Jump to content
TabletopWelt
Sigur

"Krieg ist leichter angefangen als beendet" - Sigurs Grande Armée

Empfohlene Beiträge

vor 4 Minuten schrieb Sigur:

was soll schiefgehen

 Famous last words ...

 

Toll diese Szene, bin gespannt. Wird es wieder einen kleinen Bericht geben?

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aso, ja. Hab ich vergessen dazuzuschreiben. :D Regelreview und Spielbericht.

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Sigur:

Aso, ja. Hab ich vergessen dazuzuschreiben. :D Regelreview und Spielbericht.

 

So ist's brav :D

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin endlich zum Lesen der Rezi gekommen. Danke dir für deine Mühen :)

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den super Spielbericht! Toller Spieltisch, schönes Gelände(zu den Figuren muss man ja nix mehr sagen, die sind ja bekanntermaßen klasse bemalt - zumindest bewundere ich die schon lange in Deinen Threads als stiller Mitleser)!

 

Ich habe selbst schon einige Male Song of Drums and Shakos gespielt und es waren immer sehr unterhaltsame und spannende Spiele. Ich mag die Regeln😀

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und besten Dank, @grisu76! :)

Ja, ich bin generell Fan all dieser "Song of [x] and [y]"-Spielereihe. Die Grundmechaniken sind clever, und dann packen sie immer so leichte Veränderungen drauf, dass es auf's jeweilige Thema passt. Gutes Zeug. :)  Spielt ihr auch in 28mm? Bzw. habt ihr Szenarien, die interessant wären nachzuspielen?

 

Ich hab nun schon von mehreren Leuten gelesen, dass Song of Drums and Shakos super mit den Reaktions-Regeln aus Advanced Song of Blades and Heroes funktioniert (im Grunde eh das, was ich mich im Review schon gefragt hab). Ich werd das beim nächsten Spiel mal ausprobieren.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, wir spielen auch in 28mm und zwar sowohl Song of Drums and Shakos als auch Song of Muskets and Tomahawks. Ich mag an den Regeln, dass es immer schnelle, spannende Spiele sind und trotz der Kürze der Regeln kommt doch immer irgendwie das richtige Feeling für die jeweilige Epoche rüber (zumindest bei mir).

 

An Szenarien haben wir bisher nur die in den Regelbüchern gespielt. Kann also leider mit nichts neuem dienen. Ich hatte aber schon lange als Idee, einzelne Ereignisse aus den Sharpe-Romanen als Grundlage für Szenarien zu nehmen. Dafür sollte ich aber die Bücher mal wieder lesen...😉

 

Advanced Song of Blades and Heroes kenne ich nicht. Das mit den Reaktionsregeln hört sich aber interessant an. Muss ich vielleicht mal besorgen🤔. Machst Du da auch wieder einen Bericht dazu?

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier sind Review und zwei Spielberichte:

https://www.tabletopstories.net/?s=song+of+blades

 

Das Reaktionssystem ist ganz nett. Im Grunde isses so: Jedes Mal, wenn du bei einem Aktivierungswurf einen Würfel nicht schaffst (also nicht Quality der Figur würfelst oder mehr), darf der Gegner sofort ansagen, ob er diese(n) Würfel als Reaktion verwenden möchte oder nicht. Diese(n) Würfel darf der Gegner dann sofort verwenden, um eine seiner Figuren während deines Zuges zu aktivieren. Jede Figur darf nur einmal so in der gegnerischen Runde reagieren, aber in er eigenen Runde dann komplett normal agieren.

 

Das gibt die Möglichkeit, dass ein Modell z.B. noch feuern kann, bevor ein Gegner hinter einer Häuserecke verschwindet, oder seinerseits in Deckung springt, bevor der Feind schießt, vor dem Nahkampfangriff gerade noch wegläuft, etc.

 

Bsp: Ich möchte einen frz. Infanteristen aktivieren, möchte 2 Aktionen mit ihm durchführen, werfe zwei Würfel: 2 und 5. 5 ist gelungen, ich könnte eine Aktion mit ihm durchführen. Den Würfel der zwei zeigt kannst du dir schnappen, und mit ihm gleich eine Aktivierung für eine deiner Figuren  zu würfeln (also für maximal eine Aktion), und damit meinen Zug unterbrechen. Du nimmst also den Würfel, sagst, dass dein preußischer Infanterist eine Reaktion versucht. Du würfelst eine 4, geschafft. Jetzt darf der Preuß' eine ganz normale Aktion durchführen. Wenn er fertig ist kehrt die Runde zu ihrem normalen Ablauf zurück und mein französischer Infanterist darf die Aktion durchführen die er vorher mit der 5 erwürfelt hat.

 

Wenn dein Preuße den Qualitäts-Check für die Reaktion nicht geschafft hätte, wär nix passiert, die Runde zu ihrem normalen Ablauf zurück und mein französischer Infanterist darf die Aktion durchführen die er vorher mit der 5 erwürfelt hat.

 

Auf die Art und Weise hast du als Gegenspieler z.B. auch die Wahl, zwei oder drei Reaktionen zu würfeln, anstatt das "Turn Over" zu nehmen, wenn ich mal mehr als einen Aktivierungswürfel nicht schaffe. In der Praxis nimmt man aber natürlich doch eher das Turn Over. :D

 

Rein technisch erlauben die Regeln, dass Modelle irgendwo am Tisch auf diese Weise reagieren, aber im Regelbuch werden Varianten vorgeschlagen, die Reaktionen nur in einem gewissen Radius (z.B. 2x Lang) um das Modell das ursprünglich versucht zu aktivieren erlauben.

 

Es macht das Spiel marginal langsamer, aber nochmal einen Ticken abwechslungsreicher. :)

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Uii, das hört sich aber interessant an. Das macht das ganze bestimmt noch spannender. Die Regeln muss ich mir wirklich mal besorgen. Ich denke das würde meinem Spielpartner bei Songs of... sicher auch gefallen.

 

Ich werde mir mal heute abend gleich mal die von Dir verlinkten Reviews und Spielberichte ansehen.

 

Danke für die Infos!

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Reviews und Spielberichte. Immer wieder ein Vergnügen zu lesen.

 

Und dann ist mir aufgefallen, wie mein Projekttitel heißen müsste: "Krieg ist leichter angefangen als bemalt." 🤣😅

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@grisu76: Gern, gern. :)

 

@schusta1328: Danke für's Lesen und Kommentieren!

 

 

Heho, ich glaub ich hättel evtl. gern eine zweite 6mm-Armee als Gegenspieler für meine Franzosen. Ich schwanke noch stark zwischen Österreichern und Russen. Was meint ihr wäre interessanter (so oder so wär's wohl für 1812 und später)?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Sigur:

Heho, ich glaub ich hättel evtl. gern eine zweite 6mm-Armee als Gegenspieler für meine Franzosen. Ich schwanke noch stark zwischen Österreichern und Russen. Was meint ihr wäre interessanter (so oder so wär's wohl für 1812 und später)?

 

Freunde ... Bürger ... Russen! ;D

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann wären es wohl eher die Russen. Wobei ich eigentlich für Österreicher wäre.

 

 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.