Jump to content
TabletopWelt

Allgemeines und Treff


Grathkar

Empfohlene Beiträge

Frage an die, die das neue Killteam schon haben.

 

Wie werden da die Teams gebildet? Mit Punktwerten?

 

Also haben unterschiedliche Ausrüstungsgegenstände auch unterschiedliche Punkte?

Helles Heerschau   >> 2022 <<    2021 2020 

- Grimrukks apokalyptische Horde - ORKSSons of Horus Horus Rising - Sie lauern in den Schatten - Genestealer Cult -

Bemalte Modelle 2022: 1!, '21: 190! '20: 80!, '19: 112!, '18: 171!, '17: 94! '16: 38! '15: 50! '14: 38! '13: 16! '12: 53! '11: 39! '10: 256! '09: 52! '08: 123! '07: 114! '06: 12! '05: 9! '04: 104!

 

Fordere viel von dir selbst und erwarte von anderen wenig, so bleibt dir mancher Ärger erspart! - Konfuzius

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 36 Minuten schrieb Helle:

Frage an die, die das neue Killteam schon haben.

 

Wie werden da die Teams gebildet? Mit Punktwerten?

 

Also haben unterschiedliche Ausrüstungsgegenstände auch unterschiedliche Punkte?

Die Teambildung wird hier ganz gut erklärt: https://www.goonhammer.com/kill-team-2-0-compendium-review-part-i-rules-overview-building-teams-and-the-imperium/

 

Zudem gibt es wohl richtlinien für jede Fraktion wie viel Modelle und Spezialwaffen sie maximal mitnehmen dürfen. Siehe Video von Strategic Advantage bei YT ab 5:50 

 

 

 

 

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ok, kann ich mir so jetzt noch nichts drunter vorstellen. Aber meine Box sollte gleich da sein, dann lese ich es mir mal durch.

 

Geht mir halt darum, wie man die Modelle am besten zusammenbaut. Dafür hätte ich am Freitag wohl etwas Zeit. ;)

Helles Heerschau   >> 2022 <<    2021 2020 

- Grimrukks apokalyptische Horde - ORKSSons of Horus Horus Rising - Sie lauern in den Schatten - Genestealer Cult -

Bemalte Modelle 2022: 1!, '21: 190! '20: 80!, '19: 112!, '18: 171!, '17: 94! '16: 38! '15: 50! '14: 38! '13: 16! '12: 53! '11: 39! '10: 256! '09: 52! '08: 123! '07: 114! '06: 12! '05: 9! '04: 104!

 

Fordere viel von dir selbst und erwarte von anderen wenig, so bleibt dir mancher Ärger erspart! - Konfuzius

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Helle:

Ok, kann ich mir so jetzt noch nichts drunter vorstellen. Aber meine Box sollte gleich da sein, dann lese ich es mir mal durch.

 

Geht mir halt darum, wie man die Modelle am besten zusammenbaut. Dafür hätte ich am Freitag wohl etwas Zeit. ;)

Je Fraktion hast du verschiedene Optionen, welche Männchen du nehmen darfst.

Talons of the Emperor sind z.B. zwei aus "Zwei Custodes" und/oder "fünf Sisters of SIlence".

Also 4 Custodes, 2 C und 5 Sister oder zehn Sisters.

Die haben für sich genommen Optionen, wie man die Ausrüsten kann.

Bei so was wie den 

Wenn das Team steht wird ermittelt welche Mission man spielt usw und danach kann man noch Punkte für Klimbimm ausgeben, die aber keine Waffen sind.

 

Ziemlich simples System, dass laut Goonhammer das Balancing wahrt.

 

Wie sich das im Einzelnen darstellt muss man dann nachlesen.

Gibt da noch viele Punkte, die mir irgendwie schleierhaft sind, wie etwa die ganzen Taktischen Optionen und so.

Klingt für mich danach, dass es hier auch wieder CP gibt und das lehne ich ja grundsätzlich ab.

"Wargamer hassen zwei Dinge besonders: den aktuellen Stand des Spiels und Veränderungen." - Bloodknight

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich unterstelle keine böse Absicht, das ist eher ein "gewollt aber nicht gekonnt", was sich bei mir bei Lektüre der Regeln gerade so generell aufdrängt. 
Absicht würde ich unterstellen, wenn ich mir jetzt für den typischen GW-Preis jetzt 4 blanke Kriegler für 30€ nachkaufen müsste.
Da hat halt einfach der Regelschreiber ne coole Idee gehabt, die bei der Produktentwicklung nie angekommen ist. Oder halt zu spät als die Gußrahmen schon fertig waren. 
Gut, evtl. wollen sie damit die Forgeworld-Umsätze ankurbeln, aber die angepeilten Neukunden die auf solche "abgeschloßenen Spiele Boxen" anspringen, wissen doch nicht mal was das ist. 
Es ist irgendwie diese Diskrepanz, dass GW sich immer als absoluter Premium-Hersteller anpreist und da solche doch eher saublöden Fehler macht. 

Oder auch das Bewegungssystem: ich hab ja wirklich erst gedacht, die bezwecken mit der Ikonographie irgend etwas. Aber die benutzen [Dreieck][Kreis][Quadrat][Fünfeck] wirklich einfach nur als Symbole für 1,2,3 und 6.  Es gibt kein Gimmick das damit interagiert, oder keine Mechanismus der drauf aufbaut. einfach nur ein anderes Symbol für die Zahlenwerte. wtf? Welchen Sinn als schlechtere Lesbarkeit der Regeln bezweckt sowas? 

Herbste Enttäuschung sind aber die Kampagnenregeln. Ich mein jedem sollte klar sein: das ist der Modus in dem man das Spiel spielt (im Gegensatz zu 40k, wo halt das ausgeglichene Spiel der Goldstandard ist). So wie Bloodbowl oder Necromunda/Gorkamorka geht es um die Entwicklung des eigenen Teams. 
Die Regeln sind aber nur minimal anders und nicht mal wirklich umfangreicher als beim "erzählerischen Spiel" in 40k.
Jede Figur sammelt Erfahrungspunkte, und steigt um bis zu 5 Level auf. Beim ersten Levelup entscheidet man sich für eine von 4 "Karrieren" (Nahkämpfer, Fernkämpfer, Tank, Scout), wobei allerdings meistens nur 2-3 Pfade erlaubt sind (ein Space Marine kann sich nur auf Tank oder Fernkämpfer spezialisieren, lediglich der Sarge kann auf Nahkämpfer gehn, was er dann natürlich auch tut) und bei jedem Levelup sucht man eine weitere Fähigkeit der "Karriere" aus. so dass man am Ende, so man so lange lebt, 5 der 6 Fähigkeiten besitzt. Die beiden Ocarius-Teams können statt dessen noch Fähigkeiten von einer "Veteranen-Tabelle" wählen, wenn ihnen in ihrer Karriere nix gefällt. 
Ende der Entwicklungsmöglichkeiten.
Sorry, wie lame ist das? Ich mein vergleich das mal mit sagen wir Bloodbowl. Wie geil ist es beim Levelup nen Pasch zu würfeln um ne Fähigkeit zu wählen an die man sonst nicht kommt. Und welche Skills man wie kombinieren kann. Oder ne 11 oder 12 würfeln um die nützlichen Profilwerte zu erhöhen. Und hier: ein Karriere, da dann 5 von 6 vorgegebenen fähigkeiten.

Noch schlimmer die "Kriegsnarben". Denn die gibt es gar nicht. Figuren erhalten keine permanenten Mali. wird nen Modell ausgeschaltet wirft man nach der Schlacht nen W6. Bei 2+ passiert gar nix. Bei ner 1 würfelt man nochmal: 1 =tot 2-5 temporärer debuff 6 =nix/erholt) 
nach jedem Spiel muss man nochmal auf der Tabelle würfeln. Setzt man die figur nicht ein, gibts für jedes ausgesetzte Spiel +1 auf den Wurf.
Heißt in der Praxis: man setzt die Verletzten nicht ein, weil man will sie ja behalten und nach spätestens 5 mal ausgesetzt isser wieder wie neu.
Nix Narben. Bei Schlangenaugen halt tot, sonst wieder wie neu. 
Auch hier: wie langweilig.

Ich erinnere mich an eine Gorkamorka-Gang: mein bester Schütze mit Spitzenknarre und 2 erwürfelten Bf-Steigerungen wird umgehauen und verliert ein Auge. Zähneknirschend opfere ich das Ersparte um einen Doc dazu zu bringen ihm einen adäquaten Ersatz einzubauen, was er auch macht. Leider wird der Doc kreativ und findet, dass die Beine weg müssen und ersetzt diese durch ein einzelnes Rad. Mein Schütze gilt jetzt als (extrem) leicht gepanzertes Fahrzeug und ist entsprechend richtig schnell, kann aber leider nirgend wo mehr hochklettern oder Deckung suchen. 
Mein Chef bekommt irgendwann später ne schwere Kopfverletzung ab, die ihn vor jedem Spiel entweder in ein irres, rasendes Nahkampfmonster verwandelt (ein gesunder Ork also ^^) oder in einen sabbernden Zombie der sinnlos in der Gegend rumsteht und nicht weiß was er machen soll.. 

Ich erinnere mich nach über 20 Jahren noch daran. Soll heißen: DAS ist ein Ereignis-Generator für Verletzungen! Die Würfe zwischen den Spielen, was den einzelnen Figuren so im Guten wie im Schlechten passiert sind fast spannender als das spiel an sich und prägen Geschichte und Entwicklung des Teams. Das behält man im Gedächtnis, das erschafft Bindung an die Truppe und erschafft eben eine Story.
"bei einer 1 ist die Figur tot, sonst setzt sie halt 1-5 Spiele aus und dann ist alles wieder normal" erreicht sowas garantiert nicht. 

Warum macht man sowas? Ich verstehe es einfach nicht.

EDIT: sorry Seite 2 nicht gesehen, die Antwort ging an Zavor ganz unten auf Seite 1.

Zu Helles Frage: gar nicht.  Gibt einfach Vorgaben  innerhalb denen man ein Team erstellen kann die treten dann gegeneinander an.

Mal als Beispiel Necrons: Ein Necron-Killteam besteht aus 2 Trupps. zur Wahl stehen

*0-1 Trupp Necronkrieger aus 5 Kriegern
*0-2 Trupps Immortals aus je 4 Immortals (ausgerüstet mit einem Gauss-Blaster oder Tesla-Karabiner)
*0-2 Trupps Alpträume aus je 5 Alpträumen
*0-2 Trupps Neurojäger (sind das Deathmarks?) aus je 4 Nerojägern.

1 Modell des Killteams (außer einem Krieger) wird zum Anführer aufgewertet (verbessertes Profil) 

Man kann jetzt also 10 Alpträume nehmen, oder 5 Krieger und 5 Immortals, oder 8 Neurojäger usw. 
Weitere Einschränkungen/Limits gibt es nicht. 

Solche Listen gibt es eben für jede Fraktion. Einige kommen dabei gut weg, andere nicht.

Im erzählerischen Spiel kommt noch eine andere Komponente dazu: man beginnt zwar mit einem so zusammen gestellten Team, kann sich zwischen den Spielen im Rahmen einer "Materialanforderung" weitere Kämpfer dazukaufen. Diese vermerkt man auf einem "Teambogen".  Man darf insgesamt bis zu 20 Mitglieder in seinem Team haben. Vor einem Spiel wählt man sich die Mitglieder die man mitnehmen will aus, die jeweiligen Kompositions-Regeln müssen aber weiterhin eingehalten werden. Ich kann also z.B. 6 oder mehr normale Necronkrieger im Team haben, in das Spiel aber eben maximal 5 mitbringen.

 

Zitat

Klingt für mich danach, dass es hier auch wieder CP gibt und das lehne ich ja grundsätzlich ab.

Jupp gibt es. Aber nicht so krass viele. Man "generiert" jede Runde 1 Punkt, durch Sonderregeln auch mal 2, die man für strategische Listen ausgibt (vor der eigentlichen Runde, betrifft meist mehrere/alle Modelle und gilt den Zug) oder für taktische Listen, die man im Zug einsetzt (die taktische List die alle können: einen Modell einen beliebigen Würfel neu werfen lassen) und meist nur ein einzelnes Modell betrifft
die Listen dafür unterscheiden sich von Volk zu Volk

Für Necrons wäre das, um im Beispiel zu bleiben:

Strategisch 
*Erbarmungsloser Angriff: jede Fernkampfattacke deren Ziel unter 6" ist, darf einen Angriffswürfel neu werfen. 
*dimensionale Geheimhaltung":  jeder Neurojäger in seinem Zug darf für 1 Aktion seine Befehle (offensiv/defensiv) ändern
*unerbittlicher Marsch: jede Figur mit offensiven Befehl darf sich 2" mehr bewegen (darf aber nicht mehr sprinten) 
*lauernder Killer: Alpträume dürfen auch auf Defensivbefehl angreifen. 

taktisch 
*Reanimationsprotokolle: ein (einzelner!) ausgeschalteter Necron bleibt auf dem Feld  und kommt auf 3+ (2+ bei Kriegern) mit W3 Lebenspunkten wieder ins  Spiel
* lebendige Blitze: wenn ein Unsterblicher mit einem Tesla-Karabiner einen kritischen Treffer macht kann man diesen aufmotzen (wie sprengt jetzt hier den Rahmen)  

bearbeitet von Eldanesh
  • Like 2

Una volta che avrai - Spiccato il volo, deciderai

Sguardo verso il ciel saprai: - Lì a casa il cuore sentirai.
Hero-Quest aufbretzeln

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mit einem amerikanischen Bekannten etwas über die Regeln und Mechaniken geredet bzw das durchprobiert und die Schlussfolgerung war, mehr oder weniger, das man bei GW einfach alle Dinge die grad bei Skirmish Spielen aktuell sind genommen hat, ohne wirklich zu wissen  warum die Sachen so sind wie sie sind, und damit ein Spiel gebaut hat.

Der hat mir noch bei der ersten Ankündigung vorschwadroniert wie toll das Bewegungsystem wäre und was man mit den Symbolen alles anstellen kann. Als er dann gesehen hat das es wirklich einfach nur ne andere Variante für Zahlen ist, die weder das beigelegte Lineal sinnvoll einsetzen noch bei den Symbolen was draus machen (so einfache Dinge wie das 2x3 was anderes ist als 1x6 weil man das Base vorne hinstellt usw).

 

Bei dem ganzen System bleibt irgendwie der Beigeschmack das die nicht wirklich wussten was sie da tun, oder das ihr aller erstes Spiel ist (nicht nur das sie geschrieben haben sondern das sie auch gespielt haben)

 

vor 41 Minuten schrieb Eldanesh:

Es ist irgendwie diese Diskrepanz, dass GW sich immer als absoluter Premium-Hersteller anpreist und da solche doch eher saublöden Fehler macht

Weil sie es ich erlauben können, den solche Fehler mindern den Umsatz nicht bzw "die haben halt was neues probiert und wussten es nicht besser"

 

Aber immerhin, im nächsten White Dwarf kommen zusätzliche Regeln für AdMech bei Kill Team

bearbeitet von Kodos der Henker
  • Like 2

"Um meine Völker vor der Dummheit ihrer Politiker zu schützen" Kaiser Franz-Joseph auf die Frage wozu man im 20.Jh noch einen Monarchen braucht.

 

[Die Elfen von Gara'talath] [Die Werkstatt des Henkers 2021] [Kurzgeschichten] [Blog]

[The Game of Fantasy Battles is Kings of War] [Deadzone & Warpath]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mal mit dem Gelände aus der Box begonnen.

 

 

  • Like 1

Helles Heerschau   >> 2022 <<    2021 2020 

- Grimrukks apokalyptische Horde - ORKSSons of Horus Horus Rising - Sie lauern in den Schatten - Genestealer Cult -

Bemalte Modelle 2022: 1!, '21: 190! '20: 80!, '19: 112!, '18: 171!, '17: 94! '16: 38! '15: 50! '14: 38! '13: 16! '12: 53! '11: 39! '10: 256! '09: 52! '08: 123! '07: 114! '06: 12! '05: 9! '04: 104!

 

Fordere viel von dir selbst und erwarte von anderen wenig, so bleibt dir mancher Ärger erspart! - Konfuzius

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nur zur Info: der aktuelle Dwarf (468) enthält wirklich Regeln für das AdMech. Nicht irgendwie "Pseudo" oder nen Abdruck des Kompendiums, sondern eine vollwertige Liste analog zu den Octarius Teams.
Also Profilwerte (Kompendium als Grundlage aber aufgemotzt - Strahlenkrieger z.B. behandeln alles in ihrer nähe als verletzt) individuelles Team und nicht mehr zwei feste Trupps (natürlich innerhalb von Grenzen, insbesondere für Spezialwaffen), Sonderregeln, regulärer&besonderer Ausrüstung, Ehrenzeichen, Geheimoperationen, strategische Ressourcen, Materialanforderungen, Spezialeinsätze usw.
nettes Gimmick: die Kampftaktiken sind als Pappkarten zum ausschneiden mit dabei. 

-> der Dwarf 468 ist als "Codex AdMech" für Killteam zu betrachten. Da wird sonst nix kommen IMHO.

Über stärke kann ich so ad hoc nix sagen, aber es liest sich sehr cool und stimmig. Beispielsweise wählt man zu Beginn des Spiels eine von vier (es gibt fünf aber die fünfte macht nichts) "Doktrina-Imperativen". Das ist sowas wie eine strategische List, kostet aber keine Befehlspunkte (strategische Listen gibts normal oben drauf) und gilt das ganze Spiel.  Allerdings haben die sowohl Vorteile als auch nicht unerhebliche Nachteile, weshalb man sich gut überlegen sollte welche man nimmt, denn man kann sie zu Beginn seiner Strategiephase zwar wechseln, aber im Spiel  nur genau einmal. 

Eins z.B. nennt sich "Protector Imperativ"
pro: wenn man beim schießen mit mindestens 2 Würfeln nicht trifft darf man 1 Würfel neu werfen (das ganze vor sonstigen Wiedehrolungsüwrfen d.h. man wendet das an und macht nach noch für den 2. Würfel einen rerollm wenn man kann ^^) 
con: im Nahkampf muss der erste kritische Treffer (wenn vorhanden) nochmal gewürfelt werden (wieder: vor sonstigen rerolls) 

bearbeitet von Eldanesh
  • Like 1

Una volta che avrai - Spiccato il volo, deciderai

Sguardo verso il ciel saprai: - Lì a casa il cuore sentirai.
Hero-Quest aufbretzeln

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kein Doppelpost, sondern wieder zur Info: auch der WD von diesem Monat (Nr. 469) enthält wieder eine komplette Liste, diesmal für thousand sons/Tzeentch- Killteams 

Einerseits nett das man richtigen Content im Dwarf hat. Anderseits doof: sofern es nicht später mal nen Sammelband gibt, muss man jetzt jeden Dwarf abpassen, könnte ja die Liste fürs eigene Volk drin sein...

  • Like 3

Una volta che avrai - Spiccato il volo, deciderai

Sguardo verso il ciel saprai: - Lì a casa il cuore sentirai.
Hero-Quest aufbretzeln

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am heutigen Tage erschien die neue Erweiterung Chalnath, die neben einem Spielplan und sieben Geländestücken noch je ein Kill Team des Adepta Sororitas sowie der Tau bereithält. Passend dazu ist je ein Würfelset für die beiden Fraktionen (Sororitas, Tau) verfügbar. Diese Produkte können nun vorbestellt werden.

Meine Krieger und ich stehen bereit, um jeden zu überrennen, der Widerstand leistet!

-> Davon bemalt: 150 (79 Krieger des Chaos, 51 Chaos Space Marines, 20 Bretonen)

Schlachtberichte meiner Krieger des Chaos: Tholons Weg zum ewigen Ruhm

Schlachtberichte meiner Chaos Space Marines: Itriels ewiger Krieg

Wege zur Verdammnis - eine Erzählung chaotischen Ausmaßes...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So auch für Chalnath ein kleines Unboxing.

20211104_185700.jpg.e615d059f6878f42883771b7e9a504a5.jpg
Gewicht ist wieder gut ^^. Sprich Randvoll mit Plastik.
Box ist qualitativ gut, aber etwas einfacher gehalten als das Grundspiel. Waren dort z.B. die Teams noch mal auf den Außenwänden der inneren Box abgebildet, ist diese einfach schwarz mit Totenschädel usw. Aber insgesamt wirkt es stabil und hochwertig:

20211104_185842.jpg.477b6fb396d568f310cd43d106089b44.jpg
Spielplatte, Abziehbilder und Bases inkl. Flugbases. Da gibt es schon etwas Abzug: ein Tau-Killteam besteht aus 13 Mann (die fette Drohne gilt als 2 wenn man sie nimmt). Es gibt 6 verschiedene Drohnen und 9 verschiedene Späher. (wie üblich die meisten Auswahlen nur 1x, abgesehen vom Standard). 
Es liegen aber nur 3 Flugbases bei und der Rahmen gibt auch nur 2 normalgroße und die dicke Drohne her. Also wieder nicht alle Möglichkeiten spielbar. Nicht so schlimm wie bei den Krieg-Veteranen, weil man ne Box Späher kaufen kann, aber trotzdem.
Irgendwie erwarte ich bei dem Premium-Preis schon das alles machbar ist. 

808214612_20211104_185959(2).jpg.b357d9305712ee5f93344022fa259733.jpg
Die Tau-Gußrahmen
Auch hier wird es noch mal deutlich: 11 Beinpaare aber nur 10 Oberkörper und 2 normale Drohnen. Ich kann die 13er Option gar nicht spielen, weil ich nur 12 Modelle (10 Späher, 2 Drohnen, dicke Drohne) zusammen bekomme. Das ist schwach. 

20211104_185929.jpg.5d7d024978083f0bf42b540d6539ac0c.jpg
Der Soro-Gußrahmen.  (Macht euch keine Hoffnungen: der Tau-Rahmen ist mir nur noch mal mit aufs Bild gerutscht, es ist nur einer dabei ^^)
Hier kriegt man immerhin der komplette Team (10) zusammen. 
Hier gefällt mir allerdings die Komposition nicht: jedes Vorderteil hat ein fest passendes Hinterteil. Die Pose des Kopfs ist ebenfalls fest. D.h. ich kann an den Figuren nix anders positionieren mit Ausnahme der Arme. Ebenfalls befremdlich dass die Damen kein Gesicht haben. Das ist ein Extrateil dass dann von vorne auf die Haube gedrückt wird. Sorry da wären mir Köpfe lieber gewesen. Wären evtl. nicht so dynamische Posen der Hauben möglich, dafür insgesamt mehr untereinander tauschen.
Es ist echt die Pest des neuen GW - Kreativität/Umbauen wird immer mehr zum Stiefkind. Man soll die Figuren so zusammenbauen wie in der Anleitung und Ende. Warum verkaufen dies nicht gleich am Stück? 

439001905_20211104_190108(2).jpg.733d57e6ebae2a7d958ca6750e9da761.jpg
Und noch die Geländeteile. Macht die "Masse" der Box aus. Sehr schöne Ruinen.


20211104_190243.jpg.de5dcced9bfcaa3e6c38303031660a86.jpg
Das linke ist ne Bauanleitung, das rechte das Regelbuch.

Spielerlisch kann ich nicht viel sagen, habs erst überflogen. Tendenziell halte ich die Tau für recht stark: eben die Möglichkeit auf 13er Trupp, also ordentlich Masse, auch nicht instabiler als Imps (7Lp 5+) und jeder mit nem Pulsgewehr (4 4+ 4/5) das weichen Zielen ordentlich zusetzt. Dazu genug Spielzeug und schwere Waffen um auch elitäreren Teams weh zu tun. Klar, im Nahkampf sterben sie einfach, aber das ist man als Tau ja gewöhnt.
Die Ladys erscheinen mir eher mittelmäßig: Fernkampf ist eher vernachlässigbar, im Nahkampf zwar gut, aber mit Ausnahme der Lady mit dem Eviscerator (die greift 2x mit einer Aktion an) auch nur überdurchschnittlich. Aber gut. evtl. übersehe ich was. 


-> Unterm Strich: viel Plastik, aber das meiste Gelände. Davon ab sind es im Grunde nur 2 Truppboxen. Wer mit Killteam beginnen will und mit Orks und Krieg nix anfangen kann, kauft sich das plus Regelbuch. Wer jetzt nur auf eines der beiden Teams aus ist, sollte warten bis sie einzeln erscheinen. 
Preis/Leistung: mäh. Ich mein für GW-Verhältnisse geht es, aber realistisch betrachtet ist es jenseits von gut und Böse. Für 100€ wäre es nen guter Deal, für 120 würd ich sagen geht noch. Aber 140 fühlt sich einfach falsch an.
Habs mir geholt aus ner spontanen Laune und weil ich killteam insgesamt, trotz Schwächen, interessant finde und das Spiel eigentlich vollständig wollte, wird aber die letzte Box bleiben, außer es kommt eine mit viel "will ich haben" (sagen wir mal Eldar-Gelände). 
 

bearbeitet von Eldanesh
  • Like 6

Una volta che avrai - Spiccato il volo, deciderai

Sguardo verso il ciel saprai: - Lì a casa il cuore sentirai.
Hero-Quest aufbretzeln

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erneut danke ich Dir für das informative Unboxing, Eldanesh. Ich hoffe, weitere User werden auf Deine Zeilen aufmerksam und können etwas von der Lektüre mitnehmen. :)

 

...

 

Ansonsten bin ich 'mal so frei, den lieben @blackbutcher zu markieren - vielleicht hat er Interesse, ein wenig über die hier vorgestellten Sororitas zu lesen.

  • Like 2

Meine Krieger und ich stehen bereit, um jeden zu überrennen, der Widerstand leistet!

-> Davon bemalt: 150 (79 Krieger des Chaos, 51 Chaos Space Marines, 20 Bretonen)

Schlachtberichte meiner Krieger des Chaos: Tholons Weg zum ewigen Ruhm

Schlachtberichte meiner Chaos Space Marines: Itriels ewiger Krieg

Wege zur Verdammnis - eine Erzählung chaotischen Ausmaßes...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin grad über das neue Kill Team gestolpert und bin echt am überlegen dem Spiel eine Chance zu geben. Wir sind in unserer Spielergruppe nur 3 Leute und haben Null Plan von 40k, aber mindestens zwei von uns hätten schon Bock auf das Universum, aber eher im kleinen Maßstab.

 

Mal ein paar Fragen zu Kill Team:

- muss ich zukünftig alle White Dwarfs und Erweiterungsboxen haben für die Regeln, oder sind da tatsächlich nur die neuen Völker enthalten? Ist schon bekannt ob es am Ende ein Kompendium mit allen Regeln für alle Völker geben wird?

- gibt es bei irgendeinem Volk Fahrzeuge oder Kavallerie oder sind es alles nur Infanterie Modelle (bis auf Tau Drohnen)

- wie ist der Releaseplan, ich habe was von 1 Box alle 3 Monate gehört?

- ist das Spiel als kompletter 40k Anfänger zu spielen und zu verstehen? Wir haben wirklich Null Plan...

- wie lange dauert ein Spiel ca.?

- gibt es andere 40k Skirmisher die ihr uns eher empfehlen würdet? Fokus liegt immer auf wenigen Modellen, für verständliche, nicht so aufgeblähte Regeln und viiiel Spaß

- können auch Mehrspielerschlachten ausgetragen werden? In unserem Fall also bspw. 3 Leute, jeder gegen jeden

- gibt es ein Forum oder sonstige Seiten mit Infos zum Spiel? Hier ist ja leider auch nicht mehr so viel los :(

 

Vielen Dank schonmal! 

bearbeitet von quiek
  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Beschwörung @Zavor und danke für das Review @Eldanesh!

Dass die Ladies so fix sind, hab ich angenommen, hätte einfach auf mehr Optionen bei den Armen gehofft.

Die werden wohl aber eh erst den Weg zu mir finden, falls die irgendwann separat erhältlich werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zitat

 muss ich zukünftig alle White Dwarfs und Erweiterungsboxen haben für die Regeln, oder sind da tatsächlich nur die neuen Völker enthalten? Ist schon bekannt ob es am Ende ein Kompendium mit allen Regeln für alle Völker geben wird?

Das kann man jetzt bisher nicht sagen. Kann nur den aktuellen Stand wiedergeben.
- es gibt das Kompendium. Darin sind für alle Völker des 40k Universums Regeln enthalten. Allerdings sehr knappe/rudimentäre. Nicht falsch verstehen man kann damit gut spielen. Für One-off-Spiele ist es vollkommen ausreichend. Möchte man ein Team aber "entwickeln" fehlen viele Möglichkeiten die den "ausgearbeiteten" Teams zur Verfügung stehen. Am deutlichsten wird das in der Truppauswahl: hat man im Kompendium im wesentlichen nur Anführer, 2-3 "Spezialisten" (Schwere Waffen usw.) und der Rest nur reguläre Truppen, ist bei den ausgearbeiteten Teams jeder Charakter ein Individuum. Nicht nur optisch, sondern auch mit eigenen Regeln

- es gibt die vier "ausgearbeiteten" Teams in den beiden Boxen (Octarius und eben Chalnath), die es hinterher auch jeweils einzeln gibt. Diese sind deutlich stärker ausgearbeitet als die im Kompendium: nicht nur das man eben sein Team sehr individuell zusammenstellt, statt nur mit "Truppen" auffüllt, sondern auch passende Missionen, eigene Skills die man beim Level up lernen kann, mehr Ausrüstung usw.  Solche Boxen sollen laut GW quartalsweise erscheinen. Also alle 3 Monate 2 neue Teams.
Zu beachten ist, das diese die die Teams im Kompendium nicht ersetzen. Gerade in der Chalnath-Box wird es deutlich: das Tau Team besteht  z.B. nur aus Spähern (und Drohnen), also eher leicht gepanzerten, wendigen Truppen. Die können im Kompendium-Team auch dabei sein, statt dessen kann man dort aber auch Feuerkrieger (reguläre, besser gepanzerte Linientruppen) oder Geist-Kampfanzüge in sein Team aufnehmen. 
Bei den Schwestern ist es sogar ein komplett neuer Truppentyp: es gab bisher keine Initiatinnen für Soros. Das Kompendium-Team besteht entsprechend aus regulären Sororitas, Repentias (Nahkampf-Schwestern) und Arco-Flagellanten (verurteilte Ketzer die zu Kampfmaschinen umgebaut wurden).

- daneben gibt es in den letzten beiden WDs Regeln für das AdMech und die 1k sons. Diese sind auf dem gleichen Niveau wie die vier Teams aus den Boxen Streng genommen ersetzten auch diese die Teams im Kompendium nicht, allerdings machen sie diese weitgehend überflüssig, weil die Teams alles können, was die im Kompendium können, aber davon mehr und besser.  Extra Kill-Team sets gibt es dafür nicht, man muss sich das aus den normalen GW sets zusammen kaufen

-> wie es jetzt weitergeht kann man nur vermuten. Ich denke schon das die meisten Teams aus dem Kompendium ein "update" erhalten. Entweder in einer Box oder eben über den WD aber wann und wie das geschieht kann kann keiner sagen. 

Wenn man neu anfängt sollte man sich einigen: entweder nimmt jeder ein Team der überarbeiteten 6 (werden sicher bald mehr) oder alle spielen nach Kompendium. Mischen sollte man nicht unbedingt. die überarbeiteten Teams sind schon ne Ecke stärker (auch wenn die starken aus dem Kompendium mithalten können.

 

Zitat

gibt es bei irgendeinem Volk Fahrzeuge oder Kavallerie oder sind es alles nur Infanterie Modelle (bis auf Tau Drohnen)

Nur Infanterie. Der Focus liegt klar auf Infanterietrupps: das elitärste kill-Team beseht aus 4 Modellen (custodes) die größte "horde" bisher sind Imperiale (bis zu 14 Modelle). Das "dickste" was so auftauchen tut sind eben die Custodes (max 4), Tyranidenkrieger (max 6er Team) oder ein Krootox (maximal 1 im Kroot-Team).
Es ist auch bisher so gut wie alles standardmäßig  auf 6" Bewegung beschränkt (wobei Sonderegeln, Sprint und Spezialbefehle situativ schon mehr erlauben!), einzig die Kroothunde haben von haus aus 82 Bewegung. (da die Platte sehr klein ist, ist man trotzdem schnell im Nahkampf, keine Angst) 

 

Zitat

wie ist der Releaseplan, ich habe was von 1 Box alle 3 Monate gehört?

Exakt. wobei ich darauf bei GW nix geben würde, kann sich schnell ändern. Aber das ist der aktuelle Plan für das Spiel. Alle 3 Monate so ne Box: 2 Teams, Buch mit Regeln+Hintergrund des Kriegsgebietes und thematisch passendes Gelände. Kurz danach die Teams als Einzelveröffentlichung. 

 

Zitat

ist das Spiel als kompletter 40k Anfänger zu spielen und zu verstehen? Wir haben wirklich Null Plan.

Ja. Ist sogar von Vorteil. Das Spiel hat mechanisch nichts mit 40k zu tun und lässt sich nicht verwirren (ich hab z.B. Anfangs immer die Waffenreichweiten gesucht - aber bis auf Pistolen reichen alle Waffen übers gesamte Feld (sofern man Sichtlinie hat) 
Generelle Tabletoperfahrung sollte man aber schon haben. 
Die Regeln sind sehr eindeutig (meiner Meinung nach), allerdings sprachlich sehr umständlich formuliert (lange, verschachtelte Sätze) Man muss schon manchmal 2-3 mal lesen bevor man versteht was gemeint ist. Außerdem verwenden sie für Distanzen  aus völlig unverständlichen Gründen keinerlei Zahlenwerte, sondern nur Symbole. Dreieck-Kreis-Quadrat-Fünfeck für 1-2-3-6.  Totaler Schwachsinn, am besten schreibt man sich die Zahl einfach jeweils drüber (vor allem müsste es, wenn man irgend eine Logik haben will Kreis-Dreieck-Quadrat-Fünfeck sein, also größerer Wert je mehr Ecken, aber nöööö :D). Dafür gibts außer den 4 Werten haben auch keine anderen Werte.


 

Zitat

- wie lange dauert ein Spiel ca.?

Ist auf schnelle Spiele ausgelegt. Wenn die Regeln sitzen sollte man in 60-90 Minuten, ein Spiel durchhaben. Mit Mission aussuchen, aufstellen usw. so ~2h. 
Herz des Spiels ist aber der Kampagnenmodus. Da entwickelt man sein Team zwischen den Spielen. sammelt Ressourcen und gibt sie aus, verwaltet Erfahrung und Verwundungen, ersetzt tote Krieger usw. Die Buchhaltung dauert dann auch etwas.


 

Zitat

- gibt es andere 40k Skirmisher die ihr uns eher empfehlen würdet? Fokus liegt immer auf wenigen Modellen, für verständliche, nicht so aufgeblähte Regeln und viiiel Spaß

Aktuell nein. Bei älteren Spielen wären Gorkamorka und Necromunda sehr zu empfehlen. Allerdings ist es kein "typisches" 40k her von den Fraktionen. Gorkamorka z.B. spielt auf Angelis - einen Planeten auf den ein Spacehulk abgestürzt ist. Entsprechend gibt es als Fraktionen dort nur verschiedene Orks, Grotz, Mutanten und ein paar degenerierte Nachkommen menschlicher Überlebender, die sich an die nun dominante Ork-Gesellschaft des Planeten anpassen wollen :D 
Necromunda spielt auf einer Makropolwelt. Die Fraktionen sind verschiedene menschliche Gangs. 
Will man tatsächlich einen Skirmisher mit der ganze Bandbreite des 40k universums abbildet bleibt nur Killteam.
(Gorkamorka ist trotzdem das lustigste Spiel das GW je rausgebracht hat!) 


 

Zitat

 können auch Mehrspielerschlachten ausgetragen werden? In unserem Fall also bspw. 3 Leute, jeder gegen jeden

Offiziell nicht.
Da es allerdings keine "Bewegungsphasen" o.ä. gibt, sondern immer ein Spieler ein Modell komplett abhandelt und dann der Andere dran ist, sollte man es problemlos für 3 Spieler adaptieren können. Statt A-B-A-B eben A-B-C-A-B-C. Sicher, auf irgend eine Unklarheit wird man kommen, aber wenn einfach sagt: im Zweifel entscheidet halt der W6 dürfte es gehen.

Probleme machen eher die Missionen: die sind so ausgelegt das Spieler an gegenüberliegenden Seiten aufstellen, Gelände recht symmetrisch verteilt ist und Missionszielmarker u.ä. fair verteilt sind. Also Beispielsweise bei 6 Markern. 2 in jeder Aufstellungszone und 2 in der Mitte.  Da müsste man die Szenarien um statt um ne spiegelbildliche eben um ne 3er Symmetrie aufbauen und statt nen quadratisches Spielfeld sich (gedanklich) nen größeres Dreieck um die Platte zeichnen wo dann jeder von einer Kante startet. 

Also das wäre mit etwas gutem Willen und Arbeit schon machbar.
Fair wird es allerdings ganz sicher nicht, weil meistens geht es darum irgendwelche Zielmarker einzunehmen, zu halten usw. und wenn 2 sich halt auf den gleichen konzentrieren, bekommt der 3. seinen dann quasi kampflos. 
Denn das sollte man sich klar machen: Lill Team ist kein Spiel "man ballert sich weg und der Letzte der steht hat gewonnen", Gegner töten per se bringt erst mal gar nichts (außer halt das sie einen nicht umbringen). Ich kann den Gegner komplett auslöschen und trotzdem verlieren. (weil man Siegpunkte teilweise jede Runde verdienen kann und die sich aufaddieren - wer nur ballert und keine Ziele erfüllt wird verlieren)
Siegpunkte bekommt man für das erfüllen von Missionszielen. Einerseits die der gespielten Mission, anderseits Sekundärmissionen die ich mir innerhalb gewisser Regeln selber aussuchen kann (z.B. den gegnerischen Anführer ausschalten: schaff ich das, gibt es einen Siegpunkt extra. Schaff ich das schon im ersten Zug sogar 2). Daneben gibt es - zumindest in der Kampage - noch Spezialeinsätze. Das sind selbstgesteckte Ziele (meistens in 5 Spielen hintereinander eine spezielle Nebenmission erfüllen) bei deren Erfüllung man bestimmte Belohnungen (besonderen Ausrüstungsgegenstand, Extraerfahrung usw.) erhält. Sprich: man spielt um Ziele zu erfüllen, nicht  einfach last man standing.  

-> geht, würde aber davon abraten. Es ist als 1 on 1 konzipiert.  


 

Zitat

gibt es ein Forum oder sonstige Seiten mit Infos zum Spiel?

Glaub nicht. Da GW seine Spiele nimmer pflegt, sondern einfach "fire und forget" raushaut und dann zum nächsten Spiel übergeht entwickelt sich bei neuen Games kaum mehr ne community. 

bearbeitet von Eldanesh
  • Like 3

Una volta che avrai - Spiccato il volo, deciderai

Sguardo verso il ciel saprai: - Lì a casa il cuore sentirai.
Hero-Quest aufbretzeln

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Necromunda ist ja noch aktuell, kriegt regelmäßig neues Zeug. Das Ist wohl der beste Anwärter als Killteam Alternative. Und hat ne Community. Man könnte Leuten begegnen, gegen die man spielen kann. 

Aber eben nicht mit den Fraktionen aus dem großen 40k. Da bleibt einem nur Killteam. 

  • Like 1

"That guitar tone makes the hair on my sack stand on ends" - depecheme24

"Sich zu Tode arbeiten ist die einzige gesellschaftlich anerkannte Form des Selbstmordes."

 

Mein WH 40k Projekt: SONS OF HATE

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antworten! 

 

@Chiu ne dann wäre das tatsächlich raus, nur Menschen ist auch irgendwie öde :D

 

@Eldaneshdas war mal ne ausführliche Antwort :D vielen dank dafür!

Wenn ich das so höre würde ich mir da definitiv die White Dwarfs besorgen und die Grundbox. An Sororitas und Tau hätte ich jetzt eh nicht so großes Interesse. Ich hab mir eh schon überlegt mal meinen örtlichen GW aufzusuchen, evtl. mag mir das dort ja mal jemand zeigen. Wenn ich dann Bock hätte müsste ich mir auf jeden Fall zeitnah die Box und die WDs suchen, scheint ja bald nicht mehr verfügbar zu sein. 

Danke auch für die Infos zu Spieldauer und die Art der Modelle. Das mit den Bewegugssymbolen hab ich auch schon gesehen, echt Panne, aber man gewöhnt sich sicher dran, oder rechnet eben in Zoll um. 

Wie schon oben erwähnt wären Necromunda und Gorkamorka eher raus, ist halt schon cooler wenn man die volle Bandbreite an Völkern (oder zumindest fast) zur Verfügung hat. 

 

Ich habs mal meinen Jungs vorgestellt, mal sehen wie sie reagieren. Ich hätte da schon Bock drauf. Evtl. sichere ich es mir auch einfach für die Zukunft. Hab keine Lust das dann in ein paar Jahren völlig überteuert nachzukaufen. Ist halt auch echt schade dass GW seine Spiele nicht weiter pflegt und die dann einfach sterben lässt :(

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab mal versucht meine Jungs heiß zu machen, aber die werden wenn dann gern noch irgendein Centerpiece ala Cybot oder Killakopta oder Bike oder sowas in der Richtung spielen. Das ist natürlich bei Kill Team nicht vorgesehen wie ich gelernt habe :D

 

Mit fällt auch kein anderes 40k Skirmisher ein was sowas bietet und dabei mehrere Fraktionen berücksichtigt. Euch etwa?

Mal sehen ob ich sie sonst doch noch überredet bekomme ;)

 

Eine Alternative wäre evtl einfach 40k auf kleinen Punktegrößen zu spielen, aber das ist eben auch nicht das gelbe vom Ei und wie man so hört ist es eben auch nicht so gut gebalanced wie es Kill Team scheinbar sein soll. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Shadow War Armageddon wäre da noch, oder auch jede vorherige Version von Kill Team.

Bei dem was du willst wären die Kill Team Regeln der 4. Edition die bessere Alternative, etwas mehr Freiheit bei der Auswahl inklusive der Centerpiece Modelle, es ist ein geschlossenes System wo man nicht ewig viel Geld ausgeben muss um aktuelle Regeln für alles zu haben

"Um meine Völker vor der Dummheit ihrer Politiker zu schützen" Kaiser Franz-Joseph auf die Frage wozu man im 20.Jh noch einen Monarchen braucht.

 

[Die Elfen von Gara'talath] [Die Werkstatt des Henkers 2021] [Kurzgeschichten] [Blog]

[The Game of Fantasy Battles is Kings of War] [Deadzone & Warpath]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In der laufenden Staffel des P500/P250 ist auch ein Projekt vertreten, das sich hauptsächlich mit den Kill Teams beschäftigt. Dieses wird im Rahmen des kleineren der beiden Formate durchgeführt:

 

@Irontau | Nobody expects the KRIEG Inquisition

  • Like 1

Meine Krieger und ich stehen bereit, um jeden zu überrennen, der Widerstand leistet!

-> Davon bemalt: 150 (79 Krieger des Chaos, 51 Chaos Space Marines, 20 Bretonen)

Schlachtberichte meiner Krieger des Chaos: Tholons Weg zum ewigen Ruhm

Schlachtberichte meiner Chaos Space Marines: Itriels ewiger Krieg

Wege zur Verdammnis - eine Erzählung chaotischen Ausmaßes...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 20.10.2021 um 18:50 schrieb Eldanesh:

Kein Doppelpost, sondern wieder zur Info: auch der WD von diesem Monat (Nr. 469) enthält wieder eine komplette Liste, diesmal für thousand sons/Tzeentch- Killteams 

Einerseits nett das man richtigen Content im Dwarf hat. Anderseits doof: sofern es nicht später mal nen Sammelband gibt, muss man jetzt jeden Dwarf abpassen, könnte ja die Liste fürs eigene Volk drin sein...

Danke dir auch für alle Mühen die du hier rein steckst :-)

 

Hab ich bei warhammer community etwas übersehen, oder wurden die neuen WD Teams dort gar nicht erwähnt?! Wäre ja schon noch cool, wenn se dort was dazu schreiben würden…

 

Hast du auch schon ein Turnier gespielt? Ich hab über https://canyourollacrit.com

 

gesehen, dass es in UK zumindest Turniere gibt, und frag mich, ob man so eins auch mal hierzulande umsetzen möchte, hab mich aber noch gar nicht mit den Regeln etc befasst… ich nehm an, man nimmt einfach die Regeln für „ausgewogenes Spiel“?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 6.12.2021 um 00:13 schrieb Krog-Gahr:

Hab ich bei warhammer community etwas übersehen, oder wurden die neuen WD Teams dort gar nicht erwähnt?!

 

Ich denke nicht, dass Du etwas übersehen hast. Wenn man die Übersicht der Artikel zu Kill Team durchgeht, wurde dort in den letzten Monaten nur auf die Produkte eingegangen, die dann auch im Shop von GW zu finden sind, bzw. waren. Das letzte Mal, dass in diesem Zusammenhang der White Dwarf aufgeführt wurde, war Anfang Januar 2020.

  • Like 1

Meine Krieger und ich stehen bereit, um jeden zu überrennen, der Widerstand leistet!

-> Davon bemalt: 150 (79 Krieger des Chaos, 51 Chaos Space Marines, 20 Bretonen)

Schlachtberichte meiner Krieger des Chaos: Tholons Weg zum ewigen Ruhm

Schlachtberichte meiner Chaos Space Marines: Itriels ewiger Krieg

Wege zur Verdammnis - eine Erzählung chaotischen Ausmaßes...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Minuten schrieb Zavor:

 

Ich denke nicht, dass Du etwas übersehen hast. Wenn man die Übersicht der Artikel zu Kill Team durchgeht, wurde dort in den letzten Monaten nur auf die Produkte eingegangen, die dann auch im Shop von GW zu finden sind, bzw. waren. Das letzte Mal, dass in diesem Zusammenhang der White Dwarf aufgeführt wurde, war Anfang Januar 2020.

Danke für die Rückmeldung. Also ich persönlich als „nicht aktiver WD Käufer“, empfinde das als sehr bescheiden… Ich konnte die beiden WDs zum Glück noch bei meinem Händler abholen, und die Regeln für die Thousand Sons sind richtig cool. Schade, dass sie dies nicht noch zusätzlich ankündigen - ich nehme an, die Thousand Sons und die anderen Typen, die im WD 468 nen Update bekommen haben, werden in nächster Zeit keine eigene Killteam Box kriegen, wie die Sisters und Taus / Orkze und die anderen Typen da…

 

Ein kleiner Artikel zum neuen Killteam System würd ja sicher drin liegen, und die Käuferzahlen des WDs punktuell anheben…

bearbeitet von Krog-Gahr
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 7.12.2021 um 15:43 schrieb Krog-Gahr:

Ein kleiner Artikel zum neuen Killteam System würd ja sicher drin liegen, und die Käuferzahlen des WDs punktuell anheben…

 

GW hat in Sachen Optimum der Kundenfreundlichkeit noch einen langen Weg zu gehen. ;)

  • Like 1

Meine Krieger und ich stehen bereit, um jeden zu überrennen, der Widerstand leistet!

-> Davon bemalt: 150 (79 Krieger des Chaos, 51 Chaos Space Marines, 20 Bretonen)

Schlachtberichte meiner Krieger des Chaos: Tholons Weg zum ewigen Ruhm

Schlachtberichte meiner Chaos Space Marines: Itriels ewiger Krieg

Wege zur Verdammnis - eine Erzählung chaotischen Ausmaßes...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.