Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 238
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Bilder:      

Gerade nochmal ein wenig rumprobiert mit Teilen die hier noch rumflogen. Der einfachste Weg für mehr Höhe sind Säulen:  

So nachdem ich mich ja lange davor gedrückt habe an der Platte weiter zu bauen, habe ich mich heute mal aufgerafft. Angefangen habe ich damit, die Leisten für den Rahmen zu lasieren.  

Posted Images

sehr klasse, Mauern sind evtl. etwas dick, aber das ist Geschmackssache.

 

Sollte für dich recht easy sein noch Dächer dafür zu basteln, dann hast du auch schon einen schönen Grundstock für ein (Zwergen-(?))Dorf. 

 

Bin gespannt wie es weitergeht! 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Drachenklinge:

Nicht content is king ... modular is king. :ok:

 

Ja, wenn ich Mal langfristiger planen würde.😅

vor 10 Stunden schrieb Kodiak71:

sehr klasse, Mauern sind evtl. etwas dick, aber das ist Geschmackssache.

 

Sollte für dich recht easy sein noch Dächer dafür zu basteln, dann hast du auch schon einen schönen Grundstock für ein (Zwergen-(?))Dorf. 

 

Bin gespannt wie es weitergeht! 

 

Danke schön!

Dächer für die Podeste ist ne gute Idee, ich könnte auch noch Türen und Fenster für die Bögen zurecht schneiden, dann könnten die tatsächlich auch als Häuser durch gehen. Die Idee merk ich mir.

Heute hatte ich nur wenig Zeit, aber immerhin sind die Fliesen für die Oberflächen fertig geworden. (Kantenlänge 2cm):

Das sollten so zwischen 600 und 700 Fliesen sein, ich bin irgendwann beim Zählen durcheinander gekommen.😅

IMG_20200328_212106.thumb.jpg.430cf2cf6e7604b5acbea6ddb1888e96.jpg

 

Als nächstes werden die Bögen und die dahinterliegenden Mauern strukturiert. 

  • Like 7
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.3.2020 um 21:50 schrieb tanzbaer60:

Sehr schöne Sachen, die Du hier präsentierst. Bei mir glüht gerade auch wieder der Draht ... und nachher findet auch noch die Grundsteinlegung für eine weitere Ruine statt...   :rolleyes:

 

Danke, freut mich, dass es dir gefällt. Gibt's Bilder deiner Ruinen?

 

Ich wollte ja eigentlich nur Quader mit Bögen an der Seite und Fliesen obendrauf machen. Wenn man die dann über einander stellt wird es schnell wackelig, weil meine Fliesen ja unterschiedliche Höhen haben. Und es gab ja ich die Ideen mit den Dächern. Und dann liest man noch sowas hier:

Am 28.3.2020 um 08:30 schrieb Drachenklinge:

Nicht content is king ... modular is king. :ok:

 

Und bekommt das nicht mehr aus dem Kopf. Und die Bögen brauchen unten doch noch ein wenig mehr Halt. Und dann hat man eine Idee😄:

 

IMG_20200331_112311.thumb.jpg.bdea9f545a2833a0321831f2a63398c6.jpg

 

IMG_20200331_112409.thumb.jpg.3bc7d43b98577a7cc09e5f42da8ed1f2.jpg

 

Ich weiß, die Idee hatten die mit den Klemmbausteinen auch schon, aber gerade bin ich echt happy. Oben auf kommen dann auch Platten mit passender Aussparung, die dann wieder wie gewohnt mit unterschiedlich dicken Fliesen belegt werden. 

bearbeitet von Fedor
  • Like 8
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 8 Stunden schrieb Fedor:

Und bekommt das nicht mehr aus dem Kopf. Und die Bögen brauchen unten doch noch ein wenig mehr Halt. Und dann hat man eine Idee😄:

 

IMG_20200331_112311.thumb.jpg.bdea9f545a2833a0321831f2a63398c6.jpg

 

Das ist nenn' mal 'ne pfiffige Idee...  :ok:

 

vor 8 Stunden schrieb Fedor:

Gibt's Bilder deiner Ruinen?

 

Guckst Du hier:

 

  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Kworkz27:

Hey. Das sieht wieder stark aus. Vielleicht habe ich das überlesen. Benutzt du eigentlich solche Strukturierungsrollen, oder wie bekommst du die Strukturen in den Hartschaum?

 

Ich nutze die Strukturrollen von Greenstuffworld. Von Gerade von Shiftinglands gibt es auch welche, die sind speziell auf Hartschaum ausgelegt, d.h. sie haben ein tieferes Profil. Bei denen von Greenstuffworld muss man zum Teil schon arg viel Druck ausüben um da einen vernünftigen Abdruck hinzu bekommen.

 

Außerdem habe ich von Shiftinglands noch das ein oder andere Tool, vorallem die Schablonen nutze ich viel für Fenster und Türen.

 

vor 2 Stunden schrieb tanzbaer60:

 

 

Das ist nenn' mal 'ne pfiffige Idee...  :ok:

 

 

Guckst Du hier:

 

 

Die sehen echt toll aus. Ich scheue immer noch den Aufwand mit den einzelnen Steinen zu Mauern, aber das Ergebnis ist echt mega.

 

vor 10 Stunden schrieb Drachenklinge:

sehr schick. Aber stumpft sich das nicht ab, mit der Zeit?

 

Ich hoffe nicht. Ich werde da auf jeden Fall noch Mal mit verdünntem Holzleim rüber gehen um das ganze zu versiegeln.

 

Kleine Fortschritte bei mir:

IMG_20200331_221851.thumb.jpg.a066051953c93dc7ceadffdcac71c025.jpg

 

Außerdem habe ich mich Mal an einer Abdeckung für die Oberflächen probiert. Um nicht noch weiter in die Höhe zu gehen, habe ich die Noppe in das Fliesenlayout integriert:

 

IMG_20200331_222908.thumb.jpg.8e01183d6e8ae8e5f5da8ad1b255638c.jpg

 

IMG_20200331_222924.thumb.jpg.837be0790f3696fd39fa999019af123a.jpg

 

So langsam geht es voran.😄

  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Fedor:

Ich scheue immer noch den Aufwand mit den einzelnen Steinen zu Mauern,...

 

Das stimmt schon, der Aufwand ist nicht zu verachten ... aber es lohnt sich. Ich habe hier für mich einen Weg entdeckt, dem Alltagsstress zu entkommen ... diese Art der Beschäfitgung wirk ausgesprochen entspannend und beruhigend auf mich. Figuren bemalen kann ich höchstens 1,5 - 2 Std am Stück, danach muss ich erst mal was anderes machen. Mit so einer Ruine kann ich mich stundenlang beschäftigen oder wie kürzlich gestehen die ganze Nacht ... ich merke dann gar nicht, wie die Zeit vergeht...  :shock:

 

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke fürs ausführliche Zeigen!

 

Sieht echt gut aus @Fedor !

...und auch was der @tanzbaer60 produziert, ist schick.

 

Ich muss auch den guten Proxxon Mal wieder anwerfen - bei mir liegen noch mehrere jungfräuliche Shifting Land Tools herum. Kann ja nicht sein...

Zudem hatte ich vor, das Ganze Styrodur mit Hirst-Arts Steinchen zu kombinieren.

 

...was mich immer abschreckt, ist der Platzbedarf der fertigen Bauten. Und zum Spielen komme ich eh' nie.

Aber die "meditative Wirkung" dieser "Tätigkeit" kann ich übrigens unterstreichen.

 

Weitermachen!

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb Carabor:

Zudem hatte ich vor, das Ganze Styrodur mit Hirst-Arts Steinchen zu kombinieren.

 

Hirst-Arts-Formen habe ich auch noch 2 Stk hier rumliegen. Das war auch mein erster Gedanke, als es darum ging diese Ruinen zu bauen. Letztendlich war jedoch zum einen das doch nicht ganz unerhebliche Gewicht der Teile und zum anderen die Tatsache, dass bei Bauteilen aus Stewalin doch recht schnell mal was abplatzt (selbst bei sehr sorgfältiger Lagerung und Versiegeln mit Schutzlack) ausschlaggebend dafür, dass ich mich für Styrodur entschieden habe.

 

 

vor einer Stunde schrieb Carabor:

 

...was mich immer abschreckt, ist der Platzbedarf der fertigen Bauten.

 

Der Hauptgrund, warum ich mich noch nicht daran gemacht habe, eine modulare Platte zu bauen ... ich weiss nicht wohin damit. Darum wird erst mal auf einer Matte gespielt ... aber schicke Geländeteile müssen einfach sein. Für die Aufbewahrung der einzelnen Gebäude und Geländeteile habe ich mir grosse Boxen aus einem schwedischen Möbelhaus besorgt. Schön in Polsterfolie eingepackt, geht da auch nix kaputt...   😉

 

 

vor einer Stunde schrieb Carabor:

Und zum Spielen komme ich eh' nie.

 

Das kenne ich auch nur zu Genüge. Zum Glück lässt sich Frostgrave aber auch hervorragend solo spielen ... so habe ich zumindest gehört, bzw. gelesen...  :banana:

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss sagen ich finde die Bodenbelagsplatten etwas groß. Am Fußboden gehts so gerade noch. Auf den Podesten finde ich es dann aber auf jeden Fall zu groß.

 

Und auch sehr uneben, oder? Kippen da die Minis nicht?

 

 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kannst du mal einige Elemente bemalen? 
Ansonsten würde ich @Delln zustimmen.

vor 3 Stunden schrieb Delln:

Ich muss sagen ich finde die Bodenbelagsplatten etwas groß. Am Fußboden gehts so gerade noch. Auf den Podesten finde ich es dann aber auf jeden Fall zu groß.

Meistens wirkt aber bemaltes Gelände komplett anders.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich find die Idee und Umsetzung sau gut. Damit kann man sicher echt coole vertikale Tische bauen :)

Wie es bemalt aussieht interessiert mich aber auch. Ich habe übrigens vor kurzem entdeckt das es Sprühgrundierung für styrodur gibt, falls das mich jemand, wie ich, nicht wusste ;)

bearbeitet von Landi
  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die vielen Kommentare!

Geht es euch bei den Platten auf den Podesten um die Dicke oder um die Fläche?

Ich habe an den Seiten Mal noch ein wenig Profil eingeritzt, um das ganze ein wenig zu kaschieren. Dünner geht leider nicht, weil es ja auf die Verbindungen passen muss.

Die Unebenheiten sind spielerisch in der Regel kein Problem, hier mal ein paar Bilder mit Figuren:

IMG_20200714_194547.thumb.jpg.34c571a18206e54a8f9c2569bcd10888.jpg

 

IMG_20200714_194602.thumb.jpg.80cff42c26b9cfb86f225266c6c213c4.jpg

 

Dann habe ich auch noch ein wenig weiter gebaut, die restlichen drei Grundplatten sind fertig, sodass das ganze dann erstmal auf 60cm x 60 cm kommt.

 

IMG_20200714_212728.thumb.jpg.4558231084224603a7aa60a4e92ab486.jpg

 

Als nächstes mache ich erstmal die anderen Podeste fertig, für die Zukunft sind noch halb so hohe Teile, Treppen und Brücken geplant.

 Ob ich zwischen durch zum Anmalen komme, mal sehen. Eigentlich wollte ich erst alles fertig bauen, aber vielleicht kann ich das irgendwo zwischen schieben.

 

PS: Torres habe ich nie gespielt, habe es aber eben gegoogelt, das sieht tatsächlich ähnlich und scheint ein spannendes Spiel zu sein.

bearbeitet von Fedor
  • Like 12
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mir ging es um die Fläche der Platten. Weil ich nämlich genau das gedacht hatte, was ich mit Minis drauf nun sehe. Die Platten sind fast so groß wie Bases.

 

Und die unegeläßigkeit der Plattenhöhe finde ich auch etwas groß. Also sehr uneben .

 

Ich vermute aber, dass das bemalt und mit ein bisschen Schmutz auf den Straßen gar nicht mehr so auffällt und klasse aussehen wird.

 

Außerdem ist das hier kritisieren auf hohem Niveau!

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schreib einfach Mal welche Gedanken ich mir im Vorfeld zu den Platten gemacht habe und warum es jetzt aussieht, wie es aussieht:

 

Die Größe ist ein Kompromiss aus Praktikabilität und Aussehen, ursprünglich hatte ich ja mit der Stadtplatte angefangen und 2cm x 2cm pro einzelner Platte ist zwar realistisch betrachtet für unseren Maßstab sehr groß, aber es noch kleiner zu machen steigert dann natürlich wieder den Zeitaufwand.

So große Fliesen in der Realität zu verlegen wäre sicher eine Herausforderung, unterstreicht hier vielleicht aber auch, dass beim Bau bestimmt Magie im Spiel war. Tatsächlich hatte ich zu Beginn überlegt noch größere Platten zu verlegen, um das noch mehr zu unterstreichen.

Am Anfang hatte ich ja nur gleich hohe Platten verwendet. Ich habe dann beim Bemalen festgestellt, daß die unterschiedlichen Höhen spannender Aussehen und mir die Arbeit leichter machen, ganz nach dem Motto "Mehr Struktur, weniger Textur" lassen sich die Fliesen so prima trockenbürsten.

Die Unebenheiten sollen auch nochmal das Alter der Anlage unterstreichen. Alternativ habe ich auch noch an schräge Wände gedacht, das geht ja nur wegen der Modularität leider nicht, wobei ich hab da gerade eine Idee... (Gedanken für später festhalten)

Ursprünglich hatte ich ja geplant die Podeste einfach zu pflastern, bevor mir die Idee mit den Toppern kam, daher habe ich hier schon eine Kiste mit zurecht geschnitten Platten. Da war ich jetzt mal so bequem und habe die genutzt, wobei ich die ganz dicken Platten auch schon halbiert habe. Die Fliesen auf den Mauersegmenten (ein zwei Seiten vorher), fand ich nämlich im Nachhinein zu dünn. Ich bin gespannt, wie das hier dann bemalt aussieht. Gegebenenfalls werden die nächsten Fliesensegmente dann wieder ein wenig weniger uneben.

  • Like 8
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein ausgesprochen interessantes schon fast surreales Design für Deine Stadt ... gefällt mir gut...   :ok:

Wie sollen denn die unterschiedlichen Ebenen der Gebäude erreicht werden ... mit Leitern ... Treppen? Beabsichtigst Du den "Gewegplatten" noch Struktur zu geben ... sie zu altern ... oder nur durch Farbe und trockenbürsten?

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb tanzbaer60:

Wie sollen denn die unterschiedlichen Ebenen der Gebäude erreicht werden ... mit Leitern ... Treppen?

 

vor 8 Stunden schrieb Fedor:

Als nächstes mache ich erstmal die anderen Podeste fertig, für die Zukunft sind noch halb so hohe Teile, Treppen und Brücken geplant.

 

Hervorhebung durch mich. 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.