Jump to content
TabletopWelt

Recommended Posts

@obaobaboss der Baum hat schon fenzi Teufelshörner, die eigentlich gar nicht dazu passen aber mir trotzdem gefallen, die sind irgendwie sehr trashig und das gefällt mir irgendwie XD

Zudem hat der eine Rechte Hand, aus der kommt ein Tentakel raus und die Klauen kann man Metallen malen, allgemein bin ich eh sehr gespannt wie der mit Farbe wirkt! 

An dem Steinschwert hängen ein paar Leichen und in den Ästen Totenschädel.... vielleicht lass ich mir auch noch was für den Torso einfallen xD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Champion ist fertig. Das Gras aufm Base wird vielleicht noch rot, oder ich experimentiere mit ein paar anderen Elementen zur Bepflockung des Base - mal sehen. Und damit man vor dem Hintergrund von @Dorns.Fists Nominierung zum Armeeprojekt des Monats gleich etwas mehr zu sehen bekommt, gibt's noch ein WIP vom ersten Chaoszwerg, der auch schon kurz vor der Fertigstellung steht.

 

Champion0A.jpg.afd0e377290ab27292975fc7c

 

ChaosDwarfWIP0E.jpg.f75593754e9820796055

 

Einen schönen Sonntag euch allen!

bearbeitet von Zweiundvierzig
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beide Modelle sind genial!
Das grüne Gras fällt jedoch schon irgendwie negativ auf. Ich wäre da auch für eine andere Lösung. Bei dem Boden wahrscheinlich am ehesten noch verdorrte Vegetation, oder dorniges Geäst.

bearbeitet von Denyo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pro dorniges Geäst. Ähnlich wie bei vielen AoS-Khorniten (nur ohne AoS natürlich). Ansonsten: RICHTIG GUT! Neben der Rüstung möchte ich auch die Flughäute besonders hervorheben, die sehen tatsächlich wie Häute aus, durch die diffus Licht scheint. Zu dem Zwerg hab ich schon alles gesagt. Die Haare sollen absichtlich alle eher rot-rot als rot-braun?

 

@Lomenius Schön, dass es dich auch gepackt hat! Ist halt ein ganz anderer Ansatz als bei allen anderen bisher: Du nimmst einen vom Chaos korrumpierten Wald (so ähnlich hab ich das ja bei einigen meiner Tiermenschen auch), wir nehmen umherstreifende Champions mit Gefolge in den nördlichen Wüsten. Aber alles legitim, solange du Spaß dabei hast. Ist der Champion eigentlich ein Tiermensch? Wenn nicht: Wieso?

bearbeitet von Devilz_Advocate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Denyo:

Beide Modelle sind genial!
Das grüne Gras fällt jedoch schon irgendwie negativ auf. Ich wäre da auch für eine andere Lösung. Bei dem Boden wahrscheinlich am ehesten noch verdorrte Vegetation, oder dorniges Geäst.

 

Danke! Das Gras hat mir auch nicht gefallen, und ich habe es bereits dunkelrot gefärbt, und die ganze Mini wirkt dadurch schon viel stimmiger. Ich werde die Bases in einem Kontrast aus viel Hellgrau und ein wenig Dunkelrot gestalten. Ich habe auch schon weißes/hellgraues Pflanzenmaterial geplündert. Die Bases werden dieses mal damit gleich noch aufgehübscht, und Fotos aus verschiedenen Winkeln der fertigen Mini(s) kommen dann in Kürze noch. :ok:

 

 

vor 3 Minuten schrieb Devilz_Advocate:

Die Haare sollen absichtlich alle eher rot-rot als rot-braun?

 

Korrekt - da wo Haupt- oder Gesichtsbehaarung sichtbar ist, hat es dieses teuflische Rot. Das ist eine rein kosmetische Mutation, die sich als roter Faden (hehe) durch die Bande zieht und Zugehörigkeit signalisiert, so wie bei einer Gang.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute habe ich mich um meinen ersten generischen Chaoskrieger mit Zweihandwaffe gewagt. Dank Zweiundvierzigs Anregung hat er am Helm auch ein Zeichen des Malal bekommen, um die Zusammengehörigkeit noch mehr zu symbolisieren. Macht dann vier fertige Modelle...

IMG_5034.thumb.JPG.a03e2fc3e8427a551f9a9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.12.2016 um 17:09 schrieb Dizzyfinger:

Macht dann vier fertige Modelle...

 

Da kann ich mitgehen! :D

 

Erstmal wurde die Basegestaltung gelöst, und zwar so, wie ich es beschrieben habe: Weiße  Flechten, rötliche lange Grasbüchel hier und dort, und gelegentlich ein paar dunkelrotbraune stachelige Dorneranken gemäß eurem konstruktiven Vorschlag.

 

Also gibt's erstmal ein Update von der Championette mit gestaltetem Base, und dann die fertigen Chaoszwerge - jetzt endlich wieder mit korrekter weißer Ausleuchtung fotografiert.

 

Champion0B.jpg.f5d757bf3b7698e0b5c7409fc

 

 

Die Rüstung der Chaoszwerge hat einen leichten Stich ins grünbraune - das kann man, denke ich, bei der Rückenansicht ein wenig erkennen.

 

ChaosDwarves0A.jpg.b121f7e5857d001f8c2b1

 

ChaosDwarves0B.jpg.73bc1b07589cc19955f2f

 

 

Momentan bin ich dabei, für den Rest der Bande, der ja sehr konservativ geworden ist, auf ein paar Ideen und Ansätzen rumzukauen. Es fehlen nun noch 1 Krieger mit Blödheit, 4 Krieger mit Mal des Khorne, 4 Ritter (2 davon mit Mal des Khorne), und ein paar Barbaren mit B-1.

 

Für die Barbaren hab ich schon eine Idee: Die leiden spieltechnich unter einem Chaosattribut B-1, ich habe mir aber überlegt, das etwas anders darzustellen. In meinen Augen sind solche Chaos Kriegerbanden ja auch Abenteurer und Antihelden, die in einem grotesken magischen Reich unterwegs sind. Die haben sicher einen Haufen Krempel dabei, und den muss auch irgendwer oder irgendwas transportieren, nicht? Und genau hier kommen die Barbaren ins Spiel: Die sollen am Ende massig mit dem verschiedensten Krempel überladen und darunter gebeugt sein, den so eine Khornebande mit sich durch die Gegend schleppt: Ersatzwaffen, Rüstungsteile, Trophäen, Kochzeug (für saubere, blanke Schädel!) - was fällt euch noch ein?

 

bearbeitet von Zweiundvierzig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sowohl die Championess als auch die Zwerge sind eine wahre Augenweide. Gerade der Umbau bei den Zwergen gefällt mir und mit deiner Erlaubnis würde ich mir die Idee für meine Zwerge borgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Grinsemann:

Gerade der Umbau bei den Zwergen gefällt mir und mit deiner Erlaubnis würde ich mir die Idee für meine Zwerge borgen.

 

Um Erlaubnis fragen ist nicht nötig - nur zu, es kann im Hobby nicht genug Umbauten und individualisierte Figuren geben! :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Zweiundvierzig: FÜr die Barbaren - Feuerholz, Wolldecken, Schnapsflaschen, Fangnetze, Seile, Werkzeuge, Proviant ... ich bin mir sicher, dass auch Chaoten ein ordentliches Nachtlager gern haben (:

Meine Mordheimzwerge sind ebenfalls dementsprechen ausstaffiert. Rucksäcke, Gürteltaschen ... sogar die Zinnslayer haben ein wenig Plastikkrempel spendiert bekommen :D

bearbeitet von RedSam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtig gut, was hier bisher präsentiert worden ist und einige sehr spannende Listen. Würde mich freuen, möglichst viel davon als Miniatur zu sehen!

 

Ich hatte die ganze Woche zwar Urlaub, war aber nicht zu Hause. Ich hab aber trotzdem was für dieses Projekt gemacht, denn ich bin mit einer Box der neuen Tzaangors zurückgekommen. Daraus werde ich meine Gors mit Mal des Tzeentch bauen. Bestigors muss ich mal schauen, welche Körper sich als Grundlage für schwere Rüstung eignen oder ob ich mit Tzaangor-Bitz "normale" Bestigors umbaue. Hab noch ein paar ältere aus Metall.


Derweil finale Arbeiten an der Championesse. Hab den Rock (Lendenschurz) nochmal neu gestaltet, mit einem zurechtgeschnitzten Stück der Tzaangor-Standarte. Zuviel Klimbim? 

PA220332.jpg.eefc72c0842fecc6deafc0f49c8

 

Desweiteren hab ich meine Chaoshunde bereit gemacht, hier und da was ausbessern, evtl. ein paar Lasuren und neue Basegestaltung (wenn entschieden ist, wie diese aussehen soll), dann ist der für mich schwierigste Teil der Bande sehr unkompliziert gelöst. 

 

PA220339.jpg.4c6920bb59462bca136b46a9312

PA220341.jpg.b5aa1eb56516f2e65fc45452cbf

 

Wie gesagt sind das für mich ideale Chaoshunde für eine Tzeentch-Bande und unter großem Aufwand genau die Modelle nochmal zu bauen und zu bemalen, die ich in meiner regulären Chaosarmee für Warhammer Fantasy praktisch nicht mehr spiele, wäre schwachsinnig.


Gleiches gilt wie erwähnt für die Barbaren. Für die drei mit dem Mal des Tzeentch und HW/Schild hab ich mir überlegt, dass ich die Handwaffe als mutierten Arm darstelle, also hab ich entsprechende Modelle rausgesucht und das Base neu besandet. Der mittlere sollte ebenfalls zweifelsfrei als Chaosbarbar mit dem Mal des Tzeentch durchgehen.
 

PA220338.jpg.ae0518b6fd3fa7cab13d6ceb290

 

Für die Barbaren ohne Mal werd ich mir noch was überlegen. Auch hier will ich Modelle aus meinem Barbarenregiment wiederverwerten, das in keiner Liste mehr auftaucht. Die werden dann tatsächliche Handwaffen (vgl. Handwaffen) erhalten und wahrscheinlich auch farbenfrohe Mutationen erhalten, die aber mehr dekorativen Charakter haben bzw. das Farbschema auflockern. Die Vogelmenschen werden wohl zwangsläufig farbenfroh.

 

Und auch wenn es nicht direkt mit diesem Projekt hier zu tun hat, kommt es doch direkt aus dem Reich des Chaos angeschwebt: Ein Kreischer des Tzeentch als Verstärkung der bösen Jungs im Silver Tower. Ich hab lange gegrübelt, wie ich ihn mit dem Base verbinden soll und bin fast verzweifelt (heißt, ich hätte einen durchsichtigen Flugbase-Stab genommen), deshalb ist das wohl eine Randnotiz wert. 

 

PA220335.jpg.56535c7bd0dea3dc0a426c8c440

PA220336.jpg.d4a47d23610b8f78090cf1cd37f

 

 

Als nächstes wahrscheinlich Tzaangors, damit ich bald ein Testmodell dafür bemalen und mich auf ein Schema für die Basegestaltung festlegen kann. 
Ich bleib dran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Barbaren und Hunde passen, und die Championesse freut sich sicher auch schon auf Farbe. Zum Lendenschurz möchte ich aber nochwas sagen:

 

Der Klimbim in Tzeentch-Runen am Saum passt - bei Tzeentch stelle ich mir oft sogar mehr Klimbim vor als bei Slaanesh! Ich meine aber, dass der Schurz noch besser wirken würde, wenn er mittig deutlich nach innen gewölbt, und durch die Krümmung nach innen in Frontalansicht nach unten hin daher 'schmaler' wird, so dass der Saum unten praktisch fast komplett zwischen den Beinen ist. Dadurch werden die Flexibilität des Materials, und die Aufwärtsbewegung nochmal unterstrichen (Schwerkraft und Trägheit von Masse und so). Ich weiß, dass da nicht viel Platz ist, und dass es handwerklich recht aufwändig wird, aber gerade mit dem Klimbim am Saum, der ja Gewicht darstellt, sollte der Stoff mittig zwischen den Beinen senkrecht fallen. Ist das verständlich?

 

Und noch ein klitzekleiner Vorschlag, oder besser: eine kleine Idee. Die Panzerschuhe unten sind ja in Schnabelform - wie wäre es denn, da noch oberhalb des Schnabelförmigen Elements eine Ornamentik in Form von Vogelaugen, bzw. der Schädelform der Augenpartie von Vögeln anzudeuten? Bei Tzeentch hat man ja oftmals sich immer und immer wieder wiederholende Zierelemente, und das würde schön zu den Vogelkopfellementen der Rüstung (Schultern, Bauch, und Kopf der Championesse) passen.

 

Soviel nur als Gedankenanstösse. In jedem Fall bin ich aber schon sehr auf Farbe gespannt, und die Tzeentchfarben liegen Dir ja sowieso. Willst Du bei der Championesse Dein bewährtes Farbschema anwenden, oder etwas Neues ausprobieren?

 

Bleib dran - ich tu's auch! :ok:

 

bearbeitet von Zweiundvierzig
Typo-Busting!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist verständlich, danke für den Hinweis! Da das auf Fotos glaube ich nicht so einfach zu erkennen/wiederzugeben ist, eine kurze Anmerkung: Der Klimbim (Singular) an ihrem linken (vom Betrachter aus rechten) Knie bleibt wo er ist, der fällt gegen den Knieschoner, auf der anderen Seite liegt ein kleiner Teil des Stoffes auf ihrem rechten (vom Betrachter aus linken) Oberschenkel auf, leicht gestaucht durch den Fischkopf-Knieschoner. Den mittleren Teil will ich versuchen wie angeregt nach innen gewölbt, von der Schwerkraft aufgrund der Anhänger nach gerade unten gezogen zu verformen/neu zu modellieren. Sicher wird das eine unsägliche Fummelei, aber darum gehts hier doch, oder nicht? ;)
 

Der erste gebastelte Tzaangor wird übrigens überraschenderweise einer der beiden Bestigors. Rohbau fertig, Bilder in Kürze.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Ledergeschirr hab ich gelassen und die Granaten und Gedöns durch Schädel und Talismane ersetzt. Die Nordmänner sind ja ein sehr abergläubisches Volk. Aus gutem Grund, wie manche meinen... 

 

Die Dame des Hauses fühlt sich absolut nicht gut, wenn man ihr mit dem Messer zwischen die Beine will... wird noch ein bisschen Arbeit, das alles hübsch zu versäubern, aber das hier ist ja ein Liebhaberprojekt, hab ich gehört! 

 

PA240352.jpg.aeefa4d15d381b402e89d4f052f

 

Die andere Dame des Hauses liegt ebenfalls mit Grippe im Bett, daher hab ich mich nach der Arbeit vor allem um sie gekümmert. Dann ist sie eingeschlafen und das ist passiert:

 

PA240359.jpg.a304474699e637ae39a657e945b

 

PA240358.jpg.5f1fbfaf733e242a2599460af96

 

PA240357.jpg.d10c8df43914b49587ec314154a

 

Gor mit Handwaffe, Schild, leichter Rüstung und Mal des Tzeentch, Testmodell. Der Bestigor war dann doch ein aufwändigerer Umbau als gedacht, aber ich wollte unbedingt eine heranstürmende Pose (und die ist absolut undankbar zu fotographieren, egal aus welchem Winkel).

 

PA240361.jpg.041e87db56f8e6c41451a2a8d22

 

PA240360.jpg.f33f77c1d2690de0dcda6a38ca4

 

Um euch zu zeigen, wie schick der Bausatz der Tzaangors geworden ist, hab ich noch einen mit zwei Handwaffen zusammengeklöppelt. Er wird sich im Silver Tower tapferen Helden in den Weg stellen, mindestens einer der Silver Tower-Tzaangors hält dafür Einzug in meine Bande, um Dopplungen zu minimieren.

 

PA240355.jpg.8f33142a63bb94e8c5ac88e765f

 

Bis bald, ihr glitzernden Elfen. Ich muss was essen und ins Bett. :schlafen:

bearbeitet von Devilz_Advocate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Frage zu den Tzaangors: Bedienen die sich ausschließlich der Vogelikonographie, oder gibt es auch Elemente von Schlangen und Fischen? Ansonsten sind die von der Optik her doch ordentlich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tzaangors, endlich sieht man die mal. Scheinen wirklich starke Modelle zu sein. Jetzt noch ein paar von diesen Silver-Tower Kultisten in einer Box und alles ist gut. :ok:

 

Ich meine, dann können die anderen Götter bedient werden. :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Helle:

Ich meine, dann kann die anderen Götter Slaanesh bedient werden. :P

 

Hab' das mal korrigiert, die götterspezifischen Releases der letzten 2+ Jahre berücksichtigend. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Echt ein schöner Bausatz, die werden ihren Weg zu mir wohl auch noch finden. Mir scheint aber, dass die Köpfe etwas größer geworden sind (im Vergleich zum Silver-Tower). 

Beim Bestigor würde ich mir noch Schulterpanzer (zumindest einen) überlegen, um seine überlegene Stellung noch irgendwie deutlicher zu machen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Helle Ich rechne fest damit, dass die Kultisten aus der Silver Tower-Box als 10er-Bausatz mit Kommando kommen, wenn der Tzeentch-Release für Fantasy kommt. Ich wundere mich nur nachwievor, wie schwer sich GW damit tut, die Tzaangors für AoS zu bewerben. Normalerweise schlachten die alternative Bauoptionen werbewirksam aus, sicher auch um unausgesprochen die Preise zu rechtfertigen. Aber ich will ausnahmsweise nicht meckern, die Box ist randvoll mit Tzeentch Goodness und auch wenn ich persönlich etwas Arbeit mit der Umpositionierung einiger Modelle haben werde: Wer hat ernsthaft gedacht, ich würde mal was einfach out-of-the-Box zusammenkleben und es dabei belassen? ;)

 

@Zweiundvierzig Predominantly birds, I'm afraid. Genauer gesagt erinnern die Rüstungsteile und Waffen durch geschwungene Formen an die Tzeentch-Rune und damit je nach deren Interpretation an Schlangen oder Vögel/Schnäbel, Kniepanzer o.ä. sind eindeutig Vogelköpfen/Schnäbeln nachempfunden. Finde ich hier aber passend, schließlich haben wir hier Tiermenschen, die sich langsam selbst in Vögel zu verwandeln scheinen (oder gar in Horrors, wie die Tentakel an manchen Modellen andeuten). Fische hab ich in der Tzeentch-Ikonographie länger nicht mehr gesehen, die Inspiration für den Kniepanzer der Championesse hab ich aus einem Artwork aus Horden des Chaos (6. Edition). Ich werde das wahrscheinlich bei den Chaoskriegern und dem Ritter etwas stärker rausarbeiten, das Vogelthema ist durch die Tiermenschen ziemlich ausgereizt.

 

@obaobaboss Bittesehr, Schulterpanzer:

 

PA250372.jpg.807f8f921491b6eda8eee51e5dc

 

Ich habe wie man sieht an der linken Schulter einen Schulterpanzer abgebracht, mit Lederriemen die unter dem Bauchpanzerkorsettdingens verschwinden (habs mit einer sichtbaren Schnalle versucht, war too much), am Hinterkopf weitere Tentakel angebracht und die Axt oberhalb der rechten Hand mit Bändern umwickelt, die optisch die Vorwärtsbewegung unterstützen sollen.

 

PA250366.jpg.75d64b2bce2c65c4a430b5402dc

PA250367.jpg.c173e09a7f0280a4472fdaaa86f

 

 

Ich denke jetzt ist wirklich nur noch ein klein wenig Versäuberung zu betreiben und das Base zu besanden, was meint ihr?

 

PA250368.jpg.fb13095175f321d0b67ef30da25

 

Am neuen Rock der Championesse bin ich dran. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Moment bin ich noch dabei, Bitz für die geplanten Barbaren zu sortieren, aber ich habe in der Zwischenzeit mal das Thema 'Geländestücke' angegangen, denn bei Schlachten zwischen Kriegerbanden in den Chaosreichen sollte das Gelände nicht aus üblichen Bäumen, Bauernhäusern, Wachtürmen, Zäunen etc. bestehen. Ich habe bereits einige Ideen für größere Sachen, wollte aber erstmal klein anfangen. Alle Geländestücke sollen natürlich etwas mit Khorne und dessen Champions zu tun haben.

 

Irgendwo in den Ländern rund um die Dömäne des Blutgottes steht ein aus 8 schwarzen Blöcken errichteter Obelisk - schlicht, schartig, verschmutzt und blutbesudelt. Oben in diesem schmucklosen Stein steckt eine Dämonenaxt. Unter den Wanderern der Chaosreiche kursieren Geschichten davon, dass der schwarze Obelisk einst von den Gefolgsleuten eines in den Dämonenstand aufgestiegenen Champion zu dessen Ehren errichtet wurde. Andere behaupten, dass wer es vermag, die Dämonenaxt aus dem Obelisken zu ziehen, mittels der Waffe einen Blutdämon Khornes herbeirufen kann, um ihm in der Schlacht beizustehen. Welche Geschichten sich auch um den schwarzen Obelisken ranken, eines ist gewiss: Hier kommen regelmäßig die Champions des Blutgottes her, um ihrem zornigen Patron Schädel zu bringen, und wenn zwei solcher Champions hier aufeinandertreffen, resultiert das unweigerlich in einem brutalen Blutbad, in dessen Folge einer der beiden den Schädel des unterlegenen als Opfergabe darbietet. Die zahllosen Blutspuren an und um den Stein sowie der zu einem blutigen Morast verkommene Boden um den Obelisken herum zeugt davon, dass so etwas keine Seltenheit ist.

 

5851671715388_WarbandObelisk001.thumb.jp

 

Warband001.thumb.jpg.cc951cea2530c75e01c

 

 

bearbeitet von Zweiundvierzig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.