, besonders bei "komplexeren" Strukturen. Bei der Riesin habe ich die Haarsträhnen einfach durch Aufmalen der helleren Farbe betont, ebenso die Säume/Falten bei der roten Kleidung. Mit ein bisschen Übung geht das ganz gut. Ein weiterer Tipp bei geraden/glatten Kanten (wie z.B. beim Schlitten oben) betrifft die Pinselhaltung. Mit der Spitze wackelt man schnell. Hier empfiehlt es sich mit der langen Seite des Pinsels die Kante entlang zu fahren.

Nur zum Üben finde ich übrigens die BONES-Minis von Reaper sehr gut. Die sind sehr günstig (die Riesin oben kostet ca. 7 €, normale Minis ab 2 €) und du musst nicht befürchten, dir schlimmstenfalls das Modell durch Experimente zu versauen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke dir für die Tipps. Das mit den Kanten muss ich wohl echt mal versuchen, bisher hab ich das wie du gesagt hast mit der Pinselspitze gemacht..auf die Idee, da nur die Seite zu nehmen bin ich bisher nicht gekommen. Und auch das mit dem Schichten muss ich jetzt wohl echt mal in Angriff nehmen, hab mich bisher davor zurückgescheut. Hab ja genug "nutzlose" Figuren da, welche ich nicht in meine Projekte einbinden kann, so Standard-Orks und Khornes...mal Schauen was da geht.

 

Ich hab halt meistens das Problem, dass der Kopf (oder das innere Auge oder wie man das nennen will) weiter ist als meine Fähigkeiten. Ich seh da teilweise schon Dioramen vor mir, welche ich aber vom malerischen nicht hinbekomm, hab dann leider die Geduld nicht, erst mal zu üben...

 

Blöde Frage zum Kork noch. Ich hab hier diese "groben" Korkplatten nur in Form von Pinnwänden gesehen, welche einfach gradmal das Doppelte bis Dreifache zu normalen Korkplatten kosten (Rahmen und so). Ich nehm nicht an, dass du Pinnwände auseinander schraubst, oder? Gibt es die bei euch in Germany einfach so zu kaufen? Dann würde sich der Weg über die Grenze zu Bauhaus oder Hornbach fast mal lohnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Calbha:

Und auch das mit dem Schichten muss ich jetzt wohl echt mal in Angriff nehmen, hab mich bisher davor zurückgescheut. Hab ja genug "nutzlose" Figuren da, welche ich nicht in meine Projekte einbinden kann, so Standard-Orks und Khornes...

 

Einfach mal losprobieren. ;) Hat bei mir auch gedauert, bis ich mich mal getraut habe, aber dann war es mit der Nasspalette gar nicht so kompliziert. Würde ich auch nicht bei jedem Modell machen, aber bei besonderen Charaktermodellen kann man sich den Luxus schon mal leisten. :)

 

@ Kork

Hängt vom Baumarkt ab, aber bei vielen bekommst du den Kork als Matte (50 x 100 cm) oder Rolle, meist in Stärken von 2, 4 oder 10 cm. Ich hab meine Platte von OBI, von BAUHAUS bekommst du z.B. diese Sachen: 

https://www.bauhaus.info/korkplatten-korkrollen/decosa-korkrolle-/p/15281099

https://www.bauhaus.info/korkplatten-korkrollen/decosa-korkplatte-/p/15281123 (entspricht von Preis und Größe dem Artikel, den ich bei OBI gekauft habe)

Einfach nach Kork suchen und Verfügbarkeit im jeweiligen Markt checken, die sind gerne mal ausverkauft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm..dann werd ich wohl bei Gelegenheit mal nach Deutschland in den Baumarkt gehen. Aber hat noch Zeit, wenn alles gut läuft bekomme ich heute Abend mein Blood Bowl-Set, womit das nächste Projekt auch klar wäre :D. Diesmal ein reines Mal-Projekt, mal schauen, ob ich das am Stück durchhalte. Und wenn das Spiel Spass macht, dann kann ich vielleicht meinen Traum vom Koffer-Stadion umsetzen, an dem ich schon seit rund nem halben Jahr rumknobel :naughty:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aktuell bin ich ziemlich im Blood Bowl-Fieber, weshalb das Basteln definitiv zu kurz kommt, bin eigentlich nur am Pinseln und Spielen. 

 

Damit wieder mal bisschen was neues in diesem Thread steht, hier die ersten Bilder meines entstehenden Orkteams "Da Moshaz":

 

2.png.82b4db646d3c3d042079e54eeeccaa6e.p

1.png.c7b538de134e2cda7e85d8eb5628d773.p

 

Von vorne und von hinten. Man verzeihe die besch*** Bildqualität, ein Fotograf wird aus mir nie. Ich hab keine Ahnung, wo der extreme Gelbstich herkommt...

 

Fertig sind bisher beide Blitzer, ein Thrower und ein Lineman. Da die Grundboxminis leider immer doppelt vorhanden sind, habe ich versucht, dies durch nicht einheitliche Bemalung etwas aufzulockern (auch wenn mir grad auffällt, dass man das auf den Fotos nicht wirklich sieht). Gemeinsam sind nur die Rot/weisse Rüstung und jeweils die linke Schulterplatte, die immer einen einzelnen weissen Querbalken aufweist. Die restliche ZEichnung der Rüstung ist unterschiedlich, Schachbrett ist immer wo anders, Linien sind anders, so was halt. Ausserdem habe ich mich dazu entschieden, die rotweissen Rüstungsteile mittels Ardcoat auf Hochglanz zu trimmen. Für mein empfinden sehen die zu neu aus, um ungepflegt zu sein. Und weil ich grad dabei war, wurde der Baserand auch gleich geglänzt. Irgendwie gefällt mir das.

 

Zudem habe ich versucht, die "offiziellen" Positionsfarben ins Spiel zu bringen. Da mir aber die Fähigkeit, eine feine, gerade Linie zu ziehen komplett abgeht sieht das ein bisschen naja aus. Bei Orks gehts, für mein offizielles "Wettbewerbsteam" aus dem Blood Bowl-Bereich muss ich mir da was einfallen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde die Orks auch sehr schick. Du sagst du bist bemalanfänger. Ich hab vor Jahren mal eine Orkarmee bemalt und wäre froh, wenn ich es bei meinen orks dann auch wieder so wie du hinbekomme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, hi - jetzt schaut hier fast der ganze Spike Magazin Club rein :D

 

Also für Anfangsbemalung absolut totschick. Die gleichen Posen sind halt zunächst so - in einer Partie fällt es weniger auf, als auf einem Bild der Modelle finde ich.

(Ich besorge mir auch Orks und werde versuchen die Posen aufzubrechen - von den Erfolgen oder Desastern werde ich berichten...)

Die Panzerungsbemalung ist auch ausreichend variiert. 

Also alles gut. :ok:

Verbessern geht natürlich immer, meine Empfehlung: immer mal ein Element neu dazunehmen (Dünnere Farbe, Wash, Schattierungen, Kampfschäden, Variieren der Hautfarbe, etc...)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gefällt mir gut :) wenn Du mehr Zeit investieren willst, kannst Du noch einen weiteren Akzent auf die vorhandene Akzentstufe setzen. In umgekehrter Richtung kann man auch die Grundfarbe mit etwas Schwarz oder Braun abdunkeln und das Ganze soweit mit Lahmian Medium verdünnen, dass ein Wash daraus wird. Das malt man dann gezielt in Vertiefungen hinein. Kleiner Aufwand, großer Effekt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.