Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Raven17

      AoS auf der ETC   20.02.2019

      Jungs, Mädels, Diverse...   wer schon immer Bock hatte, D auf der ETC zu vertreten - DAS internationale Turnier überhaupt zu erleben und einfach mal etwas "über den Tellerrand" hinaus zu schauen; dem sei Sir Löwenherz´s Initiative dringend ans Herz gelegt!
    • Zaknitsch

      Die "Arcane Power"-Malchallenge März 2019   19.03.2019

      Hallo allerseits,   in diesem Monat geht es kräftig magisch zu. Denn das Motto lautet:   "Arcane Power"   Die konkrete Interpretation des Themas liegt bei euch. Es ist egal aus welchem Genre/Spielsystem die Miniatur stammt oder welchen Maßstab sie hat, Hauptsache sie spiegelt das jeweilige Motto irgendwie wider. Wer mehr als eine Mini bemalen möchte, kann dies gerne tun, allerdings wird aus Gründen der Übersichtlichkeit dann am Ende über die individuelle Gesamtleistung und nicht jede Einzelmini abgestimmt. Basegestaltung ist hierbei nicht verpflichtend, aber gerne gesehen. Ebenso steht es euch frei, ob ihr euren Beitrag mit einer ansprechenden Präsentation und einem Flufftext ergänzt (ist aber ebenso gerne gesehen!). Ihr könnt euch also austoben, wie es Zeit und Motivation zulassen.        

Recommended Posts

So, nach langer Pause habe ich endlich mal wiedr Zeit fürs Hobby gefunden.

Aktuell will ich eine Platte für Forstgrave bauen und bemalen. Mein Stadtteil soll in einem relativ guten Zustand erhalten sein, sodass sich hier hoffentlich besonders viele Schätze finden lassen. Das ganze soll ca. 1,20m mal 1,20m groß werden. Bisher habe ich relativ wenig Erfahrung im Geländebau, aber man wächst ja bekanntlich mit seinen Herausvorderungen. ;-)

Als Baustoff soll hauptsächlich Styrodur dienen, ansonsten werde ich zwecks Zeitersparnis auch auf fertige Teile zurückgreifen. (Ich habe vorher noch nie was mit Styrodur gebaut, daher bin ich gespannt, wie es klappen wird.)

Anfangen möchte ich mit zwei Bildern aus der ersten Bauphase, die schon die grobe Struktur des ganzen erahnen lassen:20160710_164656.thumb.jpg.c990eecb40ad6520160710_175858.thumb.jpg.8df5b58f66f589

 

Gestaltung der Oberflächen: viele, viele Platten aufkleben...

20160714_124854.jpg

 

Das ganze hat auch schon die ersten Farbschichten bekommen:

20160722_173706.thumb.jpg.9f904fe91d484120160803_161522.thumb.jpg.6febd4ce2f8603

 

Bilder aus der Froschperspektive:

der Kanal mit Blick auf die herschaftliche Anlegestelle:

20160803_185649.thumb.jpg.535d75e2e25aea

 

Blick auf den Friedhof:

20160803_185712.thumb.jpg.a53cd2144cc008

 

Zeitaufwand bis hier: ca. 2 Wochen täglich 4 bis 5 Stunden

 

Leider sind die Farben beim Trocknen stark nachgedunkelt, sodass ich noch weiter aufhellen muss. 

Was noch alles geplant ist:

1. Weiter aufhellen.

2. Erdflächen braun färben

3. ca 8 Häuser mit Inneneinrichtung und 3 Brücken

4. Wasser im Kanal, kleiner Wasserfall an Staustufe

5. Schnee und Eis, Eisschollen im Kanal

6. evtl. in die Tiefe graben

7. Ein Abenteuererlager mit Zelten

8. Deko (Kutsche, Wagen, Fässer,etc.)

 

Ich hoffe euch gefällts,über Tipps und Anregungen freue ich mich sehr. :-)

20160803_161510.jpg

bearbeitet von Fedor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hammer Platte!!

Gefällt mir SEHR!!

 

Aber eine Frage :

Warum hast Du die einzelnen (Pflaster-)Platten aufgeklebt?

Wenn Du schon mit Styodur arbeitest, hättest Du sie doch gleich da reinritzen können...

Oder ging es Dir darum ein unebenes Pflaster zu bekommen?

(Aber bei dem Aussehen der Platte ist das schon Meckern auf hohem Niveau... ;))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Komplimente.

Ja, ich habe wirklich das erste Mal was mit Styrodur gebaut, umso mehr freue ich mich, dass euch das Ergebnis gefällt. :-)

Am Anfang hatte ich auch ziemlich Probleme mit dem Thermocut von Proxon geradeaus zu schneiden.

Das sieht man im ersten Bild an den großen Blöcken, die sind doch arg wellig geworden.

 

Warum habe ich die Platten alle einzeln aufgeklebt? Dazu muss ich ein wenig weiter ausholen:

Für die Wände und das Kopfsteinpflaster habe ich  die Texturrollen von grennstuffworld verwendet. Da ich nicht die unebenen Flächen texturieren wollte und die Wände ja teilweise auch von beiden Seiten bearbeitet werden sollten, kam ich drauf, die erst mit den Rollen zu bearbeiten und dann an die großen Blöcke zu kleben (Also alle großen Blöcke ringsrum nochmal um einen Zentimeter kürzen). Wegen der Unebenheit der großen Blöcke gab es dann jedemenge mehr oder weniger große Lücken. Also habe ich unten an jeder Brüstung noch einen Streifen Styrodur angeklebt. Beim Kopfsteinplaster hatte ich das Problem, dass die Rollen an den Enden ins Material drücken. Auf der untersten Ebene ist das kein Problem (Kanal und Pflaster vor dem Friedhof), weil die Ränder ja überbaut wurden. Auf den höheren Ebenen wurde es dann knifflig, da ich teilweise schon Mauern angeklebt hatte und ich keinen Platz mehr hatte um das Kopfsteinpflaster zu walzen. :mauer:

Also habe ich 2mm dicke Platten geschnitten und diese mit der Kopfsteinpflasterrolle gewalzt und dann aufgeklebt. Die gepflasterten Bereiche sollten nun nicht tiefer liegen als das Kopfsteinpflaster, also kam ich dann dazu, diese auch aufzukleben...

Wenn ich jetzt so drüber nachdenke, hatte das ganze noch mehrere Vorteile:

1. Der 13jährige Cousin meiner Frau konnte in den Sommerferien mit Platten schneiden und Kleben beschäftigt werden.

2. Lücken im Rohbau konnten kaschiert werden.

3. An den Treppen konnte ich die Fliesen leicht überhängen lassen, sodass Figuren mit 25mm Base noch drauf stehen können.

4. Die Fliesen haben unterschiedliche Dicken (1mm-2mm), sodass einfach eine interessantere Struktur entsteht.

5. Ich konnte die Gitterluken als Zugang zur Kanalisation einfach mit einarbeiten.

6. Es liegt auch mal eine Fliese schief, ist ja schließlich eine alte Stadt.

7. Beim Einritzen hat man immer nur einen Versuch, Furchen, die einmal da sind bekommt man nicht mehr weg; beim Fliesen kann man immer nochmal was schieben, solange der Leim noch nicht trocken ist.

 

Ich habe leider noch nicht weiter gebastelt, ich möchte euch aber schon mal zeigen, wie ich mir die Gebäude vorstelle. Als Inspiration dient mir ein Gebäude von Gerad Boom http://www.shiftinglands.com/projects/styrodur-projects/bruegelburg-tower/

So in etwa stelle ich mir die Gebäude vor, nur die Mauern werde ich nicht aus einzelnen Steinen machen.

Anfangen will ich mit dem schmalen Gebäude gegenüber des Friedhofs, ich stell mir da was mit Überhang über die Straße und Säulengang auf der dem Brunnen zugewannten Seite vor. Für die Inneneinrichtung werde ich diverse Dinge von Thomarilion nutzen. Achja, es soll ein Gasthaus werden. Also eine Etage mit Schankraum, Feuerstelle, und eine Etage mit kleinen Zimmern und Betten, Schränken, etc.   Wer Vorschläge für einen Gasthausnamen hat, darf diesen gerne hier posten.

 

Zum Abschluss nur eine kleine Skizze, so in etwa stelle ich mir das Haus von der Seite vor:

20160811_165630.thumb.jpg.7b86d8a33da934

 

bearbeitet von Fedor
Rechtschreibfehler über Rechtschreibfehler....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Fedor:

Warum habe ich die Platten alle einzeln aufgeklebt? Dazu muss ich ein wenig weiter ausholen:

Für die Wände ...

Der Mehraufwand hat sich auf jeden Fall gelohnt!!

So entstand ein schön unebenes, lange Zeit benutztes Pflaster!!

Bin gespannt, wie es weitergeht!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe für euch nochmal ein paar Detailbilder gemacht. Zu eingien Baugrundstücken habe ich such schon Ideen.

Erstmal Detailbilder:

Treppe am zentralen Platz.

Die Stufen sind 2cm tief, sodass Figuren auf normalen Base in der Regel drauf stehen bleiben. Hier ging Bespielbarkeit klar vor Realismus. ;-)

20160811_183502.thumb.jpg.cbf6a77fdd3363

 

Treppe vom Kanal zur Residenz

Oben im Bild an der Kanalstufe soll ein kleiner Wasserfall entstehen und da gehört dann natürlich noch eine Brücke hin. Auf den Streifen zwischen den Fliesen rechts kommt noch ein Zaun. Direkt an die Treppe will ich folgenden Tempel stellen mit einer Statur darunter. dafür werde ich die Meerjungfrau von FreebootersFate nehmen. Rechts dahinter soll ein eine herrschaftliche Residenz entstehen, die werde ich aber als letztes bauen, damit ich vorher an den anderen Gebäuden üben kann.

20160811_183436.thumb.jpg.c827f3cf282337

 

Blick auf die Anlegestelle

Hier soll ein größeres Lagergebäude entstehen, evtl. mit überdachtem Laufsteg über die Straße, in das dahinter liegende Gebäude, um die nutzbare Lagerfläche noch zu vergrößern. Einen Teil des Gebäudes stelle ich mir als gemauerten Turm vor, daneben dann ein Anbau aus Fachwerk. Oben auf den Turm kommt dann der Mittelalterliche Kran von Thomarillion.

20160811_183451.thumb.jpg.fc508ca4b16a20

 

So hier noch das Grundstück für die Gaststätte (rechts im Bild), ihr seht, dass ist eine wirklich schmale Fläche, da wird es mit der Inneneinrichtung dann schon eng. Rechts in den Tunneleingang kommt noch eine Gittertür und der Zaun am Friedhof fehlt ja auch noch. Die Bögen sind übrigens auch fast die einzige Oberfläche, die ich per Hand strukturiert habe.20160811_183420.thumb.jpg.18a239aa68783a

bearbeitet von Fedor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Pläne klingen schon mal toll :). Ich freu mich schon auf den Wasserfall, möchtest du dann den ganzen Kanal als Wasserfläche gestalten? Einzig das Grundstück für die Gaststätte finde ich arg eng, wenn du die bespielbar gestalten möchtest. Die Idee mit Turm und Kran gefällt mir hingegen sehr gut. Hast du die unebene Bodenstruktur im Friedhofsbereich mit Gips/Spachtelmasse aufgetragen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb MacAbre:

Deine Pläne klingen schon mal toll :). Ich freu mich schon auf den Wasserfall, möchtest du dann den ganzen Kanal als Wasserfläche gestalten? Einzig das Grundstück für die Gaststätte finde ich arg eng, wenn du die bespielbar gestalten möchtest. Die Idee mit Turm und Kran gefällt mir hingegen sehr gut. Hast du die unebene Bodenstruktur im Friedhofsbereich mit Gips/Spachtelmasse aufgetragen?

 

Freut mich, dass dir die Pläne gefallen, ich hoffe es klappt dann auch noch mit der Umsetzung. ;-)

Ja, der ganze Kanal soll mit Wassereffekt gefüllt werden, ich habe da im Modellbahnbereich ein Mittel gefunden (https://www.conrad.de/de/mbz-modellbahnwasser-mit-siegler-70102-240827.html ), das ich mal ausprobieren will. Allerdings soll man es bis ca. 100°C aufwärmen, da weiß ich noch nicht, wie sich das mt dem Styrodur verträgt. Evtl muss ich die Oberfläche erst noch irgendwie versiegeln. Ich werds am besten vorher an einem Probestück ausprobieren.

 

Bei der Gaststätte werde ich im Erdgeschoß noch über die untere Straße überhängend bauen (ca. 5cm) sodass bei einer Wandstärke von 1cm ungefähr 8cm im Innenraum bleiben. das sollte gerade so reichen, um den Weg zur Treppe und nen Tresen mit Platz dahinter unterzubringen. Im Obergeschoß will ich ca 15cm Breite erreichen indem nach vorne (also in richtung Brunnen) noch ein paar stützende Säulen hinkommen. Architektonisch bestimmt nicht das schönste Gebäude, aber für eine uralte Zaubererstadt geht das, denke ich, in Ordnung.

 

Die Bodenstruktur des Friedhofs habe ich mit Gips aus dem Modellbahnbereich gemacht (https://www.conrad.de/de/noch-60920-montage-spachtelmasse-weiss-212666.html99, den habe ich einfach mt nem alten Eisstiel aufgetragen (keinen Spachtel zur Hand gehabt), sodass ich gar nicht erst in Versuchung geraten konnte, da irgendwas glatt zu streichen.

 

Ich habe heute erstmal meine Bande grundiert und bin jetzt beim Gesichter malen:20160812_175435.thumb.jpg.744eab97ac35b4

 

 

bearbeitet von Fedor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow, sehr ambitioniertes Projekt, das du hier hast! Der Stand der Dinge gefällt mir schon echt gut und sieht sehr vielversprechend aus. Ich wollte, ich hätte den Platz für sowas :D

 

Willst du die Gebäude hinterher fest anbringen oder bleiben die quasi modular? Wäre leichter zu verstauen und theoretisch könnte man dann auch was anderes hinstellen und wäre so immer noch felxibel bei der Spielfeld-Gestaltung.

 

Ich lass dir auf jeden Fall mal n Abo da, das Projekt finde ich stark!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Upgrayedd:

Willst du die Gebäude hinterher fest anbringen oder bleiben die quasi modular? Wäre leichter zu verstauen und theoretisch könnte man dann auch was anderes hinstellen und wäre so immer noch felxibel bei der Spielfeld-Gestaltung.

 

Da die Bauplätze unterschiedliche Umrisse haben, war erstmal geplant alle Erdgeschosse fest mit der Platte zu verbauen. Das sollte dann in etwa auf einer Höhe mit den Bäumen liegen. Die Obergeschosse müssen ja abnehmbar bleiben, weil man sonst nicht ans Innere kommt. Klar, wenn ich es ganz lose lassen würde, wäre es flexibler. Da bin ich mir aber ehrlich gesagt nicht sicher, wie stabil meine Bauten sein würden, da fehlt mir noch die Erfahrung. Ansonsten will ich aber noch Barrikaden, Wagen und Kutschen als variables Gelände fertigen. Und ganz weit hinten in meinem Kopf spuken schon Ideen für missionsspezifische Aufbauten herum, die sich passgenau ins Spielfeld einfügen; irgendwie muss ich ja zum Beispiel den Nullzonen-Turm aufs Feld stellen können....  Aber das ist noch Zukunftsmusik, erstmal die Grundgebäude und dann sehe ich weiter. ;-) 

 

Edith:

Hier der vorläufige Bebauungsplan:Bebauungsplan.thumb.jpg.2475592c32380a72

bearbeitet von Fedor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist es, was ich meine: in FG läuft so viel über das Gelände, dass es schade wäre, wenn du da trotz epischer Platte nicht flexibel bist. Aber probier erstmal aus, wie deine Gebäude überhaupt werden :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schick und inspirierend! Da kommen einem gleich wieder viele Idee... Hachja, eine Cadwallon-Platte... Wenn nur die Zeit da wäre.

 

Bin jedenfalls sehr gespannt, wie es weitergeht, das sieht sehr ambitioniert aus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow, das sieht echt beeindruckend aus. Du scheinst sehr viel Talent zu haben wenn du bislang darin kaum Erfahrung hast. Ich freue mich auf weitere Bilder und vor allem die ersten Gebäude. :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich bin endlich dazu gekommen ein wenig weiter zu bauen. Am Wochenende habe ich im TabletopBasement an einem Workshop mit Gerad teilgenommen. Das ganze hat super viel Spaß gemacht und war unglaublich lehrreich. Entstanden ist dabei das erste Stockwerk der Taverne.

Strukturieren der einzelnen Flächen, Fußboden und Außenwände:20160917_143153.thumb.jpg.a697ae6f9b75f4

 

Zusammengesetzt sieht das ganze dann so aus:

20160917_184137.thumb.jpg.b6559a24c8de2d20160917_184151.thumb.jpg.5feed5e81dd56b

Am Fachwerk werd ich nochmal was ändern, so muss ich immer an Erdnüsse in Schokomantel denken.

Damit das obere Stockwerk größer wird, gibt es noch nen Säulengang dazu. Auf der Platte sieht das ganze dann so aus:

20160918_103559.thumb.jpg.42997e6a03d91d20160918_103612.thumb.jpg.894de63c12feb720160918_103632.thumb.jpg.3caceb116631a920160918_103641.thumb.jpg.4473b4b3ccbf9920160918_103648.thumb.jpg.fbe3b9bbb453ba

20160918_103711.thumb.jpg.ee87448730883e20160918_155352.thumb.jpg.fce9d1fdce2629

 

Es fehlen noch die Stützen zur Straße hin und der Schornstein, die Treppe zur Eingangstür und dann geht es mit der nächsten Etage weiter.

bearbeitet von Fedor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.9.2016 um 21:24 schrieb Upgrayedd:

Krass, sieht echt richtig gut aus, die Hütte! Alles aus Styrodur?

 

Danke, freut mich, dass es dir gefällt. Und ja, hier ist (fast) alles aus Styrodur gebaut. Nur die Feuerstelle und das Weinregal von Thomarilion nicht. Und die Fensterscheiben natürlich auch nicht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.