Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zavor

      Aufräumaktion - Vol. 3   18.01.2019

      Ihr habt ein Projekt, das Ihr nicht mehr fortführen möchtet? Das vielleicht sogar abgeschlossen ist? Dann schreibt mir gerne eine PN mit einem Link und Eurem Wunsch und ich überprüfe den jeweiligen Thread.   Bitte werft in diesem Zusammenhang einen Blick in Euer Postfach, ob vielleicht schon eine Konversation zwischen uns existiert, sodass diese fortgeführt werden kann, anstatt eine neue beginnen zu müssen.

Recommended Posts

Als nächstes muss ich mal die Namen der Regimentsanführer ermitteln. Evtl muss ich das mit den Berufssoldaten noch überdenken. Das von mir ausgewählte war zu dem Zeitpunkt nur noch etwa auf die Größe einer Kompanie geschrumpft.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

9th Massachusetts Volunteer Infantry

 

Das 9. Massachusetts Freiwilligenregiment wurde 1861 in Boston aufgestellt und bildete sich vorrangig aus irischstämmigen Einwanderern. Es errang sich einen guten Ruf, als es in der Schlacht von Gaines Mill eine Brücke gegen eine Übermacht der Rebellen hielt und dabei über 250 Mann verlor. Eine ebenso beeindruckende Verteidigungsschlacht lieferte das 9. Regiment in der Schlacht um Malvern Hill, bei der es 166 Verluste, darunter auch Colonel Cass und seinen Stellvertreter Lieutenant Colonel Hawley. Den Rest der Schlacht kommandierte Captain O’Leary das Regiment, das nunmehr unter dem Namen "The Figthing Ninth" bekannt wurde. Das Regiment nahm an fast allen wichtigen Schlachten im Osten teil, verlor in der Schlacht um die Wilderniss auch seinen neuen Colonel, Colonel Guiney, der mit eine schwere Augenverletzung ausfiel. Sein Stellvertreter, Lieutenant Colonel Hanley, hatte nun die Aufgabe, den traurigen Rest des Regiments in die Schlacht von Cold Harbor zu führen. Auch wenn das Regiment hier nur wenige Verluste erlitt, wurde es schließlich am 10 Juni vom Schlachtfeld zurückgenommen, nach Boston zurückgeschickt und aufgelöst.

 

587b83c4d9dc7_9thMassachusetts.thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das stimmt irgendwie... ich komm mit dieser Kamera immer noch nicht so ganz klar. Sobald ich die Brigade einigermaßen spruchreif habe, kommt da auf jeden Fall noch ein besseres (Gruppen)bild.

 

Die große Preisfrage: Bastel ich mir das 4th Michigan und wenn ja, wie aufwendig?

 

1024px-The_photographic_history_of_the_C

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja gut, die Irish Brigade und die Iron Brigade sind halt zum einen sehr abgegriffen und zum anderen nicht im V. Corps. Die passen nicht so gut. Ich wollte aber auf jeden Fall die Zouaven-Brigade haben. :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ha, lässiges Projekt. Unionisten sind so garnicht meine Baustelle, also kann ich kaum mit Infos aushelfen, aber Gucken kommen kann ich ja. ;) Ich hab mir ein paar Sachen zum 4th Michigan angesehen, und ich glaub die lassen sich recht unaufwändig darstellen indem du einfach Unionsinfanterie in Sack Coats nimmst und ca. der Hälfte (oder allen wenn du möchtest) Zouavenköpfe mit Kepis aufsetzt. Wenn du die Gamaschen darstellen möchtest, kannst du ja die unteren Enden der Hosen abfeilen und gamaschig bemalen. Das müsste es ja tun, oder?

 

Longstreet ist natürlich super. Sehr gute Wahl. Ganz klar mein Favorit was ACW-Regelwerke angeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit den Hosen muss ich mal ausprobieren. :)

Ansich bekomm ich es dann ja weitgehend hin, die Brigade fast vollständig abzubilden. Für Longstreet kann ich dann immernoch mehrere Regimenter zusammenlegen. Für Kugelhagel reichen ja drei Bases.

Mein Problem mit der Reiterei werde ich wohl ganz anders lösen. Aber da muss ich noch etwas Geld in die Hand nehmen. Da ich keine Legion will, läuft es auf eine Brigade hinaus. Stichwort: Bufords Hard Hitter. ;D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

58879ea6e2c18_22ndMassachusetts02.thumb.

 

Base muss noch, dann Fahnen dran. Wird aber wohl eher das 32nd Massachusetts, denn das 22nd hatte eine besondere Fahne (Adler im Blau des Sternenbanners). Da muss ich noch einmal nachbessern. So 100%ig bin ich da eh nicht, weil ich mit den Regimentern ja auch mal ggf. andere darstellen will, aber jetzt weiß ich es nunmal und dann stört es mich eben auch. Ja, ich weiß, dass meine Staatsflagge von Massachusetts auch eher speziell ist, aber für die drei genannten Regimenter konnte ich die Staatsflagge halt nicht ermitteln. Da ich alle Fahnen selbst gestalte, muss ich an dieser Stelle Abstriche machen. :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und die ersten Modelle für das 4th Michigan sind gebaut:

 

5887c776c1cd5_4thMichigan.thumb.jpg.f617

 

Ein paar Modellen habe ich Gamaschen angedeutet. Da das 4th Michigan aber ein Regiment war, dass bereits bei der Aushebung Zouave Uniformen bekam, dürfte von denen 1864 nicht mehr allzu viel übrig gewesen sein - wahrscheinlich noch weniger, als ich darstellen werde. Daher werden nicht alle Soldaten dunkelblaue Hosen tragen, nicht alle den Fez und auch nicht alle Gamaschen. Ich möchte hier einen Veteranen-Look haben, den man sonst bei den Yankees nicht gewohnt ist. Sie sollen weniger uniform sein. Die übrigen Zouaven Regimenter, die ich für Ayres Brigade bemalen möchte, werden freilich ganz anders auftreten, nämlich vollkommen uniform. Das liegt vor allem daran, dass diese Regimenter erst für besondere Leistungen mit den neuen Uniformen belohnt wurden - nämlich im Frühjahr 1864. Das 4th Michigan hatte dieses Glück nicht.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das "nur noch 2" bezog sich freilich auf die 2. Brigade. Die erste Brigade und auch die dritte kommen dann ja noch. Dann geistert hier ja noch die Idee von Bufords Hard Hitter herum. Und Ari braucht es natürlich auch. ich hab es mal wieder übertrieben, fürchte ich. ;D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt könnte man sich ja fragen... warum bastel ich den Chef der ersten Brigade, wenn ich bisher nur Regimenter der zweiten Brigade bemalt habe... :)

 

Daher hier noch der Chef der 2. Brigade, Colonel Jacob Bowman Sweitzer.

 

Das Original:

 

Pennsylvania-Sweitzer.jpg

 

... und meine Version:

 

588bdf72c4783_ColJacobSweitzer.thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja. Aber ordentlich. Da es praktisch keine gemischten Verbände auf Brigade-Ebene gab, muss eine eigene Cavalry-Brigade her. Ich schwanke dabei ganz stark zwischen Custers Michigan-Brigade und Thomas Casmir "Bufords Hard Hitter" Devin, der die 2nd Brigade anführte.

 

Die kommen aber nicht sehr bald. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, das 4th Michigan ist fertig gebaut, das Wetter heute zum Grundieren eher wenig geeignet. Mal sehen.

Habe auch angefangen, Kanonen zu bauen. Um Karneval wollten wir das erste Spiel angehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der letzten Stellprobe des 4th Michigan hab ich noch einmal etwas verändert. Muss noch ein Modell nachliefern. Hab bei den voranstürmenden Jungs die Fahnen mal nach vorne gepackt. Sieht gleich viel heldenhafter aus... ;D

5890e466a226d_4thMichiganStellprobe.thum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, für die Brigade fehlen noch zwei Infanterie-Regimenter:

22nd Massachusetts Volunteer Infantry Regiment
21st Pennsylvania Volunteer Cavalry Regiment

 

Ist schon ein komischer Haufen, diese Brigade. ;D

 

 

Aber bevor ich die angehe, kommt erst einmal eine Artilleriebatterie und Colonel Sweitzer dran, damit wir mal spielen können. Dass sie noch nicht vollständig ist, macht historisch gesehen recht wenig, denn Sweitzer musste in der Schlacht von Gettysburg auch mit nur drei Regimentern auskommen, da das 9th Massachusetts abkommandiert worden war. Die anderen Regimenter kamen eh erst später dazu. Das 22nd Massachusetts war bis Anfang 1863 im III. Corps, während das 21st Pennsylvania erst 1863 ausgehoben, 1864 dann in ein Infanterieregiment umformiert und dem V. Corps zugeteilt wurde. Das Regiment steht sinnbildlich für den Reorganisationswahnsinn der Union während des Krieges.
 
Zunächst hatte man das Regiment für nur 6 Monate ausgehoben. Dann sollte es auf drei Jahre Dienstzeit gestellt werden, woraufhin ein guter Teil der gerade erst ausgebildeten Soldaten den Dienst quittierten (eben nach 6 Monaten). Das Regiment wurde mit neuen Rekruten aufgefüllt und hatte ein paar Aktionen, bis es im Mai 1864 nach Washington beordert und zur Infanterie umgewandelt wurde. Dann schloss es sich - immer noch als 21. PA Cav Regiment - im Juni der Sweitzer-Brigade an. Im September wurde das 62nd PA in der Sweitzer Brigade ausgemustert. Dummerweise war Sweitzer immer noch offiziell Colonel des Regiments, obwohl er die Brigade anführte. Die Brigade war also auf einmal ohne Chef! Darauf hin wurde fix das 91st PA aus der 1. Brigade in die 2. Brigade von Sweitzer versetzt, damit Colonel E. M. Gregory vom 91. PA das Kommando der Brigade übernehmen konnte. Wohl eher versehentlich wurde das 155st PA gleich mit versetzt, um ein Ungleichgewicht zu Ungunsten der 1. Brigade zu vermeiden wurde dann das 21st PA an die erste abkommandiert. Zur ersten Brigade waren aber bereits ein frisches New Yorker und ein frisches Pennsylvanaia Regiment unterwegs. Damit war die Brigade eigentlich wieder gut versorgt und kurz darauf wurde dann dan 21st PA an die 3. Brigade der 2. Division des Cavalry-Corps überstellt - immer noch als Infanterieregiment ausgerüstet. Ich will gar nicht wissen, was im Kopf des koammandierenden Colonel C. H. Smith der 3. Brigade vorging, als da ein Infanterieregiment anmarschierte, das ihm als 21st Pennsylvania Cavalry Regiment angedreht worden war.

 

Wenn es soweit ist, werde ich das Regiment wohl als normales Infanterieregiment darstellen, allerdings in frischer Kleidung. Will heißen: es gibt nur die Forage Cap. Die wurde mWn standardmäßig ausgegeben und Hüte waren bei der Kavallerie des Nordens eh recht unbeliebt. Man verstand sich als Elite und da hielt man sich an die Uniformregeln!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.