Jump to content
TabletopWelt
Asrai91

Listendiskussionen nach 1.2: Asrai und seine Dämonen

Empfohlene Beiträge

Kann mich in Saarlouis grad nicht an eine Bauernarmee erinnern. Also mich erkennt man an meinem türkischen Aussehen recht deutlich, zumindest erinnern sich viele dadurch an mich:ok:

Ich war schon immer ein grosser Fan von Crushern, aber wie du auch schon festgestellt hast sprengen 4 Modelle inkl. Champion schon den Rahmen. Die werden durch W4 und 4er Rüster zu schnel aus dem Spiel genommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann sag ich doch, dass wir dort schon gegeneinander gespielt haben :ok:. Du hattest 2x - 3x Horrors, großer Tzeentch-Dämon und große Fliegeneinheit mit Held, glaub ich^^. In meiner Liste waren nicht nur Bauern; ich hatte glaub noch einmal Pegasi mit Herzog drin.

 

Ich hatte heute noch ein Testspiel mit meinen Bauern... Und hätte mir da eine ganze Dämonenarmee leihen können. Hätte ich auch fast gemacht; hätte dann aber eine Liste gespielt, die ich noch nie gespielt habe. Das war mir dann doch etwas zu heiß...

So eine reine SLaanesh-Armee hat schon was :cool:.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Saanesh-Armee habe ich schon gespielt.

Aber sie ist nicht bemalt und ich spiele im selbem Team wie Güney.

 

Seine Armee soll einfach als Blocker dienen, während meine Zwerge und die Oger unseres Teamkameraden schnell nach vorne sollen.

 

Wie schlägt sich diese Armee für diesen Zweck?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mmmh... Gute Frage. Hängt wohl vom Gegner ab. Sobald eine Einheit mit "mehr Wumms" als die beiden Blöcke kommt, sehe ich große Probleme mit der Liste. Aber wenn ihr so paart, dass die Dämonen sowas nicht abkriegen, sollte das passen :).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Erasmus Tycho:

während meine Zwerge und die Oger unseres Teamkameraden schnell nach vorne sollen.

 

Bin mal gespannt wie Ihr das bewerkstelligt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wird einfach wieder ein spaßiges Turnier :D. Hätte auch anstelle des Zerfleischer Blocks mehr Krust reinpacken können. Aber wenn es gut läuft steht der Zerfleischerblock noch zur Hälfte und schlägt sich im Endeffekt besser als zig Störeinheiten.

Und an die Bauernarmee kann ich mich sehr dunkel erinnern :). Aber ich glaube du kennst meine Armee, sonst sagst auf dem Turnier mal Hallo ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, laufen uns da bestimmt über den Weg :).

 

Zur Liste fällt mir gerade nix mehr ein; ich spiele Dämonen aber selbst auch nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurze Zusammenfassung: Es war ein sehr spaßiges Turnier mit super Gegenspielern und tollen Leuten drumherum. An unserem Pairing müssen wir immernoch üben und eventuell mal Armeen zusammenstellen, die für ein Teamturnier geeigneter sind. Spielen immer nur das worauf wir Lust haben :D  Ein warhrer Gentlemen (Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen ist unser Teamname) braucht keine sorgfältige Planung. Er gleicht seinen Nachteil durch Charme, Humor und geleckter Haarpracht aus ( in dem Fall nur 1 Haarpracht und 2 Bärte :cool:).

 

@Gensis: Ich war sehr mit Spielen beschäftigt, habe dich glaube ich mit deiner Bauernarmee gesehen und erinnere mich an dich :). Hoffe du hattest ein tolles Turnier und aufregende 3 Spiele!

 

Spiel 1 gegen Hochelfen:

Wir forderten Toolbox mit Skaven, Chaoten und Hochelfen heraus. Wir setzten meine Dämonen, Sie ihre Chaoten. Nach langer Überlegung, dass ich gegen Skaven mit 45 Mönchen, Glocke, 2 Rädern, massig Sklaven und Ratten, sowie Rattendämon und 40 Schleuderern kaum eine Chance haben werde, wählte ich die Hochelfen. Das war natürlich auch nicht mein Traumlos, hätte gerne gegen die Hau-Drauf-Chaoten gespielt. 

IMG_4320.thumb.JPG.ea9dcc8e33eebbdb20fe93fef8adc18b.JPG

Die Hochelfen waren eine sehr mobile Armee, die meine Armee schnell umreiten konnten und den Rest immer wieder von mir wegzogen. Mein Plan war es zunächst im Feld und Wald stehen zu bleiben. Der Beschuss und die Magie würde wahrscheinlich keinen der Blöcke über 6 Runden ausschalten, aber für so eine Taktik fahre ich ungern auf ein Turnier. Ich wollte von vorne so Druck machen, dass ich in Runde 3 in den Nahkampf komme und meine Hund in der Überrennbewegung von hinten Druck machen.

IMG_4324.thumb.JPG.c0c8912823c119f6476255c5ec7e7f13.JPG

Die Bluthunde kamen auch in Runde 2 einmal hinter den Bogenschützen rechts und der Schleuder ganz links. Der Hochelf ließ sich aber auf garkeinen Nahkampf ein und wollte mit Divinationlehre soviel Schaden wie möglich zufügen. Meine Bluthunde wurden links bei der Schleuder auf relativ kampfunfähige 2 Modelle runtergeschossen (die Schleuder überlebte mit 1LP) und rechts schafften sie es nicht die Bogenschützen zu überrennen bevor der Frostphönix ihnen das Feuer ausstellte. Nach einem Spielfehler seinerseits, indem er den Adler nicht bewegte, hatte ich die Möglichkeit seine Löwen inkl. beiden Kommandanten anzugreifen, holte die beiden Kommandanten in der letzten Runde um 1" nicht ein. Er erschoss am Ende meinen letzten Zerfleischer inkl. Held und gewann das Spiel durch das Szenario recht deutlich mit 3-17. Hätte er perfekt gespielt wäre es ein 0:20 geworden. Hätte ich seine Kommandanten eingeholt wäre es warhscheinlich ein kleiner Sieg für mich gewesen. Wir gewannen die Begegnung 35:25 und wurden gegen Bellatores gepaart.

 

Spiel 2 gegen Echsenmenschen:

Bellatores hatte Beschussdunkelelfen mit Doppelhydra, Tiermenschen und Echsenmenschen zu bieten. Wir setzten die Oger und er wollte gegen die Tiere ran. Ihre Dunkelelfen wählten unsere Vorhutzwerge und ich bekam die Echsenmenschen. Mein Gegner (Sebastian war sein Name, den ich ständig mit Christian verwechselte) hatte eine sehr kompakte Echsenmenschenarmee und auch nicht viel Spielerfahrung in der 9. Ich versicherte ihm, dass ich das nicht für meinen Vorteil nutzen würde und würde ihn auf grobe Spielfehler aufmerksam machen. Selbst habe ich auch dieses Jahr nur 2 Turniere besuchen können und keine Testspiele gemacht (vorallem kreuze ich immer mit neuen Listen auf Turnieren auf, um diese dort erstmal zu testen).

IMG_4332.thumb.JPG.6de7e6558716ee465b6cd5fdcd920047.JPG

Er stellte links 2x15 Skinks die meine Hunde schnell stürmen sollten, um die Flanke für mich zu gewinnen. Mittig wollte ich die Zerfleischer zwecks Lethal Strike gegen seine Tempelwache schicken und die Schleimbestien erstmal in den großen Kriegerblock schicken, um soviel Modelle wie nötig rauszuschlagen, bevor mein Tallymenblock diesen brechen und der Tempelwache in die Flanke sollte. Die einzige Sorge bereitete mir der Carno-Held und das Troglodon. Mir war klar, dass auch dieser Gegner seine Mobilität gegen mich nutzen wollte, um meine Armee zu umlaufen. Meine Hunde schalteten die Skinks aus, eine Einheit stürmte in die Flanke der Tempelwache mit Zerfleischern, die die Wache sehr schnell dezimierten. Meine Schleimbestien und Tallymen schalteten den Kriegerblock aus, die Tallymen warfen sich dann in den Restnahkampf mit der Wache. Seinen Carno und Troglodon zog er immer wieder vor meinen Umlenker weiter in meine Richtung, stand stets 1" mit beiden Modellen auseinander, sodass ich problemlos diese 5 Runden aus dem Spiel halten konnte. Ich habe ihm auch gesagt, dass er sie 1 Runde ausschalten, erzaubern oder mit den Skinks hätte erschießen sollen, aber was er damit im Endeffekt tun wollte war seine Entscheidung. In der letzten Runde kam es zum Showdown zwischen den Tallymen (5x4 breit am Ende mit beiden Helden) und seinen 2 Dinos, die das Missionsziel verteidigen wollten (nicht Scorin mäßig, sondern angsteinflößend). Ich war sehr zuversichtlich den Nahkampf zu gewinnen und stellte mich direkt vor ihn. Er überlegte und entschied dann das Spiel noch irgendwie retten zu wollen (in dem Block stecken mit AST und Generalbonus immerhin 1800 Punkte. Ich spreche eine Herausforderung mit dem Champion aus, sein Carno erschlägt mich. Ich erschlage das Troglodon, gewinne um sehr viel, hole ihn nicht ein (ich hole den Gegner sehr selten ein), aber zwinge ihn in der letzten Runde zum weiterfliehen. Ein sauberes 20:0 für die Dämonen. Wenig Beschuss,wenig Magiestärke und ein paar taktische Spielfehler seinerseits bescherten mir diesen Sieg.

 

Spiel 3 gegen Chaoskrieger:

 

Im 3. Spiel standen wir ziemlich weit oben und durften gegen "This really is sparta" mit Chaos, Zwergen und Infernal Dwarfes ran. Wir setzten die Oger, die sich die Infernal Dwarfes vornahmen. Nebenbei kam es zum Zwergenmirror und ich bekam die Chaoten, die mit 3x12 Auserkorenen, einem dicken Block Krieger, Altar und 2 Slaaneshpferdhelden sehr kampfstark und durch das Slaaneshmal verflixt beweglich waren. Da mein Gegner oft mit ETC-Spielern spielte war mir klar, dass er die taktische Spielstärke auf seiner Seite hatte (zu wenig Turniere, Testspiele und neue Liste meinerseits).

IMG_4339.thumb.JPG.39edcd62a3e2a6dcb4799a88f11717a1.JPG

Da ich eh nur kämpfen wollte und schon ziemlich müde war schob ich alles vor und wollte mich angreifen lassen. Er bekam den Befehl mich zu meiden, vorallem den Tallymenblock (den irgendwie niemand mag:???:, verständlicherweise :naughty:) und ging mir ständig aus dem Weg. Gegen Runde 4 hieß es dann er soll Punkte einfahren, weil die beiden anderen 10:10 gespielt hatten. Zu dem Zeitpunkt hatten meine Hunden einmal 5 Wunden am AST geschlagen, der aber die 3+ wiederholbar unbeschadet überstand. Sein Altar blockte meine Tallymen. Ich schaffte zwar konstant 4-5 Wunden pro Runde (insgesamt 3 Nahkampfrunden), er vergeigte es mit seinen Kriegern diese anzugreifen, aber er hielt ohne Spaß sagenumwobene 15?18? Schutzwürfe auf die 4+. Meine Tallymen zerbröselten daraufhin recht schnell, als der Genera und AST noch irgendwann dazukamen. Sehr schade, dass er nicht kämpfen durfte und ich am Ende im Altar hing. Hätte mich interessiert wieviel Chosen mein Tallymenblock häte angehen können. Hatte ja den passiven Vorteil von +3 oder so und hätte sicherlich einige aus den Socken gehauen. Wir trennten uns nach einem taktisch sehr starken Spiel von ihm mit einem 1-19. Hätte mir zwar mehr erhofft, dafür hätte ich aber noch aggressiver spielen sollen.

Fazit: 24/60 Punkten und das gegen 2 sehr bewegliche Armeen. Die Art von Liste sieht dagegen einfach keine Angriffsmöglichkeiten. Wenn der Gegner nicht will und Beschuss/Magie dabei hat wird es ein sehr zähes Spiel. Durch besseres paaren in Runde 1 gegen Chaos und Runde 3 gegen Zwerge oder Inf. Dwarves wäre wohl mehr dringewesen. Aber das Tagesziel mit oberes Mittelfeld war mit dem 7. von 18 Plätzen erreicht. Wir fuhren recht zufrieden heim, leckten nochmal die Haare unseres Captains, küssten unsere Glatzen, streichelten unsere Bärte und schworen uns das nächste Teamturnier zu rocken, so wie immer halt :naughty:
Falls ein Gegenspieler hier mitliest. Danke Jungs, hat echt Spaß gemacht so entspannte Spiele zu spielen!

Grüße , euer Asrai91

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schöne Zusammenfassungen! Wenn ich dazu komme, schreibe ich auch noch welche von meinen drei Spielen :).

 

vor 3 Stunden schrieb Asrai91:

@Gensis: Ich war sehr mit Spielen beschäftigt, habe dich glaube ich mit deiner Bauernarmee gesehen und erinnere mich an dich :). Hoffe du hattest ein tolles Turnier und aufregende 3 Spiele!

Ja, ich war auch da. Im untersten Bild von dir hatte unser Team die zweite Tischreihe. Ich habe mich aber anscheinend erfolgreich vor der Kamera versteckt :lach:.

 

vor 3 Stunden schrieb Asrai91:

(vorallem kreuze ich immer mit neuen Listen auf Turnieren auf, um diese dort erstmal zu testen).

Ja, das mache ich meistens auch so. Sonst komme ich auch kaum zum Spielen. Allerdings hatte ich die Bauernliste ja schon beim letzten Teamturnier in Luxemburg dabei - insofern hatte ich diesmal schon eine gewisse Erfahrung mit der Liste.

 

vor 3 Stunden schrieb Asrai91:

Wir fuhren recht zufrieden heim, leckten nochmal die Haare unseres Captains, küssten unsere Glatzen, streichelten unsere Bärte und schworen uns das nächste Teamturnier zu rocken, so wie immer halt :naughty:

:ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Teamgefährte von Asrai muss ich ihm zupflichten, dass es ein sehr schönes Turnier war.

Allerdings war es sehr kalt. Im ersten Spiel war mir so kalt, dass ich mich kaum daran erinnere.

 

Im 2. Spiel waren mir die Würfel nicht gewogen.

Ich spielte gegen DE und habe sowas noch nich erlebt. Als Beispiel, wie es mir erging,

möchte ich meinen König nennen. Mit Thron, 4A S6, Groll und dem Flammenatem habe ich

einen (1) DE Krieger getötet. Die Graubärte und der Schmied waren auch nicht besser.

 

Im letzten Spiel durfte ich ein Mirror bestreiten.

Es war ein 10:10 gegen einen sehr netten Gegner.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Gensis die Bauernarmee scheint ein recht starkes Konzept zu sein. Ich schau dann mal ab und an ins Bretonenforum zwecks deiner Zusammenfassung

 

@Erasmus Tycho dir ist immer kalt :D zum nächsten Geburtstag bekommst du von mir ein Bären- oder Mammutfell oder eine mobile Sauna. Und das mit der Königseinheit kommt halt auch mal vor, da kann man nix machen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für das nächste Turnier in Denzlingen probiere ich diesmal eine Mono-Khorne-Armee aus:

 

1080 - Scourge of Wrath, Daemon of Wrath, Eternal Fury, Shackles of Reality, Eternal Sword

450 - Harbringer of Wrath, Daemon of Wrath, Eternal Fury, BSB, Veil of Shadows, Obsidian Horn, Blood Sword

910 - 30 Slaughterers, CMS, Hell Axe, Banner of Speed

535 - 4 Crusher Cavalry, S, Aether Icon

360– 3 Crusher Cavalry, C

365 - 5 Hellhounds, Daemon of Wrath, Ambush, Onslaught

365 - 5 Hellhounds, Daemon of Wrath, Ambush, Onslaught

140 - 5 Furies, Daemon of Wrath

140 - 5 Furies, Daemon of Wrath

140 - 5 Furies, Daemon of Wrath

4485

 

Die Stärken sehe ich im Vergleich zur vergangenen Liste vorallem in der Raumabdeckung und der harten Schlagkraft durch Zerschmetterer, Blutdämon und Onslaught-Hunden. Die Aether-Icon soll mir noch in der Magiephase Unterstützung geben. Jedoch hat es mir nicht zum Gegenstand gelangt, der die Divination Zauber um 2 verringert.

 

Massiver WE-Dunkelelfen oder sonstiger Massenbeschuss können mir schon das Genick brechen, aber eine Schwäche hat man ja immer. Ich werde einige Schnappschüsse machen und vom Turnier wieder kurz berichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Daemonic Mono-Khorne fand ich schon immer reizvoll, bisher aber schwer umzusetzen. Hatte mir schon überlegt zu schreiben, dass meine Liste stark deiner ähnelt:ok:. Aber dafür fehlt mir die Doppelkanone und die 3. Einheit Crusher. Finds krass, dass du ohne Hunde auskommst. Die sind mMn zu oft viel zu wichtig. Du kompensierst das natürlich mit Spiel- und Dicingskills:naughty: Und am Samstag stehen gefälligst 2 Dämonen aufm Treppchen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.